Let's make work better.

Impuls Soziales Management Logo

Impuls 
Soziales 
Management
Bewertungen

177 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 76%
Score-Details

177 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

96 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 31 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Authentische Bewertungen für eine bessere Arbeitswelt

Alle Bewertungen durchlaufen den gleichen Prüfprozess - egal, ob sie positiv oder negativ sind. Im Zweifel werden Bewertende gebeten, einen Nachweis über ihr Arbeitsverhältnis zu erbringen.

Besser geht immer, trotzdem ein ganz guter Arbeitgeber.

3,9
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr bei Impuls Soziales Management Die Familienexperten gGmbH in Kassel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die drei Musketiere an der Spitze.
Verpflichtende Supervision für alle Pädagogen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es bedarf aus meiner Sicht eine andere Struktur bezüglich der Kluster. So wird es auf Dauer aus meiner Sicht nicht gut gehen. Viel Erfolg!

Verbesserungsvorschläge

Den Leitungen und Fachkräften den Rücken stärken und weiterhin den Mut haben sich von den Personen zu trennen, die im selben Boot sitzen, aber in die falsche Richtung rudern.

Arbeitsatmosphäre

Es ist okay, es ist noch Luft nach oben. Mein Gefühl ist, dass man versucht Mitarbeitende zu halten, auch wenn diese nicht ins Team passen und keine angemessene Arbeit leisten.

Gehalt/Sozialleistungen

Für die Erwartungen an mich und die Aufgaben zu wenig.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Schon recht gut, es geht aber noch besser.

Vorgesetztenverhalten

Ganz unterschiedlich. Ich habe Begegnungen gehabt die gar nicht schön waren und dann gab es auch sehr konstruktive Begegnungen die sehr auf Augenhöhe waren.

Arbeitsbedingungen

Ausstattung ist top.

Kommunikation

Grundsätzlich gut, jedoch habe ich wahrgenommen, dass nicht alle die gewaltfreie Kommunikation beherrschen. Viele Missverständnisse durch mangelnde Kommunikation.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

KiTa Lumiland am Campus Essen : Immer noch nicht besser

1,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr bei Impuls Soziales Management GmbH & Co. KG in Kassel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den großen Parkplatz

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Unterschiedliche Behandlung von Personal

Verbesserungsvorschläge

In Gesprächen den Mitarbeiter*innen zuhören und nicht sofort auf Angriff gehen,wenn etwas konstruktiv kritisiert wird.

Arbeitsatmosphäre

Trotz augenscheinlichen Veränderung bleibt die Personalführung kontrollierend. Es herrscht ein Klima aus Angst und Druck. Oberflächlich werden "Teamevents" als das neue "wir wertschätzen euch" verkauft,leider ändert sich nichts an den schlechten Arbeitsbedingungen und dem grundsätzlichen Problem der ständigen Beobachtung der Mitarbeiter*innen und der hohen Personalfluktuation. Hierachie soll flacher werden, ist aber immer noch stark spürbar.Empathie wird von der Chefetage sehr offensichtlich nur vorgespielt,während hinterm Rücken gelästert wird. Mitarbeiter*innen werden vorgeführt,entweder ganz offen in Sitzungen oder als "schlechtes Vorbild" für andere Mitarbeiter*innen genommen.
Dies lässt sich nicht durch Sonderzahlungen ausgleichen,da die neuen Mitarbeiter*innen es im Schnitt nicht länger als ein Jahr dort aushalten.

Image

Es wird zur Zeit viel Werbung gemacht,da es hier schwer ist,gutes Personal zu halten

Work-Life-Balance

Wird als "flexibel" verkauft,Dienste müssen oft spontan und ohne vorheriges Fragen übernommen werden.Dienstpläne werden wochenweise erstellt,was die persönliche Planung sehr erschwert.Jeden Tag arbeitet man zu einer anderen Uhrzeit,es gibt keine Regelmäßigkeit.
Lange Arbeitszeiten bis 18 Uhr.
Hohe Arbeitsbelastung.Kontrolle wird durch Abteilungsleitung ausgeübt, die sich sehr in das Gruppengeschehen einmischt und wenig freie Arbeit/Entscheidungen zulässt. Oft Arbeit an Wochenenden

Kollegenzusammenhalt

Es darf nicht zu lange Zusammengestanden werden.Hier kann es sein,dass man fotografiert wird,um es den Chefs zu zeigen.

