Navigation überspringen?
  

Ray Sono AGals Arbeitgeber

Deutschland,  3 Standorte Branche Internet / Multimedia
Subnavigation überspringen?

Ray Sono AG Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
4,05
Vorgesetztenverhalten
3,85
Kollegenzusammenhalt
4,38
Interessante Aufgaben
3,72
Kommunikation
3,57
Arbeitsbedingungen
3,79
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,08
Work-Life-Balance
4,10

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
4,10
Umgang mit älteren Kollegen
4,45
Karriere / Weiterbildung
3,37
Gehalt / Sozialleistungen
3,31
Image
4,03
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 54 von 74 Bewertern Homeoffice bei 45 von 74 Bewertern Kantine bei 3 von 74 Bewertern Essenszulagen bei 6 von 74 Bewertern Kinderbetreuung bei 34 von 74 Bewertern Betr. Altersvorsorge bei 27 von 74 Bewertern Barrierefreiheit bei 14 von 74 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 22 von 74 Bewertern Betriebsarzt bei 7 von 74 Bewertern Coaching bei 26 von 74 Bewertern Parkplatz bei 39 von 74 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 50 von 74 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 24 von 74 Bewertern Firmenwagen bei 9 von 74 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 26 von 74 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 10 von 74 Bewertern Mitarbeiterevents bei 53 von 74 Bewertern Internetnutzung bei 42 von 74 Bewertern Hunde geduldet bei 35 von 74 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

Arbeitsatmosphäre

Modern, Ergonomie ist hier wichtig!
Großraum ist nicht für Jedermann, da es auch mal laut werden kann

Vorgesetztenverhalten

Auf Augenhöhe

Kollegenzusammenhalt

Wie ein großer Freundeskreis

Interessante Aufgaben

Viele Projekte mit diversen Technologien

Kommunikation

Auf kurzen Wegen und schnell, klar und transparent (auch durch Lead-Ebene)

Karriere / Weiterbildung

Meist Learning-By-Doing im Projekt / nach dem Motto "Selbst ist der/die Mann/Frau"
Es herrscht eine 15/85 Regel, wobei 15% frei für die eigene Weiterbildung genützt werden können.

Arbeitsbedingungen

siehe oben

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Viel Engagement in diesem Bereich, allerdings steht noch mehr auf dem Plan ;) (ongoing)

Work-Life-Balance

Ohne Umstände und Probleme

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Essenszulagen wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Ray Sono AG
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
Wie ist die Unternehmenskultur von Ray Sono AG? Mit deinen Einblicken in das Unternehmen hilfst du anderen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • 20.Juni 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar
Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Ray Sono AG
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Design / Gestaltung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin oder lieber Kollege, Du hast jetzt keinen Roman über Ray Sono geschrieben, aber es ist ein schönes Statement für uns alle und insbesondere für Dein Team. Danke dafür! Wir wachsen. Wir verändern uns. Wir arbeiten in neuen Team-Strukturen und probieren Dinge aus, die manchmal noch nicht sofort perfekt laufen. Gerade deshalb bin ich - wie Du - froh, dass wir uns etwas Familiäres behalten können. Viele Grüße Tom

Thomas Fehr
Vorstand | CEO
Ray Sono AG

  • 16.März 2019 (Geändert am 22.Apr. 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Jeden Tag ein Schoko-Croissant zum Frühstück? Reicht schon fast um den Wecker gerne zu stellen. Etwas mehr darfs natürlich schon sein: Ich bin in drei Jahren bei Ray Sono wirklich jeden einzelnen Tag gerne zur Arbeit gegangen. Zuallererst und vor allem wegen der wunderbaren Kollegen bei Ray Sono! Dicht gefolgt von einem spannenden Berufseinstieg, stetig wachsender Verantwortung und einem gesunden Maß an Herausforderung.

Vorgesetztenverhalten

Jederzeit vorbildlich, gerne fordernd aber dabei immer unterstützend und vor allem sehr sehr menschlich! Ich durfte gerne mutig "loslaufen" und konnte mir dabei immer sicher sein, dass es noch jemanden gibt, der mir notfalls den Rücken stärkt.

Kollegenzusammenhalt

Besonders in sehr stressigen Projektzeiten hält jeder zusammen: Es ist eben nicht "dein" Projekt und damit auch dein alleiniges Problem, wenn etwas nicht rund läuft. Es zählt der Team-Gedanke und da springt jeder (egal ob Werkstudent, Junior oder Senior oder gewerksübergreifend) gerne für den anderen ein. Sei es mit Tatkraft bei der Problemlösung oder auch nur einem offenen Ohr und einem guten Ratschlag. Dazu packst du dann noch eine ordentliche Portion Humor und das ein oder andere gemeinsame Feierabendbier auf der Dachterasse und es macht eben einfach Spaß.

Interessante Aufgaben

Je nach Team und Unit teilen sich die Aufgaben in "laufende Betreuung" und "klassische" Projekte. Manchmal hat man den Eindruck, dass einige Bereiche intern mehr Anerkennung finden als andere und dadurch wichtiger scheinen, dabei sind beide Bereiche gleichermaßen spannend; und mit etwas Engagement und Eigeninitiative kann man sein Profil bei Ray Sono selbst schärfen und die Aufgaben auf persönliche Interessen zuschneiden und lenken.

