GLS Bank eG als Arbeitgeber

  • Bochum, Deutschland
  • BrancheBanken
Kein Firmenlogo hinterlegt

74 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,2Weiterempfehlung: 80%
Score-Details

74 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

53 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 13 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von GLS Bank eG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Inkompetenz von Ja-Sagern wird belohnt

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei GLS Gemeinschaftsbank e.G. in Bochum gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

DNA

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vorstand & Vorgesetzte

Verbesserungsvorschläge

Sozial-ökologische Ausrichtung sollte sich auch im Verhalten gegenüber Mitarbeitenden widerspiegeln


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Der Fisch stinkt vom Kopf...

3,5
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei GLS Bank eG in Bochum gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Überwiegend lockere Atmosphäre

Karriere/Weiterbildung

WEiterbildungsmöglichkeiten sind in Ordnung, Karrieremöglichkeiten sehr, sehr eingeschränkt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

extern gerichtet und Engagement: super! Nach innen ist das Sozialbewußtsein im Umgang mit Mitarbeitern jedoch häufig sehr fragwürdig.

Vorgesetztenverhalten

Überwiegend katastrophal - von der Spitze (dem alles bestimmenden Chef) bis zu Teamleitungen. Neben fehlender Empathie und Aufrichtigkeit verfügt kaum ein Vorgesetzter über Führungsqualitäten. Seltene Ausnahmen sind leider gegangen (worden). Das Verhalten mancher Vorgesetzter - von der Spitze an - ist einer sozial-ökologischen Bank nicht würdig.

Kommunikation

Häufig werde Infos zurückgehalten, um Herrschaftswissen zu generieren. Gleichzeitig wird eine Pseudo-Offenheit propagiert


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Grundsätzlich guter Arbeitgeber mit guten Sozialleistungen

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei GLS Gemeinschaftsbank e.G. in Bochum gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

flexibilität

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

In Punkt Altersteilzeit keine Bewegung.

Verbesserungsvorschläge

Nachvollziehbare Beurteilungskriterien - sachlicher Art

Arbeitsatmosphäre

Es kommt stark auf das Verhalten der Vorgesetzten und des Vorstandes an.

Image

gut

Work-Life-Balance

Vor Corona schwer vereinbar - durch Corona und Homeoffice deutlich besser

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung gut - Karriere häufig nur wenn Liebling Vorgesetzter oder Personalchef

Gehalt/Sozialleistungen

sozialleistungen sehr gut
Gehaltssteigerungen seit Jahren sehr mau außerhalb der jährlichen Anpassung von 1,5 % im Schnitt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

sehr gut

Kollegenzusammenhalt

Kommt auf die Abteilung, das Team an. für mich sehr gut.

Umgang mit älteren Kollegen

unter den Kollegen gut- Angebote für frühere Altersteilzeit oder Vorruhestand = NULL:

Vorgesetztenverhalten

nicht alle habe wirklich soziale Führungskompetenz

Arbeitsbedingungen

gtu

Kommunikation

könnte deutlich offener sein

Gleichberechtigung

bis auf die oberste Ebene, ja

Interessante Aufgaben

Voll umfänglich ja.

Viel Schein und nichts dahinter

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei GLS Bank eG in Bochum gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Grundlegende Idee.

Verbesserungsvorschläge

Anfangen mit der Zeit zu gehen.

Arbeitsatmosphäre

Man betont immer den Geneinschaftsgedanken, aber alles was nicht mit dem Mainstream schwimmt wird unterdrückt oder aussortiert.

Image

Die Vision ist gut...bis mandarauf kommt, dass wenig dahinter steckt.

Work-Life-Balance

Man kann hier auch ohne grossen Aufwand mit dem Strom mitschwimmen und es fällt nicht auf

Karriere/Weiterbildung

Interne Veranstaltungen...echte Weiterentwicklung ist glückssache. Die Personalabteilung hat das nicht im Griff. Es gibt kein Konzept

Gehalt/Sozialleistungen

Unterdurchschnittlich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hieran wird alles gemessen

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Teams ja...sobald es aber über den Tellerrand hinausgeht steht jeder für sich alleine.

Umgang mit älteren Kollegen

Standard

Vorgesetztenverhalten

Viele Vorgesetzte haben keine Ahnung oder sind selbst nur Spielball. Alles wird durch den Vorstand bestimmt.

Arbeitsbedingungen

Schlechte Prozesse wenig modern, unterschiedliche Technik

Kommunikation

Angeblich transparent, aber es gibt kein wirkliches Kommunikationskonzept. Anstelle von wichtigen Themen wird nenensächliches breitgetreten. Obwohl es eine grosse kommunikationsabteilung gibt

Gleichberechtigung

Es wird daran gearbeitet ... zeigt sich aber eher im genderstern

Interessante Aufgaben

Keine Unterschiede zu anderen Arbeitgebern. schlechte Prozesse die abgearbeitet werden müssen. Es sei denn man darf in einem Projekt mitarbeiten.

Sehr engagierter und guter Arbeitgeber mit Potential zu einem exzelenten Arbeitgeber.

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei GLS Gemeinschaftsbank e.G. in Bochum gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Unternehmensausrichtung, das Engagement, den Zusammenhalt intern,

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aufgrund des enormen Wachstums der letzten Jahre sind einige Prozesse /Abläufe unrund, bzw. nicht mehr adäquat für die Unternehmensgröße.

Verbesserungsvorschläge

Gehaltsgefüge überarbeiten und an den heutigen branchenüblichen Schnitt anpassen.
Grundsätzliche HomeOffice-Möglichkeit implementieren.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Wird eigenen Ansprüchen an Soziales nicht gerecht.

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei GLS Bank eG in Bochum gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Vision ist weiterhin unterstützenswert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die (fehlende) Umsetzung der eigenen Vision in interne Strukturen.

Verbesserungsvorschläge

Wirklich mal hinsehen und hinhören.
Kritik zulassen.

Arbeitsatmosphäre

Abhängig von Abteilung / Team. Insgesamt in Werten und Einstellung viele Gleichgesinnte. Doch auch hier herrscht Konkurrenzdenken und es wird gemobbt (seitwärts, von oben nach unten). Abhängig von der Position des Täters kann eine Abmahnung folgen oder auch nichts und der nächste fröhlich weiter gemobbt werden. Teilweise gilt dadurch: Macht durch Angst und Kontrolle. Teils kaum selbstständiges Arbeiten möglich. Kritik wird nicht gerne gehört.
Insgesamt hohe Fluktuation und Krankenstände in einigen Bereichen.

Image

Nach Außen hervorragend, fragt sich, wie lange das noch hält.

Work-Life-Balance

Dank der Vertrauensarbeitszeit fallen die Massen an Überstunden kaum auf, das mag sich ggf. bald ändern, wenn sich die neuen Vorgaben durchsetzen. Grundsätzlich viele völlig überarbeitete, frustrierte Mitarbeitende mangels einer soliden Grundstruktur.

Karriere/Weiterbildung

Fortbildungen: Abhängig von Führungskraft, denn unstrukturiert seitens Personalabteilung. Wer zuerst kommt, und gut vernetzt ist, am besten bis nach oben, der darf dann Sprachkurse im Ausland machen.
Karriere intern: Abhängig vom Netzwerk und der entscheidenden Fürhungskraft. Trotz Bedenken der Personalabteilung oder des Ersatz-Betriebsrates werden häufig Leute hochgelobt, deren Qualifikation das Umfeld später in Frage stellt.

Gehalt/Sozialleistungen

In den unteren Bereichen wird überdurchschnittlich gut bezahlt, in den oberen eher unter Markt. Bzw. hängt es hier vom Bereich und teils von anderen Aspekten ab.
Sozialleistungen: Es gibt Zuschläge für Kinder, Wohnort, Nutzung von ÖPNV wird gefördert.
BahnCards auch für den privaten Gebrauch bekommt man mit den "richtigen" Angaben in der Vorschaurechnung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt Top: Hier gibt man wirklich alles, vom Fairtrade-Kaffee bis zum Teppich.
Sozial Flop.

Kollegenzusammenhalt

Abhängig von Abteilung / Team. Es gibt Grüppchen, die gemeinsam versuchen, etwas voranzutreiben oder zu ändern, oder gemeinsam Dinge unternehmen und sich verbinden, auch außerhalb (Radfahren, Laufen, politische Events). Doch manchaml ist Vorsicht geboten, wer sich in diesen Zusammenkünften wie äußert.
Manche geben Arbeiten gerne als die eigene aus oder lassen das Team hinten runterfallen. Das fördert ja nur den Wettbewerb. Manche Kollegen lassen es sich nicht nehmen, die Arbeitszeiten der anderen zu kontrollieren oder die Arbeiten anderer Teams zu boykottieren. Intrigen a la GZSZ & Co gibt es auch hier.

Umgang mit älteren Kollegen

Man gibt sich viel Mühe, wenn auch noch nicht alles ausgereift ist.

Vorgesetztenverhalten

Manche können führen und machen einen guten, engagierten Job. Manche sind als Fachidioten befördert worden und das ohne Begleitung durch die Personalabteilung - mit allen Konsequenzen für die armen Kollegen darunter. Konflikte arten aus oder bleiben ungesehen, da es häufig an Fertigkeiten mangelt. Flache Hierarchie ist gewollt, scheitert jedoch häufig an den ungeübten, an konventionelle Sturkturen gewöhnte Führungskräfte.

