Workplace insights that matter.

Login
Peter Schmidt Group GmbH - Hamburg Logo

Peter Schmidt Group GmbH - 
Hamburg
Bewertungen

101 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 69%
Score-Details

101 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

46 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 21 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Peter Schmidt Group GmbH - Hamburg ĂŒber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Agentur mit Herz

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei Peter Schmidt Group GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Menschlich, fachlich und sozial alles gut

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die PSG ist Teil der BBDO. Das nervt schon mal mit so einem großen Netzwerk im RĂŒcken. Aber man kann nicht alles haben...

VerbesserungsvorschlÀge

Die PSG ist innovativer als viele denken. Man könnte selbstbewusster sein!

ArbeitsatmosphÀre

Ich fĂŒhl mich hier richtig wohl. In meinem Team achten alle aufeinander. Hier arbeiten eigentlich nur nette Menschen.

Image

Die PSG ist bekannt und die Top-Adresse in der Branche.

Work-Life-Balance

Ist schon okay. Eigentlich sind um 19:00 alle zu Hause. Und es steht auch keiner mit ner Stoppuhr hinter Dir.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt eine „Elephant Academy“ mit allen möglichen Kursen. Meistens aktuell als Online-Training.

Gehalt/Sozialleistungen

Passt und ist okay

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier passiert richtig viel. Es gibt einige Kreativprojekte zum Thema Nachhaltigkeit. Auch werden Kunst und Kultur hĂ€ufig unterstĂŒtzt.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt stimmt. Wenn es viel zu tun gibt, dann helfen sich alle.

Umgang mit Àlteren Kollegen

Alles fair. Alter spielt eigentlich keine Rolle. So wie es sein soll.

Vorgesetztenverhalten

Mit allen Chefs kann man reden. Jetzt in der Pandemie wir, wird viel auf den Schutz der Mitarbeiter geachtet. Es wird viel daran gearbeitet, die Agentur zu modernisieren und innovativer zu machen.

Arbeitsbedingungen

EIn DesignbĂŒro, dass auch nach Design aussieht. Hat Charakter und seine eigenen Stil. Kann man mögen. Muss man nicht. Ich mag es!

Kommunikation

Aus meiner Sicht ist alles transparent. Es gibt genug Infos und offene Foren fĂŒr alle. Town Halls, tĂ€gliche Check-In usw.

Gleichberechtigung

Drei von sechs Studios werden von Frauen geleitet. Es gibt auch eine aktive Förderung von Frauen fĂŒr FĂŒhrungsaufgaben. Die GF arbeitet aktiv dran und treibt das Thema.

Interessante Aufgaben

Viel Abwechslung in meinen Team. Ich arbeite an vielen Themen, von Beauty Care bis Hifi. Alles dabei.

Designagentur mit Tradition

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Peter Schmidt Group GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man kann viel Verantwortung ĂŒbernehmen.
Man kann sich mit allen Kollegen austauschen, nicht nur mit dem eignen Team.
Tolle Kollegen und UnterstĂŒtzung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Langsame Kommunikation, man erfÀhrt manche Infos erst spÀt.
Bezahlung könnte besser sein.
Wenig Abwechslung in den Projekten

VerbesserungsvorschlÀge

Mehr Transparenz in der Kommunikation.
GrĂ¶ĂŸere FlexibilitĂ€t bei Arbeitszeiten. Das ist oft noch sehr starr.
Spannendere Projekte

Image

Eher traditionell und bodenstÀndig. Könnte noch etwas experimentierfreudiger sein.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier gibt es eine eigene Initiative. Könnte aber noch mehr passieren.

Karriere/Weiterbildung

Es bewegt sich was und das Angebot wird grĂ¶ĂŸer. Man muss aber selbst aktiv werden, um Trainings zu bekommen.

Arbeitsbedingungen

RĂ€ume und Ausstattung könnten moderner sein. Oft sehr laut in den grĂ¶ĂŸeren BĂŒros

Gehalt/Sozialleistungen

AbhÀngig vom Bereich und wie lange man dabei ist.

Gleichberechtigung

Im alltĂ€glichen Miteinander keine Unterschiede zu spĂŒren. Es gibt viele weibliche FĂŒhrungskrĂ€fte.


ArbeitsatmosphÀre

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Teilen

mit viel Wissen in alten Gewohnheiten stecken geblieben ist

3,1
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Design / Gestaltung bei Peter Schmidt Group GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

die Leidenschaft, die Kompetenz und das Wissen um Marken und Designs

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

KommunikationsfĂ€higkeit. FĂŒhrungsqualitĂ€ten. Vertrauen und Teambildung

VerbesserungsvorschlÀge

KommunikationsfĂ€higkeit. FĂŒhrungsqualitĂ€ten. Vertrauen und Teambildung


ArbeitsatmosphÀre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit Àlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ich arbeite gern bei der PSG.

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei Peter Schmidt Group GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich finds eigentlich super, dass es großes Miteinander und Offenheit fĂŒr jede Idee gibt. Auf Feedback wird eingegangen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt in machen Teams ein paar Tratschtaschen, die Spaß am Flurfunk haben. Das nervt.

VerbesserungsvorschlÀge

In manchen Teams gibt es Großkunden, die die Arbeit etwas monoton machen. Hier sollte man mehr fĂŒr Abwechslung sorgen.

ArbeitsatmosphÀre

Ich fĂŒhle mich hier wohl. Alle Kollegen sind nett. Mal ist viel los und es wird turbulent. Aber alle halten zusammen und unterstĂŒtzen sich.

Image

Jeder kennt die PSG in der Branche. Image ist gut.

Work-Life-Balance

Die Work-Life Balance ist okay. Klar gibt es ab und zu Überstunden. Aber fĂŒr die habe ich immer einen Ausgleich bekommen, wenn es zu viel wurde.

Karriere/Weiterbildung

Kurse und Konferenzen gibt es. Und seit diesem Jahr gibt es eine eigene „Elephant Academy“ mit einem Angebot, dass allen Mitarbeitern offen steht. Dieses Jahr alles Online-Kurse. Aber ich finde es super, das man hier selbst in diesen Zeiten auf die Weiterbildung achtet. Ist ja auch nicht selbstverstĂ€ndlich.

Gehalt/Sozialleistungen

Geld ist okay. Wie bei anderen auch.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltigkeit immer wichtiger in der Agentur. Mit Grace of Waste gibt es eine eigene Produktserie. Intern gibt es viele Initiativen zum Thema Nachhaltigkeit und DiversitÀt.

Kollegenzusammenhalt

Top. Bestes Team. Macht Spaß und alles auf Augenhöhe.

Umgang mit Àlteren Kollegen

Einige Kollegen sind schon seit Jahrzehnten dabei. Insgesamt eine gute Mischung und nettes miteinander.

Vorgesetztenverhalten

In meinem Team gibt es regelmĂ€ĂŸig MitarbeitergesprĂ€che. Und wenn es was Dringendes gibt, dann kann ich eigentlich immer mit meinem Team Lead sprechen. Auch an die GF kommt man ran und es gibt offene Ohren fĂŒr Anregungen.

Arbeitsbedingungen

Tolle RĂ€ume, neuste Rechner. Wenn man was braucht, kann man fragen und wird unterstĂŒtzt.

Kommunikation

Es gibt eigentlich tĂ€glich Abstimmungen im Team, regelmĂ€ĂŸige Updates der GF und Town Halls, wenn es etwas zu berichten gibt. Ich fĂŒhle mich ausreichend informiert.

Gleichberechtigung

Es gibt flexible Teilzeitregelungen fĂŒr Eltern und ich habe auch den Eindruck, dass beim Geld alles fair ablĂ€uft.

Interessante Aufgaben

Mehr Abwechslung geht nicht. Ich kann fĂŒr tolle Marken arbeiten. Aber auch die „kleinen schönen“ Projekte sind möglich.

Arbeitgeber-Kommentar

Tina Drewes

Hallo!

Vielen Dank fĂŒr Deine Bewertung und das positive Feedback! Toll, dass es Dir so gut bei uns gefĂ€llt! Ich freue mich, wenn Du Deine positiven EindrĂŒcke auch an Dein Team weitergibst.

Liebe GrĂŒĂŸe
Tina

Schöne Zeit, aber auch viel Verbesserung nötig.

2,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Peter Schmidt Group GmbH in Hamburg gearbeitet.

ArbeitsatmosphÀre

recht chaotisch. Jeder hat irgendwie so gut es geht versucht alle Projekte und Aufgaben abzuarbeiten. Es gab keine gute bis keine FĂŒhrung durch den Teamleiter. Keine GesprĂ€che, die oft eingefordert wurden. Mir kam es so vor, als wenn wir alle eher ĂŒberleben, um den Workload einigermaßen eigentstĂ€ndig zu schaffen.

Teamevents (neben den Offiziellen 1-2 x im Jahr mit allen) hat jedes Team im stillen fĂŒr sich umgesetzt. Hier gibt es keine Regelung. Das hat dazu gefĂŒhrt, dass es immer Geheimnisse gab..mit unter vielleicht auch ein bisschen Eifersucht.

Es wird viel gearbeitet, Überstunden durften nicht offiziell abgebummelt werden. Bei einigen lief das wohl unter der Hand, was wiederum ein komisches und unfaires GefĂŒhl verursacht hat. Man kann sich schwer hocharbeiten, dafĂŒr muss viel eigeninitiative mitgebracht werden.

Work-Life-Balance

Viel Arbeit, kein Ausgleich, kein Home Office. Kein Teamleiter, der annÀhrend darauf achtet, wie lang man am Schreibtisch sitzt. WertschÀtzung fehlte komplett.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zieht an, wird umgesetzt.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen gabs zu meiner Zeit nicht, wurde nicht angeboten und kam auch nicht zur Sprache. Wahrscheinlich muss man da auch wieder eigeninitiative zeigen.

Kollegenzusammenhalt

In meinem Team war die Stimmung untereinander immer gut, die Kolleg*innen super nett und wir haben uns alle gut verstanden. Das ein oder andere Bierchen war immer dabei, Mittagessen war schön und es gab nie Ausgrenzungen. Der teamĂŒbergreifende Kollegenzusammenhalt war auch top! Menschlich gesehen fand ich es wirklich schön.

Vorgesetztenverhalten

siehe andere Punkte.

Arbeitsbedingungen

Immer neuste Technik und hervoragend ausgerĂŒstete RĂ€ume.

Kommunikation

mit dem Teamleiter 0. Es gab gelegentlich Infomails von oberster Ebene zu verschiedenen Themen und GlĂŒckwĂŒnsche bei Beförderungen.

Gehalt/Sozialleistungen

BranchenĂŒblich, Beförderungen muss man sich hart erkĂ€mpfen, wenn dann ein GesprĂ€ch stattfindet..

Gleichberechtigung

Übers Gehalt darf nicht geredet werden. Auch hier wieder zu viele Geheimnisse, keine Transparenz. Da kann man nur das schlimmste annehmen.

Interessante Aufgaben

Aufgabenvielfalt war vorhanden.


Image

Teilen

„Agentur“ kann auch anders als das Branchen Klischee.

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Peter Schmidt Group GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Support durch Teamleitung, gute Arbeit von Individuen wird anerkannt und gefördert.
Offen fĂŒr Innovation.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

New work Konzept fehlt, klammert ein wenig zu sehr an alten Konventionen.

VerbesserungsvorschlÀge

Arbeitszeitmodell, Remote Work einfĂŒhren

ArbeitsatmosphÀre

Herzliche Kollegen, gegenseitiges UnterstĂŒtzen und Offenheit fĂŒr Austausch um von einander lernen.

Work-Life-Balance

Besser als bei jeder zuvor beschÀftigten Agentur, darunter die Top Markenagenturen in DE.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte setzen sich fĂŒr dich ein.

Arbeitsbedingungen

Leider wenig flexibles Arbeitsmodell

Kommunikation

Gute Kommunikation innerhalb der Organisation, insbesondere mit einem VerstÀndnis des Einsatzes eigener Initiative.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

HÀtte schön sein können, war es aber nicht

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Design / Gestaltung bei Peter Schmidt Group GmbH in Hamburg gearbeitet.

ArbeitsatmosphÀre

Das positive GefĂŒhl lĂ€sst irgendwann nach.
Es folgt enormer Druck, hÀufig ungerecht.

Work-Life-Balance

Homeoffice wird mit Misstrauen begegnet.
Moderne Arbeitszeitmodelle gibt es nicht.
Überstunden sind nicht planbar, werden nicht festgehalten und können nur zĂ€hneknirschend abgebummelt werden.

Karriere/Weiterbildung

Gibt Angebote, aber im Vergleich zu anderen Agenturen deutlich zu wenig.

Gehalt/Sozialleistungen

Ja, es stimmt: Die GehÀlter sind richtig mies und im den MitarbeitergesprÀchen wird darauf geachtet, das es auch so bleibt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird sich bemĂŒht.
FĂŒrs Image grĂŒn gedacht. Aber hier wir auch nach Sozialbewusstsein gefragt und das ist nicht vorhanden.

Kollegenzusammenhalt

Freundschaftlich, kollegial.

Umgang mit Àlteren Kollegen

Werden immer weniger.

Vorgesetztenverhalten

Ätzend, je nach Teamlead. Wie in einer schlechten Soap leben manche ihre Stellung nach Gutsherren Art aus.

Arbeitsbedingungen

Mittagspause am Arbeitsplatz aber nen Kicker...
Tolle Kaffeemaschine aber lahmer Server...
Viel Lachen aber auch LĂ€stereien

Kommunikation

Das eine was man sagt, das andere was man macht. Dies variiert allerdings stark von Team zu Team.

Interessante Aufgaben

Durchaus! Wenn denn mal Zeit bliebe...


Image

Gleichberechtigung

Teilen

Traditionelle Corpoate und Packaging Agentur mit ersten Schritten in die Moderne/zur Nachhaltigkeit.

2,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Design / Gestaltung bei Peter Schmidt Group GmbH - Hamburg in Deutschland gearbeitet.

ArbeitsatmosphÀre

Siehe folgende Module.

Image

GrĂ¶ĂŸte Designagentur Deutschlands, aber nicht unbedingt an den Unis bekannt, kein Aufsichtsrat, klassische Corporate und Packaging Design Agentur. Eher national bekannt und fokussiert, als international relevant. Dennoch ein paar internationale Kollegen. Image etwas historisch und schwerfĂ€llig. Digitale oder rĂ€umliche Konzepte etwas stiefmĂŒtterlich behandelt und im Corporate wie Packaging Alltag wenig integriert.

Work-Life-Balance

TeamabhĂ€ngig. KundenabhĂ€ngig. Wenn man Teil eines jungen Teams mit gutem Standing in der Agentur ist, gute Balance. Wenn man Teil eines wirtschaftlich schwĂ€chelnden Teams ist, oder die Projektplanung nur schwer mit Projekt Management oder Kunden zu realisieren ist (Kosten-Frage, Transparenz usw.), unertrĂ€glich. In seltenen FĂ€llen wird einem ein Tag fĂŒr die Überstunden erlassen (wird nicht gern gesehen). Arbeit am Wochenende möglich. Auf Senior oder Design Director Level wahrscheinlich. Keine Gleitzeit.

Karriere/Weiterbildung

Möglichkeit des teamĂŒbergreifenden Supports, Sprach- oder Programmfortbildungen möglich auf eigene Initiative, nicht unbedingt proaktiv vom Team Lead. Hin und wieder eine Einladung zu einer Werbe- oder Designveranstaltung.

Gehalt/Sozialleistungen

Nach GesprĂ€chen mit den Kollegen und ex-Kollegen verdient man Branchen durchschnittlich. Mehr nicht. GehĂ€lter sind an das BBDO Netzwerk angeglichen. Aufstiegsmöglichkeiten sind mit der BBDO zeitlich vorgesehen. FĂŒr Karriere muss sich dein Vorgesetzter einsetzen. Möglichkeit der Altersvorsorge, laut Kollegen allerdings weniger reizvoll und mehr gesetzeserfĂŒllend.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Interne Umweltinitiative, Probono Projekte wegen Kosten kaum möglich. Gelegentlich gibt es von einem Team ausgehende kleinere Projekte zur Förderung der Nachhaltigkeit und zur Ă€ußerlichen Wahrnehmung der Agentur. Initiativen kaum mit dem Arbeitsalltag zu koordinieren, da Workload zu hoch. Agentur hat Klimaschutz als Fokus manifestiert, ökostrom und nachhaltige Papierauswahl. Reduzierung der Flugzeugnutzung. Vorantreiben einer Bike-Flotte zwischen den beiden Standorten in Hamburg.

Kollegenzusammenhalt

TeamabhĂ€ngig. Generell gut. Wird viel mitgedacht und gearbeitet. Menschlicher und arbeitstechnischer Support bei höherem Workload. Generell aber sehr starker Arbeitsfokus. Gelegentlich bekommt man zu hören "Mach doch heute pĂŒnktlich Schluss." oder "Das war gestern lĂ€nger. Wir gehen heute etwas frĂŒher." Entgegengesetzt bei hohem Workload ist man unter dem Deckmantel der KollegialitĂ€t verpflichtet, seine Abendplanung abzusagen, oder bei langfristiger (schlechter) Projektplanung Termine am Abend zu meiden. Kollegen mit reduzierter Stundenzahl, Familie oder Kindern habens nicht immer leicht, eingebunden zu werden. Gelegentlich ein Team Event (TeamabhĂ€ngig). DafĂŒr Teambudget, aber wird nicht immer vom Vorgesetzten angeschoben. Im Arbeitsalltag sehr fair zwischen m/w/d. Die Peter Schmidt Group/BBDO hat sich gegen Rassismus ausgesprochen. Religiöse Zugehörigkeit oder sexuelle PrĂ€ferenz spielen am Arbeitsplatz keine Rolle.

Umgang mit Àlteren Kollegen

Generell gut integriert. In Bezug auf Familie und Kinder respektvoll. Arbeitstechnisch muss man dann aber damit leben, dass andere seine Aufgaben erfĂŒllen. Viele Kollegen der alten Peter Schmidt Schule sind noch angestellt und in höheren Positionen, meistens im Corporate Design Bereich. Anerkennung bei langjĂ€hriger Mitarbeit in der Agentur. Stolz auf Arbeitsmoral und Vertrauen.

Vorgesetztenverhalten

TeamabhĂ€ngig. Fachlich sehr gut. In der Kommunikation auf Designlevel nachvollziehbar. Fordernd aber auch respektvoll. Fast immer fair und unpersönlich (TeamabhĂ€ngig). In Bezug auf Karriere und Mitarbeiterförderung aber schwierig, da aufgrund des Aufgabenfeldes kaum Zeit und Fokus fĂŒr das eigene Team und die Stimmung.

Arbeitsbedingungen

Moderne ArbeitsrĂ€ume. Lichtdurchflutet und minimalistisch. StandortabhĂ€ngig, ob teilweise Großraum, mittelgroße oder kleinere BĂŒrorĂ€ume. PC auf dem neusten Stand, Arbeit mit Tablet möglich. Firmenhandy möglich. Nutzung von einem Firmen Notebook auf Mid-level möglich. Home Office wohl möglich, aber sehr ungern gesehen von der GeschĂ€ftsfĂŒhrung. Essenskarte fĂŒr geringen Rabatt im nĂ€heren Umfeld der Agentur.

Kommunikation

Hierarchische Strukturen, Top Down Entscheidungen ĂŒber die Teams hinweg, dezentrale Teamstrukturen mit Kostenfokus, da Teil des BBDO Netzwerkes. Von Team Lead meistens verspĂ€tete Kommunikation. Gelegentliche E-Mail von GeschĂ€ftsfĂŒhrung oder BBDO Netzwerk. Town-Hall-Meetings in 1-2 monatlicher RegelmĂ€ĂŸigkeit, bei der die gesamte Agentur zusammenkommt und die GeschĂ€ftsfĂŒhrung wichtige Entscheidungen verkĂŒndet.

Gleichberechtigung

Pay-Gap zwischen weiblichen und mÀnnlichen Kollegen. Möglichkeit der Reintegration nach Elternzeit möglich. Kollegialer Zusammenhalt geschlechterunabhÀngig sehr gut.

Interessante Aufgaben

TeamabhÀngig. Hauptkundenstamm: Zigaretten. Fast alle Teams haben Schwerpunkte. Innerhalb der Teams meistens sehr fordernde und spannende Projekte. Hoher Entwicklungsgrad und Möglichkeiten, der Designentfaltung. Starker Fokus aufs konzeptionelle- und Marken-Denken. Möglichkeiten zum Team Support, sodass man neue Aufgabenfelder erlernt und andere Branchen kennenlernt.

Nicht zu empfehlen!!

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Peter Schmidt Group GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Aufgaben bzw. den Job ansich und die Ausbildung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Verantwortungsbewusstsein, Bezahlung, Kommunikation, Verhalten gegenĂŒber Mitarbeitern (z.B. Mitarbeiter mussten in der Corona-Zeit sehr viel frĂŒher zurĂŒck ins BĂŒro als alle anderen Agenturen)

VerbesserungsvorschlÀge

Bessere Behandlung und gerechte Bezahlung der Mitarbeiter.

ArbeitsatmosphÀre

Je nach Team unterschiedlich.

Work-Life-Balance

Sehr schlecht. Man hatte das GefĂŒhl das man 24/7 arbeiten musste und wenn nicht hat man ein schlechtes Gewissen eingeredet bekommen, da das ja normal in der Branche wĂ€re.

Karriere/Weiterbildung

Richtige Weiterbildung wird leider nicht angeboten, lediglich Google Workshops (wo man die Zeit aber am Abend nachholen muss) soetwas wie Sprachkurse fĂŒr zB die Natives wird partout verweigert.

Gehalt/Sozialleistungen

Minimal-Gehalt ohne Luft nach oben. Befreundete Mitarbeiter werden seit Jahren als Junior behandelt und dementsprechend bezahlt, machen aber den Job eines Senioren.

Kollegenzusammenhalt

Gut

Vorgesetztenverhalten

Immer auf ihren Vorteil bedacht, ohne RĂŒcksicht auf die Mitarbeiter.

Arbeitsbedingungen

Gut! Schöne BĂŒros in der ABC Straße, Zirkusweg leider sehr stickige NeubaubĂŒros.

Kommunikation

Innerhalb der Agentur selten bis gar nicht gegeben. Man musste sich seine Infos immer selbst besorgen und nachharken, von alleine kam nichts.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit Àlteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Tolles Arbeitsumfeld, spannende Projekte

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Peter Schmidt Group GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Kollegenzusammenhalt

Super Zusammenhalt, im Team und zwischen den Teams, auf allen FĂŒhrungsebenen.

Interessante Aufgaben

Viele spannend, abwechslungsreiche Projekte aus diversen Branchen


ArbeitsatmosphÀre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit Àlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN