Welches Unternehmen suchst du?
Reply Group Logo

Reply 
Group
Bewertungen

311 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 73%
Score-Details

311 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

202 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 75 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Anfängliche Euphorie weicht für triste Realität

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei 4brands Reply GmbH & Co. KG in Minden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Ausstattung sowie Firmenwagen sind ggfls. positiv zu bewerten
- Reply Gruppe als Unternehmen hat in seiner Kommunikation und jährlichen Events coole Styles (natürlich subjektiver Geschmack)
- Als Einsteiger kann man hier bestimmt eine gute "Grundlage" legen, um nach 2-3 Jahren woanders hinzugehen (sofern sich nichts ändert)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Kommunikation
- Versprechungen
- Erzeugte und letztlich enttäuschte Erwartungen
- Selbstverständnis
- Führungsverhalten

Verbesserungsvorschläge

- Halten was man verspricht
- Hinterfragen, welche Erwartungen man erzeugt bzw. letztlich auch erfüllen kann
- Vorgesetztenverhalten und Führungskräfte hinterfragen bzw. vielleicht auch dabei unterstützen "besser zu werden"
- "Soft-Skill" Umgang im Unternehmen (vor allem mit Mitarbeitern) nicht überschätzen
- Unternehmenskommunikation stark verbessern. Mitarbeiter sprechen durchaus auch (überraschenderweise) miteinander - Dinge die man auf diese Weise erfährt hinterlassen oftmals einen negativen Eindruck

Arbeitsatmosphäre

Atmosphäre an für sich in Ordnung, Home-Office war / ist vor allem durch die Pandemie inzwischen erlaubt und akzeptiert, auch wenn der Eindruck entstand, die Mitarbeiter ursprünglich schnellstmöglich wieder in die Büros bekommen zu wollen (wird natürlich niemand zugeben). Allgemeine Unternehmensvorgaben wie z.B. Home-Office Pflicht erschienen vereinzelte Verantwortliche zu stören bzw. nicht zu interessieren (indirekte Aufforderung(en), doch trotz pandemischer Lage zu Meetings oder ins Büro zu kommen). Großraumbüros mit guten Bildschirmen ausgestattet und teilweise höhenverstellbaren Tischen, was heutzutage jedoch auch selbstverständlich sein sollte. Büros außerdem noch recht "modern" / neu.

Oftmals mangelhafte Kommunikation und fehlende Wertschätzung führt nach geraumer Zeit jedoch zu starker Ernüchterung.

Work-Life-Balance

Typische Projektarbeit mit den daher bekannten Hoch- und Tiefphasen. Teilweise jedoch recht stark ausgeprägte Hochphasen und wenig Wertschätzung, nachdem teilweise parallel 4-5 Projekte bearbeitet wurden bzw. werden musste, für geleistete Arbeit. Für monatliches "feilschen" und Korrektur von gebuchten Stunden konnte sich am Monatsanfang gefühlt ein Tag geblockt werden.
Flexible Arbeitszeit sollte z.B. auch einen Arzttermin ermöglichen, ohne hierfür Urlaub o.Ä. nehmen zu müssen. Sollte (vor allem in dieser Branche) jedoch auch inzwischen selbstverständlich sein.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen werden (vor allem im Sinne von Zertifizierungen) ermöglicht und gefordert, helfen einem für eine potentielle Karriere eher für den eigenen Marktwert als den Wert für das Unternehmen. Daher hier mitnehmen "was geht" und es für seinen eigenen Marktwert nutzen.
Karrierepfade soll es geben, waren jedoch sehr unklar. Durch die Einführung eines groß angekündigten und ausgeklügelten Karriere- und Gehaltsmodell sollte dies verbessert und klarer werden, hat sein Ziel jedoch nur im geringen Maße erfüllt und an für sich viele aufgrund erzeugter Erwartungen enttäuscht.

Kollegenzusammenhalt

Zusammenhalt und Arbeit untereinander war mit nahezu allen Kollegen immer sehr gut und kollegial, wenn nicht sogar freundschaftlich. Einer der wenigen Punkte, die einem bei dem Unternehmen gehalten haben / halten würden. Jedoch verringerte sich aufgrund der generellen Problematiken kontinuierlich die Anzahl der Kollegen, mit welchen man ebendieses positive Verhältnis gepflegt hatte. Daher fiel dieser Aspekt mit der Zeit immer schwächer ins Gewicht.

Vorgesetztenverhalten

Sofern es um Equipment oder auch Weiterbildungen ging, wurde einem eigentlich recht gut geholfen und auch etwas ermöglicht. Bei manchen anderen Kontexten konnte einem jedoch ein Fragezeichen im Kopf entstehen, wie oder warum jemand in diese Position(en) gekommen ist. Termine ohne Absage nicht wahrgenommen, sowohl mit als auch ohne Kundenkontext, wenig bis keine Bemühungen (wie oben bereits erwähnt) Probleme anzugehen und zu verbessern oder (idealerweise) auch zu lösen. Kunden als Projektleiter versprochen, diese Position aber nicht auskleidend, frei nach dem Motto "irgendjemand macht das schon und falls was passiert ist, meldet sich der Kunde schon". Unzufriedenheiten mit dieser "Arbeitsweise" sowohl auf Kunden- als auch Mitarbeiterseite vorkommend.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedingungen vom Equipment und den Räumlichkeiten grundsätzlich positiv zu bewerten. Firmentelefon kann sich aus einem Katalog ausgewählt werden, jedoch wird hier hinterfragt, ob es wirklich das "Neuste" oder das "Beste" sein muss. Wenn dies nicht gewünscht sein sollte, einfach nicht als Auswahlmöglichkeit anbieten.
Firmenwagen kann beantrag / genutzt werden. Hier auch recht freie Auswahl bzw. Konfigurationsmöglichkeit. Teil der Leasingrate als Bruttoabzug sowie typische Versteuerung. Wer auf einen Wagen viel Wert legt, kann sich hier sicher einiges ermöglichen (zumindest zu dem damals für mich relevanten Zeitpunkt).
Arbeitsbedingungen unabhängig vom Equipment aufgrund von z.B. den oben genannten Mängeln in Kommunikation o.Ä. jedoch stark ausbaufähig.

Kommunikation

Es werden regelmäßige Termine zu Updates versprochen (ja, auch einmal jährlich kann "regelmäßig" sein). Dort wurde immer viel erzählt und versprochen, was sich in vielen Punkten jedoch häufig wiederholt hat - ergo: Es wurde wenig "verbessert". Dem Management bekannte Probleme und Schwierigkeiten werden durch solche Termine offenbar als "gelöst" wahrgenommen, obwohl sich nicht viel bis nichts geändert hat. Updatetermine teilweise sehr kurzfristig eingestellt, sodass Teilnahmen aufgrund potentiell paralleler Termine unnötig erschwert wurden.

Als "Neu" im Unternehmen erscheinen einem die hier kommunizierten Dinge anfangs natürlich sehr "um den Mitarbeiter bemüht", irgendwann stellt sich dann Ernüchterung ein.

Jahr für Jahr wurden offenbar neue "Höchstzahlen" im wirtschaftlichen Kontext vorgestellt, für einzelne Arbeitnehmer hat sich dieses offenbar auch positiv ausgewirkt, den Großteil jedoch nicht. Beispielweise wurde die "Corona-Prämie" genutzt, um einzelnen Mitarbeitern eine steuerfreie Prämie auszubezahlen, ohne diese wirklich im Sinne der "Corona-Prämie" zu nutzen (hat vielen Mitarbeitern aufgestoßen, obwohl gerade in dieser Zeit sehr viel Workload bewältigt werden musste).

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt meiner Einsicht nach unterdurchschnittlich, vor allem sofern man nicht im letzten Jahr eingestiegen ist. "Neue" verdienen zum Einstieg (gemäß Gehaltsspannen für Positionen) mehr, ist inzwischen wohl typisch für diese Branche. Aber sofern es das Ziel ist zu hoffen, dass dies den "alten" Arbeitnehmern nicht bewusst ist und darauf zu bauen, dass schon "nicht alle einen neuen Arbeitgeber suchen werden", kann man diese Taktik natürlich weiter fahren.
Senior Berater werden als Senior eingestellt, weil diese "schon mal ein Projekt" begleitet haben, letztlich aber vom reinen Wissen nahezu bei einem "Junior" starten. Verdienen dann aber wie beschrieben natürlich per Gehaltsspanne gut oder sogar besser als diejenigen, mit 2-4 Jahren Erfahrung bei 4brands Reply.
Wären die anderen Punkte zum Großteil positiv zu bewerten, könnte man ggfls. auch über ein vergleichsweise geringeres Gehalt hinwegsehen, da dies nicht der Fall war oder ist, wird es hier bestimmt weiterhin eine starke Fluktuation geben.

Gehalt wird im Idealfall jährlich "angepasst", jedoch nicht wirklich "verhandelt". Berücksichtigt man die Inflation, hat man hier wohl in den meisten Fällen letztlich "weniger" als vorher.

Interessante Aufgaben

Typisch für Projekte mal mehr mal weniger spannende Aufgaben und / oder Themen. Grundsätzlicher Projektablauf wird versucht identisch zu gestalten.

Toxic environment

1,6
Nicht empfohlen
Hat bei Concept Reply GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

The general organization of stuff inside the Reply Group was ok.

Arbeitsatmosphäre

The regular company meetings were used to talk bad about the performance of (present or absent) employees. I felt really bad participating those meetings even I never was the target.

Gehalt/Sozialleistungen

In order to get the full negotiated salary you had to do over hours besides your regular work in a project. Once your salary was fixed it was not possible to get a decent raise.

Interessante Aufgaben

There were no possibility to choose between tasks or projects. If one was turning down a project the reaction of the company was really rude.


Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Teilen

Angenehmes Arbeiten mit mannigfaltigen Möglichkeiten

4,1
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Live Reply in Düsseldorf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Eine sehr gute Arbeitsatmosphäre, die sich aus der Teamzusammensetzung ergibt.

Work-Life-Balance

Homeoffice kann ohne Probleme beantragt werden. Überstunden kommen vor, können aber abgefeiert werden. Urlaub ist auch spontan möglich.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung und Karriere-Verlauf werden aktiv gefördert.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist im Schnitt etwas niedriger. Allerdings werden diese über die Benefits kompensiert.

Kollegenzusammenhalt

Wird proaktiv mit Teambuilding-Maßnahmen gefördert. Direkte und offene Kommunikation untereinander.

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden keine Grenzen gezogen, die das Alter betreffen. Die Hierarchie ist flach und ohne Altersbeschränkung.

Vorgesetztenverhalten

Durchweg positiv und sehr hilfsbereit.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsmaterial ist auf dem neusten Stand. Es kann gewählt werden, welche OS-Plattform man nutzen möchte.

Kommunikation

Regelmäßige Gespräche mit dem Management bezüglich Projektstatus und persönlicher Weiterentwicklung.

Gleichberechtigung

Wird durchweg kommuniziert und gelebt.

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreich und vielfältig.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Hohes Vertrauen, schnelle Entscheidungen, angenehmes Miteinander

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Power Reply GmbH & Co. KG in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Unterstützende und familiäre Atmosphäre.

Image

Die Bekanntheit in Deutschland kann weiter gesteigert werden, aber daran wird gearbeitet.

Work-Life-Balance

Es gibt natürlich im Projektumfeld ein Auf und Ab, aber es wird auf eine ausreichende Balance geachtet.

Karriere/Weiterbildung

In dem Unternehmen und innerhalb der Gruppe stehen einem alle Möglichkeiten offen. Unglaublich viele Technologien und Branchen werden abgedeckt bei Reply.

Kollegenzusammenhalt

Es besteht ein großes Interesse daran, sich gegenseitig zu unterstützen.

Vorgesetztenverhalten

Es wird viel Wert auf direkten Kontakt gelegt und auch auf dieser Ebene wird Unterstützung bei den gemeinsamen Zielen groß geschrieben.

Arbeitsbedingungen

Moderne Bürolandschaft mit vielen Möglichkeiten. Homeoffice funktioniert ebenfalls super.

Kommunikation

Angenehm, direkt mit einer guten Portion Humor.

Interessante Aufgaben

Spannende neue Aufgabenfelder. Innovation wird groß geschrieben.


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Es wird durchgedrückt solange es der Firma oder dem Management hilft - der Mitarbeiter kommt als letztes

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Blue Reply in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Firmenwagen Regelung

Verbesserungsvorschläge

Führungsstil an das 21. Jahrhundert anpassen & Mitarbeiter nicht nur als Ressource sehen

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht häufig Druck. Mitarbeiter-Feedback wird ignoriert und ansonsten nur hohe Erwartungen gestellt.
Einzig der Zusammenhalt unter den leidgeprüften Kollegen hält viele im Job.

Image

Gut aufgrund der Mutter Gesellschaft

Work-Life-Balance

Überstunden sind häufig Teil des Bonus.
Je nach Kunde, Projekt bzw. Manager kann die effektive Arbeitszeit zwischen 30 und 60+ Stunden variieren.
Während die neuen oder unerfahrenen Kollegen viele Stunden arbeiten, können viele der "alten" Hasen sich ein einfaches Leben machen, bei vollem Bonus.

Karriere/Weiterbildung

Wer befördert werden möchte, muss aktiv darum kämpfen. Wer nicht fragt arbeitet jahrelang als Consultant.

Gehalt/Sozialleistungen

Nicht marktgerecht, keine wirklichen Steigerungen möglich. Geld wird erst geboten, wenn gekündigt wird.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht vorhanden. Kaffee Müll wird täglich in Form von Nespresso Kapseln weggeschmissen.

Kollegenzusammenhalt

Der Lichtblick, durch die vorherrschenden Zustände halten die Mitarbeiter zusammen.

Vorgesetztenverhalten

Mitarbeiter verlassen regelmäßig nach 2-4 Jahren das Unternehmen.
Gehaltserhöhungen sind häufig ein Witz und das Gehalt ist nicht marktgerecht bzw fair verteilt. Es gilt, wer am lautesten schreit bekommt am "meisten".
Feedback wird zwar akzeptiert aber im Anschluss vollkommen ignoriert.
Eine Entwicklung von Mitarbeitern findet nicht statt, vorgeschriebene Zertifikate dienen nur dem Firmemzweck.

Arbeitsbedingungen

Gut ausgestattete Büros. Gute Laptops und Handys wenn man danach fragt.

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Info Meetings. Realität und Alltag ist jedoch die gezielte Vorenthaltung von Informationen. Mitarbeiter anlügen? Kein Problem.
Mitarbeiter auf dem Gang anschreien, kann vorkommen.

Gleichberechtigung

Es gibt so gut wie keine weiblichen Mitarbeiterinnen.
Mitarbeiter werden unterschiedlich behandelt. Während die Lieblinge es häufig gut haben, kann es einen hart erwischen wenn die Geschäftsführung einen nicht mag. Mitarbeiter werden dann auch schon mal freiwillig gegangen.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind je nach Projekt sehr unterschiedlich.
Häufig werden Mitarbeiter auf rentable Projekte gesetzt unabhängig davon, ob die notwendigen skills vorhanden sind oder nicht. Häufig stecken Mitarbeiter auf Projekten fest und Versprechungen auf einen Wechsel werden ignoriert


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Hands-on Consulting mit einem tollen Team

4,9
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei spike reply in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man hat Freiräume und jeder kann sich einbringen und Verantwortung übernehmen. Ein grosses Reply Firmennetzwerk mit innovativen und abwechselungsreichen Projekten.

Arbeitsatmosphäre

Ungezwungen, kollegial

Work-Life-Balance

Man kann seine Zeit einteilen, natürlich unter Beachtung der Kundenerfordernisse

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung ist einer der Säulen für Qualität

Kollegenzusammenhalt

Auf das Team kann man sich verlassen

Vorgesetztenverhalten

Man kann jedes Thema ansprechen

Kommunikation

Regelmäßige Meetings und auch Gespräche zwischendurch

Gleichberechtigung

Bei uns zählt der Beitrag und guter Umgang miteinander

Interessante Aufgaben

Es ist abwechslungsreich


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Teilen

Hier kann man was bewegen!

4,9
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Power Reply GmbH & Co. KG in München gearbeitet.

Image

Könnte in Deutschland bekannter sein.

Work-Life-Balance

Viel Verantwortung wenn man sie will. Klar gibt es mal stressige Phasen, die können aber auch selbstständig ausgeglichen werden.

Karriere/Weiterbildung

Es wird sehr viel Wert auf Weiterbildung gelegt. Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital.

Gehalt/Sozialleistungen

Firmenwagenmodell, Jobrad, VVL und ein gutes Gehalt.

Kollegenzusammenhalt

Klasse Zusammenhalt, jeder hilft jedem unabhängig von "Hierarchie"

Umgang mit älteren Kollegen

Leistung im Projekt und Team ist entscheidend ob "jung" oder "alt" spielt keine Rolle.

Vorgesetztenverhalten

Transparenz, Feedback und Kommunikation auf Augenhöhe


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Wertschätzung sucht man vergebens

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei blue Reply GmbH in Gütersloh gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeiten und AUstausch mit den Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Überfordertes und lernresistentes Management

Verbesserungsvorschläge

Aus den Fehlern der Vergangenheit lernen. Dass Mitarbeiter in der Regel nach 2 bis 3 Jahren das Unternehmen verlassen und die gleichen Missstände anpragern wird nicht hinterfragt.

Arbeitsatmosphäre

Zusammenhalt unter den Kollegen ist trotz hoher Fluktuation top. Lob der Vorgesetzten fehlt völlig.

Image

Man profitiert vom Image der Reply AG

Work-Life-Balance

Überstunden können Teil des Bonus sein. Erwartungshaltung ist aber, dass man Zertifizierungen und "interne Projekte" in der Freizeit macht.

Karriere/Weiterbildung

Ziellose Weiterbildung. Man muss das Zertifizieren was gerade akut ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Man muss beim Einstieg ein guten Grundgehalt haben - Steigerung ist kaum möglich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keine nennenswerte Bemühungen erkennbar.

Umgang mit älteren Kollegen

Jeder erfährt die gleichen (fehlende) Wertschätzung

Vorgesetztenverhalten

Je weniger man hört, desto besser.

Arbeitsbedingungen

Möglichkeit für mobiles Arbeiten, Büros sind gut ausgestattet.

Kommunikation

Es gibt Regelmeetings, bei denen Informationen aber nur dürftig geteilt werden. Nachfragen werden ausweichend beantwortet - wenn überhaupt.

Gleichberechtigung

Jeder erfährt die gleichen (fehlende) Wertschätzung

Interessante Aufgaben

Man wird ohne Information bei Projekten vorgeschlagen und ist dann selbstverständlich Experte für Alles.


Kollegenzusammenhalt

Teilen

Schwer hier glücklich zu werden. Viel Rotation, vieles unklar.

3,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Blue Reply in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Reply ein generell großes Unternehmen ist. Es gibt dementsprechend Netzwerke die man nutzen kann.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

den Druck.

Verbesserungsvorschläge

Es ist ein Consulting Unternehmen. Es ist ein Knochenjob in dem man aber etwas lernen kann. Es ist trotzdem ein komisches Konstrukt.

Kommunikation

Es ist schwer zu wissen wer was wie wann macht.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Super für den Einstieg!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Reply Deutschland AG in Gütersloh gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Super Arbeitsatmosphäre, tolle Aufgaben und die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln! Ich würde Reply immer wieder für den Jobeinstieg wählen.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre in meinem Team ist freundlich, offen & wir begegnen uns auf Augenhöhe

Work-Life-Balance

Sehr flexibles Arbeiten & keine Kernarbeitszeit - Arztbesuche oder andere private Veranstaltungen können auch wahrgenommen werden

Karriere/Weiterbildung

Es gibt viele Weiterbildungsoptionen & Fachevents, an denen man teilnehmen kann

Kollegenzusammenhalt

Toller Kollegenzusammenhalt!

Vorgesetztenverhalten

Respektvoll, auf Augenhöhe

Kommunikation

Klare Kommunikation & regelmäßige Feedback-Sessions


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN