Navigation überspringen?
  

Goethe-Institut e. V.als Arbeitgeber

Deutschland Branche Kunst / Kultur / Unterhaltung
Subnavigation überspringen?

Goethe-Institut e. V. Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,69
Vorgesetztenverhalten
3,29
Kollegenzusammenhalt
3,90
Interessante Aufgaben
3,98
Kommunikation
3,27
Arbeitsbedingungen
3,76
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,70
Work-Life-Balance
3,59

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,68
Umgang mit älteren Kollegen
3,89
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,87
Image
4,18
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 31 von 49 Bewertern Homeoffice bei 15 von 49 Bewertern Kantine bei 23 von 49 Bewertern Essenszulagen bei 1 von 49 Bewertern Kinderbetreuung bei 5 von 49 Bewertern Betr. Altersvorsorge bei 19 von 49 Bewertern Barrierefreiheit bei 17 von 49 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 24 von 49 Bewertern Betriebsarzt bei 18 von 49 Bewertern Coaching bei 11 von 49 Bewertern Parkplatz bei 19 von 49 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 25 von 49 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 2 von 49 Bewertern kein Firmenwagen Mitarbeiterhandy bei 6 von 49 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 11 von 49 Bewertern Mitarbeiterevents bei 10 von 49 Bewertern Internetnutzung bei 23 von 49 Bewertern Hunde geduldet bei 1 von 49 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 07.März 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Seitens des Goethe Instituts habe ich keine Unterstützung/ Wertschätzung der eigenen Arbeit wahrgenommen.

Vorgesetztenverhalten

Kritik wurde abgelehnt bzw. mit Ausreden übergangen und Veränderungsvorschläge nicht ansatzweise berücksichtigt.

Kommunikation

Vorab des Jugendkurses kein Ansprechpartner vorhanden/ wochenlanges Warten bis Mails beantwortet werden.
Infos werden sehr kurzfristig mitgeteilt. Zu wenig eingesetztes Personal aus meiner Sicht.

Arbeitsbedingungen

Die Jugendkurse finden in Internaten o.ä. statt. Allerdings sind die Arbeitsbedingungen, die ich erlebt habe, stark verbesserungswürdig.
Die bereitgestellten Materialien sind der Durchführung der Jugendkurse nicht angemessen (Quantität u. Qualität)

Work-Life-Balance

Im Jugendprogramm nicht wirklich gegeben.

Verbesserungsvorschläge

  • Eine sichere Betreuung der Kinder und Jugendlichen mit mehr Personal sicherstellen. Investitionen in Spiel-& Sportmaterialien, die auf dem aktuellen Stand sind.

Contra

Keine Ansprechpersonen. Mitarbeitende werden vor vollendete Tatsachen gestellt.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00
  • Firma
    Goethe Institut
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre Bewertung und die offenen Worte. Ihre Kritik ist für uns von großem Wert und hilft uns dabei, die von Ihnen angesprochenen Aspekte reflektiert zu betrachten. Gerne möchten wir Ihnen anbieten, sich hierzu auch noch im Detail mit uns auszutauschen. Sie erreichen uns unter personal-jugendprogramm@goethe.de Mit freundlichen Grüßen Ihre Personalabteilung des Goethe-Instituts

Personalabteilung des Goethe-Instituts
Referentin
Goethe-Institut

Du hast Fragen zu Goethe-Institut e. V.? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 06.März 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Eher rau mit wenig Abwechslung.

Vorgesetztenverhalten

Die MA werden größtenteils bevormundet und Ihnen der Handlungsspielraum entzogen, auch das Vertauen in Ihnen wird seitens der Führungskräfte nicht entgegengebracht.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb des Arbeitsbereichs eigentlich an sich gut, allerdings entzieht man sich von den Kollegen im Haus.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben könnten spannender sein, wenn man den MA mehr Vielfalt erlaubt statt alle Ideen zu verwerfen und jede Aufgabe nach dem gewünschten Schema zu delegieren.

Kommunikation

Ein offenes Ohr findet man hier vergeblich, die meisten Belange dürfen ausschließlich per E-Mail erfolgen, auch wenn die Person hinter der Tür nebenan sitzt.

Gleichberechtigung

Man bemüht sich zumindest darum.

Umgang mit älteren Kollegen

Viele ältere Kollegen leiden unter den ständigen Veränderungen die leider die Betroffenen nur selten erreichen.

Karriere / Weiterbildung

Ist zwar gegeben, aber man bevorzugt es lieber Mitarbeiter mit der entsprechenden Qualifikation zu beschäftigen bevor in bestehendes Personal investiert wird.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag des Öffentlichen Dienst.

Arbeitsbedingungen

Man wird bei vielen Dingen Übergangen und die existierende Scheindemokratie bildet immer eine Mehrheit bei Abstimmungen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Man hat kürzlich die Einwegtassen aus der Kantine verbannt und einige Kollegen sind bemüht darum hier Maßnahmen durchzusetzen, allerdings sind keine Strategien des Managements hierzu vorhanden.

Image

Bei Außenstehenden ganz gut.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr an das Potential der einzelnen MA zu glauben und jeden die MA die selben Möglichkeiten bieten sich zu profilieren.

Pro

Zahlt pünktlich und stellt bis dato kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Contra

Das sich die MA je nach Beschäftigungsposition unterordnen zu haben und so ein Umgang auf Augenhöhe kaum möglich ist.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Goethe Institut
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Recht / Steuern

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre Bewertung hier bei kununu. Ihr Feedback ist für uns wichtig. Es tut uns leid, dass Sie Ihren ehemaligen Arbeitsplatz in einigen Punkten so negativ wahrgenommen haben. Für die Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute! Freundliche Grüße Ihre Personalabteilung des Goethe-Instituts

Personalabteilung des Goethe-Instituts
Referentin
Goethe-Institut

  • 11.Feb. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre war eigentlich immer davon abhängig ob die Leitung des Instituts vor Ort war. Wenn diese außer Haus war, herrschte eine entspannte Atmosphäre, bei Anwesenheit war die Atmosphäre eher angespannt und jede/r unter Druck.

Vorgesetztenverhalten

von gut gelaunt bis tyrannisch alles dabei, ,,Führungsstil" teilweise nicht vorhanden

Kollegenzusammenhalt

größtenteils gute Zusammenarbeit und Unterstützung

Kommunikation

Funktionierte zwischen den Mitarbeiter*innen recht gut, einige wenige Kollegen schienen jedoch nicht zu wissen wofür es E-Mails, Notizen und Kalender gibt, somit musste man eine Aufgabe/ Frage immer wieder stellen, was anstrengend und zeitraubend war.

Gleichberechtigung

als Volontär/in wurde man oft als ,,Mädchen für alles" angesehen

Arbeitsbedingungen

+ Gleitzeit, kein Großraumbüro, Klimaanlage
- veraltete Technik, wenig Möglichkeiten um in der Pause essen zu gehen, ,,Baustellenflair" weil ringsum gebaut wurde/wird

Work-Life-Balance

schwierig bei der Position, ab und zu unvorhersehbare Veranstaltungen betreuen müssen (am Wochenende!)

Verbesserungsvorschläge

  • Führungskräfte besser kontrollieren
  • gute Mitarbeiter/innen wertschätzen und nach Möglichkeit auch halten

Pro

multikulturelles Umfeld, tägliche Herausforderungen, aber auch wiederkehrende Aufhaben, Eigenverantwortung, etwas Raum um kreativ zu sein (Beispiel: Programmgestaltung, Social Media)

Contra

träge Verwaltung, schlechtes Personalmanagement, oft zu wenig Mitarbeiter*innen [im Krankheitsfall oft (Wissens-)Lücken]

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Goethe-Institut e.V.
  • Stadt
    Mannheim
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 01.Feb. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Work-Life-Balance

Gleitzeit

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Gleichberechtigung aller Mitarbeiter, zu hierarchisch,

Pro

Kantine, Parkplätze, Anbindung, kleine Büros, Bibliothek, Barriere frei,

Contra

Hohe Fluktuation. Sehr bürokratisch. Je nach Laune der Vorgesetzten kann es einen gut oder schlecht gehen. Vorgesetzte kaum bis gar nicht erreichbar, Keine Gleichberechtigung zwischen den MA

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Goethe Institut
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre Bewertung! Das Goethe-Institut hat durch seine Arbeit in Deutschland und im Ausland recht komplexe Organisationsstrukturen und ist dabei an die Rahmenbedingungen des Tarif des Öffentlichen Dienstes angelehnt. Wir sind sehr divers aufgestellt und es ist bei uns durchaus gewünscht und notwendig, eigenverantwortlich - je nach Aufgabengebiet zu arbeiten. Auf die Führungskräfte-Entwicklung hat das Goethe-Institut z.B. auch mit entsprechenden Leitlinien ein besonderes Augenmerk und ist ständig dabei, seine Führungskultur zu verbessern und mit Blick auf eine intensive und förderliche Zusammenarbeit zu gestalten. Beste Grüße, Ihre Personalabteilung des Goethe-Instituts

Personalabteilung des Goethe-Instituts
Referentin
Goethe-Institut

  • 13.Dez. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Als Lehrkraft im Institut hat man eine tolle Atmosphäre, wofür wenig gute Menschen sorgen.

Vorgesetztenverhalten

Zurückhaltende Vorgesetzte. Versuchen oft den Kontakt zu vermeiden und in einem Institut, wo es früher kaum Hierarchien gab, wird heute das Subsidiaritätsprinzip eingeführt.

Kollegenzusammenhalt

Der Schein trügt. Außen wirken die Kollegen sehr nett, aber wenn es um wichtige Angelegenheiten geht, halten Sie sich gegenüber dem Arbeitgeber teilweise auch oft zurück. Da hilft auch kein Betriebsrat weiter.

Interessante Aufgaben

Durchaus viele Felder, wo man als Lehrerin auch gut eingearbeitet werden kann. Aber dies auch nur, wenn man festangestellt ist.

Kommunikation

Wiederum hat man als Lehrkraft nicht die Gelegenheit sich sinnvoll mit freien Mitarbeitern auszutauschen, nach derzeit neuer Regelungen. Außerdem sind die Institutsleiter teilweise gar nicht ansprechbar, insbesondere in Kleinstadtinstituten.

Karriere / Weiterbildung

Wenige Aufstiegschancen.

Gehalt / Sozialleistungen

Als Teilzeitkraft verdient man ordentlich viel Geld nach TVöD.

Work-Life-Balance

Man muss als Lehrerin oft bis spät Abends vorbereiten, teilweise auch Abendkurse übernehmen und dann noch das gelernte elektronisch in einer Platform abspeichern. Sehr arbeitsintensiv, vor allem nach 2 Kursen pro Tag.

Image

Man muss aktiv dazu beitragen, da man letztendlich als Lehrkraft , direkten Kontakt mit den Kunden hat. Insofern ist das Image vom Lehrerverhalten abhängig.

Verbesserungsvorschläge

  • Vor allem wenn es um Entfristungen von bereits angestellten Lehrerinnen geht, sollte das Institut sich überlegen, dass man langjährige Mitarbeiter hatte, die sich auch für das Institut geopfert haben.

Pro

Top Kundschaft , multikulturelles Arbeitsumfeld.

Contra

Die neue Personalpolitik und der Umgang mit den freien Mitarbeitern.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten
  • Firma
    Goethe-Institut e. V.
  • Stadt
    Deutschland
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung
  • 21.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Man hat Spaß an der Arbeit und wird wertschätzend behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Fairer und Wertschätzender Umgang. Vorgesetzte waren eher Kollegen.

Kollegenzusammenhalt

Wir waren ein tolles Team, eher im freundschaftlichen Verhältnis zueinander.

Interessante Aufgaben

Viele verschiedene Aufgaben, teilweise konnte man auch selbst wählen.

Kommunikation

Tägliche Teamsitzungen und What's App Gruppen. Teilweise Alleingänge, die dazu führen, dass man bei manchen Aktionen unwissend dabei steht und nicht helfen kann.

Gleichberechtigung

Männer waren in der Unterzahl...

Umgang mit älteren Kollegen

Nichts anzumerken. Mir ist nichts aufgefallen.

Gehalt / Sozialleistungen

Einmalige Tätigkeit, durch Weiterbildung eventuell Möglichkeit einen. Kurs zu leiten.

Arbeitsbedingungen

Tolles Büro, super Haus und Lage.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Viel zu hoher Papierverbrauch
Allerdings häufige Nutzung der öffentlichen Verkehrsmitteln

Work-Life-Balance

Da man immer am Ort ist , ist es schwer mal wirklich weg zu sein und nichts zu tun. Teilweise verschwimmen Freizeit und Schicht. Die Maximalh wurden mehr als ausgeschöpft, sodass man nicht immer alles aufschreiben konnte.

Image

Initiative des Auswärtiges Amtes, dafür aber ziemlich unbekannt

Verbesserungsvorschläge

  • Bessere Schulung im Vorfeld, die obligatorische Onlineschulung vermittelte kaum Neues und wurde nicht einmal von jedem durchgeführt,

Pro

Angestelltenverhältnis im öffentlichen Dienst

Contra

Langwieriger Bewerbungsprozess, gezahlt wird erst recht spät.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Goethe Institut
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 21.Aug. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Gehalt / Sozialleistungen

TVöD

Verbesserungsvorschläge

  • Goethe-Institut ist durch die Zuwendungsgeber an einen festen Stellenplan gebunden, der ausgereizt ist. Leider verkennt der Zuwendungsgeber die Situation.

Pro

zentraler Standort in München, gute Sozialleistungen und wertschätzende Atmosphäre. Durch Koll. aus der ganzen Welt steter Austausch und Kommunikation.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Goethe-Institut
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Finanzen / Controlling

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre Bewertung des Goethe-Instituts als Ihrem Arbeitgeber hier bei kununu. Wir freuen uns, dass Sie die Leistungen des Arbeitgebers so positiv sehen. Hier ein paar Beispiele, für die, die das Goethe-Institut als Arbeitgeber noch nicht so gut kennen: - flexible Arbeitszeitmodelle, z.B. Gleitzeit, Teilzeit und Home-Office - 30 Tage Urlaub - Angebote zur Gesundheitsförderung, z.B. Rückensport, Entspannung, Kooperation mit Fitnessstudio - medizinischer/ psychosozialer Beratungsdienst weltweit - Infoveranstaltungen und ausführliche digitale Infos zu Gesundheitsthemen - Beleg-Kitaplätze Mehr Infos unter https://www.kununu.com/de/goethe-institut Viele Grüße, Ihre Personalabteilung

Personalabteilung des Goethe-Instituts
Referentin
Goethe-Institut

  • 04.Aug. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Vorgesetztenverhalten

Problematisch, da im Jugendprogramm teilweise junge sehr Führungskräfte eine forcierte Autorität nach außen tragen die keine echte von innen kommende Autorität ist.

Kollegenzusammenhalt

Wenn man/ frau andrer Meinung ist, ist man sofort das Schwarze Schaaf

Interessante Aufgaben

Wenn man nicht zur Büroarbeit abkommandiert wird, hat man interessante Aufgaben. Allerdings bestehen wenig Entfaltungsraum und Beitragsmöglichkeiten bzw. sind diese sehr abhängig vom Vorgesetztenverhalten, was ich als problematisch erachte.

Kommunikation

Vorgesetzte, die weniger qualifiziert sind und teilweise ca. 10 Jahre jünger kommandieren herum und spielen sich auf wie die Paschas im Harem.
Es werden ellenlange Diskussionen über kleine Entscheidungen geführt, die in dieser Form gar nicht notwendig sind

Gleichberechtigung

Exklusionsmechanismen in Teams

Umgang mit älteren Kollegen

In dem Team wo ich gearbeitet habe, wurde mein fortgeschrittenes Alter in keinster Weise berücksichtigt. Durchschnittsalter des Teams war 22 Jahre ich bin 12 Jahre älter und mein Studium längst angeschlossen. Das Team meinte auf den Altersunterschied keine Rücksicht nehme zu müssen.

Arbeitsbedingungen

Das Goethe Institut in München hat für die Sommerkurse ein Internat, das erheblich sanierungsbedürftig ist, angemietet. Es ist ein Traditionsort für die Sommerkurse allerdings erheblich zu hinterfragen. Die ganze Schließmechanismen und Türregeln tragen zur Erziehungsanstaltsatmosphäre nur noch stärker bei.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ist mir wenig aufgefallen außer, dass die Kursteilnehmer zur Mülltrennung aufgefordert wurden.

Work-Life-Balance

Im Jugendprogramm nicht gegeben

Verbesserungsvorschläge

  • Andere und besser überlegte Führung im Jugendprogramm, nicht ein unfreundliche und herrschsüchtige Personen wichtige Positionen abgeben, genausowenig an unreife Studenten.

Pro

?

Contra

Einiges, zum Beispiel die steilen Hierarchien

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00
  • Firma
    Goethe Institut
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre Bewertung und Ihre Kommentare! Es tut uns sehr leid, dass Sie ihre Tätigkeit bei uns so negativ bzw. kritisch wahrgenommen haben. Im Jugendprogramm arbeiten die Kollegen und Kolleginnen normalerweise sehr gut und konstruktiv zusammen. Dabei sind Zuständigkeiten und die damit verbundene Verantwortung nicht an das Alter der Kolleginnen oder Kollegen gebunden. Gern können wir uns auch nochmals zu Ihren Erfahrungen austauschen. Schreiben Sie gern eine Mail an personal-jugendprogramm@goethe.de. Oder nehmen Sie telefonisch Kontakt mit uns auf. Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen privat und beruflich alles Gute! Viele Grüße, Ihre Personalabteilung des Goethe-Instituts

Personalabteilung des Goethe-Instituts
Referentin
Goethe-Institut

  • 02.Aug. 2018 (Geändert am 06.Aug. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre im Bereich PE ist sehr angenehm.

Vorgesetztenverhalten

Unser Vorgesetzter ist in der Tat ein Glücksgriff! Partizipativ und respektvoll! Die Kunst des Führens ist zu führen ohne einen merken zu lassen, dass geführt wird...

Kollegenzusammenhalt

Wir arbeiten auf professioneller Basis sehr gut miteinander.

Interessante Aufgaben

Je nach Hierachieebene (SB, Ref, BL, AL etc.) unterschiedlich. Auf SB-Ebene ausbaufähig.

Kommunikation

Innerhalb unseres Bereichs ist die Kommunikation offen und transparent.

Karriere / Weiterbildung

Der Arbeitsgeber investiert in seine Mitarbeiter*innen weltweit. Das Fortbildungsangebot ist einzigartig und vielfältig. Ein Anstieg seit den letzten Jahren zu verzeichnen.

Gehalt / Sozialleistungen

TVöD - je nach Eingruppierung im Internet nachzulesen.
13. Gehalt und LOB sollte an dieser Stelle auch erwähnt und wertgeschätzt werden.

Arbeitsbedingungen

Sehr gute Cafeteria, moderne PCs, ergonomische Ausstattung, Kicker-Tisch, vielfältige Sport-Angebote und barrierefreie Wege.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Arbeitgeber motiviert seine Mitarbeiter*innen z. B. mit der Aktion "Mit dem Fahrrad um die Goethe-Welt" umweltfreundlich in die Arbeit zu gelangen. Pro km wird ein gewisser Betrag an einen guten Zweck gespendet. Viele Mitarbeiter*innen leben die Werte vom Goethe-Institut, daher ist das Sozialbewusstsein hier sehr hoch!

Work-Life-Balance

Durch Gleitzeit, kurzfristige Freizeitausgleichstage, Telearbeit und 30 Tage Urlaub pro Jahr ist die Work-Life-Balance im vollen Umfang gegeben.

Image

Sehr gut, da die Aufgaben und Ziele des Goethe-Instituts von Jahr zu Jahr einen höheren Stellenwert gewinnt.

Verbesserungsvorschläge

  • Evtl. die Hierachieebene abschaffen und kürze Dienstwege/Absprachen (gesamtinstitutionell gesehen) einführen.

Pro

Der Umgang mit den Mitarbeiter*innen finde ich sehr gut!

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Goethe Institut
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre positive Bewertung! Wir freuen uns, dass das Goethe-Institut als Arbeitgeber Ihnen so viel bieten kann und Sie offensichtlich gern bei uns arbeiten! Viele Grüße, Ihre Personalabteilung des Goethe-Instituts

Personalabteilung des Goethe-Instituts
Referentin
Goethe-Institut

  • 09.Juli 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Verbesserungsvorschläge

  • Digitale Komponenten weiterdenken und so die Prozesse verschlanken: z.B. bei Dienstreiseanträgen, Abrechnungen, etc.

Pro

Die Themen mit denen sich die Institution befasst und weltweit Denkprozesse anstößt haben einen Einfluss auf die Gesellschaften vor Ort. Dieser dynamischer Dialog sogt dafür, dass sie Arbeit spannend bleibt.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Goethe-Institut
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Personal / Aus- und Weiterbildung

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre Bewertung! "Dynamischer Dialog" und "Denkprozesse anstoßen" - danke für die treffende Umschreibung der Aufgaben am Goethe-Institut weltweit! Sie haben Recht mit ihrem Hinweis zu digitalen Instrumenten. Daran arbeitet das Goethe-Institut gerade intensiv. Weiterhin viel Freude bei Ihren Aufgaben hier bei uns! Viele Grüße Ihre Personalabteilung

Personalabteilung des Goethe-Instituts
Referentin
Goethe-Institut