Umgang mit älteren Kollegen

Junges Team,da dieses leichter zu lenken ist

Vorgesetztenverhalten

Es herrscht ein 2 Klassensystem.Solange mit dem Strom geschwommen wird,ist alles in Ordnung.Sobald kritisch nachgefragt wird,oder Änderungen vorgeschlagen werden,passiert es oft,das diese (guten) Kolleg*innen plötzlich verschwinden und gekündigt werden.
Freie Meinungsäußerung wird nur akzeptiert,wenn es die Meinung der Chefetage wiederspiegelt. Es wird mit "Angst machen" gearbeitet,damit sich bloß niemand traut, anders zu denken und dies auch zu äußern.

Arbeitsbedingungen

Ständige Fluktuation. Hohe psychische und physische Belastung

Kommunikation

Schwierig,da sehr großes Haus

Gehalt/Sozialleistungen

Geld allein macht nicht glücklich,wenn das Arbeitsklima so belastend ist

Gleichberechtigung

Männer klar im Vorteil


Karriere/Weiterbildung

Interessante Aufgaben

1Hilfreichfindet das hilfreich1Zustimmenstimmt zuMeldenTeilen

Seit mehreren Jahren bei Impuls, die beste Entscheidung meines Lebens!

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Impuls Soziales Management GmbH & Co. KG in Esslingen am Neckar gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

• viele Weiterbildungsmöglichkeiten
• gute Bezahlung
• viel Informatives über die Spielraum App

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

• Organisation der Lohnabrechnungen | Allgemeine Organisatorische Planung sollte verbessert werden!

Verbesserungsvorschläge

• Gratifikationen, Zuschläge etc. Für alle Gleich (oder verbesserte Aufklärung wieso es nicht möglich ist)

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist zu 98% sehr gut! Da sie aber von allen Beteiligten gestaltet wird, ist es an manchen Tagen doch etwas chaotischer… Wir sind eben alle Individuelle Wesen und kein Tag ist gleich!

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist natürlich Teil meiner Verantwortung.. über meine Arbeitszeiten kann ich mich nicht beschweren! Man muss nur nach der Arbeit auch nach sich schauen und mal abschalten..

Kollegenzusammenhalt

Es gibt Zeiten, da versteht man sich nicht immer oder hat viele Meinungsverschiedenheiten… aber auch das ist Okay! Am Ende des Tages verlassen wir uns trotzdem auf alle.

Kommunikation

Ich kann mit allen Kommunizieren. Sei es in der Arbeit oder wenn es um höhere Angelegenheiten geht. Ich weiß, es versucht immer jemand zu helfen!

Gleichberechtigung

Es gab schon einige Fälle in denen Kollegen aus meiner oder anderen Einrichtungen andere Verträge hatten als ich. Auch das Thema Bezahlung ist bei jedem anders… das finde ich ein bisschen Schade, es gibt zu wenig Aufklärung warum diese Dinge so passieren.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Impuls un-(soziales) Management

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2024 bei Impuls Soziales Management GmbH & Co. KG in Kassel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fällt mir leider nichts ein

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-keine Wertschätzung
-schlechte Bezahlung
-kein richtiger Ansprechpartner
- der Träger ist alles aber nicht sozial eingestellt.

Verbesserungsvorschläge

Wertschätzung und Gleichberechtigung gegenüber dem pädagogischen Personal. Man sollte sich lieber einmal um die bestehenden Einrichtung bemühen (anständig bezahlen) anstatt neue aufzumachen.

