Let's make work better.

Manheim Express Logo

Manheim 
Express
Bewertungen

13 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 62%
Score-Details

13 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

8 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Authentische Bewertungen für eine bessere Arbeitswelt

Alle Bewertungen durchlaufen den gleichen Prüfprozess - egal, ob sie positiv oder negativ sind. Im Zweifel werden Bewertende gebeten, einen Nachweis über ihr Arbeitsverhältnis zu erbringen.

Ein Schnellboot mit riesigem "Ressourcen-Tanker" im Rücken! Der Durchbruch muss aber kurzfristig erfolgen.

4,3
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man merkt wirklich, dass auf jeden Mitarbeiter gezählt und gesetzt wird. Es gibt eine absolut flache Hierarchie mit Duz-Kultur. Zu jeder Zeit wird dir Hilfe und Unterstützung angeboten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wirklich schlecht finde ich nichts. Ich bin aber der Meinung, man könnte zum jetzigen Zeitpunkt schon deutlich weiter sein, wenn gute Ideen in der Vergangenheit schneller umgesetzt worden wären. Hier ist aber noch vieles möglich und ich würde mir persönlich wünschen, dass dies klappt.

Verbesserungsvorschläge

Wie mein "Vorgänger" in den Bewertungen schon geschrieben hat: Die Weichen müssen jetzt richtig gestellt werden! Dies gilt sowohl personell als auch beim Produkt. In einigen Bereichen könnte man sicherlich etwas schneller und effektiver agieren. In anderen Bereichen ist man einfach unterbesetzt. Insbesondere bei der Zielvorgabe muss realistisch auf allen Ebenen geplant werden, nicht nur beim Sales. Es gilt hier einige "Scheuklappen" abzulegen und auch konkret mit den Wünschen und Forderungen der Kunden auseinander zu setzen. Es ist ein gutes Produkt, aber es könnte zu einem hervorragenden Produkt werden an dem man nicht vorbeikommt.

Arbeitsatmosphäre

Seitens der Vorgesetzten immer ein fairer und freundlicher Umgang. Wie immer im Vertrieb wird die Zielsetzung natürlich eingefordert und deutlich angesprochen. Wünschenswert wäre es das Team zukünftig diese Ziele mitgestalten zu lassen, damit sich jeder damit identifizieren kann.

Image

Die Herausforderung ist gerade in diesem Verdrängungswettbewerb, dass man noch sehr unbekannt ist. Die vergleichbar großen Marktbegleiter haben einen deutlichen Vorsprung auf diesem Terrain. Der Name ist zwar historisch für Insider nachvollziehbar, aber in der ersten Kommunikation mit dem Kunden immer erklärungsbedürftig da sich aus dem Namen keine Assoziation zum eigentlichen Kerngeschäft ziehen lässt. Das haben alle anderen Mitbewerber deutlich besser gemacht.

Work-Life-Balance

TOP TOP TOP! So stellt man sich einen Arbeitgeber heutzutage vor. Natürlich gibt es wie in allen Bereichen nachvollziehbare Kontrollmechanismen, aber wie und wann man seine Zahlen erreicht ist jedem selbst überlassen. Gerade Menschen mit Familie sind hier bestens aufgehoben.

Karriere/Weiterbildung

Konzernseitig wird viel für die Mitarbeiter getan. Kurse, Learnings, etc. Austausch mit Kollegen in aller Welt, usw.

Kollegenzusammenhalt

Ich habe schon in einigen Sales Teams gearbeitet, aber das hier war wirklich TOP. Keine Ellbogen-Gesellschaft. Immer ein offenes Ohr, immer das Angebot von Hilfestellungen. Man merkt, dass das Team will und Ideen hat. Meiner Meinung nach sollte auf diese Ideen viel mehr gehört werden und an deren Umsetzung gearbeitet werden da diese Menschen "an der Front" sind und genau wissen was der Kunde möchte und braucht! Man muss aufpassen, dass (nicht nur im Sales-Team) sich keine gewisse Art der Resignation einstellt.

Vorgesetztenverhalten

Zu jedem Zeitpunkt fair und freundlich. Man merkt allerdings auch, dass der Einfluss des Vorgesetzen auf Umsetzung einiger Dinge begrenzt ist. Dies gilt insbesondere im abteilungsübergreifendem Arbeiten.

Arbeitsbedingungen

Neben Home-Office steht ein moderner Bürokomplex mit allen Annehmlichkeiten in Koblenz zur Verfügung.

Kommunikation

Innerhalb der Teams ist die Kommunikation zielführend, schnell und zuverlässig. Abteilungsübergreifend kann es da schonmal an der ein oder anderen Stelle hapern, was dann natürlich dazu führt, dass es zu lange dauert bis etwas erledigt ist. Leider wurde mir dies zu oft auf die Konzernstruktur geschoben.

Gehalt/Sozialleistungen

Absolut TOP! Wie natürlich überall ist gerade im Sales Bereich der Verdienst auch stark provisioniert. Hier hat der Verkäufer bedingt Einfluss da für den Erfolg auch andere Abteilungen ihr übriges dazu geben müssen. Alles in Allem kann man aber durchaus theoretisch sehr gut verdienen.

Interessante Aufgaben

Das Produkt wird zwar immer wieder individuell an den Kunden angepasst, bleibt im Kern aber gleich. Wer allerdings richtig Bock auf Dienstleistung, Kundenbetreuung und Telefonieren hat ist hier richtig aufgehoben.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Die Weichen richtig stellen - Ein Unternehmen mit Potential und starken Background

3,9
Nicht empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung für dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gut finde ich im Allgemeinen die Arbeitsbedingungen sowie die Fürsorge für die Unternehmen aus Konzernsicht. Es fehlt hier einem an nichts und man kann sich voll und ganz auf seine Arbeit im Einklang mit seinem Privatleben fokussieren.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlecht finde ich nichts, wie beschrieben ist einiges Ausbaufähig

Verbesserungsvorschläge

Die Business Unit steht an einem Scheideweg, hat es aber selbst in der Hand. Wenn jetzt die richtigen Maßnahmen getroffen werden, kann es für die Zukunft funktionieren.

Der klare Fokus inkl. konsequentem Handeln gegen Missstände (Betrifft Produkt, Technik, Führungskräfte und Mitarbeiter) wäre die Grundvoraussetzung um diese Transformation einzuleiten.

Ich empfehle der Business Unit sich viel stärker mit dem Konzern Cox Automotive zu identifizieren und ein Teil des Konzerns zu werden. Hier ist leider die Business Unit zu Junior um den Mehrwert aus der Konstellation mit Cox Automotive zu generieren.

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb der Teams erachte ich die Arbeitsatmosphäre als gut, allerdings leidet diese aufgrund verschiedener Herausforderungen Abteilungsübergreifend. Aufgrund von teils fehlender Verantwortung (bzw. der Übernahme von Verantwortung) im Führungsteam werden diese teilweise 1:1 in die Teams durchgegeben, wodurch Konflikte innerhalb der Teamstrukturen entstehen

Image

Noch relativ unbekannt am Markt, durch einige historische Aktivitäten (u. a. auch von anderen Business Units) ist der vorhandene Ruf durchaus ausbaufähig

Work-Life-Balance

Hier kann ich nur für meinen Bereich sprechen und hier gibt es überhaupt nichts auszusetzen. Auf persönliche Belange wird stets Rücksicht genommen!

Karriere/Weiterbildung

Wer will und Leistung zeigt, kann aufsteigen. Allerdings immer auch nur soweit, wie es der jeweilige Vorgesetzte zulässt.

Es gibt von Konzernseite aus Maßnahmen, diese werden allerdings nur sporadisch umgesetzt - Hier gibt es viel zu tun

Gehalt/Sozialleistungen

Hier kann ich mich nicht beklagen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nun ja, in der Automobilindustrie wohl ein schwieriges Thema. Rund herum gibt es zwar aus US und UK einige Initiativen, wird aber durch die Business Unit überhaupt nicht gelebt!

Kollegenzusammenhalt

Wie oben - Innerhalb der Teams recht gut, teamübergreifend definitiv ausbaufähig

Umgang mit älteren Kollegen

Siehe oben

Arbeitsbedingungen

Hybrid-Working, ein modernes Office in Koblenz sowie eine Zweigstelle im Sauerland. Hier fehlt es an nichts. Das Arbeitsequipment ist modern und top!

Kommunikation

Hat sich zu Beginn deutlich gebessert. Sowohl innerhalb der Business Unit als auch von Konzernseite gibt es klare Kommunikationswege. Über den Value des Inhalts lässt sich streiten

Gleichberechtigung

Leider ist es wie in vielen anderen Berufen auch: Es sind nach wie vor relativ wenig Frauen, welche sich auf vakante Stellen bewerben. Basierend auf dem Mindset der Firma ist das Thema Gleichberechtigung keine Herausforderung - Im Gegenteil


Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Gute Firma aber schlechtes Produkt

3,8
Nicht empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr für dieses Unternehmen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Viel Druck

Image

Schlechtes Produkt, welches vom Markt nicht akzeptiert wird

Vorgesetztenverhalten

Kommt auf den Vorgesetzten an. Man hat sich mehrmals nicht an sein Wort gehalten und teilweise sogar regelrecht gelogen.


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Auf dem besten Weg

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Kommunikation

Zu den drei Sternen muss ich sagen, dass das in einem Startup innerhalb eines Konzerns schon wirklich gut gemacht wird...Problem ist bekannt und wird merklich dran gearbeitet.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Sehr guter Arbeitgeber mit typischen Großkonzernschwächen

4,8
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Vertrauensarbeitszeit
- Möglichkeiten etwas großes aufzubauen
- Team

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Lange Wege
- Teilweise viele Köpfe und viele Überlegungen anstatt schnelle Reaktionen ( Konzern geschuldet )

Verbesserungsvorschläge

- Kürzere Entscheidungswege
- In manchen Dingen ein wenig ,,Strenger" und direkter sein.

Arbeitsatmosphäre

In den einzelnen Teams und auch Teamübergreifend sehr gut. Vorgesetzte loben bei guter Arbeit und sorgen für eine gute Arbeitsatmosphäre.

Image

Dadurch dass das Unternehmen noch relativ jung ist und der Mutterkonzern ein Großkonzern aus den U.S.A ist, ist das Unternehmen noch relativ unbekannt in Deutschland und viele Prozesse sind noch nicht an den Deutschen Markt angepasst und müssen noch erarbeitet werden.

Work-Life-Balance

Genial! Viele im Team mit Vertrauensarbeitszeiten und es wird auf die Familie und privater Termine Rücksicht genommen solange man seine Arbeit erledigt kann man sich den Arbeitstag so frei gestalten wie es Kunden und Auslastungsbedingt möglich ist.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man fleißig ist und eigeninitiativ Arbeitet und auch mal über den Tellerrand hinausschaut sind bei den Aufstiegsmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Weiterbildungen können angefragt werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist der Firmenangehörigkeit, dem Alter und der Postion mehr als angemessen. Gehalt ist immer pünktlich auf dem Konto.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wo es möglich ist werden Hybride oder Elektrofahrzeuge genutzt oder mit Bus und Bahn gefahren.

Kollegenzusammenhalt

Durch den relativ jungen Altersschnitt der Kollegen super!

Vorgesetztenverhalten

Da gibt es nichts zu meckern! Vorgesetzter weiß was er tut und gibt mit klaren Anweisungen und lobenden Worten Feedback und lässt das Team eigeninitiativ Arbeiten und Entscheidungen treffen.

Arbeitsbedingungen

Sehr gute Arbeitsbedingungen! Arbeitsmaterial , Firmenwagen oder auch das Büro Interieur sind immer auf den neuesten Stand und hochwertig.

Kommunikation

Durch die flachen Hierarchien herrscht eine gute Kommunikation. Durch die Größe des Konzern und den vielen Abteilungen kommt es jedoch manchmal vor, dass manche Informationen es nach gewisser Zeit ankommen.

Interessante Aufgaben

Viele interessante Aufgaben aber natürlich gibt es auch Aufgaben die sich wiederholen aber dafür gibt es auch oft genug neue Projekte oder neue Kunden mit neuen Herausforderung.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Super Arbeitgeber - ich würde mich immer wieder hier Bewerben

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

toller Arbeitsplatz, tolles Team (#OneTeam Gedanke) - der Spass bei der Arbeit, oder nach Feierabend, Events, kollegialer Austausch

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

NICHTS!

Verbesserungsvorschläge

Weiter diesen Weg halten und das wir noch erfolgreicher werden am Standort Deutschland

Arbeitsatmosphäre

Top Arbeitsatmosphäre, egal ob Vor Ort im Büro in Koblenz, oder per Teamcalls, mit den Vorgesetzen & Kollegen/ innen

Image

Manheim-Express hat in meinen Augen ein tolles Image, und ich kenne keinen Kollegen/ innen, der nicht gerne hier arbeitet, natürlich gibt es immer wieder etwas zu verbessern, aber dafür ist dieses Start-Up Feeling, richtig spannend

Work-Life-Balance

Hier legt Manheim-Express (Cox Automotive) sehr viel Wert darauf, u.a. gibt es einmal im Jahr unseren Climb every Mountain, ein Charityprojekt, bei dem wir Schritte sammeln für einen wohltätigen Zweck, seit 2023 gibt es zusätzlich 2 freie Tage (Geburtstag und den Wellbeing Day) der zur freien Verfügung steht - außerdem wird sehr viel Wert darauf gelegt, das Arbeitszeiten eingehalten werden, und das der Urlaub genommen wird (und der Rechner/ Handy ausbleibt!)

Karriere/Weiterbildung

Bei Manheim-Express wird viel Wert auf die Weiterentwicklung gelegt, es wird u.a. ein Englischkurs angeboten, und man wird in neue Aufgaben integriert, und im 1to1 wird auch über Karriere/ Weiterbildung gesprochen, was man sich vorstellt, und ob man sich vorstellen kann, an dieser neuen Aufgabe Spass zu haben.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich bin sehr zufrieden, was mein Gehalt betrifft, klar ist da ja jeder selbst verantwortlich, wenn er in ein Vorstellungsgespräch geht - Gehalt wird sehr pünktlich überwiesen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Manheim-Express (Cox Automotive) hat sehr hohe Standards was das Umwelt-/ Sozialbewusstsein betrifft, u.a. treffen sich Kollegen/ innen auch mal für eine Aktion, wie Mülleinsammeln am Rheinufer oder ähnliches

Kollegenzusammenhalt

Ich bin froh so tolle Kollegen/ innen um mich zu haben, ich habe noch nie in meinem langen Arbeitsleben, so einen regen Ausstausch/ Arbeitsumfeld und gegenseitige Hilfe/ Unterstützung erlebt.

Umgang mit älteren Kollegen

Wir sind ein junges Team und ich gehöre mit meinem Alter schon zu den "älteren" Mitarbeitern, was ich aber nicht spüre, bzw. man lässt es mich nicht spüren, sondern lernt auch noch was von "alten Hasen" - ich würde also sagen das ich geschätzt werde.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe einen Top Vorgesetzen, und einen klasse Deutschland/ Europa Chef, die sich wirklich Zeit nehmen, für meine Belange, sei es beruflich oder auch mal privates

Arbeitsbedingungen

Die Büroausstattung, bzw. die Ausstattung am Arbeitsplatz ist top (Notebook, 2. oder 3. Arbeitsbildschirm, Firmenhandy, es gibt sogar Hoodies und auch Poloshirts) - diese Sachen stehen mir nicht nur im Büro zur Verfügung, sondern auch im Homeoffice

Kommunikation

Wir werden zu allen wichtigen Themen auf dem Laufenden gehalten, u.a. durch regelmäßige Townhalls, oder durch unseren morgentlichen Update Call

Gleichberechtigung

Super Gleichberechtigung bei Manheim-Express (Cox Automotive) - hier wird sehr viel Wert, auf die unterschiedlichen Mitarbeiter/ Charaktären gelegt.

Interessante Aufgaben

Das Aufgaben/ Arbeitsfeld ist sehr spannend, natürlich auch mit Abläufen, welche nicht immer so rund laufen, aber als Start-Up, ist es sehr spannend, weil man täglich mit tollen Menschen im Vertrieb zusammen kommt und man auch neue Aufgaben erhält, die persönlich zu einem passen.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Startup Unternehmen, welches man meiden sollte.

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tatsächlich waren lediglich die Mitarbeiter klasse.

Verbesserungsvorschläge

GL ist immun gegen Verbesserungsvorschläge. Trotz fachkundiger Kompetenzen im Team wurde nie auf etwas gehört bzw. angenommen.

Arbeitsatmosphäre

Es wurde immer viel verlangt, man hatte aber nie den Eindruck, dass seitens der GL irgendwas zur Unterstützung getan wird. Dort wurde nur mit Abwesenheit geglänzt. Auch bei wichtigen Fragen bei Neukundengewinnungen musste man teils Tage warten, weil interne Meetings immer wichtiger waren.
Des Weiteren waren die Wochenauswertungen auch sehr häufig von oben herab. In Anbetracht der Tatsache, dass keine Kompetenz für den tatsächlichen Markt da draußen vorhanden war. Abenteuerlich.

Image

Anfangs waren alle noch euphorisch, spätestens nach zwei Monaten fingen Leute laut an zu überlegen sich etwas neues zu suchen.
"All about people" hieß es die ganze Zeit. Es stellte sich aber heraus, dass das bloß eine hohle Phrase war.

Work-Life-Balance

Urlaub musste wilderweise sogar mit Mitarbeitern abgesprochen werden, die noch nichtmal im eigenen Team waren. Arbeitszeiten sind i.O.

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegsmöglichkeiten sind top, so schnell wie in der Firma Leute entlassen werden.
Darüber hinaus gab es einen Englischkurs über mehrere Wochen. Der hat wirklich Spaß gemacht.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Grundgehalt war gut. Das Bonussystem ist nicht durchdacht gewesen. Es war weder zeitgemäß noch motivierend und lag monatlich bei lächerlichen ~500€ Brutto! Lächerlich zumindest im Vergleich, was man dafür hätte erreichen müssen. Anfangs kam das Geld zu spät. Später kams dann meist auf dem letzten Tag.
Weitere Unterstützung fürs Homeoffice (Internet-/ oder Energiekostenpauschale) gab es nicht. Eine anfangs gestellt Anfrage wurde nichtmal beantwortet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier wären hybrid Dienstwagen wünschenswert gewesen. Hier hat man sich aber leider überhaupt nicht bemüht und irgendwelche Autos die grade verfügbar waren, langzeit gemietet.

Kollegenzusammenhalt

Einzig mit den Kollegen aus dem Vertrieb, sowie aus Teilen des Logistikteams konnte man immer super arbeiten. Leider wurde hier innerhalb kürzester Zeit, u.a. aufgrund von Fehlplanungen seitens der GL, ordentlich ausgesiebt.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier gabs aus meiner Sicht nie Probleme. Jeder wurde grundsätzlich gleichgestellt.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetztenverhältnis war katastrophal. Teile der GL haben teilweise, selbst banale Dinge, nur über Dritte kommuniziert. Jede Woche kamen neue Listen, neue Charts, neue Nebenaufgaben die von dem eigentlichen abgehalten haben und anschließend auch gar nicht besprochen und/oder benutzt wurden. Das führte u.a. dazu, dass nichtmal aufgefallen ist, dass Mitarbeiter überhaupt nicht mehr gearbeitet haben. Die äußerst hoch ambitionierten Zielen waren auch einfach komplett utopisch. Selbst nach mehreren Monaten wollte man das nicht sehen und hat stattdessen lieber den Vertrieblern vorgeworfen ihren Job nicht richtig zu machen. Auch hatte man nie den Eindruck, dass die GL irgend etwas tut, was dabei unterstützt, die ambitionierten Ziele zu erreichen.

Arbeitsbedingungen

Keine direkten Ansprechpartner bei IT Problemen. Technik wurde von älteren Kollegen übernommen (war bei den meisten grundsätzlich i.O. Trotz mehrerer Hundert Kilometer zur Zentrale wurde KEIN Home Office Equipment und auch sonst keine Unterstützung zugesagt. Nichtmal einen Bürostuhl für 150,- oder Drucker waren drin. Absolut lächerlich.
Dienstwagen waren auch komplett ungeeignet. Da wurden irgendwelche Fahrzeuge über langzeitmiete geordert die für die riesigen Außendienstgebiete absolut untauglich waren. Auch die versprochenen Fahrzeugbestellungen, wurden bis heute nie bestellt. Darüber hinaus war das Tankkartenmanagment über die FiBu auch ein graus. Man muss immerwieder mit seinem eigenen Geld in Vorkasse gehen.
Des Weiteren war bei physischen Meetings lediglich ein Abendessen drin. Trotz hunderte Kilometer Anreise musste man sich teilweise selbst um Frühstück oder MIttagessen kümmern. Auch zum Dienstschluss vor Rückreise gab es keine Verpflegung.

Kommunikation

Meetings waren Anfangs gut und interessant, auch wenn die Einarbeitungsphase ne Katastrophe war. Nach spätestens zwei Monaten wurde hier nurnoch viel Zeit verbrannt. Leider auch zu Zeiten, wo man Kunden noch gut hätte erreichen können. Auch hier wurde natürlich, trotz seichter Kritik, nichts verändert. Des Weiteren war von der GL so gut wie nie jemand dabei oder gar zu sprechen.

Gleichberechtigung

Hier gab es meines Erachtens nach keine Probleme.

Interessante Aufgaben

Teilweise wurden den Key Accountern sowie Field Sales Aufgaben zugetragen, die nicht in Ihren Aufgabenbereich fielen und vom eigentlich Job stark abgelenkt haben. Das ging völlig über das erträglich Maß hinaus, so dass Personal sich teilweise nurnoch komplett um administrative Dinge kümmern konnte.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Lisa Reiff, HR Advisor
Lisa ReiffHR Advisor

Lieber ehemaliger Kollege,

ich möchte mich bei dir herzlich für dein ehrliches Feedback bedanken. Es ist sehr wertvoll für uns, dass du dir die Zeit genommen hast, deine Erfahrungen und Gedanken mit uns zu teilen. Dein Feedback wird von uns äußerst ernst genommen, und wir sind entschlossen, uns in jeder Hinsicht zu verbessern.

Es tut mir leid zu hören, dass du während deiner Zeit bei uns Schwierigkeiten hattest, deine Verbesserungsvorschläge umzusetzen, und dass die Kommunikation und das Vorgesetztenverhalten nicht deinen Erwartungen entsprochen haben. Deine Anmerkungen zur Arbeitsatmosphäre, zur Arbeitsausstattung und zum Bonussystem werden von uns sorgfältig geprüft, um notwendige Veränderungen vorzunehmen.

Wir verstehen, wie wichtig ein positives Arbeitsumfeld und eine effektive Kommunikation für das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter sind, und wir sind entschlossen, diese Aspekte zu verbessern.

Nochmals vielen Dank für dein Feedback, wir sind davon überzeugt, dass wir uns in Zukunft verbessern werden.

Viele Grüße und alles Gute für deine weitere berufliche Zukunft!

Startup mit COX-Spirit

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es wird drauf geachtet, dass die Mitarbeiter ein gutes Gefühl beim arbeiten haben. Dazu trägt auch eine Halbjährliche Mitarbeiter-Umfrage durch die Zentrale bei.

Image

Aktuell noch nicht sehr bekannt in Deutschland - International aber ein Big-Player in der Automobilbranche.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist sehr gut. Man kann seine Zeit sehr gut selber einteilen.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen gibt es auf Wunsch. Manchmal auch wertvolle Schulungen in der Abteilung. In Sachen Karriere gibt es einen Karriereplan, worin man bewertet wird.

Kollegenzusammenhalt

1a

Umgang mit älteren Kollegen

Wird jeder gleich behandelt.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten setzen sich ein für ihr Team. Es gibt regelmäßige Feedback-Gespräche. Man hat eher Freunde als typische Vorgesetzte.

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Meetings und es wird grundsätzlich alles kommuniziert

Gleichberechtigung

Wird sehr stark gefördert durch die Zentrale.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind interessant und es gibt neben dem Vertrieb auch ein paar nebenaufgaben für jeden Vertriebler. So ist der Job auch noch etwas Abwechslungsreich!


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Cooles junges Unternehmen auf dem Weg nach oben!

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Team und die Mission

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wenig

Verbesserungsvorschläge

Mehr Benefits wären toll


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Startup mit US-Konzernpower im Rücken

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Offene Feedbackkultur, ein tolles (Remote) Onboarding, ein innovatives und auch zukunftsträchtiges Produkt. Unser Mutterkonzern steht voll und ganz hinter unserem Produkt, diesbezüglich wurde auch schon die eine oder andere passende Akquisitation getätigt um weiter zu wachsen. Das Wohlbefinden der Mitarbeiter ist dem Unternehmen sehr wichtig und wird auch in der Praxis gelebt. Trotz der schwierigen Zeiten ( COVID 19 / Halbleitermangel etc. ) gab es keine Kurzarbeit bzw. wurde auch kein Personal abgebaut, was auch nicht selbstverständlich ist.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Momentan fehlt es an der einen oder anderen Stelle noch ein wenig an Struktur, was aber sicherlich dem Umstand geschuldet ist, dass es sich um ein Startup handelt. Allerdings wird die Struktur von Woche zu Woche besser, somit sind wir hier auf einem sehr guten Wege.

Verbesserungsvorschläge

Viele der Teamkollegen kennen sich (aufgrund der COVID-19 Problematik) noch nicht persönlich, hier wäre es wünschenswert, dass wir uns in nächster Zeit alle mal persönlich kennenlernen.

Image

Unser Unternehmen ist gerade einmal ca. 16 Monate auf dem deutschen Markt aktiv und somit wird das Image gerade erst aufgebaut. Durch Teilnahme an Fachveranstaltungen, Presseberichten in Fachzeitschriften, der einen oder anderen wohltätigen Aktion etc. sind wir hier auf einem guten Weg.

Work-Life-Balance

WLB passt gut, es wird u.a. Wert darauf gelegt, dass Meetings nicht nach Feierabend bzw. in der Mittagszeit abgehalten werden. Mailverkehr nach Feierabend ist auch nicht gern gesehen, was sehr positiv ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Als Ü 40 gehöre ich hier der Gruppe "ältere Kollegen" an, was aber in keinster Weise ein Nachteil im Unternehmen ist, da hier alle Kollegen und Kolleginnen unabhängig vom Alter gleich geschätzt werden.

Arbeitsbedingungen

Alles top, Homeofficeausrüstung wird vom AG gestellt und lässt keine Wünsche offen.


Arbeitsatmosphäre

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Basierend auf 13 Erfahrungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden wird Manheim Express durchschnittlich mit 3,9 von 5 Punkten bewertet. Dieser Wert liegt über dem Durchschnitt der Branche Automobil (3,4 Punkte). 60% der Bewertenden würden Manheim Express als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Ausgehend von 13 Bewertungen gefallen die Faktoren Gleichberechtigung, Umgang mit älteren Kollegen und Kollegenzusammenhalt den Mitarbeitenden am besten an dem Unternehmen.
  • Neben positivem Feedback haben Mitarbeitende auch Verbesserungsvorschläge für den Arbeitgeber. Ausgehend von 13 Bewertungen sind Mitarbeitende der Meinung, dass sich Manheim Express als Arbeitgeber vor allem im Bereich Image noch verbessern kann.
Anmelden