Workplace insights that matter.

Login
OPITZ CONSULTING GmbH Logo

OPITZ CONSULTING 
GmbH
Bewertungen

234 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,1Weiterempfehlung: 92%
Score-Details

234 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

164 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 14 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von OPITZ CONSULTING GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Unterer Durchschnitt

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH in Alle gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Aufhören sich die Welt schön zu reden. Die Guten gehen schnell und irgendwie scheint man auch mit dem Durchschnitt von Leistung zufrieden zu sein

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Chefs wollen keine E-Autos oder Hybride wegen Klimaschutz uä einführen aber fahren selbst dicke Autos oder SUV

Karriere/Weiterbildung

Starre Wege, Förderung von Lieblingen, nur was ins eigene Bild passt

Gehalt/Sozialleistungen

Schlecht im Marktvergleich und auf alle Benefits soll man zuzahlen. Verzicht auf Auto führt nicht zu mehr Gehalt


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Falk Ißmer, Senior Manager Marketing - Teamlead Marketing, Handlungsbevollmächtigter
Falk IßmerSenior Manager Marketing - Teamlead Marketing, Handlungsbevollmächtigter

Liebe Kollegin / lieber Kollege!

Schade, dass wir dich offenbar bislang mit den entsprechenden Informationen nicht direkt erreichen konnten. Gerne nutze ich daher die Chance, ein paar Dinge zu erläutern. Zumal in der aktuellen Pandemielage ja vielleicht neben unseren regelmäßigen Mitarbeiterinfos über Webcasts, unsere interne „Online-Zeitung“ OC|Inside oder auch die regelmäßigen Gespräche, die das Management zur Vernetzung vor Ort organisiert, mehr Kommunikation nur helfen kann!

Bezüglich der „starren“ Wege kann ich deine Kritik nicht ganz nachvollziehen. Wir haben seit Jahren ein sehr umfangreiches Personalentwicklungsmodell, dass Entwicklung in verschiedene Richtungen unterstützt. Dieses Modell wird kontinuierlich weiterentwickelt und an den Bedarf der Mitarbeiter und den von OC angepasst. Insofern stehen meines Erachtens Pfade in Richtung Technologie-Vertiefung (bspw. Archtiektur/Innovation), Methoden-Vertiefung (bspw. Projektmanagement) oder auch Richtung Management (bspw. Sales/Teamleitung) offen. Aber auch Entwicklung in die Breite (Software Development/Analytics/Infrastructure) ist hierbei möglich. Richtig ist natürlich, dass wir bei OC mit den Besten unserer Branche zusammenarbeiten bzw. diese für uns gewinnen wollen und den Anspruch haben, jeden dabei individuell so zu fördern, dass sie/er weiterwachsen kann. Insofern ist unser Personalentwicklungsmodell natürlich auch passgenau für diese Anforderung entworfen.

Beim Thema Nachhaltigkeit und Dienstwagen scheinen offenbar auch einige Missverständnisse zu bestehen, die ich gerne ausräumen möchte. Bereits unsere Gründungsgesellschafter haben ja vor vielen Jahren bewusst die Entscheidung getroffen, die Zentrale nicht in ein Großstadtbüro, sondern auf einen ehemaligen Bauernhof zu verlegen. Sich dort mit eigenem Strom zu versorgen und durch eine Fortführung der Landwirtschaft und des Hofladens ein Zeichen für nachhaltiges Wirtschaften zu setzen. Insofern haben wir uns auch schon vor Jahren für eine sogenannte Greencar-Policy entschieden, bei der höherer CO2 Ausstoß mit einem Malus versehen ist. Wir vertrauen aber auch darauf, dass unsere Mitarbeiter gute, eigene Entscheidungen treffen können. Insofern hast du vielleicht das Thema Zuzahlung nicht gut genug erläutert bekommen, und ich hoffe, dass dies den Sachverhalt klärt: Jeder hat eine gewisse Zuzahlung zum Dienstwagen – ja nachdem, welchen CO2 Ausstoß das Fahrzeug hat, kann sie/er aber seine Zuzahlung praktisch auf null bringen oder eben für sich entscheiden, dass er ein Auto mit mehr CO2 Ausstoß fahren möchte oder benötigt (bspw. für die Familie oder den Caravanurlaub).

Zusätzlich hatten wir ja auch bereits über die internen OC-Medien mehrfach informiert, dass wir 2021 mit einer großflächigen Erprobung von E-Fahrzeugen starten. Richtig dabei ist, dass wir keine Hybrid-Fahrzeuge zulassen werden, weil wir nicht an deren Umweltfreundlichkeit glauben. Zahlreiche Studien hierzu legen leider den Schluss nahe, dass sie am Ende mehr verbrauchen, weil sie nur selten geladen werden und dann mit dem Verbrenner eine Batterie „spazieren“ gefahren wird. Insofern haben wir unseren Fokus auf reine E-Fahrzeuge gelegt. Du kannst somit gerne – sofern für dich in 2021 eine Bestellung möglich ist – auch ein Elektroauto als OC Dienstwagen bestellen. Weitere Infos dazu kannst du der Aufzeichnung des OC Community Day vom 20.11.2020 entnehmen. Zudem werden wir auch über die o.g. Kanäle im Dezember noch einmal intensiv dazu kommunizieren.

Ich hoffe, dass ein oder andere Missverständnis ausräumen zu können. Komm gerne bei weiteren Fragen auf mich, HR und natürlich auch deinen Vorgesetzten zu!

Herzliche Grüße

Falk Ißmer

Consulting Haus mit familiärer Kultur

4,9
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH in Bad Homburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Super freundlich und offene Kollegen


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Klasse und vielen Dank für diesen schönen Kommentar!

Herzliche Grüße

Falk Ißmer

Mehr Heimat als Arbeitsplatz

4,7
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH in Alle gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Offene und lockere Kultur. Veränderung ist seit einigen Jahren eine Konstante.

Verbesserungsvorschläge

Tue Gutes und sprich darüber. Wir stellen doch allzu oft unser Licht unter den Scheffel.

Image

Die Realität ist besser als die Außenwahrnehmung es in Teilen vermuten lässt. Neue Kolleginnen und Kollegen sind häufig positiv überrascht.

Karriere/Weiterbildung

Das Weiterbildungsangebot ist sehr umfassend. An der ein oder anderen Stelle fehlt noch ein echter Pfad. Daran wird aber intensiv gearbeitet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Umweltbewusstsein ist an den einzelnen Standorten noch unterschiedlich ausgeprägt, aber insgesamt auf einem hohen Niveau.

Kollegenzusammenhalt

Der Teamgeist ist schon fast legendär. Hilfsbereitschaft wird groß geschrieben. Einzelkämpfertum wird nicht gern gesehen. Erfolge und auch Misserfolge werden im Team gefeiert bzw. durchgestanden.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Alter spielt im Unternehmensalltag und in der Personalauswahl gefühlt keine Rolle. Die ersten Kolleginnen und Kollegen sind bei OPITZ CONSULTING auch schon in den Ruhestand gewechselt und wurden von Gesellschaftern, Geschäftsführung und Kolleginnen und Kollegen gebührend verabschiedet.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Daumen hoch und vielen Dank für deinen tollen Beitrag!

Viele Grüße

Falk Ißmer

Der beste Arbeitgeber und mehr

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei OPITZ CONSULTING GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kollegen, tolle und spannende Themen, unsere Feste, dass man immer jemanden findet, der einem weiterhilft, unser Mindeset

Verbesserungsvorschläge

Bewahrt weiterhin das gute Miteinander, das strahlt auf die Mitarbeiter aus. Die Kleinigkeiten, die ihr euch für uns einfallen lässt, bringen immer größere Freude, man fühlt sich wertgeschätzt.

Arbeitsatmosphäre

Das Team, die Kollegen, das Projekt und der Kunde sind gut. Natürlich gibt es auch Aufgaben, die weniger Spaß machen und ja es gibt Tage, wo man nicht immer einer Meinung ist, aber ehrlich wenn alles glatt laufen würde, wäre es auch langweilig. Ich mag das kritische Hinterfragen, die Skepsis, konstruktive Kritik etc. Dadurch wird das Team stärker und wächst noch mehr zusammen. Das sehen auch unsere Kunden

Image

Müssen wir alle daran arbeiten

Work-Life-Balance

Was versteht man unter Work-Life-Balance? Ich habe Kollegen, für die sind 35 Stunden in der Woche viel und ich habe Kollegen, die blühen erst auf wenn sie mindestens 50 Stunden arbeiten. Wenn man seinen Job liebt und seine Kollegen mag, mit denen man auch Zeit außerhalb der Büroräume verbringt, dann gehört das für mich zu Work-Life-Balance. Ich gehe auf in meinem Job und identifiziere mich damit.

Karriere/Weiterbildung

Top

Kollegenzusammenhalt

Nicht zu übertreffen.

Umgang mit älteren Kollegen

Alter spielt keine Rolle, wobei es gibt ältere Kollegen, bei denen man spürt, dass sie eigentlich nicht mehr wollen.

Vorgesetztenverhalten

Das hängt vom Vorgesetzten ab, es gibt Top Vorgesetzte und es gibt welche, die es sich in ihrer Position gemütlich gemacht haben.

Arbeitsbedingungen

Kaffee, Süßigkeiten, frisches Obst, moderne Büros, Home Office, Laptops, Firmenwagen, Spielkonsolen, Kicker, Büros für Eltern mit Kind, ....
Ich weiß nicht, was ich mir noch wünschen könnte

Kommunikation

Wenn man bedenkt, dass wir 8 Standorte haben, vier Regionen, 500 Mitarbeiter dann muss ich sagen, dass für diese Struktur die Kommunikation sehr gut ist. Klar geht es auch noch besser, doch wo setzt man die Messlatte an? Ich kann nur mit vorhergehenden Jobs vergleichen und mit den Projekten, wo ich bisher unterwegs war.

Gleichberechtigung

100%

Interessante Aufgaben

Es wird definitiv nicht langweilig und durch die vielen Weiterbildungsmöglichkeiten kann man sich selbst entfalten.


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Corona-Zeit verändert leider die bewährte OPITZ-Kultur

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man freut sich, die Kollegen zu sehen, man ist eine große Familie.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider ist durch die Corona-Krise die wirklich gute Unternehmenskultur in Teilen verloren gegangen. Es sind nun auch nicht mehr alle "gleich".

Verbesserungsvorschläge

Bitte behandelt während der Corona-Krise alle Kollegen gleich. Es kann nicht sein, dass Kollegen, die aktuell kein Projekt haben (und das z.T. auch schon vor Corona), dafür monetär "bestraft" werden.

Arbeitsatmosphäre

Generell ist die Arbeitsatmosphäre gut

Image

Nimmt leider während der Corona-Krise ab

Karriere/Weiterbildung

Wird unterschiedlich gelebt (Standorte / Vorgesetzte / ...)

Gehalt/Sozialleistungen

Kein Weihnachtsgeld, Kurzarbeit in Corona-Krise trifft nur Kollegen ohne Projekt (obwohl schon zuvor kaum neue Leads generiert wurden)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Denkfabrik im Grünen, Job-Rad

Kollegenzusammenhalt

Bis auf wenige Ausnahmen sehr gut

Umgang mit älteren Kollegen

Hier ist mir noch nie etwas Negatives aufgefallen, gute Mischung von Alt und Jung

Vorgesetztenverhalten

Keine Klagen, mögliche Projektsituation leider etwas verhalten

Kommunikation

Büros der offenen Türen, in Corona-Zeit in regelmäßigen (ca. 1 mal monatlich) Abschnitten Infos

Gleichberechtigung

Deutlich mehr Männer in Führungspositionen, während der Corona-Zeit sind nicht mehr alle "gleich"

Interessante Aufgaben

Scheitert gelegentlich an fakturierbaren Projekten


Work-Life-Balance

Arbeitsbedingungen

Eine hoch-professionelle Firma mit einer familiären Atmosphäre

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH in Essen gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Eigentlich für alle; aber wenn etwas dabei herausragt, dann ist es die sehr gute Kommunikation.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Ganz ehrlich: nichts!

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Die Maßnahmen sind bereits optimal. Home-Office war vom Anfang an erlaubt und auch im Office alles absolut nach RKI-Empfehlungen eingerichtet. Auch die Kommunikation ist dabei sehr transparent.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Schön eine Company gefunden zu haben, bei der der Mitarbeiter an erster Stelle steht.

4,6
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH in Alle gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Sehr viel Transparenz, bezüglich der weiteren Schritte. Die gesamte GF kommuniziert hier pro-aktiv und gibt den Mitarbeitern das Gefühl, dass diese Zeit gemeinsam erfolgreich überstanden wird.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

spannende Herausforderungen im IT-Consulting

3,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2020 bei OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH in Gummersbach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

OC|LAB, innovative Digitalisierungsstrategie, Denkfabrik im Grünen, Community Days, Weiterbildungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Elektromobilität

Verbesserungsvorschläge

Update der Dienstwagenregelung, Ethische Fragestellungen bei der Projektauswahl

Arbeitsatmosphäre

Vom Kunden abhängig, bei OC selbst sehr gut. Als Berater ist man jedoch nur selten in der Niederlassung.

Image

Das Image ist aufgrund guten Marketings und auch toller und innovativer Forschungsprojekte hervorragend.

Work-Life-Balance

Im Bodyleasing ist man meist beim Kunden vor Ort eingesetzt. Hier ist meistens eine gewisse Mobilität gefragt, sodass man entweder lange Fahrzeiten hat oder sogar unter der Woche im Hotel lebt. Dies ist mit dem Privatleben nicht immer gut vereinbar. Positiv ist hingegen, dass Fahrzeit zum Teil wieder als Arbeitszeit angerechnet wird.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung: Top
Viele spannende und interessante Schulungen aus unterschiedlichen Themenbereichen.

Karriere: Dadurch, dass man zu 99% beim Kunden vor Ort ist, ist es für Vorgesetzte schwierig die Leistung der Mitarbeiter einzuschätzen. Auch wird man so eher weniger für alternative Tätigkeiten vorgesehen, was die Karriereentwicklung manchmal etwas behindert. Man hat manchmal das Gefühl, beim Kunden vergessen zu werden. Karriere beim Kunden ist auch eher nicht Möglich, da man für Kunden als Externer generell 2. Wahl ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnitt. Keine großen Sprünge möglich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Zentrale hat ihren eigenen Bio-Bauernhof mit schottischen Hochlandrindern. Es gibt Solar-Panels auf dem Dach. Das waren Errungenschaften der alten Geschäftsführung.

Die neue Geschäftsführung hat das Thema Nachhaltigkeit leider nicht wirklich weiter gebracht:
Als Dienstwagen gibt es weiterhin nur Dieselfahrzeuge des VW-Konzerns. Die Abgasskandale und der Klimawandel haben für kein Umdenken bei OC gesorgt. Man bleibt den Dieseln und VW treu, da dies die billigste Lösung ist. Es gibt auch keine Ladeplätze für Elektroautos. Nachhaltigkeit spielt hier wohl weniger eine Rolle. Dafür dass sich OC als "Motor der Digitalisierung" sieht ist es enttäuschend, dass OC in den Bereichen Umweltschutz und Elektromobilität nicht vorwärts kommt.

Weiterhin sollte OC sich bei der Projekt/Kundenauswahl vermehrt nach ethischen Kriterien richten. Momentan wird das genommen, was am meisten Geld bringt. Die Frage ob das was der Kunde tut ethisch/moralisch sinnvoll und vertretbar ist, spielt eher eine untergeordnete Rolle.

Kollegenzusammenhalt

Auf der einen Seite toll, dass es eine große sehr hilfsbereite standortübergreifende Community gibt. Auf der anderen Seite gibt's leider auch hier Machtspielchen.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier ist OC vorbildlich. Viele Mitarbeiter die schon länger dabei sind fühlen sich wohl und werden auch vermutlich zum Großteil bis zur Rente bleiben.

Vorgesetztenverhalten

Gutes offenes Verhältnis zu Vorgesetzten, flache Hierarchien, gute Kommunikation über Veränderungen und Neuigkeiten,
Trotz der Größe herrschen immernoch flache Hierarchien und auch Vorstandsmitglieder interessieren sich für die Mitarbeiter.

Arbeitsbedingungen

Nachteil Bodyleasing: Die Arbeitsbedingungen hängen fast ausschließlich vom Kunden ab. Dort ist man als Externer meist nur 2. Garde und wird schlechter behandelt, als die internen Kollegen.

Kommunikation

Die Geschäftsführung ist für die Mitarbeiter direkt erreichbar und bietet die Möglichkeit an auf Community Days, Webcasts und Workshops mitzuwirken und Fragen zur Strategie zu stellen.

Interessante Aufgaben

Vor allem das OC|LAB sticht hier vor: Es bietet die Möglichkeit, auch über die normale Arbeit des Consultings hinaus, sich mit neuen innovativen und forschungsnahen Themen zu beschäftigen.


Gleichberechtigung

Alles super !

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH in Hamburg gearbeitet.

Was macht dein Arbeitgeber in Corona-Zeiten gut?

Homeoffice-Regelung, Gründliche Planung für die Krisensituation. Vorausschauendes Management.

Was sollte dein Unternehmen in Corona-Zeiten (anders) machen?

Gar nicht. Homeoffice ist möglich/vorgesehen. Technik dazu ist vorhanden und funktioniert


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Falk Ißmer, Marketing Manager
Falk IßmerMarketing Manager

Vielen herzlichen Dank für die tolle Bewertung!

Falk Ißmer

Der Schein trügt

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei OPITZ CONSULTING GmbH in Hamburg gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Passt für Leute die erst Programmieren lernen müssen oder die (lang- bis mittelfristig) lieber den Weg des Managers einschlagen wollen, anstatt zu entwickeln. Die Guten verschwinden schnell, weil schlecht gezahlt wird und weil das 'grüne Image', die Projekt-Vielfalt und Wert auf Weiterbildung nur mehr Schein als Sein sind, wenn man erstmal im Unternehmen ist.

Arbeitsatmosphäre

Darauf hat das Unternehmen keinen Einfluss, man ist beim Kunden vor Ort tätig.

Image

Nett in der Theorie.

Work-Life-Balance

Man bekommt unbezahlten Urlaub, wenn man möchte.

Karriere/Weiterbildung

Ein paar Tage im Jahr sind für Weiterbildungen reserviert. Zumindest theoretisch...

Gehalt/Sozialleistungen

Consultants verdienen zu gut, darum macht man hauptsächlich Arbeitnehmerüberlassungen. Im Prinzip verdient man in einer Festanstellung als fähiger Entwickler mehr.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Selbst wenn man ausdrücklich keinen Firmenwagen wünscht, wird einem nahegelegt, einen zu nehmen. (wenn man sich an das Auto gewöhnt, behält man den Job eher)

Kollegenzusammenhalt

Man muss schon Glück haben um mit einem der Opitzler überhaupt zusammen zu arbeiten. Sofern 'Glück' hier das richtige Wort ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Habe keine kennengelernt.

Vorgesetztenverhalten

Siehe 'Kommunikation'

Arbeitsbedingungen

Hängen vom Kunden ab.

Kommunikation

Mit wem? Die Vorgesetzten erzählen Einem, wovon sie denken, dass man es hören muss, um im Unternehmen zu bleiben.

Gleichberechtigung

Soweit ich sagen kann, ja.

Interessante Aufgaben

Hängt vom Kunden und den persönlichen Vorlieben ab. Die zwei Sterne repräsentieren meine Erfahrungen.

Arbeitgeber-Kommentar

Falk Ißmer, Marketing Manager
Falk IßmerMarketing Manager

Lieber ehemaliger Kollege, liebe Kollegin,

es tut uns leid lesen zu müssen, dass es dir bei uns nicht gefallen hat.
Insofern ist es besonders schade, dass du uns nicht schon vorab die Möglichkeit eines Austauschens gegeben hast.
Vielleicht hätten wir gemeinsam dazu beitragen können, dass du deine Zeit bei OPITZ CONSULTING positiver empfindest.

Gerne stehe ich dir natürlich persönlich für ein offenes Gespräch zur Verfügung, denn wir nehmen konstruktive Kritik wirklich ernst.

Beste Grüße

Falk Ißmer

MEHR BEWERTUNGEN LESEN