Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
KORSCH AG Logo

KORSCH 
AG
Bewertungen

29 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 74%
Score-Details

29 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

17 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 6 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von KORSCH AG über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Neuer Vorgetzter ohne soziale Kompetenz

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Vorgetzten setzen alles daran Fehler an den Arbeitnehmern zu finden, um von ihrem eigenen Versagen abzulenken.

Work-Life-Balance

Man kann theoretisch seiner Arbeit durch das Gleitzeitmodell nachkommen. Praktisch kommt es so herrischen Ton und abfälligen Verhalten beschämenden Verhalten vom Vorgesetzten.

Karriere/Weiterbildung

Mach dir keine Hoffnung es keine Möglichkeit mehr zu erreichen vorhanden.

Gehalt/Sozialleistungen

Leere Versprechungen, Leistung wird nicht belohnt, keine Anreize zur persönlichen Entwicklung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht Zeitgemäß

Kollegenzusammenhalt

Kollegen sind immer da wenn man sie brauch, selbst wenn sie gerade wenig Zeit haben.

Umgang mit älteren Kollegen

Läuft super.

Vorgesetztenverhalten

Absolut inkompetent, durch brüllen und Androhungen sollen die eigenen Interessen durchgesetzt werden. Die Vorgesetzten sind absolut überfordert und verstehen nicht wie man Angestellten umgehen sollte.

Arbeitsbedingungen

Kommt drauf an wo man Arbeit, in den unteren Hallen wird man schnell zum Sündenbock für das nicht einhalten der Termine gemacht. Obwohl die Vorgesetzten beim Timemanagement total versagen.

Kommunikation

Kommunikation sollte beidseitig geschehen, doch hier ist ein einseitiger Führungsstil der gute Ton.

Gleichberechtigung

Sofern die Vorgesetzten einen nicht auf der Abschussliste haben ja, ansonsten wird man oft angehalten Sonderaufgaben zu erledigen. Die man als sogenannte "Drecksarbeit" benennen könne.

Interessante Aufgaben

Anfangs ja, bis man für die schlechten Zeichnungen und die ungeprüften Zeichnungen der Ingeneure verantwortlich gehalten wird. Die gewohnte Herangehensweise ist die Schuld bei den Anderen zu suchen.


Image

Teilen

Danach ist jede andere Firma spitze

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegenzusammenhalt
Pünktliche Lohnzahlung, exakte Erfassung der Anwsenheit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man tritt mehr als Bittsteller auf.
Neu eingestelle Kollegen Kündigen zu 40 % in den ersten beiden Jahren, es hat einen Grund warum imm so viele Stellen ausgeschrieben sind.

Verbesserungsvorschläge

Vernünftige Kommunikation und Wertschätzung (nicht nur finanziell)
Herablassendes und teilw. beleidigendes Verahlten von Führungskräften unterbinden

Image

Kennt keiner und das ist auch nicht schlimm.

Work-Life-Balance

Akkurate erfassung aller Stunden

Karriere/Weiterbildung

Produzierende Betrieb, da sind logischerweise viele Arbeitsbienchen erforderlich

Kollegenzusammenhalt

Kollgenzusmmehalt ist super, kann aber nur zum Teil ausgleichen was durch die Führung zertreten wurde

Vorgesetztenverhalten

Keine Wertschätzung, teilw. fast Beleidigendes Verhalten

Arbeitsbedingungen

Katastrophe, die Räumlichkeiten und Klimatischen Bedingungen würde man eher in einr Gießerei erwarten

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt äußerst Mau, im vgl. zum IG Metall Tarifvertrag 30-35 % drunter.

Interessante Aufgaben

Wiederkehrende Aufgaben, Spezialität ist Mitarbeiter weit unter Ihrem Potentail einzusetzen


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR-Team

Vielen Dank für Ihr Feedback und schade, dass Sie so unzufrieden waren. Wir nehmen Ihre Kritik ernst und verstehen Ihren Unmut. Dennoch überraschen uns einige Ihrer Einschätzungen, beispielsweise können wir weder die Aussage zur Kündigungsrate noch zu den Arbeitsbedingungen nachvollziehen. Um zu verstehen, wie es dazu gekommen ist und um Differenzen zu beseitigen, hätten wir mit Ihnen gern ein persönliches Gespräch geführt.

Wir hoffen, dass unsere neu eingeführte Mitarbeiterumfrage genutzt wird, damit wir auf negative Erfahrungen besser eingehen können.

Da wir solche Einschätzungen in Zukunft vermeiden möchten, würden wir uns freuen, wenn wir in einen persönlichen Austausch mit Ihnen gehen können. Kontaktieren Sie uns dazu gern: dana.wahlandt@korsch.de.

Freundliche Grüße
Ihr HR-Team

Quantität statt Qualität

3,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der kollegiale Zusammenhang untereinander.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es wird trotz des öfteren Ansprechen von Problemen einfach hinweggesehen oder sich nicht darum gekümmert.

Verbesserungsvorschläge

Wieder mehr auf die Qualität achten.

Arbeitsatmosphäre

Es wird unnötiger Druck von oben auf die Mitarbeiter ausgeübt. Gelobt wird man eigentlich nie. Einige Prozesse könnten vereinfacht werden, aber es wird meist alles verkompliziert.

Image

Mehr Schein als sein.

Work-Life-Balance

Dank flexibler Arbeitszeit, ist es selten nicht möglich Privatleben und Arbeit unter einen Hut zu bekommen.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt interne Stellenangebote. Nur zu Schulungen oder Weiterbildung wird man so gut wie nicht geschickt.

Gehalt/Sozialleistungen

Geld kommt immer pünktlich. 1x im jahr gibt es eine Jahres Prämie.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Kollegen ist ein großer Motivator. Gäbe es den nicht, würde einiges schlechter laufen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden geschätzt, da man weiß was man an ihnen hat.

Vorgesetztenverhalten

Führung nach alter Schule und Nachwuchs-Führungskräfte ohne eigene Meinung. In anderen Abteilungen läuft es teilweise besser.

Arbeitsbedingungen

Sind OK.

Kommunikation

Die Kommunikation zwischen den einzelnen Abteilungen ist ein Witz. Gäbe es nicht Kollegen die das persönliche Gespräch suchen, wäre einiges komplizierter.

Gleichberechtigung

Es wird kein Unterschied gemacht, ob Frau, Mann, jung, alt oder eine andere Herkunft. Allerdings gibt es des öfteren Nasenpolitik.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreiche Arbeiten


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Eigentlich eine ruhige Arbeit

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Arbeit ist nicht anstrengend und sehr ruig, wenn man natürlich nicht künstlich unter Druck gesetzt wird

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das man die Schuld immer bei den Arbeitnehmern sucht

Verbesserungsvorschläge

Den Arbeitnehmer anfangen zu schätzen und ihm zuhören

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeiter werden beobachtet und unter druck Gesetz obwohl das nicht nötig ist gelobt wurde ich auch noch nie

Image

Mehr Schein als sein

Work-Life-Balance

Es wird mit gleit Zeit Werbung gemacht doch funktioniert hier alles nach Absprache, genua so ist es mit Urlaub und allem anderem

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Elektrofahrzeuge wurden eingekauft, aber bei einfachen Sachen wie Papier Sparren funktioniert überhaupt nicht, oft werden dina a 4 Blätter mit nur einem Satz gedruck, das gleich danach weggeworfen wird

Karriere/Weiterbildung

In der Produktion nicht vorhanden

Kollegenzusammenhalt

Die meisten sind sehr freundlich und arbeiten gut zusammen

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden genau so behandelt wie alle anderen auch

Vorgesetztenverhalten

Man wird herablassend behandelt, Mitarbeiter werden nicht mit einbezogen, viele Entscheidungen sind nicht nachvollziehbar

Arbeitsbedingungen

Es wird am Arbeitsplatz sehr stark gespart, oft wird ein Werkzeug auf sechs Menschen geteilt

Kommunikation

Zweimal im Jahr gibt es eine Mitarbeiterversammlung, wo man über das halbe Jahr informiert wird

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt wird pünktlich gezahlt, doch ist der nicht zufriedenstellend, nach mehreren Jahren keine Lohnerhöhung bekommen, doch verlangt wird immer mehr

Interessante Aufgaben

Anfangs ist alles neu viel und interessant doch schnell merkt man das es Fließband Arbeit ist nur ohne Fließband, der Arbeiter wird in eine Abteilung gepackt wo er auch bleibt, man lernt die Zusammenhänge einzelner Baugruppen nicht, wodurch oft Verständnis für die Arbeit fehlt

Arbeitgeber-Kommentar

HR-Team

Liebe Kollegin, Lieber Kollege,

vielen Dank für die Zeit und Mühe, die Sie sich für Ihre Bewertung genommen haben.

Es freut uns zu hören, dass Sie den starken Zusammenhalt unter den Kollegen und eine gute Work-Life-Balance positiv wahrgenommen haben. Wiederum schätzen wir auch die Kritik und bedauern es, dass Ihre Erfahrungen mit dem Führungspersonal negativ ausgefallen sind.

Wir sind uns bewusst, dass es Themen gibt, die wir aktiv angehen müssen. Beispielsweise haben wir Anfang letzten Jahres ein Projekt mit unseren Führungskräften gestartet, um Unterschiede in der Kommunikation sowie Feedbackkultur herauszuarbeiten und die Transparenz zu steigern. Dieses Projekt ist auch wichtig im Zuge des derzeit stattfindenden Generationswechsels.

Die Weiterbildung und internen Entwicklungsmöglichkeiten unserer Mitarbeiter stellen uns als Mittelständler vor besondere Herausforderungen. Einerseits sind wir auf Spezialisten mit Fachwissen angewiesen und möchten, dass diese sich regelmäßig weiterbilden. Gerade in unserer Branche ist für uns langjähriges Knowhow wertvoll und unersetzbar. Das Angebot zu internen und externen Weiterbildungen erweitern wir stetig. Andererseits möchten wir unseren Mitarbeitern auch die Möglichkeit bieten, sich innerhalb von KORSCH zu entwickeln. So werden zur Stellenbesetzung interne Bewerber bei entsprechender Qualifikation bevorzugt behandelt. Weitere Schritte zur Verbesserung werden folgen, denn wir als KORSCH lieben den Fortschritt.

Rundum: Danke für das Feedback. Wir freuen uns auch über ein persönliches Gespräch. Sollten Sie daran Interesse haben, kommen Sie bitte auf uns zu. Nur mit Ihrer Unterstützung und Ihren Ideen können wir KORSCH zu einem noch besseren Arbeitgeber machen.

Freundliche Grüße
Ihr HR-Team

Innovativ mit Suchtpotential

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mit diesem Arbeitgeber kann man alt werden


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Dana WahlandtPersonalreferentin

Vielen Dank für das Feedback. Schön zu hören, dass Sie sich vorstellen können, mit uns alt zu werden. Ebenso freut es uns, dass Sie die Punkte Arbeitsatmosphäre, Karriere/Weiterbildung und die Kommunikation positiv bewerten.

Nach wie vor stehen wir als wachsendes Mittelstandsunternehmen vor Herausforderungen, denen wir uns kontinuierlich stellen. Gern würden wir zu den Themen: Work-Life-Balance, Vorgesetztenverhalten und Umgang mit älteren Kollegen, direkt mit Ihnen in Kontakt treten. Sollten Sie daran Interesse haben, kommen Sie bitte auf uns zu. Nur mit Ihrer Unterstützung und Ihren Ideen können wir KORSCH zu einem noch besseren Arbeitgeber machen.

Freundliche Grüße
Ihr HR-Team

Keine vernünftige Betreuung der Abschlussarbeit

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Arbeitsbedingungen

Ein Büro ohne Fenster!


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR-Team

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns eine Bewertung abzugeben.

Wir finden es sehr schade, dass Sie bei KORSCH so negative Erfahrungen gemacht haben und besonders was die Themen Arbeitsbedingungen sowie Aufgabenvielfalt betrifft, enttäuscht wurden. Wir entnehmen Ihrer Bewertung, dass Sie ihre Abschlussarbeit bei uns geschrieben haben. Dementsprechend ist die Aufgabenvielfalt natürlich begrenzt, da der Fokus auf Ihrem Kernthema liegt. Das Büro wurde gewählt, weil es im Forschungsbereich wichtig ist, direkt an unseren Maschinen arbeiten zu können. Es befindet sich neben unserer betreuenden Qualitätsabteilung und bietet durch das große Innenraumfenster ausreichend Licht.

Die Bewertung zu Karriere/Weiterbildung können wir nur bedingt nachvollziehen. Unsere Werkstudenten haben jederzeit die Möglichkeit, sich auf interne Stellenanzeigen zu bewerben. Wir konnten auf diesem Weg bereits einige Kollegen gewinnen.

Es wäre schön gewesen, wenn Sie während Ihrer Zeit bei uns das Gespräch gesucht hätten. Gern können Sie dies noch nachholen und sich an uns wenden: dana.wahlandt@korsch.de.

Freundliche Grüße
Ihr HR-Team

Ich bin stolz einer von Kosch zu sein

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

100 Jahre gibt es kosch schon, das muss man einfach gut finden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Einem wird kaum zugehört im Punkt Arbeiter zum Vorgesetzten,

Verbesserungsvorschläge

Verbesserungsvorschläge werden gerne angenommen und sogar geldlich belohnt wenn sie akzeptiert werden.

Arbeitsatmosphäre

Sehr freundliche Kollegen, die immer ein offenes Ohr haben wenn man Hilfe benötig oder ein Problem hat

Gehalt/Sozialleistungen

Ein gutes Gehalt für Arbeit die Spaß macht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Korsch bemüht sich sehr

Kollegenzusammenhalt

Spitze, mehr kann man nicht sagen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden mit viel Respekt behandelt, ich muss auch sagende gibt kaum noch welche, der Generationswechsel hat in den letzten Jahren sehr stark stattgefunden.

Vorgesetztenverhalten

War mal viel besser, momentan läuft es leider in eine falsche Richtung, Zuckerbrot war mal jetzt kommt Peitsche, leider.

Kommunikation

Die Kommunikation ist leider sehr schlecht geworden, was den Produktionsprozess sehr ausbremst, die Vorgesetzten sollten sich viel mehr an die Belegschaft wenden, und mehr in neue Projekte einbeziehen,


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Mittelständisches Familienunternehmen im Umschwung

4,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Finanziell auf die Leistungen der Mitarbeiter eingehen, sich vergleichbaren Tarifen annähern. Kilometergeld anbieten für die AN, die längere Strecken zurücklegen. Alte Arbeitsstrukturen über Bord werfen und sich neuen Methoden offener gegenüber verhalten. Digitaler werden. Mehr Mitarbeitergespräche führen.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre muss in diesem Unternehmen in meinen Augen tatsächlich hoch gelobt werden. Es gab so gut wie keinen Tag, an dem ich nicht gerne auf Arbeit war.

Work-Life-Balance

Durch das Gleitzeitsystem lassen sich private Termine gerne zwischendurch erledigen, später erscheinen oder früher gehen wird meistens mit vorherigem Bescheidgeben abgenickt. Voraussetzung ist natürlich, dass die Arbeiten und Termine nicht darunter leiden.

Karriere/Weiterbildung

Grundsätzlich gilt hier zu differenzieren: Abteilungsbezogene Weiterbildungen in Form von Seminaren und Lehrgängen werden meistens ohne zu zögern abgenickt, und sogar mehrmals jährlich angeboten.
Weiterbildungen im Sinne eines Studiums werden aktuell etabliert und teilweise gefördert, jedoch nicht in jedem Fall. Hier heißt es, mit Hilfe seines Vorgesetzten stark machen und nicht den offiziellen Weg über Personalabteilung zu gehen.

Kollegenzusammenhalt

Der kollegiale Zusammenhalt ist durch das familiäre Klima super. Schwarze Schafe gibt es immer.

Vorgesetztenverhalten

Wie es in den Wald hinein ruft, so schallt es wieder raus. Tritt man mit dem nötigen Respekt den Vorgesetzten gegenüber, wird man ebenfalls respektvoll behandelt.

Arbeitsbedingungen

Im großen und ganzen lässt es sich hervorragend bei Korsch arbeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehaltlich darf man nicht allzu viel erwarten, selbst wenn man sich gut verkaufen kann, wobei sich diesbezüglich angeblich was getan haben soll.
VwL werden gezahlt, ebenso gibt es einen Zuschuss bzgl. Essensgeld für die Kantine.
Überstunden wurden ohne Anstand bezahlt, Reise-und Verpflegungskosten waren i.d.R. schnell abgewickelt.
Weihnachtsgeld gibt es keines, Urlaubsgeld befindet sich in einem vernünftigen Maß.
Eine jährliche Ausschüttung an die AN auf freiwilliger Basis wird so gut wie jedes Jahr realisiert.

Interessante Aufgaben

Im Bereich Entwicklung mangelt es jedenfalls nicht an interessanten Aufgaben!


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kommunikation

Teilen

Mehr Schein als Sein

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

man lernt wie man es nicht machen sollte

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vereinbarung Familie und Job ist kaum möglich ohne Kompromisse.

Verbesserungsvorschläge

Den Übergang von der alten Generation zur neuen Generationen nicht nur propagieren, sondern auch machen

Work-Life-Balance

Familienunternehmen ohne Familiensinn; kein Homeoffice möglich

Umgang mit älteren Kollegen

jungen Mitarbeitern wird meist kaum etwas zugetraut

Vorgesetztenverhalten

es herrscht nur altes Regime, kein Platz für Nachwuchskräfte


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Sehr gut, dass man hier noch richtig ausgebildet wird und nicht als billige Arbeitskraft angesehen wird.

4,4
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wir lernen die verschiedenen Abteilung, wie Einkauf, Lager und Buchhaltung kennen. Wir müssen nach der Schule nicht arbeiten und können uns so besser auf die Schule konzentrieren.

Arbeitszeiten

Flexible Arbeitszeiten

Aufgaben/Tätigkeiten

Als Azubi durchläuft man alle Bereiche und erhält viele Einblicke in das Unternehmen. Und es ist natürlich spannend, Maschinen in die ganze Welt zu versenden.


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Variation

Respekt

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN