Navigation überspringen?
  

Schwarz Dienstleistungenals Arbeitgeber

Deutschland Branche Handel / Konsum
Subnavigation überspringen?
Schwarz DienstleistungenSchwarz DienstleistungenSchwarz Dienstleistungen

Bewertungsdurchschnitte

  • 74 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (35)
    47.297297297297%
    Gut (14)
    18.918918918919%
    Befriedigend (13)
    17.567567567568%
    Genügend (12)
    16.216216216216%
    3,46
  • 18 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    33.333333333333%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (6)
    33.333333333333%
    Genügend (6)
    33.333333333333%
    2,74
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Firmenübersicht

Manche überlegen noch. Du handelst.

Wir - die Schwarz Dienstleistungen - sind Dienstleister für die Sparten der Schwarz Gruppe. Zu diesen zählen die Produktionsgesellschaften, Kaufland, Lidl und GreenCycle. Da es sich hierbei um eine Unternehmensgruppe handelt, liegt es nahe, verschiedene Dienstleistungen - sowohl administrativer als auch operativer Natur - zentral zu bündeln und für die gesamte Unternehmensgruppe bereitzustellen. Genau hierin liegt unsere Verantwortung. Diese erbringen wir als Schwarz Dienstleistung KG (SDL) und Schwarz Zentrale Dienste KG (SZD) und sehen uns somit als Dienstleister, für den Kundenorientierung und Flexibilität im Vordergrund stehen.

So bieten wir dir vielseitige und spannende Karrierechancen in einem dynamischen Arbeitsumfeld, das für Entwicklung und Fortschritt steht. Entdecke unsere vielfältigen Möglichkeiten - egal, wo du gerade stehst.

Weitere Informationen findest du unter:

www.jobs.schwarz

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Mitarbeiter

mehr als 4.500

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Die Schwarz Dienstleistungen erbringen mit folgenden Arbeitsbereichen ausgewählte Dienstleistungen für die der Schwarz Gruppe zugehörigen Unternehmen:

  • IT
  • Immobilien
  • Gastronomie
  • Beschaffung
  • Nachhaltigkeit und Kommunikation
  • Mobilität
  • Verwaltung
  • Revision
  • Unternehmensentwicklung
  • Personal

Benefits

Wir bieten unseren Mitarbeitern neben überdurchschnittlich vergüteten Leistungen und attraktiven Sozialleistungen viel:

  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Restaurant
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Weiterbildungsangebote
  • Gesundheitsvorsorge
  • Unfallversicherung
  • Vielfältige Sportangebote
  • Krippe / Kindergarten / Schule







Standort

Standorte Inland

Neckarsulm, Heilbronn, Weinsberg, Flein

Schwarz Dienstleistungen Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,46 Mitarbeiter
2,74 Bewerber
0,00 Azubis
  • 30.Nov. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Da man es nicht schafft oder nicht schaffen will eine Einheit zu formen, gibt es immer noch das Sparten denken.
Es gibt die blauen, die roten und die schwarzen. Jede Gruppe bleibt unter sich und ist sich selbst am nächsten. Für Außenstehende nicht möglich in eine der "Gruppen" aufgenommen zu werden. Ich schließe mich den Vorschreibern an, es herrscht eine vergiftete Arbeitsatmosphäre, welche von "oben" gefördert wird.

Vorgesetztenverhalten

Auch hier schließe ich mich den Vorrednern an - "Durch Hand auflegen, Verwandschaftsverhältnisse oder best Buddy und wenn man 3 Jahre unfallfrei mit dem Dienstwagen fährt wird man Vorgesetzter". Jedoch ohne jegliche Ahnung oder Neigung , dass damit einhergehend man auch Verantwortung für Menschen/ Mitarbeiter übernimmt. Und wie durch einen Automatismus rutscht diese so immer höher.

Kollegenzusammenhalt

Auf der gleichen Hierarchieebene und mit der richtigen Farbvergangenheit ist dieser super.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben ändern sich in schöner Regelmäßigkeit, dass ist gut und lässt es nicht langweilig werden

Kommunikation

Man ist bemüht, personelle Änderungen oder sonstige Info´s über Rundmails zu kommunizieren.

Gleichberechtigung

Alle werden gleichberechtigt behandelt, je nach Hintergrundfarbe gibt es dann die, die gleicher sind.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen gibt es nur in oberen Führungspositionen. Erfahrung und Wissen ist im Alltagsgeschäft nicht erwünscht. Es braucht junge Ja-Sager, damit die Führung bequem weitermachen kann. Oder man kann "übers Wasser laufen" (z.B. bis nach AUS) dann wird man mit unter 30 verantwortlich für einen ganzen Kontinent.

Karriere / Weiterbildung

Hier wird nur befördert wer die richtige Hintergrundfarbe hat oder best Buddy ist und natürlich wer gut reden kann.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist top am Anfang - dann wird es zum Schmerzensgeld

Arbeitsbedingungen

modern aber steril

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es wird viel in diese Richtung gem.acht - aber letzlich gehts ja auch um Kosteneinsparung in dem man auf Verzicht, bzw. Recycling setzt.

Work-Life-Balance

Da hat man viele Möglichkeiten und man sollte diese auch ausnutzen.

Image

Da die Gruppe im Fokus der Öffentlichkeit steht und durch die sozialen Medien negatives recht schnell verbreiten, wird ein sauberes und ordentliches Image nach außen vermittelt.

Verbesserungsvorschläge

  • Auswahl und Schulung von Führungskräften
  • Kein Spartendenken ...

Pro

Work-Life Balance

Contra

Die Führungskräfte sollten besser ausgewählt werden, es muss Schulungen geben wie Führungskräfte mit Mitarbeitern umzugehen haben, schließlich sind Führungskräfte nicht nur für Zahlen verantwortlich sondern auch für ihre Mitarbeiter.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Schwarz Zentrale Dienste KG
  • Stadt
    Neckarsulm
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Beschaffung / Einkauf
  • 20.Nov. 2018 (Geändert am 29.Jan. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht eine Atmosphäre der Angst und Ungewissheit. Kollegen und Vorgesetzte werden regelmäßig ausgewechselt und nicht selten "gegangen".

Das Management hat umfangreiche psychologische "Tricks" um einen Mitarbeiter zum freiwilligen "gehen" zu ermutigen. Es wird bewusst die Unwahrheit gesagt, um selbst ein besseres Standing im Unternehmen zu haben. Leider ist es nicht selten, dass Gerüchte zu Projekten, Personalien und Co. gestreut werden.

Das Topmanagement sollte sich nicht von tollen Präsentationen überzeugen lassen, sondern von harten Fakten wie der hohen Mitarbeiterfluktuation.

Vorgesetztenverhalten

Es soll wohl Vorgesetzte geben, die Mitarbeiter fördern und dessen Stärken ausbauen.
Leider habe ich hier keinen kennengelernt.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen in der Abteilung sind in der Regel freundlich aber nicht immer vertrauenswürdig. Es dauert, bis Vertrauen untereinander aufgebaut ist. Unangenehme Themen, die im Vertrauen mit Kollegen besprochen wurden, werden einem von dem Vorgesetzten bei dem nächsten Bewertungsgespräch angesprochen.

Interessante Aufgaben

Aufgaben werden doppelt und dreifach gemacht.. von jeder Abteilung einmal und am Ende zusammengewürfelt. Generell sind die Aufgaben interessant jedoch nicht erfüllend, da sich die Aufgaben ständig ändern und keine Weitsicht an den Tag gelegt wird.

Kommunikation

Leider werden die Mitarbeiter über wichtige Themen und Veränderungen vorsätzlich im Dunkeln gelassen. Jedoch werden die neusten Gerüchte regelmäßig untereinander gestreut.

Umgang mit älteren Kollegen

Wer den (ZENSIERT) persönlich kennt (was wohl einige tun) kann sich als heilige Kuh betrachten und im Unternehmen alt werden. Wer nicht, der hat unter Umständen leider Pech.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist bei erster Betrachtung anständig. Erst bei genauer Betrachtung entpuppt es sich als monatliche Entschädigungszahlung.

Arbeitsbedingungen

Gebäude, Büros und technische Ausstattung sind modern aber sehr steril gehalten.
Der eigene “feste“ Arbeitsplatz darf keine persönlichen Dinge wie Fotos der Familie oder Erinnerungen an den Urlaub aufweisen. Von einzelnen Vorgesetzten wird vorgeschrieben, wie viele Mülleimer, Locher usw. im Büro vorhanden sein dürfen.
Einfach nur lächerlich.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Beinahe jeder Mitarbeiter kommt mit dem Auto zur Arbeit. Morgendliche Staus sind sicher.

Work-Life-Balance

Viel Work und wenig bis kein Life, wer das nicht mitmacht, wird von Kollegen und Vorgesetzten zugleich "nett" angesprochen. Im Grunde gilt für viele Mitarbeiter die Vertrauensarbeitszeit... aber nur auf dem Papier. Eine Zeiterfassung gibt es für die Mitarbeiter, nicht aber weil den Mitarbeitern vertraut wird, sondern wegen dem Arbeitszeitgesetz.
Keine Zeiterfassung = keine Strafen für die Vorgesetzten.

Image

In Neckarsulm und Heilbronn ist das Unternehmen jedem ein Begriff.
Je weiter man sich jedoch entfernt, umso weniger Menschen kennen das Unternehmen.
Lidl und Kaufland ist hingegen jedem ein Begriff.

Verbesserungsvorschläge

  • Mitarbeiter besser informieren und in Entscheidungen einbinden.

Pro

Nachdem meine erste sehr ausführliche Bewertung wegen der Namensnennung des Unternehmensgründers und der tatsächlichen Zustände beanstandet wurde, finde ich leider nicht mehr viel gut.


- gute Projekte
- moderne Arbeitsumgebung

Contra

- teilweise planlose Arbeitsaufträge
- kein Entscheidungswille der Vorgesetzten
- Aufgaben ändern sich zu oft-
- viel mehr Schein als Sein

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Schwarz Dienstleistung KG
  • Stadt
    Neckarsulm
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2017
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 18.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Gerne beleben Gift und neue Gerüchte die Atmosphäre. Vielfach kommt dieses aus der obersten Führungsetage und wird dementsprechend auch weiter runtergebrochen.
Es herrscht jeder gegen jeden...Fachbereiche reden schlecht über andere Fachbereiche und machen sich über herrschende Bedingungen und Führungskräfte lustig.
Fairness....??? Leider nicht bewertbar, da dies nicht vorhanden war.

Obacht bei besonderen Bereichen im Unternehmen oder Schwesterunternehmen...hier sitzen Lieblinge, welche schon selber als Politikum wahrgenommen werden und alle Aufgaben werden zur größten Zufriedenheit dieser erledigt. Koste es was es wolle, da man Angst hat, man müsse mit Kosequenzen rechnen. Leider beruflicher Alltag!

Vorgesetztenverhalten

Hierachie wird gelebt....!
Welche Vorgesetzte? Vorgesetzter wird man per "Handauflegen" oder durch Verwandschaftverhältnisse oder persönliche Bekanntschaften. Dementsprechend lernt man es nicht Führungskraft zu sein und hat keine Erfahrung wenn es um Mitarbeiter und ein modernes Beziehungsmanagement geht.

Vorgesetzte leiten ihren Druck direkt, ohne kurz zu reflektieren und zu filtern an die MA weiter. Ist man dann als MA recht überrascht, zieht immer das Argument das man doch genug Geld erhält.
Es gibt immer Ausnahmen von Vorgesetzten, welche einen kooperativen und modernen Führungsstil pflegen. Diese verweilen allerdings nicht allzu lange im Unternehmen, da andere Vorgesetze gewünscht werden....Mehr Peitsche als Zuckerbrot!

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Kollegen ist äußerst gut und sehr freundlich. Klar es gibt immer das eine oder andere Gerücht, die vorherrschende Meinung über arrogante Kollegen, jedoch lichtet sich dieser Eindruck recht schnell und man tauscht sich untereinander gut aus. Letztendlich kennt man die Probleme in den Fachbereichen und somit schweißt das näher zusammen.

Interessante Aufgaben

Aufgaben sind vielfältig und interessant....man sollte jedoch nicht allzu oft über den Sinn nachdenken sondern einfach machen. Ein gutes Organisationstalent muss vorhanden sein, da sich Aufgaben binnen Minuten ändern können und neue dazukommen oder erst bearbeitet werden müssen.

Kommunikation

Vieles erfährt man durch den Flurfunk und aus den einschlägigen Medien in Heilbronn. Diese kommunizieren schneller und besser, sodass man sich das Intranet sparen kann.
Nicht jeder darf mit jedem kommunizieren...teils wird erwünscht, nicht auf andere Bereiche zuzugehen um zu zeigen wer hier von wem abhängig ist.

Gleichberechtigung

Zumindest in den Unternehmensgrundsätze und Leitbildern

Umgang mit älteren Kollegen

Alterdurchschnitt liegt bei geschätzen 27-30 Jahren, wenn das nicht schon zu hoch ist.
Es sieht eher nach einem Unicampus aus. Daher sind Aussagen zu dieser Kategorie nicht möglich.
Ältere sind lediglich im oberen Bereich der Führung anzutreffen oder lassen sich von den herrschenden Bedingungen nicht weiter ausnutzen und verlassen das Unternehmen.

Karriere / Weiterbildung

Naja...im eigenen Fachbereich wurden mal vor einiger Zeit einige Seminare und Weiterbildungen bewilligt. Leider haben diese Zeiten auch ihr Ende gefunden.
Widerrum ist dies sehr Bereichs abhängig, andere Bereich sind permanent auf Weiterbildungskursen- und Seminaren.
Es gibt sogar ein Link zum Bildungsurlaub...jedoch wird gerne versucht diesen weiter hinauszuschieben und hoffen das der Mitarbeiter diesen verfallen lässt.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist für den Anfang gut. Nach längterer Zeit bemerkt man, dass es Schmerzengeld ist, damit man fleißig weiterarbeitet und nicht allzu viele Forderungen stellt.
Mitarbeiter werden immer wieder vertöstet, dass man ja ihre Arbeite anerkennt, jedoch es gerade ein schlechter Zeitpunkt ist, Gehaltsverhandlungen anzusprechen. Dies kann sich auch gut und gerne ein Jahr hinziehen.
Andere Bereiche werden förmlich so sehr gepuscht was das Gehalt angeht, dass es wieder übles Reden und Vorurteile gibt.

Arbeitsbedingungen

Rechner sind ok...wer zeigen will wer er ist, kann sich auch ander Rechner oder Surface bei der IT bestellen.
Inventar der Büros ist zeitgemäß, jedoch auch sehr steril.
Persönliche Gegenstände werden nicht gerne gesehen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nach Außen hin ja...ansonsten herrschte im Fachbereich teil große Verschwendung von Ressourcen und Personal.
Papierloses Büro ist ein Wunschgedanke und nicht umsetzbar. Moderne Nachhaltigkeit?

Work-Life-Balance

Naja...wenn die oberste Führung der Meinung ist, dass es eigentlich mehr "Work" als "Life" heißen soll, dann kann man sich seine Meinung schon bilden.
Es wird teils erwartet, lange und viel zu Arbeiten. Kommt man einige Minuten später, gilt man "Teilzeitmitarbeiter" alles natürlich nur ein Spaß der Kollegen und Führungskräfte...geht man früher als der Rest in den Feierabend, weil man evtl. früher begonnen hat, erntet man die Bilcke der übrigen.

Andererseits kann man bei Problemen recht schnell eine Lösung finden, wenn man mal einige Stunden nicht kommen kann, wenn Kind oder ähnliches Krank ist.

Image

Es wird sich als modernes Unternehmen verkauft, welches sehr an den einzelnen Mitarbeitern interessiert ist. Leider merkt man hiervon nicht allzu viel.
Mitarbeiter sind eine Ressource, die schnell ersetzt werden kann. Dies propagieren Vorgesetzte/Führungskräfte immer wieder.

Richtig ist wohl, dass man immer noch in der Zeit verharrt und nicht eine moderne Leitkultur und Führung lebt....wer nicht spurt geht und das häufig von heute auf morgen.

Verbesserungsvorschläge

  • Nicht nur sich gut verkaufen, auch danach handeln und leben.
  • Führungskrafte nach Qualifikation und Leistung fördern und entsprechend schulen
  • Nicht nach Verwandschaftverhältnissen einstellen und fördern

Pro

großzügige Urlaubstage
Wenn man nix kann, kann man hier sehr weit kommen

Contra

Hierachie - Es werden immer mehr Häuptlinge ernannt
Letztendlich vieles, jeder soll sich sein eigenes Bild machen

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betriebsarzt wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Schwarz Zentrale Dienste KG
  • Stadt
    Neckarsulm
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Bewertungsdurchschnitte

  • 74 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (35)
    47.297297297297%
    Gut (14)
    18.918918918919%
    Befriedigend (13)
    17.567567567568%
    Genügend (12)
    16.216216216216%
    3,46
  • 18 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    33.333333333333%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (6)
    33.333333333333%
    Genügend (6)
    33.333333333333%
    2,74
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Schwarz Dienstleistungen
3,32
92 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Handel / Konsum)
3,24
160.870 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,37
3.258.000 Bewertungen