Workplace insights that matter.

Login
Fire Protection Solutions Logo

Fire Protection 
Solutions
Bewertungen

40 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 69%
Score-Details

40 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

24 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 11 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Fire Protection Solutions √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Nicht empfehlenswert! Mehr Show als sein !

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei GFA Gesellschaft f√ľr Anlagenbau mbH in Gelnhausen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Lohn immer p√ľnktlich!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Verg√ľtung
Flexibilität
Arbeitsplanung
Immer mehr Quantität als Qualität
Eingefahren

Verbesserungsvorschläge

Gute Arbeit sollte gut entlohnt werden!
Gleichbehandlung aller Arbeitnehmer !
Aufhören am falschen Ende Geld einsparen zu wollen !!

Arbeitsatmosphäre

Schlechtes Betriebsklima
Wenig positives Feedback

Image

Stimmung wird immer schlechter.
Präsentieren sich als Toparbeitgeber!
Aber dr√ľcken wo es geht !

Karriere/Weiterbildung

Anfangs nötige Grundkurse
Keine fachspezifische Weiterbildung!

Gehalt/Sozialleistungen

Zahlen einen Monteur
Fordern einen Meister

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Falsch und Zuviel bestelltes Material wird einfach in Schrottcontainer geworfen!
Tausende Kilometer werden umsonst gefahren!

Arbeitsbedingungen

Unmodern.
Eingefahren.


Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Jedes Jahr ist einer der Buhmann

3,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Fire Protection Solutions in Sarstedt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Geld wird p√ľnktlich gezahlt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es wird alles auf andere abgew√§hlt und niemand aus den B√ľro steht zu seinen Fehlern

Karriere/Weiterbildung

Am Anfang gibt's nen paar Lehrgänge das wäre aber dann auch

Kollegenzusammenhalt

Aber auch nur bei einfach wenigen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Lena Reber, Referentin Marketing und Kommunikation
Lena ReberReferentin Marketing und Kommunikation

Liebe_r Mitarbeiter_in, vielen Dank f√ľr Ihre R√ľckmeldung hier bei kununu. F√ľr uns ist es sehr wichtig Feedback zu erhalten, denn nur so k√∂nnen wir uns verbessern. Leider gibt es einige Punkte, mit denen Sie unzufrieden sind, was wir sehr bedauern. Wir bieten Ihnen gerne den Austausch mit der Personalleitung an, um dort die Themen, die Ihnen wichtig sind, zu besprechen. Wenn Sie wollen, k√∂nnen wir gerne einen Termin f√ľr ein pers√∂nliches Gespr√§ch vereinbaren. Schreiben Sie dazu einfach eine E-Mail an die Personalleiterin. Wir w√ľrden uns sehr freuen, wenn Sie die Gelegenheit zu einem Austausch nutzen. Es ist uns sehr wichtig, f√ľr alle eine positive L√∂sung zu finden. Vielen Dank!

Kein guter Ausbilder

1,3
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Administration / Verwaltung bei Calanbau Brandschutzanlagen GmbH in Sarstedt gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Lagerleiter und Azubi Betreuer sind bem√ľht was zu schaffen bekommen jedoch von ihren Ansprechperson innerhalb sowie von Au√üerhalb der BU keine Unterst√ľtzung sondern gegen Wind

Verbesserungsvorschläge

Mehr auf die Azubis eingehen.
Lehrgänge, Weiterbildungen, Seminare anbieten
Verg√ľtung den heutigen Stand anpassen nur weil man nicht Tarifgebunden ist kann man dennoch die Verg√ľtung anpassen und nicht die Azubis als volle Arbeitskraft einplanen und dan so mickrig verg√ľten

Karrierechancen

Es gibt keine Seminare f√ľr die Ausbildung Fachlagerist. MaF√ľs bekommen kaum Lehrg√§ngen, Seminare. Will man als Fachlagerist oder MaF√ľ das 3. Lehrjahr machen bekommt man kein Angebot oder eins was einer Frechheit gleicht