Image

Ich finde es eine Unverschämtheit, dass man sich als Soziales Management benennt aber seine Mitarbeiter gar nicht so behandelt. Es werden hierbei sehr viele Abstriche zwischen unterschiedlichen Einrichtung gemacht, diese das pädagogische Personal betrifft. (130€ Tarif und Inflationsausgleich/ alle Häuser bekommen dies außer eins)

Arbeitsbedingungen

Gäbe es die Möglichkeit keinen Stern zu geben würde ich keinen geben

Gehalt/Sozialleistungen

Man muss bei diesem Träger um alles betteln und immer kontrollieren ob man das richtige Gehalt bekommen hat. Oft wird man vertröstet und nicht ernst genommen.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Geschäftsleitung

Liebe:r Mitarbeiter:in,

vielen Dank für Ihr ausführliches Feedback. Es tut uns aufrichtig leid zu hören, dass Sie mit Ihrer Erfahrung bei Impuls als Arbeitgeber nicht zufrieden sind. Wir nehmen Ihre Bedenken ernst und würden gerne eine Gelegenheit finden, um Ihr Anliegen in einem persönlichen Gespräch zu besprechen. Falls Sie noch keine Möglichkeit hatten, sich mit der zuständigen Clustermanager:in auszutauschen, stehen wir gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Melden Sie sich gerne unter kommunikation@e-impuls.de.

Viele Grüße
Die Geschäftsleitung

Innovativer Arbeitgeber, der im Gespräch mit den Mitarbeitenden ist und sich für ihre Belange und Ideen interessiert.

4,8
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Impuls Soziales Management GmbH & Co. KG in Hannover gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Regelmäßiger Austausch unter Leitungen. Auch unter allen Mitarbeitenden möglich.
Digital sehr gut aufgestellt. Ausstattung in allen Einrichtungen gut. Laptops in allen Gruppen, Tablets, W-Lan, KommunikationsApp für Eltern und Mitarbeitende.
Tolle Mitarbeiterbenefits und hohe Wertschätzung


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Bester Träger bisher

4,5
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Impuls Soziales Management GmbH & Co. KG in Braunschweig gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Konkrete Ansprechpartner für einen Themenbereich, nicht viele verschiedene Personen zu einem Thema


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Lumiland am Campus in Essen!

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr bei Impuls Soziales Management GmbH & Co. KG in Kassel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Räumlichkeiten und die Ausstattung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass empathielose Menschen dort in ihrer Machtgier unterstützt werden und gute Mitarbeiter*innen zu Hauf ohne Konsequenzen vergraulen können und die Familien, aber vor allem die Kinder darunter leiden!

Verbesserungsvorschläge

Es sollte tatsächlich um die Kinder gehen!
Wenn in weniger als zwei Jahren z.B. von einem einzigen Tandem kein*e einzige*r Mitarbeiter*in mehr dort ist und die Fluktuation im ganzen Haus so extrem ist, in mehreren Kündigungsgesprächen immer wieder die Leitung (Einrichtungs- und Abteilungsleitung) als Grund genannt wird, dann sollte man weiter oben langsam mal die Augen aufmachen und genauer hingucken!!

Arbeitsatmosphäre

Unter dem Großteil des Kollegiums herrscht eine ausgesprochen gute, kollegiale und hilfsbereite Atmosphäre. Die Abteilungs- und Einrichtungsleitungen sorgen jedoch im gesamten Haus für eine absolut unangenehme, von Druck und Unberechenbarkeit geprägte Stimmung, die nur aus Kritik und fehlender Wertschätzung besteht. Solange Mitarbeitende nichts hinterfragen und still allen Anweisungen folgen haben sie keine Probleme. Selbst mitdenken, womöglich auch noch kritisch hinterfragen und unterschiedliche Ansichten in der pädagogischen Arbeit zu haben ist ein absolutes No-Go! Vor allem die Abteilungsleitung weiß als einzige, wie es RICHTIG geht und alle anderen Ansätze und Sichtweisen können demnach nur falsch sein (Man wird sogar darauf hingewiesen, von welcher Seite man ein Kind auf der Schaukel anzuschaukeln hat).
Multiprofessionelle Arbeit ist dort nur als Aushängeschild aber nicht in der tatsächlichen Arbeit erwünscht.

Image

Nach außen hin wird sehr viel Wert auf das Image gelegt und innen stinkts gewaltig.
An den vermehrten negativen Bewertungen hier und den sinkenden Zahlen der festangestellten pädagogischen Fachkräfte vor Ort kann man das Image ziemlich gut ablesen. Da helfen auch nicht die 1-2 positiven Bewertungen durch die Abteilungsleitungen.

Work-Life-Balance

Nicht vorhanden. Der wöchentliche Dienstplan erlaubt kaum Planbarkeit, zumal er oftmals erst freitags nachmittags feststeht. Zudem mussten Mitarbeitende MEHRMALS wichtige medizinische Termine kurzfristig absagen, obwohl sie bereits Monate im Voraus feststanden und bekannt waren. Da ist es auch kein Wunder, dass der Krankenstand im Haus so hoch ist, wenn es den Mitarbeitenden so stark erschwert wird für sich zu sorgen. Außerdem gibt auch ein bereits bestehender Dienstplan keine Sicherheit. Mitarbeitende wurden auch schon bereits ca 2,5 Stunden vor regulärem Dienstende informiert (nicht gefragt oder gebeten!), länger bleiben zu MÜSSEN. Die Anmerkung, dass ein bereits gebuchtes Ticket für einen Wochenendtrip am gleichen Nachmittag besteht, hat die zuständige Abteilungsleitung nicht interessiert!
Urlaubsplanung musste bei Neueinstieg im Betrieb am dritten Arbeitstag mitten im Gruppengeschehen OHNE Absprache mit dem/der Parter*in zu Hause spontan für das ganze restliche Jahr eingetragen werden, obwohl der Urlaubsplan für die restlichen Kolleg*innen ohnehin bereits komplett stand.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keine Mülltrennung. Phasenweise musste stundenlang das Wasser laufen. Bei "Angeboten mit Alltagsmaterialien" werden auch schon mal etliche Rollen Toilettenpapier weggeschmissen, nachdem die Kinder ein paar Stunden damit spielen durften.

Karriere/Weiterbildung

Karriere kann man dort nur machen, wenn man seine Seele verkauft. Wer aufsteigt gibt auch seine Menschlichkeit ab.
Es gibt immer mal wieder Tagesfortbildungen, denen man meist zugeteilt wird. Die Qualität der Fortbildungen variiert stark.

Kollegenzusammenhalt

Solange niemand von der Leitung anwesend ist, ein überaus gutes Team. Allerdings ist von Leitung kein privater Kontakt unter dem Kollegium gewünscht. Mitarbeitende die sich gut verstehen wurden auch schon aufgefordert, keine Pause mehr gleichzeitig im gleichen Pausenraum zu machen! Wenn Mitarbeitende auch nach Dienstschluss zusammen standen, mussten sie damit rechnen, dafür eine Ermahnung zu erhalten.

Vorgesetztenverhalten

Nicht wertschätzend, teils vollkommen unprofessionell, manchmal nicht einschätzbar bis cholerisch und absolut unehrlich.
Mitarbeitende wurden bereits mehrfach angelogen. Teilweise bekommt man eine Aussage und im nächsten Gespräch eine komplett widersprüchliche!
Anstatt Mitarbeitende vor Mobbing durch Vorgesetzte (Abteilungsleitung) zu schützen, wurde zunächst vermeintlich Verständnis gezeigt und im nächsten Schritt wurde die betroffene Person zu noch engerer Arbeit mit der entsprechenden Vorgesetzten verpflichtet! Bei Aussagen wie: Wir stehen voll hinter der Abteilungsleitung und bei ihrer Ausbildung und Erfahrung glauben wir ihr alle Aussagen ohne Einschränkung, wird auch schnell klar, dass man als betroffene Person völlig ausgeliefert ist und mit keinerlei Schutz rechnen kann.

Mitarbeitende werden von der (Abteilungs)Leitung gebeten, bei Krankheit den Krankheitsgrund für "bessere Planbarkeit" mitzuteilen. Außerdem werden Mitarbeitende ausgehorcht, ob sie z.B. wissen ob andere Kolleg*innen "wirklich krank" sind oder auch ob eine Kollegin vielleicht schwanger sei.