Kommunikation

Prinzipiell wird Kommunikation bei Ray Sono groß geschrieben, sei es über offizielle Kanäle (wöchentliche Unit-und 1:1-Meetings, regelmäßiges Plenum) als auch über weniger formelle Kanäle wie Microsoft Teams oder regelmäßige Fragerunden (samt Mittagessen), in denen sich die Vorstände in entspannter Runde den Fragen der Mitarbeiter stellen.
Allerdings scheint es manchmal, als würden manchmal nicht alle Informationen gleich schnell oder gleich umfassend in die einzelnen Teams und Units getragen. Die Kommunikation über die verschiedenen Standorte mit wachsenden Mitarbeiterzahlen dürfte zudem eine Herausforderung für die Zukunft sein.

Karriere / Weiterbildung

Sowohl individuelle als auch kollektive (Team-)weiterbildung wurden groß geschrieben. Projekte wurden entsprechend der individuellen Qualifikationen und Präferenzen vergeben und gerade als Berufseinsteiger waren die Projekte immer ausreichend herausfordernd um daran wachsen zu können.
Die Teilnahme an Schulungen und Konferenzen beruht bei Ray Sono meist auf Eigeninitiative (Pull-Prinzip). Hier hätte ich mir gerne auch etwas Push-Prinzip durch Vorgesetzte gewünscht.

Gehalt / Sozialleistungen

Mein Einstiegsgehalt war als Berufseinsteiger direkt nach dem Studium in Ordnung. Mit steigenden Leistungen und wachsender Verantwortung hat sich das Gehalt allerdings nur zögerlich angepasst. Hier hätte ich mir neben der fachlichen gerne mehr monetäre Wertschätzung gewünscht.

Arbeitsbedingungen

Neben einem sehr professionellen Arbeitsumfeld in modernen Büros mit spannenden Kunden und Digitalprojekten macht Ray Sono vor allem das drum herum aus: ein spannendes Gespräch hier, ein Feierabendbierchen da, tägliches Frühstücksbuffet (Stichwort Croissants), Mittwochs-Weekly plus Mittagessen, legendäre Weihnachtsfeiern und Sommerfeste, Firmen-Wiesn, Spieleabende, Yoga und Workout, gleich zwei Dachterassen und, auch mit Gefahr der Wiederholung, wirklich tolle Kollegen.

Work-Life-Balance

In stressigen Projektzeiten saß ich durchaus auch mal länger im Office. Dank Überstundenausgleich startet man dann aber auch mal einen Tag früher ins Wochenende :) Prinzipiell wurde darauf geachtet, dass sich nicht zu viele Überstunden ansammeln und ab einer bestimmten Grenze auch auf "abbummeln" ebendieser gedrängt.

Image

Ray Sono ist bekannt für sein "+1", dem Versprechen in jedem Projekt noch eine Schippe draufzulegen. Das äußert sich vor allem im Qualitätsanspruch an die abgegebene Arbeit und sich selbst.

Pro

All die wunderbaren Rays!

Contra

Die Sonne auf der Dachterasse blendet manchmal ganz schön.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Ray Sono AG
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Kollegin! Ich mache jetzt mal eine Ausnahme und antworte Dir direkt, gleichwohl anonym. Ich kann Dir direkt antworten, weil ich weiß, wer Du bist :). Der Zeitraum Deiner Tätigkeit bei uns und vor allem das Schoko-Croissant haben Dich verraten. Hab Dank für Dein wohlüberlegtes, wohlwollendes und ausführliches Feedback. Alle Kritikpunkte habe ich gut verstanden. Teilweise sind diese uns bekannt und wir arbeiten mit unterschiedlicher Intensität und auch Erfolg daran. Aber wir sind am Werk. Bis auf die Sonnenbrille :). Du bist ja aus sehr gut verständlichen Gründen weitergezogen: Masterstudium im Ausland. Das ist gut. Und sehr richtig. Im Grunde finden wir das ja toll, wenn man auch bezüglich seiner akademischen Laufbahn in Bewegung bleibt. Klug ist ja das neue Sexy. Sagt man unter jungen Leuten wohl. Bezüglich unserer Haltung zu Dir hat Dein Teamlead alles Wesentliche gesagt. In Reimform. Es war rührend. Denn es war ein Geschenk, dass wir Dich drei Jahre hatten. Und wer weiß denn, in welcher Konstellation wir wieder zusammenfinden werden. Du schreitest voran und wir auch. Dass die Menschen bei Ray Sono und Du gut zueinander passen: Den Test haben wir bestanden. Also melde Dich beizeiten. Und bis dahin bleib (werde) brav, ärgere nicht ältere Menschen, bring uns gute Noten zurück, hänge freitagnachmittags nicht gleich in Studentenkneipen ab (zumindest nicht an jedem Wochenende) und esse nicht jeden Tag vier Schoko-Croissants. Dann sollte es einigermaßen laufen. Take care. Tom

Thomas Fehr
Vorstand | CEO
Ray Sono AG

  • 14.März 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Verbesserungsvorschläge

  • Nicht viel - ein paar Kleinigkeiten gibt es immer, die nicht perfekt laufen. Die muss man hier aber nicht erwähnen, weil ständig in Arbeit.

