Workplace insights that matter.

Login
Projecter GmbH Logo

Projecter 
GmbH
Bewertungen

30 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,5Weiterempfehlung: 93%
Score-Details

30 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

27 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 2 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Projecter GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

kreatives Team

5,0
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Projecter GmbH in Leipzig gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Wie eine Familie

Work-Life-Balance

offen auf alle

Kollegenzusammenhalt

so nett wie nicht erwartet

Kommunikation

freundliche Mitarbeiter, Hilfsbereitschaft

Gleichberechtigung

immer da

Große Freiheitsgrade | Tolle Entwicklungsmöglichkeiten | Freundschaftliche Atmo

4,5
Empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bei Projecter GmbH in Leipzig gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das gute Händchen für die Personalauswahl, denn damit steht und fällt der Rest. Und die gute Mitarbeiterbindung, denn für eine Agentur hat Projecter eine sehr niedrige Personalfluktuartion. Die Schnelligkeit und Offenheit für Veränderungen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-

Verbesserungsvorschläge

Projecter muss weiter an der Arbeitgebermarke arbeiten. Die Marke muss unter potenziellen Kolleg_innen ähnliche Bekanntheit haben und Assoziationen auslösen, wie es bei anderen Agenturen der Fall ist. Denn ich bin mir sehr sicher, dass die Arbeit bei Projecter mit mehr Freiheitsgraden und einer größeren Lernkurve einhergeht, als bei so manch anderer Agentur.

Arbeitsatmosphäre

Projecter hat ein gutes Händchen bei der Personalauswahl. Wer es in die Agentur geschafft hat, passt dort rein. Das wirkt sich sehr positiv auf die Atmo aus. Da ist Drive, da ist Neugierde, da ist der Wille etwas sehr gutes abzuliefern. Und das bei jedem und jeder.

Image

Projecter ist in der Region als Talentschmiede bekannt. Nicht selten fragen andere Unternehmen vereinzelte Mitarbeiter nach der Lust auf "neue Herausforderungen". Das große Welle machen für sich selbst liegt Projecter nicht. Seit je her ist der Anreiz dazu aber auch gering, da die Notwendigkeit der aktive Akquise neuer Kunden nie wirklich notwendig war.

Work-Life-Balance

Agenturarbeit bleibt Agenturarbeit. 5-8 Kunden parallel zu betreuen ist keine Ausnahme. Projecter ist eine Entscheidung für die steile Lernkurve. Und diese hängt nun mal mit einem gewissen Zeitinvest zusammen.

Karriere/Weiterbildung

Projecter baut eigene Gewächse auf. Wer sich mit der Agentur und der Agenturarbeit indentifiziert und abliefert hat tolle Aufstiegschancen bei Projecter. Und sollte jemand doch einmal Lust verspüren auf neue Abenteuer, dann kann er/sie sich sicher sein, nach Projecter gut aufgestellt zu sein.

Gehalt/Sozialleistungen

Projecter liegt im Brachen- und Standortvergleich hinsichtlich Gehalt und sonst. Leistungen über dem Durchschnitt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt Kolleg_innen, die sich im Namen der Agentur für Nachhaltigkeitsthemen einsetzen. Und weil Projecter dahinter steht auch gern während der Arbeitszeit und nicht erst nach Feierabend.

Kollegenzusammenhalt

Ich habe bisher kein Unternehmen mit einem ausgeprägteren Kolleg_innenzusammenhalt erlebt. Absolut freundschaftlicher und offener Umgang im Büro und auch außerhalb des Büros. Von Wandertagen bis gemeinsame Mini-Triathlons und Volleyball- sowie Hallenfußballtourniere bis hin zum Marathon mit der Chefin für besonders leidensfähige Mitarbeiter alles dabei. Und das Wichtigste dabei: Keine gezwungenen Teambuilding Events sondern entspannte, freiwillige gemeinsame Unternehmungen.

Umgang mit älteren Kollegen

Soweit ich weiß ist die Gründerin die Älteste. Wenn das mal kein Anreiz ist, "Altere" fair zu behandeln...

Vorgesetztenverhalten

Projecter-Vorgesetzte sind i.d.R. Eigengewächse. Das heißt, sie kennen die Agenturarbeit von Grund auf und können sich dadurch sehr gut in ihre Reportees hineinversetzen und fachlich und emotional erstklassig unterstützen. Es gibt keine Weisungen im klassischen Sinne durch Vorgesetzte. Vielmehr wird von eigenen Mitarbeiter_innen erwartet, Ideen einzubringen, neue Leistungen mit zu gestalten und an der Außenwirkung und der Kundenakquise aktiv mitzuwirken. Das gibt allen bei Projecter einen großen Entfaltungs- und Selbstverwirklichungsraum. Ob wohl es natürlich Hierarchien gibt, spürt man das nur selten.

Arbeitsbedingungen

Alle Kolleg_innen sind hinsichtlich Arbeitsgeräten top ausgestattet. Grundsätzlich bekommt jede Mitarbeiter_in einen eigenen Laptop, der auch privat genutzt werden kann. Wer am MacBook arbeiten möchte bekommt ein MacBook. Wer am Windows Rechner arbeiten möchte bekommt einen Windows Rechner. Die Büros sind hell, freundlich, kreativ und modern eingerichtet. Die Agentur liegt in der Innenstadt (Leipzig) und direkt am Fuße der Berge (Garmisch-Patenkirchen).

Kommunikation

Transparenz wird bei Projecter gelebt. Dem Management ist daran gelegen, dass alle Kolleg_innen jederzeit verstehen, wohin die Reise geht, was gerade Prio hat. Kommunikation findet sehr offen statt und wird immer wieder gefördert.

Gleichberechtigung

Projecter wurde gegründet und wird geführt von einer Frau. Unter den Führungskräften herrscht ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Frau und Mann. Es gibt Young Professionals, Senior Professionals, Eltern, Kolleg_innen ohne Kinder usw. Und alle haben die gleichen Chancen.

Interessante Aufgaben

Im Agenturalltag gibt es nur wenige Wiederholungen. Jeden Tag neue Herausforderung, neue Chancen, neue Möglichkeiten. Das ist, was mir so viel Spaß gemacht hat. Meine Lernkurve bei Projecter endete erst mit dem Ausstieg.

Lehrreiches Traineejahr mit viel Abwechslung in kollegialem Umfeld

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Projecter GmbH in Leipzig gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Incentives, Authentizität, freundschaftliches Kollegium, DU-Kultur

Arbeitsatmosphäre

Pflanzen, verschiedene Rückzugsorte

Work-Life-Balance

keine "typische" Agentur, um 21 Uhr wird hier nicht erwartet, dass man arbeitet

Gehalt/Sozialleistungen

normales Traineegehalt für Leipzig

Umwelt-/Sozialbewusstsein

interne Arbeitsgruppen

Kollegenzusammenhalt

Unterstützung wann immer nötig, Urlaubsvertretungen

Vorgesetztenverhalten

regelmäßige Feedbackgespräche, Rückhalt, offenes Ohr

Kommunikation

Slack für unternehmensinterne Kommunikation

Interessante Aufgaben

Möglichkeit, sich in verschiedenen Themenbereichen einzubringen


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Ein Arbeitgeber wie man es sich wünscht

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Projecter GmbH in Leipzig gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

agile und transparente Art, Entscheidungen werden vorausschauend und reflektiert getroffen ohne erstmal politische Entscheidungen abzuwarten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Spannende Aufgaben, Top-Einarbeitung und hilfsbereites Team

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Projecter GmbH in Leipzig gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sehr ruhige Arbeitsatmosphäre, da alle Kollegen darauf achten, lange Telefonate nicht im Großraumbüro zu führen. Es gibt ausreichend Besprechungs- oder Rückzugsräume, man muss auch nicht ständig am Schreibtisch sitzen, sondern kann aufs Sofa wechseln. Überstunden sind nicht angesagt, stattdessen konzentriertes Arbeiten: an zwei Vormittagen gibt´s den NoMeetingMorning. Wenn man mal Ruhe oder einfach nur Tapetenwechsel braucht, kann man seinen Laptop auch außerhalb des Büros aufklappen.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten und Home Office sind absolut akzeptiert. Das macht es leichter, Beruf und Privatleben unter einen Hut zu bringen. Seinen Hund darf man ins Büro mitbringen. Es gibt aber auch hunde-freie Räume, falls jemand lieber nicht so nah mit den Vierbeinern in Kontakt kommen möchte. Sollte man mal krank sein oder ein krankes Kind zuhause betreuen, genügt eine kurze Nachricht im Slack. Das ist unkompliziert und zeigt, wieviel Vertrauen Projecter in die Mitarbeiter steckt.

Karriere/Weiterbildung

Ständige Weiterbildung und Austausch von Wissen wird großgeschrieben und durch Tools und Meetings gefördert. Es gibt Fortbildungen, z.B. Englisch, Google Analytics oder Marketing-Themen, teilweise von externen Trainern, teilweise von internen Experten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gut für alle Eltern mit kleinen Kindern: Es gibt einen Zuschuss für die Kinderbetreuung. Außerdem Sodexo-Gutscheine für´s Mittagessen, Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge, für öffentliche Verkehrsmittel oder das JobRad.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt Arbeitsgruppen zur Nachhaltigkeit im Unternehmen, die konkrete Maßnahmen auf den Weg bringen: Nachhaltigkeit im Bereich Umwelt und Naturschutz, aber auch Nachhaltigkeit in sozialen Projekten. Jeder Mitarbeiter wird motiviert, sich zu beteiligen.

Kollegenzusammenhalt

Nettes Team, absolut unterstützend und hilfsbereit! Wissen wird geteilt, davon profitieren alle. Es gibt jede Menge Möglichkeiten, die Kollegen auch mal außerhalb der Arbeit, z.B. beim Volleyball, Yoga oder Wlan-Quiz, zu treffen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ganz unkompliziert. Allerdings wären mehr ältere Kollegen wünschenswert, weil jedes Team von unterschiedlichen Erfahrungen und Skills profitiert. Fachkräfte 40+ sind in der Digitalbranche generell selten. Schade, ich würde mir mehr Quereinsteiger wünschen!

Vorgesetztenverhalten

Die offene Kommunikation fällt positiv auf. In Sachen Feedback gibt es keine Einbahnstraße, es wird auch Feedback in Richtung Teamlead angeregt.

Arbeitsbedingungen

Angenehmes Arbeiten und alles an Technik und Einrichtung, was man so braucht.

Kommunikation

Unterstützend, offen, konstruktiv.

Interessante Aufgaben

Vielseitige Aufgaben mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung, extrem gutes Onboarding für neue Mitarbeiter und Traineeprogramm für Quereinsteiger und Jobanfänger.


Image

Gleichberechtigung

Teilen

Bester Arbeitgeber - bestes Team!

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Projecter GmbH in Leipzig gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Projecter ist immer darum bemüht, dass alle im Team sich wohlfühlen! Alle haben einen freundlichen, respektvollen und verlässlichen Umgang miteinander - sehr familiär!

Work-Life-Balance

Die Kollegen bei Projecter achten sehr darauf, dass sich das Arbeitspensum im gesunden Rahmen hält. Kommt es zu längerem Arbeiten, wird geschaut, wo ggf. umverteilt werden kann, wer mit unterstützen kann. Projecter ist sehr daran gelegen, dass alle Mitarbeiter eine positive WorkLifeBalance haben und leben können! Auch durch die Möglichkeit der Arbeit im HomeOffice können ggf. Eltern sich besser um z.B. kranke Kinder kümmern. Ein ganz großer Pluspunkt!

Karriere/Weiterbildung

Ein großer Pluspunkt! Projecter achtet sehr auf Weiterbildung innerhalb des Teams, steht aber auch offen eigenen Weiterbildungswünschen gegenüber und unterstützt diese!

Kollegenzusammenhalt

Ein tolles Team mit vielen verschiedenen Charakteren, die sich zusammen gut ergänzen!

Vorgesetztenverhalten

Offener & direkter Umgang auf Augenhöhe!

Arbeitsbedingungen

Arbeiten in einer tollen Umgebung über den Dächern der Stadt an höhenverstellbaren Schreibtischen, rückengerechten Stühlen, viel Licht, neuester Technik & Tools und einer Küche, in der man alles für gesunde Ernährung findet!

Kommunikation

offen, sachlich, respektvoll

Gehalt/Sozialleistungen

Unterstützung anteiliger Kosten für Krippe & Kindergarten, Unterstützung anteiliger Kosten, Sodexo, öffentlicher Verkehrsmittel oder JobRad, Altersvorsorge und so vieles mehr!

Interessante Aufgaben

Die Arbeiten bei Projecter sind sehr vielfältig und machen viel Spaß! Auf Grund regelmäßiger Feedbacks kann so auch schnell erkannt werden, was einem ggf. weniger liegt und wo mehr Stärken liegen um entsprechend handeln zu können! Nächster großer Pluspunkt!


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Teilen

Fairer Arbeitgeber

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Projecter GmbH in Leipzig gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit auf Teilzeit. Bietet einen super Start ins Arbeitsleben nach dem Studium, da man als Trainee die Möglichkeit hat, zu einem Spezialisten im Online Marketing ausgebildet zu werden.

Karriere/Weiterbildung

Gute Aufstiegschancen, viele Weiterbildungsangebote sowohl fachlich (interne und externe Workshops) als auch persönlich (Englisch Kurs, Selbstorganisation etc.).

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt keine "älteren" Kollegen, da es ein junges Team ist.

Arbeitsbedingungen

Neueste Technik ist vorhanden, Wünsche werden berücksichtigt.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Entwicklungsmöglichkeiten, spannende Aufgaben und Verantwortung

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Projecter GmbH in Leipzig gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten und großes Vertrauen in Mitarbeiter.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Transparenz von Entscheidungen könnte manchmal besser sein.

Arbeitsatmosphäre

Entspannte, positive Atmosphäre mit größtenteils offenen Kollegen

Image

Leistungsführer in Ostdeutschland mit deutschlandweiten Kunden.

Work-Life-Balance

Weit entfernt vom typischen Agenturklischee. Flexible Arbeitszeiten, üppiger Urlaub, familienfreundlich (Home Office, Zuschüsse, etc.) und normale Arbeitszeiten mit den üblichen Auslastungsspitzen und Tälern.

Karriere/Weiterbildung

Interne Schulungen, Weiterbildungen, Feedbacks, Karriereplanung und Entwicklungsmöglichkeiten

Gehalt/Sozialleistungen

Für Region und Branche überdurchschnittlich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ganz aktuell wird ein internes Projekt zur Nachhaltigkeit gestartet. Sonst regelmäßige Spendenaktionen (Essen, Kleidung, Bäume), Mülltrennung, Schulklassen in der Agentur, Schülerpraktikanten und international angehauchte Belegschaft (nicht wie in Berlin, aber durchaus bunt).

Kollegenzusammenhalt

Der Umgang ist kollegial bis freundschaftlich untereinander.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt keine älteren Kollegen. Das hängt vor allem mit der Branche zusammen. Im Online Marketing gibt es quasi keinen Arbeitnehmermarkt an Fachkräften über 40.

Arbeitsbedingungen

Gute Technik, ausreichend Platz, Rückzugsorte, etc.

Kommunikation

Es gibt viele Informationen und Informationsquellen. Hier und da könnte man sicher noch besser sein in Sachen Vorlauf von Infos und Erklärung von Hintergründen zu Entscheidungen.

Gleichberechtigung

Keinerlei Unterschiede zwischen Männern und Frauen feststellbar.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreich und mit viel Gestaltungsspielraum.


Vorgesetztenverhalten

Teilen

Transparent in der Kommunikation, Stark in der Ausbildung, Perspektiven bei entsprechender Eigeninitiative

4,1
Empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Projecter GmbH in Leipzig gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

An einem guten Klima wird aktiv gearbeitet, Unternehmenskultur und Werte werden gelebt, ich bin immer gern zum Job gegangen... einige Jahre

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten flexibel, Urlaub in Ordnung auf individuelle Bedürfnisse wird eingegangen

Karriere/Weiterbildung

Karriere innerhalb des Unternehmens ist möglich, wobei kleine Teams und flache Hierachien diesem Prozess auf natürlicher Weise Grenzen setzen.
Aus- und Weiterbildung top! Traineeprogramm läuft seit Jahren und hebt regelmäßig Talente. Konferenzen sind nie ein Problem gewesen. Auch hier kann man sich aktiv einbringen und Vorschläge anbringen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist wie immer Verhandlungssache und muss manchmal auch erkämpft werden. Eigeninitiative hilft dabei und mit regelmäßigen Feedbackgesprächen kann man die eigene Karriere aktiv mitgestalten.

Interessante Aufgaben

Aufgaben mögen je nach betreuten Kunden und Ausrichtung anders ausfallen, aber wer sich einbringt, kann auch selbst Themen setzen. Agentur-Alltag mag auch aus vielen standardisierten Prozessen bestehen, jedoch lernt man hier einiges (online) Marketing Handwerkszeug.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Sehr viel verschwendetes Potential...

3,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Projecter GmbH in Leipzig gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

An den meisten Tagen war die Arbeit mit den meistens doch recht spannenden Kunden sehr erfüllend, sodass man über Schwierigkeiten hinwegsehen konnte. Stumpfe Routine kam dabei wirklich sehr selten auf. Außerdem gab das nette Team viel Rückhalt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die propagierten Werte sollten besser gelebt werden. Zu oft leider unorganisiert, unprofessionell und teilweise respektlos.

Verbesserungsvorschläge

Eine dem schnellen Wachstum der letzten Jahre entsprechende Professionalisierung wurde leider an vielen Punkten versäumt. Dadurch geht viel Potential verloren, was sehr schade ist, da das Unternehmen eigentlich eine solide Basis hat. Etwas Selbstreflektion und wieder mehr Menschlichkeit täte gut.

Arbeitsatmosphäre

Besonders durch den Wegfall einiger wichtiger Führungspersonen hat sich die Unternehmenskultur stark gewandelt. Vom einstigen familiären Umgang ist nicht mehr viel übrig (es sei denn, man steht in der Gunst der oberen Riege). Stattdessen geht der Hang zur "flexiblen" Personalpolitik und der Führungsstil ist insgesamt autoritärer geworden. Feedbackgespräche enden auch mal mit Tränen und qualifizierte Mitarbeiter werden unnötig unter Druck gesetzt, wenn sie nicht in der Reihe tanzen. Somit war die Stimmung zuletzt besonders angespannt. Wer da bei Problemen auch mal den Finger in die Wunde legt, ist eher unerwünscht. Stattdessen wird unkritischer Gehorsam belohnt.

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten und Belastung sind im normalen Rahmen für eine Agentur. Positiv ist allerdings die recht hohe Anzahl an Urlaubstagen, die einem zur Verfügung stehen.

Karriere/Weiterbildung

Grundsätzlich stehen gute Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung und es wird in den einzelnen Teams dafür Sorge getragen, dass jeder einen ausreichenden Wissensstand besitzt. Konferenzbesuche waren regelmäßig möglich. Das Traineeprogramm wird konstant weiterentwickelt und vermittelt inhaltlich einen guten Einstieg in das Online Marketing. Ein Kriterienkatalog für Aufstiegsmöglichkeiten ist zwar vorhanden, doch am Ende entscheiden anscheinend meist eher persönliche Faktoren und Sympathien über den Aufstieg.

Kollegenzusammenhalt

Größtenteils wird einander unterstützt und aufgebaut. Auch teamübergreifend ist der Zusammenhalt da.

Vorgesetztenverhalten

Der Umgang könnte deutlich taktvoller sein. Abfällige Bemerkungen über abwesende Mitarbeiter oder schroffe Phrasen ließen einen häufiger mal ratlos zurück. Nach vorne ist aber immer alles "in Ordnung" und der lockere Umgang wird betont. Wenn es dann aber hart auf hart kommt, wie in den bereits angesprochenen Feedbackgesprächen, kann sich das Bild auch mal schnell wenden. Oft wurde sich an Nichtigkeiten hochgezogen, die weniger mit der konkreten Leistung der Person, als der Persönlichkeit zu tun haben. Auf Verbesserungsvorschläge wird teilweise eingegangen, teilweise wird aber auch nur Besserung gelobt und nach einem halben Jahr sah die Situation nicht anders aus. Entscheidungen wurden meist nicht für die Mitarbeiter nachvollziehbar getroffen.

Arbeitsbedingungen

Benefits wie Getränke, Essenszulagen oder Teamevents sind ordentlich. Auch an der technischen Ausstattung wird nicht gespart, sodass man hier für ein produktives Arbeiten alles zur Verfügung hat.

Kommunikation

Offenheit und Verbindlichkeit waren selten an der Tagesordnung. Transparenz bei Hierarchien oder Gehältern ist nicht vorhanden. Nach vorne wird oft etwas anderes kommuniziert, als es hintenrum dann wirklich ist. Unangenehmes wird gerne unter den Teppich gekehrt, statt sich klar zu positionieren. Die Richtung in die es gehen soll, ist nicht immer wirklich ersichtlich. In den Teams selbst funktionieren die nötigen Absprachen zur gemeinsamen Arbeit jedoch meistens.

Interessante Aufgaben

Genug spannende Projekte vorhanden, leider nur nicht für jeden. Mit den richtigen Kunden konnte es schon sehr abwechslungsreich werden. Bei der konkreten Kundenarbeit wurde immer viel Gestaltungsspielraum gelassen.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Katja von der Burg, Geschäftsführerin
Katja von der BurgGeschäftsführerin

Danke für dein Feedback! Es ist schade, dass wir die angesprochenen Punkte trotz zahlreicher Gespräche und Gesprächsangebote im Laufe der Jahre nicht persönlich klären konnten. Im Zuge des Wachstums des Unternehmens haben wir viel Zeit und Energie in ebenjene von dir bemängelte Professionialisierung gesteckt. Dazu gehören auch regelmäßige, anonyme 360-Grad-Feedbacks für jeden Mitarbeiter, die quer durch alle Hierarchien (vom studentischen Mitarbeiter bis zur Geschäftsführung) eingeholt werden. Wenn in einem solchen Feedback von den verschiedensten Seiten die gleichen Punkte angesprochen werden und inbesondere auch unkollegiale Verhaltensweisen, die dem gesamten Team zu Lasten gehen, dann müssen diese Punkte in einem Feedbackgespräch selbstverständlich auch thematisiert werden. Dass nicht jeder Kollege in der Lage ist, Feedback professionell anzunehmen oder darüber zu reflektieren, ist schade, aber durch die Feedback-Gebenden nur sehr bedingt beeinflussbar. Offene Worte und sachliche Kritik sind jederzeit mehr als willkommen, genauso wie die Übernahme von Verantwortung im Team und im Unternehmen. Respekt und Wertschätzung jedoch sind keine Einbahnstraße, sondern müssen gegenseitig stattfinden, auch in Richtung der jeweiligen Vorgesetzten. Wir wünschen dir viel Erfolg auf deinem weiteren Weg!

MEHR BEWERTUNGEN LESEN