OPITZ CONSULTING GmbH als Arbeitgeber

OPITZ CONSULTING GmbH

225 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,1Weiterempfehlung: 92%
Score-Details

225 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

156 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 13 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von OPITZ CONSULTING GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Eine hoch-professionelle Firma mit einer familiären Atmosphäre

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH in Essen gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Eigentlich für alle; aber wenn etwas dabei herausragt, dann ist es die sehr gute Kommunikation.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Ganz ehrlich: nichts!

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Die Maßnahmen sind bereits optimal. Home-Office war vom Anfang an erlaubt und auch im Office alles absolut nach RKI-Empfehlungen eingerichtet. Auch die Kommunikation ist dabei sehr transparent.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Schön eine Company gefunden zu haben, bei der der Mitarbeiter an erster Stelle steht.

4,6
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH in Alle gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Sehr viel Transparenz, bezüglich der weiteren Schritte. Die gesamte GF kommuniziert hier pro-aktiv und gibt den Mitarbeitern das Gefühl, dass diese Zeit gemeinsam erfolgreich überstanden wird.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

spannende Herausforderungen im IT-Consulting

3,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2020 bei OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH in Gummersbach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

OC|LAB, innovative Digitalisierungsstrategie, Denkfabrik im Grünen, Community Days, Weiterbildungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Elektromobilität

Verbesserungsvorschläge

Update der Dienstwagenregelung, Ethische Fragestellungen bei der Projektauswahl

Arbeitsatmosphäre

Vom Kunden abhängig, bei OC selbst sehr gut. Als Berater ist man jedoch nur selten in der Niederlassung.

Image

Das Image ist aufgrund guten Marketings und auch toller und innovativer Forschungsprojekte hervorragend.

Work-Life-Balance

Im Bodyleasing ist man meist beim Kunden vor Ort eingesetzt. Hier ist meistens eine gewisse Mobilität gefragt, sodass man entweder lange Fahrzeiten hat oder sogar unter der Woche im Hotel lebt. Dies ist mit dem Privatleben nicht immer gut vereinbar. Positiv ist hingegen, dass Fahrzeit zum Teil wieder als Arbeitszeit angerechnet wird.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung: Top
Viele spannende und interessante Schulungen aus unterschiedlichen Themenbereichen.
Karriere: Dadurch, dass man zu 99% beim Kunden vor Ort ist, ist es für Vorgesetzte schwierig die Leistung der Mitarbeiter einzuschätzen. Auch wird man so eher weniger für alternative Tätigkeiten vorgesehen, was die Karriereentwicklung manchmal etwas behindert. Man hat manchmal das Gefühl, beim Kunden vergessen zu werden. Karriere beim Kunden ist auch eher nicht Möglich, da man für Kunden als Externer generell 2. Wahl ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnitt. Keine großen Sprünge möglich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Zentrale hat ihren eigenen Bio-Bauernhof mit schottischen Hochlandrindern. Es gibt Solar-Panels auf dem Dach. Das waren Errungenschaften der alten Geschäftsführung.
Die neue Geschäftsführung hat das Thema Nachhaltigkeit leider nicht wirklich weiter gebracht:
Als Dienstwagen gibt es weiterhin nur Dieselfahrzeuge des VW-Konzerns. Die Abgasskandale und der Klimawandel haben für kein Umdenken bei OC gesorgt. Man bleibt den Dieseln und VW treu, da dies die billigste Lösung ist. Es gibt auch keine Ladeplätze für Elektroautos. Nachhaltigkeit spielt hier wohl weniger eine Rolle. Dafür dass sich OC als "Motor der Digitalisierung" sieht ist es enttäuschend, dass OC in den Bereichen Umweltschutz und Elektromobilität nicht vorwärts kommt.
Weiterhin sollte OC sich bei der Projekt/Kundenauswahl vermehrt nach ethischen Kriterien richten. Momentan wird das genommen, was am meisten Geld bringt. Die Frage ob das was der Kunde tut ethisch/moralisch sinnvoll und vertretbar ist, spielt eher eine untergeordnete Rolle.

Kollegenzusammenhalt

Auf der einen Seite toll, dass es eine große sehr hilfsbereite standortübergreifende Community gibt. Auf der anderen Seite gibt's leider auch hier Machtspielchen.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier ist OC vorbildlich. Viele Mitarbeiter die schon länger dabei sind fühlen sich wohl und werden auch vermutlich zum Großteil bis zur Rente bleiben.

Vorgesetztenverhalten

Gutes offenes Verhältnis zu Vorgesetzten, flache Hierarchien, gute Kommunikation über Veränderungen und Neuigkeiten,
Trotz der Größe herrschen immernoch flache Hierarchien und auch Vorstandsmitglieder interessieren sich für die Mitarbeiter.

Arbeitsbedingungen

Nachteil Bodyleasing: Die Arbeitsbedingungen hängen fast ausschließlich vom Kunden ab. Dort ist man als Externer meist nur 2. Garde und wird schlechter behandelt, als die internen Kollegen.

Kommunikation

Die Geschäftsführung ist für die Mitarbeiter direkt erreichbar und bietet die Möglichkeit an auf Community Days, Webcasts und Workshops mitzuwirken und Fragen zur Strategie zu stellen.

Interessante Aufgaben

Vor allem das OC|LAB sticht hier vor: Es bietet die Möglichkeit, auch über die normale Arbeit des Consultings hinaus, sich mit neuen innovativen und forschungsnahen Themen zu beschäftigen.


Gleichberechtigung

Alles super !

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH in Hamburg gearbeitet.

Was macht dein Arbeitgeber in Corona-Zeiten gut?

Homeoffice-Regelung, Gründliche Planung für die Krisensituation. Vorausschauendes Management.

Was sollte dein Unternehmen in Corona-Zeiten (anders) machen?

Gar nicht. Homeoffice ist möglich/vorgesehen. Technik dazu ist vorhanden und funktioniert


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Falk Ißmer, Marketing Manager
Falk IßmerMarketing Manager

Vielen herzlichen Dank für die tolle Bewertung!

Falk Ißmer

Der Schein trügt

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei OPITZ CONSULTING GmbH in Hamburg gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Passt für Leute die erst Programmieren lernen müssen oder die (lang- bis mittelfristig) lieber den Weg des Managers einschlagen wollen, anstatt zu entwickeln. Die Guten verschwinden schnell, weil schlecht gezahlt wird und weil das 'grüne Image', die Projekt-Vielfalt und Wert auf Weiterbildung nur mehr Schein als Sein sind, wenn man erstmal im Unternehmen ist.

Arbeitsatmosphäre

Darauf hat das Unternehmen keinen Einfluss, man ist beim Kunden vor Ort tätig.

Image

Nett in der Theorie.

Work-Life-Balance

Man bekommt unbezahlten Urlaub, wenn man möchte.

Karriere/Weiterbildung

Ein paar Tage im Jahr sind für Weiterbildungen reserviert. Zumindest theoretisch...

Gehalt/Sozialleistungen

Consultants verdienen zu gut, darum macht man hauptsächlich Arbeitnehmerüberlassungen. Im Prinzip verdient man in einer Festanstellung als fähiger Entwickler mehr.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Selbst wenn man ausdrücklich keinen Firmenwagen wünscht, wird einem nahegelegt, einen zu nehmen. (wenn man sich an das Auto gewöhnt, behält man den Job eher)

Kollegenzusammenhalt

Man muss schon Glück haben um mit einem der Opitzler überhaupt zusammen zu arbeiten. Sofern 'Glück' hier das richtige Wort ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Habe keine kennengelernt.

Vorgesetztenverhalten

Siehe 'Kommunikation'

Arbeitsbedingungen

Hängen vom Kunden ab.

Kommunikation

Mit wem? Die Vorgesetzten erzählen Einem, wovon sie denken, dass man es hören muss, um im Unternehmen zu bleiben.

Gleichberechtigung

Soweit ich sagen kann, ja.

Interessante Aufgaben

Hängt vom Kunden und den persönlichen Vorlieben ab. Die zwei Sterne repräsentieren meine Erfahrungen.

Arbeitgeber-Kommentar

Falk Ißmer, Marketing Manager
Falk IßmerMarketing Manager

Lieber ehemaliger Kollege, liebe Kollegin,

es tut uns leid lesen zu müssen, dass es dir bei uns nicht gefallen hat.
Insofern ist es besonders schade, dass du uns nicht schon vorab die Möglichkeit eines Austauschens gegeben hast.
Vielleicht hätten wir gemeinsam dazu beitragen können, dass du deine Zeit bei OPITZ CONSULTING positiver empfindest.

Gerne stehe ich dir natürlich persönlich für ein offenes Gespräch zur Verfügung, denn wir nehmen konstruktive Kritik wirklich ernst.

Beste Grüße

Falk Ißmer

Ein sehr gutes Unternehmen mit einem (aktuell) großen Management Problem

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH in Alle gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die sehr netten Kollegen, die vielen Benefitz, an sich das Weiterbildungsmodel und die theoretisch sehr spannenden Projekte

Verbesserungsvorschläge

Komplette Neubesetzung des mittleren Managements und ein bisschen mehr Konsequenz in den eigenen Vorgaben - man hat das Gefühl das sie jedes viertel Jahr wechseln und mit der nächsten Email danach das Gefühl das sie sich schon wieder geändert haben.

Arbeitsatmosphäre

Je nach Projekt ist die Arbeitsatmosphäre, unter den Kollegen, sehr gut. Ich hatte das Glück in einem Projekt zu sein, bei dem ich dies in jedem Fall bestätigen kann. Ausnahmen gibt es natürlich ansonsten immer.

Image

Die Aussendarstellung der Firma ist, glaube ich, dank vieler Experten die Fachvorträge halten und Zeitungsartikel etc. schreiben sehr gut. Auch das Eigenmarketing ist sehr gut und nicht übertrieben.

Work-Life-Balance

Theoretisch hat man die Freiheit, seine Zeit selber einzuteilen und auch mal flexibel Home Office oder Weiterbildung zu machen. Je nach Projekt ist die Freiheit aber sehr eingeschränkt. Überstunden werden ausgezahlt oder können gesammelt werden - daran können sich viele Unternehmen in Deutschland eine "Scheibe von abschneiden"

Karriere/Weiterbildung

Es gibt, an sich, einen sehr guten Weiterbildungskalender. Sobald man diesen aber verlassen möchte, kommt es in der Regel zu unnötig langen Diskussionen. Die Karriere Richtlinie ist dabei sehr starr und es wird, so habe ich den Eindruck gehabt, nicht auf Erfolge bei früheren Stationen eingegangen.

Gehalt/Sozialleistungen

Muss, wie bei vielen Unternehmen auch, am Anfang so festgelegt werden das es für eine gewisse Zeit reicht. Große Sprünge sind, in der Regel, nicht möglich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Diesel Fahrzeuge, inklusive Ausreden wieso man auf diese nicht verzichten kann. Da hilft es wenig das der Hauptstandort ein Bauernhof ist.

Kollegenzusammenhalt

Wie bei fast all meinen Stationen war der Kollegenzusammenhalt auch hier vorbildlich

Umgang mit älteren Kollegen

Mit mir wurde sehr gut umgegangen

Vorgesetztenverhalten

Theoretisch existieren die Vorgesetzten nur auf den Papier und sind quasi für den Mitarbeiter nicht existent. Von Firmenseite wird nur darauf geachtet das die Leute in irgendeinen Projekt fakturieren, ob es passt oder nicht ist dabei egal. Nach jedem Jahr kommt es dann zu Zielgesprächen, indem sich aus einem Sammelsurium von Bewertungen die sich dann oft noch wiedersprechen, die eigene Meinung zusammen gereimt wird oder explizit Punkte herausgesucht werden die gegen eine Beförderung sprechen. Es wird Reisetätigkeit vom Mitarbeiter erwartet, aber man darf nicht erwarten das der Vorgesetzte auch reist und man darf auch nicht erwarten das der Vorgesetzte mal vorbeischaut wenn er gerade, wegen den Kunden, vor Ort war.

