Workplace insights that matter.

Login
Jochen Schweizer mydays Group Logo

Jochen Schweizer mydays 
Group
Bewertungen

212 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 67%
Score-Details

212 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

112 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 56 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Jochen Schweizer mydays Group über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Super Job

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Jochen Schweizer GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Er ist ein toller lockerer Mensch

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts absolut nichts

Verbesserungsvorschläge

Gibt keine

Arbeitsatmosphäre

Locker

Image

Genial

Work-Life-Balance

Man kann alles machen

Karriere/Weiterbildung

Immer neues dazulernen

Gehalt/Sozialleistungen

Super

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr vorbildlich

Kollegenzusammenhalt

Eine Familie

Umgang mit älteren Kollegen

Respektvol

Vorgesetztenverhalten

Locket

Arbeitsbedingungen

Anspruchsvoll

Kommunikation

Man ist immer auf dem laufenden

Gleichberechtigung

Alle sind gleich

Interessante Aufgaben

Jeden Tag Abwechslung

Möchtegern cool, Hauptsache das Büro bekommt eine Rutsche.

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Jochen Schweizer mydays Group in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Lange Wege zwischen den Teams und immer erstmal am Gatekeeper vorbei bevor man mit der Person sprechen kann die es eigentlich betrifft.

Image

Kunden abzocken mit Gutscheinen die nicht einlösbar sind und dann Gebühren für den Umtausch berechnen... naja wer bei sowas mitmachen will ist hier richtig

Work-Life-Balance

Einspringen wo nur geht. Aber immerhin gab es mit der Pandemie dann auch Home Office

Karriere/Weiterbildung

Pro Sieben Academy ist theoretisch möglich

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnitt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung im Büro. E Ladesäule in der Garage aber Firmenwagen sind groß und sportlich.

Kollegenzusammenhalt

Anders hält man es ja nicht aus. Geteiltes Leid ist halbes Leid.

Vorgesetztenverhalten

Inkompetent aber Arrogant. Kann sein das irgendwo fähige Leute sitzen. Oder sie sind wie so viele Schon längst weg.

Arbeitsbedingungen

Schönes neues Büro. Absolut unterirdisch ausgestattete Stores. Immerhin durften wir ins Home Office.

Kommunikation

1x im Monat werden Dinge verkündet die über aller Köpfe hinweg von Leuten entschieden werden die das Geld geben und null mit dem Business zu tun haben.

Interessante Aufgaben

Coupon Hersteller halt. Bestimmt ab und an mal was mit Huskys oder Alpakas dabei.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Wenn die Rahmenbedingungen nicht passen, hilft auch die beste Kultur nichts

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Jochen Schweizer mydays Group in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die gute Stimmung und den Zusammenhalt unter den Kolleg*innen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

siehe oben

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter*Innen fair entlohnen, Weiterentwicklungsmöglichkeiten für den nächsten Karriereschritt aufzeigen und dann auch umsetzen.

Arbeitsatmosphäre

Wenn nicht gerade mal wieder die Kündigungswelle rollt, meist sehr gut.

Image

An sich coole Produkte, die im Rahmen von Mitarbeitervorteilen auch genutzt werden können. Die Probleme mit genannten Produkten werden jedoch auf anderen Websites ausführlich diskutiert.

Work-Life-Balance

Teils extrem hoher Workload durch teils völlig unrealistische Ziele. Jedes Jahr werden die Ziele noch höher und unerreichbarer gesteckt. Ohne Überstunden geht da leider nicht viel. Man muss hier definitiv lernen, selbst Prioritäten zu setzen und "nein" zu sagen. Das fällt aber gerade neuen, jungen Kolleg*Innen häufig schwer.
Immerhin: Man kann sich die Arbeitszeit recht flexibel einteilen, wenn es das Stellenprofil zulässt, was vor allem in Lockdown-Zeiten für viele Familien eine große Erleichterung war.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen von Pro7 aber auch interne Workshops zu unterschiedlichsten Themen. Das ist positiv anzumerken. Leider helfen die jedoch auch nicht wirklich beim Aufstieg. Einige Mitarbeiter*innen werden extrem gefördert und steigen schnell auf, andere talentierte, engagierte Kolleg*innen werden nicht einmal vom Junior hinaufbefördert. Ein weiterer Grund, warum so viele das Unternehmen verlassen.

Gehalt/Sozialleistungen

Einer der am häufigsten genannten Gründe, warum Mitarbeiter*Innen das Unternehmen verlassen. Wer hier neu einsteigt, kann möglicherweise ein gutes Gehalt aushandeln, wer jedoch schon lange dabei ist, bleibt leider auf einem extrem niedrigen Gehalt sitzen. In einigen Positionen ist das Gehalt absolut NICHT marktgerecht, erst Recht nicht für den Standort München. Das zeigt eine kurze Glassdoor-Recherche.
"Gehaltsanpassungen" im unteren einstelligen Prozentbereich gleichen dabei nicht einmal die Inflation aus und sind ehrlich gesagt eher ein Schlag ins Gesicht als ein faires Entgegenkommen für eine attestierte sehr gute Arbeitsleistung. Da braucht man sich über die extrem hohe Fluktuation auch echt nicht wundern.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Leider kaum zu erkennen. Immerhin gibt es im neuen Büro Mülltrennung, viele Kolleg*Innen scheinen das Prinzip aber nicht zu kennen. :(

Kollegenzusammenhalt

Einer der größten Pluspunkte der JSMD. Trotz vielen Umstrukturierungen und Veränderungen in der vergangenen Jahren, konnte man sich hier IMMER auf seine Kolleg*innen verlassen und die Stimmung im Team war meist wirklich gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Kaum vorhanden, habe aber nie mitbekommen, dass sie in irgendeiner Weise benachteiligt wären.

Arbeitsbedingungen

Technische Ausstattung fürs Homeoffice okay, besser geht immer. Ausstattung im wirklich coolen neuen Office mit mehreren Bildschirmen und höhenverstellbaren Tischen sehr gut.

Kommunikation

Lässt manchmal, vor allem im Zuge der letzten Umstrukturierung, zu wünschen übrig. Transparenz wird immer groß geschrieben, aber nicht wirklich gelebt, vor allem nicht, wenn es um Entlassungen von Mitarbeiter*innen geht. Kolleg*innen werden von jetzt auf gleich entlassen oder auf neue Positionen gesetzt, ohne dass das alte oder neue Team darüber informiert wurde, geschweige denn der/die neue oder alte Teamlead in die Entscheidung einbezogen wird.

Gleichberechtigung

Es gibt definitiv weibliche Kolleg*innen in hohen Positionen, was positiv anzuerkennen ist. Bei der Weiterentwicklung was Gehalt und Rolle angeht, haben leider oft die "Teilzeitmamis" das Nachsehen. (Auch wenn diese trotz geringerer Stundenzahl nicht weniger leisten als Kolleg*Innen in Vollzeit.)

Interessante Aufgaben

Man könnte noch so viel mehr machen, wenn man denn Kapazitäten dafür hätte.


Vorgesetztenverhalten

Teilen

Guter Arbeitgeber

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Jochen Schweizer mydays Holding GmbH in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

In meiner Abteilung gibt es hier eigentlich nicht viel zu meckern.
Hier wird alles offen kommuniziert und es herrscht großes Vertrauen gegenüber Vorgesetzten und Kollegen. In anderen Abteilungen bekommt man hin und wieder mit, dass Vorgesetze Dinge sehr spät odr gar nicht kommunizieren. Ich unterstelle hier aber tatsächlich keine böse Absicht sondern vielleicht eher Unklarheiten darüber wer für welche Kommunikation verantwortlich ist.

Work-Life-Balance

Es herrscht Vertrauensarbeitszeit. Das heißt jeder ist selbst dafür verantwortlich, dass sich seine Arbeitszeit in dem vorgegebenen Rahmen bewegt. Typsache wie leicht oder schwer einem das fällt hier strikt zu bleiben. Zwang oder sonstiges gibt es keinen. Kompensationstage gibt es leider nur in Ausnahmefällen bzw. sind nicht gerne gesehen. Man kann immer mal früher gehen etc.
Aber auch wenn ich weiß, dass ich mit meinen Stunden gut im Plus bin soll dies nach und nach abgebaut werden, anstatt ein Tag freigenommen werden. Das finde ich schade.

Kollegenzusammenhalt

Top! Hier wird jeder so angenommen wie er ist und mit all seinen Ecken und Kannten akzeptiert.

Arbeitsbedingungen

Super schönes neues Büro mit allem was das Herz begehrt.
Höhenverstellbare Schreibtische, HelloFresh Kühlschrank, gratis Kaffee, Wasser, Tee und Obst, Getränkeautomat und Snackbox, großer Aufenthaltsraum um Mittags zusammen zu kommen, Dachterrasse usw...

Kommunikation

Es gibt mindestens einmal im Monat ein großes All-Hands in dem alle Mitarbeiter zu aktuellen Themen, der Unternehmensstrategie, Änderungen, Ergebnissen usw. informiert werden. Außerdem hat man die Möglichkeit hier jede Frage anonym loszuwerden. Zusätzlich wird regelmäßig die Möglichkeit geboten unserem CEO direkt und auch anonym Fragen zu stellen, die dann von ihm beantwortet werden.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sophia Quast, HR Manager
Sophia QuastHR Manager

Liebe/r Kollege:in,
lieben Dank für deine Bewertung.
Es freut mich sehr, dass du dir Zeit genommen hast um uns ausführliches Feedback zu geben.
Viele Kriterien hast du mit voller Punktzahl versehen und schön beschrieben. Besonders gefällt mir der Kollegenzusammenhalt und deine Einschätzung zu Kommunikation und Arbeitsbedingungen.
Ich würde mich freuen, wenn du zu den Themen Work-Life-Balance, Vorgesetztenverhalten und Gehalt/Sozialleistungen den Austausch zu HR und/oder deiner Führungskraft suchst. Wir interessieren uns für deine Meinung und sind auf Verbesserungsvorschläge angewiesen.
Auf eine weitere gute Zusammenarbeit!
Herzliche Grüße.

Ein interessanter Arbeitgeber mit viel verschenktem Potential

3,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Jochen Schweizer mydays Group in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

die lockere Atmosphäre und absolut positiv ist das Management mit Corona (Tests im Büro, Platzbuchungstool etc.)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Viel taktisches Vorgehen, wenig Strategie / langfristiges Denken

Verbesserungsvorschläge

Zuhören und nicht immer die Verantwortung abschieben

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist okay und hängt stark vom Team ab. Seit Corona ist die Stimmung eher schlecht und geprägt von Unsicherheit.

Image

Markenimage gut.

Work-Life-Balance

Super, seit der Möglichkeit mit Home Office ist dies wirklich 5 Sterne wert! Ich konnte sehr flexibel arbeiten und so wann und wie es mir gepasst hat.

Karriere/Weiterbildung

Möglich, aber schwierig. Ich habe das Gefühl, dass man Mitarbeiter eher "drückt" (bspw. man setzt Junior Beförderungen aus). Obwohl diese den gleichen Job wie Manager machen. Häufig fehlen auch Senior Sparing Partner, sodass man als Berufsanfänger eher im kalten Wasser agiert und selbst lernt.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist okay, aber bei anderen Firmen besser. Dafür hat man andere Vorteile.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

ausbaufähig, Nachhaltigkeit bei den Erlebnissen spielt noch kaum eine Rolle. Auch in der Kommunikation nicht.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen waren es, die mich an der Unternehmung gehalten haben.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenig ältere Kollegen vorhanden.

Vorgesetztenverhalten

Da ich verschiedene FKs hatte mittelmäßig. Mir fehlte es manchmal an einen Plan für mich und auch an einer konkreten Strategie und Vision.

Arbeitsbedingungen

Tolles neues Büro, wo aber die Belichtung merkwürdig an und ausgeht sowie die Temperatur nicht immer optimal ist.

Kommunikation

Die Kommunikation untereinander ist sehr wertschätzend. Die Kommunikation hat durch die veränderte Unternehmenssprache (EN) und aufgrund vieler nicht funktionierender Mitarbeiter-Versammlungen (fortlaufend seit 1 Jahr) leider sehr an Qualität verloren. Eine interne Kommunikation gibt es nicht, viel erfährt man über den Flurfunk.

Gleichberechtigung

Gegeben.

Interessante Aufgaben

Mal ja, mal nein.

Arbeitgeber-Kommentar

Sophia Quast, HR Manager
Sophia QuastHR Manager

Liebe/r ehemalige/r Kollege/in,
danke für dein ausführliches feedback zu JSMD als Arbeitgeber.
Deine positiven Ausführungen zu Arbeitsatmosphäre, Kollegenzusammenhalt, Work-Life-Balance, Arbeitsbedingungen und Image lesen sich sehr gut.
Danke auch für deine kritischen Worte und deine Verbesserungsvorschläge.
Zu einigen Punkten müsste man in den Dialog gehen, um zu verstehen, was genau du meinst bzw. du erlebt hast.
Schade ist, dass deiner Einschätzung zu Folge die Qualität der Kommunikation im Unternehmen abgenommen hat. Ja, die allhands finden mittlerweile überwiegend auf Englisch statt - jedoch immer mit einem Dolmetscher. Die technischen Hürden mit der Umstellung remote/office allhands haben wir mittlerweile gut in den Griff bekommen. Eine interne Kommunikation in Form von Newsletter, Informationen per E-Mail, updates in diversen Channels und internen Tools findet meiner Meinung nach sehr häufig statt.
Schade dass du bisher keine ausreichend gute leadership Erfahrung sammeln konntest. Auch wenn Führungskräfte kommen und gehen / Bereiche und Aufgaben wechseln / sollte gewährleistet sein, dass Mitarbeiter mit Entwicklungsplänen ausgestattet werden, die eine Richtung vorgeben und Ankerpunkte enthalten. Auch dient dies als Wegweiser für die eigene Weiterentwicklung/Karriere und somit durchaus Beförderungen von Junior zum Manager sowie zum Senior angestrebt werden. Dies geschieht in der Regel immer in Zusammenarbeit mit HR. Daher kann ich mich für das Versehen in deinem Fall nur entschuldigen.
In Summe hoffe ich, dass die positiven, den negativen Erfahrungen überwiegen und du uns in guter Erinnerung behalten wirst.
Herzliche Grüße!

Viel Veränderung, viel Freiraum, viele Gestaltungsmöglichkeiten

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Jochen Schweizer mydays Holding GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Kollegen, interessante Aufgaben, und fairer Umgang miteinander - alles wie es sein soll. Man hat viel Entscheidungsspielraum, und kann wirklich etwas Neues gestalten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manche Prozesse müssen sich erst noch einspielen, da merkt man noch den großen Wandel in der Vergangenheit (Merger, Management-Wechsel etc).
Vorgaben der Muttergesellschaft machen sich nicht oft bemerkbar, aber wo sie relevant sind wirken sie eher bürokratisch bremsend.

Verbesserungsvorschläge

Eine echte Remote-Kultur etablieren, also z.B. mehr auf schriftliche, asynchrone Kommunikation setzen statt auf Meetings.

Arbeitsatmosphäre

Sehr lockere Atmosphäre. Viele Kollegen haben auch privat eine Vorliebe für Outdoor, Sport und Abenteuer.

Work-Life-Balance

Man hat wirklich viel Flexibilität, was Arbeitszeiten und -modus angeht. Manche kurzfristige Hektik wäre vermeidbar.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt eine große Durchlässigkeit zwischen Positionen und Karrierepfaden, man hat also viele Weiterentwicklungsmöglichkeiten.
Die internen Fortbildungen sind zahlreich, aber oft eher mau. An externen Schulungen, Konferenzen etc ist einiges möglich (bzw wird wieder post-Corona), da muss man halt Eigeninitiative entwickeln.

Kollegenzusammenhalt

Machmal merkt man, dass verschiedene Abteilungen ihre eigenen Ziele haben - aber man findet immer einen Weg.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr junges Unternehmen, da bin ich selber fast schon unter den älteren Kollegen - mir sind keine Probleme dabei bekannt.

Vorgesetztenverhalten

Alles top.

Arbeitsbedingungen

Sehr schönes, topmodernes Büro (wenn auch coronabedingt aktuell natürlich ziemlich leer). Sehr guter Kaffee ;-)

Kommunikation

Jede Menge Kommunikationskanäle und -veranstaltungen. Sehr offener Umgang mit Zahlen und Entwicklungen.

Gleichberechtigung

Je nach Abteilung ist die Frauenquote natürlich unterschiedlich, in der IT z.B. branchentypisch etwas niedriger - aber gar nicht so schlecht, und wachsend, und es stehen Allen alle Wege offen.

Interessante Aufgaben

Anders als bei anderen ecommerce-Unternehmen wird nicht nur eine Plattform betrieben, sondern auch sehr viel custom in-house entwickelt.

Arbeitgeber-Kommentar

Sophia Quast, HR Manager
Sophia QuastHR Manager

Liebe/r Kollege/in,
danke für dein feedback. Es freut mich deine Bewertung zu lesen.
Toll dass du uns überwiegend die volle Punktzahl in den Bewertungskriterien gegeben hast.
Besonders freut es mich zu lesen, dass du die Kollegen und das Miteinander positiv hervorhebst sowie dein Aufgabenspektrum. Auch liest es sich sehr schön, dass viel Entscheidungsspielraum in der IT herrscht und man mitgestalten kann.
Deinen Verbesserungsvorschlag zur remote-Kultur nehmen wir mit. Jedoch bewegt sich die Kultur wieder Richtung Präsenz im office. Seit Juli haben wir wieder uneingeschränkte Platzmöglichkeiten unter Einhaltung der üblichen Hygienemaßnahmen sowie der 3G-Regel.
Auf eine weitere gute Zusammenarbeit!
Viele Grüße

Es kommt immer auf die Abteilung und Position an

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Jochen Schweizer mydays Group in München gearbeitet.

Work-Life-Balance

Mal mehr mal weniger - wenn Kollegen ausfallen oder zu wenige angestellt sind wird erwartet, sein Privatleben aufzugeben.

Kollegenzusammenhalt

Kommt immer auf die Abteilung an

Umgang mit älteren Kollegen

Kaum ältere Kollegen

Kommunikation

Es wird aktuell an der Transparenz und Präsenz stark gearbeitet


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sophia Quast, HR Manager
Sophia QuastHR Manager

Liebe/r Kollege/in,
danke für dein Feedback zu uns als Arbeitgeber.
Sehr schön ist, dass du den Kollegenzusammenhalt mit voller Punktzahl bewertest. Auch vergibst du uns in den Kriterien Kommunikation, Vorgesetztenverhalten, Arbeitsbedingen und -atmosphäre sowie interessante Aufgaben die volle Punktzahl verliehen hast.
Deine Ausführung zur Work-Life-Balance liest sich leider nicht so schön. Es sollte immer darauf geachtet werden, dass hier eine gesunde Ausgeglichenheit herrscht und dies in Eigenverantwortung, als auch in der Verantwortung der Führungskräfte. Bitte suche das Gespräch zu deiner Führungskraft und/oder HR um hierfür für die Zukunft eine Lösung zu finden.
Herzliche Grüße!

Okay für Berufseinsteiger

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Jochen Schweizer mydays Group in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Events, cooles Büro und die Benefits sind auch nett

Verbesserungsvorschläge

Mehr Wertschätzung und Gehalt für die Mitarbeiter. Öfter zuhören und nicht immer nur alles schönreden. Und mehr Angebote bezüglich des Mittagessens schaffen (z.B. Essensgutscheine)

Arbeitsatmosphäre

Zum großen Teil sehr nette und aufgeschlossene Kollegen, allerdings ist die Arbeitsatmosphäre vor allem seit Corona von Frustration und Unsicherheit geprägt.

Image

Nach Außen hin deutlich besser als innerhalb des Unternehmens.

Work-Life-Balance

Wer Überstunden macht, hat Pech gehabt. Ansonsten sind die Arbeitszeiten aber relativ flexibel.

Karriere/Weiterbildung

Nur sehr begrenzt möglich. Es ist sehr schwierig, seinen Junior zu verlieren oder generell in der Hierarchie aufzusteigen. Man bekommt teilweise das Gefühl, dass Weiterentwicklung gar nicht vorgesehen ist und zum großen Teil viele Berufseinsteiger eingestellt werden, die das Unternehmen eben verlassen sollen, wenn sie sich weiterentwickeln oder ihr Gehalt verbessern möchten. Die meisten Leute verlassen das Unternehmen nach 1-2 Jahren.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist für so ein großes und bekanntes Unternehmen wirklich unterdurchschnittlich (vor allem für München und Akademiker). Eine Verbesserung ist so gut wie nicht möglich und wenn dann nur sehr geringfügig. Die Unzufriedenheit über das Gehalt ist auch ein großes Thema unter Kollegen, die meisten machen kein Geheimnis um die “Höhe” des Gehalts und darum, dass sie es als viel zu gering empfinden. Oft hat man keine andere Wahl, als zu gehen, wenn man sich hier wirklich verbessern möchte. Hier ist also definitiv Luft nach oben.

Kollegenzusammenhalt

Grundsätzlich gut. Allerdings gibt es eine relativ große Kluft zwischen Führungs- und Arbeitskräften.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt kaum ältere Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Die meisten Vorgesetzten sind nett und halbwegs nahbar. Der Einsatz für die untergeordneten Arbeitskräfte könnte allerdings höher sein, oft hat man das Gefühl, nur Mittel zum Zweck zu sein und dass die eigenen Wünsche und Bedürfnisse nicht wirklich berücksichtigt werden.

Arbeitsbedingungen

Ein schönes, modernes Office in zentraler Lage, nette Kollegen und tolle Firmen- und Mitarbeiterevents. Wenn man das Gehalt und die Weiterentwicklungsmöglichkeiten außen vorlässt ist es wirklich ein guter Arbeitgeber.

Kommunikation

Es wird oft betont, wie wichtig Transparenz ist, allerdings fehlt sie in vielen Bereichen. Vor allem wenn es darum geht, wie viele Mitarbeiter kündigen bzw. gekündigt werden und warum.

Gleichberechtigung

Es gibt einige Frauen in Führungspositionen und Kollegen aus vielen verschiedenen Nationalitäten.

Interessante Aufgaben

Kommt auf den Bereich an. Leider wurden viele Bereiche, vor allem was das Basisgeschäft betrifft, so aufgeteilt, dass die Aufgaben teilweise sehr kleinteilig und wenig anspruchsvoll sind und man das Gefühl von Fließbandarbeit hat.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sophia Quast, HR Manager
Sophia QuastHR Manager

Liebe/r Kollege/in,

danke, dass du dir Zeit genommen hast, um uns auf Kununu zu bewerten.
Vielen Dank für das positive Hervorheben unserer tollen Events, des coolen Büros und unserer Benefits. Auch dass du uns in den Kriterien Work-Life-Balance, Gleichberechtigung und Arbeitsbedingungen 4 von 5 Sternen verliehen hast, freut mich sehr.
Unschön liest sich deine Einschätzung zum Thema Gehalt und Weiterentwicklung bei uns im Unternehmen. Es tut mir leid, dass du Erfahrungen gesammelt hast, die den Eindruck bei dir hinterlassen haben, dass wir unterdurchschnittlich bezahlen und Weiterentwicklung nicht gefördert wird. Gerne würde ich hierzu persönlich in den Austausch mit dir gehen. Denn Gehalt und Beförderungen sind sehr individuelle Themen, die pauschal nicht beantwortet werden können. Hier ist es immer ein Zusammenspiel verschiedener Faktoren, die in der Regel gemeinsam zwischen Führungskraft, Mitarbeiter und HR besprochen, vereinbart und nachgehalten werden.
Wir setzen sehr viel darauf, dass Mitarbeiter mit individuellen Entwicklungsplänen ausgestattet werden, die eine Weiterentwicklung aufzeigen und konkretisieren. Damit einher geht auch eine entsprechend gehaltliche Entwicklung.
Danke auch für deine Verbesserungsvorschläge. Wir nehmen diese ernst und als Anlass zur stetigen Weiterentwicklung.
Wie gesagt - ich würde mich über einen persönlichen Austausch mit dir zu deiner Bewertung sehr freuen.
Viele Grüße,
Sophia

Working with good friends

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Jochen Schweizer mydays Group in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Everyone is very appriciative and work really feels like you are making an impact

Image

Everybody i Met knows about at least one of both brands. Also very pleasent when it comes to buying presents myself.

Work-Life-Balance

In my Department we live Entrepeneurship, which for me is a perfect situation, but also can sometimes turn out to make for „an extra mile“

Karriere/Weiterbildung

Programms shared with Pro7

Gehalt/Sozialleistungen

Its ok

Umgang mit älteren Kollegen

Age does not matter as far as i experienced

Vorgesetztenverhalten

Storng leadership but if earend combined with a lot of trust

Arbeitsbedingungen

Due to corona i did not have the chance to visit the office all too often yet, but HO-possibilies over the whole COVID periode, free COVID-Tests from the day offices could open up again and a litteral fun-slide within the Office is all it takes to convince me :D

Kommunikation

Transparent und comprehensive

Gleichberechtigung

JSMD really stands for diversity. Although i feel there could still be more women in roles of Leadership.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sophia Quast, HR Manager
Sophia QuastHR Manager

Dear colleague from IT,

many thanks for your feedback!
It is amazing to read it.

Many thanks for your description of the working condition. Nice that you are a fan of our slide in the office.

Many greets,
Sophia

Vieles ist gut, das Gehalt und der Urlaubsanspruch leider nicht

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Jochen Schweizer GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Teamgeist, Unternehmenskultur, Zusammenhalt, Body & Soul Mitgliedschaft

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider nur 28 Urlaubstage. Der Betriebsurlaub an Weihnachten kostet Arbeitnehmer dann nochmal 3-5 Urlaubstage extra.

Verbesserungsvorschläge

Gleiches Gehalt für die gleiche Position

Arbeitsatmosphäre

Alles wunderbar, wobei das sehr auf die Abteilung ankommt

Work-Life-Balance

Saisonal leider sehr schlecht, hier werden regelmäßig spontane Überstunden erwartet. Im Normalfall aber alles in Ordnung.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt viele interne Weiterbildungsmöglichkeiten die jeder nutzen kann.

Gehalt/Sozialleistungen

Leider teilweise sehr schlechte Gehälter unterm Branchendurchschnitt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Weder sehr gut, noch sehr schlecht. Es gibt einige Initiativen, jedoch scheint das Thema nicht stark im Fokus zu stehen.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist super, was sehr gut ist. Leider führt das (manchmal) dazu, dass die Arbeitsbelastung extrem hoch wird, da sich Kollegen gegenseitig nicht im Stich lassen wollen und daher entsprechend sehr viele Überstunden leisten. Das wird von Führungskräften gesehen und nicht thematisiert.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt kaum Mitarbeiter über 45.

Vorgesetztenverhalten

Alles wunderbar, jedoch ist auch dies stark von der Abteilung abhängig. Es gibt durchaus Luft nach oben und einige langjährige Führungskräfte würden auf jeden Fall von Schulungen/Trainings profitieren.

Arbeitsbedingungen

Super schönes neues Büro mit allem was das Herz begehrt.

Kommunikation

Man ist sehr bemüht um Transparenz und Ziele im Unternehmen zu kommunizieren

Gleichberechtigung

Die meisten Teamleads sind Männer. Es gibt generell sehr wenig Frauen in Führungspositionen. Erfreulich ist, dass sich dies im oberen Management geändert hat. Im restlichen Unternehmen ist es allerdings eher die Ausnahme.

Interessante Aufgaben

Sehr vielseitig und interessant.


Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Sophia Quast, HR Manager
Sophia QuastHR Manager

Liebe/r Kollege/in aus der IT,

zunächst möchte ich mich ganz herzlich für deine ausführliche Bewertung bedanken. Dein input ist sehr wertvoll und hilfreich um uns stetig zu verbessern und weiterzuentwickeln.
Es freut mich sehr, dass du uns überwiegend die volle Punktzahl in den einzelnen Kriterien verliehen hast. Auch liest es sich sehr schön, was du gut an uns findest.

Danke auch für deine Transparenz in den Themen, die du nicht gut oder verbesserungsfähig hältst.
Mir wäre es sehr wichtig, dass du zum Thema Work-Life-Balance Kontakt zu deiner Führungskraft und/oder HR aufnimmst. Denn dass regelmäßig Überstunden erwartet werden ist nicht im Sinne der Unternehmung. Wir legen großen Wert auf eine langfristig ausgeglichene Balance zwischen Arbeit und Privatleben.

Aus HR-Sicht kann ich deine Rückmeldung zum Gehaltsniveau nicht nachvollziehen. Wir achten darauf, dass sich der Lohn an den Anforderungen des Jobs sowie den Qualifikationen des Mitarbeiters (m/w/d) orientiert und lassen soziale und marktspezifische Faktoren miteinfließen. Mit einher geht dabei, dass es eine individuelle Verhandlung zwischen Arbeitnehmer (m/w/d) und Arbeitgeber ist und keine pauschale Aussage getroffen werden kann.

Auf eine weitere gute Zusammenarbeit!
Viele Grüße.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN