Workplace insights that matter.

Login
RIB Software SE Logo

RIB Software 
SE
Bewertungen

63 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 70%
Score-Details

63 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

38 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 16 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von RIB Software SE über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Menschlicher Arbeitgeber mit hohem Wohlfühlfaktor, super Arbeitsklima und abwechslungsreich

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei RIB Software SE in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr gute Einarbeitung, viel Unterstützung von Kollegen, wird nicht ins kalte Wasser geworfen, sehr Menschlicher Umgang, gute Arbeitsausstattung, Reisekosten o.ä. werden immer übernommen

Verbesserungsvorschläge

Besser Kommunikation zwischen den einzelnen Abteilungen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ein Unternehmen mit viel Raum für eigene Ideen & persönliche Entwicklung

4,9
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei RIB Software SE in Stuttgart absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

...dass einem die Möglichkeit gegeben wird selbst herauszufinden woran man Spaß hat, woran eher nicht und wohin der berufliche Weg in Zukunft führen soll.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre gestaltet sich durch flache Hierarchien, ein freundschaftliches Verhältnis zwischen den Kollegen und neue, moderne Großraumbüros sehr angenehm.

Die Ausbilder

Es wird großen Wert auf Feedback gelegt, man kann seine eigenen Wünsche und Interessen sehr stark in das Studium einfließen lassen und wird von seinen Ansprechpartnern dabei bestmöglich unterstützt.

Spaßfaktor

Der Spaßfaktor ist durch Events wie Spieleabende, Grillfeste und andere gemeinsame Team-Aktivitäten ( wenn man sich nicht gerade in einer Pandemie befindet ) definitiv vorhanden.

Aufgaben/Tätigkeiten

Natürlich kann niemandem immer alles Spaß machen, durch die Möglichkeit sich selbst so intensiv einzubringen ist man jedoch nie gezwungen über längere Zeit an einer Aufgabe zu arbeiten die einem überhaupt nicht gefällt.


Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Variation

Respekt

Die richtige Entscheidung

4,6
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei RIB Software SE in Stuttgart absolviert.

Die Ausbilder

Ich fühle mich gut betreut und wertgeschätzt. Bei vielen Aufgaben wird man mal ins kalte Wasser geworfen aber auch dabei nie allein gelassen.

Variation

Ich kann individuelle Schwerpunkte setzen, erhalte Einblicke in viele Bereiche und bekomme abwechslungsreiche Aufgaben.


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Respekt

Aktuelle Technologie trifft Entwicklungspotential

4,0
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei RIB Software SE in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Möglichkeit an top aktuellen Technologien zu Arbeiten und die Digitalisierung einer ganzen Branche federführend mit zu gestalten. Es gibt genug Raum eigene Ideen zu Entwickeln und genug Freiheit diese auch umzusetzen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teilweise sehr eingefahrene Prozess- und Toollandschaft nach dem Motto "Das machen wir schon immer so". Alle Prozesse funktionieren, aber möglicherweise könnten sie noch besser funktionieren.

Verbesserungsvorschläge

Die persönliche Weiterbildung der Mitarbeiter sollte sowohl in Rahmen von Schulungen als auch im regelmäßigen Feedback aktiver adressiert werden. Die interne Kommunikation sollte ebenso gut, wenn nicht sogar besser sein, als die externe Kommunikation.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre im Team und zwischen den Teams ist sehr gut. Die Mitarbeiter werden fair behandelt und bei Problemen wird lösungsorientiert gehandelt. Häufigeres direktes Feedback wäre wünschenswert, da es ein wichtiger Baustein zur persönlichen Weiterentwicklung ist.

Image

Das Image der Firma wird positiv gesehen. Wir sind ein am Markt sehr bekanntes und anerkanntes Unternehmen. Natürlich gibt es hier und da immer mal wieder schlechte Rückmeldungen, welche dann auch besonders wahrgenommen werden. Der weitaus größere Teil unserer Kunden nimmt unsere Produkte und die geleistete Arbeit positiv wahr.

Work-Life-Balance

Es wird immer auch die persönliche Planung Rücksicht genommen. Urlaub ist immer möglich, auch kurzfristig. Insbesondere im Projektgeschäft stellt dies oft eine Hürde da, welche hier aber eine besondere Berücksichtigung findet. Natürlich gibt es auch mal lange Tage. Diese werden aber mit entspannten Gleitzeitregelungen wieder ausgeglichen.

Karriere/Weiterbildung

Dies ist der Bereich in dem die RIB noch wachsen kann. Die berufliche und persönliche Weiterbildung ist möglich, wenn sie aus Eigeninitiative heraus erfolgt. Es gibt kein besonderes Angebot, ebenso keine definierten Karrierepfade. Wird der Wunsch zur Weiterbildung aber geäußert, werden einem keine Steine in den Weg gelegt sondern versucht die Weiterbildung zu ermöglichen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt entspricht dem Durchschnittseinkommen der Branche, nicht mehr und nicht weniger. Es wird ausnahmslos pünktlich ausgezahlt. Neben der Betrieblichen Altersvorsorge gibt es Sonderzahlungen bei Nachwuchs und anderen besonderen persönlichen Ereignissen. Es gibt keine regelmäßigen Gehaltsrunden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Unternehmen trägt mit seinen Produkten und damit optimierten Prozessen massiv zu einer verbesserten Umwelt in der Baubranche bei. Innerhalb des Unternehmens ist dies nur eingeschränkt wahrzunehmen.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist insgesamt gut, insbesondere wenn Hilfe benötigt wird. Es wird das ehrliche Wort gesprochen und auch eingefordert.

Umgang mit älteren Kollegen

Auf die Erfahrung von älteren Kollegen, welche teilweise schon sehr lange dabei sind, wird besonders Wert gelegt. Insbesondere der Austausch von älteren und jüngeren Kollegen ist gewollt und wird gelebt.

Vorgesetztenverhalten

Die Mitarbeiter werden in der Regel bei wichtigen Entscheidungen, die sie auch selbst betreffen, miteinbezogen und können so die Rahmenbedingungen ihrer Arbeit mitgestalten. Dennoch wäre es gut, wenn gefällte Entscheidungen klarer Kommuniziert würden. Konflikte werden nie auf persönlicher Ebene geführt und es wird kein Fingerpointing betrieben.

Arbeitsbedingungen

Die technische Ausstattung entspricht den Erwartungen, die an die jeweilige Abteilung gerichtet sind und wird in regelmäßigen Abständen auch aktualisiert. Die Büroausstattung ist zwar etwas älter, aber hochwertig. Die Bürostühle sind immer neu. In Zeiten des mobilen Arbeitens und papierlosen Büros bedarf es aber auch nicht viel.

Kommunikation

Die Kommunikation innerhalb des Teams ist optimal. Standort- und hierarchieübergreifend darf es noch ausgebaut werden. Manchmal erfährt man Neuigkeiten erst aus den Nachrichten.

Gleichberechtigung

Jeder ist gleichberechtigt!

Interessante Aufgaben

Insbesondere in der Entwicklung sind die Aufgaben sehr vielseitig und können von den Mitarbeitern im Grunde nach selbst bestimmt werden. Eigene Ideen fließen aktiv in die Produkte ein. Fehler und Kundenwünsche haben natürlich Vorrang. Jeder Mitarbeiter entscheidet im Rahmen der zweiwöchentlichen Planung über seine eigene Arbeitsbelastung. Dabei wird auf eine realistische Planung besonderen Wert gelegt. Für die dann folgende Umsetzung haben die Mitarbeiter alle Ressourcen und Freiheiten, die sie sich wünschen.

Arbeitgeber-Kommentar

Sabine Haim

Liebe Kollegin/ lieber Kollege,

erst einmal vielen Dank für Ihre Zeit und das Engagement, das Sie in Ihre ausführliche Bewertung gesteckt haben.

Uns freut es zu hören, dass Sie beispielsweise eigene Ideen entwickeln und umsetzen, die Arbeitsatmosphäre als positiv empfinden und für sich selbst eine gute Work-Life-Balance gefunden haben – da können wir nur sagen: Weiter so!

Verbesserungsvorschläge sind immer wichtig - vielen Dank dafür. Bitte sprechen Sie uns doch hierzu konkret an (kununu bildet als Plattform kein Vorschlagswesen ab) - wir haben ein offenes Ohr! Für regelmäßiges Feedback oder Weiterbildungsmaßnahmen, sollten Sie aktiv auf Ihren Vorgesetzten zugehen. Benötigen Sie hier Unterstützung? Wenden Sie sich gerne an uns.

Weiterhin wünschen wir Ihnen noch mehr spannende Aufgaben, Projekte und eine tolle Arbeitsatmosphäre und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Viele Grüße,
Sarah Broß
RIB-Karriere Team

Unmenschlicher Wettkampf um Zahlen...

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei RIB Deutschland GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Art und Weise, wie mit Mitarbeitern umgegangen wird.

Verbesserungsvorschläge

Menschen in Führungspositionen sollten menschlicher werden.

Arbeitsatmosphäre

Man ist nur dann was wert, wenn die Umsätze stimmen!
Man wird vor versammelter Mannschaft klein gemacht und zurecht gewiesen, do geht man normal nicht mehr mal mit Hunden um.
Professionelle Mitarbeiterführung sieht anders aus, man sollte Mitarbeiter motivieren und nicht ständig Fehler suchen und diese vor die Nase halten, das bewirkt doch das Gegenteil!


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Sabine Haim

Liebe ehemalige Kollegin/ lieber ehemaliger Kollege,

dass Ihnen der Führungsstil Ihres Vorgesetzten/ Ihrer Vorgesetzen missfallen hat, ist nicht schön zu hören.

Es ist nicht die Zielsetzung der Vertriebsleitung, über einen gesunden und motivierenden Konkurrenzkampf hinaus, Kollegen bloß zu stellen oder klein zu machen. Die Kollegen (m/w) unserer Vertriebsmannschaft sind im Schnitt mehr als 10 Jahre an Board - viele davon schon mehr als 20 Jahre. Uns ist bewusst, dass wir rückwirkend an Ihrem Gefühl nichts mehr ändern können - aber wir nehmen Ihre Kritik ernst und werden die Gelegenheit nutzen um uns mit unseren Kollegen (m/w) auszutauschen.

Wir bedauern Ihre negative Erfahrung und wünschen Ihnen in Ihrem neuen Wirkungskreis eine angenehme und erfolgreiche Zeit.

Sabine Haim
RIB-Karriere-Team

Die RIB legt großen Wert auf die Ausbildung sowie persönliche Entwicklung

4,9
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei RIB Software SE in Stuttgart absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Auswahl der Projekte sowie die Miteinbeziehung persönlicher Interessen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-

Ausbildungsvergütung

Besser als bei anderen Arbeitgebern im dualen System

Die Ausbilder

Die Ausbildungsleiter legen Wert auf Selbstständigkeit und Eigeninitiative

Spaßfaktor

In der RIB ist immer etwas los. Egal ob während der Arbeitszeit oder mit Kollegen nach der Arbeit.

Aufgaben/Tätigkeiten

Zu Beginn ist es sinnvoll sich mit den Arbeitsweisen sowie Produkten der RIB vertraut zu machen. Nach einer gewissen Einarbeitung arbeitet man selbstständig an Projekten, die eine gewisse Wichtigkeit haben.

Respekt

Man wird von den Mitarbeitern immer als Kollege bezeichnet, trotz des Altersunterschiedes. Nach einer gewissen Zeit merkt man gar nicht mehr, dass man sich noch im Auszubildendenverhältnis befindet.


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Variation

Arbeitgeber-Kommentar

Sabine Haim

Liebe Kollegin/ lieber Kollege,

Respekt, die Miteinbeziehung persönlicher Interessen und der Spaßfaktor sind uns während unseren Ausbildungen sehr wichtig – vielen Dank, dass Sie dies Ihrer Bewertung zufolge auch so sehen; das freut uns sehr!

Genauso wie die Eigeninitiative, Selbstständigkeit und eigenständige Projekte um Ihre persönliche sowie fachliche Weiterentwicklung laufend zu fördern.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und wünschen viel Spaß in allen Projekten, die noch kommen!

Viele Grüße,
Sarah Broß
RIB-Karriere Team

Nicht zu empfehlen

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei RIB Software AG in Puchheim gearbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt kommt pünktlich....


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Sarah Bross*

Liebe Kollegin/ Lieber Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung.
Es tut uns leid, dass Sie RIB aktuell als Arbeitgeber nicht weiterempfehlen möchten.
Da wir leider wenig Anhaltspunkte aus Ihrer Bewertung schließen können, würden wir uns über eine Präzisierung in einem vertrauensvollen Telefonat oder durch einen Vorschlag per E-Mail (ideen@rib-software.com) sehr freuen. Wir nehmen Ihre Meinung sehr ernst.
Gerne können Sie natürlich auch jederzeit auf Ihren Vorgesetzten zugehen.

Viele Grüße,
Sarah Broß
RIB-Karriere Team

0711 7873-324

Top Arbeitgeber in der Region Württemberg

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei RIB Software SE in Stuttgart gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es macht jeden Tag Spaß sich auf den Weg zur Arbeit zu machen und mit den Kollegen an einem gemeinsamen Ziel zu arbeiten.

Work-Life-Balance

Es hängt stark von der Division ab bzw. dem Bereich in der die Person arbeitet. Ein Unternehmen im Wandel muss manchmal außergewöhnliches von den Mitarbeitern fordern.

Kollegenzusammenhalt

Natürlich gibt es mal Reibereien, aber Reibung erzeugt bekanntlich Wärme. Zusammenhalt über Abteilungen und Divisionen hinweg ist toll. Auch in schwierigen Situationen kann man sich auf die Kollegen & Kolleginnen verlassen.

Vorgesetztenverhalten

Super Umgang auf Augenhöhe. Vorgesetzte haben immer ein offenes Ohr.
Natürlich gibt es immer ein paar schwarze Schafe aber 98% der Führungskräfte sind top Besetzungen

Kommunikation

Top Image in Württemberg. Große Akzeptanz im Freundes- und Familienkreis. Traditionsunternehmen

Interessante Aufgaben

Eine Branche im Wandel bringt täglich neue Herausforderungen

Arbeitgeber-Kommentar

Sarah Bross*

Liebe Kollegin/ Lieber Kollege,
wir bedanken uns herzlich für Ihre positive Bewertung und die Zeit, die Sie sich dafür genommen haben. Es freut uns besonders herauszulesen, dass Ihnen Ihre Arbeit Spaß macht, Sie sich an Ihrem Arbeitsplatz wohl fühlen und Sie RIB sogar bei Ihren Bekannten und Verwandten weiterempfehlen – dies ist in den heutigen Zeiten wichtiger als jemals zuvor.
Falls Ihnen in Zukunft eine Idee zur Optimierung unseres Arbeitsalltages bei RIB einfällt, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren (ideen@rib-software.com oder 0711 7873-324).
Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß, Erfolg und eine gute Zusammenarbeit mit Vorgesetzten und Kollegen.

Viele Grüße,
Sarah Broß
RIB-Karriere Team

Alphatiere und Kodierknechte

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei RIB Software SE in Stuttgart gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Der Teppichboden ist mindestens 30 Jahre alt und sieht dementsprechend versifft aus. Die Fenster sind undicht und Lüftungsanlage bläst den Mitarbeitern regelmäßig kalte Luft in den Nacken.

Image

Wichtig ist der Aktienkurs. Die Qualität der Produkte oder die Zufriedenheit der Mitarbeiter ist zweitrangig.

Work-Life-Balance

Es gibt keine Stempeluhr. Die Arbeiszeiten trägt jeder selber in seine Exceltabelle ein. Ich finde das gut. Regelmäßiges Homeoffice gibt es nur für langjährige Mitarbeiter (oder bei Corona).

Karriere/Weiterbildung

Keine Weiterbildungskurse, keine Teilnahme an Fachveranstaltungen, nichts!

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter bitte vor der Einstellung gut verhandeln! Ein Teil des Gehaltes wird als "variabler" Anteil festgelegt. Dieser kann dann auch (willkürlich) gekürzt werden!

Kollegenzusammenhalt

Man hilft sich gegenseitig.

Vorgesetztenverhalten

Mach was man Dir sagt. Der Kodierknecht wird kaum in Entscheidungsprozesse miteinbezogen. Die Terminvorgaben sind eng und zum Teil nicht machbar.

Arbeitsbedingungen

Zwei bis vier Mitarbeiter in einem Zimmer. Ist soweit ok. Zur Zeit werden jedoch Großraumbüros eingerichtet. Konzentriertes Arbeiten ist da nicht mehr möglich.

Kommunikation

Unternehmensinformationen gibt es nur per eMail oder aus der Presse.

Interessante Aufgaben

Die meisten Entwickler bauen lediglich weitere Funktionen in das bestehende Programm ein. Interessante Neu- und Weiterentwicklungen werden gerne offshore vergeben.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Sarah Bross*

Liebe ehemalige Kollegin/ Lieber ehemaliger Kollege,

erstmal möchten wir uns für die Zeit bedanken, die Sie in diese Bewertung gesteckt haben und auf zwei für Sie ersichtlich wesentliche Kritikpunkte zurückkommen.
Sie haben Recht; die räumliche Ausstattung muss modernisiert werden – deshalb haben wir bereits in zwei Stockwerken große Teilbereiche mit neuem Teppich und Laminatboden, höhenverstellbaren Tischen, modernen Akustikelementen,… ausgestattet. Mit den jeweiligen Bereichsverantwortlichen hat die Geschäftsführung vereinbart, die noch ausstehenden Teilbereiche ebenfalls zu modernisieren – angepasst auf deren spezielle Bedarfe mit Workspaces, Projektarbeitsplätzen, …
Es gibt fachspezifische Weiterbildungen die monatlich, halbjährlich oder jährlich organisiert und durchgeführt werden, z.B. in den kaufmännischen Arbeitsbereichen, im Consulting-Bereich, für Außendienstmitarbeiter, usw.
Individueller Ausbildungs-/ Weiterbildungsbedarf wird normalerweise mit dem Teamleiter (m/w) oder Geschäftsführer (m/w) auf Eigeninitiative besprochen. Für uns ist die schlechte Bewertung deshalb schwer nachvollziehbar, da wir nicht Mutmaßen möchten ob eine Weiterbildung nicht genehmigt wurde, kein Gespräch gesucht wurde oder etwaige andere Gründe vorlagen.

Ihre positiven Bewertungen zur Gleichberechtigung innerhalb der RIB, den Umgang mit älteren Kollegen sowie dem Kollegenzusammenhalt motivieren uns sehr, da diese Punkte eine wichtige Basis für den Erfolg unseres Unternehmens sind. Daran arbeiten wir auch immer weiter und freuen uns sehr dies mit Firmenevents im Sommer und im Winter, mit gemeinsamen Sportveranstaltungen,… zu fördern.
Auch wenn Sie bereits in einem neuen Arbeitsumfeld tätig sind, bieten wir Ihnen gerne ein vertrauliches Gespräch an. Sie helfen uns, Ihre Kritik detaillierter zu verstehen um wichtige Aspekte davon in unser Ideen-Management mit einfließen zu lassen.

Viele Grüße,
Sarah Broß
0711 7873-324

Der einzige Fokus ist Gewinn, Gewinn und nochmals Gewinn

3,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei RIB Software SE in Stuttgart gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Homeoffice wurden schnell umgesetzt.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Teile des Betriebs wurden in Kurzarbeit geschickt, mehr ist in der Planung. Es gibt so viele Aufgaben, da können wir das nicht brauchen. Das drückt die Stimmung.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Jetzt die Krise nutzen um den Vorsprung auszubauen.

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kollegen läuft es gut, die Vorgesetzten üben ständig Druck aus. Hemdsärmeligkeit bestimmt das Tagesgeschehen.

Image

Außen Hui innen Pfui

Work-Life-Balance

Man hat zwar Gleitzeit und ein wenig Homeoffice, letzteres wird aber nicht gut angesehen. Es nennt sich zwar Vertrauensarbeitszeit, heißt aber im Klartext, arbeite möglichst viel und zeichne die Überstunden nicht auf.

Karriere/Weiterbildung

Speichellecker kommen weiter...

Gehalt/Sozialleistungen

Man muss zu Anfang gut verhandeln und sich mit den Vorgesetzten gut stellen, sonst gibt es mickrige Gehaltserhöhungen oder auch mal keine. VL und Weihnachtsgeld gibt es nicht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das alte Bürogebäude verbraucht ohne Ende Energie. Energetische Renovierung lässt man völlig außen vor.
Sozialbewusstsein? Fehlanzeige. Die Gewinne werden abgeführt und nach 10 Rekordjahren in Folge, führt man ohne jede Not Kurzarbeit ein. Die Coronakrise, die uns so gut wie nicht betrifft, wird ausgenutzt um die Töpfe des Staates abzuschöpfen.

Kollegenzusammenhalt

Wenn die Kollegen nicht zusammenhalten würden und der Betriebsrat nicht immer aufpassen würde, täten die Vorgesetzten was sie wollen. Wie das aussieht sieht man bei RIB Leipzig, die haben noch keinen Betriebsrat und sind in Kurzarbeit.

Umgang mit älteren Kollegen

Das läuft soweit gut, leider hat man kein Interesse an Altersteilzeit, oder Arbeitszeitkonten. Altersvorsorge ist über eine Versicherung möglich mit mickrigen Zuschüssen vom Arbeitgeber..

Vorgesetztenverhalten

Wie gesagt, Salamitaktik. Es wird größtmögliche Transparenz geheuchelt in Wahrheit geht es nur darum möglichst viel Geld zu scheffeln und auf Offshore Konten zu horten.
Es wird einem latent unterstellt im Homeoffice zu faulenzen und Raucherpausen auszunutzen.

Arbeitsbedingungen

Entweder schmuddelige Einzelbüros oder lautes Großraumbüro inkl. den latenten Eindruck beobachtet zu werden. Es gibt zwar Fortschritte bei der Ausstattung, aber Amateure beschäftigen sich mit Innenarchitektur. Gerade so als wären wir die ersten die je ein Großraumbüro ausstatten.

Kommunikation

Salamitaktik beschreibt die Kommunikation wohl am besten.

Gleichberechtigung

Diskriminierung gibt es nicht. Es gibt allerdings auch nichts im Bezug auf das dritte Geschlecht.

Interessante Aufgaben

Es gibt viele interessante Aufgabenstellungen

Arbeitgeber-Kommentar

Sarah Bross*

Liebe Kollegin/ Lieber Kollege,

wir bedauern sehr, dass Sie aktuell unzufrieden sind und möchten Ihre Bemerkungen nicht unkommentiert lassen. Bitte nutzen Sie auch die Möglichkeit mit Ihrem Teamleiter (m/w) über Ihre Verbesserungsvorschläge/ Ideen zu sprechen um aktiv an Ihrer Unzufriedenheit etwas ändern zu können.

Aus Ihrer Bewertung können wir schließen, dass Ihre Enttäuschung vor allem in der Arbeitsatmosphäre und den Arbeitsbedingungen liegen. Wie Sie wissen, haben wir große Teilbereiche in den letzten Monaten in Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Architekten bereits modernisiert, z.B. mit neuem Teppich und Laminatboden, höhenverstellbaren Tischen, Design-Elementen, Akustikelementen,… Wir passen nun Schritt für Schritt die weiteren Bereiche an die jeweiligen Bedarfe an sodass auch Ihr Arbeitsplatz modern & noch ergonomischer sein wird. Ihre Initiative ist dabei gewünscht; sprechen Sie Ihre Ideen bitte bei Ihrem Teamleiter (w/m) an oder schicken Sie diese an ideen@rib-software.com. Wenn Sie sich in puncto Arbeitsatmosphäre von Ihrem Vorgesetzten (m/w) unter Druck gesetzt fühlen, und ein Gespräch erfolglos war, bitten wir Sie mit einer Vertrauensperson oder auch dem Betriebsrat Kontakt aufzunehmen.

Wir können aber auch erkennen, dass sie positiv beurteilen, dass viele interessante Aufgabenstellungen in Ihrem Verantwortungsbereich liegen und der Umgang mit älteren Kollegen „gut läuft“. Das freut uns besonders da die sowohl Berufseinsteiger wie auch Berufserfahrene immer schon vertrauensvoll, ergänzend und in vielen Bereich auch fast familiär zusammenarbeiten. Wir arbeiten weiterhin daran, dass individuelle Ziele Ihren Aufgabenbereich auch in Zukunft interessant ausfüllen und Sie weiterhin damit zufrieden sind.

Viele Grüße,

Sarah Broß
0711 7873-324
RIB-Karriere Team

MEHR BEWERTUNGEN LESEN