Arbeitsbedingungen

(Vegane) Kantine, netter Garten für die Pause, JobRad, verstellbare Tische etc. Einzig im Bereich mobiles Arbeiten scheint mit zweierlei Maß gemessen zu werden. Zum Teil gar nicht möglich, zum Teil aus dem Ausland möglich.
Laptop und Handy gelten als Statussymbol.

Kommunikation

Allgemeingültige Vorgaben und Umsetzung sind Fehlanzeigen. Teils bewusste Fehlinformation, um andere bloß zu stellen und zu verunsichern.

Gleichberechtigung

Hier wird einiges unternommen, in manchen Bereichen haben es Frauen noch besonders schwer. Da möchte man nicht tauschen.

Interessante Aufgaben

Es gibt einige spannende Themen und Projekte, man erhält regelmäßig Gelegenheit sich einzubringen. Leider verlaufen viele Dinge im Sand und so denken alle paar Jahre neue Menschen über die gleichen Dinge nach.

Sehr guter Inhalt, toller Ansatz des Bankgeschäftes -mangelhafte Umsetzung-

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei GLS Gemeinschaftsbank e.G. in Bochum gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Wertevorstellung
- Benefits
- Innovationsbereitschaft

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- mangelhafte Umsetzung von Projekten
- schlechte Kommunikation mit Mitarbeitern
- ungenügende Information der Mitarbeitern

Verbesserungsvorschläge

Die versprochene Transparenz gegenüber Kunden auch gegenüber Mitarbeitern leben.

Kommunikation

Kommunikation mit den eigenen Führungskräften konnte nicht unter 100 dB stattfinden. Die nächste Führungskraft ist persönlichen Gesprächen lieber aus dem Weg gegangen, egal ob über Telefon, perönlich, elektronisch oder Betriebsrat.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Insgesamt gut, in manchen Bereichen aber starke Defizite. Die Mitarbeiter müssen hier mehr fordern!!

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei GLS Bank eG in Bochum gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Kinderbetreuung, Hausaufgabenbetreuung ab Juni für Eltern die keine Betreuungsmöglichkeit haben. Das ist super!!!

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

IT Ausstattung mobiler Arbeitsplatz verbesserungswürdig sowie Videosysteme, Telefonkonferenzen. Aufrüsten hat zu lange gedauert und war auch vorher schon überfällig. Auf einmal ist home Office aber kein Problem mehr gewesen. Kommunikation wer soll ins Büro, wer nicht ist ausbaufähig.

Arbeitsatmosphäre

Ich arbeite grundsätzlich sehr gerne für die GLS Bank und fühle mich wohl.

Work-Life-Balance

Liegt sehr stark auch in der eigenen Hand. Überstunden werden nicht systematisch erfasst, es ist auch unüblich sie einzureichen. Macht man keine Überstunden passiert aber auch nicht viel. Grundsätzlich fragwürdig, warum die Kultur Überstunden eigentlich voraussetzt bzw. ignoriert, dass es diese gibt. Man muss sich dann trauen um 16 Uhr mal Feierabend zu machen. Aus viele Gesprächen weiß ich, dass das schwer fällt egal wie viel Überstunden man vorher gesammelt hat. Langzeitkonten für mehr Flexibilität fehlen.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen werden entweder mit der Gießkanne vergeben oder gar nicht. Keine faire, situationsabhängige Entscheidung. Die internen Bewerbungsprozesse sind eine Katastrophe. Hinten rum wird so viel gemauschelt und vorne soll jeder eine Chance haben. Wenn es Menschen gibt, die sich aufgrund guter Leistungen qualifizieren, kann man sie auch direkt einstellen als ein Alibiverfahren durchzuführen.

Gehalt/Sozialleistungen

Manches ist sehr fortschritlich. Gute Zuschüsse für die betriebliche Altersversorge, hoher Kindergeldzuschlag. Ansonsten gilt aber häufig Gleichheit ist Gerechtigkeit. Bewerber von extern oder alte Kolleginnen und Kollegen bekommen hohe Gehälter, die Förderung der eigene jungen Leute ist schwierig. Talente werden nur gefördert, wenn sie jemand haben, der sie pusht. In internen Bewerbungsprozesse ist Gehalt oft gar kein Thema. Es wurde eine Kultur entwickelt in der es unangenehm ist Gehalt zu verhandeln. Es gibt Abteilungen da ist um 17 Uhr Feierabend und andere in denen viel länger mit viel höherer Verantwortung gearbeitet wird. Am Gehalt merkt man den Unterschied nicht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Tolle Formate zum kritischen Austausch. Bio Essen, hohes Bewusstsein von Handlungen im Kerngeschäft.

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Altersteilzeit Angebote

Vorgesetztenverhalten

Unterschiedliche Erfahrungen. Manchmal liegt die Entscheidungskompetenz nicht beim direkten Vorgesetzten. Das macht es natürlich etwas schwierig.

Kommunikation

Mal so, mal so.

Gleichberechtigung

Keine besondere Förderung, keine Formate in der Elternzeit. Rollen von Teilzeit und Elternzeit sehr klassisch belegt. Keine Angebote, die gegen steuern. Verwunderlich, dass viele Mitarbeitende das anders wahrnehmen. Zielvorgaben zu Frauen in Führung erst seit kurzem. Interessant das ein Unternehmen, dass den Wandel voran treiben will hier eher hinter hechelt.


Image

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Ein Unternehmen für das ich gerne arbeite

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei GLS Bank eG in Bochum gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Habe ich schon viel geschrieben. Ich sage mal so: Ich wollte damals weg vom Job des Bankers. Die GLS hat mich umgestimmt und mir gezeigt, wie man diesen Beruf mit Sinn ausüben kann. Das finde ich bis heute gut.

Verbesserungsvorschläge

Es gibt immer etwas zu verbessern. Kommunikation, mehr Raum für Homeoffice und hie und da mehr Fokus und Struktur würden guttun. Andererseits erzeugt das eben auch Dynamik und Abwechslung. Ist eben auch eine Frage der persönlichen Struktur.

Arbeitsatmosphäre

Ich habe in der Bank inzwischen in nahezu jedem Bereich gearbeitet. Es wird in der Tat regelmäßig viel erwartet, einfach weil viel Arbeit anfällt und es gibt Tage, an denen das auch auf die Atmosphäre drückt. Aber die restliche 95% der Zeit ist die Stimmung super.

Image

Ich habe über keinen anderen Arbeitgeber derart stolz berichtet im Freundeskreis. Das Image erlebe ich auch von anderen.

Innerhalb der Bankenbranche kann man das womöglich anders sehen. Ich kenne das konventionelle Banking und da hat man hie und da Probleme mit den Ökos und vielleicht auch damit, wie hier Vertrieb gemacht wird. Aber genau das ist es ja, was die Bank ausmacht.

Work-Life-Balance

Für mich gut. Ich muss pendeln, das ist natürlich ein Nachteil - aber ich würde es nicht tun, wenn es sich nicht lohnen würde.

Karriere/Weiterbildung

Ich habe hier viele Chancen erhalten, die ich wonanders nicht bekommen hätte und glaube, dass dies schon etwas Besonderes ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Kann sein, dass ich woanders etwas mehr verdienen würde, aber dafür habe ich hier andere Benefits. Volle Punktzahl.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist drin, was draufsteht. 100%.

Kollegenzusammenhalt

Ich bin hier seit Jahren mit allen Kollegen gut zurecht gekommen und ich kenne wie gesagt fast jede Abteilung.

Umgang mit älteren Kollegen

Soweit ich das mitbekomme sehr gut.

Vorgesetztenverhalten

Kommt stark auf die Vorgesetzten an. Ich habe hier sowohl die besten Chefs meiner Karriere als auch eher nicht so geeignete Vorgesetzte gehabt. Unterm Strich bin ich aber sehr zufrieden.

Arbeitsbedingungen

Höhenverstellbare Tische, Gesundheitskurse, Bio Essen, lichtdurchflutetes Büro, Wasser und Kaffee sowie Obst kostenlos und und und. Ich arbeite hier wirklich gerne.

Kommunikation

Hier muss man Differenzieren: Kommunikation in der Abteilung, Abteilungsübergreifend und Kommunikation nach außen.

In der Abteilung ist stark abhängig von Größe und Struktur, das funktioniert mal sehr gut, mal weniger gut.

Abteilungsübergreifend gibt es wohl noch die größten Hausaufgaben. Aber: Verglichen mit meinen anderen Arbeitgebern immernoch im Rahmen. Hier gibt es allerdings noch einiges zu tun.

Kommunikation nach außen: In der Regel sehr gut.

Gleichberechtigung

Ob Elternzeit, Gender Pay, unsichtbare Decken oder was es auch gibt, diese Themen sind hier täglich präsent und bewusst und werden angegangen.

Interessante Aufgaben

Das beste, was ich mir als Bänker wünschen konnte.

Ein Unternehmen, das meine Werte teilt.

4,9
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei GLS Gemeinschaftsbank e.G. in Bochum gearbeitet.

Image

Gerade jetzt, wenn alle Banken Greenwashing aus dem Lehrbuch betreiben, ist die GLS Bank die einzige Wahl für verantwortungsvolles Banking.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Liegt in der DNA

Interessante Aufgaben

Und wie!


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Mehr Bewertungen lesen