Arbeitsbedingungen

Wenn bei so einem tollen Gebäude, mit räumlich fantastischen Möglichkeiten, großem Außengelände, Indoorspielplatz und guter Ausstattung (Laptops, Kameras, Tablets etc.) dennoch work and traveler, Zeitarbeitsfirmen u.ä. ins Haus geholt werden müssen, weil kaum Mitarbeitende gehalten werden können, dann kann man wohl nicht von guten Arbeitsbedingungen sprechen!

Teamsitzungen und Vorbereitungszeit finden nur sehr unregelmäßig statt. Die Supervision findet in manchen Gruppen regelmäßig MIT Vorgesetzten, also ohne Schutzraum statt.
Außerdem ist es katastrophal, was den Kindern und Familien dort zugemutet wird. Bei den ständigen Wechseln kann überhaupt keine Bindungs- und Beziehungsarbeit stattfinden. Manche Mitarbeitende verschwinden einfach ohne Ankündigung und Abschied und die Eltern werden nicht mal informiert!
Gerade wenn man mit Abteilungsleitungen in der Gruppe zusammenarbeitet, ist man oft (auch mit mehr Kindern als erlaubt) auf sich alleine gestellt, weil Gespräche an Pausen gehängt, Sitzungen überzogen oder sonstige wichtige Sachen eingeschoben werden und man demnach oft länger als abgesprochen und ohne Information alleine in der Gruppe ist!

Kommunikation

Zwischen den Mitarbeitenden zum Großteil sehr gut, solange niemand von der Leitungsebende dabei ist. Ansonsten eine sehr starke Hierarchie. Leitung entscheidet auch, wer was und wann erfahren darf. Offene Kommunikationsstruktur ist dort ein absolutes Tabu. Auch Mitarbeitende werden in Gesprächen immer wieder zu Geheimniskrämerei angehalten, auch wenn es teils um Alltagsinformationen geht. Diese Geheimniskrämerei wird allerdings von Leitung auch immer wieder mit Falschaussagen unter dem Mantel der Verschwiegenheit genutzt, um Mitarbeitende gegeneinander auszuspielen!
Die tägliche Kommunikation besteht (vor allem von zwei Abteilungsleitungen) hauptsächlich aus Kritik und Forderungen. Auch wird über Mitarbeitende die gerade nicht anwesend sind hergezogen.

Gehalt/Sozialleistungen

Kein Weihnachtsgeld, maximal mit etwas Glück eine Gratifikation.
Der RWE bemüht sich, durch Sonderzahlung die Mitarbeitenden länger dort zu halten, doch auch die vereinzelten Sonderzahlungen können das unterirdische Verhalten der Leitungskräfte dort nicht ausgleichen!

Gleichberechtigung

Als Mann wird man hier klar bevorzugt. Männer erhalten deutlich weniger Kritik, selbst bei eindeutig unangemessenem Verhalten und neue Mitarbeiterinnen wurden auch schon angehalten, einen Blick auf die männlichen Kollegen zu haben, die bereits deutlich länger dort arbeiten, anstatt das Leitung selbst ins Gespräch mit den entsprechenden Kollegen geht.
Langzeit-/ oder chronisch erkrankte Mitarbeitende werden diskriminiert und es wird immer wieder von Leitung vor Mitarbeitenden über Erkrankungen von anderen Mitarbeitenden spekuliert und darüber ob die Personen denn auch "wirklich" krank sind.

Interessante Aufgaben

Wenn man tatsächlich einfach die pädagogische Arbeit mit den Kindern und Familien machen dürfte, ohne die ganzen Einschränkungen, Auflagen und Stimmungen durch die Leitung, dann wäre der Job dort toll.
An vielen Stellen ist es allerdings leider wichtiger, dass die nach außen repräsentierte Arbeit fertig ist, die strukturellen Bedingungen und Planungen eingehalten werden und täglich mehrfache Impulse und Angebote umgesetzt werden, als dass es tatsächlich um den wirklichen Bedarf und die Bedürfnisse der Kinder geht!

3Hilfreichfinden das hilfreich5Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Geschäftsleitung

Wir haben Ihre Bewertung über Ihre Erfahrungen im Lumiland am Campus in Essen sorgfältig gelesen und möchten Ihnen zunächst einmal unseren Dank aussprechen, dass Sie Ihre Eindrücke mit uns geteilt haben. Als Arbeitgeber nehmen wir das Feedback unserer ehemaligen Mitarbeitenden sehr ernst, da es uns hilft, unsere Arbeitsumgebung kontinuierlich zu verbessern und sicherzustellen, dass wir unseren Teams eine positive und unterstützende Atmosphäre bieten.

Es tut uns aufrichtig leid, zu hören, dass Sie während Ihrer Zeit bei uns negative Erfahrungen gemacht haben und sich nicht ausreichend unterstützt und wertgeschätzt gefühlt haben.
Um die von Ihnen angesprochenen Themen weiter zu besprechen und Lösungen zu erarbeiten, möchten wir Sie herzlich zu einem vertraulichen Gespräch mit unserer zuständigen Clustermanagerin einladen. In diesem Gespräch möchten wir gerne Ihre Erfahrungen genauer verstehen, mögliche Missverständnisse klären und gemeinsam Wege finden, wie wir als Unternehmen besser werden können.

Unser Ziel ist es, eine Arbeitsumgebung zu schaffen, in der sich alle Mitarbeitenden respektiert, unterstützt und wertgeschätzt fühlen. Ihre Meinung ist uns wichtig, und wir sind bestrebt, konstruktives Feedback anzunehmen und daraus zu lernen.

Bitte lassen Sie uns wissen, ob Sie bereit sind, dieses Gespräch zu führen, und teilen Sie uns mit, wann es Ihnen zeitlich am besten passt. Wir sind offen für konstruktive Kritik und möchten sicherstellen, dass alle Stimmen gehört werden.

Vielen Dank nochmals für Ihre Rückmeldung. Wir hoffen, bald von Ihnen zu hören.

Wertschätzung und Fairness

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Impuls Soziales Management GmbH & Co. KG in Kassel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Weiterbildungen und Reflexionsangebote für Führungskräfte, um Mitarbeitern professionell und wertschätzend begegnen zu können


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Toller Arbeitgeber mit sehr guten Weiterbildungsmöglichkeiten

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Impuls Soziales Management Die Familienexperten gGmbH in Kassel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich finde sehr gut, dass der Arbeitgeber die Anliegen & Wünsche immer berücksichtigt. Man wird wertgeschätzt und hat immer Ansprechpartner für alle offenen Fragen.
Die Bezahlung ist top und die Kollegen sowieso.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

als Arbeitgeber sehr zu empfehlen! Großer Gestaltungsspielraum!

5,0
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Impuls Soziales Management GmbH & Co. KG in Kassel gearbeitet.

Work-Life-Balance

Möglichkeit von Home-Office für Einrichtungsleitungen

Karriere/Weiterbildung

es gibt Möglichkeiten zur persönlichen Weiterbildung und Fortbildung / ausreichend Budget ist dafür vorhanden

Gehalt/Sozialleistungen

privater Träger, der nach TVÖD bezahlt und teilweise sogar darüber hinaus

Kollegenzusammenhalt

Auf der Ebene der Einrichtungsleitungen ein sehr vertraulicher Umgang miteinander, Unterstützung untereinander uneingeschränkt vorhanden, kollegialer Austausch ist immer möglich

Arbeitsbedingungen

Einrichtungsleitungen haben (aufgrund von ausreichend Budget) großen Spielraum in der Gestaltung der Arbeitsbedingungen für sich und die Mitarbeitenden in der Einrichtung

Kommunikation

Alle Informationen vom Arbeitgeber fließen zeitnah über die Leitungen an die Einrichtungen, neues Highlight: Infos über eine interne App, die als Kommunikationsplattform genutzt wird


Arbeitsatmosphäre

Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Basierend auf 202 Erfahrungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden wird Impuls Soziales Management durchschnittlich mit 4 von 5 Punkten bewertet. Dieser Wert liegt über dem Durchschnitt der Branche Gesundheit/Soziales/Pflege (3,5 Punkte). 70% der Bewertenden würden Impuls Soziales Management als Arbeitgeber weiterempfehlen.
Anmelden