Navigation überspringen?
  
NSCON Network Services & Consulting GmbHNSCON Network Services & Consulting GmbHNSCON Network Services & Consulting GmbHNSCON Network Services & Consulting GmbHNSCON Network Services & Consulting GmbHNSCON Network Services & Consulting GmbH
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

5,00
  • 01.06.2015

Ein Arbeitsgeber mit Zukunft

Firma NSCON Network Services & Consulting GmbH
Stadt Altenstadt
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich Vertrieb / Verkauf

Arbeitsatmosphäre

Das Betriebsklima ist einwandfrei.

Vorgesetztenverhalten

Note 1

Kollegenzusammenhalt

Hier zählt das Miteinander!

Interessante Aufgaben

Hier gibt es keine Eintönigkeit. Die Aufgabengebiete greifen ineinander und so lassen sich auch super Ergebnisse erzielen. Entscheidungen können bis zu einem gewissen Grad selbst getroffen werden. Die Einteilung der Arbeit macht jeder für sich. So ist die Arbeitsbelastung gut aufgeteilt.

4,77
  • 26.11.2014

Immer tolle Projekt

Firma NSCON Network Services & Consulting GmbH
Stadt Nikkisostraße 10, 63674 Altenstadt
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Unternehmensbereich IT

Interessante Aufgaben

Wir haben hier meist die neuste Technologie beim Kunden was immer wieder neue Herausforderungen schafft.

Firma NSCON Network Services & Consulting GmbH
Stadt Altenstadt
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Angestellte/r - Arbeiter/in
Arbeitsatmosphäre
Vorgesetztenverhalten
Kollegenzusammenhalt
Interessante Aufgaben
Kommunikation
Gleichberechtigung
Umgang mit Kollegen 45+
Karriere / Weiterbildung
Gehalt / Sozialleistungen
Arbeitsbedingungen
Umwelt- / Sozialbewusstsein
Work-Life-Balance
Image

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.343.000 Bewertungen

NSCON Network Services & Consulting GmbH
4,33
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche EDV / IT  auf Basis von 89.464 Bewertungen

NSCON Network Services & Consulting GmbH
4,33
Durchschnitt EDV / IT
3,67

Bewerbungsbewertungen

5,00
  • 01.06.2015

schnell und unkompliziert

Firma NSCON Network Services & Consulting GmbH
Stadt Altenstadt
Beworben für Position Sales
Jahr der Bewerbung 2015
Ergebnis Zusage

Kommentar

entspannt, unkompliziert, direkt, zuverlässig, diskret, schnell

4,80
  • 06.10.2014

Bewerbung

Firma NSCON Network Services & Consulting GmbH
Stadt Nikkisostraße 10, 63674 Altenstadt
Beworben für Position Netzwerkspezialisten
Jahr der Bewerbung 2013
Ergebnis Zusage

Kommentar

Kleines bis Mittelständiges Unternehmen mit eigener Personal Abteilung.
Da ich mich hier sehr wohl gefühlt habe und mein Bauchgefühl mir gesagt hat "Ja das ist es" habe ich die Stelle angenommen und wurde bisher auch nicht enttäuscht!!!
Tolle Aufgaben bei verschiedenen Projekten.

3,89
  • 25.06.2014

Merkwürdiges Verhalten

Firma NSCON Network Services & Consulting GmbH
Stadt Altenstadt
Beworben für Position Network Specialist/Network Security Specialist m/w
Jahr der Bewerbung 2014
Ergebnis selbst anders entschieden

Kommentar

Im Folgenden möchte ich kurz den Bewerbungs- und Einstellungsprozess der Firma nscon beschreiben, so wie ich die ganze Prozedur erlebt habe.
Nachdem ich mich bei der Firma nscon auf eine Ausschreibung, die ich auf einem namenhaften Stellenportal gefunden habe, beworben habe, wurde ich auch recht schnell zu einem zeitnahen Vorstellungsgespräch eingeladen (1 Woche später).
Das Gespräch in Altenstadt verlief auch sehr positiv, bis zum Ende.
Da kam nämlich der erste Punkt, der für mich etwas merkwürdig war.

Es wurde mir dann mitgeteilt, daß man sich eine Zusammenarbeit vorstellen könne, mich auch einstellen wolle, aber es müßte erst ein Projekt gesucht werden. Dies empfand ich in dem Moment und auch auf der Heimfahrt als befremdlich.
Ich hatte mich auf eine Stellenausschreibung beworben, die mir eigentlich suggeriert, daß einer neuer Mitarbeiter gesucht wird, da der Bedarf dafür vorhanden ist. Nach dem Gespräch, war die Sachlage dann so, daß der Bedarf für meine Anstellung erst generiert werden mußte.

Ungefähr 10 Tage später bekam ich dann die Information, daß ein Projekt gefunden wäre und ob die Randbedingungen, wie Einsatzort, etc. für mich ok wären. Es wurde dann schnell klar, daß die Randbedingungen für mich kein Problem wären, wurde recht schnell ein Vorstellungsgespräch beim Kunden für die darauf folgende Woche vereinbart. Ich sollte mit der Vertriebsmitarbeiterin den Termin vor Ort wahrnehmen.

Mir wurde dann im Vorfeld ein Mustervertrag zugesandt. Nachdem ich den Vertrag dann durchgelesen habe, hatte ich einige Punkte, die für mich einer Klärung bedurften. Speziell die Tatsache, daß mir im Laufe des Vorstellungsgesprächs zugesagt wurde, daß ich einen Vertrag mit Home-Office Funktion erhalten würde und in dem Vertrag nicht einmal das Wort Home-Office stand machte mich stutzig.

Der Vorstellungstermin beim Kunden verlief eigentlich recht positiv und ich sollte in der folgende Woche bereits vor Ort tätig werden.
Nach dem Vorstellungstermin stand dann eine Klärung der Punkte des Vertrags an, die ich bemängelte.
Dies wurde im Büro der Firma nscon in Altenstadt durchgeführt. Ich habe speziell das Thema Home-Office Option angesprochen.
Hierzu wurde mir gesagt, daß das Projekt diese Option im Vertrag nicht zulassen würde. Die Mitarbeiterin, die für Personalfragen zuständig ist, würde das Thema aber mit dem Geschäftsführer noch einmal klären. Auch weitere Punkte, die ich angemerkt habe, wurden diskutiert. Bei dieser Diskussion hatte ich aber das Gefühl, daß zukünftigen Mitarbeitern nicht vertraut würde, da eine entsprechende Argumentation vorgetragen wurde. Alle angesprochenen Punkte sollten noch einmal intern mit dem Geschäftsführer geklärt werden und ich würde kurzfristig ein Feedback erhalten.

Dies habe ich dann am selben Abend in Form eines Telefonats von der Mitarbeiterin für Personalfragen erhalten. Einige der von mir angesprochenen Punkte würden problemlos geändert. Es wären bei dem Mustervertrag eben Platzhalter eingetragen worden. Mir wurde erneut das Argument „Das Projekt bietet keinen Spielraum für einen Vertrag mit einer Home-Office Option“ entgegengebracht. Daraufhin habe ich dann noch einmal nachgefragt, wo denn wirklich das Problem läge, da mir ja im Vorstellungsgespräch zugesagt worden wäre, daß ich einen Vertrag mit Home-Office Option erhalten würde. Es wurde mir dann mitgeteilt, daß das Problem bei den Reisekosten läge. Mit einem Vertrag mit Home-Office Option müßte nscon mir die Reisekosten ab meinem Wohnort bezahlen und mit dem vorliegenden Vertrag nur ab Altenstadt bis zum Kunden. Das wären bei dem aktuellen Projekt dann ungefähr 700,00 Euro pro Monat, die ich selber bezahlen müßte. Auf meine Anmerkung hin, daß ich diesen Betrag selber tragen müßte, wurde mir erwidert, daß ich ja den Betrag über die Einkommensteuererklärung wieder zurück bekommen würde !!

Nach diesem Telefonat wurde mir dann letztendlich bewußt, daß im Grunde genommen das ganze Thema komplett in eine Richtung lief, die ganz bestimmt nicht den Informationen entsprach, die ich im Vorfeld erhalten hatte und auch nicht meinen Vorstellungen einer Tätigkeit bei der Firma nscon entsprach.

Zusammenfassen kann ich nur sagen, daß der positive Eindruck, der bis zum Ende des Vorstellungsgesprächs vorhanden war, durch diverse Äusserungen und unargumentierte Handlungen kaputt gemacht :

Die Zusage, daß ich eingestellt werde wurde an die Suche nach einem entsprechenden Projekt gekoppelt, obwohl ich mich auf eine Ausschreibung beworben habe - in über 20 Jahren Berufserfahrung bis heute noch nicht erlebt
Die Zusage, daß ich einen Vertrag mit Home-Office Option erhalten solle, wurde nicht eingehalten
Die Argumentation hierzu war nicht wirklich nachvollziehbar, da ich einen Vertrag nicht an den Randbedingungen eines Projektes festmachen kann. Habe ich bis heute nicht erlebt, daß ein Einstellungen und Vertragstexte durch ein Projekt bestimmt werden.

Also alles in allem wurde hier versucht einen guten Eindruck aufzubauen und danach wurde versucht den potentiellen Mitarbeiter stillschweigend andere Randbedingungen zu hinterlegen. Weitere Formulierungen in dem Vertrag zeigten auch, daß seitens der Geschäftsführung kein Vertrauen in zukünftige Mitarbeiter besteht.

Positiv ist anzumerken, daß mir wenigstens die Fahrt- und Übernachtungskosten bezahlt wurden. Da ich ungefähr zwei Tage mit Übernachtung für die Firma nscon letztendlich unterwegs war, hätte ich eigentlich mit eigenständiger Übernahme weiterer Kosten (Verpflegungsmehraufwand) und gegebenenfalls einer Aufwandspauschale für die erbrachte Zeit gerechnet.

Fazit : Für mich die Art und Weise der Behandlung nach dem Vorstellungsgespräch ist nicht nachvollziehbar, da auch Zusagen aus dem Vorstellungsgespräch nicht eingehalten wurde und das Pferd von hinten aufgezäumt wurde (Wir müssen erst ein Projekt suchen und dann können wir Sie einstellen). Merkwürdige Praxis zur Einstellung von neuen Mitarbeitern

Offizielle Stellungnahme vorhanden

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen