Kein Logo hinterlegt

PRODYNA 
SE
Bewertungen

108 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,1Weiterempfehlung: 80%
Score-Details

108 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

43 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 11 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

bis jetzt TOP

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei PRODYNA SE in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Team und Benefits

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Grün von PRODYNA (Logo)

Verbesserungsvorschläge

Die Möglichkeit, Kontakt zu den Kollegen in anderen Standorten aufzunehmen.

Arbeitsatmosphäre

Ich habe nur im Standort Stuttgart gearbeitet und hier ist die Arbeitsatmosphäre super. Die Mitarbeiter/innen sind sehr hilfsbereit, dynamisch, abenteuerlustig und ehrlich.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt Möglichkeiten, aber man muss sich selbst Mühe geben.

Gehalt/Sozialleistungen

Außer Gehalt gibt es sehr viele Benefits.

Umgang mit älteren Kollegen

In Stuttgart gibt es keine ältere Kollegen.

Interessante Aufgaben

Es ist ganz individuell. Man kann Glück oder Pech haben.


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Moderner Arbeitgeber, welcher ausgewogen auf die Interessen aller beteiligten Parteien eingeht.

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei PRODYNA SE in Eschborn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alles

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Nichts

Arbeitsatmosphäre

Sie ist geprägt von einem hilfsbereiten und vertrauensvollen Umgang miteinander, der Engagement und Loyalität fördert.

Work-Life-Balance

Besser geht es nicht.

Karriere/Weiterbildung

Interne Weiterbildung und ein Budget für externe Weiterbildung steht allen offen.
Dass Karriere nicht nur dem Mitarbeiter, sondern auch dem Unternehmen nützt, ist hier erkannt worden. Deshalb wird Karriere gefördert und hilft der Weiterentwicklung beider Seiten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Unternehmen ist nach ISO 14001 zertifiziert. Dementsprechend nimmt es Umweltmanagement ernst.
Soziales Engagement, sogar mit Beteiligung und Einfluss darauf durch die Belegschaft, wird gefördert.

Kollegenzusammenhalt

Ausgesprochen guter Zusammenhalt. Hilfsbereitschaft kann erwartet werden und ist gerne gesehen.

Vorgesetztenverhalten

Fairer Umgang.

Arbeitsbedingungen

Hier steht eine sehr moderne Infrastruktur mit prima Support zur Verfügung.

Kommunikation

Transparente Kommunikation auf allen Ebenen.

Gleichberechtigung

Es wird darauf eingegangen, wie der Einzelne optimal zum Ergebnis des Unternehmens beitragen kann.

Interessante Aufgaben

Technologisch ist das Unternehmen an der Spitze tätig. Darum sind die Aufgaben dementsprechend sehr interessant.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Kann man jederzeit empfehlen

4,9
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei PRODYNA SE in Eschborn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Jederzeit flexibel. Früher meine ich ging immer der Kunde vor, heute dneke ich ist es der Mitarbeiter...

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich habe wirklich nichts...

Verbesserungsvorschläge

Habe jetzt nichts mehr zum Verbessern...

Arbeitsatmosphäre

Kein verkrampfte Firma. Alles läuft offen und ehlich zu.

Kollegenzusammenhalt

TOP - wahrscheinlich höchstes Gut. Wird von der Firma auch ausgesprochen gepflegt...

Kommunikation

Nicht zu beklagen. Jeder bekomt die Inof, die ihn interessiert. Auch durch Auswahl von Inofokanälen...


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Fühle mich seit Jahren wohl

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei PRODYNA SE in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich bin mittlerweile fast 10 Jahre bei PRODYNA und werde noch viele Jahre dabei bleiben. Ich schätze das Umfeld und die Kollegen sehr. Ich habe bereits viele spannende Projekte begleitet und sehe, dass es grade im Bereich Cloudtechnologie immer spannender wird.
Bei anderen Arbeitgebern gibt es zwar mehr Gehalt, aber mittlerweile ist es so viel, dass ich sorgenfrei leben und mir auch einiges an Luxus leisten kann.

Arbeitsatmosphäre

Ich verstehe mich mit allen Kollegen sehr gut! Wir können fachsimpeln oder auch einfach mal quatschen. Insgesamt sind wir schon ziemliche Nerds, aber doch normal.

Work-Life-Balance

Als Consultant gibt es Projekt die mal mehr und mal weniger anstrengend sind. Wenn es einem zu viel wird, dann kann man das auch offen und ehrlich an den Vorgesetzten melden und dann wird geholfen.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird bei PRODYNA hoch geschätzt. Es ist zwar nicht so, dass wir eine 4+1 Regelung haben, aber man kann bei HR anmelden, dass man gerne auf diese oder jene Konferenz möchte oder das eine oder andere Training machen möchte.
Trainings sind mittlerweile oft intern, da wir diese mittlerweile selbst im Portfolio haben. Das fördert auch den Firmenzusammenhalt.
Falls wir für eine neue Technologie oder Methodik keinen Trainer haben, dann ist es auch möglich externe Lehrgänge zu besuchen.

Kollegenzusammenhalt

Auch in Zeiten von Corona schaffen wir es mit monatlichen Tech-Meetups und wöchentlichen Online-Treffen Kontakt zu halten. Wir teilen nicht nur Dinge aus den Projekten, sondern auch mal Privates mit. Tabus gibt es eigentlich nicht, solange man höflich bleibt.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich selbst bin mittlerweile ein kleines Stück über dem Altersdurchschnitt, der bei ca. 36 liegen dürfte. Von daher gibt es nicht viele ältere Kollegen, da der Beruf des Consultants auch recht anstrengend sein kann. Die wenigen älteren Kollegen werden wegen ihr Erfahrung äußerst geschätzt und oft zu Rate gezogen.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt eine verhältnismäßig flache Hierarchie, so dass auch die Firmenleiter gut zu erreichen sind. In der Regel können einem aber schon die direkten Vorgesetzten helfen.

Arbeitsbedingungen

Oft können wir auf der von PRODYNA zur Verfügung gestellten Hardware arbeiten. Dafür bekommen wir auch kräftige Laptops. Ein Wechsel von Laptops ist in der Regel alle 3 Jahre oder mit Begründung möglich.
Ein Wechsel zu aktuellen Handys ist üblicherweise alle 2 Jahre möglich.

Kommunikation

Es gibt vierteljährliche Town-Halls für die ganze Firma, wo wir über alle aktuellen Vorgänge informiert werden.
An unserem Standort gibt es auch einen wöchentlichen Austausch für den, der es möchte. Insgesamt wird viel Wert auf Transparenz gelegt.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt verglichen mit Accenture oder Bechtle ist eher durchschnittlich, aber für die Work/Life-Balance sehr gut.

Interessante Aufgaben

Wir setzen immer auf einen modernen Technologiestack, sofern es der Kunde zulässt. In manchen Projekten müssen wir mit älteren Technologien arbeiten. Bei vielen Projekten können wir den Kunden aber vom Einsatz neuer Technologien überzeugen, da wir immer als vertrauensvoller Partner wahrgenommen werden.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Pauschale Bewertung nicht einfach

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei PRODYNA SE in Eschborn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Loyalität wird belohnt. Gesundheit und Sport wird gefördert.

Arbeitsatmosphäre

Meistens eine gute Atmosphäre.

Work-Life-Balance

Unter den Umständen, die der Job mit sich bringt, ist die Balance durchaus gut.

Kollegenzusammenhalt

Kann man in der Regel nicht meckern.

Vorgesetztenverhalten

Kommt stark auf den Vorgesetzten an.

Arbeitsbedingungen

Manchmal muss man etwas zu viel kämpfen für seine Bedingungen.

Kommunikation

Jemand sagte mal "Kommunikation ist Glückssache". Das trifft hier zu, zumindest diejenige von oben nach unten.

Interessante Aufgaben

Mal so, mal so.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Der beste Arbeitgeber, den ich je hatte!

5,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei PRODYNA SE in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

ALLES, ALLES!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es fällt mir wirklch nichts ein. Ich muss (will) gehen, weil ich was komplett anders machen möchte..

Verbesserungsvorschläge

ICh weiß nicht wo das Arbeitsparadies ist, aber hier kann man anfangen zu suchen...

Arbeitsatmosphäre

Jederzeit professionell, aber locker!

Work-Life-Balance

Keine Klagen, absolut nicht!
Wenn jemand mehr leistet, dann wird das gewürdigt.

Karriere/Weiterbildung

Leute, ich kenne keine Firma, die Ihren Mitarbeitern entweder 4 Wochen frei gibt oder oder eine Monatsgehalt für Zertifizierung. SO WAS GIBT ES NICHT WOANDERS!

Kollegenzusammenhalt

TOP!

Vorgesetztenverhalten

Direkte Vorgesetzte jederzeit top!
Top-Management ist wirklich immer verfügbar. Gnz ehrlich, wer Top Management kritisiert, müsste in der Lage sein das auch zu tun...bin über 50 und habe bisher NIE so ein Top Management erlebt: Jederzeit greiftbar, wenn jemnd mit einer Idee hat, dann wird das bewertet und falls passt, sofort umgesetzt.

Kommunikation

Offnene und direkte Kommunikation!

Interessante Aufgaben

Natürlich kann mna mal ein doofes Projekt erwichen. Aber bei einem Dienstleister nur die Dinge zu machen wollen, die einem passen, ist in dem Beruf unprofessionell...


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Für den Start super, langfristig sehe ich mich jedoch woanders

4,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei PRODYNA SE in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Alle Events machen immer Spaß und werden kostentechnisch zu 100% übernommen
- Den Kollegenzusammenhalt untereinander
- Die Lage aller Büros ist super Zentral und schnell zu erreichen (außer der Hauptsitz Eschborn)
- Es gibt nur noch wenig Papierkram und viel wurde digitalisiert

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Die interne IT ist gefühlt immer wieder ein Problem und wurde in den letzten Jahren mehrfach neu besetzt, manche Anfragen dauern Ewigkeiten, keiner fühlt sich verantwortlich und es gibt Pingpong zwischen alten Zuständigen und den neuen
- Interne Mitarbeiter (Finance, interne IT) werden immer mehr durch Nearshoring (Serbien & Griechenland) ersetzt, auch Kollegen mit mehreren Jahren Zugehörigkeit
- Alles was aktiv keinen Umsatz bringt oder bringen wird, ist Freizeit

Verbesserungsvorschläge

- Innovation Management wieder aufleben und durchstrukturieren. Investiert da ruhig mehr Zeit rein, nicht alles was kein Geld einbringt ist schlecht
- Vertraut euren Mitarbeiten und lasst sie flexibel HomeOffice machen. Am Standort Hamburg war das kein Problem, andere Standorte haben da mehr Probleme mit
- Unterstützt auch mal nicht-Sportler bei ihren Hobbies, da gibt es sicherlich auch einige interessante Dinge
- Opfert mal einen Tag im Monat für Weiterbildung am Standort. Wir haben viele gute Entwickler, von denen man außerhalb von Projekten viel lernen kann und mit dem weitergegebenen Wissen langfristig Geld verdienen kann. Ein 1-Stunden-Dialog ist zwar manchmal interessant, aber nicht mal dieser zählt zur Arbeitszeit.

Arbeitsatmosphäre

Das Hamburger Team ist super. Jeder versteht sich untereinander und wir hatten immer unseren Spaß zusammen. Standortübergreifend sind viele froh, nicht beim Management in Eschborn zu sitzen.

Image

Bei den Kunden immer super, innerhalb der Firma spalten sich die Meinungen etwas. Hier wird sich jedes Jahr über die selben Probleme beschwert.

Work-Life-Balance

Urlaub wurde immer genehmigt, Mehrarbeit nur in kritischen Phasen, die man danach wieder abbauen konnte. HomeOffice ist sehr ungern gesehen und wird nach Covid sicher nur wieder in Ausnahmefällen erlaubt sein, auch wenn man nicht vor Ort beim Kunden sitzt. 4-Tage-Woche & Teilzeit ist ebenfalls möglich.

Karriere/Weiterbildung

Jeder Entwickler hat mehrere Standardschulungen (Projekt Management, Kommunikationstraining & Scrum), aktuell kommen Cloud-Zertifikate dazu (AWS, Azure oder Google). Konferenzen und Messen sind oft "zu teuer", werden aber manchmal erlaubt (z.B. Liferay Devcon, Containerdays Hamburg). Expertengruppen gab es mal haufenweise, waren aber keine Arbeitszeit und sind dementsprechend eingeschlafen und nicht mehr wirklich existent.

Kollegenzusammenhalt

Jeder hat ein offenes Ohr für jeden, auch Standortübergreifend. Es gibt an jedem Standort und Region eigens organisierte Events, um den Zusammenhalt zu stärken. In Hamburg ist jeder ehrlich zueinander und ich kann mir schlecht ein besseres Team vorstellen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt wenige Ü40 und noch weniger Ü50, aber im Consulting ist das üblich. Diese werden aber auch eingestellt und wie jeder andere Mitarbeiter in Projekten besetzt.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt ein Jahresgespräch sowie Quartalsgespräche. Die Quartalsgespräche werden mit dem Teamlead abgehalten, der sich bei jedem Projekt unterscheiden kann (in Hamburg und Berlin sind die Teamleads fest strukturiert und unterscheiden sich nicht). Gibt es Projekte, in denen man nicht arbeiten möchte, wird meistens nach Ersatz gesucht und ein passenderes Projekt gegeben. Mit erhöhter Seniorität ist man meistens aber gesetzt. Beim Jahresgespräch werden Ziele für das nächste Jahr gesetzt, darunter gewünschte Schulungen und eigene Pläne berücksichtigt.

Arbeitsbedingungen

Alle drei Jahre ein neues Notebook (Lenovo T-Serie & MacBook Pro) und Smartphone (iPhone, Samsung Galaxy). Sollte davon etwas nicht mehr laufen, wird umgehend etwas neues bestellt. Dazu gibt es eine billige Tastatur und eine noch billigere Plastikmaus, hält sich zwar alles über Jahre hinweg, aber da kann man ruhig mal etwas mehr investieren. Ergonomie ist neben Steelcase-Stühlen und höhenverstellbaren Bildschirmen noch weit entfernt, da muss man sich alles selbst kaufen. Lizenzen für IntelliJ sind immer möglich, bei anderer kostenpflichtiger Software muss diese Sinn machen, wird aber in den meisten Fällen erlaubt.

Kommunikation

Die Kommunikation vom C-Level wurde von Jahr zu Jahr immer schlechter. Es wird immer viel von Transparenz und Teamgeist geredet, jedoch merkt man davon nicht so viel. Untereinander und mit dem Regional Manager wird jedoch so gut es geht offen kommuniziert.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt nach 4 Jahren knapp über 50k inkl. Firmenwagen, immer pünktlich, sowie ein Jahresbonus am Ende des Jahres, der sich nach dem Gesamtumsatz sowie der eigenen Reisezeit (und vielen weiteren unklaren Faktoren) berechnet (bei mir war es immer ca. ein zusätzliches Gehalt). Firmenwagen, HVV-Ticket oder JobRad wird bezahlt (ausschließlich eines davon), BahnCard je nach Projekteinsatz auch. Dazu gibt es 30 Tage Urlaub sowie einen Betriebsurlaub von Weihnachten bis zur ersten Januarwoche, den man zwingend nehmen muss.

Gleichberechtigung

Management fast ausschließlich von Männern besetzt. Im Recruiting/Office Management werden scheinbar ausschließlich junge Frauen gesucht, um nach außen eine gute Wirkung zu bekommen. Bei den Entwicklern wird dort aber kein Unterschied gemacht und alle haben dieselben Chancen. Einige Mitarbeiter sind nach einigen Jahren zurückgekehrt und sind wieder in ihren ehemaligen Positionen.

Interessante Aufgaben

Man kann Glück oder Pech haben. In Hamburg gibt es meist die "coolen" Projekte mit neuen Technologien, woanders gibt es oft ein sehr unbeliebtes Tool. Man kann sich hier aber aus dem Verteiler nehmen lassen und hoffen, nicht da ranzumüssen. Das wird von Zeit zu Zeit zwar immer weniger, aber man kann ja Pech haben.

Schlechte Stimmung, fehlende Kommunikation sowie nicht nachvollziehbare Managemententscheidungen

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei PRODYNA SE in Eschborn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitet mir neuen Technologien

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wirbt mit Benefits, die nicht gelebt werden. Wenig Transparenz und Kommunikation.

Verbesserungsvorschläge

Mein Verbesserungsvorschlag ist definitiv die interne Kommunikation, denn keine und nicht nachvollziehbare Entscheidungen löst nur schlechte Stimmung und Unsicherheit bei den Mitarbeitern aus.

Arbeitsatmosphäre

Ich persönlich empfand die Atmosphäre in Eschborn als angespannt, schlecht und mit wenig Freude an der Arbeit. Ausgelöst durch fehlende Kommunikation und Transparenz vom Management und leider wurden einige emotionale und kurzfristige Entscheidungen getroffen statt rational nachvollziehbare. Sowas löst leider eine gewisse Unsicherheit bei jedem Mitarbeiter aus.

Image

Das Image ist nach meinem empfinden sehr geteilt. Es wird viel über Fehlentscheidungen vom Management Gesprochen (Und das Management repräsentiert das Unternehmen), aber keiner traut sich gewisse Punkte oder Unzufriedenheiten konstruktiv und offen anzusprechen. Hätte ich mich ebenso wenig getraut, denn eine offene Kommunikation wird nicht gelebt.

Work-Life-Balance

Work Life Balance hat PRODYNA aus meiner Sicht gar nicht verstanden. Homeoffice wird nicht gerne gesehen und kann man nur Ausnahmsweise mal machen und die flexiblen Arbeitszeiten wird genau so wenig gelebt. Leider wird in den Vorstellungsgesprächen was ganz anderes vermittelt. Mein Tipp: Bietet nur Benefits an, was wirklich geboten und gelebt wird.

Karriere/Weiterbildung

RPDOYNA ist interessiert die Mitarbeiter zu fördern

Gehalt/Sozialleistungen

PRODYNA zahlt durchschnittlich

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen unter sich haben sich meist verstanden oder pflegten einen professionellen Umgang.

Umgang mit älteren Kollegen

Ja, gemischtes Altergruppe

Vorgesetztenverhalten

Mit Sicherheit von Team zu Team anders. Ich war mit meinem Vorgesetzten nicht happy, da ich von meinem vorherigen Arbeitgeber mehr Kommunikation, Transparenz und inbesondere Vertrauen gewohnt war.
Da ich bereits einige Jahre Berufserfahrung mitbringe, bin ich durchaus in der Lage mein Wissen einzubringen und musste nur noch meine Arbeitsweise an PRDOYNA anpassen. Jedoch war wohl grundsätzlich so wenig Vertrauen vorhanden, dass ich wegen jegliche kleinsten Kleinigkeiten dauernd nach dem Status abgefragt wurde. Fand ich nicht wertschätzend und ich kam mir wieder wie ein Rookie vor.

Arbeitsbedingungen

Das Office in Eschborn ist in Ordnung. Es geht moderner aber ist auch nicht total veraltet.

Kommunikation

Wie bereits angesprochen, empfand ich die Kommunikation als sehr schlecht und vieles wurde mit "weil das Management" so will, begründet.

Gleichberechtigung

Ja, wer was kann, hat die Möglichkeit aufzusteigen.

Interessante Aufgaben

Die Projekt an sich waren interessant.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Top Führungsmannschaft in der Krise!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei PRODYNA SE in Frankfurt am Main gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Ehrliche und direkte Kommunikation. CEO hat die wirtschaftliche Allgemeinlage als extrem schlecht beschrieben, aber die Stärken von PRODYNA auch in dieser situation in den vordergrund gestellt.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Aktuell habe ich keine Optimierungsvorschläge.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es besser geht. Wir werden ständig informiert. Nicht nur bezüglich der Arbeitssituation, sondern, was das Top-Management für eine Meinung zur allgemeinen Lage hat.

Arbeitsatmosphäre

Top!!!

Karriere/Weiterbildung

Aktueller Bezug: Kollegen, die kein Projekt haben, können Top-Trainings und Zertifizierungen machen...klar alles remote, aber alles wird bezahlt!

Kollegenzusammenhalt

Vermutlich die größe Stärke von PRODYNA!

Vorgesetztenverhalten

Ausgezeinetes Verhalten während der corona-Krise! Alee (!) Mitarbeiter wurden ins HomeOffice geschickt. Auch als zu Beginn manche Kunden nicht mitmachen wollten, wurde gesagt "Du gehst nach Hause und bleibst dort"


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Interessante Aufgaben leider mangelhaftes Management

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei PRODYNA SE in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Mehr Schein als sein. Ich denke es wird geglaubt das es eine gute Arbeitsatmosphäre gibt,dies stimmt jedoch nur wenn man sich auf seine Arbeit konzentrieren und nichts von guter Atmosphäre erwartet

Karriere/Weiterbildung

Keine Möglichkeit auf Weiterbildung oder Karriere

Kollegenzusammenhalt

Kommt darauf an mit wem man zusammenarbeitet

Vorgesetztenverhalten

In der Regel haben die Vorgesetzten nicht viel zu melden.

Arbeitsbedingungen

Wenn man mit langsam Netzwerken und Servern sowie Systemen arbeiten kann dann ist es prima.

Kommunikation

Welche Kommunikation????

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt knapp über dem Durchschnitt.

Gleichberechtigung

Männer werden bevorzugt


Work-Life-Balance

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN