Workplace insights that matter.

Login
opta data Gruppe Logo

opta data 
Gruppe
Bewertungen

257 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,9Weiterempfehlung: 51%
Score-Details

257 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

106 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 101 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von opta data Gruppe über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

opta data Dialog GmbH, Kommunikationsdienstleister im Gesundheitswesen

5,0
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei opta data Abrechnungs GmbH in Essen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Kollegen welche einen immer Unterstützen, die Ziele zu erreichen! Zeitgerechte Bezahlung und bereit zu wachsen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Weiter so!

Arbeitsatmosphäre

Einfach tolle und entspannte Atmosphäre. Tolles Miteinander und hervorragende Geschäftsleitung!

Image

Ein angesehenes Unternehmen welches bereit ist auch Änderungen vorzunehmen.

Work-Life-Balance

Work-Life-Balance ist gegeben. In jeglichen Situationen wird man unterstützt.

Karriere/Weiterbildung

Zu 100% gegeben. Unterstützung ist zu jeder Zeit da!

Gehalt/Sozialleistungen

Gute, zeitgerechte und faire Bezahlung!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird gelebt! Alle Bereiche werden eingehalten und es kommen immer Neuerungen dazu.

Kollegenzusammenhalt

Toller Zusammenhalt. Wie eine Familie!

Umgang mit älteren Kollegen

Einfach super! Langfristige Bindung wird groß geschrieben.

Vorgesetztenverhalten

Auf Augenhöhe. Vorschläge werden angenommen und umgesetzt. Keine langen Umsetzungszeiten. Respektvoller Umgang!

Arbeitsbedingungen

Gemütliche Atmosphäre und man fühlt sich angekommen!

Kommunikation

Auf Augenhöhe, direkt und zuverlässig!

Gleichberechtigung

Alle sind gleichberechtigt!

Interessante Aufgaben

Viele Themengebiete und es wird nie langweilig!

Arbeitgeber-Kommentar

Sebastian Scheidtmann
Sebastian Scheidtmann

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Es freut uns, dass Sie Ihrer Tätigkeit mit so viel Freude nachgehen und sich in unserer Unternehmensgruppe wohl fühlen. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und freuen uns weiterhin auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Beste Grüße
Sebastian Scheidtmann

Viel Potential, aber viele Fehlbesetzungen

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei opta data Abrechnungs GmbH in Essen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

unglaubliches Potential

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

beweglich wie ein Öltanker, konsequent wie der Wetterbericht

Vorgesetztenverhalten

Ziele wie bei Star Wars, aalglatter Gesamtvertriebsleiter


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Sebastian Scheidtmann, - Teamleiter Ausbildung & Recruiting -
Sebastian Scheidtmann- Teamleiter Ausbildung & Recruiting -

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemalige Kollege,

vielen Dank für Ihr Feedback. Wir bedauern, dass Sie bei uns nicht zufrieden waren.

Den ein oder anderen Punkt Ihrer Bewertung können wir nicht ganz nachvollziehen. Gerade in Bezug auf unsere Führungsmannschaft haben wir unterschiedliche Ansichten. Leider lässt es sich anhand einer Sternebewertung schwer ablesen, was Sie sich konkret anders gewünscht hätten und wie Sie zu Ihrer Einschätzung kommen.

Ich möchte Ihnen gerne das offene Gespräch anbieten. Kontaktieren Sie mich dazu telefonisch unter 0201 / 3196 934 oder per E-Mail: s.scheidtmann@optadata-gruppe.de.

Beste Grüße
Sebastian Scheidtmann

keine Empfehlung, nur Stress, keine richtigen Strukturen in der Teamleitung, unverschämte und cholerische Vorgesetzte

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei opta data Abrechnungs GmbH in Essen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

pünktliche Gehaltszahlungen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

nur Schein, viel Stress und den Vorgesetzten ausgeliefert

Verbesserungsvorschläge

Auswechseln der Teamleitung und weitere Führungskräfte

Arbeitsatmosphäre

keine Teamarbeit, jeder denkt nur an sich

Image

keine guten

Work-Life-Balance

was ???

Karriere/Weiterbildung

keine

Gehalt/Sozialleistungen

sehr schlecht

Umwelt-/Sozialbewusstsein

keine Aussage

Kollegenzusammenhalt

einzelne kleine Gruppen

Umgang mit älteren Kollegen

normal

Vorgesetztenverhalten

keine guten Erfahrungen

Arbeitsbedingungen

sehr schlecht

Kommunikation

nicht wirklich

Gleichberechtigung

keine Aussage, da fast nur Frauen

Interessante Aufgaben

keine

Arbeitgeber-Kommentar

Sebastian Scheidtmann, - Teamleiter Ausbildung & Recruiting -
Sebastian Scheidtmann- Teamleiter Ausbildung & Recruiting -

Liebe Kollegin/ Lieber Kollege,

Ihrer Bewertung entnehmen wir eine große Unzufriedenheit mit Ihrer derzeitigen Position. Sie sind den ersten Schritt gegangen und sind aktiv auf uns zu gekommen. Dafür möchten wir Ihnen danken.

Wir möchten Ihnen ein vertrauliches Gespräch anbieten, um über Ihre Kritikpunkte zu sprechen. Kontaktieren Sie mich dazu gerne telefonisch unter 0201 / 3196 934 oder per E-Mail: s.scheidtmann@optadata-gruppe.de.

Beste Grüße
Sebastian Scheidtmann

Kann was! Macht definitiv Spaß im Vertrieb

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei opta data Abrechnungs GmbH in Essen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gutes Gehalt bei guter Leistung.
Guter Umgang mit Corona (bis auf das individuelle HO).
Cooles Team im Vertrieb.
Gute Coaches, gute Vorgesetzte!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechte Büros (fairerweise wird Grade ein neues Gebäude gebaut... Das dauert nur gefühlt ewig.)
Schlechte Kaffeemaschinen

Verbesserungsvorschläge

Gebt Geld für Google aus.
Gebt Geld für Kaffeemaschinen aus die Kaffee machen. Das Gesöff bisher tötet Menschen und weckt Sie nicht.
Macht WLAN für die Mitarbeiter. In dem Betonbau sollte das Standart sein.

Arbeitsatmosphäre

Mein Team speziell ist super! Cooler Kollegenzusammenhalt und nette Leute! :)

Image

Ganz OK nach außen hin. Aber Gebt doch mal bitte Geld für Google aus. Schlechte Bewertungen kann man löschen, wenn man nach Abbrechenzentrum Krankenkassen googelt wird Oda nicht Mal angezeigt. Wir sind Marktführer, tretet sich mal so auf.

Work-Life-Balance

Möglichkeit vom Home Office wurde geschaffen, ist aber nicht individuell zu nehmen sondern nach vorgegebenen Tagen zugeteilt. Uncool. Warum macht man Home Office wenn wenn die Mitarbeiter dieses nicht individuell nutzen können?

Karriere/Weiterbildung

Schwierig. Teamleiter, Außendienst (wenn du Glück hast) Ende. Wenn da dann nicht kommuniziert.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich wiederhole mich - Machst du was - kriegst du was. Gib Gas und du kannst Geld verdienen wenn du den richtigen Geschäftsbereich abkriegst.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Druckst du was gucken dich alle komisch an. Fast schon lustig wie gut gut das gelebt wird.

Kollegenzusammenhalt

Super Team und super Kollegen im Vertrieb!
Im Unternehmen wieder weniger, seitens der IT als Bsp. ist man fast schon genervt wenn man mit speziellen Anforderungen kommt, Sonderwünsche werden wochenlang liegen gelassen bzw falsch ausgeführt.

Umgang mit älteren Kollegen

Wie gesagt - wer Gas gibt kriegt was. Wer sich darauf ausruht das er XX Jahre da ist und man XX Jahre alt ist kriegt das gespiegelt. Ist immer nur die Frage wie man mit Kritik umgeht.

Vorgesetztenverhalten

"Wir können da gerne diskutieren aber meine Meinung ist hier gefallen." Ich war etwas geschockt als ich diesen Satz gehört habe als ich eine Tatsache kommuniziert bekommen habe die definitiv Disskussionsbedürftig gewesen wäre.
Davon abgesehen ist mein Eindruck bisher sehr gut, direkte Vorgesetzte haben ihren eigenen Führungsstil, wenn man damit klar kommt und es verstehen lernt kann man Klasse damit leben!

Arbeitsbedingungen

Grauenhafte Büros, Möbel aus den 80ern. Grässlich.

Kommunikation

Intern im Unternehmen gibt es diese fast nicht - in der Abteilung wieder mega gut. Ich würde behaupten das hier aber die Abteilung Vorreiter ist.

Gleichberechtigung

Kannst du was - kriegst du was. Egal welches Geschlecht du hast.

Interessante Aufgaben

Extrem gut! Wie du arbeitest ist egal, Hauptsache ist du erreichst das Ziel!

Arbeitgeber-Kommentar

Sebastian Scheidtmann
Sebastian Scheidtmann

Liebe Kollegin / Lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung und Verbesserungsvorschläge, die wir intern gerne weiterleiten. Darüber hinaus freuen wir uns, dass Sie sich in Ihrem Aufgabenbereich frei entfalten und den kollegialen Zusammenhalt wertschätzen. Gerne würden wir außerdem Stellung zu einigen Punkten in Ihrer Bewertung nehmen.

Grundsätzlich ist es uns wichtig, unsere Mitarbeiter in der flexiblen Ausgestaltung ihrer Arbeit zu unterstützen. Ob es die Möglichkeit gibt, von Zuhause oder mobil zu arbeiten, sollte daher durch teaminterne Absprachen vorab geklärt werden, so dass ein reibungsloser Ablauf der gemeinsamen Zusammenarbeit und des Arbeitsalltags gewährleistet werden kann. Rücksichtnahme in Form von festen Büro-/Home Office-Tagen lassen sich deshalb an dieser Stelle manchmal nicht vermeiden. Es wird darüber hinaus weiterhin an der Optimierung des Konzepts gearbeitet, so dass sich Arbeitszeit und Arbeitsort künftig noch flexibler gestalten lassen.

Durch unsere Unternehmensgröße ist es uns besonders wichtig, dass alle Kolleginnen und Kollegen bestmöglich informiert werden. Über den Geschäftsführer-Blog informieren unsere Geschäftsführer Mark Steinbach und Andreas Fischer zu strategischen und tagesaktuellen Themen wie bspw. den Corona-Maßnahmen. Darüber hinaus gibt es die Unternehmenskommunikation, die sich um die interne Kommunikation kümmert und aktuelle Meldungen im Intranet veröffentlicht sowie Kommunikationsbeauftragte in jedem Bereich, die sich damit befassen, Neuigkeiten aus den einzelnen Teams gruppenweit zu kommunizieren. An diese können Sie sich wenden, wenn Sie Ideen für interessante Themen haben.

Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Zeit in der opta data Gruppe!

Beste Grüße
Sebastian Scheidtmann

Sehr guter Arbeitgeber

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei opta data Abrechnungs GmbH in Essen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es wird großen Wert auf die individuelle Entwicklung und das Wohlbefinden jedes einzelnen Mitarbeiters im Vertrieb gelegt. Durch regelmäßige Coachings (durch einen internen Coach) kann das Wissen aufgefrischt und ergänzt werden. Dabei bestimmt der Mitarbeiter selbst, wie oft der dieses Coaching nutzen möchte.
Fleiß wird bezahlt und zahlt sich aus!
Mitarbeiter werden außerdem täglich durch die Führungsebende und die Teamleiter motiviert.

Jeder hat seinen eigenen, festen Platz im Großraumbüro. Es gibt täglich frisches Obst, Tee und einen Kaffeevollautomaten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Sebastian Scheidtmann
Sebastian Scheidtmann

Liebe Kollegin/ lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung! Wir freuen uns, dass Sie Ihrer Tätigkeit mit Freude und Motivation nachgehen und unsere Fortbildungsangebote nutzen.
Ihr Feedback geben wir gerne weiter. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Zeit in der opta data Gruppe!

Beste Grüße
Sebastian Scheidtmann

IT Abteilung ohne Struktur / Schlechte Einarbeitung / Demotivierte Mitarbeiter

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2020 im Bereich IT bei Optadata Abrechnungs GmbH in Essen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Bezahlung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlecht Motivierte Mitarbeiter die kein Bock mehr haben und dies auch den neuen Kollegen wissen lassen. Schlechte Einarbeitung. Schlechte Vorgesetzten \ Architekten \ Projektleitung.

Verbesserungsvorschläge

Es muss viel anderes gemacht werden. Die ganze Vorgesetzten Struktur muss erneuert werden.
Es gibt in der IT die sogenannten IT-Architekten die vieles in der Hand haben. Sind ca. 3-4 Personen. Leider sind dies keine IT-Architekten sondern eher schlechte Projektleiter. Man müsste dort wirklich einmal Geld in die Hand nehmen und einen richtigen Architekten einkaufen, der alles mal von Grund auf neu plant und eine neue Struktur aufbaut.

Arbeitsatmosphäre

Die Stimmung ist unterirdisch. Nach meiner Einstellung haben in den folgenden Monaten viele Mitarbeiter aus der IT-Abteilung gekündigt. Die Gründe waren immer die selben.
Schlechte Stimmung, schlechte Bezahlung , keine Struktur , keine Führung

Image

Von außen sieht das Unternehmen echt gut aus. Wirbt mit "Bester Arbeitgeber Deutschlands" Viel und guten Marketing hat mich auch verleitet dort anzufangen. Aber direkt in den den ersten Wochen haben ich gemerkt das dies nur alles schein ist.
Struktur des Unternehmens und die schlechte Stimmung hat es direkt zur Nichte germacht.

Work-Life-Balance

Man hat nach Stempel Uhr gearbeitet.

Kollegenzusammenhalt

Die Einarbeitung hat praktisch nicht wirklich stattgefunden. Man hat gemerkt das die Kollegen keine Lust hatten und man hat sich wirklich nicht willkommen gefühlt. Nach dem Motto es soll sich ein anderer um Ihn kümmern. Viele der Kollegen haben dort Ihre Ausbildung gemacht. Kennen also andere Unternehmen und Arbeitsweisen nicht.

Die meisten können auch keine Empathie zeigen.

Umgang mit älteren Kollegen

Viele junge Mitarbeiter Anfang 20 die nach Ihrer Ausbildung übernommen wurden.
Ich war mit 36 einer der Ältesten.

Vorgesetztenverhalten

Der mich eingestellt hatte wurde vor meinem ersten Arbeitstag gekündigt. Es sind Sachen vorgefallen, die die ganzen IT Abteilung gegen Ihn aufgebracht hat. Einer der Gründe für die schlechten Stimmung in der Abteilung.

Somit das Team Interims von einem Kollegen geleitet, der später auch zum offiziellen Teamleiter ernannt wurde. Er war ganz nett, muss aber auch noch viel lernen.

Aber einen richtigen Abteilungsleiter gab es einfach nicht.

Arbeitsbedingungen

Ein neues Gebäude wurde für die IT gebaut. Was mir nicht so gut gefallen hat, dass es nur Großraum Büros gab. Muss jeder selber wissen, mir hat es aber nicht zugesagt.

Kommunikation

Es wurden regelmäßig Meetings abgehalten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt war OK. Viele Mitarbeiter haben sich aber Tag ein und aus über den schlechten Lohn beschwert. Ich musste auch feststellen das man in anderen Unternehmen weit mehr verdienen kann. Warum die Kollegen trotz aus Ihrer Sicht des schlechten Lohns und Bedingungen trotzdem da bleiben, habe ich nicht verstanden.

Gleichberechtigung

Also in der Abteilung war eine Frau. Diese hat aber auch gekündigt.


Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Sebastian Scheidtmann, - Teamleiter Ausbildung & Recruiting -
Sebastian Scheidtmann- Teamleiter Ausbildung & Recruiting -

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemalige Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung und die damit verbundene Zeit die Sie sich genommen haben. Es ist uns wichtig, dass wir vielfältige Rückmeldungen erhalten, denn wir möchten uns stetig verbessern.

Wir bemühen uns jedem Mitarbeiter eine angenehme Arbeitsatmosphäre zu bieten und fördern aktiv den Kollegenzusammenhalt. Grade in der herausfordernden Zeit, in der wir uns befinden, steht jedes Team vor ungeahnten Herausforderungen. Ihre Verbesserungsvorschläge nehmen wir daher gerne entgegen und leiten diese an die richtigen Stellen weiter.

Dennoch freut es uns, dass Sie Punkte wie die interne Kommunikation und die Vielfältigkeit ihrer Aufgaben als positiv empfunden haben.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Beste!

Viele Grüße
Sebastian Scheidtmann

Es kann nur besser werden

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Opta Data in Erfurt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr wenig, Wasser und Kaffee, Obst

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man ist der Teamleitung ausgeliefert, Mobbing von der Seite, wenn man sich nicht einkratzt, keine Aufstiegschancen, keine Weiterbildungen

Verbesserungsvorschläge

Neue Teamleitung, neue Strukturen, Teamleitung die Ahnung haben

Interessante Aufgaben

Nichts


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Sebastian Scheidtmann
Sebastian Scheidtmann

Liebe Kollegin/lieber Kollege,

vielen Dank, dass Sie sich Zeit für eine Bewertung genommen haben.
Wir legen großen Wert auf eine wertschätzende Zusammenarbeit aller Kolleginnen und Kollegen und dulden kein Mobbing am Arbeitsplatz. In Ihrer Bewertung gehen Sie auf den Punkt nicht weiter ein, so können wir nur schwer Rückschlüsse ziehen und den Vorwürfen nachgehen.

Kontaktieren Sie mich gerne telefonisch unter 0201 / 3196 934 oder per E-Mail: s.scheidtmann@optadata-gruppe.de.

Beste Grüße
Sebastian Scheidtmann

Außen hui, innen pfui!

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei opta data Abrechnungs GmbH in Essen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich habe den Eindruck, dass Sie ggü. Ihren Mitarbeiter Sozial eingestellt sind. Und das Angebot vielfältig für das wohlbefinden ist. Dienstwagenregelung und Home Office ist sehr gut gelöst. Eigenes Reisebüro. Wirklich. :)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es werden viele Ideen schnell verfolgt. Häufig mit dem fehlenden Weitblick. Ohne Fachkompetenz. Es bleibt meines Erachtens oft ein "Trial and Error" Prinzip. Es bleibt damit am Ende die Note: "ausreichend", obwohl die Idee eine "Gut bis Sehr Gut" war.

Verbesserungsvorschläge

Ziel einer Bewertung, wie diese ist nicht über den Arbeitgeber herzuziehen.
Ich empfehle dem Management Board, dass Sie über das Board Meeting hinaus den Kontakt sucht und eine Stimme der Basis einfängt regelmäßig. Des Weiteren wäre m. M. n. ein Service- Level-Agreement unterhalb der vielen Gesellschaften und den Abteilungen sinnvoll, der Qualitätsmaßstäbe festlegt. Es geht nicht um Prozesse. Sondern das miteinander. Dieses Service-Level würde ich mir dann auch gegenüber den Kunden und Dritten Ansprechpartnern wünschen. Abschließend würde ich die Frage an die oberste Führungsriege regelmäßig stellen, was habe ich für die Weiterentwicklung dieses Unternehmens im letzten Wirtschaftsjahr beigetragen. Gerne auch weiter an Abteilungsleiter stellen. Insgesamt würde ich die Führungsdichte reduzieren und über die Anzahl von Assistenten und Referenten je Abteilungsleiter nachdenken. Es ist meiner Meinung nach schädlich, wenn man als Führungskraft sich schon als Abteilungsleiter angekommen fühlt, wie im Top Management. Dann fehlt es meiner Meinung nach an Motivation weiter kommen zu wollen. Im Assessment Center hat man früher eine Postkorb Übung bestehen müssen, um FK zu werden.

Arbeitsatmosphäre

Ich empfand es waren zu viele Ansprechpartner und viel zu viele Führungsebenen. Und jeder filtert den Eindruck und am Ende ist es wie Stille Post. Fachliche Kompetenz blieb auf der Strecke. Am Ende hat man bei aller Ehrlichkeit und Maßnahmen zur Beseitigung von Problemen noch den Eindruck, dass diese einem selbst geschadet hat. Wenn einer um Rat gefragt wurde, hatte ich den Eindruck, dass er zunächst für sich den Arbeitsaufwand sah und nicht die Chance für das Unternehmen für das man gemeinsam arbeitet. Schade.

Image

Es herrschte meiner Meinung nach ein allgemein unzufriedener Eindruck innerhalb der Kollegen. Ich habe mit vielen Mitarbeitern auch in anderen Abteilungen gesprochen und Kontakt gehalten. Häufig fiel der Satz. "So ist die Opta Data." erweitert um eine kopfschüttelnde Haltung. Sehr schade. Ich glaube das Potenzial ist riesig.
In vielen Bereichen, des mir erlebten, fehlte aber eine fachliche Kompetenz und Führungskompetenz die der Aufgabe vollständig gerecht werden kann. Ehrlichkeit und Offenheit sind vielleicht doch nicht so gern gesehen, wie man meint.
So werden m.E. leider gute Ansätze mittelmäßig umgesetzt oder die Lösungen dauern ultra lange und wirken umständlich.

Work-Life-Balance

Wer den Griffel um 16:00h fallen lässt und nicht auffällt, fällt auch nie wieder auf! Dafür ist es top.

Karriere/Weiterbildung

Ich habe gar keinen Eindruck. Denke daher, es ist fair neutral zu bleiben.

Gehalt/Sozialleistungen

Dazu kann ich mich nicht beschweren. Nur der Parkplatz zur Miete, finde ich irgendwie komisch. Aber das ist vielleicht auch ungewohnt und subjektiv.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist mir nichts positiv aufgefallen.

Kollegenzusammenhalt

Das ist natürlich nicht in jeder Abteilung so. In der mir bekannten Abteilung empfand ich es so.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nicht gut beurteilen.

Vorgesetztenverhalten

Muss leider sagen, dass ich viele Führungskräfte auf Top Ebene erlebt habe und ernüchtert bin. Mag sein, dass alle in Ihrem Fachgebiet was können, aber man sollte nicht annehmen, dass man alles andere auch gleich beherrscht. Es gleicht einem. Ich hatte mal einen Pinsel in der Hand ich bin nun Maler Gefühl. Wenn das Management Board dann noch im UFO konferiert ist der Kontakt zur Basis eine lange Leitung.

Arbeitsbedingungen

Es wird ein Campus gebaut, das dann richtig cool sein soll. Ansonsten muss man sagen, sind viele Abteilungen quer über mehrere Straßen verteilt. Wer im Neubau sitzt hat Glück gehabt. Beim Rest ist Improvisation Trumpf. Wichtig natürlich, bloss keinen Parkplatz mietfrei an Mitarbeiter abgeben.

Kommunikation

Im Intranet gibt es genug zu lesen. Natürlich nur Positives. Typisch Unternehmenspolitik. Leider werden die Baustellen konsequent ignoriert. Das Management Board ist m.M. nach aufgebläht mit vielen unmotivierten, wenig begeisterungsfähigen und bequemen Verwaltern. Jeder davon ausgestattet mit zig Assistenten und Referenten. Ein riesen Wasserkopf.
Meines Erachtens sind Schönsprecher und "Ja-Sager" gefährlich für die Weiterentwicklung in jeglicher Hinsicht. Die Zeit holt einen ein und dann versucht man auf einen Schlag eine Lücke zu schließen. Ziele setzen, Ziele konsequent verfolgen wäre ein Anfang.

Gleichberechtigung

Kein Unterschied!

Interessante Aufgaben

Es wird sehr viel "Innovationsführerschaft" nach außen kommuniziert. In einer Branche, wo das Schneckentempo gilt, wirkt die Schildkröte, wie ein Ferrari. Viele Ideen fangen an, um sie dann wieder abzustellen, weil schlecht umgesetzt. Habe schon so viele zurückgeführte und abgebrochene Ideen erlebt, ich war entsetzt. Häufig war es nicht zu Ende gedacht oder nicht kaufmännisch sorgfältig kalkuliert.

Arbeitgeber-Kommentar

Sebastian Scheidtmann
Sebastian Scheidtmann

Liebe Kollegin / lieber Kollege,

vielen Dank, dass Sie sich Zeit für das Feedback genommen haben. Wir nehmen die Verbesserungsvorschläge Ihrer Bewertung auf und werden diese an die entsprechende Stelle weiterleiten.

Offene Kommunikation ist uns sehr wichtig und die Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir bieten daher allen Kollegen im Unternehmen verschiedene Möglichkeiten, mit uns ins in den Dialog zu treten, um eben solche Punkte in einem vertraulichen Rahmen zu besprechen. In einem solchen Gespräch hat man die Möglichkeit, seinen Standpunkt zu erläutern und auch auf Missstände hinzuweisen. Nur so haben wir die Chance, frühzeitig darauf zu reagieren.

Wir bedauern, dass Sie die Abstimmungswege innerhalb des Unternehmens als hemmend wahrgenommen haben. Aufgrund unserer Unternehmensgröße mit über 2 500 Mitarbeitern lässt sich das manchmal nicht vermeiden, vor allem wenn es um abteilungs- oder firmenübergreifende Projekte geht. Mit dem Bau des neuen opta data Campus werden wir die Unternehmensstandorte weiter zentralisieren. Bezüglich unserer derzeitigen Arbeitssituation lässt sich aber definitiv festhalten, dass unsere Räumlichkeiten, ob Neu- oder Altbau, gleichermaßen ausgestattet sind, so dass es letztlich keinen Unterschied macht, wo Ihre Abteilung angesiedelt ist. Davon abgesehen bieten wir die Möglichkeit, aus dem Home Office oder mobil zu arbeiten.

Wir wünschen Ihnen für Ihren beruflichen Lebensweg weiterhin alles Gute und danken Ihnen für Ihr Engagement im Rahmen Ihrer Tätigkeit in der opta data Gruppe.

Beste Grüße
Sebastian Scheidtmann

Toller Arbeitgeber

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei opta data Abrechnungs GmbH in Essen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das wir alle auch mobil arbeiten können und das man IMMER ein offenes Ohr für meine Herausforderungen als Mutter in der Betreuung hat. Wir finden immer eine Lösung. Tolle Führungskräfte bei uns in der Produktion!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das wir keine klimatisierten Räume haben

Verbesserungsvorschläge

Mehr Geld geht immer :-)


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Sebastian Scheidtmann, - Teamleiter Ausbildung & Recruiting -
Sebastian Scheidtmann- Teamleiter Ausbildung & Recruiting -

Liebe Kollegin/ Lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Wir freuen uns, dass die familiären Werte, die wir als Familienunternehmen leben positiv von Ihnen wahrgenommen werden.

Ihr Feedback geben wir gerne weiter. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Zeit in der opta data Gruppe.

Beste Grüße
Sebastian Scheidtmann

Enttäuscht

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Opta Data Gruppe in Chemnitz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Überpünktliche Lohnzahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Funktioniert man nicht, wird man regelrecht raus geeckelt.

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kollegen sehr gut, was meine Abteilung betrifft.

Image

Kein Kommentar

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich wurde bitter enttäuscht.

Kollegenzusammenhalt

Naja, mehr Schein als sein.

Vorgesetztenverhalten

Wenn man tief genug kriecht...werden einem alle Tore geöffnet. Gibt es Schwierigkeiten, bekommt man zu spüren wer man ist.

Arbeitsbedingungen

Sehr angenehm.

Kommunikation

Es wird nur über das gesprochen,was auch gehört werden soll.

Gehalt/Sozialleistungen

Ok

Gleichberechtigung

Mit Vitamin B

Interessante Aufgaben

Interessant weniger, eher schwierig durch tägliche Neuerungen.

Arbeitgeber-Kommentar

Sebastian Scheidtmann, - Teamleiter Ausbildung & Recruiting -
Sebastian Scheidtmann- Teamleiter Ausbildung & Recruiting -

Liebe Kollegin/Lieber Kollege,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns ein Feedback zu geben. Ihrer Bewertung entnehmen wir, dass Sie mit der internen Kommunikation und dem Verhalten Ihrer Vorgesetzten unzufrieden sind.

Wir möchten die angesprochenen Punkte im Detail verstehen. Jedoch weisen wir den Vorwurf entschieden zurück, dass Kollegen durch eine systematische Ungleichbehandlung sanktioniert werden.

Kontaktieren Sie mich gerne telefonisch unter 0201 / 3196 934 oder per E-Mail: s.scheidtmann@optadata-gruppe.de.

Beste Grüße
Sebastian Scheidtmann

MEHR BEWERTUNGEN LESEN