Arbeitsbedingungen

Sehr projektabhängig. Sobald man im Projekt ist muss man, in jedem Fall, die Lage vor Ort bewerten und sich gegebenfalls selbst um bessere Bedingungen kümmern.

Kommunikation

Lob/Kritik wird in der Regel schnell geäußert und man weiß, unter den Kollegen, schnell woran man ist und wo man sich verbessern kann. Das hilft sehr und ist sehr wichtig - Die Kommunikation mit den Vorgesetzten wird, in der Regel, auf ein absolut notwendiges Minimum beschränkt.

Gleichberechtigung

Alle sind gleich und niemand wird diskrimiert

Interessante Aufgaben

Ist sehr projektabhängig. Ein Wechsel innerhalb des Projektspektrums ist auch sehr schwierig und es gibt, von Firmenseite, leider auch keine Anreize dafür. Dadurch bleiben viele, für ein Consulting Unternehmen, viele sehr lange im Projekt stecken

Top-Arbeitgeber

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei OPITZ CONSULTING GmbH in Gummersbach gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Familiäres Klima, und dies über alle Hierarchieebenen hinweg. Absolut freundliche Aufnahme, sehr netter und freundschaftlicher Umgang unter allen Kollegen.

Work-Life-Balance

Diverse Möglichkeiten, um Arbeit und Privates unter einen Hut zu bekommen. Sehr zuvorkommender Arbeitgeber.

Vorgesetztenverhalten

Jederzeit als Ansprechpartner verfügbar. Kümmert sich stetig um die Bedürfnisse der Angestellten, besser kann es nicht sein.

Kommunikation

Kommunikationswege leider oft zu lang


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Für alle die noch auf der Suche sind: Es lohnt sich. Nutzt eure Chance.

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH in Deutschland gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Opitz hebt sich durch eine offene, hilfsbereite und freundliche Umgangsform und Mitarbeiterkultur deutlich von anderen Unternehmen ab. Ich habe bisher keinen einzigen abfälligen oder böswilligen Kommentar zwischen Kollegen mitbekommen. Der Einstieg ins Unternehmen wird einem dadurch extrem erleichtert, da sofort ein gewisses Vertrauensgefühl zu den Kollegen aufkommt, welches für die Arbeitsmoral und Produktivität sehr förderlich ist

Work-Life-Balance

Bei Opitz wird der Mitarbeiter auch als Mensch wahrgenommen. Wo immer möglich wird auch auf das Privatleben Rücksicht genommen

Karriere/Weiterbildung

Es gibt ein eigenes Schulungszentrum mit vielfältigen Angeboten + jährlichen Weiterbildungstagen. Vorgesetzte weisen regelmäßig auf die Möglichkeiten hin und unterstützen dabei

Gehalt/Sozialleistungen

Verhandlungssache. 5 Sterne würde man wahrscheinlich bei keinem Unternehmen verteilen

Arbeitsbedingungen

Home Office + Gratis Kaffee und Obst. Moderne Büroausstattungen

Kommunikation

Bei Opitz wird klar und ehrlich kommuniziert. Es existieren keine Kommunikationsbarrieren. Das liegt daran, dass die Hierarchien nicht nur sehr flach sind, sondern einzig der Organisationsstruktur dienen. Die Geschäftsführung geht sehr offen mit allen Mitarbeitern um. Es gibt Einführungsveranstaltungen für neue Mitarbeiter sowie regelmäßige + außerordentliche Informationsverantaltungen. Feedback wird immer gern gesehen und ist ausdrücklich gewünscht!

Gleichberechtigung

Liberale Unternehmenskultur

Interessante Aufgaben

Unterschiedlich je nach Projekt. Aber durch abwechselnde Projekttätigkeiten definitiv gute Voraussetzungen hierfür.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Dynamisches und familiäres Consulting

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vieles. Abwechslunsgreiche Tätigkeiten, geschmeidige Kollegen, korrekte Vorgesetzte.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Eigentlich nichts.

Verbesserungsvorschläge

13. Jahresgehalt und Urlaubsgeld ausschütten. ;-)

Arbeitsatmosphäre

Es kommt beim Consulting natürlich immer auch auf das Kundenumfeld an. Mein Kundenumfeld ist super, das Team großartig. Hinzu basiert die Bewertung auf dem Gefühl am Firmenstandort selbst. Insgesamt kann ich deswegen letztlich nur fünf Sterne vergeben.

Image

OC genießt bei den meisten Kunden ein sehr hohes Ansehen, weil allermeistens sehr gute Arbeit abgeliefert wurde. Zudem wird viel dafür getan, für junge Menschen attraktiver zu wirken. Das geht von Events bis hin zu netten Gimmicks.

Work-Life-Balance

Lange Anreisen zum Kunden nerven etwas. Der Arbeitgeber versucht aber recht viel, um die Angestellten zufrieden zu stellen. Home Office ist grundsätzlich möglich und wird respektiert. Private Ausnahmesituationen werden mit Verständnis und Flexibilität gelöst.

Karriere/Weiterbildung

Ich glaube, wer es drauf anlegt, kann es bis in die Geschäftsführung schaffen. Es gibt zudem zahlreiche Weiterbildungsangebote, ein eigenes Schulungszentrum und sogar Möglichkeiten in Projekten neue Technologien zu erlernen, wenn dies mit Kunden vereinbart wurde oder es sich um interne Projekte handelt. Insgesamt: Tipptop!

Gehalt/Sozialleistungen

Es ist Verhandlungssache. Ich möchte mich nicht beschweren.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich weiß es ist kompliziert, aber die PKW-Flotte ist dieselbetrieben. Es gab zwar Versuche mit Elektroautos, aber kein wirtschaftlich überzeugendes Ergebnis hierzu. Die Fiirmenzentrale ist allerdings mit eigenen Solarpanels ausgestattet und die Firma betreibt einen Biohof mit Biohofladen. Man kann sich in am Firmensitz selbst überzeugen. Es sieht wirklich alles sehr nachhaltig aus. Insgesamt ist man auch um ein positives Image bemüht und versucht viel in Richtung Umweltschutz. Sozialbewusstsein ist sehr ausgeprägt, es gibt diverse Zuschüsse, wenn man sie beantragt.

Kollegenzusammenhalt

Viele zuvorkommende, hilfsbereite Menschen an Bord. Beste Erfahrung in 15 Jahren Berufsleben. Daher auch hier 5 Sterne.

Umgang mit älteren Kollegen

Gerne gesehen.

Vorgesetztenverhalten

Manchmal etwas zu forsch, aber besser so, als anders rum. Daher müssen hier auch 5 Sterne vergeben werden, zumal trotz Forschheit kein negativer Vibe vermittelt wird.

Arbeitsbedingungen

Am Standort selbst ist es etwas durchwachsen, was die technische Ausstattung angeht. Zwar gibt es tolle Geräte für jeden Mitarbeiter, wer sich aber hauptsächlich am Standort aufhält, bemerkt ein wenig Kabelsalat, etc. Ansonsten gibt es Kaffee, Tee, Wasser und Obst kostenlos. Ab und zu auch kostenlose ungesunde Snacks.

Kommunikation

direkt, schnell, offen - mein Geschmack.

Gleichberechtigung

Ich habe das Gefühl, Kolleginnen könnten mehr verdienen, als sie es tun. Das ist zwar individuelle Verhandlungssache, aber eine klarere Linie zur Beseitigung traditioneller Gesellschaftsstrukturen wäre schon nice. Insgesamt wird aber durchaus auf korrektes Verhalten geachtet und mir ist auch kein Fall bekannt in dem, irgend jemand bewusst benachteiligt wurde.

Interessante Aufgaben

Das liegt ja durchaus an einem selbst, ob man etwas interessant findet. Wenn ich etwas langweilig finde und damit nicht klar komme, habe ich den falschen Job. Insgesamt gibt es zudem einige spannende "Forschungsprojekte", die sehr interessant sind.

In einem familiären Betriebsklima selbstverantwortlich, mit hochmotivierten Kollegen*innen seinen Lieblingsjob zu leben

4,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH in Deutschland gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wir sind auf einem gesunden wirtschaftlichen Weg, mit bereits jetzt einer gesunden Unternehmens-Fehlerkultur und der Bereitschaft uns jederzeit selbst zu hinterfragen und schnell zu handeln.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Einzelne Regeln passen (noch) nicht in die aktuelle VUCA-Welt und dürfen gerne von Zeit zu Zeit hinterfragt und ggf. erneuert bzw. überarbeitet werden.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Transparenz über kurzfristige Entscheidungen mit regionalen Auswirkungen und das Aufzeigen einer Vision. beispielsweise:
Wir wollen in Deutschland jenes IT-Unternehmen sein, welches die zufriedensten Mitarbeiter hat und welche kollaborativ einen nachhaltigen Beitrag für die globalen Herausforderungen leistet.

Arbeitsatmosphäre

Der Umgang ist Standort-übergreifend stets wertschätzend, aufgrund von heterogenen & cross-sectionalen Teams und einem respektvollen und achtsamen Miteinander, ist die Arbeit professionell und erfolgreich.

Work-Life-Balance

Urlaub kann problemlos angesammelt werden und kurzfristig eingereicht werden.
Es wird Rücksicht auf Familie genommen und Arbeitszeiten liegen im normalen Rahmen.

Karriere/Weiterbildung

Es stehen jedem Mitarbeiter*in mehr Bildungstage als das gesetzliche Minimum zur Verfügung und die Karrieremöglichkeiten von der Einstiegsstufe bis in Management sind in der Regel innerhalb von 5-10 Jahren möglich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier wird im Einkauf und auch bei der Mülltrennung ein gewisses Sozialbewusstsein vorgelebt und auch beim Umweltschutz (Solaranlagen) wird auf einen geringen CO²-Footprint geachtet. Auch hier ist noch "Luft nach oben" beispielsweise in punkto Mobilität

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden auch erfahrene Mitarbeiter "jenseits der 50" eingestellt und so schaffen wir einen guten Mix aus Erfahrung und Dynamik. In jedem Alter hat man die Möglichkeit an Schulungen und Weiterbildungen teilzunehmen.

Vorgesetztenverhalten

Durchweg vorbildhaft und auf Augenhöhe

Arbeitsbedingungen

Durchweg sind die Arbeitsgeräte modern und vor allem funktional. Am ein oder anderen Standort wird massiv umgebaut um auch da aktuelle Arbeitsbedingungen zu haben. Der Lärmpegel / Klimaanlagen ist hier und da noch optimierungsbedürftig, doch man ist auf einem sehr guten Weg

Kommunikation

Stellenweise ist das individuelle Empfinden, dass es zu viele "Werkzeuge" gibt. Gerade in Projekten sollte daher auch eine Kommunikationsstrategie zu beginn hinzugezogen und transparent gemacht werden.

Gleichberechtigung

Weibliche Fachkräfte haben bei uns gute Aufstiegschancen, egal ob mit, oder ohne Mitarbeiterführung.

Interessante Aufgaben

Ja, äußerst interessante und abwechslungsreiche Projekte. Mitarbeiter werden nicht in Projekte "geschuppst", sondern sie dürfen sich aktiv mit einbringen und Themen intern pitchen.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Mehr Bewertungen lesen