SCHOLZ & VOLKMER GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

64 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 67%
Score-Details

64 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

18 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 9 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von SCHOLZ & VOLKMER GmbH √ľber den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

gedeihen statt wachsen? Faulen statt wachsen!

3,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Design / Gestaltung bei Scholz & Volkmer GmbH in Wiesbaden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die nachhaltigen Projekte. Leider werden diese immer weniger.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die hierarchischen, alt eingesessenen Strukturen und die schlechten Aufstiegsmöglichkeiten. Ihr wollt Junioren zum entsprechenden Gehalt, die jahrelang bleiben, aber Fähigkeiten mitbringen, die einem Senior gleichen.

Verbesserungsvorschläge

Aufstiegs- und Entwicklungsm√∂glichkeiten geben. Ihr wollt gedeihen? Dann lasst Eure Mitarbeiter auch gedeihen und erwartet nicht, dass sie jahrelang immer mehr Verantwortung √ľbernehmen, selbstst√§ndig Kunden betreuen, etc. aber das gleiche Gehalt und den gleichen Titel behalten.

Arbeitsatmosphäre

Schöne Räumlichkeiten

Karriere/Weiterbildung

Leider ist es kaum m√∂glich aufzusteigen. Selbst wenn Zielvereinbarungen erreicht wurden, gibt es immer Argumente die Bef√∂rderung zu verschieben. Bis man dann eben k√ľndigt. Nach der K√ľndigung kommt dann eventuell das entsprechende Angebot - zu sp√§t.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein super. Spozialbewusstsein gegen√ľber den eigenen Mitarbeitern weniger.


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Geht so

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Scholz & Volkmer GmbH in Wiesbaden gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Das Patriarchat beenden. Kranke Mitarbeiterinnen schonen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Daniel SiebenTalent Management | Public Relations

Stellungnahme von Peter Post, Gesch√§ftsf√ľhrung bei Scholz & Volkmer:

Liebe Ex-Mitarbeiterin / lieber Ex-Mitarbeiter,
bei einer so niedrigen Bewertung und angesichts deines Kommentars musst du dich sehr schlecht behandelt gef√ľhlt haben. Das tut mir leid, denn egal warum wir uns getrennt haben, sollte das nicht die Bilanz Deiner Zeit bei Scholz & Volkmer sein.

Du erhebst aber auch in verk√ľrzter Form zwei schwere Vorw√ľrfe und auf diese m√∂chte ich gerne eingehen.

Zum ‚ÄěPatriarchat‚Äú: Ja. die vierk√∂pfige Gesch√§ftsleitung besteht aus M√§nnern. Die Kreation hingegen ‚Äď die wichtigste Disziplin in einer Kreativagentur ‚Äď wird zu zwei Dritteln von Frauen gef√ľhrt. Wichtiger noch ist aber unsere Struktur aus selbstbestimmten Kundenteams. Sie werden unabh√§ngig von Hierarchie und Geschlecht besetzt und auch hier finden sich zwei Drittel Mitarbeiterinnen. Die wichtigsten Entscheidungen ‚Äď was wir wie f√ľr unsere Kunden tun ‚Äď werden hier getroffen. Gerne w√ľrde ich pers√∂nlich mehr zu den Hintergr√ľnden dieses Vorwurfs erfahren.

Mehr erfahren w√ľrde ich ebenfalls gerne zu der Aussage, wir w√ľrden kranke Mitarbeiterinnen nicht schonen. Sicherlich neige ich dazu, als Verantwortlicher hier eher unsere gelungenen Ma√ünahmen zu sehen: Mitarbeiterinnen, die in schwierigen Situationen von uns freigestellt wurden, Erm√∂glichung von l√§ngeren Auszeiten, finanzielle F√∂rderung von Erholungsma√ünahmen bis hin zu Flexibilisierung von Arbeitszeiten. Es gab aber auch F√§lle, in denen wir mit Verbesserungen am Arbeitsplatz, z.B. bei R√ľckenproblemen, zu langsam waren. Das hat sich zwar gebessert, aber es gibt sicher noch Luft nach oben.

Im vergangenen Jahr gab es einen tragischen Fall, ausgel√∂st durch eine heimt√ľckische Krankheit. Solltest du dich darauf beziehen, bitte ich dich, dar√ľber pers√∂nlich mit mir zu sprechen und das nicht auf einer √∂ffentlichen Plattform zu tun. Hier muss man Hintergr√ľnde kennen, um die Situation beurteilen zu k√∂nnen. √úber einen pers√∂nlichen Austausch w√ľrde ich mich als Personalverantwortlicher in der Gesch√§ftsleitung sehr freuen. Komm doch gerne auf mich zu.

Toller Arbeitgeber

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Scholz & Volkmer GmbH in Wiesbaden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

‚ÄĘ Es herrscht eine gute Stimmung.
‚ÄĘ Der Zusammenhalt der Kollegen ist toll und man lernt hier tolle Menschen kennen.
‚ÄĘ Interessante Aufgaben
‚ÄĘ Interessante Projekte
‚ÄĘ tolle Firmenfeiern

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

‚ÄĘ Das Gehalt ist ausbauf√§hig.
‚ÄĘ Mehr Urlaub w√§re super

Verbesserungsvorschläge

‚ÄĘ Verm√∂genswirksame Leistungen anbieten
‚ÄĘ 30 Tage Urlaub sollten standard sein

Arbeitsatmosphäre

Alles in allem eine gute Arbeitsatmosphäre.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist super. Man kann aus dem Homeoffice arbeiten, es wird auf Familien R√ľcksicht genommen und durch die Gleitzeit kann man seine Arbeitszeiten (kommen und gehen) so anpassen, wie man es braucht.

Karriere/Weiterbildung

Man bekommt die Chance sich weiter zu bilden.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist leider noch ausbaufähig.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Unternehmen legt schon einen gro√ües Umweltbewusstsein an den Tag. Es wird darauf geachtet nicht zu viel Plastikm√ľll zu produzieren und wer mit dem Rad f√§hrt oder l√§uft wird gef√∂rdert.

Kollegenzusammenhalt

Soweit ich mitbekomme gibt es kein Getuschel √ľber Kollegen. Man begegnet sich stets auf Augenh√∂he. Die Kollegen haben ein freundschaftliches Verh√§ltnis zueinander und man f√ľhlt sich sehr wohl.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten gehen sehr freundlich mit den Mitarbeitern um. Generell hat man der Gesch√§ftsf√ľhrung gegen√ľber ein gutes Gef√ľhl. Ab und an behandeln sie die Mitarbeiter etwas zu selbstverst√§ndlich, daran k√∂nnte man noch arbeiten.

Arbeitsbedingungen

Man ist nicht an einen festen Platz gebunden und darf auch aus dem HomeOffice arbeiten. Man kann sich entspannt auf die Wiese setzen und von dort arbeiten.
Die Räumlichkeiten sind schön.

Gleichberechtigung

In der F√ľhrungsetage sind nur M√§nner vertreten. Allerdings hat man schon das Gef√ľhl, dass Gleichberechtigung f√ľr das Unternehmen eine gro√üe Rolle spielt.


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Hängt altem Image hinterher

3,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich PR / Kommunikation bei Scholz & Volkmer GmbH in Wiesbaden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Atmosphäre und Zusammenarbeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

s.oben

Verbesserungsvorschläge

-Klare Richtung definieren ( Full service oder Designagentur oder Kreativ-Agentur?!)
- mehr Chancen und Aufstiegsmöglichkeiten den jungen Leuten geben
- Mehr Weiterbildung

Image

Fr√ľher hatte S&V einen Namen in der Branche. Mittlerweile ist der Glanz nicht mehr da. Zudem: S&V versteht sich als Full-Service Agentur, obwohl die Agentur sehr viele full-Service relavante Themen nicht abdeckt! Kein klarer Fokus erkennbar.

Karriere/Weiterbildung

Max. 1 Weiterbildung im Jahr. Zudem wird noch sehr aufs Geld geachtet. Das ist viel zu wenig, wenn man bedenkt dass S&V behauptet mit seinen Mitarbeitern einer der besten Digital Agenturen in Deutschland zu sein.

Umgang mit älteren Kollegen

- Viele √§ltere Kollegen sind Teil des ‚Äěengeren Kreises‚Äú und genie√üen Vormachtstellung, obwohl es nicht immer berechtigt ist.
- Viele Ansichte der CDs sind veraltet, das K√∂nnen der CDs teilweise fragw√ľrdig
- Das f√ľhrt leider dazu dass junge und gute Talente verjagt werden
- Potentiale werden oft nicht erkannt
- junge Menschen haben schwere Aufstiegschancen weil die ‚Äěalten‚Äú Platzhirschen keinen Platz machen wollen

Vorgesetztenverhalten

- von der alten Schule
- nicht immer fair

Arbeitsbedingungen

- Winter kalte Räume
- Sommer zu heiße Räume
- Alte St√ľhle

Sonst sehr schöne Architektur, schöner Garten zum Relaxen und schöne, schlichte Einrichtung

Interessante Aufgaben

- S&V hat nicht wirklich moderne, interessante Projekte


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Kommunikation

Gleichberechtigung

Famili√§res Miteinander und spannende Aufgaben in den wohl sch√∂nsten B√ľror√§umen Wiesbadens!

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Scholz & Volkmer GmbH in Wiesbaden gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Punkter vor allem durch die Menschen, die hier zusammenarbeiten und auch nach Feierabend gerne noch Zeit miteinander verbringen. Lage, Räumlichkeiten sowie der Garten sind einmalig schön und ein große Pluspunkte!

Karriere/Weiterbildung

Regelmäßige interne Academy + externe Weiterbildungsmöglichkeiten

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist angemessen, es gibt eine betriebliche Altersvorsorge, √úberstunden werden zwar nicht ausbezahlt aber in Freizeitausgleich umgewandelt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ganz gro√ües Thema bei Scholz & Volkmer, im Agenturalltag wird das durch Bienen im Garten, selbst angebautes Gem√ľse oder Leihfahrr√§der klar, im Kundengesch√§ft durch den Creating Shared Value - Gedanken.

Vorgesetztenverhalten

Es ist deutlich sp√ľrbar, dass die Agentur Inhabergef√ľhrt ist, mit allen Vor- und Nachteilen. Die Gesch√§ftsf√ľhrung hat immer ein offenes Ohr f√ľr Mitarbeiter, egal ob es um frische Ideen oder Kritik geht, mischt sich aber auch in viele kleine Prozesse ein.

Arbeitsbedingungen

Es kommt zwar zu √úberstunden, aber nur in wirklich hei√üen Projektphasen. Diese werden dann aber auch in Freizeitausgleich umgewandelt. Attraktive Zusatzangebote wie Yogakurse, Selbstgekochtes Mittagessen oder das w√∂chentliche gemeinsame Fr√ľhst√ľck machen den Arbeitsalltag sehr angenehm. Teams gehen regelm√§√üig auf Unitausfl√ľge und es finden einige Feste auf dem Agenturgel√§nde statt.

Kommunikation

Interne Kommunikation, insbesondere die daf√ľr eingesetzten Tools, k√∂nnten besser sein.


Image

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Fair, aber wie immer im (Agentur-)Leben: Geschenkt bekommt man nichts.

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Scholz & Volkmer GmbH in Wiesbaden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vieles. Von der kritischen und vision√§ren Ausrichtung, √ľber den direkten und erwachsenen Umgang, den Fokus auf das Ergebnis, die vielen kleinen Freiheiten, bis zu dem Fakt, dass die Agentur Inhabergef√ľhrt ist und man damit nicht von Investoren regiert wird.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Geiz ist ungeil ‚Äď Die Kehrseite der Inhaberf√ľhrung. Mal eine richtige Investition in Gesch√§ftsgebiete, Gewerke oder gute Leute steht nicht zur Debatte.

Lang dabei sein oder nicht sein ‚Äď so etwas wie Talentf√∂rderung braucht man sich nicht w√ľnschen.

Verbesserungsvorschläge

F√ľr die Kunden machen wir das andauernd, f√ľr uns selbst nicht: Die gemeinsame Vision definieren. Liest sich pathetisch, ist aber dringend notwenig, wenn die Mitarbeiter nicht in Eigenbr√∂tlerei und die Projekte nicht in Mittelm√§√üigkeit abdriften sollen.

Arbeitsatmosphäre

Nichts ist normiert und kein Vorgesetzter mit Entertainment beauftragt. Atmosph√§re ist also was man selbst draus macht ‚Äď hier moemntan ‚ėÖ‚ėÖ‚ėÖ‚ėÖ‚ėÖ DLX. Wer Ruhe braucht, sagt das. Wer lieber an der Sonne arbeiten m√∂chte, geht raus. Wer grillen m√∂chte, organisiert das.

Work-Life-Balance

F√ľr eine Agentur ausgezeichnet. Ich verweigere mich aber so einem Vergleich mit der Branche, die in diesem Punkt wohl in alten Zeiten h√§ngen geblieben ist.
Wer normal arbeitet macht keine Karriere. Wer √úberstunden buttert, daf√ľr sorgt sichtbare Projekte zu bekommen und viel Verantwortung √ľbernimmt, macht vielleicht so etwas wie Karriere. Gefordert werden √úberstunden nicht wirklich, vor allem nicht standardm√§√üig.
Urlaub gibt's wenig, man man wird aber auch nicht daran gehindert ihn in Anspruch zu nehmen. Mal fr√ľher zu gehen, sp√§ter zu kommen oder aus dem Homeoffice zu arbeiten, wenn es privat notwenig wird, ist selten ein Problem. Absprache im Team statt sperriger Regeln.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Asset der Agentur. Es gibt Honig von eigenen Bienen, es wird gekocht anstatt Catering geordert. Man kann sich um ein Dienst-E-Bike bem√ľhen, ein Dienstwagen bekommt kaum jemand. Gewinne werden weniger f√ľr Awardfilme und Marketing als f√ľr eigene Projekte eingesetzt ‚Äď alle mit dem Fokus das Klima zu sch√ľtzen, den regionalen Handel zu erhalten, die Stadt fahrradfreundlicher zu machen etc. Die Agentur investiert sogar in eine eigene Konferenz, die inzwischen genau diesen Themenschwerpunkt hat.

Karriere/Weiterbildung

K√ľmmer dich selbst, sonst verk√ľmmerst du. Wer seine Weiterbildungen einfordert, gute Projekte und Team-Zusammenstellungen verlangt, wird auf Trab bleiben. Wer das nicht tut, wird auf der Stelle treten.

Kollegenzusammenhalt

Kein Game of Thrones hier. Man kann sich also um die Arbeit k√ľmmern und ist nicht damit besch√§ftigt, sich gegen√ľber den Kollegen zu positionieren. Insgesamt sehr kollegialer und guter Umgang miteinander. Aber auch hier: Teamspirit ist was du draus machst.

Vorgesetztenverhalten

Der eigenen Erfahrung nach sehr positiv. Die Direktoren bem√ľhen sich sehr ein offenes Ohr zu haben und lassen ihre Position nicht raush√§ngen.
Sie sind allerdings voll in's Tagesgesch√§ft eingebunden ‚Äď man muss ihnen entsprechend hinterher sein, um Feedback zu bekommen, Umst√§nde zu √§ndern usw.
In ihre Entscheidungen (Buchung, Teamzusammenstellung etc) wird man kaum einbezogen ‚Äď daf√ľr mischen sie sich auch wenig in die eignen (projektspezifischen) ein.

Arbeitsbedingungen

Sehr nette Gebäude ohne technischen Schnickschnack. Es gibt keine Klimaanlagen, aber es wird auch niemand daran gehindert seine Arbeit Barfuß auf der Terrasse zu erledigen.

Kommunikation

Sehr locker. Man kann es unprofessionell oder menschlich nennen. In jedem Fall gibt es auch hier keine Norm, aber gl√ľcklicherweise auch kaum Leute, denen man Regeln aufbinden m√ľsste, damit sie ertr√§glich werden. Ab und zu w√§re eine professionellere Kritikkultur w√ľnschenswert, aber mehr dann bitte auch nicht.

Gehalt/Sozialleistungen

P√ľnktlich ist das Gehalt, aber viel nat√ľrlich nicht. Auch hier lasse ich "aber bei anderen Agenturen ist es schlimmer" nur bedingt z√§hlen.

Interessante Aufgaben

Generell große Kunden und auch einige Beauftragungen mit kreativem Potential. Der größere Teil der Aufgaben ist aber plattes Medienhandwerk.


Image

Gleichberechtigung

Wolf√ľhlagentur mit kleineren Organisationsschwierigeiten.

4,3
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Scholz & Volkmer GmbH in Wiesbaden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zum einen die kurzen Feedbackwege: wenn was auf dem Herzen liegt, wird sich direkt drum gek√ľmmert. Zum anderen die flache Hirarchie, man wird nur selten bevormundet und von h√∂her gestellten Mitarbeitern √ľbergangen.

Verbesserungsvorschläge

Abstimmung innerhalb projekt√ľbergreifender Teams und Gewerke verbessern.

Arbeitsatmosphäre

Insgesamt eine echte Wohlf√ľhlatmosph√§re mit einem guten Arbeitsklima. Jedoch k√∂nnten vor allem Vorgesetzte die Arbeit und erbrachte Leistung √∂fter loben und nicht nur kritisieren, wenn was nicht passt.

Work-Life-Balance

Überstunden gehören wohl dazu, halten sich aber insgesamt in Grenzen (knapp 2-3h/Woche). Es gibt regelmäßig Mitarbeiterveranstaltungen und Agenturinterne- & externe Events.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt regelmäßige interne Weiterbildungsmöglichkeiten sowie die Möglichkeit externe Schulungen und Kurse zu besuchen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Eines der Aushängeschilder von S&V und dementsprechend stark vorhanden.

Kollegenzusammenhalt

Definitv keine Ellbogenmentalit√§t, man ist f√ľreinander da. Kollegen sind immer f√ľr einen lockeres Gespr√§ch zu haben. Kaum Ego-Typen vorhanden.

Umgang mit älteren Kollegen

Nur wenige "√§ltere" Mitarbeiter, diese werden respektiert, lassen ihren Status aber nur selten gegen√ľber j√ľngeren und unerfahreneren Mitarbeitern raush√§ngen.

Vorgesetztenverhalten

Falls man wegen einem Termin fr√ľher gehen muss o.√§. stellt dies kein Problem da. Es werden regelm√§√üig Tipps und Ratschl√§ge gegeben, wobei das individuelle Coaching zu kurz kommt, vor allem f√ľr junge Mitarbeiter. Auch das loben der erbrachten Leistung f√§llt deutlich schwieriger als das kritisieren der Leistung.

Arbeitsbedingungen

Alles in bester Ordnung. Einzig MS-Office hätte ein Update nötig.

Kommunikation

Es gibt regelm√§√üige Meetings sowohl innerhalb des Teams, als auch √ľber alle Gewerke hinweg. Hinsichtlich der Kommunikation bei Projekten hapert es jedoch h√§ufig an der Absprache zwischen den einzelnen Teams und deren Projektverantwortlichen.

Interessante Aufgaben

Gro√üe Kunden wie Coca-Cola, Mercedes-Benz oder auch STIHL sorgen f√ľr viele und vor allem abwechslungsreiche Aufgaben.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Locker, familiär und groß

4,6
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bis 2017 im Bereich IT bei Scholz & Volkmer GmbH in Wiesbaden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- sehr familiäre Strukturen
- spannende Projekte von internationalen Kunden
- sehr individuelle Betreuung von Praktikanten
- Anpassung der Aufgaben an Kenntnisstand und Lerngeschwindigkeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Arbeitszeiten trotz Gleitzeit etwas zu unflexibel

Arbeitsatmosphäre

Lockers Arbeitsklima mit duzen, hohem Vertrauen und motivierenden Vorgesetzten

Work-Life-Balance

Klassische 40h Woche mit einst√ľndiger Gleitzeit bei Vertrauenarbeitszeit. Hier w√§re Potential f√ľr flexibelere Arbeitszeiten, insbesondere Freitags.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr hohes Umweltbewusstsein. Nur regionale Bio Produkte. √Ėkostrom, eFuhrpark (Auto und Bike). Eigene Unit f√ľr ‚ÄúShared Value‚ÄĚ Projekte.

Arbeitsbedingungen

Moderne B√ľros mit einer gut ausgestattet und sehr hilfsbereiten IT Abteilung. Im Sommer ohne Klimaanlage schnell etwas warm.

Kommunikation

Regelm√§√üig Meetings in den einzelnen Teams sorgen f√ľr direkten Austausch. Gewerkemeetings bringen die M√∂glichkeit des Wissensaustausch. Leider wird kein gutes Buisnesschattool genutzt. Welches Projekt Kommunikation erschwert.

Interessante Aufgaben

Kunden wie Coca Cola, Mercedes, Adidas, u.v.m. lassen die Agentur gro√üe Projekte umsetzten. Im Entwicklungsumfeld w√§re jedoch auch mal ein kleines Projekt w√ľnschenswert.


Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Bunter Felsen

4,2
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Scholz & Volkmer GmbH in Wiesbaden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wenn man will, kann man sein eigenes Ding machen. Die Kollegen sind erstklassig, der A*lochfaktor strebt gegen Null. Aus den Social Design Projekten ist inzwischen ein nennenswerter Zweig geworden. Beachtlich. Man traut sich politisch zu werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der Laden wird wie ein Familienbetrieb gef√ľhrt, die Mitarbeiter aber auch h√§ufig wie Kinder behandelt. Trotz guter Atmosph√§re nur halbherzige Mitbestimmungsma√ünahmen.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Mut nach innen!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Lehrreiches Praktikum mit Ausblick auf √úbernahme

4,5
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bis 2015 im Bereich IT bei Scholz & Volkmer GmbH in Wiesbaden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- den Zusammenhalt der Kollegen untereinander (vor allem innerhalb einer Unit)
- flex. Arbeitszeit und die lockere Art
- unterschiedliche, interessante Projekte
- man achtet selbst darauf, dass meine seine Arbeitszeit einhält
- gute Einarbeitung durch erfahrene Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- √úberstunden sind gerade gegen Ende von Projekten zu erwarten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen