Let's make work better.

Goethe-Institut e. V. Logo

Goethe-Institut 
e. 
V.
als Arbeitgeber

Wie ist es, hier zu arbeiten?

3,3
kununu Score134 Bewertungen
77%77
WeiterempfehlungLetzte 2 Jahre
Details anzeigen

Mitarbeiter:innen-Zufriedenheit

    • 2,8Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,9Image
    • 2,8Karriere/Weiterbildung
    • 3,5Arbeitsatmosphäre
    • 2,9Kommunikation
    • 3,7Kollegenzusammenhalt
    • 3,6Work-Life-Balance
    • 3,1Vorgesetztenverhalten
    • 3,9Interessante Aufgaben
    • 3,7Arbeitsbedingungen
    • 3,4Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 3,7Gleichberechtigung
    • 3,9Umgang mit älteren Kollegen

Gehälter


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Projektmanager:in16 Gehaltsangaben
Ø56.100 €
Sachbearbeiter:in8 Gehaltsangaben
Ø37.900 €
Marketing Manager:in4 Gehaltsangaben
Ø42.600 €
Gehälter für 11 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
Goethe-Institut e. V
Branchendurchschnitt: Kunst/Kultur

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Bürokratisch auf Regeln achten und Sich kollegial verhalten.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
Goethe-Institut e. V
Branchendurchschnitt: Kunst/Kultur
Unternehmenskultur entdecken

SPRACHE. KULTUR. DEUTSCHLAND.

Wer wir sind

Das Goethe-Institut e.V. ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit. Wir vermitteln ein umfassendes Deutschlandbild durch Information über das kulturelle, gesellschaftliche und politische Leben in unserem Land. Unsere Kultur- und Bildungsprogramme fördern den interkulturellen Dialog und ermöglichen kulturelle Teilhabe. Sie stärken den Ausbau zivilgesellschaftlicher Strukturen und fördern weltweite Mobilität.

Mit unserem Netzwerk aus Goethe-Instituten, Goethe-Zentren, Kulturgesellschaften, Lesesälen sowie Prüfungs- und Sprachlernzentren sind wir seit über sechzig Jahren für viele Menschen der erste Kontakt mit Deutschland. Die langjährige partnerschaftliche Zusammenarbeit mit führenden Institutionen und Persönlichkeiten in über 90 Ländern schafft nachhaltiges Vertrauen in unser Land. Wir sind Partner für alle, die sich aktiv mit Deutschland und seiner Kultur beschäftigen und arbeiten eigenverantwortlich und parteipolitisch ungebunden.

Produkte, Services, Leistungen

Das Goethe-Institut nimmt Tendenzen in Deutschland auf und fördert die internationale kulturelle Zusammenarbeit unter anderem durch Kulturveranstaltungen und Festivalbeiträge in den Bereichen Film, Tanz, Musik, Theater, Ausstellungen, Literatur und Übersetzung. Dabei gibt es zahlreiche Kooperationen mit internationalen Partnern.

Das Goethe-Institut setzt international anerkannte Standards im „Deutsch als Fremdsprache“-Unterricht und bei Deutsch-Prüfungen. Es führt Sprachkurse durch, erarbeitet Lehrmaterialien, bildet Lehrende fort und nimmt an wissenschaftlichen Forschungen und sprachenpolitischen Initiativen teil.
Bibliotheken und Informationszentren, Diskussionsforen, vielfältige Print-, Audio- und Video-Publikationen und unser Besucherprogramm vermitteln ein aktuelles Deutschlandbild und fördern den internationalen Diskurs zu Schlüsselthemen der zunehmend globalisierten Gesellschaft.

Perspektiven für die Zukunft

Wir sind davon überzeugt, dass interkultureller Kulturdialog und die Vermittlung von Sprache, Bildung und Informationen zunehmend wichtiger für das Verständnis zwischen den Ländern weltweit werden wird. Das Goethe-Institut trägt durch seine Arbeit an 157 Standorten weltweit seinen Teil dazu bei.

Egal, ob Sie an einem Institut in der Welt, in Deutschland oder in der Zentrale in München arbeiten - überall gehören Sie zu einem weltweiten Netzwerk. Sie wirken mit, Menschen weltweit zu verbinden. Wie? Mit Ihren individuellen Kompetenzen und mit Ihren Ideen.

Kennzahlen

Mitarbeiter1000 in Deutschland, 3.500 weltweit

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 112 Mitarbeitern bestätigt.

  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    67%67
  • KantineKantine
    61%61
  • HomeofficeHomeoffice
    52%52
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    52%52
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    50%50
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    49%49
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    46%46
  • InternetnutzungInternetnutzung
    45%45
  • BarrierefreiBarrierefrei
    29%29
  • ParkplatzParkplatz
    26%26
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    23%23
  • CoachingCoaching
    21%21
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    21%21
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    13%13
  • DiensthandyDiensthandy
    13%13
  • RabatteRabatte
    4%4
  • EssenszulageEssenszulage
    3%3
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    1%1

Was Goethe-Institut e. V. über Benefits sagt

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und sinnstiftende Aufgabe in einer international erfolgreichen Organisation. Bei uns arbeiten Sie in einer freundlichen Unternehmenskultur, geprägt von Offenheit, Vielfalt und Neugierde.

IHRE BENEFITS BEIM GOETHE-INSTITUT AUF EINEN BLICK

Einteilung Ihrer Arbeitszeit

• flexible Arbeitszeitmodelle, z.B. Gleitzeit, Teilzeit und Home-Office
• 30 Tage Urlaub
• Übertragung des Urlaubs ins komplette Folgejahr

Profitieren Sie von unseren Angeboten rund um Ihre Gesundheit:

• Angebote zur Gesundheitsförderung, z.B. Rückensport, Entspannung, Kooperation mit Fitnessstudio
• medizinischer/ psychosozialer Beratungsdienst weltweit
• Infoveranstaltungen und ausführliche digitale Infos zu Gesundheitsthemen
• Grippeschutzimpfung, Sehtests, Impfberatung für Dienstreisen (in Zentrale)

Bringen Sie Familie/Partnerschaft und Beruf "unter einen Hut":

- Belegplätze in einer Kita
- Kooperation mit einem externen Dienstleister zu Kinderbetreuung und Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger – pme (deutschlandweit); ebenfalls für Entsandte
- Intranetseite mit Informationen zu Vereinbarkeit von Beruf, Partnerschaft und Familie
- Zertifizierung als familienbewusstes Unternehmen durch die berufundfamilie GmbH (3. erfolgreiche Auditierung)

Entwickeln Sie sich weiter:

• fachliche Fortbildungen (Präsenzangebote und digitale Formate)
• Führungskräftetrainings
• Fortbildungen im Rahmen der Auslandsentsendungen: Sprache, Landeskunde, Sicherheitstraining
• Beratung zur beruflichen Weiterentwicklung
• individuelles Coaching für Führungskräfte

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

DAFÜR STEHT DAS GOETHE-INSTITUT ALS ARBEITGEBER
Wir sind das berufliche Zuhause von Gestalter*innen, die Ideale mit Tatkraft verbinden.Wir teilen die tiefe Überzeugung, dass wir durch kulturellen Austausch die Welt zu einem humaneren Ort machen können.
Unser Horizont ist die ganze Welt.Rund um den Globus verbinden wir Menschen, Ideen und Kulturen. Dabei respektieren und fördern wir die Unterschiede, denn wir schätzen den Wert der Vielfalt.
Wir bieten einen Kosmos an Gestaltungsmöglichkeiten.Unter den Kulturinstituten weltweit sind wir einzigartig. Wir bieten eine große Bandbreite an Themen, reichlich Abwechslung sowie Freiräume, die eigene Arbeit zu gestalten.
Gemeinsam gestalten wir Sinnvolles.

Das Goethe-Institut ist weltweit in über 90 Ländern an 157 Standorten vertreten. Egal, ob Sie an einem Institut in der Welt oder in einem der 12 Institute in Deutschland oder in der Zentrale arbeiten. Überall sind Sie, Teil eines großen weltweiten Netzwerkes. Und Sie wissen, dass Sie als Mitarbeiter und Mitarbeiterin daran mitwirken, den Auftrag zu erfüllen: Förderung des internationalen Kulturaustauschs, der Kenntnis der deutschen Sprache und der Information über Deutschland. Wir verbinden Menschen weltweit. Das ist der Kern aller Aufgaben am Goethe-Institut.
Das Goethe-Institut ist ein sozial verantwortungsbewusster Arbeitgeber. Davon können gerade auch Familien oder Pflegende durch sehr flexible Arbeitszeitmodelle profitieren.

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Die aktuellen Stellenausschreibungen können sie am besten über unseren Stellennewsletter erhalten unter www.goethe.de/karriere. Darüber hinaus bekommen Sie auf unserer Karriere-Seite einen Überblick.
Allgemein suchen wir Fach- und Führungskräfte für den Bereich Kultur, Spracharbeit, Informationsmanagement, Finanzen und Administration. Darüber hinaus suchen wir Fachkräfte im Bereich Finanzen, Marketing, Deutsch als Fremdsprache, Strategie.
An den Instituten weltweit suchen wir Kollegen und Kolleginnen, die neben der Fachkenntnis auch sehr gute Deutschkenntnisse mitbringen.

Folgende Aufgabengebiete finden Sie beim Goethe-Institut:
Spracharbeit: Aufgaben in der Zentrale in München oder an den Instituten in Deutschland oder an einem Goethe-Institut im Ausland: Sprachkursmanagement, Sprachkursverwaltung, Förderung der deutschen Sprache durch Programme, Entwicklung von Sprachkursen und Prüfungen, Entwicklung von Kulturprogrammen rund um die deutsche Sprache.
Kulturarbeit: Aufgaben in der Zentrale in München oder an einem Goethe-Institut im Ausland. Entwicklung und Organisation von Kulturprogrammen, z.B. Theater, Film, Diskus, Bildende Kunst. Beratung zur aktuellen kulturellen Szene, Netzwerken, Zusammenarbeiten mit verschiedenen Partnern der Kulturszene vor Ort.
Administration und Finanzen: Finanzcontrolling, Budgetplanung und Haushaltsüberwachung, Management des Budgets eines Goethe-Instituts im Ausland.
Informationsmanagement: Aufgaben in der Zentrale in München oder an einem Goethe-Institut im Ausland. Beratung und Qualitätsmanagement für die Bibliotheken der Goethe-Institute im Ausland, konzeptionelle und funktionale Weiterentwicklung der digitalen Angebote des Goethe-Instituts. Online-Redaktion.
Weitere Aufgabengebiete in der Zentrale: Strategie- und Organisationsentwicklung, Marketing, Verwaltung von Liegenschaften, Recht, Personal, Kommunikation, Onlineredaktion, Webprojektmanagement, SAP-Betreuung

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei Goethe-Institut e. V..

  • Wir wünschen uns von Ihnen als Bewerber*innen, dass Sie neugierig und offen sind und dass Sie sich idealerweise mit unseren Zielen und Aufgaben bereits im Vorfeld beschäftigt haben. Die konkreten Anforderungen finden Sie in den jeweiligen Stellenausschreibungen. Uns interessiert, warum Sie das Goethe-Institut als Arbeitgeber attraktiv und interessant finden.

    Erste Informationen finden Sie auf www.goethe.de und www.goethe.de/karriere

    Mit Ihrer Bewerbung zeigen Sie uns, dass Sie sich für die in der Stellenausschreibung beschriebenen Aufgaben interessieren und für wesentliche Aufgaben entsprechende Erfahrungen mitbringen. Sie haben Lust und Spaß an der Arbeit in einem internationalen, kulturaffinen Umfeld und schätzen Teamwork in einem angenehmen und freundlichen Arbeitsklima. Es wäre gut, wenn Sie die wichtigsten Fachkompetenzen und persönlichen Kompetenzen aus den Anforderungen der Stellenanzeige mitbringen. Uns ist darüber hinaus wichtig, dass Sie bereit sind, in für Sie neuen Wissensfeldern dazuzulernen und sich persönlich ständig weiterzuentwickeln.

    Sie haben inhaltliche Fragen zu den ausgeschriebenen Stellen? Dann wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartner*innen, die Sie jeweils unter den Stellenausschreibungen finden.

  • Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal des Goethe-Instituts

    Unser Online-Bewerbungsportal erreichen Sie, in dem Sie auf den Button "Bewerben" in der Stellenausschreibung klicken. Der Bewerbungsassistent führt Sie nun Schritt für Schritt durch das Portal bis zum Abschluss Ihrer Bewerbung. Eine detaillierte Anleitung, in der alle Schritte genau beschrieben sind, finden Sie auf unserer Karriereseite

    Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Startseite unsers Online-Bewerbungsportals. Inhaltliche Fragen richten Sie bitte an den*die in der Ausschreibung genannte Ansprechpartner*in. Bei technischen Problemen finden Sie ein Kontaktformular in der Ausschreibung. Tipp: Warten Sie mit Ihren Bewerbung nicht bis zum letzten Tag der Ausschreibung.

    2 wichtige Schritte bis zum Abschluss Ihrer Bewerbung über das Online-Bewerbungsportal:
    Im Online-Bewerbungsportal müssen Sie im ersten Schritt Ihr persönliches Profil mit all ihren persönlichen Daten, Ausbildungsinformationen, Berufserfahrung und Kompetenzen anlegen. Nach Anlegen Ihres Profils erhalten Sie eine erste Bestätigungsmail. (Bitte beachten Sie, dass diese erste Mail noch nicht den Eingang Ihrer Bewerbung bestätigt!)
    Im zweiten Schritt können Sie Ihre Bewerbungen (Anschreiben, Lebenslauf) hochladen und sich auf Ihre ausgewählten Stellen bewerben. Grundsätzlich können Sie sich – mit verschiedenen Anschreiben - auch auf unterschiedliche Stellen gleichzeitig bewerben. Nach Abschluss jeder einzelnen Bewerbung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung per Mail.

  • Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das in Ausschreibung angegebene Verfahren, das heißt in den meisten Fällen über den Bewerbungslink in der Stellenanzeige, der zu unserem Online-Bewerbungsportal führt. Aus organisatorischen und datenschutzrechtlichen Gründen können wir aktuell leider keine Initiativbewerbungen annehmen.

    Bitte beachten Sie die beiden weiteren Bewerbungsformen am Goethe-Institut:

    Bei einigen Lehrkraft-Stellen oder Ausschreibungen für lokale Stellen an Goethe-Instituten in Deutschland oder im Ausland müssen Sie Ihre Bewerbung per Mail an die angegebene Email-Adresse senden.

    Bei Bewerbungen für Tätigkeiten im Rahmen von Jugendkursen der Region Deutschland, bewerben Sie sich bitte über die entsprechenden Formulare.

  • Nach Absenden Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung von uns. Die Sichtung der Bewerbungen beginnt nach dem Ende der Bewerbungsfrist. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Vielzahl an Bewerbungen, die uns erreichen, zu Verzögerungen kommen kann. Unser Recruiting-Team wird Sie zeitnah über den Stand Ihrer Bewerbung auf dem Laufenden halten.

    Die nächsten Schritte im Bewerbungsverfahren sind Zwischenbescheide, Einladungen zu Telefon-Interviews oder persönlichen Bewerbungsgesprächen und schließlich eine Zusage oder eine Absage. Natürlich liegt es auch an Ihnen, auf jeder Stufe des Auswahlverfahrens zu prüfen, ob das Goethe-Institut als Arbeitgeber zu Ihnen und Ihren Vorstellungen und Erwartungen passt.

    Eine Besonderheit sind größere Auswahlverfahren, bei denen es um einen Pool an Stellen meist mit rotierendem Einsatz im Ausland geht: etwa die Auswahlverfahren für Fach- und Führungskräfte im Bereich Finanzen/Administration, Spracharbeit, Kultur oder Information.

    Hier schließen sich an die Telefon-Interviews gegebenenfalls Online-Tests und schließlich ein Assessment-Center an. Sie werden entsprechend von unserem Recruiting-Team über alle Schritte des Auswahlverfahrens informiert.

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Gleichberechtigung in vielen Abteilungen; Werte, für die das Goethe-Institut steht
Bewertung lesen
Möglichkeiten für Home Office sind top!
Bewertung lesen
Hoher Homeoffice-Anteil möglich / Zentrale Lage / ein Unternehmensinhalt hinter dem man stehen kann
Bewertung lesen
Bedeutung der Institution, viele sind mit großer Leidenschaft dabei.
Bewertung lesen
Viel Gestaltungsspielraum. Man kann eigene Ideen einbringen.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden?

Was Mitarbeiter schlecht finden

Außen hui, innen pfui. Es wird versucht, Kosten zu drücken, wo man kann. Es geht dabei immer darum, die schwächsten Glieder im System noch weiter zu schwächen, während gewisse Strukturen als heilig angesehen und absolut nicht verändert werden. Auf innere Stimmen und Wünsche wird nicht eingegangen. Transparenz selbst innerhalb der Institution ist eine Illusion.
Außerdem werden ganze Teams gestoppt, wenn eine Führungskraft sich weigert. Daher ist zum Beispiel in manchen Instituten kein Home-Office möglich, obwohl 90% der Belegschaft das wünscht.
...
Bewertung lesen
Alles ok. Vielleicht wird ab und an viel um vorhandene Probleme diskutiert und etwas wenig gehandelt.
Bewertung lesen
In den Systemen der Organisation ist ein hohes Maß an Bürokratie verankert. Aber das Schlimmste von allem ist, wie bereits gesagt, der unerwünschte Einstellungsprozess - aus der Sicht der Personalabteilung. Während die meisten Unternehmen alle möglichen Anreize schaffen, um gute Mitarbeiter zu halten, ist hier genau das Gegenteil der Fall.
Bewertung lesen
bedingte Aufstiegschancen, zu viele Projektmitarbeiter, um keine Stellen zu besetzen.
Bewertung lesen
Unterschiede zwischen rotierenden Mitarbeiter*innen und lokal Beschäftigen sind zu groß
Was Mitarbeiter noch schlecht finden?

Verbesserungsvorschläge

Bitte gestalten Sie Ihr Einstellungsverfahren transparenter und gleichberechtigt für alle, unabhängig von ihrer Nationalität und Branche. Ein kostenloser Deutschunterricht für nicht-deutsche Mitarbeiter wäre ebenfalls eine enorme Verbesserung. Es ist beschämend, dass deutsche Mitarbeiter anderswo für Fremdsprachenunterricht bezahlt werden, während Ihre Mitarbeiter keinen kostenlosen Zugang zu Ihren eigenen Deutschkursen haben.
Bewertung lesen
Gehälter seitens der Personalabteilung immer herunter zu leveln, mag auf den ersten Blick sparsam sein, wenn darunter jedoch nachhaltig die Qualität an Arbeitskräften mangelt, hat man am Ende nichts gespart, sondern möglicherweise mehr Schaden angerichtet als gespart.
Bewertung lesen
Es gibt sehr gute Führungsleitlinien und Integritätsleitlinien, die aber nicht immer eingehalten werden. Es sollte ein Verfahren geschaffen werden, diese immer wieder mit den Führungskräften zu kommunizieren und mit Fallbeispielen zu arbeiten/ belegen.
Bewertung lesen
Möglichkeiten für flexibles Arbeiten im Ausland und an den Standorten weiter ausbauen.
Bewertung lesen
Immer dasselbe: weniger Hierarchie, weniger Bürokratie, mehr Einbezug des Personals. Hier werden Stunden und Kraft verschwendet, Potenziale bleiben ungenutzt. Das gesamte Konstrukt müsste überarbeitet und an die Gegenwart angepasst werden. Sind wir nicht mehr in den 1970ern.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen?

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Image

3,9

Der am besten bewertete Faktor von Goethe-Institut e. V ist Image mit 3,9 Punkten (basierend auf 31 Bewertungen).


Der Ruf weltweit ist hervorragend, ich denke eher hier in Deutschland wird manches kritisch gesehen
5
Bewertung lesen
das GI ist nach wie vor weltweit anerkannt und geschätzt
5
Bewertung lesen
Vor allem im Ausland noch ein gutes Image.
4
Bewertung lesen
Allgemein sehr gutes Image. Der Satz "Ich arbeite am GI", hat mir schon einige Türen geöffnet.
5
Bewertung lesen
War mal besser. Ist aber immer noch sehr gut!
3
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Image sagen?

Am schlechtesten bewertet: Gehalt/Sozialleistungen

2,8

Der am schlechtesten bewertete Faktor von Goethe-Institut e. V ist Gehalt/Sozialleistungen mit 2,8 Punkten (basierend auf 41 Bewertungen).


Gehalt ist ok - müsste aber wesentlich höher sein für die Anforderungen. Normalerweise werden bei Stellenausschreibungen 1,5 DinA4 Seiten "Anforderungen und Aufgaben" aufgeschrieben, aber kaum von den "Benefits" gesprochen. Da muss nachgebessert werden. Oder - sowie ich - kompetentes Personal geht in die Privatwirtschaft.
3
Bewertung lesen
In anderen Firmen gibt es mehr Gehalt für dieselbe Tätigkeit.
3
Bewertung lesen
Nun ja, das wird sicher woanders besser vergütet.
3
Bewertung lesen
hier ist definitiv noch eine Menge Luft nach oben...
3
Bewertung lesen
Der TVöD gibt leider keinerlei Spielräume. In München ist es sehr schwierig Personal zu finden.
2
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Gehalt/Sozialleistungen sagen?

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

2,8

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 2,8 Punkten bewertet (basierend auf 40 Bewertungen).


Aufgrund des Stellenmangels nur sehr bedingte Aufstiegschancen
3
Bewertung lesen
Kaum Aufstiegsmöglichkeiten, gerade während und nach der Corona-Zeit haben die Weiterbildungen spürbar abgenommen.
2
Bewertung lesen
Das GI bietet sehr viele Fort- und Weiterbildungen an. Ich hatte das Glück an einem ausländischen GI das "Grüne Diplom" machen zu dürfen. Während meiner Ausbildungszeit, wurde ich für meine Kurse voll vergütet und alle Kosten für Fortbildungen wurden vom GI übernommen: Harte Arbeit, die sich auszahlt! Regelmäßige Hospitationen, Co-Teaching und ausführliche Feedbacks, die nicht immer ganz einfach waren, lassen mich heute glauben, dass ich eine hervorragend ausgebildete DaF-Lehrkraft bin.
5
Bewertung lesen
Ohne Studium geht da kaum was.
3
Bewertung lesen
Der Wechsel von einem Institut zum anderen in der Funktion der Institutsleitung ist nicht unbedingt ein Karrieresprung, was aber durch die Abwechslung mehr als kompensiert wird. Fortbildungsangebote gibt es genügend, wenn diese auch noch mehr auf kulturelle Inhalte statt auf administrative Dinge fokussieren könnten. Die sprachliche Ausbildung für neue Dienstorte kommt leider viel zu kurz, dafür ist einfach keine Zeit.
4
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen?

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Goethe-Institut e. V wird als Arbeitgeber von Mitarbeitenden mit durchschnittlich 3,3 von 5 Punkten bewertet. In der Branche Kunst/Kultur schneidet Goethe-Institut e. V schlechter ab als der Durchschnitt (3,5 Punkte). Basierend auf den Bewertungen der letzten 2 Jahre würden 77% der Mitarbeitenden Goethe-Institut e. V als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Anhand von insgesamt 134 Bewertungen schätzen 30% ihr Gehalt und die Sozialleistungen als gut oder sehr gut ein.
  • Basierend auf Daten aus 41 Kultur-Bewertungen betrachten die Mitarbeitenden die Unternehmenskultur bei Goethe-Institut e. V als eher modern.
Anmelden