Workplace insights that matter.

Login
Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) Logo

Informationstechnikzentrum Bund 
(ITZBund)
Bewertungen

4 von 135 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Auszubildende/r
kununu Score: 4,7Weiterempfehlung: 100%
Score-Details

4 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

4 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Einblicke in Verwaltung und IT

5,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei ITZBund - Informationstechnik Zentrum Bund in Frankfurt am Main absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Selbst in Zeiten von Corona, sehr flexibel.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teilweise etwas veraltete Büros (aber mit moderner IT-Ausstattung)

Karrierechancen

Mit dem dualen Studium hat man sehr gute Chancen.

Arbeitszeiten

In der Ausbildung nimmt auch an der Gleitzeit teil.

Die Ausbilder

Kompetente Ausbilder, gute Koordination.

Spaßfaktor

Lernen anhand von Aufgaben, abwechselnd. Humorvolle Kollegen.


Arbeitsatmosphäre

Ausbildungsvergütung

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Im Großen und Ganzen eine schöne Atmosphäre!

4,7
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei Informationstechnikzentrum Bund in Bonn absolviert.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Das kompetente und fürsorgliche Handeln.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Ich kann mich nicht beschweren!

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Gar nicht, es ist bisher alles super schnell abgelaufen und die Umstellung zum Home Office ging recht zügig.

Karrierechancen

Definitiv hohe Karrierechancen!

Arbeitszeiten

Die Arbeitszeiten sind angemessen und sehr flexibel.

Die Ausbilder

Alle super nett. Leider kommen einige Informationen nicht immer pünktlich. Es muss definitiv noch an der Kommunikation gearbeitet werden.

Spaßfaktor

Aufgrund der vielfältigen Aufgabenbereiche kommt man nie aus dem Lernen raus und es wird nie langweilig.

Aufgaben/Tätigkeiten

Ständig neue Aufgaben und viel Abwechslung.

Respekt

Von den Meisten wird man respektiert.


Arbeitsatmosphäre

Ausbildungsvergütung

Variation

VIT - ein Studium mit Zukunft

4,8
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei ITZBund in Hamburg absolviert.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Den Einblick in unterschiedliche Tätigkeiten.

Karrierechancen

Sehr vielfältige Karrierechancen, da es viele unterschiedliche Tätigkeitsbereiche gibt. Zudem ist die Übernahme nach erfolgreichem Studienabschluss garantiert.

Arbeitszeiten

Auch in der Ausbildung besteht das Gleitzeitmodell, sodass man sich selbst die Arbeitszeit (ggf. nach Absprache mit den AusbilderInnen) einteilen kann.

Die Ausbilder

Die AusbilderInnen zeigen meist viel Kompetenz und Engagement. Besonders in den Management- und Personalabteilungen wurde mir viel Vertrauen entgegengebracht, sodass ich eigene Erfahrungen sammeln und Aufgaben eigenständig bearbeiten konnte.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Aufgaben und Tätigkeiten sind inhaltlich sehr abwechslungsreich. Des Weiteren wurde ich mit neuen technischen Geräten ausgestattet, sodass ich ohne große Komplikationen vollständig am Tagesgeschäft teilnehmen konnte.

Variation

Besonders in der ersten Praxisphase durfte ich viele Abteilungen durchlaufen und fünf der zwölf Standorte kennenlernen. In den darauffolgenden Phasen hatte ich zudem die Möglichkeit tiefere Einblicke in einige Bereiche zu bekommen und eigenständig mitzuarbeiten.


Arbeitsatmosphäre

Ausbildungsvergütung

Spaßfaktor

Respekt

VIT - (noch) klein aber fein

4,4
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei ITZBund - Informationstechnik Zentrum Bund in Frankfurt am Main absolviert.

Was macht dein Arbeitgeber in Corona-Zeiten gut?

Der Umschwung auf das Arbeiten im Home Office wurde schnell umgesetzt.

Arbeitsatmosphäre

Ich war fast immer zusammen mit den Kollegen oder anderen Studierenden zusammen MIttag essen. Auch außerhalb der Arbeit konnte ich an Treffen teilnehmen. Die Integration in den Bereich funktionierte grundsätzlich besser, umso länger ich dort gewesen bin.

Karrierechancen

Übernahme (nach erfolgreichem Abschluss des VIT-Studiums) ist garantiert.

Arbeitszeiten

Arbeitszeiten können in Absprache mit dem jeweiligem Ausbilder (zwischen 6 und 20 Uhr) frei gewählt werden. Das gleiche gilt für Urlaubstage, die zusätzlich in den Praktika genommen werden.

Die Ausbilder

Die Ausbilder sind nach meiner Erfahrung alle freundlich. Dennoch gibt es merkbare Unterschiede bezüglich der Erfahrung im Umgang mit Praktikanten (z.B.: welche Aufgaben sind mir im aktuellen Abschnitt zumutbar) und Abläufen (z.B.: Praktikumsbewertung). Kritik und Verbesserungsvorschläge waren deshalb ausdrücklich erwünscht.

Spaßfaktor

Lustige, offene Kollegen und viel Spaß mit den Mitstudierenden!

Aufgaben/Tätigkeiten

Sofern (zum jeweiligen Zeitpunkt) ausreichend Aufgaben im Bereich vorhanden waren, konnte ich in vielen Fällen direkt alltägliche Aufgaben übernehmen (z.B.: Ticketbearbeitung). Ansonsten durfte ich Aufgaben angehen, die sonst liegen geblieben wären. In den kürzeren Abschnitten blieb es jedoch meist bei dem "über die Schulter gucken".

Variation

Von der Kundenbetreuung bis zur Programmierung ist eigentlich alles dabei. Ich habe einmal gesagt: wer hier nichts findet, der findet nirgendwo etwas.

Respekt

Mir gegenüber waren die Kollegen immer sehr zuvorkommend und vor allem hilfsbereit.


Ausbildungsvergütung