Pro

Location, das Miteinander zwischen den Mitarbeitern, die Feste, die Angebote (die das alltägliche Arbeits-Leben versüßen, wie das reichhaltige Frühstück umsonst, Massagetermine inhouse, Kochkurse, Cocktailkurse etc.).

Contra

Nix!

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Ray Sono AG
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin oder lieber Kollege, danke für Deine positive Bewertung, die ich gerne und ohne Widerspruch annehme. Ich sehe das wie Du: Das gemeinsame Arbeitsleben ist dann mindestens gut genug, wenn bis auf ein paar Dinge alles so weit zufriedenstellend läuft und an den verbleibenden Themen laufend gearbeitet wird. Und auch wenn Du es nicht im Text erwähnst, aber entsprechend bewertest: Uns allen wird natürlich nicht langweilig dabei, in einigen Punkten genau hinzuschauen, Verbesserungsvorschläge ernst zu nehmen und gemeinsam an uns zu arbeiten. In diesem Sinne: Lasst uns alle kritisch bleiben und – ganz wichtig – ebenso zufrieden damit sein, was wir gemeinsam erreicht haben. Irgendwie freue ich mich sehr über die Bewertung der beiden Themen zu „Kollegen“, die von Dir die volle Punktzahl bekommen haben. Danke dafür! Viele Grüße Tom

Thomas Fehr
Vorstand | CEO
Ray Sono AG

  • 06.März 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

super nett

Vorgesetztenverhalten

immer freundlich

Kollegenzusammenhalt

problemlos

Interessante Aufgaben

immer was neues lernen

Kommunikation

eimwandfrei

Gleichberechtigung

gut

Umgang mit älteren Kollegen

sehr menschlich

Arbeitsbedingungen

gut

Work-Life-Balance

gut

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00
  • Firma
    Ray Sono AG
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin oder lieber Kollege, Topnoten und Adjektive, die wir alle bei Ray Sono natürlich gerne lesen! Freut mich sehr – vielen Dank! So ein Zeugnis hätte vielen von uns in der Grundschule gut gestanden :) Dir scheint es wirklich gut zu gefallen bei uns. So gut, dass Du uns keinen Fingerhut voll Luft nach oben lässt. Muss aber vielleicht manchmal auch nicht sein. Vorschlag: Ich nehme Deine Bewertung einfach mal als Motivationsschub mit, um gemeinsam das Zufriedenheitsniveau hochzuhalten. Und falls es uns in Deinem Fall mal doch nicht gelingt: Du weißt, wo ich sitze. Hab weiter eine gute Zeit bei uns! Viele Grüße Tom PS: Es ist fast zuuu gut und deswegen … egal. Danke!

Thomas Fehr
Vorstand | CEO
Ray Sono AG

  • 06.März 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Im Vorstellungsgespräch wurde mir gesagt, dies sei ein Ort, um "anzukommen" und sich zu Hause zu fühlen. Das kann ich nur bestätigen. Es ist sehr familiär und herzlich, und man fühlt sich nicht als Nummer, sondern als Person, die wahrgenommen und wertgeschätzt wird.

Vorgesetztenverhalten

Auch hier keine negativen Überraschungen. Kein Misstrauen, keine Kontrolle; es gibt regelmäßige Feedbackgespräche und daneben auch öfter mal die nette Nachfrage, ob alles in Ordnung ist, ob es irgendwo Probleme gibt, ob man Hilfe braucht.

Kollegenzusammenhalt

Ich fühle mich rundum wohl. Ich kenne das von anderen Firmen auch ganz anders, die Geläster, Tratsch und Gerüchten und gegenseitigen Respektlosigkeiten und Sticheleien auch noch einen idealen Nährboden bieten. Das ist hier definitiv nicht der Fall. Es wird wert auf freundschaftlichen, lockeren Umgang gelegt, und immer respektvoll miteinander umgegangen.

Interessante Aufgaben

Auch in dem Bereich wurde das Versprechen gehalten. Klar, es sind gewisse Vorgaben gesetzt und Rahmen gesteckt, aber innerhalb dieser Vorgaben kann ich mitgestalten und Ideen einbringen, und weitestgehend umsetzen, was ich möchte.

Kommunikation

Regelmäßig werden alle Mitarbeiter über alles informiert, können Fragen stellen; Transparenz und Mitspracherecht werden gelebt.

Umgang mit älteren Kollegen

Top. Und es spricht für die Firma, dass sehr viele Mitarbeiter schon 10, 12, 15 Jahre hier sind.

Karriere / Weiterbildung

Von Anfang an wird man dazu ermutigt, sich Möglichkeiten zu suchen, um sich in seinem Bereich und darüber hinaus auch in anderen Bereichen, die einen interessieren, weiterzubilden und -entwickeln, und erfährt dabei dann auch volle Unterstützung.

Work-Life-Balance

Ich habe die Möglichkeit bekommen, Teilzeit zu arbeiten, und es wird nicht erwartet, dass ich nach den regulären Arbeitszeiten ständig auf Emails und Chats reagiere und "nur noch mal schnell was fertigmache". Ebenfalls völlig ungewohnt für mich, und trägt sehr dazu bei, dass ich jeden Morgen gerne wieder zur Arbeit komme, weil ich eben nicht bis spätabends noch Stress hatte mit "noch schnell was fertigmachen".

Pro

Das ist der allererste Job, in dem tatsächlich alles gehalten wurde, was im Vorstellungsgespräch versprochen wurde. Ich freue mich wahrhaftig sonntags bereits auf Montag, und trotz Option auf Home Office komme ich jeden Tag ins Büro, weil ich mich so wohlfühle.

Contra

Sollte etwas missfallen, herrscht hier die richtige Atmosphäre, es anzusprechen. Dazu wird man auch regelmäßig ermutigt, und es wird alles drangesetzt, eine Lösung zu finden.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Ray Sono AG
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    PR / Kommunikation

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin oder lieber Kollege, über so eine ausführliche Bewertung mit voller Punktzahl können wir uns alle freuen. Vielen Dank! Du bist als Mensch bei Ray Sono nicht nur angekommen, sondern gut angekommen. Das freut mich für Dich genauso wie für Deine Kolleginnen und Kollegen und Vorgesetzten, die ihren Beitrag zu einem gelungenen Start mit Wertschätzung, Vertrauen, Respekt und dem nötigen Raum für Entfaltung geleistet haben. Der allerbeste Gradmesser aber ist und bleibt, mit welchen Grundgefühl wir alle hier jeden Tag antreten. Wenn man sich, wie Du, auf Montagmorgen im Büro regelmäßig so freuen kann wie aufs Wochenende, kann man nur hoffen, dass Du nicht die Lust auf Urlaub verlierst :) Im Ernst: Danke noch mal für die tolle Rückmeldung und die Bestätigung, dass wir Deinen Erwartungen gerecht werden konnten. Falls sich daran mal etwas ändern sollte: Du kennst ja unsere Feedback-Kanäle. Auf eine schöne Zeit voller Vorfreude! Viele Grüße Tom

Thomas Fehr
Vorstand | CEO
Ray Sono AG

  • 19.Feb. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Normal im vergleich zu ähnlichen Digitalagenturen. Allerdings fällt auf dass menschliches, soziales und arbeitsrechtliches Fehlverhalten hier im Vergleich zu anderen Agenturen ungewöhnlich stark nicht "von oben" geahndet wird. Dies hat meiner Erfahrung nach zu einer Art "Angstkultur" bei dieser Agentur geführt, in der Probleme nicht offen angesprochen werden. Das habe ich in der extremen Form so noch nicht bei anderen Agenturen erlebt.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe miterlebt das Vorgesetzte persönliches Vergnügen daran hatten, wenn seniorigere Mitarbeiter einfache Hilfsaufgaben verrichten mussten. Sowas habe ich in der Form bisher noch nicht in anderen Agenturen erlebt und war grenzwertig. Vorgesetzte haben auch Anschuldigungen von Mitarbeitern nicht überprüft. Ich habe einen Fall von Rufmord erlebt, in dem eine Arbeitsleistung von einem Mitarbeiter als schlecht weitergleitet wurde, obwohl der Kunde zufrieden war. Der Vorgesetzte hat dies nicht nachgeprüft.

Kollegenzusammenhalt

Ich habe hier beide Extreme erlebt: Mitarbeiter halten selbst in Situationen zusammen, wo man gedacht hätte, dass sie sich eigentlich gegen ein von einem Mitarbeiter begangenes Mobbing hätten ausssprechen müssen (oder es getan hätten, wenn sie das Gefühl hätten, frei sprechen zu können). Gleichzeitig gibt es bei Personen die gemobbt werden keinen fairen Umgang. Sie werden schnell entfernt wobei es passieren kann, dass Projektvereinbarungen einseitig aufgekündigt werden, ohne das es dafür eine rechtmäßige Begründung oder einen unzufriedenen Kunden gibt.

Interessante Aufgaben

Die Projekte sind im Vergleich zu denen in anderen Agenturen vergleichbar.

Kommunikation

Im Vergleich scheint hier die Kommunikation eher schlechter zu laufen als in Agenturen vergleichbarer Größe. Man merkt das sehr viel "Politik" dabei ist.

Gleichberechtigung

Mir fiel auf, das Verhaltensweisen "durchgehen" oder nicht geahndet werden, die objektiv betrachtet schon weit ins Mobbing hineinreichen und bei anderen Agenturen dazu führen würden, dass sich Leute beschweren. Dies hat neben dem beschriebenen erniedrigenden Verhalten gegenüber Kollegen, das grenzwertig moralisch okay ist, auch finanzielle Folgen gehabt, zum Beispiel verkürzte Aufträge entgegen der Absprache, ohne dass sich der Mitarbeiter fachlich falsch verhalten hätte . Diese Art der Aburteilung von im Grunde normalen Leistungen habe ich so noch nicht bei anderen Agenturen erlebt.

Umgang mit älteren Kollegen

Wie schon oben beschrieben habe ich erlebt, das es ausgenutzt wurde, ältere Kollegen, die auch ofensichtlich fachlich kompetenter waren absichtlich Aufgaben zu geben, die sie unterfordern, das Potential nicht ausschöpfen, und auch absichtlich in eine "niedere" Position bringen sollen um "den Moment auszukosten". Das war grenzwertig moralisch und habe ich so bisher bei keiner anderen Agentur erlebt.

Karriere / Weiterbildung

Ich kann dazu zwar nichts sagen, kann mir aber nicht vorstellen, dass in einer Arbeitsatmosphäre, in der mobbing "okay" ist, richtig gelernt oder auch "das richtige gelernt" wird. Vom fachlichen her fiel mir auf, dass teilweise mit veralteten Standards gearbeitet wurde. Ich hatte in einigen Bereichen darauf hingewiesen, aber gemerkt, dass dort keine Atmosphäre herrscht, in der die Arbeitsweise an die Anforderung angepasst wird. Es wird eher die Anforderung in die bestehende teils unangemessene Arbeitsweise "gequetscht". Hinweise auf Optimierungspotential wurde als "Kritik" verstanden. Es gab die Anforderung eine Arbeit nach genau der veralteten Arbeitsmethode umzsetzen wie es ein momentan nicht anwesender Mitarbeiter tut. Ich kann mir nicht vorstellen dass unter solchen Bedingungen wirklich effektives Lernen möglich ist.

Gehalt / Sozialleistungen

Freelancevergütung entspricht meiner Erfahrung nach dem Standard.

Arbeitsbedingungen

Für Freelancer entsprechend wie andere Agenturen es handhaben. Allerdings wurde hier ein Vertrag vorzeitig aufgekündigt, ohne das es dafür erkennbare Gründe gab, was vertragsrechtlich eigentlich anfechtbar gewesen wäre. Dies macht man als Freelancer natürlich nicht. Aber es bedeutet das hier Absprachen nicht eingehalten werden.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

In Sozialbeswusstsein würde ich mit einschließen, das man ein Grundverständnis von angemessenem sozialen Verhalten bei der Arbeit hat und das zum Beispiel mobbing verfolgt und bestraft wird, oder das Verträge nicht vorzeitig beendet werden, ohne das es dafür einen konkreten Anlass gibt. Generell gab es zwar kollegialen Umgang mit einigen, aber das Fehlverhalten von einigen Key Personen im Projekt, vor allem im Bereich Projektmanagement und Teamleitung war dann doch zu extrem als dass man davon reden kann, das hier "inhouse" Sozialbewusstsein vorliegt.

Work-Life-Balance

ich habe Mitarbeiter gesehen, die verkürzte Arbeitszeiten haben wegen Kinderbetreuung. Das ist zwar gut, diese Mitarbeiter haben dann aber aus Angst ihre Stelle zu verlieren mehr Verantwortung an sich genommen als sie erfüllen konnten. Wenn man dann als Freiberufler geholfen hat die Lücken zu füllen oder eine Aufgabe anderes gelöst hat, als es der nicht anwesende Mitarbeiter getan hätte, damit man die eigene Arbeit fertig machen kann wurde man dafür unverhältnismäßig kritisiert und Arbeit, die bei anderen Agenturen als gut bewertet wurde, wurde hier als schlecht dargestellt, was man in der Intensität die ich hier miterlebt habe meiner Meinung nach bereits als Rufmord bezeichnen kann.

Image

Ich gebe hier eine Negativbewertung, weil ich das interne Fehlverhalten das ich miterlebt habe als so problematisch ansehe, dass man im Grunde andere Freelancer warnen muss, entweder kein Projekt bei dieser Agentur anzunehmen, oder sich bei allem mehrfach rückzuversichern, sich nicht darauf zu verlassen dass die Verträge eingehalten werden. Weiterhin muss mann hier aufpassen, dass Verträge nicht gekündigt werden, weil man anderes gearbeitet hat als bestehende Mitarbeiter, auch wenn dies zu keinen Negativfolgen im Projekt geführt hat und der Kunde zufrieden war.

Verbesserungsvorschläge

  • Meiner Meinung nach fehlte eine Aufsicht der Geschäftsleitung in das moralische Verhalten der Abteilungsleitung. Bestimmte Verhaltensnormen wie zum Beispiel das Lügen geahndet wird, dass Verträge eingehalten werden etc, dürften eigentlich in der täglichen Arbeit nicht in Frage gestellt werden, sonst haben wir alle keine Grundlage mehr auf der wir miteinander umgehen können.

Pro

Die Projekte an sich waren gut und viele Leute haben sich bemüht, trotz der Probleme auf der menschlichen Ebene einen guten Job zu machen.

Contra

Man kann sagen dass die Arten von menschlichen, sozialen und arbeitsrechtlichem Fehlverhalten die ich gesehen habe hier eher unüblich hoch sind. Bei den meisten Agenturen die ich kennengelernt habe würde man diese Art des unzivilisierten Umgangs dann doch nicht so in dieser Vehemenz finden. Es ist wohl reine Glückssache ob man bei dieser Agentur ungerecht behandelt wird oder "davonkommt", je nachdem mit wem man zu tun hat. Insgesamt wäre meine Empfehlung an andere Freelancer aber eher, keine Projekte von dieser Agentur anzunehmen, wenn möglich. Das Risiko sozial und arbeitsrechtlich bedenklich ungerecht behandelt zu werden würde ich bei dieser Agentur als hoch einstufen.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00
  • Firma
    Ray Sono
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Freelance/Freiberuflich
  • Unternehmensbereich
    Design / Gestaltung

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe(r) Freelancer/in, mittlerweile haben sich die Wogen etwas geglättet. Bei uns intern. Denn wie jede Bewertung nehmen wir auch Deine Bewertung unserer Firma sehr ernst. Ich mag mich daher an dieser Stelle auch für Dein Feedback bedanken und Dir vor allem mitteilen, wie wir damit umgegangen sind. Aufgrund Deiner sehr konkreten Unterstellungen haben wir alle denkbaren Vorfälle, die zu Deiner Bewertung geführt haben könnten, geprüft. Ergebnis: Es gab im vergangenen Jahr an unseren Standorten Berlin, Frankfurt und München Beauftragungen von über 140 Freelancern und Partnern. Bei ca. 10% der Verträge gab es Anpassungen bzgl. einer kürzeren Laufzeit. In diesen Fällen lagen die Gründe meist jedoch nicht in beteiligten Personen, sondern schlicht in der Natur des Projektgeschäftes, z.B. durch größere Terminverschiebungen seitens der Kunden. Falls es tatsächlich menschlich oder fachlich mal nicht passt, sprechen wir uns – wie bei unseren festangestellten Kollegen – aus und beenden in gegenseitigem Einvernehmen die Zusammenarbeit. Ein arbeitsrechtliches Fehlverhalten in der von Dir unterstellten Dimension könnten wir uns nicht leisten – die vertrauensvolle Beziehung mit unseren Freelancern sichert uns dauerhaft die nötige Flexibilität, um auf Kompetenz- und Kapazitätsbedarfe unserer Kunden schnell und effektiv einzugehen. Deine qualitative Bewertung ist sehr reflektiert geschrieben. Ich gehe also davon aus, dass Du im Sinne eines konstruktiven Miteinanders etwaige Konflikte und Unzufriedenheiten zuerst persönlich adressiert hast. Trotzdem finde ich es unglücklich, dass Du diesen Schauplatz der Rückmeldung gewählt hast, statt das Gespräch mit mir, unserer HR oder Kollegen und Kolleginnen aus unserem Partnermanagement bzw. der Freelancer-Betreuung zu suchen. Ich verstehe, dass es aus der Perspektive eines/einer Externen mitunter schwieriger sein kann, bestimmte Themen offen und ehrlich anzusprechen. Aber bisher haben wir eigentlich gemeinsam immer einen Weg gefunden, uns so auszusprechen, dass sich am Ende alle wieder gerne in die Augen schauen. Wir machen bestimmt nicht alles richtig. Aber wir versuchen, uns stetig zu verbessern und aus Fehlern zu lernen. Auch mit unseren Projektleitern und Führungskräften sprechen wir regelmäßig zu allen relevanten Themen eines angenehmen Miteinanders (Freelancer und Partner eingeschlossen!) und gehen Hinweisen zu Mobbing und nachteiliger Behandlung wirklich gewissenhaft nach. Ohne Deine Hinweise und Darstellung zum jetzigen Zeitpunkt entkräften zu können: Von möglichen Einzelfällen auf eine generelle „Angstkultur“ oder pauschale menschliche und soziale Defizite in der gesamten Firma zu schließen, ist mehr als gewagt. Dass Du damit all unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Freelancer und Partner, die ein erfolgreiches und wertebasiertes Miteinander vorleben, öffentlich und pauschal in dieser Vehemenz anprangerst, ist gelinde gesagt nicht in Ordnung und überschreitet eine rote Linie. Eine Bitte: Lass uns sprechen. Über das, was wirklich falsch gelaufen ist. Auf beiden Seiten. Gerne nehme ich das dann meinerseits als Anlass, selbstkritisch etwaige Versäumnisse in dieser Stellungnahme nachzutragen. Versprochen! Viele Grüße Tom

Thomas Fehr
Vorstand | CEO
Ray Sono AG

  • 09.Feb. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar
Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Ray Sono AG
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Werkstudent
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Ex-Kollegin oder lieber Ex-Kollege, vielen Dank für Deine Bewertung – als Werkstudent/in hast Du ja noch mal einen ganz anderen Blick auf die Ray Sono Welt und ich finde es super wertvoll, auch aus dieser Perspektive zu lernen! Toll, dass Du das soziale Umfeld bei uns so positiv wahrgenommen hast. Tatsächlich sind und bleiben die Rays und ihr familiäres Miteinander unser größter Schatz. Beim Thema Aufgabenvielfalt und Weiterbildung hast Du offenbar nicht die Rahmenbedingungen vorgefunden, die Du Dir gewünscht hast. Als Werkstudent/in sind die Einsatzgebiete leider wirklich oft ein wenig beschränkt, schließlich sind Verfügbarkeiten und fachliche Voraussetzungen mit den Anforderungen anspruchsvoller Kunden und schnelllebiger Projekte in Einklang zu bringen. Und letztlich soll immer noch das Studium an oberster Stelle stehen. Dennoch können sich Werkstudenten auch unabhängig von ihren Aufgaben im Projekt bei internen Teams oder Themen wie den Ray Sono Makers (unsere Do-it-yourself-Tech-Truppe) oder dem Feel Good Team mit einbringen. Es wäre spannend zu wissen, was wir aus Deiner Sicht konkret noch besser machen könnten, um auch für Werkstudenten coole und motivierende Arbeitsbedingungen zu schaffen. Denn letztlich freuen wir uns natürlich am meisten, wenn wir eines Tages aus dem Werkstudi-Vertrag direkt einen „echten“ Arbeitsvertrag machen dürfen. Ich hoffe, Deine Zeit bei uns hat Dich alles in allem auf Deinem Weg vorangebracht. Viel Erfolg weiterhin und auf ein nächstes Mal! Viele Grüße Tom

Thomas Fehr
Vorstand | CEO
Ray Sono AG

  • 02.Dez. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Selten eine so gute Atmosphäre erlebt

Vorgesetztenverhalten

ganze nette Vorstände, die immer ein offenes Ohr haben

Kollegenzusammenhalt

Rays sind herzliche, liebe und nette Menschen - die Menschen machen meiner Meinung nach die Firma aus

Interessante Aufgaben

es wird viel Eigeninitiative gefordert - coole Projekte fliegen einem nicht in die Arme

Kommunikation

schnell, einfach und auf vielen Wegen möglich

Karriere / Weiterbildung

Viele interne Weiterbildungen

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist eher im unteren Bereich, aber die Zusatzleistungen gleichen viel aus

Arbeitsbedingungen

sehr gute IT-Ausstattung und Räumlichkeiten

Work-Life-Balance

sehr flexible Arbeitszeiten mit Home-Office Optionen - top

Pro

Die offene Art auf allen Hierarchie-Ebenen (falls man es so überhaupt nennen kann) und das gute Arbeitsklima.

Contra

Aufstiegsmöglichkeiten und Gehaltssprünge sind begrenzt

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Ray Sono AG
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe ehemalige Kollegin oder lieber ehemaliger Kollege, eine Bewertung wie diese bekommen wir natürlich gerne – vielen Dank! Du zählst viele Dinge auf, die Dir hier gut gefallen – von den Arbeitszeiten, Kommunikation, IT und Räumen über Vorgesetztenverhalten bis hin zum offenen Arbeitsklima und dem erlebten positiven Wesen der Kollegen. Sie freuen sich sicherlich genauso wie ich, das zu lesen. Zu einem „perfekten“ Berufseinstieg gehört aber auch die Erfahrung, dass eben nicht immer alles top ist – in Deinem Fall beim Thema Karriere. Du scheinst in Deiner Zeit bei uns selbst mehr erwartet zu haben und hast Dich dazu bestimmt auch mit Deinem Teamleiter ausgetauscht. Aus solchen Gesprächen lernen wir am besten, was passt und wie wir die Rahmenbedingungen für Karrieren bei Ray Sono weiter verbessern können. Egal ob in Richtung Teamlead oder fachlicher Verantwortung, die es ja auch schon für Juniors gibt. Schade, dass Du uns trotz Deines so positiven Eindrucks verlässt. Für Deinen neuen Job wünsche ich Dir alles Gute. Vielleicht führt Dich Dein Weg ja eines Tages wieder zu uns. Viele Grüße Tom

Thomas Fehr
Vorstand | CEO
Ray Sono AG

  • 22.Juli 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

An sich ist die Arbeitsatmosphäre gut. Bei manchen Projekten mischen jedoch zu viele Parteien mit und der Fortschritt kann darunter leiden.

Vorgesetztenverhalten

Direkte Vorgesetzte also die Teamleiter sind oft sehr freundlich und kompetent. Jedoch gibt es manchmal auf anderen Ebenen Schwierigkeiten in der Kommunikation und in der Freiheit Aufgaben zu übernehmen. Projekte kommen nur bis zu einem gewissen Punkt weiter und dann bleiben sie auf dieser Ebene stecken - Stagnation.

Interessante Aufgaben

Abhängig von den Projekten. Variiert zwischen 2 und 4 Sternen.

Kommunikation

Auf persönlichen Ebene sehr gut. Viel small Talk, viele freubdschaftliche Beziehungen.
Auf Feedbackebene leider nicht ausreichend stark.

Karriere / Weiterbildung

Der Wille ist da die Mitarbeiter weiterzubilden, jedoch scheint es noch nicht so gut zu klappen mit der Umsetzung. Conferenzen werden oft nicht genehmigt. Schade.
Karriere - Die Beförderung auf einer höheren Stufe scheint schwierig zu sein, die Bemühung auch nicht allzu groß.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist nicht allzu gut.

Arbeitsbedingungen

Die Räumlichkeiten sind extrem schön und stilvoll eingerichtet. Ray Sono hat es verstanden Future Work/ New Work auf dieser Ebene äußerst gut durchzusetzen. Open Space Büros mit viel Raum für kreative Prozesse.

Work-Life-Balance

Manche Kollegen haben eine extrem hohe Auslastung andere dagegen eine sehr niedrige und machen Aufgaben außerhalb ihrer Expertise.

Verbesserungsvorschläge

  • Vertraue den Mitarbeiter mehr. Zu starke Kontrolle auf gewissen Projekten verhindert Kreativität und Zufriendheit. Nehmt den Schwung und Elan mancher Mitarbeiter und steter keine Steine auf dem Weg der Umsetzung.

Pro

Die Arbeitsatmosphäre und familiäre Atmosphäre sind sehr schön. Ray Sono schafft Raum für „zufällige“ Begegnungen und ermöglicht einen guten Austausch zwischen den Mitarbeitern.
Hunde sind erlaubt und das schafft oft eine gute Stimmung.

Contra

Die Zuständigkeiten sind manchmal nicht klar definiert.
Entscheidungen brauchen sehr lange. Ideen können nicht direkt an manchen Entscheider präsentiert werden sondern müssen über Teamleiter hingelangen.
Eine hohe Fluktuation der Mitarbeiter in den letzten Jahren hat stattgefunden. Das ist sehr schade.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Ray Sono
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Ex-Kollegin oder lieber Ex-Kollege, ein sachliches, ausführlich begründetes und damit konstruktives Feedback – vielen Dank dafür! Du sprichst einige Punkte an, in denen sich Firmen ab einer gewissen Größe wohl immer etwas schwerer tun. Wir sind vor mittlerweile 25 Jahren als kleine Software-Bude gestartet. Heute sind wir über 200 Crew-Mitglieder, von denen einige erst innerhalb der letzten zwei, drei Jahren zu uns gestoßen sind. Wachstum verändert natürlich die Art und Weise, wie wir kommunizieren, Entscheidungen treffen und Mitarbeiter fördern. Wir lernen da jeden Tag dazu, probieren aus und sammeln Erfahrungen – weil wir eben einen Weg finden wollen, der zu uns passt. Leider bekommen wir das nicht immer auf Anhieb wie gewünscht hin und das wird uns auch mitgeteilt, wie etwa von Dir. Was Deine größten Kritikpunkte in der quantitativen Bewertung angeht – Weiterbildung und Gehalt –, kann ich die Beurteilung nicht ganz nachvollziehen. Im Zuge unseres Wachstums hat sich auch jedes Jahr unser Trainingsbudget vergrößert, das aber natürlich nicht nur Konferenzen, sondern auch Seminare, Coachings und Zertifizierungen abdeckt. Man kann immer mit uns reden, aber es kann eben auch mal eine Absage für Maßnahmen geben, wenn wir die Prioritäten anders setzen – wie in jedem Unternehmen. Seit Neuestem gibt es auch die Möglichkeit zur Jobrotation über unsere Unternehmensgrenze hinweg und sogar im Ausland. Da sind wir also schon gut unterwegs. Auch beim Thema Gehalt liegen wir über dem Branchendurchschnitt und bieten zudem viele weitere Extras an, zum Beispiel vollen Überstundenausgleich ab der ersten Minute. Am wichtigsten ist mir persönlich aber der gegenseitige Austausch, das Sammeln von Feedback und die Diskussion von Verbesserungsvorschlägen. Da haben wir mit dem Snack & Chat, der Ray Ideas-Plattform sowie unserer anonymen Feedback-Box viele interne Kanäle, um genau solche Anregungen aufzunehmen – sie müssen aber auch genutzt werden. Und wir Vorstände sitzen mitten in den Großraumbüros und freuen uns, direkt persönlich angesprochen zu werden – wie Du schreibst, funktioniert das sehr gut. Letztlich hoffen wir aber vor allem auch darauf, dass gute Ideen von jedem selbst und unabhängig von festen Prozessen vorangetrieben werden – einfach weil das schon immer unseren Geist bei Ray Sono ausgemacht hat. Die Balance zwischen Vertrauen, Loslassen und Kontrolle in Maßen (durch Teamleiter) müssen wir dabei immer wieder ausloten, da hast Du recht. Und auch wenn unsere geringe Fluktuationsrate in der Wachstumsphase der letzten zwei Jahre etwas gelitten hat: Es bleiben im Branchenvergleich nach wie vor sehr viele Mitarbeiter sehr lange bei uns – 31 Kolleginnen und Kollegen bereits seit über 10 Jahren, 75 seit über 5. Danke noch einmal für Deinen Beitrag. Ich hoffe, Du hattest eine gute Zeit bei uns, und wünsche Dir alles Gute für Deinen weiteren Weg. Viele Grüße Tom

Thomas Fehr
Vorstand | CEO
Ray Sono AG