Workplace insights that matter.

Login
SIGNAL IDUNA Gruppe Logo

SIGNAL IDUNA 
Gruppe
Bewertungen

449 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 71%
Score-Details

449 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

276 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 114 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von SIGNAL IDUNA Gruppe über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Digitale Transformation scheitert, weil Werte nicht ernst genommen und vorgelebt werden

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Design / Gestaltung bei SIGNAL IDUNA Gruppe in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die allermeisten Kollegen, die sich auf den Weg der digitalen Transformation gemacht haben, sind sehr engagiert und bereit und willens Veränderungen herbeizuführen. Leider scheitert das schon auf der untersten Ebene, weil die Menschen seitens der Initiatoren nicht mitgenommen und ernst genommen werden. Probleme, fehlende Strukturen, ungeklärte Zusammenhänge und Abhängigkeiten im Rahmen der digitalen Transformation werden ignoriert/ ausgeblendet und damit der Gestaltungsspielraum und die Erfolgschancen extrem begrenzt.

Image

Alte Versicherung, alte Prozesse, alte ....

Work-Life-Balance

Einladung zur Selbstausbeutung steht offen im Raum. Diverse Kollegen innerhalb der agilen Strukturen arbeiten an Wochenenden und im Urlaub, sind ständig erreichbar und mit sehr hohen Anforderungen konfrontiert. Die agilen, zeitraubenden Rituale sorgen für eine ständige Verfügbarkeit und einen Rechtfertigungsdruck zumal viele Themen einfach nicht in die Sprintlogig gehören sondern erst mal dazu da sind, um Voraussetzungen für die agile Arbeit zu schaffen. Das führt zu zermürbenden, schier aussichtslosen Kämpfen an allen Fronten.

Karriere/Weiterbildung

Tatsächlich bieten sich neuerdings kaum noch Karrieremöglichkeiten, da eher Führungsebenen eingespart werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Branchenüblich jedoch mit Tendenz beim Personal mehr einzusparen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht besonders ausgeprägt aber vorhanden.

Kollegenzusammenhalt

Es wird mit viel Elan und gegenseitiger Unterstützung innerhalb der agilen Strukturen gearbeitet. Leider wird seit Beginn der digitalen Transformation die Hierarchie in diesem Traditionsunternehmen als ausgeprägter erlebt als noch davor.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen, z. T. ehemals mit Führungsaufgaben, wurden auch bei der Transformation berücksichtigt, viele ehemals mit Führungsaufgaben wurden wieder zu einfachen Mitarbeitern gemacht.

Vorgesetztenverhalten

Teilweise sehr vorbildlich aber teilweise auch sehr intransparent und wenig wertschätzend, wenn z. B. mal eben beschlossen wird, dass man nun in einem anderen Team arbeiten soll und darüber von Kollegen und nicht vom Vorgesetzten informiert wird.

Arbeitsbedingungen

Grundsätzlich gute Bedingungen, jedoch findet gerade eine Verschiebung zu Lasten der Mitarbeiter statt - Stichwort: Anerkennung von Arbeitszeit im Rahmen des mobilen Arbeitens.

Kommunikation

Die postuliert Transparenz, Kommunikation auf Augenhöhe und Durchlässigkeit ist leider überhaupt nicht gegeben und wird auch nicht angestrebt. Dabei wurde das als wichtiger Baustein der digitalen Transformation verkündet.

Gleichberechtigung

Es wird noch an einer Konvention der gendergerechten Sprache innerhalb und außerhalb des Unternehmens gefeielt. Es ist ein Traditionsunternehmen und viele Führungspositionen sind von Männer besetzt. Frauen werden da schon gerne mal Steine in den Weg gelegt. Es gibt aber auf den unteren Ebenen vermehrt weibliche Führungskräfte und Product Owner.

Interessante Aufgaben

Die agilen Arbeitsweisen bringen viele interessante Tätigkeitsfelder mit sich. Man darf aber nicht erwarten, dass man stets weiß, warum man bestimmte Aufgaben durchführt und wie diese in das Gesamtbild passen sollen.

Besser geht es meiner Meinung nach nicht

4,6
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Signal Iduna in Dortmund absolviert.

Karrierechancen

Meine Kollegen sind das beste Beispiel. Viele der Mitarbeiter haben ihre Ausbildung ebenfalls im Unternehmen absolviert. Viele von den bereits kennengelernten Kollegen arbeiten in den unterschiedlichsten Postitonen.
Es gibt viele Weiterbildungen, Schulungen und Seminare, die einen unterstützen.
Bei guten Schulnoten bzw. einem guten Abschluss verdient man mehr Einstiegsgehalt.

Arbeitszeiten

Ca. 7 Stunden pro Tag. Flexible Arbeitszeiten ermöglichen aber auch verlängerte Pausen (die Zeit muss man dann dementsprechend länger bleiben). Man kann seine Arbeitszeiten variieren und sinnvoll einteilen.

Ausbildungsvergütung

Zusätzlich zahlt das Unternehmen 40 Euro vermögenswirksame Leistungen und es gibt viele Vergünstigungen sowie weitere externe Mitarbeiterrabatte.

Spaßfaktor

Sehr liebe und nette Kollegen, mit denen man auch mal während der Arbeit Spaß hat.

Variation

Besonders am Anfang lernt man viel Neues. Da man aber länger in einer Abteilung eingesetzt ist, wiederholt sich auch einiges. Während der Ausbildung durchläuft man bis zu 7 verschiedene Abteilungen.


Die Ausbilder

Aufgaben/Tätigkeiten

Respekt

Teilen

Gutes Unternehmen, aber es ist sehr auffällig, dass kaum Mitarbeiter mit Migrationshintergrund beschäftigt werden.

3,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei SIGNAL IDUNA Lebensversicherung a. G. in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Durch die Rechtsform VVaG steht nicht die kurzfristige Gewinnmaximierung im Vordergrund und können langfristige Unternehmensziele umgesetzt werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass fast nur deutsche mit deutschen Vorfahren beschäftigt werden. Es gibt auch auffällig wenig Frauen in Führungspositionen. 7 Vorstände, keine Frau. Vielfalt war in den letzten Jahrzehnten offensichtlich nur bei den Kunden erwünscht.

Verbesserungsvorschläge

Es sollte intern aufgearbeitet werden, warum in den vergangenen Jahrzehnten kaum Ausländer bzw. MA mit Migrationshintergrund eingestellt wurden. Es gibt sicherlich keinen offenen Rassismus im Unternehmen, aber einen versteckten offensichtlich schon. Wer nichts tut und nur wegschaut macht sich mitschuldig.

Arbeitsatmosphäre

Hängt stark von der Abteilung ab. Bei mir war er sehr gut. Bei anderen aber nicht.

Vorgesetztenverhalten

Bei mir sehr gut. Es gibt aber auch einige merkwürdige BereichsleiterInnen.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

War im VSC. Tolles Unternehmen. Bin auf eigenem Wunsch gegangen.

4,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei SIGNAL IDUNA Gruppe in Dortmund gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alles oben genannte

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Mir fällt da nichts ein

Arbeitsatmosphäre

Tolle Kollegen aus allen Altersgruppen, alle Hilfsbereit, viel Spass bei der Arbeit

Image

Hatte eine wunderbare Ausbildung in der die SI in mich großzügig investiert hat.

Work-Life-Balance

Man kann Früher anfangen und früher gehen oder auch andersrum

Karriere/Weiterbildung

Wird im großen Umfang angeboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Mein Einstiegsgehalt war sehr gut nach der Ausbildung. Außerdem gibt es Urlaubs- und Weihnachtsgeld (jeweils Doppeltes Gehalt)

Kollegenzusammenhalt

Alle halten zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

genauso wie mit den jungen Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Toller Gruppenleiter, sehr Kompetent und auch locker. Habe sehr gerne in seiner Gruppe gearbeitet

Arbeitsbedingungen

Großraumbüros mit ausreichendem Abstand und Platz

Kommunikation

Ich konnte mich immer auf meinen Gruppenleiter verlassen

Gleichberechtigung

Jeder wird gleichbehandelt.

Interessante Aufgaben

Das kommt eher auf die Person an, für mich war es im Endeffekt nichts da mir die Arbeit zu eintönig und auch anstrengend war.(man hat da einen gewissen Zeitdruck, was aber im VSC dazu gehört und auch normal ist)


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Fake News sind es nicht

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Signal Iduna in Dortmund gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Im Moment nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Egoistisch, unsachlich, nicht wertschätzend in Konfliktsituationen

Verbesserungsvorschläge

Sie brauchen sich nur die Ergebnisse aus den Reviews der neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anschauen, dann wissen sie was zu tun ist. Auch sollten die FK mehr nachfragen und weniger bewerten. Gfk könnte helfen. Auch neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollten mehr Unterstützung an die Hand bekommen - Mentoren oder Paten?! Auch sollte die soziale Verantwortung vom Vorstand beflügelt werden.

Arbeitsatmosphäre

Wenn man gerne überwacht wird und Psychologiespielchen (...wie fühlst du dich, was behindert dich, male deine Situation auf dem Miroboard) sowie das alle Gespräche aufgezeichnet und gespeichert werden, mag, dann ist m/w/d dort gut aufgehoben.

Image

Sie arbeiten daran stets und ständig, allerdings haben Sie ein grundlegendes Problem. Junge Führungskräfte (null ständige an Erfahrung), alte Strukturen und Technologien und keine Risikobewertung für die innere Zukunft und Bindung von Personal.

Work-Life-Balance

Gleitzeit Ist nicht möglich und kurzfristige Termine am gleiche Tag von Tag zu Tag sind bis in den Abend keine Seltenheit. Teamdruck zur AZ vorhanden.

Karriere/Weiterbildung

Die FK sollten eine Schulung erhalten, wie binde ich Personal richtig und wie kommuniziere ich im Konflikt.

Kollegenzusammenhalt

Wir sind ja alle so per "du", aber wenn es um Team geht, dann ist jederzeit nur ich bin, ich hab, ich bin ja so hippster...

Vorgesetztenverhalten

Sie reagieren auf hören uns sagen und eine andere Perspektive trifft auf Ablehnung.
Mentalität "...ich habe die Macht und du gehörst nicht dazu" Diversität ist ein Fremdwort und Integration mit Unterstützung auch.

Arbeitsbedingungen

Behinderung durch keine Zugriffe/Berechtigungen auf die Arbeitsmittel durch fehlende Prozesse und fehlende Kenntnisse der langjährig beschäftigeten Mitarbeit sowie Wasserkopf-/Silodenken.

Kommunikation

Viele Termine um wenig Informationen.
Verantwortlichkeiten werden verschoben und es gibt immer einen der die Schuld hat und keiner der die Verantwortung trägt, ausser im schlimmsten Fall das schwächste / neuste Teammitglied. Eine richtige Einarbeitung ist Fehlanzeige. Alte Strukturen werden nicht aufgebrochen. Wer lange da ist, hat eine Chance Zusammenhänge zu verstehen. Agilität ein Slogan für das Hochglanzprospekt.

Interessante Aufgaben

...wenn man andere Tätigkeiten, die üblicherweise zu einem anderen Profil gehören mag, dann ist m/w/d dort richtig.


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Nora Gebauer, HR Recruiter
Nora GebauerHR Recruiter

Liebe/r Verfasser:in,

vielen Dank für dein Feedback. Es tut uns leid, dass du solche Erfahrungen gemacht hast. Wir würden uns über eine Kontaktaufnahme für weitere Informationen zu deiner Bewertung freuen.

Viele Grüße
Nora Gebauer

Vernachlässigung der einzelnen Mitarbeiter

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei SIGNAL IDUNA in Dortmund gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Innovative Produkte

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man fühlt sich allein gelassen

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiterbetreuung sollte dringend verbessert werden, es zählen nur Erfolge und Abschlüsse

Umgang mit älteren Kollegen

Spielen so gut wie keine Rolle mehr


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Katastrophe trifft es am besten.

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei SIGNAL IDUNA Gruppe in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Geld pünktlich kommt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Unbeweglich, hat kein Wachstum im Auge sondern verliert sich in persönlichen Schuldzuweisungen.

Verbesserungsvorschläge

Tauscht eure Verkaufsleiter und Gebietsdirektoren aus oder schult sie mal im Umgang mit Menschen bzw. und fangt an in eure Leute zu investieren.

Arbeitsatmosphäre

Solange man nicht auf Hilfe angewiesen ist läuft alles.

Image

Zumindest denkt die Signal selber sie wäre was ganz tolles.

Work-Life-Balance

Ist durchschnittlich.

Gehalt/Sozialleistungen

Muss man sich alles erkämpfen und erstreiten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Thema Altersvorsorge, unterirdisch für einen Konzern dieser Größe.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut wenn man sich lange kennt.

Umgang mit älteren Kollegen

Die halten zusammen und sind sich einig wie man Sachen nicht besser macht.

Vorgesetztenverhalten

Unterirdisch, ich habe in 15 Jahren viele kommen und gehen sehen aber diese Führungskräfte die da teilweise neu kommen vergurken den ganzen Laden. Sachliche Ebenen kennt man da gar nicht oder es wird alles rechtlich aufgerollt.

Arbeitsbedingungen

Durchschnittlich

Kommunikation

Sachlich ist da nix zu machen. Es geht zu oft um den Nasenfaktor. Selbst Drohungen gab es schon.

Gleichberechtigung

Ist ja gesetzlich vorgeschrieben.

Interessante Aufgaben

Muss man sich suchen und wird dann blockiert weil es arbeit machen könnte.


Karriere/Weiterbildung

Teilen

Veränderung ist ein Prozess, kein Ziel. Und das ist auch richtig so.

4,3
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei SIGNAL IDUNA Gruppe in Dortmund gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Schon auch Stress, aber viel Gestaltungsmöglichkeit und Zusammenhalt

Image

Noch vor ein paar Jahren nicht so gut, mittlerweile nicht selten als Vorbild für andere Unternehmen genutzt.

Work-Life-Balance

Derzeit gerade in Führungsposition und mit Covid nicht wirklich gegeben. Oft noch abends am Rechner, dafür aber auch mal früh raus, wenn man es durch Blocker hinbekommt.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt viel, aber man muss sich ziemlich selbst drum kümmern.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehaltserhöhung im Tarif sehr strukturiert und oft nur über irgendwelche Zulagen möglich, außerhalb muss man sich selbst drum bemühen. Aber insgesamt fair.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man liest, dass bald alles klimaneutral laufen soll. Zumindest in Dortmund wird rund um das Büro ordentlich was für die naturnahe Fauna getan.

Kollegenzusammenhalt

Bei den Mitarbeitenden auf jeden Fall, bei den Führungskräften etwas weniger, weil oft individuelle Ziele eine Zusammenarbeit verhindern

Umgang mit älteren Kollegen

Alter spielt, zumindest in meinem Umfeld, keine Rolle.

Vorgesetztenverhalten

Kommt ganz auf die Führungskraft an... von klassisch bis agil ist da alles dabei.

Arbeitsbedingungen

Gute Technik, wenn man sich kümmert. Neue Arbeitswelten entstehen überall, bald auch ein ganz neuer Büroturm.

Kommunikation

Immer mehr Möglichkeiten, Informationen zu bekommen - auch für Mitarbeiter

Gleichberechtigung

Da ist noch Luft nach oben (im doppelten Wortsinn, weil ganz oben auch noch mehr Luft für Diversity wäre)

Interessante Aufgaben

Die Transformation eines 100-jährigen Unternehmens - viel interessanter geht es in meinem Berufsfeld nicht.

Arbeitgeber-Kommentar

Nora Gebauer, HR Recruiter
Nora GebauerHR Recruiter

Liebe/r Verfasser:in,

vielen Dank für deine ehrliche Bewertung. Wir nehmen dein Feedback gerne auf und freuen uns über die positive Einschätzung.

Viele Grüße
Nora Gebauer

Agile wollen- Hierarchien leben!

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei SIGNAL IDUNA Gruppe in Dortmund gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

persönliche Arbeitsatmosphäre zwischen Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

vorgespielte Agilität in den Arbeitsverträgen

Verbesserungsvorschläge

Männerdomäne aufbrechen und Frauen Chancen geben.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Nora Gebauer, HR Recruiter
Nora GebauerHR Recruiter

Liebe/r Verfasser:in,

vielen Dank für die Bewertung. Wir freuen uns über konkrete Verbesserungsvorschläge - nimm gerne Kontakt zu uns auf, damit wir genauere Informationen zu deinem Feedback erhalten.

Viele Grüße
Nora Gebauer

Viel versprochen, wenig gehalten u. sehr viele angepasste Mitarbeiter.Gefährdung des Unternehmenserfolgs wird ermöglicht

1,0
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei SIGNAL IDUNA in Dortmund gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Als FK lässt es sich gut leben, wenn man sein Gewissen ausschaltet und weiß wie man seine Vorgesetzten manipulieren muss..

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

So ziemlich alles

Verbesserungsvorschläge

So ziemlich alles.

Arbeitsatmosphäre

Nicht vorhanden, kein Teamspirit, Neid, schlechte Bezahlung, überarbeites Personal, Vorgesetztenverhalten und sehr Verbesserungswürdig

Image

Kann ich mir kein Urteil zu erlauben.

Work-Life-Balance

Nicht vorhanden trotz formeller Gleitzeit. es wird erwartet immer für den Vorstand erreichbar zu sein.

Karriere/Weiterbildung

Solange es nichts kostet und das Budget belastet, gerne gesehen.

Gehalt/Sozialleistungen

Nicht adäquat. Kein vergleich zur Konkurrent. Ausnahmen bestätigen die Regel. Als einfacher Mitarbeiter sehr schlecht, in den Führungspositionen nach Verhandlungsposition.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht vorhanden wenn von den Bienenstöcken abgesehen wird. Das Thema Nachhaltigkeit wird zwar öffentlichkeitswirksam aufgehängt aber nicht wirklich gefördert.

Kollegenzusammenhalt

Auf Führungskraftebene sucht jeder seinen eigenen Vorteil.

Umgang mit älteren Kollegen

Je näher das rentenalter heranrückt, desto weniger gut der Umgang.

Vorgesetztenverhalten

Sehr schlecht. Es werden nur Schuldige gesucht und keine gemeinsame Lösungen.

Arbeitsbedingungen

Schlechte und unansehnliche Büroausstattung, die Konkurrenz ist da deutlich besser aufgestellt. Das Unternehmen braucht Jahre um neue Konzepte umzusetzen, die schon während der Diskussion veraltet sind.

Kommunikation

Erfolgt nur durch Hierarchie

Gleichberechtigung

Nur Alibibeförderungen.

Interessante Aufgaben

Täglich grüsst das Murmeltier.

Arbeitgeber-Kommentar

Nora Gebauer, HR Recruiter
Nora GebauerHR Recruiter

Liebe/r Verfasser:in,

wir bedanken uns für deine Rückmeldung. Wir sind offen für Verbesserungsvorschläge und freuen uns über eine Kontaktaufnahme für detailliertere Informationen zu deinem Feedback.

Viele Grüße
Nora Gebauer

MEHR BEWERTUNGEN LESEN