Workplace insights that matter.

Login
German eTrade GmbH Logo

German eTrade 
GmbH
Bewertungen

43 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 77%
Score-Details

43 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

33 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Unsicherheit, Frustration, Enttäuschungen

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Felgenoutlet.de - German eTrade GmbH in Dresden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Zusammenhalt zwischen den (meisten) Arbeitskollegen ist noch das hohe Gut dieses Unternehmens. Die Work-Life-Balance ist der Lichtblick. Ein modernes Bürogebäude mit guter Ausstattung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zum Teil haben sich die Geschäftsführer auf Projekte gestürzt die diese besonders Spaß machen. Zum Beispiel YouTube. Alles was drumherum passiert im Unternehmen steht plötzlich an zweiter und dritter Stelle. Dabei hat dieser YouTube Kanal nicht mal was mit Felgenoutlet zu tun.

Vertröstungen wurden mit den immer wieder gebrochenen Versprechungen auf Besserung begraben.

Die Kommunikation ist eingebrochen.

Das Gehalt in einigen Abteilungen ist unterdurchschnittlich.

Eine hohe Unsicherheit geht durch die Firma.

Verbesserungsvorschläge

Geschäftsführer sollten sich auf das “Geschäft“ konzentrieren.

Die Mitarbeiter sind das wichtigste Gut eines Unternehmens, diese sollte man auch wertschätzen, denn fehlende Wertschätzung, unterdurchschnittliche Gehälter, keine wirkliche Kommunikation: So etwas führt zu Frustration der Mitarbeiter. Ich denke das noch in diesem Jahr der ein oder andere das Unternehmen verlassen wird.

Arbeitsatmosphäre

Die Mitarbeiter halten das Unternehmen am Laufen. Sie sind der Grund dafür, dass sie mit Ihren Ideen und Ihrer Hingabe das Unternehmen an die Position gebracht haben, wo es momentan steht. Leider wird dies in vielerlei Hinsicht kaum Wertgeschätzt. Hier wird schnell die „Jeder ist ersetzbar“ Keule rausgezogen. Sowas ist bestimmt keine Motivation.

Die Fluktuationsrate ist derzeit sehr hoch. Man braucht sich nur mal die Arbeitgeberkommentare hier auf Kununu anzuschauen, dann wird man erkennen, dass 2017 die HR eine andere ist wie 2018. Und dass es dann 2019 gar keine HR mehr gibt und mit „Geschäftsleitung“ unterschrieben wurde. Das Passiert, wenn man zwischen die Fronten der zerstrittenen Geschäftsführer gerät. Wobei es schon leicht ironisch klingt, dass man sich genau diesen dann anvertrauen soll.

In manchen Abteilungen (IT Bereich) wird dagegen alles dafür getan, dass es den Mitarbeitern gut geht. Hierfür werden auch mal aus anderen Abteilungen Mitarbeiter entlassen. Falls es dort mal schwierig Läuft in der Abteilung, dann wird da auch gerne mal ein Körbchen voller Süßkram hingestellt. Also in meiner Abteilung gab’s so was noch nie.

Image

Von außen scheint das Image noch gut zu sein. Intern bröckelt es. Viele sind unzufrieden. Ich selber weiß von einigen die schon Bewerbungsgespräche bei anderen Firmen hatten. Hier bleibt abzuwarten wie sich die Personalstruktur in der Zukunft verändern wird.

Work-Life-Balance

Urlaubsplanungen sind unproblematisch. Es gibt ein Zeitkonto und man kann jederzeit seine Stunden abbummeln. Mit dem Gleitzeitmodell kann ich mir gut einteilen wann ich meine 8 Stunden abarbeite. Das einzige was hier, von meinem Standpunkt aus noch verbessert werden könnte, wäre die Erhöhung der Urlaubstage. Der gesetzliche Mindesturlaub von 24 Werktagen die die Firma bietet wurde zwar vor ein paar Tagen auf 25 Tage angehoben, könnte aber durchaus mehr sein.

Karriere/Weiterbildung

So richtig weis man hier nicht woran man ist. Auf der einen Seite soll man seine Ideen für Weiterbildungsangebote herantragen. Auf der anderen Seite darf es aber natürlich nicht zu viel kosten.

Karriere ist auch so ein Ding. In bestimmten Bereichen kann man nicht weiter aufsteigen. Hier wäre vielleicht eine Betriebszugehörigkeits Anerkennung eine Lösung?

Gehalt/Sozialleistungen

Es muss sich jeder selber fragen, ob kostenloser Kaffee oder Obst (alle 2 bis 3 Tage) das unterdurchschnittliche Gehalt ausgleichen. Wobei es auch hier durchaus Abteilungen oder Bereiche gibt, wie die IT Abteilung oder die Projektleiterebene, die anscheinend ein gutes Gehalt bekommen. Viele im Unternehmen tun dies aber nicht.

Gehaltsverhandlungen sind in diesem Unternehmen ein Kampf gegen Windmühlen (Jedenfalls in meinem Bereich). In den letzten Monaten, sogar über einem Jahr, wurde immer gesagt, warte mal den Karrierepfad ab. Es sollte in der Tat einen Karrierepfad geben, in dem jeder Mitarbeiter eingegliedert wurde und für jede Abteilung das dazu stehende Gehalt. Mittlerweile ist von diesem Karrierepfad nicht mehr viel übriggeblieben und dieser wurde zum 3ten mal auf unbestimmte Zeit verschoben. Und von der Geschäftsführung und Teilen der Gesellschafter ist plötzlich zu hören, dass es nie darum ging das die Mitarbeiter dadurch mehr Gehalt bekommen würden….

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Am Standort Dresden wird der Müll getrennt. Wie es bei der Logistik oder der Produktion in China aussieht kann ich nicht beurteilen.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt in meiner Abteilung funktioniert gut. Außerhalb muss man vorsichtig sein mit wem man über was redet. Hier gibt es Leute die gut gestellt sind mit der Geschäftsführung. Auf einmal werden Themen auseinandergenommen, die man nur im Vertrauen ausgesprochen hat.

Für mich selber sind die Arbeitskollegen der einzige Grund weshalb ich noch an der Firma festhalte. So allmählich denke aber auch ich darüber nach mir was Neues zu suchen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt nur wenige ältere Kollegen. Wobei man hier sicherlich in manchen Bereichen darüber nachdenken könnte welche einzustellen. Der Umgang mit den älteren Kollegen funktioniert aber gut.

Vorgesetztenverhalten

Mit meinem direkten Teamleiter funktioniert alles gut. Urlaubsplanung und spontane Freitage sind kein Problem.

Die Kommunikation zu den Geschäftsführern ist da leider eher das negativ Beispiel (Siehe Abschnitt “Kommunikation“).

Arbeitsbedingungen

Das Bürogebäude an sich ist modern. In manchen Etagen wurden Deko Elemente zur Verschönerung eingesetzt. Es gibt aber auch Etagen wo kein Konzept erarbeitet wurde. Das Gebäude steht Dresden Neustadt. Man hat gute Anbindungen an den Öffentlichen Nahverkehr. Ich kenne aber auch Kollegen, die sich mit Ihrer Familie außerhalb von Dresden niedergelassen haben. Die berichten mir das es sehr schwierig ist in der Neustadt einen Parkplatz zu finden. Die Arbeitsmittel werden momentan nach und nach modernisiert.

Kommunikation

Kommunikation mit der Geschäftsführung findet fast nicht statt. Ich selber habe mehrfach versucht meine Anliegen direkt mit einem der Geschäftsführer zu besprechen. Dieser hat sich auch alles angehört. Ein paar Monate später hatte ich diesen auf ein paar Punkte aus dem Gespräch angesprochen, leider mit dem Ergebnis, dass dieser sich nicht daran erinnern könne. Manchmal frage ich mich ob die Geschäftsführer eigentlich wissen wer was in Ihren Unternehmen macht, wer was leistet, wer die Firma voranbringt.

Zudem wird immer viel von der Geschäftsführung versprochen, was dann im Nachhinein nicht eingehalten wird (Siehe Punkt Gehalt / Sozialleistungen).

Gleichberechtigung

Es gibt Bereiche im Unternehmen da funktioniert es. In der IT scheint es schwieriger zu sein.

Interessante Aufgaben

Dadurch das in den letzten 3 Jahren sich alles auf die IT Konzentriert hat sind in den anderen Abteilungen viele Ideen und Projekte auf der Strecke geblieben. Leider ist bis heute noch kein Silberstreif am Horizont erkennbar, dass hier wieder in Innovation und Zukunft investiert wird.

Arbeitgeber-Kommentar

GeschäftsleitungGerman eTrade GmbH

Liebe Kollegin, lieber Kollege
Danke dass Du Dir die Mühe gemacht hast, diesen Kommentar zu verfassen. Wir finden es sehr gut, dass Du uns aus Deiner Sicht schilderst was gut läuft und was verbessert werden sollte.
Das nehmen wir auf jeden Fall in unseren aktuellen Change- und Optimierungsprozess auf.

Es ist natürlich nicht schön zu hören, dass Dir einige Dinge aktuell nicht gefallen und Du sogar überlegst das Unternehmen zu wechseln. Sehr gerne würden wir Deine Sorgen und Bedenken mit Dir in einem persönlichen Gespräch genauer untersuchen und aus dem Weg räumen. Du kannst sehr gern auf uns zukommen und wir finden bestimmt gemeinsam eine Lösung.

Aktuell arbeiten wir schon an vielen Kritikpunkten. Wir versuchen diese zu priorisieren und können leider nicht alles gleichzeitig anpacken. Wir wären dir sehr dankbar, wenn du dafür einen großen Teil an Verständnis aufbringen könntest und verstehen natürlich, dass dies auch ab und zu etwas frustriert und zu Unmut führt.
Wir würden uns freuen, wenn Du Dich bald wieder sehr wohl bei uns fühlst.

Diese Firma ist Einzigartig

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Felgenoutlet.de - German eTrade GmbH in Dresden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Konsequentes umsetzen der Morgen Runde. (Alle Mitarbeiter gehen einmal durchs Gebäude und begrüßen jeden Kollegen)
Das Verbesserungsvorschläge auch angenommen und umgesetzt werden.
Familiäres Betriebsklima.
Wöchentliche Scrumb (Arbeitsfrühstück)
Sehr gute Verkehrsanbindung.
und und und

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nach aktuellem stand nichts. Wenn etwas schlecht war wurde es gezielt und sachlich angesprochen und bei Möglichkeit auch umgesetzt/abgeschafft.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist meiner Meinung nach TOP. Alle sind freundlich, nett und nicht als Arbeitskollegen sondern eher als Freunde zu betrachten.

Work-Life-Balance

Über das Gleitzeitmodell voll gegeben.

Gehalt/Sozialleistungen

Für diese Region absolut in Ordnung

Kollegenzusammenhalt

Die Sterne sagen alles.

Kommunikation

Die Kommunikationswege sind kurz, direkt und offen.
Die Geschäftsleitung kommuniziert offen über Zahlen und aktuelle Themen. Diese Transparenz löst natürlich bei dem einen oder anderen Kollegen Fragen über die Zukunft aus.

Doch genau in diesem Punkt zeigt das Unternehmen meiner Meinung nach seine Stärke. Man kann mit jeder Frage die einem auf dem Herzen liegt, auf die Geschäftsleitung oder Teamleiter zukommen.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

GeschäftsleitungGerman eTrade GmbH

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter

wir danken Dir sehr für deine positive Bewertung.

Dein Feedback zeigt uns, dass wir Einiges gut machen und auf dem richtigen Weg sind.
Es freut uns zu lesen, dass es dir bei uns gut gefällt.

Damit es auch so bleibt und wir nicht erst im Bedarfsfall nur reagieren können, sind wir auf dein regelmäßiges konstruktives Feedback angewiesen.

Gern kannst du dazu jederzeit mit uns oder deinem Teamleiter das Gespräch suchen.

Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit mit Dir und wünsche Dir für deine Zukunft bei uns alles Gute.

Hochmut kommt vor dem Fall - als Arbeitgeber aktuell nicht zu empfehlen!

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Felgenoutlet.de - German eTrade GmbH in Meißen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ohne Ihn würde es das Unternehmen in der jetzigen Form nicht geben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Geringe Aufmerksamkeitsspanne, sich keine Fehler eingestehen können, kritikunfähig, kurzsichtig, bockig, unnahbar, affektiert, unerfahren, selbstsüchtig, egozentrisch, fehlende Geschäftsführerqualitäten.

Verbesserungsvorschläge

Auch wenn es hart klingt. Teilt das Unternehmen und verkauft/übergebt Felgenoutlet.de an jemanden, der es wieder mit Wissen, Erfahrung, Herz, Kopf, Verstand, Energie, Ehrlichkeit, Motivation, Menschlichkeit, Wunsch auf realistisches/planbares/kalkuliertes Wachstum, Förderung der Mitarbeiter, faire Gehälter, Transparenz und offener Kommunikation führt. Fahrt den Tanker mit all den Mitarbeitern nicht aus egozentrischen Gründen an die Wand, das seid Ihr denen schuldig, die dieses Unternehmen mit Ihrer täglichen Arbeit 8 Stunden, 5 Tage, 24 Urlaub und teilweise nicht im Verhältnis zum Unternehmenswert stehender Löhne, aufgebaut haben. Das gibt dann auch ein besseres Gefühl, wenn der Ferrari zum Feierabend den radfahrenden Mitarbeiter überholt.

Arbeitsatmosphäre

Lob oder Anerkennung setzt ein Mindestmaß an Verständnis für die jeweiligen Verantwortungen, Tätigkeitsfelder, Aufgaben, Problemstellungen und daraus resultierende Lösungen voraus. Und natürlich auch die Definition von Lob und Anerkennung. Das Verständnis und die Definition zwischen Geschäftsführung, leitenden Positionen und einfachen Mitarbeitern ist hier alles andere als ausgeglichen. Die Geschäftsführung ist so zerstritten, dass es mittlerweile bei den Angestellten angekommen ist und schamlos auf Ihren Rücken ausgetragen wird. Dies trägt natürlich nicht zu einer guten Atmosphäre bei und hat auch mit Fairness nichts mehr zu tun. Schaut man sich die letzten Bewertungen im Detail an, erkennt man die Richtung - es geht bergab. Das Einzige was die Firma noch am Leben hält, sind die Mitarbeiter, die trotz allem, jeden Tag um Ihre Motivation ringend, versuchen Ihren Anteil am großen Ganzen zu leisten. Für welchen Preis, kommt jetzt langsam ans Licht. Gehaltserhöhung weil Mindestlohn eingeführt wurde, bei einem millionenschweren E-Commerce Unternehmen. Jeder im Unternehmen ist austauschbar. Wenn das nicht die Leitsätze sind, die ein Unternehmen heutzutage ins Aus schießen?!

Image

In jedem Unternehmen wird hinter verschlossenen Türen und hinterm Rücken geredet, alles andere zu denken, wäre naiv. Es gibt/gab Mitarbeiter mit denen könnte man offen reden und auch zu 100% vertrauen. Mittlerweile ist die Stimmung jedoch soweit, wo in vereinzelten Situationen keiner mehr weißt, mit wem und ob man überhaupt darüber reden sollte. Interessanterweise scheint sich das angeschlagene Image mittlerweile auch schon extern zu zeigen und man fragt sich, wann das Unternehmen den Sch(n/r)itt macht und mit Hilfe erfahrener Mitarbeiter und Führungskräfte den alten Glanz wieder herstellt und das aktuell noch bestehende Potenzial ausschöpft. Die Konkurrenz steht nicht still und die Entwicklung im E-Commerce geht schnell. Gerade der Umgang mit den Mitarbeitern und die Arbeitsatmosphäre tragen maßgeblich zum Image eines Unternehmens bei.

Work-Life-Balance

Bis auf wenige Ausnahmen, die mich persönlich nicht betrafen, ist diese Kategorie positiv zu bewerten. Die Arbeitszeit ist wirklich flexibel, Urlaub oder freie Tage nach Absprache nie ein Problem gewesen.

Karriere/Weiterbildung

Null Punkte, wäre hier wieder angebracht. Es wird viel geredet und versprochen aber passieren tut bis auf gaaaaaanz wenig Einzelfälle NICHTS! OK, es sollte Karrierepfade geben aber auch da passiert nichts mehr. Ehrliche Meinung? Man ist gar nicht daran interessiert, dass sich die Mitarbeiter weiterbilden, weil man gar keine Vorstellung von dem hat, was diese Mitarbeiter eigentlich tagtäglich tun und welche Weiterbildung/Förderung auch im Interesse des Unternehmens/Arbeitsmarkt wäre. Um bestimmte Positionen zu beziehen, braucht man keine nennenswerten Erfahrungen. Entweder man wird in diese Position gehoben oder bekommt sie, weil sie gerade frei ist und die Sympatie stimmt. In Abteilungen wie IT, Human Resource, Online Marketing, Einkauf sind erfahrene Mitarbeiter in führenden Positionen ein Schlüssel zum Erfolg einer Abteilung und letztlich des Unternehmens. Erfahrung kann man nicht kaufen, die muss man machen und daraus lernen. Aber in diesem Unternehmen werden die erfahrensten Mitarbeiter augenscheinlich anstrengungslos gehenge-/entlassen. Was letztlich die Entwicklung des ganzen Unternehmens hemmt und auch die Möglichkeiten zu einer Karriere oder Weiterbildung beschneidet.

Gehalt/Sozialleistungen

Immer pünktlich! Sozialleistungen sind mir jetzt neben den üblichen Pflichtabgaben keine bekannt. Zufriedenstellend im eigentlichen Sinn scheinen die meisten Gehälter zu sein, sonst würden diese Mitarbeiter dort nicht (mehr) arbeiten. Ob die Gehälter entsprechend der Verantwortung, Tätigkeitsbereich, Beitrag am Wachstum etc ausgerichtet sind, ist zu verneinen. Gehaltsanpassungen sind nur sehr schwer zu erwirken, da spielt auch Betriebszugehörigkeit, Beitrag am Unternehmen oder ähnliches keine besondere Rolle. Gleiche oder ähnliche Positionen/Aufgabengebiete und deren Gehälter in vergleichbaren Unternehmen werden unterboten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Neutral, weil Mülltrennung erfolgt. Sonst keinerlei Bemühungen oder Bewusstsein für Umwelt und Soziales. Und Fair trade in der Automobilzulieferer/-anbauteile Branche mit Produkten aus Fernost, geht das überhaupt?

Kollegenzusammenhalt

Hier scheiden sich die Geister. Es gibt Mitarbeiter, die kann man zu Recht als Freunde (sozial) und Dreamteam (tätig) bezeichnen. Da wird zusammengearbeitet, versucht sich gegenseitig zu ergänzen, Wissen geteilt und sich auch an geeigneter Stelle für den jeweiligen Kollegen eingesetzt. Ein ehrliches und offenes Miteinander. Leider jedoch gibt es auch Mitarbeiter, welchen man am Anfang blind vertraut hat, sie sogar teilweise mit aufgebaut und Ihnen sein Wissen und seine Erfahrungen vermittelt hat, vor Fehlern geschützt und sich an jeder Ecke eingesetzt hat. Die einen dann aber eiskalt von der Klippe stoßen, wenn sie eine, für andere unangenehme, Meinung vertreten sollen. Sympathien werden leider höher gestellt als Leistung, Erfahrung, Wissen, strategisches/wirtschaftliches Denken, Teamgeist und die Motivation etwas am Wachstum und der Weiterentwicklung für alle(!) Beteiligten beizutragen. Im Grunde hält jeder, mehr oder weniger, an seinen(!) Arbeitsplatz fest, weil Aussagen wie "keiner zwingt hier jemand" oder "jeder ist austauschbar", den Kollegenzusammenhalt nicht fördern. Die Teamleiter haben alle ein Herz, sind aber machtlos was echte Veränderungen angeht. Betriebsrat?!

Umgang mit älteren Kollegen

Das Alter (persönlich/fachlich) oder die Zeit im Unternehmen werden, bis auf wenige Ausnahmen, nicht besonders wertgeschätzt oder gefördert. Man stellt teilweise bewusst junge Menschen ein, weil diese noch keine großen Erwartungen haben und daher formbar sind. Jeder Mitarbeiter ist austauschbar, egal ob jung oder alt, 1 Monat oder 10 Jahre im Unternehmen. Aber das mit dem Alter auch Erfahrung einhergeht, dessen ist man sich noch nicht wirklich bewusst. Aber hey, wir sind ein Startup und kein Traditionsunternehmen, auch wenn nach 15 Jahren der Kurs hätte langsam mal geändert werden müssen. Zum Glück dreht sich die Situation auf dem Arbeitsmarkt immer mehr zugunsten der älteren Fachkräfte, also die mit Wissen und Erfahrung. Weil diese Fachkräfte dann Andere im Unternehmen aus-/weiterbilden können und damit das ganze Unternehmen voran bringen. Ergo, wirklich alt ist/wird in diesem Unternehmen keiner.

Vorgesetztenverhalten

In dieser Kategorie bewerten Mitarbeiter wie sich ihre Vorgesetzten in Konfliktfällen verhalten, ob sie realistische Ziele setzen, klare und nachvollziehbare Entscheidungen treffen und ob sie bei Entscheidungen die Mitarbeiter einbeziehen.

Schade dass man hier nicht keinen Stern vergeben kann. Konflikten geht man so lange aus dem Weg, bis sie eskalieren. Dann wird zwangsweise ein Konfliktseminar für alle gemacht. Der wahre Grund oder die Ursache wird nicht untersucht, es geht allein um die Eindämmung der Symptome und wenn dies nicht gelingt, wird der Mitarbeiter "entlassen". Die Entlassungen der letzten 3 Jahre sprechen Bände und wenn hier jeder seine Geschichte erzählen würde, sollte auch der Rest begreifen, dass es nicht immer mit rechten Dingen zuging.

Realistische Ziele, klare und nachvollziehbare Entscheidungen? Ich kann hier nicht für alle Abteilungen sprechen aber weder realistische Ziele, noch klare oder nachvollziehbare Entscheidungen waren an der Tagesordnung. Stattdessen Bauchentscheidungen, Versprechen, Enttäuschung, Frustration. Ideen, Vorschläge, Erfahrung, Maßnahmenkataloge, Konzepte sind alles nichts wert, wenn die Geschäftsführung den Anschluss verloren hat.

Arbeitsbedingungen

Der anfängliche Hype und die Motivation nach dem Umzug sind mittlerweile zum erliegen gekommen. Einzige Neuerungen die mir einfallen, eine neue Kaffeemaschine und einen Müslispender. Ideen und Bemühungen zur weiteren Gestaltung der Räume und des Eingangsbereiches wurden mit der HR Abteilung begraben. Vom Standort ausgehend, Dresden Neustadt, Hauptverkehrsstraße, ist der Lärmpegel erhöht, war aber nie ein Diskussionsthema. Die Beleuchtung ist vom Arbeitsplatz abhängig, auf Wunsch werden zusätzliche Schreibtischlampen bereit gestellt. Und Lüftung, naja, teils Großraumbüro mit über 15 Personen und PCs. Stand der Technik ist mittelmäßig bzw. dem Alter entsprechend. Größere Investitionen in die Entwicklung von Arbeitsplätzen, Werkzeugen oder Weiterbildung von Mitarbeitern konnte ich nicht beobachten (IT Abteilung ausgeschlossen).

Kommunikation

In dieser Kategorie bewerten Mitarbeiter ob sie in regelmäßigen Meetings über Ergebnisse, Erfolge und Gewinne informiert werden bzw. für sie notwendige Informationen für die Arbeit erhalten.

Regelmäßige Meeting, ja. Informationen über Ergebnisse, Erfolge und Gewinne? Einmal im Jahr, verpackt in einer Weihnachtsansprache. Aber wo keine realistischen Ziele sind, fehlt auch der Maßstab für Erfolge, abgesehen von Bauchgefühlen und aggregierten Zahlen. Es gibt eine stumme Präsentation, welche in der Lounge als Endlosschleife läuft, sich langsam anfängt in die 4 schicken n-Zoll Displays einzubrennen und ich hatte den Eindruck, nicht einmal die Hälfte der Mitarbeiter verstehen die Zahlen im Kontext zu interpretieren oder Tendenzen daran abzuleiten.

Gleichberechtigung

Muss ich neutral bewerten. Ich bin ein Mann und meiner Meinung nach arbeiten zu wenig Frauen in diesem Unternehmen, als dass man evtl. Unterschiede feststellen könnte.

Interessante Aufgaben

Es gibt Abteilungen, da ist es augenscheinlich gerecht zugegangen aber es gibt auch vereinzelte Positionen, die erhöhten Arbeitsbelastungen ausgesetzt sind. Was die Ausgestaltung des eigenen Aufgabengebietes betrifft, kann man an den gescheiterten Karrierepfaden erkennen. Die längst überfällig gewesen, mit viel Mühe ausgearbeitet und dann einfach begraben werden. Für ein 15 jähriges Startup eine schwache Leistung und lässt die Frage offen, ob die propagierten Entwicklungsmöglichkeiten der Mitarbeiter wirklich im Interesse der Geschäftsführung stehen. Denn auch diese haben ein Bedürfnis ihren Lebensstandard entsprechend weiterzuentwickeln. Stichwort: An-erkennung, Faire Gehälter, Weiterbildung, Wert auf dem Arbeitsmarkt nach Ausscheiden (warum auch immer). Passt dann aber nicht mehr zu "alle sind austauschbar".

Arbeitgeber-Kommentar

GeschäftsleitungGerman eTrade GmbH

Sehr geehrter Autor, sehr geehrte Autorin dieser Bewertung,

vielen Dank für Deinen ausführlichen Kommentar.
Eine positive Zusammenarbeit sollte man nie erzwingen müssen.
In solchen speziellen Fällen ist es dann für beide Seiten leider notwendig getrennte Wege zu gehen.
Wir wünschen Dir und allen ehemaligen Mitarbeitern alles Gute für den jeweiligen beruflichen Werdegang.

Das Potential ist da, wird aber nicht genutzt

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Felgenoutlet.de - German eTrade GmbH in Dresden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegen waren super

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Führungsverhalten, halbe Kommunikation , Unsicherheit

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation, Versprechen einhalten, Ehrlichkeit

Arbeitsatmosphäre

Das Kartenhaus wackelt

Image

Von außen gut ...

Vorgesetztenverhalten

Nichts als Versprechungen, immer gleicher Ablauf: „klar machen wir - dauert noch - vielleicht - ach doch nicht “

Gleichberechtigung

Es wird mit zweierlei Maßen gemessen


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

GeschäftsleitungGerman eTrade GmbH

Liebe ehemalige Mitarbeiterin, lieber ehemaliger Mitarbeiter,

vielen Dank für Deine Bewertung und die Verbesserungsvorschläge sowie die positiven Anmerkungen.

Es ist natürlich nicht schön zu hören, dass Du insgesamt offensichtlich keine sehr positive Erfahrung in unserem Unternehmen machen konntest.

Gerne hätten wir die genannten Themen mit Dir besprochen, als Du noch in unserem Unternehmen tätig warst.

Zusammen hätten wir sicher eine gemeinsame Lösung finden können.

Falls Du möchtest, kannst du uns auch gerne jetzt noch nachträglich kontaktieren.
Es liegt in unserem Interesse, Missverständnisse aus dem Weg zu räumen.

Wir möchten an dieser Stelle nochmals betonen, dass alle Mitarbeiter mit Ihren individuellen Problemen oder
Vorschlägen direkt zu uns kommen können und wir gemeinsam daran arbeiten möchten.

Unabhängig davon wünschen wir Dir, lieber Autor dieser Bewertung, alles Gute für deine berufliche Zukunft.

Mal gut, mal weniger gut

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Felgenoutlet.de - German eTrade GmbH in Dresden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- flexible Arbeitszeiten, dadurch familienfreundlich
- Kitazuschuss
- Kollegen
- familiäres Sommerfest
- Kostenübernahme Sportsevents

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Kommunikation (war zwischendurch mal besser)
- Führungskräfte
- keine Entwicklungsmöglichkeit


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

GeschäftsleitungGerman eTrade GmbH

Liebe Autorin, lieber Autor dieser Bewertung,
vielen Dank für deine Bewertung.
Wir freuen uns, dass Du während Deiner Zeit bei uns viele positive Erfahrungen mit unserem Unternehmen sammeln konntest und finden es natürlich schade, dass Du ein paar negative Eindrücke mitgenommen hast.
Falls möglich, würden wir uns sehr freuen, wenn Du nochmals auf uns zukommen könntest und uns Deine Erfahrungen etwas detaillierter schildern würdest, damit wir die Erkenntnisse für eine Optimierung unserer Prozesse aufnehmen könnten.
Wir wünschen Dir alles Gute und viel Erfolg auf Deinem weiteren Karriereweg.

Die Firma steht an einem Scheidepunkt

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Felgenoutlet.de - German eTrade GmbH in Dresden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Zusammenhalt untereinander, zwischen den Mitarbeiten ist ganz gut. Über das Zeitkonto können Überstunden in Freizeit abgegolten werden. Kind Krank macht hier keine Probleme. Die Technische Ausstattung der Arbeitsplätze ist sehr gut.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Versprechungen werden nicht eingehalten und zum wiederholten male verschoben. Es wird oft mit Mitarbeiter Events geworben, dabei sind die monatlichen "Events" von den Mitarbeitern selber zu bezahlen. Es gibt nur wenige Events die von der Firma selber bezahlt werden. Fehlende Kommunikation. Wertschätzung (Langjährige) Mitarbeiter. Das Gehalt ist in einigen Abteilungen, im Verhältnis zur Leistung, zu gering.

Verbesserungsvorschläge

Die Firmenleitung sollten sich mal die Innovativen Ideen Ihrer Angestellten anhören. Mitarbeiter die die Firma voranbringen und am Laufen halten sollten wertgeschätzt werden. Die Konzentration der Geschäftsführer sollte nicht nur auf bestimmte Projekte liegen. Hier trägt Jede Abteilung Ihren Teil dazu bei, das es der Firma gut geht. Die Mitarbeiterzufriedenheit muss verbessert werden, sonst werden auf kurz oder lang wichtige Mitarbeiter das Unternehmen verlassen.

Arbeitsatmosphäre

Das Betriebsklima muss man hier in 2 Bereiche Aufteilen. Die Arbeitsatmosphäre zwischen den Kollegen und Kolleginnen ist gut und momentan noch der Grund warum die Firma so läuft wie sie läuft. Leider werden Projekte auf unbestimmte Zeit verschoben und Ideen nicht gefördert. Viele neue Konzepte die der Firma helfen würden voran zu kommen liegen auf Eis. Das Interesse der Geschäftsführer ist sehr einseitig auf bestimmte Projekte begrenzt.

Image

Das Image ist von Außen noch ganz gut. Intern merkt man in jeder Abteilung die Unzufriedenheit. Viele geschätzte Kollegen überlegen das Unternehmen zu verlassen.

Work-Life-Balance

Die Work Life Balance ist ganz gut. Es gibt ein Zeit Konto. Überstunden können in Freizeit umgewandelt werden. Urlaubsplanung ist in meiner Abteilung unproblematisch. Im Support wird es da sicher etwas schwieriger. Kind Krank und Elternzeit machen hier keine Probleme. Die geringe Anzahl von Urlaubstagen könnte aufgestockt werden.

Karriere/Weiterbildung

Eigenständige Weiterbildung ist zwar gern gesehen, wird aber nicht honoriert. Der Mehrwert wird hierbei trotzdem gerne genutzt.

Gehalt/Sozialleistungen

Viele Gehaltserhöhungen in den letzten Jahren hauptsächlich durch die Einführung des Mindestlohnes (Nicht im IT Bereich). Kleinere zusätzliche Erhöhungen müssen sich lange hart erkämpft werden. Leider wird eine lange Betriebszugehörigkeit mit entsprechendem Know How nicht Wert geschätzt. Man hört oft den Satz: jeder ist ersetzbar, das mag sein, aber das Wissen geht der Firma dadurch verloren.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt Mülltrennung in der Firma. In einigen Bereichen ist der Versand auf DHL GoGreen umgestellt worden.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist wohl der einzige Grund weshalb noch so viele Kollegen und Kolleginnen am Unternehmen festhalten. Leider bröckelt das Konstrukt allmählich je mehr Leute das Unternehmen verlassen, oder gegangen werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt wenig ältere Kollegen im Unternehmen.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhältnis zum Teamleiter ist sehr gut. Wünsche und Urlaubsplanungen werden ohne Probleme angenommen und umgesetzt. Leider ist die Kommunikation zu den Geschäftsführern nicht ganz so gut. Hier fehlt teilweise das Wissen was Ihre Mitarbeiter eigentlich alles in Ihrem Unternehmen leisten. Die Wertschätzung kommt hier zu kurz.

Arbeitsbedingungen

Das Bürogebäude ist mitten in der Dresdener Neustadt. Das hat Vor und Nachteile. zum einen hat man eine gute Anbindung (Bahn, Bus, etc.). Für Kollegen die von auswärts mit dem Auto kommen gibt es allerdings keine wirkliche Park Möglichkeit. Teilweise sucht man bis zu 30 Minuten nach einem Parkplatz. Dadurch das das Gebäude direkt an der Hauptstraße liegt, ist der Lärmpegel dementsprechend. In einigen Bereichen des Gebäudes ist die Lichtsituation ziemlich schlecht. Arbeitsmittel sind soweit ganz gut, und den Aufgaben entsprechend Leistungsstark.

Kommunikation

Die Kommunikation ist eines der großen Schwachpunkte im Unternehmen. Es wird viel von den Geschäftsführern Versprochen was dann im Nachhinein nicht eingehalten wird, oder auf unbestimmte Zeit verschoben wird.

Gleichberechtigung

In einigen Abteilungen ist ein gutes 50/50 Verhältnis Frauen und Männer. In anderen nicht. Kolleginnen die Kinder bekommen sind im Anschluss wieder ohne Probleme an ihrer vorherigen Position.

Interessante Aufgaben

Es steckt viel Potenzial in den Mitarbeitern, dieses wird aber permanent ausgebremst. Dies führt teilweise zu Frustration. Die Firma könnte viel weiter sein, als sie es momentan ist.

Arbeitgeber-Kommentar

GeschäftsleitungGerman eTrade GmbH

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter,
wir möchten uns bei Dir dafür bedanken, dass du dir die Zeit genommen hast und uns dein Feedback auf diesem Weg zukommen lässt.
Wir freuen uns, dass du konstruktiv bewertest und deine Bewertung auch positive Aspekte beinhaltet.
Deine Kritikpunkte nehmen wir ebenso sehr ernst.
Wie du weißt, befinden wir uns aktuell auf einem Weg der Veränderung und Weiterentwicklung.
Leider geschieht es dabei oft, dass man nicht alle Themen mit der gleichen Gewichtung verfolgen kann und
demnach einzelne Vorhaben und Projekte sinnvoll priorisieren muss.
Das Wohl der Firma und damit auch der Mitarbeiter steht dabei immer an erster Stelle.
Wir können verstehen, dass unsere Entscheidungen in Einzelfällen dennoch zu Ernüchterung führen können.
Wir sind uns zudem bewusst, dass wir als Unternehmen ohne die Leistung und Leidenschaft der Mitarbeiter nicht existieren können.
Daher sind wir sehr dankbar und stolz auf unsere Mitarbeiter!
Auf diesem Weg möchten wir dir mitteilen, dass wir gerne mit dir gemeinsam an der Gestaltung unserer Zukunft arbeiten möchten.
Wir würden uns über ein persönliches Feedback von Dir sehr freuen.

Außen hui, innen pfui.

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Felgenoutlet.de - German eTrade GmbH in Dresden gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es bröckelt in allen Abteilungen.

Image

außen hui, innen pfui

Work-Life-Balance

Stundenkonto ermöglicht flexiblen Freizeitausgleich.

Karriere/Weiterbildung

keine Aufstiegsmöglichkeiten

Kollegenzusammenhalt

teils teils, kommt ganz auf die Abteilung an

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen gibt es kaum und werden schon im Bewerbungsprozess nicht berücksichtigt.

Vorgesetztenverhalten

Es wird viel versprochen aber wenig gehalten. Oft Uneinigkeit, was sich in allen Bereichen abzeichnet.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüros an sehr laut befahrenen Straße, schlechte Lichtverhältnisse

Kommunikation

Leider wird viel hinter dem Rücken gesprochen. Mangelnde Transparenz. Wer gut mit dem Chef ist wird mehr erfahren. Wer nicht, muss mit spärlich gestreuten Informationen leben.

Gehalt/Sozialleistungen

Verhandlungssache aber im Durchschnitt eher schlecht, um minimale Lohnerhöhungen muss lange gekämpft werden, ständiges Vertrösten

Gleichberechtigung

nicht gerecht, nur wer gut Kumpel ist genießt besonderen Stellenwert

Interessante Aufgaben

Wenig Abwechslung, monotones Arbeiten.

Arbeitgeber-Kommentar

GeschäftsleitungGerman eTrade GmbH

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter,

vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen und uns deine Erfahrungen mitgeteilt hast und vielen Dank für deine Bewertung.

Es ist schade zu hören, dass du offensichtlich schlechte Erfahrungen während unserer bisherigen Zusammenarbeit gemacht hast.

Uns ist es sehr wichtig, dass sich alle unsere Mitarbeiter, egal in welcher Abteilung sie tätig sind, wohlfühlen und ihren Entwicklungsweg kennen.

Wir nehmen uns deiner Kritik sehr gerne an und werden sie bei unserer strategischen Planung und Prozessoptimierung, welche wir aktuell erarbeiten, mit einbeziehen.

Um deine Verbesserungsvorschläge noch zielgerichteter einbringen zu können, würden wir uns sehr über einen persönlichen Austausch freuen.

Melde dich doch bei den dir bekannten Wegen bei uns.

Für uns ist es sehr wichtig, dass du dich weiterhin wohl fühlst und wir deine Bedenken aus der Welt schaffen können.

Naja...

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Felgenoutlet.de - German eTrade GmbH in Dresden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Aufgaben, Kollegen, Events

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fluktuation, Verhalten und Methoden der Geschäftsführung

Verbesserungsvorschläge

Die Geschäftsführung sollten zeitnah eine Lösung finden, wie es weiter geht, bevor noch mehr Mitarbeiter das Unternehmen verlassen.

Arbeitsatmosphäre

In meinem Team fühle ich mich sehr wohl, wir halten zusammen und haben Spaß bei der Arbeit.
Allerdings herrscht in Haus eine angespannte, ängstliche Stimmung. Viele scheinen verunsicherte zu sein, da keiner so richtig weiß, was los ist ... langjährige Kollegen verlassen fast monatlich das Unternehmen. Schlüsselpositionen, wie Personalwesen, werden vergrault, Projekte still gelegt, die Geschäftsführung ist zerstritten. Die Rede von Umstrukturierung verunsichert, werden noch mehr gehen, ist mein Arbeitsplatz in Gefahr?

Image

Noch ist das Image gut, aber wenn es so weiter geht, dann wird es darunter leiden

Work-Life-Balance

Das funktioniert super. Private Termine, Familie und Freunde bekommt man optimal unter einen Hut. Zwischen 5.00-21.30 Uhr kann ich flexibel meine acht Stunden absolvieren

Karriere/Weiterbildung

Keine Transparenz

Weiterbildung werden auf Anfragen ermöglicht, dass gut, aber was alles möglich ist, weiß ich nicht

Gehalt/Sozialleistungen

die Kollegen und Aufgaben gleichen die ein oder anderen Euro zu wenig aus...keine Transparenz über Gehälter. Die Geschäftsführung hat eine Besserung versprochen. Das Versprechen bisher noch nicht eingelöst ...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung wird besser, das Haus papierloser, Versandverpackungen nachhaltiger

Kollegenzusammenhalt

Ich wiederhole mich, aber bei uns im Team funktioniert das super, auch im Haus , soweit ich es beurteilen kann...aber es gut auch leider die Situation, das Teammitglieder durch Kollegen schlecht gemacht werden - das finde ich traurig.

Kollegen aus anderen Abteilungen helfen bei Anlieferungen aus, es werden Fahrgemeinschaften bei Events gebildet und Unterstützung angeboten, wenn der Rücken mal frei gehalten werden muss - das ist schön

Vorgesetztenverhalten

Es schwankt sehr, irgendwie sind sie da , aber nie greifbar. Keiner kennt die Pläne, es wird wenig kommuniziert und die beiden machen kein Geheimnis aus ihren Streit. Darunter leiden Mitarbeiter. Mitarbeiter verlassen das Unternehmen oder es wird gewünscht, dass sie gehen, wenn sie zwischen die Fronten geraten sind. Der Konflikt wird auf den Schultern der Mitarbeiter ausgetragen. Plötzlich werden Freunde des Chefs angestellt. Es macht Angst. Es gibt große Reden ohne Inhalt. Ich habe das Gefühl, dass die Mitarbeiter die Firma am Leben halten. Es ist so viel Potential da, es wäre schade, wenn es nicht genutzt wird.
Es gibt immer wieder Enttäuschungen, Versprechen werden nicht eingehalten und nun gibt keine Personalabteilung mehr ä und somit keine richtige Distanz, ä an die man sich wenden kann bis auf die Teamleiterebene.

Arbeitsbedingungen

Sehr modern Arbeitsplätze, schönes Haus, sehr zentral, Gleitzeit, schöne Lounge

Negativ: Oft sehr unstrukturiertes Vorgehen

Kommunikation

Ich habe das Gefühl, dass aus dem Teamleitermeetings nicht immer alles zu hundert Prozent an die Mitarbeiter weitergetragen wird. In der Abteilung selbst funktioniert die Kommunikation

Gleichberechtigung

Wir sind im Durchschnitt sehr jung, haben aber auch älter Kollegen im Unternehmen. Außerdem sind wir international aufgestellt. Das finde ich super

Interessante Aufgaben

Die Aufgabe sind vielfältig und jeder kann ein Projekt ins Leben rufen, wenn es zur Wirtschaftlichkeit des Unternehmens beiträgt. So ist auch eine abteilungsübergreifendes Arbeiten möglich.


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

GeschäftsleitungGerman eTrade GmbH

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter,

vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, ein schriftliches Feedback zu verfassen. Wir freuen uns natürlich über die positiven Aspekte deiner Bewertung.

Wie du beschreibst, befinden wir uns in einer Phase der Veränderung bei uns in der Firma. Wir verstehen natürlich, dass eine solche Zeit auch immer mit Verunsicherung in Verbindung steht.
Daher möchten wir dir auch auf diesem Weg die Angst nehmen. Wir sind, wie du ja auch beschrieben hast, dabei alle Vorgänge und Strukturen zu optimieren und zu stabilisieren.

Da wir sehr gerne weitere Hintergründe zu deinen Erlebnissen in Erfahrung bringen möchten, würden wir uns sehr über ein persönliches Feedback freuen.
Gerne kannst du uns unter den dir bekannten Wegen persönlich erreichen.

Uns ist es sehr wichtig, dass du dich bei uns weiterhin wohl fühlst und wir dich abholen können.

Sowas findet man selten!

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Felgenoutlet.de - German eTrade GmbH in Meißen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Benefits, lockere Atmosphäre, Karrierechancen, Freunde am Arbeitsplatz

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nur Kleinigkeiten

Verbesserungsvorschläge

Bio-Milch anbieten
Mehr soziales Engagement

Arbeitsatmosphäre

Auf einen lockeren und offenen Umgang wird Wert gelegt. Freundschaftliche Verhältnisse sind normal und gern gesehen und auch nach Feierabend trifft man sich und verbringt zusammen eine gute Zeit. Man kann sich immer einbringen, Kontakte knüpfen oder auch mal sagen, dass man gerade den Kopf voll hat und trotzdem ist man beim nächsten gern gesehen.
Auch sonst ist die Arbeitsatmosphäre im Büro super, da man mit neuer Technik arbeiten darf, bei körperlichen oder seelischen Problemen immer jemand ein offenes Ohr hat und man aktiv an Lösungen arbeitet und auch der Arbeitsschutz da seine wachenden Augen über uns Bürohockern hat. Achso es gibt immer kalte und heiße Getränke und Müsli for free, ganz oft Obst und 1x die Woche zum Scrum ein paar Frühstückssnacks.

Image

Siehe Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit Home Office zu machen, Car Events zu denen man ab und an mit der Media Crew gehen kann, 1x im Monat Treffen nach der Arbeit: Go Kart, Beach Volleyball, Elbhangfest, Bier an der Elbe, Burger/Sushi selbst machen, uvm. ...
Es gibt außerem ein Sommerfest für Mitarbeiter und deren Familien, tolle Weihnachtsfeiern und vieles mehr. Es macht Spaß und es wird sich immer wieder etwas neues überlegt.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen, Workshops, Webinare und Literatur etc. kann man immer gerne anmelden. Das ist ein gern gesehenes Engagement, was man viel mehr nutzen müsste.

Gehalt/Sozialleistungen

Das könnte immer etwas mehr sein, aber es ist in Ordnung. Gute Arbeit wird honoriert und man weiß, dass sich Motivation und Energie auszahlen. Ein Stern weniger, da das Gesamt-Konzept noch verbesserungswürdig ist: Wer kann bis zu welcher Gehaltsklasse ausfteigen, wo sind die Grenzen, immer komplettes Team oder komplette Firma oder auch einfach Personen, die besonders engagiert sind und dem Unternehmen stetig erfolgbringende Neuerungen und Ansätze erarbeiten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt eine ordentliche Mülltrennung. Beim letzten Sommerfest wurden wie ich gesehen habe recyclebare Teller, Trinkstäbchen und auch recyclebares Besteck verwendet.

Kollegenzusammenhalt

Der Teamzusammenhalt ist sehr gut und man kann wirklich von einer FO-Familie sprechen. Wie in jeder guten Familie gibt es natürlich auch mal die ein oder andere Unstimmigkeit, die jedoch schnell aus dem Weg geräumt werden kann. Es gibt aber noch Luft nach oben, ("schwarze Schafe" oder "liebenswerte Meckerfritzen" hat man immer dabei :D ) deswegen keine 5 Sterne.

Umgang mit älteren Kollegen

Da ist mir noch nie etwas schlechtes aufgefallen, ganz im Gegenteil.

Vorgesetztenverhalten

Teamleiter/ Projektleiter: Das ist auch freundschaftlich und nah, man kann offen sprechen und muss sich nicht mit Hierarchien oder anderen Stolpersteinen herumschlagen.

Die Geschäftsführer sind meist täglich im Haus (sie machen auch mal länger Urlaub, in dem sie aber auch arbeiten und Vetrauen in ihre Mitarbeiter setzen, dass sie vor Ort alles regeln und das funktioniert und ich würde es nicht anders machen, das Leben kann ja nicht nur aus Arbeit bestehen, auch wenn man eine eigene Firma hat) und man kann sie jederzeit ansprechen und Ideen anbringen. Jeder wird morgens persönlich begrüsst, so wie es auch alle anderen Mitarbeiter untereinander machen.

Arbeitsbedingungen

Die Büros sind manchmal etwas voll, aber dafür hat man kurze Wege und man fühlt sich sicher nie allein. Trotzdem wäre mehr Platz manchmal ganz schön.

Kommunikation

Jedes Team hat wöchentlich ein Scrum-Meeting, bei dem alle Team-Mitglieder erzählen können, was in der vorangegangen Woche sehr positiv oder mal negativ war und was man verbessern könnte. Neue Projekte werden vorgestellt, Ideen werden gesammelt, Aufgaben werden verteilt und man kann sich in einem entspannten und kreativen Raum frei entfalten. Diese Kommunikation läuft sehr gut.
Ein Stern weniger: Die Kommunikation des kompletten Unternehmens, mit allen Standorten und jedem Mitarbeiter kann und muss noch verbessert werden. Darin liegt sehr viel Potential, was die Geschäftsführung erkannt hat und woran wohl schon aktiv gearbeitet wird.

Gleichberechtigung

Es gibt definitiv viel mehr Männer als Frauen im Unternehmen, aber Frauen haben hier die gleichen Chancen.

Interessante Aufgaben

Es gibt oft neue Aufgaben und viele verschiedene Tätigkeitsfelder, man kann eigenverantwortlich neue Ideen umsetzen.

Ich kann mir Zeit zum Recherchieren nehmen, bringe die Ideen an, hole mir Feedback und bekomme Unterstützung bei der Umsetzung. Besser könnte es nicht sein, das muss einem aber auch liegen und ich denke so geht es nicht jedem, was ja auch ok ist. Es kommt ja auch auf die Stelle an, die man im Unternehmen einnimmt.

Fazit: Man kann hier viel erreichen, dafür muss man nur seinen Mund aufmachen und sich etwas anstrengen, was meiner Meinung nach genau richtig so ist.

Der Glücksgriff schlechthin

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Felgenoutlet.de - German eTrade GmbH in Dresden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gut finde ich, dass ich sofort und ohne zu zögern Freunden und sogar Familienangehörigen die German eTrade GmbH als Arbeitgeber empfehlen würde.

Verbesserungsvorschläge

Langsam aber sicher die Denkweise eines Start Ups - hinsichtlich interner Prozesse! - ablegen und die Professionalisierung vorantreiben. Auch wenn die Einführung und die Einhaltung von Prozessen lästig und umständlich wirkt sind diese dennoch ein zentraler Bestandteil eines funktionierenden Unternehmens. Dahingehend sollte noch mehr getan werden.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist meiner Auffassung nach sehr angenehm. Hier und da gibt es immer mal Reibereien, welche aber bisher immer aus der Welt geschafft werden konnten. Alle Kollegen gehen locker miteinander um und sind immer für einen, bisweilen auch mal derben oder flachen, Scherz zu haben.

Work-Life-Balance

Jede Minute meiner Arbeitszeit wird abgerechnet! Der Ausgleich von (bisher noch nie angeordneten!) Überstunden ist immer ohne große Komplikationen möglich. Wenn man mal einen Termin hat und später kommt oder eher gehen muss, stellt das kein Problem dar.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen sind für den engagierten Mitarbeiter nie ein Problem und werden von den Führungskräften unterstützt.

Gehalt/Sozialleistungen

Für die Region ein sehr gutes Gehalt inkl. Zusatzleistungen/Zuschüsse.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung wird betrieben, Papierverschwendung wird vermieden, aber es gibt viel Potenzial (Ventilatoren, Computer, Bildschirme, etc. nach Feierabend ausschalten).

Kollegenzusammenhalt

Es gibt immer und überall Kollegen mit denen man klarkommt oder auch nicht. Hier legt man sehr viel Wert darauf, nicht nur innerhalb einer Abteilung einen guten Zusammenhalt zu schaffen, sondern auch Abteilungsübergreifend.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Angestellte Nr. 1 ist immer noch an Board. Das sagt schon viel aus würde ich meinen.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten (das schließt die Geschäftsführer mit ein) sind immer sachlich und auf ein faires Miteinander aus. Für meinen Geschmack wird vereinzelt (wirklich selten) etwas zu stark im Laissez Faire Stil gehandelt, daher hier einen Stern Abzug.

Arbeitsbedingungen

In einem Großraumbüro kann es manchmal schon recht laut werden, aber die Abschottung mit Kopfhörern und Musik ist jederzeit möglich. Wird Technik oder Software benötigt wird sie bereitgestellt bzw. angeschafft (natürlich sofern notwendig). Eine Klimaanlage wäre das i-Tüpfelchen.

Kommunikation

Kommunikation ist das A und O in so ziemlich allen Lebensbereichen und im Arbeitsalltag noch viel wichtiger. Die Ansätze sind häufig da, weisen jedoch teilweise noch viel Verbesserungspotenzial. Im Verlauf des letzten Jahres hat sich hier schon einiges verbessert.

Interessante Aufgaben

Es gibt beinahe täglich neue und interessante Aufgaben zu lösen, das ermöglicht den viel gerühmten Blick über den Tellerrand und fördert die persönliche Entwicklung.


Image

Gleichberechtigung

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN