Workplace insights that matter.

Login
proALPHA Gruppe Logo

proALPHA 
Gruppe
Bewertungen

197 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 74%
Score-Details

197 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

116 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 41 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von proALPHA Gruppe über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Viel Verbesserungsbedarf

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2021 im Bereich IT bei proALPHA Business Solutions GmbH in Weilerbach gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Lob gibt es eigtl nie.

Image

Intern word oft über das Gehalt gemeckert.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice möglich

Karriere/Weiterbildung

Sah für mich keine Chance in der Firma aufzusteigen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehaltserhöhungen gibt es nicht, war die Aussage die ich auf Nachfrage dessen gehört habe. Es gibt zwar jährlich (wurde durch Corona ausgesetzt) 2% Gehaltserhöhung, die bringt einem bei einem niedrigen Einstiegsgehalt aber auch nichts.
Im Branchenvergleich wird hier extrem wenig gezahlt.

Kollegenzusammenhalt

Gibt wirklich nette Kollegen die auch gerne helfen aber auch andere

Vorgesetztenverhalten

Hätte mir bessere Kommunikation gewünscht. Bei Entscheidungen werden Mitarbeiter selten einbezogen.

Kommunikation

Gerade die Kommunikation zwischen den einzelnen Abteilungen könnte besser sein

Gleichberechtigung

Kann ich keine Angabe dazu machen


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Im Grunde genommen guter Arbeitgeber, Gehalt könnte besser sein

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei proALPHA in Weilerbach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Homeoffice, Umgang mit Corona,

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

keine Leistungsgerechte Bezahlung

Verbesserungsvorschläge

bessere Bezahlung


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Administrationsmonster

3,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei proalpha Consulting in Böblingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Solider Arbeitgeber

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation und viel zu hohe Bürokratie

Verbesserungsvorschläge

Schlankere Organisation, Abbau von Abteilungsschranken


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Betrieb im Wandel

4,3
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei proALPHA Consulting GmbH in Böblingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

die Möglichkeit zur Selbstverwirklichung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

die Möglichkeiten des Programms bleiben teils verborgen, da an zu vielen Ecken gleichzeitig geschraubt wird. Version, Roadmap, Component, Build, Consulting Paket [...] die Möglichkeit dass ein MA hier den Überblickbehält ist mittlerweile eher eine Kunst.

Verbesserungsvorschläge

Die wesentliche Punkte sind in Arbeit; weniger Tools; klare Ausrichtung auf Themen, bessere Kommunikationsstrategie (single point of contact)

Image

pA wird Wahrgenommen - intern kommen jedoch einige Mitarbeiter mit einem generellen Kulturwechsel nicht klar.

Work-Life-Balance

Generell ist gibt es zu viel Auslastung (wie überall in der Branche) daher ist Mehrarbeit oft notwendig. Diese kann aber selbst gesteuert werden.
Sorgen würde ich mir eher machen, bei zu wenig Auslastung.

Karriere/Weiterbildung

es werden interne Angebot, aber auch je nach Firmenbedürfnis und Qualitifkationsrichtigung auch externe Angebote unterstützt.

Gehalt/Sozialleistungen

soweit zu frieden, wer Leistung bringt, wird berücksichtigt

Kollegenzusammenhalt

der innerbetriebliche Zusammenhalt besonders in der selben Abteilung ist enorm 5/5, 1 Abzug da die Bereichsübergreifende Unterstützung unter der eigenen Auslastung leidet.

Umgang mit älteren Kollegen

geschätzt! jeder greift gerne auf Wissensträger zurück

Vorgesetztenverhalten

wie in jedem Unternehmen pro/contra. Generell eine gute Zusammenarbeit

Arbeitsbedingungen

viele unterschiedliche Tools

Gleichberechtigung

keinerlei Kritikpunkte

Interessante Aufgaben

Wem eine Aufgabe nicht gefällt, findet leicht Möglichkeiten sich in andere Themen einzuarbeiten. Wer will, der kann!


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kommunikation

Teilen

Vom Werkstudenten zum Angestellten

4,8
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei proALPHA Consulting GmbH in Würzburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Atmosphäre, Vorgesetztenkommunikation, Wertschätzung, Mobilität und Flexibilität beim Arbeiten

Arbeitsatmosphäre

Sehr angenehme Arbeitsatmosphäre
Direkter und freundlicher Kontakt zu Kollegen und Vorgesetzten.
Schnelle Integration in das Team sowie eine wertschätzenden Atmosphäre.

Karriere/Weiterbildung

T O P ! ! ! !
Ich habe damals meine Werkstudentenstelle gewechselt, weil ich für mich eine Perspektive im Unternehmen proAlpha gesehen habe.
Nach einem Jahr habe ich eine Anstellung als Masterand sowie ein Angebot für einen Anstellungsvertrag erhalten.

Die Kommunikation über den gesamten Verlauf war spitze (genau wie man es sich vorstellt). Zusätzlich hatte ich das Gefühl, dass ich jederzeit meine Vorstellungen bezüglich meiner eigenen zukünftigen Entwicklung äußern kann und diese auch berücksichtigt wird.

Kollegenzusammenhalt

War bis heute immer TOP!!!

Vorgesetztenverhalten

Klare und nachvollziehbare Entscheidungen sowie eine direkte Kommunikation.
Man wird in die Entscheidungsfindung einbezogen und die eigene Stimme erhält eine angemessene Gewichtung.
Zusätzlich interessiert sich die Führungskraft auch für private Themen, wodurch die Kommunikationsebene zwischen Führungskraft und Angestellten / Werkstudenten, in einem angemessenen Maß, erweitert wird.

Arbeitsbedingungen

Die Büroräume und der Standort haben meiner Meinung nach einen besonderen FLAIR.
Ein Mix aus historischen Altbau mit technikorientiertem StartUup-Flair.

Kommunikation

Sehr gutes Kommunikationsangebot durch regelmäßige Meeting,
Webinare und Calls.
Man hat jederzeit die Möglichkeit aktuelle Ereignisse, Ergebnisse, Erfolge und News über das firmeninterne Intranet einzusehen und informiert zu bleiben.

Gleichberechtigung

Während meiner Zeit konnte ich nichts Gegenteiliges feststellen.

Interessante Aufgaben

Das Aufgabenspektrum wurde auf eigene Anfrage erweitert und
gestaltete sich dadurch vielfältig und sehr interessant.
Der Umfang an Tätigkeiten und die damit steigende Verantwortung wurde stark erweitert.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jonxha Llapashtica, Team Recruiting
Jonxha LlapashticaTeam Recruiting

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für die ausführliche Bewertung genommen hast. Dein Lob zu den Themen wie Karriere, Kommunikation sowie Kollegenzusammenhalt macht uns stolz und motiviert uns zeitgleich, jeden Tag unser Bestes zu geben. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit!

Schön, dass Du Teil der proALPHA-Familie bist. For the champions!

Viele Grüße

Jonxha Llapashtica
Team Recruiting

Großkonzern mit Potential nach Oben

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei proALPHA Business Solutions GmbH in Weilerbach gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Das Arbeitsklima ist nicht gut. Eventuell Corona bedingt aber nach über einem Jahr Pandemie, sollte das anders sein.

Work-Life-Balance

Überstunden, Wochenendarbeit und spät Abends arbeiten wird erwartet.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt Skilleinstufungen aber keine Fortbildungsangebote.

Kollegenzusammenhalt

Man geht ehrlich miteinander um.Ees gibt Grabenkämpfe zwischen den Abteilungen. Viele der Kollegen der eigenen Abteilung sieht man tagelang nicht. Aber wenn man Probleme hat war oftmals jemand erreichbar.

Vorgesetztenverhalten

Da ich meinen Vorgesetzten kaum kenne, Mitte.

Arbeitsbedingungen

Wegen Corona hauptsächlich Homeoffice. Im Büro selbst gibt es keine höhenverstellbaren Schreibtische und sonstigen Komfort.

Kommunikation

Es gibt viele Meetings, wo das übliche Bullshit Bingo gespielt wird. Aber abgeholt wird man als nicht Leitende Person nicht.

Gleichberechtigung

Als weisser Mann kann ich kaum etwas dazu beitragen. weibliche Vorgesetzte hatte ich keine. Geschäftsführung ist ebenso männlich und weiss.

Interessante Aufgaben

Keine Branchenüblichen Technologien. Man kann wahrscheinlich bis zur Rente bei proALPHA bleiben. Aber eine Wertsteigerung für den IT Markt erlang man nicht.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jonxha Llapashtica, Team Recruiting
Jonxha LlapashticaTeam Recruiting

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank für Deine Bewertung. Wir bedauern, dass Du proALPHA als Arbeitgeber nicht weiterempfiehlst. Um Deine knappen Kritikpunkte besser nachvollziehen zu können, möchten wir Dir an dieser Stelle zusätzlich zu dem bereits angebotenen Austrittsgespräch die Möglichkeit eines konstruktiven Austauschs vorschlagen. Du erreichst uns unter der Nummer 06374 800 498.

Wir wünschen Dir persönlich und beruflich alles Gute!

Viele Grüße

Jonxha Llapashtica
Team Recruiting

IT-Consultant - Licht und Schatten in jeder Kategorie

3,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei proALPHA Consulting GmbH in Ahrensburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Hohes Task-Hopping durch kleinteilige Aufgaben bei mittlerem Zeitdruck: einerseits wird viel über Deadlines kommuniziert, nicht nur zum aktuellen Task, sondern auch zu folgenden, sodass Deadlines stets im Bewusstsein sind. Andererseits sind Deadlines auch nicht in Stein gemeißelt.
Die Entwicklungstools und das Framework der Standardsoftware sind stark verbesserungsfähig.
Nichtsdestotrotz habe ich mich mehrere Jahre Großteils wohl gefühlt.

Image

Auf dem Flurfunk hört man deutlich öfter Kritik als Lob über die Firma und die Aufgaben.

Work-Life-Balance

Positiv: Arbeit an Wochenenden oder zu Abendstunden kommt in Praxis viel seltener, als im Vorstellungsgespräch angedroht wurde.
Neutral: Es gibt einen gewissen Überstundendruck durch die vielen Deadlines (s. Arbeitsatmosphäre), aber wenn man seine Aufgabe gut beherrscht, kommt man mit wenig Überstunden aus. Wer hart auftritt, kann auch Null Überstunden durchsetzen.

Karriere/Weiterbildung

Die Aufstiegsmöglichkeit durch Karrierelevels (Consultant, Professional, Senior usw.) ist bekannt und wird auch häufig vollzogen.
Beförderungen in Führungspositionen sind durch flache Hierarchien eher selten.
Interne Weiterbildungsseminare sind häufig, um externe müsste man sich selbst bemühen.

Gehalt/Sozialleistungen

Nach harter Verhandlung um ein halbwegs akzeptables Einstiegsgehalt (im Vergleich zu Gehalt des ungekündigten vorherigen Arbeitsverhältnisses) waren leider auch die folgenden Gehaltserhöhungen im Rahmen von Personalgespräche eher zurückhaltend.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Als ERP Haus unterstützt proALPHA Digitalisierung und hilft Kunden, effizienter und dadurch ökologischer zu werden.
Positiv waren auch Kleinigkeiten wie Mülltrennung und Mehrweggetränkeflaschen.
Negativ war, dass vielen Kunden zu viele Vor-Ort-Termine verkauft werden zum Preis vieler gefahrener Kilometer, obwohl man die Anforderungen der Kunden auch Remote hätte lösen können.

Kollegenzusammenhalt

Abhängig von der Abteilung. Zusammengefasst kann man sagen: je näher, desto besser, und leider auch umgekehrt.
Mit Kollegen aus gleicher Abteilung (IT-Consulting) am gleichen Standort: vorbildlicher Zusammenhalt, alle freundlich und hilfsbereit.
Mit Kollegen der gleichen Rolle (IT-Consultants) von anderen Standorten: mit wenigen Ausnahmen ebenfalls vorbildlich, freundlich und hilfsbereit.
Mit Kollegen aus dem Consulting, aber mit anderen Rollen (Berater, Projektleiter, ...): Großteils ebenfalls freundlich und hilfsbereit, teilweise aber auch Fire and Forget Mentalität - Arbeit über den Zaun schmeißen, danach nichts mehr davon hören wollen.
Mit Angehörigen der Firmenschwester proALPHA Business Solutions: Großteils unkooperativ bis unverschämt, zum Glück aber auch freundliche und hilfsbereite Ausnahmen. Leider kriegt man aber häufig Aufgaben aus dem Service (zur pA-BS gehörig) zugewiesen oder benötigt ab und zu Hilfe aus der Standardentwicklung, aber beide Abteilungen betrachten das komplette Consulting anscheinend nicht als Kollegen, sondern nervige Fremde.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich habe einige ältere Kollegen kurz vor Ruhestand erlebt und keinerlei Diskriminierung mitbekommen.

Vorgesetztenverhalten

Positiv: der direkte Vorgesetzte hat mit hohem Einsatz dafür gekämpft, uns den Rücken freizuhalten.
Negativ: von Bekanntmachungen und Entscheidungen einer höherstehenden Führungskraft habe ich mich mehrfach zu Unrecht kritisiert und zu wenig respektiert gefühlt.

Arbeitsbedingungen

Schickes Bürogebäude, angenehme Bürogröße (zumeist 3-4 Personen je Büro), gutes Verpflegungsangebot (Kaffeeprodukte, Getränke, Obst und Süßigkeiten kostenlos)

Kommunikation

Von der Corona Zeit abgesehen war die Informationspolitik gut.

Gleichberechtigung

In anderen Abteilungen gab es weibliche Führungskräfte, ich habe Elternzeiten miterlebt und keinerlei Diskriminierung mitbekommen.

Interessante Aufgaben

Negativ: viele kleine Aufgaben, wenig Herausforderung, selten Entfaltungsspielraum im Architekturlevel.
Positiv: viel Einblick in die Prozesse, Stärken und Schwächen von diversen interessanten Kunden, viel Abwechslung hinsichtlich ERP Modulen (keine Festlegung auf bestimmte Module)

Arbeitgeber-Kommentar

Jonxha Llapashtica, Team Recruiting
Jonxha LlapashticaTeam Recruiting

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank dafür, dass Du Dir die Zeit für eine ausführliche Bewertung genommen hast. Es freut uns, dass Du auch nach Deinem Abgang proALPHA als Arbeitgeber weiterempfiehlst.
Wir bedauern, dass Du die Zusammenarbeit mit den Kollegen*innen von proALPHA Business Solutions teilweise unkooperativ wahrgenommen hast. Gerade in dieser Kategorie erhalten wir in der Regel die besten Bewertungen. Dennoch ist es schön, dass Dich andere Bereiche, wie z. B. unsere Arbeitsbedingungen, überzeugen konnten und hoffentlich gut in Erinnerung bleiben.

Wir wünschen Dir persönlich und beruflich alles Gute!

Viele Grüße

Jonxha Llapashtica
Team Recruiting

Abwechslungsreiche Tätigkeiten

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei proALPHA Consulting GmbH in Deutschland gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Seit März 2020 sind fast alle im Home-Office. Der Umstieg klappte von heute auf morgen. In meinem Bereich gab es zuvor bereits gute Home-Office-Vereinbarungen

Work-Life-Balance

In der Beratung ist es mit der Work-Life-Balance generell so eine Sache. Man muss sie immer auch selbst im Auge behalten. Toll sind die vielen Freiheiten und die extrem hohe Flexibilität, z. Bsp. zum Friseur um 14:00 Uhr und dann am Abend oder einem anderen Tag länger machen.
Ich selbst habe keine Kinder, habe viele Kollegen mit Kindern, die in der Corona-Zeit auch gut unterstützt werden.

Karriere/Weiterbildung

es gibt eine interne Academy, viele Schulungen werden von Kollegen für Kollegen gegeben. Das Thema Wissensweitergabe ist wichtig.
Jeder hat ein Budget von 5 Weiterbildungstagen im Jahr.
Es gibt auch externe Schulungen wie eine IPMA-Zertifizierung.

Gehalt/Sozialleistungen

sehr unterschiedlich, ich bin zufrieden, meine Kollegen nicht alle.
Es gab für alle eine Corona-Prämie. Zu Weihnachten haben alle ein nettes Päckchen vom CEO erhalten, das fand ich wirklich besonders

Umwelt-/Sozialbewusstsein

dazu kann ich nichts sagen

Kollegenzusammenhalt

besser kann ich es mir nicht vorstellen

Umgang mit älteren Kollegen

die Kollegen werden mit ihrem Wissen total geschätzt

Vorgesetztenverhalten

Das mittlere Management ist recht jung, viele sind intern aufgestiegen.
Die meisten kümmern sich gut um ihr Team, über meine Führungskraft kann ich nichts schlechtes sagen

Arbeitsbedingungen

gute Ausstattung, immer das neuste Handy. Wegen Corona konnte ich Bildschirm und Stuhl mit nach Hause nehmen

Kommunikation

Ich habe den Eindruck, dass es manchmal auf den Vorgesetzten
ankommt. Meine Führungskraft informiert immer sehr früh und erklärt die Hintergründe, die zu entsprechenden Entscheidungen geführt haben.
Unser CEO hält regelmäßig Fireside Chats für alle Kollegen (einmal auf deutsch, einmal auf Englisch) um Fragen zu beantworten.
Unser COO hat einmal im Monat eine längere Info- und oft auch Diskussionsrunde, wo er sehr gerne Rückmeldungen von Mitarbeitern direkt einholt
Ganz aktuell gibt es Fokusgruppen zu wichtigen Themen, unter anderem auch zur Kommunikation und der Frage, wie sie sich verbessern kann. Dabei erarbeiten Mitarbeiter die Vorschläge und unterstützten auch bei der Umsetzung.

Gleichberechtigung

die Branche ist generell eher männerdominiert, wir haben bei uns am Standort ca. 25% Frauen. Die sind gleichberechtigt (ich bin eine Frau)

Interessante Aufgaben

Kein Tag ist wie der andere.
Wenn ein Projekt mal nicht so gut läuft, gibt es andere Projekte, die gut laufen. Das gleicht sich dann aus.


Image

Teilen

Besonnenheit und seriöse Arbeit sind wieder gefragt

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei proALPHA Consulting GmbH in Solingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Moderne Ausstattung, Tolle ERP-Software, Hervorragendes ERP-Ökosystem mit leistungsfähigen Partnern innerhalb und außerhalb der eigenen Unternehmensgruppe, Hidden-Champions als Kunden

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

In den letzten 12 Monaten wurde einige Fehler gemacht, welche zu Unzufriedenheit und Fluktuation führten. Dieses erklärt auch die jüngsten schlechten Bewertungen. Man darf aber davon ausgehen, dass dieses eine Momentaufnahme ist und sich das Unternehmen wieder in die richtige Richtung entwickelt. Die Auftragslage ist gut und geben dem Unternehmen den Spielraum, die Fehler zu korrigieren, Kapazitäten aufzubauen und in das Personal zu investieren.

Verbesserungsvorschläge

Besonnenheit und seriöse Arbeit würdigen, kognitive Verzerrungen identifizieren und sich von übermäßigem Optimismus lösen, realistischer planen

Arbeitsatmosphäre

Nach einem verunglücktem Jahr 2020 welches man sich bei proALPHA selbst erschwerte, kehrt die Unternehmensführung zurück zu den Werten, die proALPHA stark gemacht haben und entwickelt ein Bewusstsein für die Mitarbeiter*innen sowie die komplexe innere Organisation.

Image

Insgesamt genießt proALPHA ein gutes Image und leistet hervorragende Arbeit im Marketing

Work-Life-Balance

Dieser Punkt ist für fast alle Mitarbeiter*innen bei proALPHA eine sehr große Herausforderung, welcher nur mit konsequentem Setzen von Prioritäten und klarer Abgrenzung begegnet werden kann. Die Organisation selbst, ist dafür bisher noch nicht ausreichend ehrlich und verbindlich, sondern zermürbt diejenigen, welche nicht auf sich selbst Acht geben. Mit dem richtigen Mindset ist es aber ohne Einschränkungen möglich, die richtige Balance zu finden.

Karriere/Weiterbildung

Es wird in der eigenen Academy sowie mit externen Partnern viel geboten. Es gibt klare Karrierepfade, Wechsel innerhalb der Unternehmensbereiche sind möglich und werden auch gefördert.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Zeichen der Zeit wurden erkannt und proALPHA geht hier, nach einer kurzen Irrfahrt, wieder in eine marktkonforme Richtung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Thema wird ernst genommen und proALPHA ist sicher seine Rolle sehr bewusst.

Kollegenzusammenhalt

proALPHA zeichnet sich durch einen außergewöhnlichen Kollegenzusammenhalt aus

Umgang mit älteren Kollegen

Die Kompetenz von älteren Kollegen wird sehr geschätzt, es werden auch ältere Mitarbeiter*inne eingestellt.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind fair und fachlich kompetent, benötigen allerdings mehr Zeit für ihre Führungsaufgaben und sollten auch selbst einen höheren Fokus auf das Thema Führung legen

Arbeitsbedingungen

Gute Ausstattung für das Home-Office, kompetente IT, Bürostandort in Solingen ist etwas in die Jahre gekommen, aber ok. Die Zeit der Büroarbeit ist ohnehin seit Corona ohnehin vorbei und wird auch nach der Pandemie eine geringer Rolle spielen

Kommunikation

Die Kommunikation ist mittlerweile umfangreich, offen und ehrlich. Hier wird es in Zukunft wichtig sein, auch auf die Zwischentöne zu hören, denn in jüngsten Vergangenheit wurde zum Teil Augenwischerei betrieben

Gleichberechtigung

Auf Managementebene sind Frauen klar unterrepräsentiert, ansonsten geht proALPHA in vielen Bereichen einen modernen Weg und macht beim Thema Gleichberechtigung Fortschritte.

Interessante Aufgaben

Die Aufgabenvielfalt bei proALPHA ist sehr groß, die Themen sind herausfordernd, aber meist sehr interessant

Leider immer mehr Druck und wenig Anerkennung

2,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei proALPHA Business Solutions GmbH in Weilerbach gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Das größte Kapital der Firma sind die Kunden und Mitarbeiter. Die Zufriedenheit beider Gruppen hängt stark voneinander ab. Wenn es in einem Bereich dauernd Kündigungen gibt, sollte man dies hinterfragen.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre hat leider unter dem Druck der letzten Jahre sehr gelitten. Im Vertrieb knallen die Sektkorken und der Rest der Firma wird ohne Anerkennung verheizt.

Image

Das Image war mal sehr gut, geht aber immer weiter runter. Sowohl bei Kunden als auch bei Arbeitnehmern. Wenn hier nicht bald gegengesteuert wird, wird es harte Zeiten geben.

Work-Life-Balance

Das Zeit-Modell auf Vertrauensbasis hat seine Vorteile, in den letzten Jahren wird es aber immer mehr von den Vorgesetzten ausgenutzt und dauerhafte Mehrarbeit wird mit noch mehr Arbeit belohnt.

Karriere/Weiterbildung

Die Karrierechancen sind je nach Bereich deutlich unterschiedlich. Manche Führungskräfte wollen nicht dass sich MA weiterbilden, da sie dann mehr Geld wollen.

Gehalt/Sozialleistungen

Bei dieser Unternehmensgröße noch keine betriebliche Altersvorsorge? Die Gehälter sind (bis auf den Vertrieb) unterdurchschnittlich in vielen Bereichen und werden immer schlechter, da die jährlichen Gehaltsanpassungen immer weiter runter gefahren werden. Die Aussetzung der Gehaltsanpassungen durch Corona war ok, dann aber das "Beste GJ ever" einfahren aber die Anpassung nachholen, das ist wie ein Schlag ins Gesicht und spiegelt die neue Unternehmenskultur wieder.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Einmal im Jahr zu Weihnachten eine Spende zur Beruhigung des sozialen Gewissens.

Kollegenzusammenhalt

Für mich der einzige Grund zu bleiben.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen haben es teilweise schwer, da ein junger MA mit entsprechendem Abschluss mehr wert ist als ein älterer mit jahrelanger Erfahrung. Das ist aber auch Teamabhängig.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt viele Versprechen die nicht gehalten werden. Man sollte sich alles schriftlich geben lassen und kann sich auf mündliche Absprachen absolut nicht verlassen. Dass neue MA nicht lange bleiben wird nicht hinterfragt, es zählt nur das Ergebnis und nicht mehr der MA.

Arbeitsbedingungen

Ist ok. Da gibt es schlechtere Räumlichkeiten.

Kommunikation

Trotz immer neuer Tools zur besseren Kommunikation bekommt man nicht mal mitgeteilt wenn im eigenen Team jemand das Unternehmen verlässt. Die elementarsten Infos für MA werden nur stark zeitverzögert kommuniziert oder man bekommt die Infos nur auf dem Flurfunk mit.

Gleichberechtigung

Hier sehe ich kein Problem.

Interessante Aufgaben

Es gibt viele spannende Projekt, momentan ist vieles im Wandel und es wird auch immer mehr in neue Lösungen investiert. Leider führt der Zeitdruck und häufige Hau-Ruck-Aktionen dazu, dass man seine Aufgaben nicht so erledigen kann, wie der eigene Anspruch wäre, was sehr frustriert

MEHR BEWERTUNGEN LESEN