Ausbildungsverg√ľtung

Im 300Euro gegen√ľber der anderen Azubis in der Berufsschule

Die Ausbilder

Richtige Ausbilder gibt es nicht mit entsprechenden Qualifikationen

Spaßfaktor

Spaß nicht vorhanden man wird nur als billige Arbeitskraft eingesetzt

Variation

Aufgaben √ľberwiegend die selben werden einmal gezeigt anschlie√üend wirst du allein gelassen als w√§rst ein normale Arbeiter


Arbeitsatmosphäre

Arbeitszeiten

Aufgaben/Tätigkeiten

Respekt

Arbeitgeber-Kommentar

Lena Reber, Referentin Marketing und Kommunikation
Lena ReberReferentin Marketing und Kommunikation

Liebe/r Mitarbeiter/-in,

wir bedauern Ihre schlechte Beurteilung Ihrer Ausbildung bei uns.
Es w√§re w√ľnschenswert gewesen, dass wir solche Themen vorab in einem vertraulichen Gespr√§ch, z. B. mit der direkten F√ľhrungskraft oder der jeweiligen Personalbetreuung besprechen, um die Chance zu erhalten, die von Ihnen genannten Punkte zu verbessern.
Uns ist es sehr wichtig, dass Auszubildende ein lehrreiche und interessante Zeit bei uns verbringen, von daher nehmen wir Ihre Bewertung sehr ernst.
Wir w√ľnschen Ihren f√ľr Ihren weiteren privaten und beruflichen Werdegang alles Gute.
Ihre
HR-Leitung

Ehemals TOP Unternehmen , zum jetzigen Zeitpunkt als Arbeitgeber nicht mehr zu empfehlen

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Fire Protection Solutions in Sarstedt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt viele interessante Aufgaben und Projekte, die eigenverantwortlich gelöst werden können. die Projektergebnisse sind transparent und jederzeit durch den Projektleiter einsehbar.
Zur F√∂rderung des Kollegenzusammenhaltes gab es bisher ein Sommerfest und eine Weihnachtsfeier. Alle zwei Jahre findet ein gro√üer Workshop statt (nur f√ľr ausgew√§hlte Mitarbeiter)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Unehrliches Verhalten der Vorgesetzten in vielen Bereichen. Zuwenig Entscheidungsbefugnisse der Mitarbeiter im Bereich des unteren und mittleren Mangements (Niederlassungs- und Divisionsleiter).
Vom Unternehmensmainstream abweichende Meinungen sind nicht gerne gesehen.

Verbesserungsvorschläge

Das Unternehmen k√∂nnte ehrlicher und offener mit seinen Mitarbeitern umgehen. Nicht jeder Mitarbeiter der sieht, da√ü etwas schiefl√§uft oder Kritik √ľbt, ist ein "Querulant". Aus diesen Information k√∂nnte das Unternehmen eher einen gro√üen Nutzen ziehen. Hier geht viel Energie und Motivation verloren.
Es w√§re von Vorteil, auch f√ľr das Firmenimage, wenn Versprechungen eingehalten w√ľrden. Vertragliche Einigungen mit den Mitarbeitern sollten seitens des Unternehmens eingehalten werden. Die notwendige Durchsetzung eines Vertrages vor dem Arbeitsgericht wirft kein gutes Licht auf das Unternehmen.

Arbeitsatmosphäre

War mal sehr gut, nach K√ľndigungswelle nicht mehr ok

Image

Ich habe viele Mtarbeiter kennenlernen d√ľrfen, die nicht zufrieden mit dem Verhalten des Unternehmens sind. Zwischen Aussendarstellung und Realit√§t klaffen offensichtlich gro√üe L√ľcken

Work-Life-Balance

Ist von jedem Mitarbeiter f√ľr sich selber durchzusetzen. Wird unternehmensseitig nicht gef√∂rdert.

Karriere/Weiterbildung

Es besteht die Chance auf Bef√∂rderungen, allerdings oft ohne zugeh√∂rige Weiterbildung. F√ľr Neueinsteiger gibt es einen standardisierten Einarbeitungsplan, danach ist Weiterbildung von Eigeninitiative abh√§ngig.

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnittlich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Unternehmen stellt sich nach aussen sehr Umwelt- und Sozialbewusst dar. In der Praxis ist davon wenig zu merken.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt h√§ngt von den einzelnen Kollegen ab. Guter Zusammenhalt einzelner Kollegen aber Gr√ľppchenbildung und Opportunismus sind auch zu finden.

Umgang mit älteren Kollegen

Insgesamt ok, Leistungen √§lterer Mitarbeiter in der Vergangenheit bleiben allerdings in der Gegenwart unber√ľcksichtigt.

Vorgesetztenverhalten

Es war kein Verhalten des Vorgesetzten erkennbar. Emails an den Vorgesetzten wurden oftmals nicht beantwortet, wahrscheinlich größtenteils gar nicht zur Kenntnis genommen.
Kritische oder warnende √Ąusserungen k√∂nnen leicht zur Einstufung als "Querulant" f√ľhren.

Arbeitsbedingungen

Insgesamt ok, je nach Standort. Klimaanlagen nur f√ľr ausgew√§hlte B√ľror√§ume. Kaffee, Wasser, Softdrinks, S√ľsswaren, Schokolade, Eis und Obst kostenlos.

Kommunikation

Oft keine Reaktion auf interne Fragen, sowohl beim Vorgesetzten als auch in der Personalabteilung.

Gleichberechtigung

Die Runde der operativ t√§tigen Niederlassungsleiter (gesch√§tzte 30 Personen) ist sehr √ľberwiegend von m√§nnlichen Mitarbeitern besetzt.

In den unteren Ebenen wird Gleichberechtigung von den Kollegen gelebt.

Interessante Aufgaben

Sehr interessante Aufgaben, die viel Engagement und Flexibilit√§t erfordern. Spannende Projekte. Nur die Aufgabenverteilung l√§sst zu w√ľnschen √ľbrig.

Arbeitgeber-Kommentar

Lena Reber, Referentin Marketing und Kommunikation
Lena ReberReferentin Marketing und Kommunikation

Liebe/r ehemalige/r Mitarbeiter/-in,

wir bedauern Ihre schlechte Beurteilung vieler Punkte.
Im besten Fall k√∂nnen wir solche Themen vorab in einem vertraulichen Gespr√§ch, z. B. mit der direkten F√ľhrungskraft oder der jeweiligen Personalbetreuung besprechen, um die Chance zu erhalten, einen gemeinsamen Weg zu finden.

Um einige Ihrer Kritikpunkte aufzugreifen: Wir verfolgen eine starke Diversity-Politik und m√∂chten unbedingt mehr Frauen f√ľr unsere technische Berufe gewinnen. Dies ist jedoch eine langer Prozess, den wir aber konsequent gehen. Gl√ľcklicherweise besch√§ftigen wir heute sehr viele Frauen und bieten ihnen M√∂glichkeiten, auch F√ľhrungspositionen zu √ľbernehmen. Auch die Weiterbildung unserer Mitarbeitenden ist uns wichtig und wird gef√∂rdert.
Sie schätzen die interessanten Aufgaben und Projekte und auch den kollegialen Zusammenhalt. Das freut uns, da wir, wie Sie es beschreiben, dies auch gerne regelmäßig fördern.

Wir k√∂nnen an dieser Stelle nicht auf alle Punkte eingehen, erkennen aber aus Ihrer Bewertung, dass Sie unzufrieden waren. Gerne h√§tten wir dies mit Ihnen fr√ľhzeitig besprochen.

Wir w√ľnschen Ihren f√ľr Ihren weiteren privaten und beruflichen Werdegang alles Gute.
Ihre
HR-Leitung

Kein Guter Arbeitgeber!

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei CALANBAU Brandschutzanlagen GmbH in Griesheim gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

J√§hrliches Sommerfest, J√§hrliche Weihnachtsfeier, Verg√ľnstigter Einkauf von Vinci Castor Aktien.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gr√ľppchenbildung der Arbeitnehmer gegen Vorgesetzte aufgrund Fehlverhalten von diesen. Probleme werden nicht gel√∂st sondern verdr√§ngt! Fehlersuche der Vorgesetzten bei Mitarbeitern. Mittlerweile absolute √úberwachung und Kontrolle der Mitarbeiter trotz Vertrauensarbeitszeit. Teilweise machen Mitarbeiter √úberstunden und bekommen von Vorgesetzten gesagt sie w√ľrden keine 40 Stunden arbeiten und setzen diese damit unter Druck!

Verbesserungsvorschläge

Digitale Medien zur wie z.B. Tablets Laptops zur Verf√ľgung stellen. Keine Dauerhafte Kontrolle von Vorgesetzte.

Arbeitsatmosphäre

Gr√ľppchenbildung gegen Vorgesetzte aufgrund von Fehlverhalten.

Work-Life-Balance

Gibt es bei Calanbau Darmstadt nicht.

Karriere/Weiterbildung

5 Wochen Crashkurs und dann learning bei doing.

Gehalt/Sozialleistungen

Karrieresprungbrett.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gibt es nur nach außen. Gelebt wird dies jedoch nicht!

Kollegenzusammenhalt

Teilweise unter bestimmten Kollegen gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Langjährige Mitarbeiter aus dem Unternehmen werden sehr gut behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Probleme werden abgewälzt, Fehler werden bei anderen gesucht. Absolute Kontrolle der "Vertrauensarbeitszeit" Mitarbeitern wird vorgeworfen weniger als 40 Stunden zu arbeiten obwohl sie diese bereits gearbeitet haben.

Arbeitsbedingungen

B√ľros aus den 90ern. Toiletten absolut veraltet und nicht einladend. Zus√§tzlich funktioniert die Sp√ľlung nicht richtig. Die Beleuchtung mit nicht richtig funktionierenden Leuchtstoffr√∂hren. Klimanalage funktioniert im Sommer nur in ca. 50 Prozent der B√ľros.

Kommunikation

Teilweise unter bestimmten Kollegen gut.

Gleichberechtigung

Hierarchisch der Ranghöhe. Bist du unten wirst du dementsprechend behandelt!

Interessante Aufgaben

ehr Interessant und Vielfälltig.


Image

Arbeitgeber-Kommentar

Lena Reber, Referentin Marketing und Kommunikation
Lena ReberReferentin Marketing und Kommunikation

Liebe_r Mitarbeiter_in, danke f√ľr Ihre R√ľckmeldung hier bei Kununu. Wir bedauern, dass Sie diese Erfahrung gemacht haben und verstehen, dass Ihre Entt√§uschung zu keiner guten Bewertung f√ľhrt. F√ľr uns ist es sehr wichtig Feedback zu erhalten, um uns verbessern zu k√∂nnen. Leider gibt es einige Punkte, mit denen Sie unzufrieden waren. Wir bieten Ihnen gerne den Austausch mit der Personalleitung an, um dort Themen, die Ihnen wichtig sind, zu platzieren. Wenn Sie wollen, k√∂nnen wir gerne einen Termin f√ľr ein pers√∂nliches Gespr√§ch vereinbaren, um einzelne Punkte zu besprechen. Schreiben Sie dazu einfach eine E-Mail an die Personalleiterin. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einem Austausch, damit wir eine f√ľr alle positive L√∂sung finden k√∂nnen. Vielen Dank!

Top Chef, Top Kollegen, Top Arbeitsklima, immer pro Familie, besonders jetzt zur Zeit von Corona

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei gottschalk fire protection solutions in Minden gearbeitet.

Wof√ľr m√∂chtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Home Office, und nicht auf die letzte Arbeits Stunde schauen, wenn es mit der Kinder Betreuung eng wird.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Ich kann nichts bemängeln

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterst√ľtzen?

Geht nicht besser! Er macht alles möglich.

Arbeitsatmosphäre

Trotz viel Arbeit gibt es immer was zu lachen

Work-Life-Balance

Besonders mit Kind ist Arbeitszeit technisch immer etwas machbar

Kollegenzusammenhalt

Bin noch nie alleine gelassen worden. Es hilft jeder

Kommunikation

Immer ein offenes Ohr

Interessante Aufgaben

Hier wird es nie langweilig


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Lena Reber, Referentin Marketing und Kommunikation
Lena ReberReferentin Marketing und Kommunikation

Liebe/r Kolleg/in,
vielen Dank f√ľr Ihr positives Feedback. Es ist sch√∂n zu h√∂ren, dass sich unsere Mitarbeiter_innen gegenseitig unterst√ľtzen und die Atmosph√§re in unseren Niederlassungen so angenehm ist. Wir w√ľnschen Ihnen f√ľr Ihre weitere berufliche Laufbahn bei Gottschalk alles Gute!

Fairer Arbeitgeber mit super Entwicklungschancen

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Calanbau Brandschutzanlagen GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Gute Entwicklungsmöglichkeiten (Einarbeitung, Schulung, etc.)
- Kollegenzusammenhalt
- Kommunikation mit Vorgesetzten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Standort ist mit öffentlichen Verkehrsmittel schlecht erreichbar.

Verbesserungsvorschläge

- Bessere Kommunikation innerhalb des Unternehmens, hinsichtlich der Projektabwicklung (Produktion, Versand, Projektleitung)
- Es fehlen noch Fahrradständer

Arbeitsatmosphäre

Die Vorgesetzten loben, wenn die Arbeit gut erledigt wurde. Generell erhält man viel Feedbacks, alles kann besprochen werden, das trägt zu dem guten Betriebsklima bei.

Image

Rundum positiv.

Work-Life-Balance

Es wird R√ľcksicht genommen, wenn mal ein Arzttermin oder was wichtiges (famili√§r etc.) dazwischen ist.

Karriere/Weiterbildung

Das Unternehmen bietet mehrere Schulungen im Jahr an, sowohl f√ľr Berufseinsteiger (z.B. CAD-Schulung, Richtlinien-Schulung, etc.) als auch f√ľr erfahrene Kollegen (z.B. Projektmanagement, etc.). Die Schulungen finden meistens am Unternehmenshauptsitz in Sarstedt statt, diese werden von erfahrenen internen und externen Referenten geleitet. Das Unternehmen w√§chst stetig, wer hier "mehr" erreichen m√∂chte, der hat alle M√∂glichten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist OK.
Es gibt verm√∂genswirksame Leitungen, Weihnachtsgeld, und verg√ľnstigen Mitarbeiteraktien.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird noch zu viel gedruckt.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen helfen sich gegenseitig, hier wird niemand alleine gelassen!

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzter ist menschlich, hat immer ein offenes Ohr. Ziele werden realistisch und klar definiert. Falls mal was nicht nach Plan l√§uft, wird dr√ľber gesprochen damit es beim n√§chsten Mal besser klappt.

Arbeitsbedingungen

Kernarbeitszeit 8h30 - 16h30.
Im B√ľro ist alles da, was man braucht

Kommunikation

Die Kommunikation zwischen den einzelnen Bereichen (wie z.B. zwischen Produktion und Projektabwicklung) könnte besser sein.

Interessante Aufgaben

Arbeitsbelastung ist teilweise hoch da viele Projekte parallel laufen.
Die Projekte sind vielfältig, es gibt immer was zu lernen.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Lena Reber, Referentin Marketing und Kommunikation
Lena ReberReferentin Marketing und Kommunikation

Liebe_r Kolleg_in,
vielen Dank f√ľr Ihr ausf√ľhrliches Feedback zu Calanbau! Es freut uns sehr, dass Ihnen Punkte wie der Kollegenzusammenhalt, das Vorgesetztenverhalten und unsere Weiterbildungsm√∂glichkeiten so gut gefallen. Zu h√∂ren, dass unsere Mitarbeiter_innen ausgesprochen hilfsbereit und offen gegen√ľber jeglichen Themen sind, ist sehr sch√∂n. F√ľr uns ist es wichtig, dass alle Mitarbeiter_innen nicht nur durch Feedbackgespr√§che, Schulungen oder andere Weiterbildungsm√∂glichkeiten gef√∂rdert werden, sondern, dass Sie sich auch untereinander unterst√ľtzen.

Vielen Dank f√ľr Ihre positive Bewertung und die Verbesserungsvorschl√§ge! Mithilfe von Feedback wie Ihrem finden wir heraus, wo es noch Optimierungsbedarf gibt, und k√∂nnen uns stetig weiterentwickeln.
Wir w√ľnschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Nette Kollegen, Gute und offene Kommunikation, IT noch etwas Stiefm√ľtterlich behandelt.

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Calanbau Brandschutzanlagen GmbH in Sarstedt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Offene Kommunikation, freundlicher Ton zwischen den Kollegen, immer ansprechbare Vorgesetzte bis hin zum Gesch√§ftsf√ľhrer.

Verbesserungsvorschläge

Weiterbildung h√§ufiger anbieten und eventuell Standardweiterbildungen durch die HR Abteilung einf√ľhren.

Arbeitsatmosphäre

Nette Kollegen, jeder unterst√ľtzt sich gegenseitig, gute und freundliche Stimmung.
So macht arbeiten Spaß

Work-Life-Balance

Viele Freiheiten auch mal fr√ľher zu gehen und Termine wahrzunehmen. Dennoch eine Zeiterfassung bietet dann doch f√ľr alle noch etwas mehr √úberblick als Vertrauensarbeitszeit, aber das ist einfach Geschmackssache.

Karriere/Weiterbildung

Im Anlagenbau sicherlich gut, in anderen Teilen eher schwierig da die Bereiche in der allgemeinen Verwaltung eher kleiner sind. Weiterbildung k√∂nnte h√§ufiger sein, allerdings ist hier auch Eigeninitiative gefragt, ein Standardprogramm f√ľr alle gibs nicht.

Kollegenzusammenhalt

Siehe Atmosphäre

Vorgesetztenverhalten

Gutes Feedback, immer ansprechbar

Kommunikation

Offene Kommunikation. Immer wenn ein Anliegen da war konnte man auf Vorgesetzte zugehen und ihnen dieses Vortragen.

Gehalt/Sozialleistungen

Grunds√§tzlich in Ordnung aber f√ľr die Gr√∂√üe manchmal eher am unteren Ende des Mittelfelds.

Interessante Aufgaben

Typisch Mittelst√§ndler im IT Bereich. Viele unterschiedliche Themen die bearbeitet werden m√ľssen. Somit immer andere Aufgaben und Projekte am Start.


Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Lena Reber, Referentin Marketing und Kommunikation
Lena ReberReferentin Marketing und Kommunikation

Liebe_r ehemalige_r Kolleg_in, vielen Dank f√ľr Ihre R√ľckmeldung. Es freut uns sehr, dass Ihnen die Arbeitsatmosph√§re und die Kommunikation, insbesondere unter Kolleg_innen, bei Calanbau so gut gefallen hat. Wir bedanken uns f√ľr Ihr Feedback und w√ľnschen Ihnen f√ľr Ihre berufliche Laufbahn weiterhin alles Gute!

Arbeitgeber zum Empfehlen

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Nohl Brandschutz GmbH in Pfungstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Selbstst√§ndiges Arbeiten, gute Zusammenarbeit, Aufnehmen von Kundenw√ľnschen und
eigene Beobachtungen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Derzeit nichts

Verbesserungsvorschläge

Derzeit keine √Ąnderungsw√ľnsche

Arbeitsatmosphäre

Sehr gute Kommunikation untereinander. Sofortige Hilfe bei Fragen

Image

Gutes Image aufgrund entsprechender guter Leistungen.

Work-Life-Balance

F√ľr mich und meine selbstst√§ndige Arbeit das Beste in Zusammenhang Beruf/Freizeit

Karriere/Weiterbildung

Falls gew√ľnscht kein Problem. Aus Sicherheitstechnischen Gr√ľnden permanent.

Gehalt/Sozialleistungen

√úber dem Durchschnitt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird sehr hoch geschrieben hier auch entsprechende Unterweisungen.

Kollegenzusammenhalt

Da ich weitgehendst alleine arbeite kann ich nur √ľber die sporadische Zusammenarbeit
etwas sagen, die einwandfrei funktioniert.

Umgang mit älteren Kollegen

Aussage kann nur mit j√ľngeren gegeben werden und diese ist beispielhaft.

Vorgesetztenverhalten

Immer Korrekt. Zeit f√ľr Fragen und Anregungen.

Arbeitsbedingungen

F√ľr mich perfekt.

Kommunikation

Wenn Fragen auftreten, werden diese umgehend geklärt.
Eventuell wichtige Informationen werden bekannt gegeben.

Gleichberechtigung

Ist hier kein Thema.

Interessante Aufgaben

Durch die eigene Ausgestaltung und Zeiteinteilung perfekt.

Arbeitgeber-Kommentar

Lena Reber, Referentin Marketing und Kommunikation
Lena ReberReferentin Marketing und Kommunikation

Liebe_r Kollege_in,
es freut uns sehr, dass Ihnen Ihr aktueller Job bei Nohl so gut gef√§llt, dass Sie ihn durchgehend positiv bewertet haben. Wir arbeiten immer daran uns weiterzuentwickeln, und sind Ihnen deshalb sehr dankbar f√ľr Ihr Feedback.
F√ľr Ihre berufliche Laufbahn bei uns w√ľnschen wir Ihnen weiterhin alles Gute!

FPS- Gut aber nicht Perfekt

4,1
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Fire Protection Solutions in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Absolut gesundes Unternehmen mit einer klaren Wachstumsstrategie und innovativen Ideen.

Verbesserungsvorschläge

Regelm√§√üigerer Feedbackgespr√§che und Abteilungs√ľbergreifende "Meetings"

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist wirklich gut. Der Umgang zwischen den Abteilungen funktioniert einwandfrei, auch wenn es hier und da mal etwas länger dauert.

Image

Super Unternehmensgruppe, nette Kollegen, expandierendes Unternehmen

Work-Life-Balance

Vereinbarkeit von Familie und Beruf problemlos m√∂glich. Private Termine k√∂nnen in R√ľcksprache mit dem Vorgesetzten auch kurzfristig wahrgenommen werden.

Karriere/Weiterbildung

Möglichkeiten zur internen und externen Weiterbildung gibt es viele.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich war mit dem Gehalt zufrieden (p√ľnktliche √úberweisung, Weihnachtsgeld, etc.). Neben dem Gehalt hat man die M√∂glichkeit VINCI Aktien zum Vorzugspreis zu zeichnen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Als Tochter der VINCI werden zahlreiche gemeinn√ľtzige Projekte unterst√ľtzt.

Kollegenzusammenhalt

Gemeinsame Teamevents (Sommerfest, Weihnachtsfeier, Welcome Day und Strategie-Workshop) stärken den Zusammenhalt.

Umgang mit älteren Kollegen

Alt und Jung wird hier nicht unterschieden. Langdienende Kollegen werden sehr geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Prinzipiell sehr gut. Respekt, gute Kommunikation und Unterst√ľtzung. Regelm√§√üige Feedbackgespr√§che fehlen.

Arbeitsbedingungen

Flexible Arbeitszeiten, Vern√ľnftige B√ľros, ausreichend Parkm√∂glichkeiten, ggf. Dienstwagen (auch f√ľr private Nutzung), moderne Kommunikationsmittel

Kommunikation

Es wird offen miteinander kommuniziert.

Gleichberechtigung

Keine Unterschiede zwischen Geschlechtern, Alter und Herkunft

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreich.

Arbeitgeber-Kommentar

Lena Reber, Referentin Marketing und Kommunikation
Lena ReberReferentin Marketing und Kommunikation

Liebe_r ehemalige_r Kollege_in,
vielen Dank f√ľr Ihre positive Bewertung und Ihre Verbesserungsvorschl√§ge! Es freut uns sehr zu h√∂ren, dass Sie mit Ihrer T√§tigkeit in unserem Unternehmen zufrieden waren und Punkte wie den Kollegenzusammenhalt, die Arbeitsbedingungen und die Work-Life-Balance mit der h√∂chsten Wertung beurteilt haben. Ihre Verbesserungsvorschl√§ge bez√ľglich Meetings und Feedbackgespr√§chen werden wir uns zu Herzen nehmen und stetig daran arbeiten, uns weiterzuentwickeln.
Wir w√ľnschen Ihnen f√ľr Ihre berufliche Laufbahn weiterhin alles Gute!

MEHR BEWERTUNGEN LESEN