Welches Unternehmen suchst du?
Itzehoer Versicherung/Brandgilde von 1691 VVaG Logo

Itzehoer Versicherung/Brandgilde von 1691 
VVaG
Bewertungen

160 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,1Weiterempfehlung: 86%
Score-Details

160 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

116 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 19 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Die Unternehmensführung ist im Bereich Personal in den 90ern stehen geblieben

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Itzehoer Versicherungsverein a.G. in Itzehoe gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Die Zeichen der Zeit erkennen, in Zeiten des Fachkräftemangels ist das höchste Gut der gut ausgebildete Mitarbeiter. Aber hier wird der Arbeitnehmer so behandelt als müsse er froh sein bei der Itzehoer zu arbeiten, dabei ist es umgekehrt. Daher gelingt es anderen Unternehmen die Fachkräfte abzuwerben.

Gleichberechtigung

Vorgesetzte können nur noch Frauen werden, als Mann ist man chancenlos


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Martin Geerken, Abteilungsleiter Personal
Martin GeerkenAbteilungsleiter Personal

Guten Tag...herzlichen Dank für Ihre Bewertung. Die 2,4 und die Anmerkungen stimmen mich traurig. Vielleicht mag es auch an der fehlenden Kommunikation liegen, aber selbstverständlich können wir die Zeiten richtig einordnen. Und ganz wichtig: unsere Mitarbeitenden waren auch schon vor dem Fachkräftemangel unser höchstes Gut und unglaublich wichtig. Natürlich sind sie es heute auch noch und wir machen schon viel für unsere Mitarbeitenden. Natürlich geht da immer mehr, aber es gibt halt auch Grenzen...
Warum nach Ihrer Aussage nur noch Frauen Vorgesetzte werden können, kann ich nicht nachvollziehen. Bei Ausschreibungen werden ganz objektive Auswahlverfahren durchlaufen und Entscheidungskriterien zugrunde gelegt. Ich kann aus eigener Erfahrung berichten, dass dann die Bewerber auch eine nachvollziehbare Begründung bei der Absage erhalten.
BG aus der PER von Martin Geerken

Bester Arbeitgeber

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Itzehoer Versicherungsverein a.G. in Itzehoe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr soziales Arbeitsklima, tolle Fortbildungsmöglichkeiten, guter Zusammenhalt unter den Kollegen, nette Vorgesetzte.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Martin Geerken, Abteilungsleiter Personal
Martin GeerkenAbteilungsleiter Personal

Wow.... nach der 4,8 zuletzt dachte ich, es gibt keine Steigerung mehr. Aber es gibt sie doch. Logisch... das ist perfekt, mehr geht nicht:-) Herzlichen Dank für diese tolle Super-Bewertung! BG aus der PER von Martin Geerken

Erstausbildung

3,6
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Itzehoer Versicherungsverein a.G. in Itzehoe absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vergütung, Flexible Arbeits- und Pausenzeiten, Exakte Zeiterfassung durch Stempeluhr, Abwechslungsreichtum, Motivation zu Karriere bzw. Weiterbildung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Niedrige Fehlertoleranz, Ständiger Leistungsdruck, Azubis "klein halten" bis zum Ende der Ausbildung

Verbesserungsvorschläge

Azubis sollten objektiver betrachtet werden. Unterschiedliche Behandlung zwischen Azubis sorgt schnell für Unmut.
Das Prinzip mit den Tutoren muss dringend überarbeitet werden und die Tutoren sorgfältiger ausgewählt und kontrolliert werden.
Den Auszubildenden muss deutlich sein, dass innerhalb von PEK die Kommunikation funktioniert. Wenn sich an einen Trainer bzw. die Referatsleitung gewandt wird und das Feedback kommt, dass sich gekümmert wird, dann sollten alle notwendigen Personen auch informiert werden. Das Engagement der Azubis lässt sonst nach und das Vertrauen in die Ausbilder/Trainer bröckelt.
Selbes Spiel bei der Kommunikation zwischen PEK und den zuständigen Ausbildern.

Arbeitsatmosphäre

Viel Spannungen zwischen Auszubildenden

Karrierechancen

Direkt nach der Ausbildung im Regelfall befristeter Vertrag, aber Ausbildung nach Bedarf, somit Übernahmerate klasse

Arbeitszeiten

Durch Gleitzeit meist entspannt

Ausbildungsvergütung

Für eine Ausbildung top

Die Ausbilder

Die Kommunikation innerhalb der für die Ausbildung zuständigen Abteilung ist holprig und es geht viel nach dem Prinzip welche "Nase" am meisten gefällt. Durch ständig wechselnde Ausbilder bekommt man einen Tutor zugewiesen. Die Tutoren versprechen eine Vertrauensbasis, jedoch darf man diesen nichts erzählen was lieber keiner wissen sollte, da nichts geheim bleibt. Ebenfalls sind Tutoren bei Problemen nur bedingt hilfreich und bei Kontaktversuchen sowie Unterzeichnung von Beurteilungen bzw. Wochenberichten unzuverlässig.

Aufgaben/Tätigkeiten

Es ist auf jeden Fall genügend Zeit zum Lernen, teilweise sogar während der Arbeit. Die technische Ausstattung ist in vielen Bereichen (gerade im Außendienst) nicht ideal.

Variation

Durch einen Ausbildungsplan mit unterschiedlichsten Abteilungen gewinnt man viele unterschiedliche Eindrücke und kann sich ein Bild machen in welchem Bereich man später tätig sein möchte

Respekt

Größtenteils, jedoch würde ich mir mehr Wertschätzung für gut erledigte Aufgaben wünschen und einen generellen Umgang auf Augenhöhe (Selbstverständlich unter dem Aspekt der Hierarchie)


Spaßfaktor

Teilen

Guter Arbeitgeber - mit Potenzial :-)

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Itzehoer Versicherungsverein a.G. in Itzehoe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Menschen in dieser Firma. Die Itzehoer verbindet sie irgendwie alle. Eine gute zwischenmenschliche Kultur.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Hinter dem Erfolg stehen Menschen. Es ist nicht mehr ausreichend, Erfolg in Zahlen oder Äquivalenten zu messen. Oder anders gesagt - es wird erst eingestellt, wenn eine neue Grenze an Erfolg erreicht ist. Andersherum muss es sein. Wir wollen mehr Erfolg- dafür müssen wir in Personal investieren. In Vorhandenes genauso wie in Neues.

Verbesserungsvorschläge

HomeOffice weiter ausbauen! Vertrauen in die Mitarbeiter haben! Warum sollte etwas, was in zwei Jahren Corona gut lief, nun anders sein und in Frage gestellt werden? Schwarze Schafe gibt es immer. Aber diese sind nicht die Regel. Also warum nicht die größere Menge derjenigen betrachten, die Ihrem Arbeitgeber loyal gegenüber sind? Andere Unternehmen machen es doch bereits vor…

Image

Die Vorzüge und Sicherheiten sind den Mitarbeitern schon präsent. Sicherlich ein Aspekt, warum an manchen Stellen ein Aufbegehren ausfällt. Aber es ist auch ratsam, an der einen oder anderen Stelle intensiver hinzuhören, ob zwischen den Zeilen nicht doch womöglich etwas anderes steckt. Einige Kollegen haben nicht den Mut, ihren Unmut zu äußern, da sie aus u.a. Persönlichen Gründen konfliktscheu sind. Hier muss dann mal Hilfestellung eines Unbeteiligten angeboten werden. Es ist nichts schlimmer, als sich aus falscher Scheu und Annahme zu verbiegen. Die neu angebotenen Einzel-Seminare werden hier sicherlich sehr hilfreich sein. Der Erwartungshaltung, dass sich aufgrund dieser Seminare Umstände verbessern, muss nachgekommen werden. Dies gilt sowohl für die ausgesprochene Problematik als auch den Hilfesuchenden selber. Das darf keine einseitige Beschulung eines Hilfesuchenden sein, der am Ende womöglich noch denkt, er sei das Problem.

Karriere/Weiterbildung

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort…. So war es gefühlt bisher. Das neue Talentmanagement ist hier sehr vielversprechend. Zumal nicht nur Karriere auf Führungsebene sondern auch auf Fachebene ermöglicht werden soll. Es besteht auch Chancengleichheit. Allerdings ist darauf zu achten, dass auch die jeweilige Führung im Vorwege die mögliche Fachkompetenz eines Mitarbeiters erkennen will.

Gehalt/Sozialleistungen

Wenn man 20 Jahre in einem Unternehmen ist, ist dieser Punkt schwer zu beurteilen. Es hat immer ausgereicht. :-) Aber wenn man das Ausbildungsgehalt von heute mit dem von vor 20 Jahren vergleicht, stellt man sich die Frage, ob die Tariftabellen in der gleichen Relation bei ausgelernten Arbeitnehmern angepasst wurden wie bei den Azubis. ;-) das ist aber natürlich nicht Sache der Itzehoer

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier ist sicherlich Luft nach oben. Es wird aber schon vieles in diesem Bereich umgesetzt. Ob nachhaltiges Papier oder der Milchautomat mit Frischmilch. Aber Hier muss das Unternehmen sich noch an einigen Stellen neu erfinden. Aber „bessergrün“ sowie u.a. die Baumpflanzaktionen sind ein erster wichtiger Schritt.

Umgang mit älteren Kollegen

Generationenübergreifendes Arbeiten sind bei der Itzehoer Gang und Gebe. Die Kombination aus Erfahrung und innovativem Denken bringt Unternehmen voran. Wertschätzung wird an dieser Stelle großgeschrieben.

Vorgesetztenverhalten

Abteilungs- und natürlich charakterabhängig. Niemand, der Führung übernimmt, startet „perfekt“. Hier bietet die Itzehoer Seminare, sodass auch jede Führungskraft die Chance auf Weiterentwicklung seiner Persönlichkeit hat.

Gleichberechtigung

Das ist schwer zu beurteilen. Viele Frauen sind in Führungspositionen bei der Itzehoer. Von Referentin über Gruppenleiterin bis hin zur Abteilungsleiterin. . Aber keine Frau ist „ganz oben“. Für die Zukunft eine interessante und angebrachte Variante.

Interessante Aufgaben

Die Aufgabenvielfalt bei der Itzehoer ist umfangreich und auch für Nicht-Versicherungskaufleute ist so einiges dabei. Wer während seiner Ausbildung feststellt, das Thema „Versicherungen“ liegt im nicht, hat dennoch viele Möglichkeiten sich im Hause umzuorientieren.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Martin Geerken, Abteilungsleiter Personal
Martin GeerkenAbteilungsleiter Personal

Wow....herzlichen Dank für die gute, aber vor allem sehr ausführliche Darstellung der einzelnen Punkte. Dem sei auch nichts hinzuzufügen.
Da scheint jemand gute Einblicke in diverse Schichten und Abteilungen zu haben. Schönes Wochenende und beste Grüße aus der PER von Martin Geerken

Die Marionette

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Itzehoer Versicherungsverein a.G. in Itzehoe gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Wehe Du hast eine Meinung die abweicht. im 4 Augen Gespräch heißt es dann: Man habe kein grünes Blut..

Work-Life-Balance

Schöner Papiertiger..

Vorgesetztenverhalten

So muss es früher gewesen sein..es gab die Gutsmenschen und den MOB. Da gibt es die Führungskräfte und den Rest..keine Anerkennung oder sonstigen positives Feedback

Kommunikation

Nur der eine Fehler zählt..der Fehler von damals, musst Du doch wissen


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Martin Geerken, Abteilungsleiter Personal
Martin GeerkenAbteilungsleiter Personal

Guten Morgen und vielen Dank für die Bewertung. Da bin ich naturgemäß natürlich erschrocken und auch ein Stück weit sprachlos. Um solche "Fälle" besser einschätzen und dem auch ernsthaft nachgehen zu können, stehe ich für absolut vertrauliche Gespräche bereit. Trauen Sie sich gerne. Ich wünsche Ihnen ansonsten für Ihre private und berufliche Zukunft alles Gute. BG aus der Personalabteilung von Martin Geerken

Mehr Schein als Sein

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Itzehoer Versicherungsverein a.G. in Itzehoe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Produkte sind leistungsorientiert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Soziale und arbeitsrechtliche Komponenten spielen bei der Umsetzung von Maßnahmen keine oder nur eine untergeordnete Rolle.

Verbesserungsvorschläge

Die Art und Weise des Umgangs der Führungskräfte sollte hinterfragt werden.
Die wenigen in meinem ehemaligen Bereich haben von Menschenführung
keine Ahnung.
Diese Menschen gehören nicht an solch eine Position.

Arbeitsatmosphäre

Ist wenig vorhanden obwohl gesagt wird das alle gleich sind.

Image

Hinter dem Rücken lässt sich gut reden.
Man Ist aber dann wenn es darauf ankommt Dinge sinnführend anzusprechen
nicht in der Lage offen zu kommunizieren.Oft erfolgt bei progressiver Analyse durch Mitarbeiter eine Abwertung durch Führungskräfte.
Im Volksmund nennt man so etwas "bespaßen".

Work-Life-Balance

Man redet darüber.

Karriere/Weiterbildung

Ist ein wenig gewollt . Gerade so um den Job zu erledigen.

Gehalt/Sozialleistungen

Leider werden hier Leistungsvoraussetzungen nicht ausreichend
bewertet.So wird keine Vergleichbarkeit gewährleistet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier wird das praktische Handeln der Mitarbeiter vorausgesetzt.

Kollegenzusammenhalt

Jeder für sich .

Umgang mit älteren Kollegen

Weder noch . Man ist der Knecht der zu machen hat was einem gesagt wird.
Allergisch reagiert man dann , wenn man sich dies nicht gefallen lässt.

Vorgesetztenverhalten

Das ist arbeitsrechtlich eine Katastrophe.
So geht man nicht mit Menschen um.
Es werden Vorwürfe erfunden um Druck auszuüben.

Arbeitsbedingungen

Technik geht gerade so.

Kommunikation

Schlechter Kommunikationsstil und einseitig.

Gleichberechtigung

Kein Kommentar zu diesem Punkt.

Interessante Aufgaben

Hier werden alle Inhalte vorgegeben und der persönliche Handlungsspielraum ist kaum vorhanden.

Arbeitgeber-Kommentar

Martin Geerken, Abteilungsleiter Personal
Martin GeerkenAbteilungsleiter Personal

Guten Tag und herzlichen Dank für die Bewertung, die mich natürlich traurig stimmt. Ich bin inzwischen über 30 Jahre in diesem "Laden" und kann das definitiv nicht nachvollziehen. Selbstverständlich haben wir auch unsere Fehler und Probleme, die wir kennen zum Teil auch angehen. Waren Sie bei uns angestellt oder selbstständig im Vertrieb tätig? Ich wünsche Ihnen ansonsten alles Gute für die Zukunft. Beste Grüße aus der PER von Martin Geerken

Von mir aus gern bis zur Rente, hier fühlt man sich wohl

4,9
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Itzehoer Versicherung in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Teamwork, Innendienst, Schadenservice, Zuverlässigkeit, Führungsebene

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Keine

Arbeitsatmosphäre

Sucht in heutigen Versicherungswelt seines Gleichen, absolut top

Work-Life-Balance

Hier zählt noch der Mensch, im Vertrieb eine absolute Seltenheit

Gehalt/Sozialleistungen

Sicherlich habe ich früher zu höheren Provisionen gearbeitet….aber dafür kann man sich in Ruhe, ohne Druck mit seiner Agentur entwickeln und geht jeden Tag gut gelaunt ins Büro.

Kollegenzusammenhalt

Die Zusammenarbeit zwischen Innen und Außendienst macht richtig Spaß und kann wirklich als echtes „Team“ bezeichnet werden

Vorgesetztenverhalten

Top

Arbeitsbedingungen

Top

Kommunikation

Offen und ehrlich.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Martin Geerken, Abteilungsleiter Personal
Martin GeerkenAbteilungsleiter Personal

Wow...ein großes Dankeschön für diese Bewertung. Könnte auch von mir stammen. Gerne bis zur Rente:-) Ich bin inzwischen über 30 Jahre hier und habe somit kein Vergleich, aber ich glaube gerade diese Menschlichkeit zeichnet uns aus. Aufgrund unseres Wachstums und der steigenden Mitarbeiterzahlen müssen wir aber "Gas geben", uns das weiterhin zu bewahren...im Alltag leider nicht immer so einfach. Herzlichen Dank nochmal. Grüße aus der PER von Martin Geerken

Überbewerteter AG, nicht alles was glänzt usw. - Sachbearbeiter HV

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Itzehoer Versicherungsverein a.G. in Itzehoe gearbeitet.

Image

Nach außen Top.

Work-Life-Balance

Permanente Überlastung, an ein ruhiges Wochenende ist nicht zu denken, Sie müssen in ständiger Angst leben, dass am nächsten Montag eine Mail Ihrer Führungskraft zu erhalten, in der Sie sich rechtfertigen müssen, weshalb Sie dieses und jenes nicht erledigt haben - die völlige Überlastung des Regelarbeitspensums wird hierbei natürlich ignoriert.

Karriere/Weiterbildung

Wird versprochen, aber keiner Ihrer Führungskräfte möchte die Konkurrenz.

Gehalt/Sozialleistungen

Bildung spielt bei Tarifierung keine Rolle, als BA mit 10 Jahren Berufserfahrung werden SIe in TG3 eingruppiert - Sie haben ja nicht verhandelt, also Pech! Nachverhandeln geht dann nicht aufgrund typischer Ausreden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Werfen Sie einen einzigen Teebeutel in eine Mülltüte, wird die komplette Mülltüte entsorgt. Bessergrün kann als Witz verstanden werden.

Vorgesetztenverhalten

Führungskräfte widmen sich ausschließlich Ihnen gewinnbringenden Ereignissen, alles (wirklich alles) andere wird auf die nächst niedrigere Ebene delegiert. Die Führung sitzt fest im Sattel und es wird dafür gesorgt, dass für ggf. in Frage kommende Konkurrenz entsprechend gegengesteuert wird. Es werden Frauen seit mehreren Jahren im Rahmen von Firmenfeiern sexuell belästigt, dies ist auf oberster Ebene bekannt und wird aufgrund von guten Erträgen geduldet.

Arbeitsbedingungen

Technik ist lahm, Homeoffice Zugänge sind ruckelig, Telefonie ist Zeitversetzt.

Gleichberechtigung

Vorbildlich - Geschlecht spielt keine Rolle.

Interessante Aufgaben

Die sind selbstredend vorhanden, jedoch nicht neu auftretend. Jeder der interessante Aufgaben in seinem Tätigkeitsfeld hat, behält diese gerne für sich.


Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Martin Geerken, Abteilungsleiter Personal
Martin GeerkenAbteilungsleiter Personal

Guten Tag....herzlichen Dank für die Bewertung und für die offenen Worte, die ich natürlich nicht so stehen lassen kann. Würde hier aber bei den meisten Themen unbedingt ein persönliches und vertrauliches Gespräch anbieten wollen...Kommen Sie gerne auf mich zu. Ich bin für Sie da. Beste Grüße aus der PER von Martin Geerken

Unternehmen TOP - Kollegen und Kolleginnen TOP*

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Itzehoer Versicherung in Hamburg gearbeitet.

Kollegenzusammenhalt

MIT STERNCHEN!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Martin Geerken, Abteilungsleiter Personal
Martin GeerkenAbteilungsleiter Personal

Herzlichen Dank für diese sensationell gute Bewertung. Sogar mit Sternchen:-) Das freut mich natürlich. Und wenn man so mag, ein sehr guter Abschluss zum Jahresende. Aber vielleicht kommen ja heute oder morgen noch Bewertungen rein...ich wünsche Ihnen ein schönes und vor allem gesundes neues Jahr 2022. Viele Grüße aus der PER von Martin Geerken

Arbeitgeberbewertung

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Itzehoer Versicherungsverein a.G. in Itzehoe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Er ist nah an meinem zuhause

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

die grünen Fußabdrücke werden nicht immer berücksichtigt

Verbesserungsvorschläge

Die Technik ist in wenigen Bereichen zu alt


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Martin Geerken, Abteilungsleiter Personal
Martin GeerkenAbteilungsleiter Personal

Herzlichen Dank für die gute Bewertung... was meinen Sie mit "die grünen Fußabdrücke werden nicht immer berücksichtigt"? Vielleicht können Sie mich dazu mal aufklären.
Das Thema der teilweise veralteten Technik ist bekannt und es wird auch seit ein paar Jahren eine Zukunftslösung angestrebt. Das geht aber leider nicht von heute auf morgen. Beste Grüße aus der PER von Martin Geerken

MEHR BEWERTUNGEN LESEN