Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
JAS Forwarding GmbH Logo

JAS Forwarding 
GmbH
Bewertungen

59 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 59%
Score-Details

59 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

32 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 22 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von JAS Forwarding GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Eine empfehlenswerte Firma, people makes the difference ist definitiv Programm !

4,4
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei JAS Forwarding GmbH in Neu-Isenburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Sozialleistungen sowie super IT Equipment.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Interessantes Praktikum und toller Teamgeist

5,0
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei JAS Forwarding GmbH in Neu-Isenburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

ALLES, besonders die offene Gesprächsatmosphäre und den Teamgeist

Arbeitsatmosphäre

Schnell und warmherzig wurde ich im Team der Consolidation Abteilung aufgenommen. Sie waren sehr daran interessiert ihr Wissen mit mir zu tei-
len und waren stets für Fragen da. Ein besseres Arbeitsklima kann ich mir nicht vorstellen. Wirklich einzigartig!

Karriere/Weiterbildung

Nach einem zehnwöchigen Praktikum wurde mir direkt eine Werkstudententätigkeit im Homeoffice angeboten.

Gehalt/Sozialleistungen

bezahltes Praktikum

Kollegenzusammenhalt

Der Teamgeist war hervorragend. Selbst als Praktikantin wusste ich, dass ich bei Problemen auf dieses Team vertrauen kann.

Vorgesetztenverhalten

Die Abteilungsleiter werden allseits geschätzt für ihren Respekt, ihre Fairness und ihren Rückhalt.

Arbeitsbedingungen

Neues, modernes Bürogebäude und für die Arbeitsabläufe entsprechend
gut ausgestattete Technik.

Kommunikation

Die Kommunikation war stets offen. Bei den wöchentlichen Meetings wur-
den neue Ideen ausgetauscht und gemeinsam über Lösungswege debattiert.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit in der Consolidation Abteilung ist abwechslungsreich und schnelllebig. Schon nach kurzer Zeit konnte ich aufgrund der hervorragenden Einarbeitung selbständig Aufgaben übernehmen. Zudem wurde mir die Möglichkeit gegeben, den ganzen Prozess zu begleiten: von der Planung der Fracht über die Ent- und Beladung des Charters auf dem Vorfeld bis hin zum Abflug. Des Weiteren konnte ich auf Anfrage auch Einblicke in die Export und Import Abteilung bekommen.


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sven Schmidt, HR Manager Germany
Sven SchmidtHR Manager Germany

Liebe Ex-Praktikantin,

vielen Dank für Ihre Bewertung und das Sie sich die Zeit genommen haben uns ein Feedback zu geben.

Wir haben uns sehr gefreut Sie im Team gehabt zu haben und freuen uns umso mehr, daß Ihnen das Praktikum gefallen hat und Sie einen Mehrwert daraus erzeugen konnten. Wie Sie ja bereits selbst geschrieben haben, unsere Tür steht Ihnen immer offen.

Für Ihr weiteres Studium und ihren beruflichen Lebensweg, wünschen wir Ihnen alles Gute. Evtl. kann Sie JAS nach Ihrem Studium wieder für einen Job begeistern.

Beste Grüße

Ein gutes Unternehmen, aber keineswegs auf dem Weg zum 5 Sterne Arbeitsgeber... die Wahrheit wird gern vertuscht!

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei JAS Forwarding GmbH in Neu-Isenburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Derzeit Recht wenig, da aktuell viel Unruhe innerhalb des ganzen Hauses herrscht.
Aufgrund von Covid-19 und den daraus resultierenden Anpassungen/Veränderungen wird viel Unsicherheit und Zweifel den Mitarbeitern vorgelegt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Das neue Management und die Änderungen, die sich innerhalb der Abteilungen ergeben.

Verbesserungsvorschläge

Wünschenswert wäre die Wahrheit widerzuspiegeln und nicht nahezu
5 Sterne, wie bereits unten durch das eigene Management zu präsentieren.
Damit wird sich nichts ändern und zudem auch niemand beeindrucken lassen.

Die Entlastung der eigenen Mitarbeiter & Bremsung der zahllosen Änderungenpläne durch das Management sollte als Empfehlungspunkt auf die Agenda mit aufgenommen werden.

Arbeitsatmosphäre

Das Arbeitsklima ist wirklich klasse. Die neuen Kollegen werden recht
schnell "integriert", jedoch könnte die Einarbeitung flüssiger laufen, da zu Anfang kein Ansprechpartner/Zuständiger vorhanden ist.

Lob erfährt man selten, wahrlich selten, da dafür keine Zeit vorhanden ist... Jedoch wird beim kleinsten Fehler ein Gespräch geführt und mit dem Finger auf denjenigen gezeigt, damit bloß alle wissen, wer gemeint ist.

Image

Das nach außen hin getragene Image der Firma stimmt in keinem Fall mit dem überein, welches intern herrscht. Die Fluktuation-Quote bei JAS ist überdurchschnittlich hoch, geschuldet durch das neue Management und den starken Veränderungen, die sich seit Monaten ergeben.

Work-Life-Balance

Urlaub kann sich "jederzeit" genommen werden ...
Das Management drängt darauf, dass 25% des gesamten Jahresurlaubs
in den ersten 3 Monaten genommen wird.
Den Rest kann man sich frei genommen werden, sofern folgende 2 Punkte beachtet werden:
- Keine Überschneidungen der Mitarbeiter d.h. max. 1 Kollege darf in den Urlaub, wehe jemand anderes möchte sich zeitgleich Urlaub nehmen
- Kein Urlaubsanspruch für NIEMANDEN für die letzten 3 Monate des Jahres, da dies eine "heiße" Zeit ist

Home-Office für die Operative gab es verhältnismäßig sehr kurz, 1-4 Monate waren hier das Maximum. Zukünftig wird dies auch nicht mehr angeboten. Vor Ort würde man "effektiver & gezielter" arbeiten...
daheim gibt es nämlich keine Kontrolle...

Arbeitszeiten sollten laut Vertrag bei 8 Std. pro Tag liegen, jedoch erfasst die Zeiterfassungs-Uhr im Schnitt 9-11 Std. täglich
Am Monatsende verfallen alle Überstunden, sofern diese nicht innerhalb des aktuellen Monats genommen wurden. Denn erst ab Betrag "X" wird die darauffolgende Stunde auf das Freizeitkonto gutgeschrieben.

Karriere/Weiterbildung

Karriere kann hier im so gut wie kein vorhandener Mitarbeiter machen.
Selbst nach vielen Jahren im Betrieb werden hier keine internen Kräfte aufgestuft, sondern externe Mitarbeiter gesucht.
Lediglich diejenigen, die extern herangezogen und bereits aus einer höheren Position stammen, werden hier Karriere machen können. Jedoch ohne Gewähr.

Eine Weiterbildungsmöglichkeit gibt es nicht. Es werden A keine angeboten und B auch keine anderen Werdegänge gefördert.

Gehalt/Sozialleistungen

"Fair und gerecht" ist hier nicht gegeben. Die Löhne & Gehälter werden
hier ebenfalls nicht den Verantwortungen/Aufgabenfelder der Mitarbeiter angepasst. Vorhandene Mitarbeiter erhalten keine Erhöhung, wenn, dann reicht es nicht einmal für einen vollen Tank.

Sozialleistungen werden hier ebenfalls nicht angeboten. U.a. wurden Geburtstagsgutscheine zurückgezogen, da diese Einsparung natürlich in Weiterbildungsmöglichkeiten gesteckt werden soll...
Jedoch fragt man sich bis heute, wo diese verbleiben.

Es wird überpünktlich, vor dem Monatsende ausbezahlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

"Paperless" ist ein weitverbreiterter Begriff, aber in diesem Unternehmen unbekannt. Aktenberge stapeln sich, ein Berg nach dem anderen, die
weder sortiert, noch in die Schränke eingeräumt werden.
Ein klarer Änderungsaufruf der Vorgesetzen bzw. Managements gab und gibt es nicht.

Ob hier das Unternehmen sich "absolut bewusst" ist? Definitiv ein NEIN !!!

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den einzelnen Gruppen ist zu spüren, jedoch
wird gern hier und dort ein "Geläster" an den Tag gelegt, sodass ein
"echter kollegialer Zusammenhalt" nicht möglich ist.
i.S.v. jeder spricht gern hinterrücks über den anderen, Vertrauen sieht anders aus

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen gibt es so gut wie keine, der Altersdurchschnitt liegt bei Mitte 20 bis Mitte 30. Somit kann man sagen, dass gezielt eine "jüngere" Zielgruppe angesprochen werden soll.

Die ältere Generation im Hause erfährt eine mittlere Toleranz; "Hauptsache er/sie/es haben zu arbeiten"

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten der Vorgesetzten, besser gesagt des Managements lassen hier zu wünschen übrig. Fertig gemacht zu werden, bloß gestellt und negative Kritik zu äußern, ist das, was das Management am besten kann. Ein Witz derer, die hier versuchen 5 Sterne zu vergeben...

Entscheidungen des Managements werden getroffen, ohne Miteinbeziehung der Meinungen der Mitarbeiter. Zwar werden diese danach gefragt, jedoch nur aus formellen Gründen.

Arbeitsbedingungen

Die Technik ist verhältnismäßig auf dem neusten Stand mit 2 Bildschirmen und jedem Büromaterial, welches benötigt wird.

Die Räume werden ebenfalls geboten, jedoch setzt das Management hier auf "offene" Arbeitsfläche.

Der Lärmpegel ist zudem ebenfalls etwas lauter, welcher oftmals stört und von der eigentlichen Arbeit ablenkt.

Kommunikation

Dieser Punkt lässt des Öfteren zu Wünschen übrig, da so manch andere Information entweder gar nicht oder verspätet an die jeweiligen Personen/Abteilungen übermittelt wird.

Das Management meidet nahezu sämtlichen Kontakt zur Operativen, ein kurzes "Hallo" ist genug. D.h. das Management bleibt gern unter sich.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben wiederholen sich tagtäglich. Äußerst interessante Aufgaben gibt es nicht. Typisch für die logistische Branche.


Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sven Schmidt, HR Manager Germany
Sven SchmidtHR Manager Germany

Liebe Kollegin/Lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung und das Sie sich die Zeit genommen haben uns ein konstruktives und so detailliertes Feedback zu geben.

Wir bedauern, dass Sie offensichtlich nicht happy sind und möchten Sie ermutigen das Gespräch mit uns zu suchen. Entweder direkt mit Ihrem Vorgesetzten oder mit uns in der Personalabteilung. Wir würden hier gerne mehr erfahren um so ggf. etwas zu verändern.

Ich möchte hier nicht auf jeden Punkt eingehen, aber dennoch 2 Sachen erwähnen. Der tatsächliche Altersdurchschnitt entspricht nicht dem von Ihnen genannten. Des weiteren arbeiten wir gerade aktiv an einem Programm zur Förderung unserer Nachwuchsführungskräfte. Wer sich hier qualifiziert, ist mit dabei.

Unsere Türe steht immer offen und wir würden uns sehr freuen, wenn Sie auf uns zukämen.

Beste Grüße

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Tolles Unternehmen. Ich habe mich zwar entschieden zu gehen. Aber ich werde viele(s) vermissen

3,9
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei JAS Forwarding GmbH in Neu-Isenburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Spannende Kunden und Projekte, sehr rasantes Wachstum, tolle Büros und Lager

Verbesserungsvorschläge

Noch besser kommunizieren

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht innerhalb der teams eine tolle Atmosphäre

Image

Die JAS ist in den letzten 10 Jahren sehr rasant gewachsen und wird am Markt mittlerweile wahrgenommen

Work-Life-Balance

Überstunden sind gut geregelt und Termine sind nach Abstimmung immer möglich

Karriere/Weiterbildung

Fast alle Führungskräfte haben sich hochgearbeitet. Bei mir hat’s leider nicht für mehr gereicht, deshalb habe ich mich entschieden zu gehen.

Gehalt/Sozialleistungen

Da hätte ich mehr rausholen müssen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Noch immer zu viel Papier im Einsatz

Kollegenzusammenhalt

Wirklich gut

Umgang mit älteren Kollegen

Wirklich gut

Vorgesetztenverhalten

Ich konnte nicht klagen, mein Chef war immer für uns da.

Arbeitsbedingungen

Tolles HQ Deutschland, moderne IT, home office war technisch einwandfrei machbar

Kommunikation

Dies geht immer besser und mich haben auch ein paar Dinge gestoert. Aber wenn man ehrlich ist sind alle und auch die Führungskräfte sehr engagiert.

Gleichberechtigung

Leider gibt es kaum weibliche Führungskräfte aber das ist wohl auch ein Thema der Branche

Interessante Aufgaben

Spannende Kunden

Arbeitgeber-Kommentar

Sven Schmidt, HR Manager Germany
Sven SchmidtHR Manager Germany

Liebe Ex-Kollegin/Lieber Ex-Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung und das Sie sich die Zeit genommen haben uns ein konstruktives und so detailliertes Feedback zu geben.

Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall für die Zukunft alles Gute und wer weis..... evtl. kommen wir ja wieder zusammen.

Beste Grüße

JAS im HomeOffice

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei JAS Forwarding in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

JAS ist ein familienfreundlicher Betrieb und hat mir auch mal privat geholfen

Verbesserungsvorschläge

bessere Kommunikation & bitte auch ein Auge auf die Gehälter der 'alten' MA

Arbeitsatmosphäre

Unser Team ist super - auch im HomeOffice haben wir Kontakt

Work-Life-Balance

ist in Corona-Zeiten natürlich ein bisschen schwierig, aber der Wiedereintritt nach der Elternzeit, nach 3 Jahren, in Teilzeit war kein Problem

Umwelt-/Sozialbewusstsein

wir haben schon vor Jahren auf 'paperless' umgestellt

Kollegenzusammenhalt

wir sind ein kleines Team - kennen uns teilweise schon über 7 Jahre. Wir achten aufeinander und halten zusammen.

Vorgesetztenverhalten

beruflich und privat verstehen wir uns gut

Arbeitsbedingungen

alles da - auch vor Corona gab's ein Laptop für die Mütter, damit man auch mal spontan bei den Kindern bleiben kann ohne Krankmeldung/Urlaub

Kommunikation

abteilungsintern funktioniert das gut (wöchentl.Calls) - aus Frankfurt würde ich mir öfter mal mehr Info und auch klarere Strukturen wünschen.

Gehalt/Sozialleistungen

es ist für langjährige MA schwer, das selbe Gehalt, wie die neuen Kollegen/-innen zu bekommen

Gleichberechtigung

die Leute werden gleich behandelt


Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sven Schmidt, HR Manager Germany
Sven SchmidtHR Manager Germany

Liebe Kollegin/Lieber Ex-Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung und das Sie sich die Zeit genommen haben uns ein konstruktives und so detailliertes Feedback zu geben.

Besonders freut es uns, dass wahrgenommen wird, dass wir beim Thema Familienfreundlichkeit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Vergleich zu anderen Unternehmen nicht verstecken müssen. Hier wurde tatsächlich unter Anbetracht der Corona Situation sehr viel bewegt.

Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall weiterhin viel Erfolg für die Zukunft. Unsere Türe steht immer offen.

Beste Grüße

Man sollte fair in seiner Betrachtung bleiben!

3,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei JAS Forwarding GmbH in Neu-Isenburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Drive, Schnelle und Agile Entscheidungen, Wachstum

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zahlen sind gut und wichtig aber die Menschen darf man dabei nicht vergessen

Verbesserungsvorschläge

Mehr die Mitarbeiter mitnehmen

Arbeitsatmosphäre

Überall gibts mal Knatsch, aber insgesamt finde ich die Atmosphäre sehr gut

Work-Life-Balance

Das Thema Überstunden usw. ist recht gut und Mitarbeiterfreundlich geregelt, klar gibt es Ausnahmen, aber was ich so sehe, ist das relativ im Griff

Karriere/Weiterbildung

Bei aller Kritik, es gibt sehr viele Beispiele an Mitarbeitern die sich langjährig nach Oben gearbeitet haben

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut (siehe oben)

Umgang mit älteren Kollegen

Keine Probleme bemerkt

Vorgesetztenverhalten

Sehr abhängig vom entsprechenden Vorgesetzten.
Dennoch finde ich dass hier viele Bewertungen viel zu negativ sind!!

Arbeitsbedingungen

beeindruckendes und repräsentatives HQ, Ausstattung relativ modern

Kommunikation

Hier gibt es Verbesserungspotenzial, man merkt einfach das bei JAS sich viel tut, hier müsste man darauf achten besser zu kommunizieren, die Mitarbeiter mehr und besser mitnehmen

Gleichberechtigung

Keine Probleme bemerkt

Interessante Aufgaben

Viel Abwechslung, gute IT Systeme (Cargo Wise usw.), ständig neue Herausforderungen in Form von neuen Projekten, Geschäften geboten


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sven Schmidt, HR Manager Germany
Sven SchmidtHR Manager Germany

Liebe Ex-Kollegin/Lieber Ex-Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung und das Sie sich die Zeit genommen haben uns ein konstruktives und so detailliertes Feedback zu geben.

Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall viel Erfolg für die Zukunft und hoffen Sie bleiben uns gewogen.

Beste Grüße

sehr schwaches Management! “Unter sich die Landwirte”

1,7
Nicht empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei JAS Forwarding GmbH in Neu-Isenburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es gibt keine

Vorgesetztenverhalten

Unprofessional


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sven Schmidt, HR Manager Germany
Sven SchmidtHR Manager Germany

Liebe Kollegin/Lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir möchten uns dafür bedanken, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns ein Feedback zu geben.
Kommen Sie doch gerne zu uns und lassen Sie uns Ihre Gedanke noch besser verstehen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Beste Grüße

Gut aber geht noch besser!

3,1
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei JAS Forwarding GmbH in Neu-Isenburg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Mehr für langjährige Arbeitsnehmer gestalten. Mehr Gehalt, für eine sehr gute Arbeit.
Bessere Arbeitsgestaltung und Lehrninhalte für Auszubildene. Mehr einbeziehen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sven Schmidt, HR Manager Germany
Sven SchmidtHR Manager Germany

Liebe Kollegin/Lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir möchten uns dafür bedanken, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns ein positives Feedback zu geben.
kommen Sie doch gerne zu uns und lassen Sie uns über Ihre Wünsche und Ideen sprechen.
Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß und Erfolg bei JAS.

Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Beste Grüße

Es ging voran

2,0
Nicht empfohlen
Hat bei JAS Forwarding GmbH in Neu-Isenburg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Hört auf die Mitarbeiter, säht Perspektive und Innovation anstelle von Neid, Zwietracht und persönlichen Befindlichkeiten.

Arbeitsatmosphäre

Das topdown Prinzip wird hier weitestgehend angewendet. Ein Verständnis für die Mitarbeiter besteht kaum, oder wird im Sinne von Zahlen leider ignoriert. HR kann hier nur bedingt gegenwirken und ist entsprechend selber schlecht im Sinne von Initiativen oder Lösungen aufgestellt.

Image

JAS war mal ein aufstrebender Arbeitgeber mit Vision und Innovation. Dies ist leider inzwischen auf der Strecke geblieben.
Vielleicht wird sich dies nochmals irgendwann wenden, aber dafür muss es einen enormen Nachschub an emotionaler Intelligenz geben, da diese komplett fehlt.

Work-Life-Balance

Gezwungener Maßen hat man sich "der neuen" Realität an Homeoffice etc angepasst, ein wirkliches Konzept gibt es nicht, wobei auch hier stark im eigenen Interesse gehandelt wird.

Karriere/Weiterbildung

Eher schlecht, da es grundsätzlich an Ausrichtung aber auch an Perspektive fehlt.

Gehalt/Sozialleistungen

Wenn man mit Angeboten anderer in die Verhandlung geht, so wird inzwischen reagiert da die Fluktuation in den letzten Monaten gestiegen ist. Wenn man von "dem einen" ehemaligen Wettbewerber kommt, so ist das Gehalt überproportional hoch, und die Info darüber wird umgehend im Unternehmen verteilt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Im Sinne von der Bottom Line nicht von Interesse

Kollegenzusammenhalt

Leider zerbricht der Zusammenhalt immer mehr, da "der Kern" nicht mehr gewünscht ist, und neuere Mitarbeiter durch lancierte Gehalts oder Benefitsinfos direkt "in Frage" gestellt werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Leistungsprinzip: bringst du noch was, so bleibst du. Bringst du nicht mehr die gewünschte Leistung, so versucht man sich "fair" zu trennen.

Vorgesetztenverhalten

Kommt auf den Ort im Unternehmen an. Es gibt gute und schlechte.

Arbeitsbedingungen

Variiert pro Standort, und ist mal besser mal schlechter. Einen Standard in Sachen Equipment gibt es nicht wirklich und basiert stark auf Vitamin B.

Kommunikation

Leider hat die schon schlechte Kommunikation unter der neuen Führung noch mehr gelitten. Dies resultiert darin dass die teils schon schwachen Management Ebenen noch schlechter kommunizieren, und die Basis eigentlich nichts mehr weiß. Was gut durch alle Ebenen kommuniziert wird, sind Internas oder persönliche Befindlichkeiten über einzelne.

Gleichberechtigung

Ganz klar Vitamin B bedingt. Wenn man aus der ehemaligen Welt der neuen Führung kommt, so ist man gleicher als diejenigen mit JAS Ursprung.

Interessante Aufgaben

Man mutet sich diverse Projekte zu, inwiefern diese aber wirklich Projekte sind, oder nur Möglichkeiten ist fraglich.

Der Wandel einer warm und herzlichen Firma, zu einem Konzerngiganten

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei JAS Forwarding in Hallbergmoos gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die vergangenen Zeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu viele Versprechen die nicht eingehalten werden. Einfach mal auf Vorschläge eingehen und intensiv besprechen. Die Mitarbeiter fertigen das tägliche Geschäft ab und nicht das Management.

Verbesserungsvorschläge

Aufhören den Weltkonzern zu spielen und kleinere Schritte machen!

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre gestaltest sich meist je nach Vorgaben und Erwartungen vom Management. Da aktuell mehr erwartet wird als darstellbar ist die Atmosphäre wortwörtlich im Keller.

Image

Als Firmenexterne hat man auf jeden Fall ein sehr gutes Bild.

Für Interne legt man auf sowas kein Wert.

Work-Life-Balance

Work-Life-Balance war einmal.. jetzt gilt nur noch die maximale Auslastung.
Termine und ähnliches kann man oft und verständnisvoll wahrnehmen. Das Arbeitspensum soll immer mehr und mehr gesteigert werden, selbstverständlich im Rahmen der legalen Möglichkeiten. Falls dies nicht erreicht wird, soll man auf andere Mittel zurück greifen. (Stichwort Ausstempeln und weiterarbeiten!)

Karriere/Weiterbildung

Hoffen und Daumendrücken....
Falls man gute persönliche Kontakte in der Managementebene hat lässt sich sowas gut und schnell darstellen.

Gehalt/Sozialleistungen

Befindet sich aktuell in der ok Grenze. Man möchte viel Leistung und Wissen für wenig Geld.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Äußerlich versucht man Umwelt und Sozialbewusst zu wirken.
Doch viele Prozesse wurden schlicht nicht geändert, entsprechend handelt es sich hier nur um ein Wunschdenken.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt in den unteren Hierarchien ist ziemlich Konstant und gut. Jedoch nach oben ist jeder ein Einzelgänger obwohl immer vom Team und WIR gesprochen wird!

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgang mit älteren Kollegen läuft meines Erachtens ganz gut.
An machen Ecken und Kanten könnte es besser laufen. Jedoch hat jeder seine eigene weise mit Respekt gegenüber Älteren umzugehen.

Vorgesetztenverhalten

Am besten brav seine Arbeit machen nichts hinterfragen und keine Wünsche äußern. Sobald man seine Gedanken und Wünsche äußert, wird man schnell abgewimmelt und versucht diesen dann aus dem Weg zu gehen.

Arbeitsbedingungen

Im Jahre 2006 wäre man technisch so wie ergonomisch sehr gut aufgestellt...

Kommunikation

Kommuniziert wird nur das nötigste.
Sprich es wird miteinander nur gesprochen wenn etwas benötigt wird oder etwas erledigt werden soll. Jegliche andere Kommunikationen werden vermieden bzw. man geht allen Konfrontationen/ Themen gezielt aus dem Weg.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung wird im großen und ganzen eingehalten. Jedoch wenn man gewisse persönliche Kontakte pflegt, dann wären es sogar 5 Sterne.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit an sich ist teilweise interessant. Falls man Aufgaben möchte die einen selbst theoretisch nicht betreffen, dann genau das Richtige.

Arbeitgeber-Kommentar

Sven Schmidt, HR Manager Germany
Sven SchmidtHR Manager Germany

Liebe Kollegin/Lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung und das Sie sich die Zeit genommen haben uns ein konstruktives und so detailliertes Feedback zu geben. Bitte nehmen Sie gerne mit uns persönlich Kontakt auf um Ihr Anliegen zu besprechen.

Beim Thema Work Life Balance möchten wir Sie bitten unbedingt Kontakt mit uns aufzunehmen. Das von Ihnen geschilderte Vorgehen akzeptieren wir als Unternehmen auf keinen Fall und würden das sehr ausführlich prüfen.

Zum Thema "Karriere / Weiterbildung" kann ich nur wiederholen, dass wir aktuelle an einem Programm arbeiten. Hier bleibt es spannend.

Beste Grüße

MEHR BEWERTUNGEN LESEN