Workplace insights that matter.

Login
Fielmann AG Logo

Fielmann 
AG
als Arbeitgeber

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 2,9Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,7Image
    • 3,4Karriere/Weiterbildung
    • 3,3Arbeitsatmosphäre
    • 3,2Kommunikation
    • 3,8Kollegenzusammenhalt
    • 2,8Work-Life-Balance
    • 3,1Vorgesetztenverhalten
    • 3,5Interessante Aufgaben
    • 3,3Arbeitsbedingungen
    • 3,5Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 3,7Gleichberechtigung
    • 3,8Umgang mit älteren Kollegen

Seit 2008 haben 712 Mitarbeiter und Bewerber diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten bewertet. Dieser Wert ist höher als der Durchschnitt der Branche Handel (3,3 Punkte).

Alle 712 Bewertungen entdecken

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Fielmann steht für Brillenmode zum fairen Preis. 90 Prozent aller Bundesbürger kennen Fielmann. Wir sind der Marktführer. Europaweit tragen 27 Millionen eine Brille von Fielmann. In Deutschland verkauft das Unternehmen jede zweite Brille. Fielmann ist tief in der Branche verwurzelt. Wir sind Hersteller, Agent und Augenoptiker.
Grund für unseren Erfolg sind kompetente und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die unsere Philosophie leben. Sie sehen sich im Kunden. Sie beraten ihn so, wie sie selbst beraten werden möchten. Sie finden für einen jeden die optimale Lösung, unabhängig vom Preis.
Fielmann ist mit mehr als 22.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern größter Arbeitgeber der augenoptischen Branche, hat im letzten Jahr mehr als 1.400 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen.
Die Karrieremöglichkeiten bei Fielmann sind vielfältig. Ob in einer der über 850 Niederlassungen im In- und Ausland, der Fielmann Akademie Schloss Plön, der Produktion in Rathenow, dem Musterbau und Brillendesign in München oder in unserer Firmenzentrale in Hamburg – Fielmann bietet spannende Herausforderungen in allen Bereichen.

Produkte, Services, Leistungen

Fielmann steht für Brillenmode zum fairen Preis. 90 Prozent aller Bundesbürger kennen Fielmann. Wir sind der Marktführer. 27 Millionen tragen eine Brille von Fielmann. In Deutschland verkauft das Unternehmen jede zweite Brille. Fielmann ist tief in der Branche verwurzelt. Wir sind Hersteller, Agent und Augenoptiker.

Kennzahlen

Mitarbeitermehr als 22.000
UmsatzDie Fielmann AG erzielte im Jahr 2020 einen Außenumsatz von 1,63 Milliarden €

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 657 Mitarbeitern bestätigt.

  • Mitarbeiter-RabattMitarbeiter-Rabatt
    75%75
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    44%44
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    43%43
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    31%31
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    31%31
  • InternetnutzungInternetnutzung
    27%27
  • CoachingCoaching
    22%22
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    19%19
  • EssenszulageEssenszulage
    17%17
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    16%16
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    16%16
  • ParkplatzParkplatz
    15%15
  • BarrierefreiBarrierefrei
    15%15
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    13%13
  • DiensthandyDiensthandy
    10%10
  • HomeofficeHomeoffice
    10%10
  • FirmenwagenFirmenwagen
    8%8
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    1%1
  • KantineKantine
    1%1

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Fielmann bietet Ihnen:

  • zukunftssichere Perspektive mit erstklassige Karrierechancen
  • hervorragendes Gehalt und ausgezeichnete Sozialleistungen
  • Prämien für überdurchschnittliche Leistungen
  • attraktive Mitarbeitervergünstigungen

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Fielmann bietet spannende Herausforderungen: ob in einer der Niederlassungen im In- und Ausland, in der Fielmann Akademie Schloss Plön, in der Produktion in Rathenow, im Musterbau und Brillendesign in München oder in unserer Firmenzentrale in Hamburg, Fielmann bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten!

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei Fielmann AG.

  • Tina Kurtz
    bewerbung@fielmann.com

Standort

Standorte Inland

mehr als 600

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Jobgarantie. Das ist allerdings dem massiven Fachkräftemangel zuzuschreiben. Der Markt ist leer, weil eben die Bezahlung in diesem Beruf schlecht ist und die Jugend lieber andere Jobs lernen möchte. Von allen Ketten, die leider den Berufsstand verramscht haben, ist Fielmann noch der Vernünftigste obwohl die Firma eine große Mitschuld daran trägt. Das ist ähnlich wie in der Textilindustrie, Pullover werden für eine Saison zum wegschmeißen hergestellt.
Bewertung lesen
Da fällt mir leider nicht viel ein. Außer, dass die Ausbildung bei Fielmann erstklassig ist und ich jedem/jeder, der die AugenoptikerIn werden will, empfehlen würde die Ausbildung bei Fielmann zu machen. Danach sollte man sich allerdings anderweitig umsehen.
Bewertung lesen
In Coronazeiten hat sich gezeigt, dass auf die Firma Verlass ist. Kurzarbeit bei vollem Lohnausgleich, Rücksicht auf Familien mit Kindern und sehr sozialer Umgang mit Mitarbeitern.
Bewertung lesen
Trittbrettfahrer sind willkommen - wer am wenigsten leistet und es am meisten aussehen lässt, der bekommt das meiste Geld. Ist auch eine Kunst.
Bewertung lesen
2x Jahresbrillen.
Die Möglichkeit Aktien zu erwerben.
Die Trainings in Plön. Super freundliche und kompetente Mitarbeiter dort!
Was Mitarbeiter noch gut finden? 360 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Fielmann ist etwas in der Zeit hängen geblieben. Das Unternehmen hat zu lange an altem festgehalten und klammert sich teilweise immer noch daran. Von veralteter interner Software, über Arbeitszeiten Konzepten aus den späten 80gern, zu einem Firmenvorstand aus 'alten weißen Männern'.
Frauen im Vorstand? Gesundheitsförderung? Genderneutralität? 4+3 Modell? Elektronische Arbeitszeiterfassung? Fremde Konzepte für Fielmann
Auch der immer ach so hoch gelobte Umweltgedanke, ist eher Fassadenmalerei. Ja gut es geht schlimmer. Aber die Menge Papier und Plastikmüll die allein in einer ...
Bewertung lesen
Ich finde es schlecht, dass die Mitarbeiter so herab schauen und einen Azubi nicht helfen. Der Ausbilder hat kaum - gar nicht geholfen. Der Leiter der Niederlassung war so gut wie nie da und wenn er mal da war, hat er nur Sachen negativ angemerkt. Meistens war er in seiner anderen Niederlassung. Die Azubis müssen meistens die Aufgaben machen, worauf kein anderer Lust hatte oder die Aufgaben, die liegen geblieben sind. Es gibt noch viel mehr zu bemängeln, aber das ...
Es sind viel zu wenig Mitarbeiter für die Entsprechenden Menschenmassen eingestellt. Es fühlt sich schon wie Fließbandarbeit an, aufgrund des nach spätestens 45 min Wechsels des Kunden. Alles ist getakted. Benötigt allerdings mal ein Kunde längere Zeit um sich beispielsweise eine Brillenfassung auszusuchen überlappen sich einige Termine und der Stress gewinnt die Überhand. Das Gehalt ist für den Einsatz den man leisten muss und den Umsatz den man tagtäglich erwirtschaftet deutlich zu gering.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 310 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Für Sonderthemen neues und qualifiziertes Personal einstellen. Nicht auf die vorhandenen SB verteilen. Die haben keine Kapazitäten dafür. Es wird von den SB trotzdem so gut es geht abgearbeitet und sich ein Bein rausgerissen, dass alles termingerecht läuft. Allerdings sollte man dann nicht noch nachtreten und noch mehr Druck aufbauen und mehr das persönliche Gespräch suchen als abends noch unverschämte Mails an die Mitarbeiter zu schicken.
Das Management sollte sich enger mit den Teams und den Fachkräften austauschen. Die Teams sind nahe an den Produkten und ggf. Situationen besser einschätzen. Anstatt externe Firmen für zentrale Produkte einzukaufen sollte man das Kerngeschäft selber vorantreiben.
Bestehende Produkte sollten weiterentwickelt und ggf. angepasst werden.
Man sollte sich mehr auf das Knowhow der internen Fachkräfte verlassen.
Bewertung lesen
- Die Angstkultur endlich beenden.
- Mitarbeiter bewerten den Vorgesetzten einführen
- jährliche und an die Inflation angepasste Gehälter
- Handeln nach dem Grundsatz "Der Kunde bist Du"
- aus den Austrittsgesprächen auch Schlüsse ziehen und umsetzen
- Es gibt sehr viele Profis im Unternehmen. Nutzt das Wissen.
Bewertung lesen
Die Gehälter der Mitarbeiter sind viel zu gering. In einer Großstadt wie in Hamburg reicht es nicht um sich eine angemessene Wohnung allein zu finanzieren.
Aufgrund der geringen Bezahlung fällt es schwer ältere und gut ausgebildete Mitarbeiter zu finden, da oft ein zweiter Bildungsweg eingeschlagen wird.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 318 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Kollegenzusammenhalt

3,8

Der am besten bewertete Faktor von Fielmann ist Kollegenzusammenhalt mit 3,8 Punkten (basierend auf 109 Bewertungen).


Die Stimmung in den Teams ist meistens gut. Hier halten die Entwickler (Interne und Externe) mit den Produktverantwortlichen zusammen.
3
Bewertung lesen
Unter vorgehaltener Hand und zu wenigen Kollegen ganz gut.
Gib einem ein wenig Handlungskompetenz, dann wird der gaaanz komisch.
3
Bewertung lesen
Man findet immer gute Kollegen, leider auch wenn nicht arbeiten will.wird nie gekündigt, weil zu wenig Personal es gibt
3
Bewertung lesen
Der Kollegenzusammenhalt ist sowohl innerhalb der Abteilung als auch zwischen den Abteilungen sehr gut.
5
Bewertung lesen
Super liebe Kollegen, klasse Team! Großes Lob and die lieben Mitarbeiter. Vorgesetzte ausgenommen..
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kollegenzusammenhalt sagen? 109 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Work-Life-Balance

2,8

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Fielmann ist Work-Life-Balance mit 2,8 Punkten (basierend auf 122 Bewertungen).


Im Einzelhandel ist es natrürlich unerlässlich, dass samstags gearbeitet werden muss. Allerdings gibt es keinen Ausgleich dafür. Auf Dauer ist es anstrengend und belastend immer nur einen Tag am Stück (unter der Woche) frei zu haben. Außerdem ist es ständig ein riesen Ding, wenn man sich dann doch mal ein mal im Jahr krank meldet, weil man es wirklich ist Man traut sich allerdings fast nicht anzurufen, da die Reaktion des Vorgesetzten eher missbilligend ausfällt.
1
Bewertung lesen
Wäre eigentlich sehr gut, wenn nicht die Sonderprojekte wären. Man kann sich seine Arbeitszeit gut einteilen. Die Kollegen sind da alle sehr entspannt. Gleitzeit wird bei jedem gelebt. Man kann spontan mal sagen, dass man am nächsten Tag erst um 10:00 anfängt zu arbeiten. Nach Feierabend und am Wochenende ist man allerdings sehr belastet vom Arbeitstag (siehe Bewertung der anderen Punkte).
10 std Arbeit am Tag jeweils von 9-19 Uhr. Samstags Arbeiten ist ein Muss. Meist auch bis 18 Uhr. Wichtige Arztermine kann man fast garnicht planen, wenn es mal in der Arbeitszeit passiert, wird gemeckert. Keine Lebensqualität!
1
Bewertung lesen
Wenn Teams nicht auch am Wochenende und im Urlaub kontrolliert wird, sofortige Rüge. Ebenso wenn man aufgrund Schneechaos nicht 30 Minuten VOR Arbeitsbeginn in der Niederlassung erscheint.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Work-Life-Balance sagen? 122 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,4

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,4 Punkten bewertet (basierend auf 135 Bewertungen).


Karrieremöglichkeiten sind für Zentralmitarbeiter leider kaum vorhanden. Einen Weiterbildungskataltog gibt es nur für Niederlassungsmitarbeiter. Weiterbildungen werden proaktiv überhaupt nicht angeboten und auch auf Nachfrage teilweise häufig abgelehnt. Man muss schon dafür kämpfen. Aufstiegsmöglichkeiten gibt es nicht wirklich, da fast alle als qualifizierte Sachbearbeiter eingestellt werden und die nächst darüberliegenden Position direkt die Führungskraft ist. Von daher keine vorgesehenen Entwicklungsmodelle.
1
Bewertung lesen
Es wird zwar beispielsweise der Meisterkurs in dem Fielmann Schloss Plön finanziert, allerdings verpflichtet man sich anschließend ein paar Jahre bei Fielmann weiterzuarbeiten und bei dem darauffolgenden Gehalt ist es auch die Frage, ob man sich die investierte Zeit nicht lieber sparen möchte.
2
Bewertung lesen
Hätte ich mir mehr versprochen. Wird von den Vorgesetzten definitiv nicht gefördert, weil dann ein Verkäufer fehlen könnte und die Stückzahlen nicht erreicht werden könnten. Weiterbildung wird nur gefördert, wenn es dem Laden etwas bringt und den Stückzahlen dient.
2
Bewertung lesen
Wöllte man, dann würde man das Thema richtig handhaben. Da sind viele Unternehmen weiter. Man will gar keine Leute, die mehr Ahnung haben. Die Leute sollen arbeiten, 100% rund um die Uhr.
1
Bewertung lesen
Es werden Schulungen angeboten, je nach Niederlassungsschef ist es unterschiedlich wie die Chancen stehen. Viele möchten durch weniger Schulung an Personal und schulungskosten sparen.
2
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 135 Bewertungen lesen

Gehälter

41%bewerten ihr Gehalt als schlecht oder sehr schlecht (basierend auf 529 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Augenoptiker:in384 Gehaltsangaben
Ø29.400 €
Hörgeräteakustiker46 Gehaltsangaben
Ø34.700 €
Filialleiter:in12 Gehaltsangaben
Ø58.800 €
Gehälter für 41 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
Fielmann
Branchendurchschnitt: Handel

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Kundenorientiert handeln und Langfristigen Erfolg anstreben.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Fielmann
Branchendurchschnitt: Handel
Unternehmenskultur entdecken

Awards