Welches Unternehmen suchst du?
IFA Group Logo

IFA 
Group
Bewertungen

154 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,8Weiterempfehlung: 38%
Score-Details

153 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

56 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 92 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Wieder gut für die Region

4,0
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei IFA Powertrain GmbH & Co. KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Positive Perspektive der deutschen Standorte mit den neuen Eigentümern und der aktuellen Geschäftsführung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umsatzabhängige Gratifikation wird nicht mehr allen gewährt.

Verbesserungsvorschläge

Verbesserungswürdig sind noch Gehaltsstruktur, Kommunikation, Weiterbildung


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Die IFA ist gut, aber nicht mehr das, was sie mal war

3,0
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei IFA ROTORION gearbeitet.

Image

Früher wollte jeder in der IFA arbeiten, diese Zeiten sind leider nicht mehr aktuell.
Es muss einiges gemacht werden.
Das neue Management macht gute erste Schritte

Karriere/Weiterbildung

Interne Qualifikation halten sich in Grenzen, was nicht immer so war.
Es gab Zeiten, da wurde sehr viel gefördert und geschult

Gehalt/Sozialleistungen

Es ist Luft nach oben, die Firma muss schnell Lösung finden, damit das Personal bleibt bei den vielfältigen Chancen in der Umgebung


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Sanierung erfolgreich, neuen Management ahnungslos, unerfahren und überfordert.

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Administration / Verwaltung bei IFA-GROUP gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

… Druck und überhöhte Erwartungen, gepaart mit unrealistischen Zielen

Work-Life-Balance

… durch Fehlentscheidungen wird der Aufwand zur Zielerreichung im höher…

Kollegenzusammenhalt

… jeder versucht irgendwie nicht zur Zielscheibe zu werden…

Vorgesetztenverhalten

… Druck …

Arbeitsbedingungen

… noch aus der alten Welt übriggeblieben…

Kommunikation

… Phrasen aus der Konserve, jeder Managementberater lernt die Sprüche im 1. Monat…

Interessante Aufgaben

… wer die griechische Sagenwelt kennt und Sisyphus mag…


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeiten für ne' Appel & ne' Ei

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei IFA ROTORION gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

12 Euro Stundenlohn für Autoindustrie

Verbesserungsvorschläge

Schafft endlich die Zeitbuden und Verleiher da ab und stellt wieder selber ein!


Arbeitsatmosphäre

Teilen

Es muss endlich wieder bergauf gehen!

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei IFA Powertrain GmbH & Co. KG gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Gibt keine Personalentwicklungsabteilung mehr..

Gehalt/Sozialleistungen

Leider oft nicht den Branchenstandards angepasst. Vor allem in der IT oft unterbezahlt.

Vorgesetztenverhalten

Die einen Top, die anderen Flop.

Arbeitsbedingungen

Hier kein Vergleich zwischen Produktion und Büro.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Schlimmer kann es nicht mehr werden …

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei IFA Powertrain GmbH & Co. KG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Bezahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es wird immer nur geredet das alles Besser wird , aber der Gegenteil ist der Fall.
Es geht immer weiter bergab.

Verbesserungsvorschläge

Da gibt es viele, die alle aufzuzählen wäre eine Tagesaufgabe.
Leute mit Durchblick und nicht nur Abteilungsdenken, wäre aber ein Anfang.

Image

Hat die letzten Jahre sehr gelitten.
Keiner möchte mehr bei der IFA anfangen, auch Leiharbeiter von Zeitarbeitsfirmen, wenn sie denn schon mal hier waren, sagen dankend- nein, danke.
da nicht mehr hin ! ! !

Work-Life-Balance

Na mehr Work als Life…
da in der Firma aktuell das reinste Chaos herrscht

Karriere/Weiterbildung

Viele Führungskräfte sind immer noch fehl am Platz.
Ich würde mal sagen das Peter Prinzip:

„ In einer Hierarchie neigt jeder
Beschäftigte dazu, bis zu seiner
Stufe der Unfähigkeit aufzusteigen“

Kollegenzusammenhalt

Es war definitiv mal besser, aber jetzt muss man froh sein, jemanden auch aus Anderen Abteilungen zu finden, die einem helfen können.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenn sie nicht krank werden, sind die alten Hasen, das beste was das Unternehmen hat
Wenn sie krank werden, werden sie für die oberen zu Ballast und erhalten auch nach 20 Jahren im Unternehmen ihre Kündigung.

Vorgesetztenverhalten

Nur ein Danke und Super, hält die jetzigen Mitarbeiter auch nicht mehr lang.
Überall wo man hin hört, keiner hat mehr richtig Lust auf das Theater.

Nach 3 Jahren gab es jetzt eine Lohnerhöhung, aber viel zu gering.
Die IFA ist ab Oktober bei Löhnen und Gehältern, bei den nicht studierten- beim Mindestlohn angelangt.

Kommunikation

Man sollte meinen das es eine gibt, nur wer mit wem und was kommuniziert, ist die Frage.
Die Leute die Informationen bräuchten erhalten keine und die Leute die Informationen haben, können damit nix anfangen und geben sie nicht weiter.

Gehalt/Sozialleistungen

Wenn der Mindestlohn im Oktober auf 12€/h steigt, dann ist die IFA mit ihm fast auf einem Level.

Interessante Aufgaben

Ja man hat immer neue Herausforderungen, da Viele Leute mit ihren Wissen gegangen sind und das Wissen mitgenommen haben.
Die Arbeit wird auf immer weniger Schultern aufgeteilt und daher kann man von Gewissenhafter Arbeit nicht mehr reden, da man einfach die Zeit dafür nicht mehr hat.

Es bleiben viele Dinge auf der Strecke.


Arbeitsatmosphäre

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Zu viel Druck und Personalabbau

3,5
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei IFA-GROUP gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Regionaler Arbeitgeber, gute Bezahlung, gutes Corona-Management

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu viel Druck, zu viele Aufgaben auf immer weniger Schultern

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter motivieren

Arbeitsatmosphäre

Ist schlechter geworden, viele Kündigungen, es wird nicht mehr an einem Strang gezogen

Karriere/Weiterbildung

Kaum noch Schulungen, es wird seit Jahren gespart


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Es geht immer weiter Berg ab.

2,1
Nicht empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei IFA ROTORION gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

pünktliche Bezahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man hat das Gefühl, dass keiner mehr einen Durchblick hat.

Verbesserungsvorschläge

Arbeitsaufgaben und Arbeitszeiten der Führungskräfte überprüfen. Dort kann bestimmt der eine oder andere eingespart werden, bevor Leute entlassen werden, die auch wirklich arbeiten und nicht ihre ganzen Privatsachen während der Arbeitszeit erledigen.

Arbeitsatmosphäre

Ist von Jahr zu Jahr schlechter geworden.

Image

Inzwischen ist es schwierig Fachkräfte zu finden, die bei IFA arbeiten wollen.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen wurden schon seit mehreren Jahren nicht mehr angeboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Ein Schichtleiter in der Logistik, mit den gleichen Aufgaben wie in der Produktion, verdient sehr viel weniger.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt in der Schicht funktioniert.

Vorgesetztenverhalten

Keinen Durchblick, kümmern sich überwiegend um ihre Privatsachen während der Arbeitszeit.

Arbeitsbedingungen

Keine Sanitäranlagen in der Halle, man muss erst in eine andere Halle gehen

Kommunikation

wichtige Dinge erfährt man überwiegend von Kollegen aus anderen Abteilungen

Gleichberechtigung

Frauen bekommen die gleichen Chancen.


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Teilen

Bewertung IFA

5,0
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei IFA Powertrain GmbH & Co. KG gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Siehe ,, Die Ausbilder ´´

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe ,, Die Ausbilder ´´

Verbesserungsvorschläge

Siehe ,, Die Ausbilder ´´

Arbeitsatmosphäre

Siehe ,, Die Ausbilder ´´

Karrierechancen

Siehe ,, Die Ausbilder ´´

Arbeitszeiten

Siehe ,, Die Ausbilder ´´

Ausbildungsvergütung

Siehe ,, Die Ausbilder ´´

Die Ausbilder

Nett.

Spaßfaktor

Siehe ,, Die Ausbilder ´´

Aufgaben/Tätigkeiten

Siehe ,, Die Ausbilder ´´

Variation

Siehe ,, Die Ausbilder ´´

Respekt

Siehe ,, Die Ausbilder ´´

Es könnte immer besser sein, war es auch mal

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei IFA Powertrain gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Er liegt vor meiner Haustür. Mir geht es nicht schlecht. Viele entspannte gut gelaunte Kollegen zu denen man ein freundschftliches Verhältnis hat.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die momentane Situation. Dass niemand wirklich Entscheidungen trifft. Teils fehlende Wertschätzung.

Verbesserungsvorschläge

Offener und Transparenter sein. Vertrauen schaffen.

Arbeitsatmosphäre

Recht entspannt. Kommt aber auch aufs Gemüt an.

Image

Das Image ist gefühlt im Moment schlechter als die IFA wirklich ist.

Work-Life-Balance

Kann man nicht meckern. Man weiß was man hat.

Karriere/Weiterbildung

Möglich, wenn man viele sympathiepunkte bei den Vorgesetzen hat. Aber eher selten.

Gehalt/Sozialleistungen

War schonmal besser. Einiges wurde gestrichen. Wirtschaftsabhängig halt. Gespräche verlaufen leider im Sand. Oder werden mit Hinblick auf die momentane Situation mit Vertröstungen beendet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich denke da ist die IFA ganz gut.

Kollegenzusammenhalt

Mal mehr mal weniger. Wie überall.

Umgang mit älteren Kollegen

Passt. Wobei es da immer auf das gegenseitige ankommt.

Vorgesetztenverhalten

Unproblematisch. Meist auf Augenhöhe wenn man die Hierarchien einhält.

Arbeitsbedingungen

Alles da was man braucht. Luft nach oben ist natürlich immer.

Kommunikation

Die einen erfahren mehr, die anderen weniger. Man muss gezielt fragen oder mit den entsprechenden Personen gutgestellt sein. Aber soweir ok.

Gleichberechtigung

Groß, klein, dick oder dünn, Frau oder Mann. Da gibts keine Probleme.

Interessante Aufgaben

Bin wohl zu lange im Unternehmen, bzw in meinem Breich. Da gibts in anderen Bereichen sicherlich interessantere Aufgaben.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN