Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Schmidt + Clemens GmbH + Co. KG Logo

Schmidt + Clemens GmbH + Co. 
KG
Bewertungen

56 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 60%
Score-Details

56 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

24 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 16 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Schmidt + Clemens GmbH + Co. KG über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Außen hui, innen mehr als pfui

2,2
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Schmidt + Clemens GmbH + Co. KG in Kaiserau gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Gehaltszahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umgang mit mir. Das Herausekeln aus der Firma.

Karrierechancen

War für mich in dieser Firma nicht möglich/ vorgesehen. Wurde unwürdig behandelt

Arbeitszeiten

Feste Zeiten als Azubi sind ok.

Ausbildungsvergütung

Zahlung nach Tarif war super

Die Ausbilder

Die Ausbilder waren bemüht Inhalte zu vermitteln.

Spaßfaktor

War selten gegeben

Aufgaben/Tätigkeiten

Als Azubi bekam ich nur die einfachsten Tätigkeiten

Variation

Oft gleicher Tagesablauf

Respekt

Respekt wurde nach oben gefordert, umgekehrt war es ok.


Arbeitsatmosphäre

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Lars Niemczewski, Leiter Unternehmenskommunikation
Lars NiemczewskiLeiter Unternehmenskommunikation

Sehr geehrter Bewerter, zunächst frage ich mich, ob Sie versehentlich das falsche Unternehmen angeklickt haben, denn eine Ausbildung im Bereich Marketing/Projektmanagement bieten wir nicht an.

Aber ich gehe gerne auf Ihr Feedback ein:

1. Ich bin davon überzeugt, dass unsere Ausbilder mehr als bemüht sind, Ausbildungsinhalte zu vermitteln
2. Ja, als Auszubildender bekommt man auch "einfache" Tätigkeiten, denn schließlich möchten Sie die fachgerechte Ausführung der Arbeit während Ihrer Ausbildung erst lernen
3. Gegenseitiger Respekt ist wichtig, dies bedeutet aber nicht, dass man Dinge auch mal ausdiskutieren kann und darf
4. In vielen Jobs ist der Tagesablauf sehr ähnlich, selbst in meinem! Jeder Tag beginnt damit, dass ich meine E-Mails lese und beantworte. Anschl. gehe ich durch unsere Social-Media-Kanäle und im Laufe einer Woche gibt es immer regelmäßige Termine. Sie sehen, das ist der ganz normale Alltag! Und dennoch liebe ich meinen Job, denn neben aller Routine gibt es jeden Tag etwas, was unerwartet ist.
5. S+C investiert viel in die Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter. Da sei nur die Akademie genannt oder die neue digitale Lernplattform "S+Cills" (abgeleitet von Skills). Manchmal muss man aber auch selbst Aktiv werden und mit seinen Vorgesetzten über die Zukunft sprechen
6. Neben den tariflichen Leistungen bietet S+C viele weitere Benefits
7. Die Arbeitszeiten sind geregelt. Weiter haben die Azubis ein Stundenkonto. Hier können Minus- und Gutstunden gesammelt werden, um selbst etwas flexibler zu sein
8. Freut mich, dass Sie immer pünktlich (und meistens sogar überpünktlich) Ihr Gehalt bekommen haben
9. "Hinausekeln" entspricht nicht unserem Verständnis von Mitarbeiterführung. Vielmehr haben wir in "S+Campi" feste Vorgaben zur Beurteilung von Mitarbeitern

Sie scheinen Ihren bisherigen Arbeitgeber mit viel Frust verlassen zu haben. Da ich mir immer noch nicht sicher bin, ob Sie wirklich bei uns beschäftigt waren, biete ich Ihnen gerne das persönliche (und vertrauliche) Gespräch an.

Viel gesagt, wenig getan

4,3
Empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Schmidt + Clemens GmbH + Co. KG in Lindlar gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsklima, Arbeitszeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Was mir in meinen Jahren hier bei S+C am negativsten aufgefallen ist das viel versprochen bzw. zu Verbesserungen gesagt wird (auch hier auf kununu), aber leider nicht wirklich was umgesetzt wird. Man geht auf Kritik ein aber setzt sie allerdings leider nicht um. Das beste Beispiel meiner Meinung nach ist die Kommunikation, ich und viele andere wünschen sich seit Jahren eine bessere Komunikation zwischen den Abteilungen (was ich auch in einer Bewertung hier auf kununu vor einem Jahr bereits betont hatte), leider kriegt man es nicht hin (seit Jahren!) Auzubis ausreichen über Neuigkeiten zu informieren, gibts es Neuigkeiten in der Akademie, kriegt man diese in einer anderen Abteilung erst Wochen später von Kollegen oder nicht selten auch gar nicht mit und verpasst so oftmals Seminare etc.

Ich wüder mir wünschen das man anstatt nur auf Probleme einzugehen auch etwas dagegen zu unternehmen. Außerdem würde ich mir wünschen dass nicht andauern nur gefordert wird dass wir Azubis auf S+C zukommen sollen, sondern S+C auch mehr auf die Azubis zukommt und das direkte Gespräch sucht, ich denke das wäre ein wichtiger Schritt für die Zukunft der Ausbildung bei S+C.

Verbesserungsvorschläge

Corona Maßnahmen, Kommunikation, mehr Sachen angehen anstatt sich Monate lang vor sich herzuschieben

Arbeitsatmosphäre

Meiner Meinung einer der großen Pluspunkte hier bei S+C!

Karrierechancen

Ansich gute Chancen, einem wird allerdings leider erst kurz vor Abschluß der Ausbildung gesagt wie es mit einem nach der Ausbildung weitergeht, würde mir das ein wenig früher wünschen.

Allgemein lässt sich aber sagen wer Leistung bei S+C bringt wird gefördert!

Arbeitszeiten

sehr gut. Man kann sich in den meisten Fällen auch mit dem Ausbilder absprechen und so seine Arbeitszeiten recht flexibel gestallten

Ausbildungsvergütung

tariflich bedingt.

Die Ausbilder

Bisher immer gut gewesen, einem wird weitergeholfen und gezeigt wie man Fehler beheben kann.

Spaßfaktor

Durch gute Kollegen immer gegeben.

Trotzalledem würde ich mir doch gelegentlich in der Ausbildung ein wenig breiteres Aufgabenspektrum wünschen das hier meiner Meinung nach die Arbeit teils sehr einseitig ist

Aufgaben/Tätigkeiten

Je nach Abteilung unterschiedlich. In der einen Abteilung wird einem viel beigebracht und man hat Interesse den Auszubildenen neue Kenntnisse anzueigenen, allerdings gibt es auch Abteilungen wo man eher das Gefühl hat eine billige Arbeitskraft, anstatt ein Auszubildener zu seien. Hier würde ich mir mehr Engagement seitens der Firma wünschen!

Variation

Leider auch nur teils gegeben, es gibt oftmals Wochen oder sogar Monate wo man quasi jeden Tag nur die selben Aufgaben hat.

Respekt

stettig von seiten der Führungskräfte und der Kollegen gegeben.

Arbeitgeber-Kommentar

Lars Niemczewski, Leiter Unternehmenskommunikation
Lars NiemczewskiLeiter Unternehmenskommunikation

Lieber Bewerter,

Danke für das ausführliche Feedback und Ihre sehr positive Bewertung unserer Ausbildung. Erst vor einigen Wochen wurden wir als "Bester Ausbildungsbetrieb der Branche" ausgezeichnet.

Das Thema "Kommunikation" habe ich nochmals ausführlich mit der Leitung unserer Ausbildung besprochen. Seit Januar verfügen alle Mitarbeiter bei S+C über eine eigene E-Mail-Adresse. Im gesamten Betrieb wurden Terminals aufgestellt, über die die E-Mails abgerufen werden können. Künftig wird mehr Kommunikation zum Thema Ausbildung über diesen Kanal laufen.

Beim Thema "Coronamaßnahmen" widerspreche ich Ihnen aber ausdrücklich. Ich bin davon überzeugt, dass wir sehr frühzeitig und immer sehr umsichtig agiert haben. Während der Pandemie haben sich die Gegebenheiten immer wieder verändert. Auf jede dieser Veränderungen sind wir eingegangen und haben die Regeln bei uns im Haus entsprechend angepasst. Der Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Geschäftspartner und Kunden hat absolute Priorität!

Manchmal wünsche ich mir auch, dass wir Dinge schneller umsetzen können. Wir haben aber zwischenzeitlich eine Größe erreicht, da sind an der einen oder anderen Stelle mehrere Abstimmungen notwendig.

Nochmals vielen Dank für Ihren Beitrag! Für ein persönliches Gespräch stehe ich selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Ganz schön innovativ für ein Familienunternehmen!

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Schmidt Clemens GmbH Co. KG in Lindlar gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Betriebskindergarten, Kantine, Fitnessstudio.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Geschäftsführung müsste im Betrieb mehr zu sehen sein.

Arbeitsatmosphäre

Ok, ist halt ein Industrieunternehmen und so ist auch der Charme der Gebäude. Man erkennt aber den Willen, dass man an den Arbeitsplätzen arbeitet und diese modernisiert. Dabei entsteht eine tolle Kombi aus Alt und Neu. Besonders gelungen finde ich die Kantine.

Work-Life-Balance

Die könnte ausgeglichener sein. Der Job fordert mich schon stark, da bleibt manchmal etwas auf der Strecke. Kann aber gerade auch an Corona liegen, mir fehlt einfach gerade der Ausgleich :-(

Karriere/Weiterbildung

Es gibt eine eigene Akademie und bald auch eine virtuelle Lernplattform, bin mal gespannt, was das wohl wird.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sozial ist das Unternehmen wirklich. Vor Weihnachten hat sich die Unternehmensleitung aufgemacht und hat Spenden an Organisationen überreicht, die Menschen gerade in der jetzigen Situation unterstützt. War echt super. Aber auch an uns wird gedacht. Weihnachtsfeier konnten wir ja nicht machen, dafür gab es ein Weihnachtsgeschenk. Zum Thema Umwelt kann ich nichts sagen, aber ich denke, da sind wir auch gut dabei.

Kollegenzusammenhalt

Das ist echt der Wahnsinn hier. Ich glaube, von meinen Kollegen bekomme ich das letzte Hand. "Stinkstiefel" gibt es überall, aber der Großteil der Kollegen steht echt zusammen.

Vorgesetztenverhalten

Wir haben jetzt SCampi, ein einheitliches Bewertungssystem, nach dem wir Feedback bekommen aber auch geben können. Ist neu, tasten wir uns gerade ran. Mein Vorgesetzter führt recht kollegial, Respekt bekommt er trotzdem.

Kommunikation

Meckern kann man immer, aber wenn ich uns mit anderen Unternehmen hier vergleiche, sind wir ganz weit vorne. In der Pandemie fehlt mir gerade etwas die Betriebsversammlung, da gab es immer Infos aus erster Hand.

Interessante Aufgaben

Schon sehr spannend hier. Auch bedingt durch Corona haben wir gerade eine digitale Revolution. Nicht, dass wir bisher hinter dem Mond waren, aber was wir in den letzten Wochen und Monaten an neuen digitalen Möglichkeiten bekommen haben ist enorm. Da sind natürlich bei der Einführung immer wieder interessante Themen, auch über den Tellerrand angefallen. Cool!


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Lars Niemczewski, Leiter Unternehmenskommunikation
Lars NiemczewskiLeiter Unternehmenskommunikation

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns im Detail zu bewerten. Dies hilft uns, sehr gezielt an Punkten zu arbeiten, um uns weiter zu verbessern. Ich werde Ihr Feedback mit den Kollegen in der Personalabteilung besprechen. Nochmals herzlichen Dank für Ihre Bewertung!

Innovatives Traditionsunternehmen in Familienbesitz mit internationaler Ausrichtung

4,4
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Schmidt + Clemens GmbH + Co. KG in Lindlar gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

interne Aufstiegsmöglichkeiten; auch junge Leute bekommen eine Chance in verantwortungsvolle Positionen zu kommen

Verbesserungsvorschläge

Das Thema Nachhaltigkeit weiter verfolgen

Image

guter Ruf in der Region

Work-Life-Balance

flexible Arbeitszeiten, Homeoffice....

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsprogramm für alle Mitarbeiter und auch gezielte Themen für Führungskräfte

Gehalt/Sozialleistungen

mehrere übertarifliche Zusatzleistungen, Arbeitskleidung, die auch gewaschen wird, moderne Kantine, werkseigener Kindergarten, Fitnessstudio, Weiterbildung, Firmenfeste etc

Interessante Aufgaben

teilweise mit internationalem Kontext


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Lars Niemczewski, Leiter Unternehmenskommunikation
Lars NiemczewskiLeiter Unternehmenskommunikation

Vielen Dank für dieses positive Feedback, über das wir uns sehr gefreut haben. Sie merken an, dass wir das Thema Nachhaltigkeit weiter verfolgen sollten. Dazu kann ich bereits ankündigen, dass wir in diesem Jahr erstmals einen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlichen werden. Ja, dann müssen natürlich den Worten auch Taten folgen! In unserem neuen Ideenportal "INNOVATION NOW" werden wir in diesem Jahr auch noch eine Aktion zum Thema starten und es gibt einen eigenen Ideenkanal für Umwelt & Nachhaltigkeit. Sie sehen, wir sind dran! Wenn Sie mögen, können wir uns gerne auch persönlich über das Thema Nachhaltigkeit austauschen. Sprechen Sie mich gerne an.

Leider nicht wie gehofft.

3,0
Nicht empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Schmidt + Clemens GmbH + Co. KG in Kaiserau gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Durch die wenigen oder gar keinen Aufgaben, konnte ich kaum was für die Zukunft und das spätere Arbeitsleben mitnehmen oder erlernen. Es wurden im Vorstellungsgespräch und auch an meinen ersten Tagen Aufgaben genannt, die ich durchführen und ausführen sollte/durfte aber ich habe nie was von diesen Aufgaben später gehört oder gesehen.

Wäre Corona nicht dazwischengekommen, hätte ich das Praktikum abgebrochen und dies bei einer anderen Firma fortgesetzt. Am Ende ging es einfach nur noch darum, dass Praktikum zu beenden und meine Tage und Zeit dort abzusitzen.

Verbesserungsvorschläge

Wenn man sich dazu entscheidet Praktikanten einzustellen, dann sollte man auch dafür sorgen, dass sie Aufgaben bekommen oder sie ggf. in eine andere Abteilung einsetzen.

Arbeitsatmosphäre

Während meines Praktikums war ich in verschiedenen Abteilungen eingesetzt bzw. durfte dort reinschnuppern und in allen Abteilungen war das Arbeitsklima sehr angenehm.

Kommunikation

Leider wurden mir meine Fehler erst an meinem vorletzten Tag des Praktikums genannt, so dass ich keine Möglichkeit hatte mich zu verbessern oder die Fehler auszubessern.
In meinem Vorstellungsgespräch hatte ich darum gebeten, dass man mit mir offen spricht und mir wurde auch zugesichert, dass das passieren würde. Leider war dies nicht der Fall.

Interessante Aufgaben

Am Anfang habe ich noch interessante Aufgaben bekommen, vor allem, weil ich mich in dem Unternehmen noch nicht auskannte und mich so sehr gut einarbeiten konnte. Leider hat dies nach zwei drei Monaten nachgelassen, sodass ich nur noch darum gesessen habe und förmlich um Arbeit gebettelt hatte aber leider habe ich keine bekommen oder nur solche die nach 10 Minuten erledigt waren.
Bis auf die ersten zwei drei Monate bestand später mein Tagesablauf daraus, morgens zu kommen, zu hoffen irgendwelche Aufgaben zu bekommen (was zu 80% leider meistens nicht der Fall war), meine Stunden abzusitzen und nachmittags wieder zu gehen.


Work-Life-Balance

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Lars Niemczewski, Leiter Unternehmenskommunikation
Lars NiemczewskiLeiter Unternehmenskommunikation

Vielen Dank für Ihr Feedback, es wird uns helfen, unsere Ausbildung weiter zu verbessern. Unser Anspruch an eine gute Aus- und Weiterbildung ist sehr hoch. Die Messlatte liegt dabei nicht nur für uns sehr hoch, sondern auch für unsere Auszubildenden und Praktikanten. Bereits zu Beginn des Praktikums werden die Ziele miteinander abgestimmt und der individuelle Ablaufplan (dabei gibt es Pflichtteile und freiwillige Teile) vereinbart. Sicherlich können dabei Korrekturen notwendig sein, gerade auch aufgrund der aktuellen CORONA-Pandemie. In regelmäßigen Gesprächen wird der Lernerfolg abgestimmt und unsere Praktikanten und Auszubildenden erhalten ein kontinuierlich Feedback. Alle Praktikanten bitten wir zum Ende eines Praktikums auch um eine Beurteilung. Schade, dass Sie diese Möglichkeit scheinbar nicht genutzt haben.

Sie sprechen an, dass man Ihnen Ihre "Fehler" nicht frühzeitig kommuniziert habe. Fehler gehören für uns zum Lernen dazu. Fehler sind eine wichtige Erfahrung, um Dinge anschl. anders zu machen. Insofern wundern mich Ihre Zeilen.

Wir haben zwischenzeitlich ein ausführliches Gespräch mit den Verantwortlichen im Bereich der Ausbildung geführt, um Ihr Feedback zu besprechen, denn auch wir möchten immer etwas dazulernen. Als mehrfach ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb möchten wir nicht nur eine fundierte Ausbildung anbieten, sondern sind uns auch unserer Verantwortung für Praktikanten bewusst.

Empfehlungen

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Schmidt + Clemens GmbH + Co. KG in Lindlar gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Bietet vieles an. Fitness, Kindergarten, tolle Kantine usw.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Außer, das die Qualifikationen eines Mitarbeiters nicht in Betracht genommen werden und nicht weiter gefördert werden.

Verbesserungsvorschläge

Bessere Kommunikationen und Informationen.

Karriere/Weiterbildung

Gefördert wird man nur, wenn man gute Beziehungen oder eine gute Bekanntschaft zu oberen Instanzen hat. Da spielt eine Qualifikation keine Rolle. Gefördert werden meist die Betriebsratmitglieder.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Lars Niemczewski, Leiter Unternehmenskommunikation
Lars NiemczewskiLeiter Unternehmenskommunikation

Vielen Dank für die Bewertung. Für uns ist Feedback sehr wichtig und auch solche kritischen Punkte können wir dann mit den entsprechenden Abteilungen diskutieren und bewerten.

In unserer S+C Akademie haben wir alle Aktivitäten rund um die Themen Aus- und Weiterbildung zusammengefasst. Dies hat zum Ziel, dass wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter frühzeitig fordern und fördern möchten. Ich denke auch, dass unsere zahlreichen internen und auch externen Weiterbildungsmöglichkeiten dies dokumentieren. Sicherlich war 2020 ein herausforderndes Jahr und wir konnten aufgrund der Pandemie nicht alle Maßnahmen so durchführen wie geplant. Und dennoch bin ich überrascht, wie viele Weiterbildungen zumindest online angeboten werden konnten.

Als Unternehmen müssen wir aber auch immer schauen, welche Weiterbildungen wir fördern möchten und ob diese auch für uns als Arbeitgeber Vorteile bringt. Da kann es tatsächlich passieren, dass wir auch mal einen Antrag ablehnen. Sorry!

Positive Bewegung und der Wille zu Veränderungen!

4,3
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Schmidt + Clemens GmbH + Co. KG in Kaiserau gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Das haben alle selbst in der Hand und jeder kann es für seinen Teil auch beeinflussen.

Vorgesetztenverhalten

Auch hier verändert sich die Firmenkultur spürbar positiv (und hoffentlich nachhaltig)!

Arbeitsbedingungen

Mal abgesehen von erschwerten Arbeitsbedingungen in einer Stahlgießerei: Bei so vielen "Benefits" (Kantine, Sportstudio, Kindergarten, etc.) und einer wirklich guten Einrichtung & Ausstattung der Arbeitsplätze + Arbeitskleidung (die auch noch im Service gewaschen wird) + eigener Ausbildungswerkstatt + Akademie + Betriebsarzt, usw...
....sollte sich niemand ernsthaft beschweren!

Kommunikation

Hier hat sich in den letzten Jahren sehr viel positiv bewegt! Abteilungsübergreifend manchmal noch optimierungsfähig.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Lars Niemczewski, Leiter Unternehmenskommunikation
Lars NiemczewskiLeiter Unternehmenskommunikation

Vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung, darüber haben wir uns sehr gefreut.

Sehr gutes Familienunternehmen

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei schmidt-clemens GmbH Ko KG in Lindlar gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Man wird immer über aktuelle Situationen aufgeklärt und man bekommt tipps zum Verhalten
Wir bekommen masken und Desinfektionsmittel kostenlos gestellt

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Alles gut

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Es wird schon alles mögliche getan


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Lars Niemczewski, Leiter Unternehmenskommunikation
Lars NiemczewskiLeiter Unternehmenskommunikation

Vielen Dank für dieses Feedback! Die letzten Wochen und Monate sind wirklich herausfordernd für uns. Es war uns immer wichtig, in dieser Zeit unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und unsere Geschäftspartner zu schützen. Dazu gehört auch eine ausreichende Kommunikation. #flattenthecurve

Der fehlende rote Faden

3,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei schmidt-clemens GmbH Ko KG in Lindlar gearbeitet.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Home - Office leichter ermöglichen! Zumindest im Bereich der Angestellten würde es vieles vereinfachen.

Arbeitsatmosphäre

Das Miteinander hat in den letzten Jahren sehr gelitten. Es wird propagiert ein großes gemeinsames Ziel zu haben und das die Mitarbeiter der Schlüssel zum Erfolg sind, leider wird dies nicht wirklich gelebt. Eine offenes Miteinander wird zwar auf dem Papier gewollt, aber halt nur auf dem Papier.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Bezahlung ist im gewerblichen Bereich gut und Tarif konform. Im Angestelltenbereich oftmals überdurchschnittlich gut, muss aber, abhängig von der Position die man abdeckt, oft als Schmerzensgeld angesehen werden. Was das finanzielle angeht, auf jeden Fall ein Unternehmen was man empfehlen kann....aber Geld allein ist am Ende des Tages leider nicht alles. Der Druck, der zum Teil auf Führungskräfte lastet und auch ausgeübt wird ist enorm und ständig wechselnde Strategien ( kein vorhandener roter Faden) führen zu einer erheblichen Verunsicherung der Führungskräfte. Diese Verunsicherung wird an die Belegschaft weitergegeben und belastet die Atmosphäre ungemein.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt hat in den letzten Jahren sehr gelitten...es macht lange nicht mehr so viel Spaß im Unternehmen tätig zu sein, wie noch vor 5 oder 6 Jahren. Es hat sich außerdem eine gewisse Gleichgültigkeit breit gemacht, die dem Unternehmen über kurz oder lang nur schaden kann.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten der Vorgesetzten ist unterschiedlich, so unterschiedlich wie Menschen halt sind. Von hervorragend bis unterirdisch ist alles vertreten. Schwer ist es für "Nachwuchs-Führungskräfte", da sie kaum Zeit zum Reifen bekommen und auch kaum Unterstützung erfahren! Allerdings muss man auch sagen, dass es vielen auch einfach an Fingerspitzengefühl im Umgang mit anderen Menschen fehlt...da hat man als Unternehmen bei der Auswahl sehr oft daneben gelegen. Man hat des Öfteren den Eindruck, dass für es manche Menschen wichtiger ist, dass man im Lebenslauf nachweisen kann, auch mal bei einem Weltmarktführer gearbeitet zu haben, um damit der eigenen Kariere Auftrieb zu verschaffen. Dies bedeutet, dass das Unternehmen nur Mittel zum Zweck ist und das ist schade, wird aber nicht erkannt.

Kommunikation

Wie oben erwähnt wird eine offene Kommunikation auf dem Papier gewünscht, da es aber an Vertrauen fehlt, behalten sogar Mitarbeiter die höher in der Hierarchie angesiedelt sind, lieber vieles für sich und geben vor allem schlechte Informationen kaum oder nur gefiltert weiter. Dies führt zu einer gewissen Stagnation in der Entwicklung des Unternehmens!


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Lars Niemczewski, Leiter Unternehmenskommunikation
Lars NiemczewskiLeiter Unternehmenskommunikation

Vielen Dank für die Bewertung. Sie haben in Ihrer Bewertung insbesondere das Thema "Führung" angesprochen und beschrieben. Ich werde das Thema gerne nochmals aufgreifen und mit den Verantwortlichen im Personalbereich und der Personalentwicklung besprechen. Gerade an diesem Thema arbeiten wir seit einiger Zeit. Gerne können Sie mich auch persönlich ansprechen, dann besteht evtl. die Möglichkeit, Themen noch zu vertiefen.

Familienunternehmen mit langer Tradition im Oberbergischen

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Schmidt + Clemens GmbH + Co. KG in Lindlar gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kantine, Kindergarten, Fitnessstudio. Unsere Unternehmensfeste für alle Mitarbeiter sind auch toll. Und man bietet mir eine interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit.

Verbesserungsvorschläge

Die Kommunikation sollte noch etwas verbessert werden. Untereinander funktioniert das ganz gut, aber das Management sollte noch häufiger mit uns sprechen.

Work-Life-Balance

Es wird schon einiges verlangt, da bleibt die Freizeit aus meiner Sicht manchmal etwas auf der Strecke. Dafür hat man aber viel Freiheiten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die tun wirklich viel. Sowohl beim Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz, aber auch für das Gemeinwohl. Das Unternehmen unterstützt Sportvereine, Schulen und karitative Dinge.

Kollegenzusammenhalt

Kollegen in den einzelnen Abteilungen halten sehr zusammen. Abteilungsübergreifend ist schon mal etwas Sand im Getriebe. Aber eigentlich verstehen wir uns alle als S+C Familie.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt etwas Neues: Scampi! Das Management hat in Scampi festgelegt, nach welchen Richtlinien man Kompetenzen der Mitarbeiter bewertet und welche Werte dabei wichtig sind. Ich bin gespannt.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Lars Niemczewski, Leiter Unternehmenskommunikation
Lars NiemczewskiLeiter Unternehmenskommunikation

Vielen Dank für das Feedback und Ihre positive Bewertung. Am Thema Kommunikation arbeiten wir stetig und versuchen uns da zu optimieren. Obwohl wir schon viel tun und eine Mitarbeiterzeitschrift haben, Newsletter, Infowände und vieles mehr, scheint hier doch immer wieder Nachholbedarf zu bestehen. Gerne können Sie mich aber auch direkt ansprechen, dann können wir uns abstimmen, wo genau aus Ihrer Sicht noch Bedarf besteht.

Und noch ein Wort zu Scampi, unserem neuen Kompetenz-Modell:
S steht für Service-oriented
C ommunicates effectively
A ttracts in people development
M aking it happen
P erforms through motivation
I nnovation driver

Als internationales Unternehmen, haben wir uns bewusst entschieden, die Schlagworte in Englisch zu kommunizieren.

Nochmals vielen Dank für Ihre Bewertung!

MEHR BEWERTUNGEN LESEN