sprd.net AG Kultur des Unternehmens

sprd.net AG

Kulturkompass - traditionell oder modern?

4 Mitarbeiter haben die Unternehmenskultur von sprd.net auf kununu bewertet. Wir haben die Daten mit unserem Modell analysiert, damit du einen besseren Einblick bekommst. Finde heraus, wie es wirklich ist, bei sprd.net zu arbeiten!

Traditionelle Kultur
Moderne Kultur
sprd.net
Branchendurchschnitt: Internet

Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

Die Unternehmenskultur kann in vier wichtige Dimensionen eingeteilt werden: Work-Life-Balance, Zusammenarbeit, Führung und strategische Ausrichtung. Jede dieser Dimensionen hat ihren eigenen Maßstab zwischen traditionell bis modern.

Work-Life Balance
JobFür mich
Umgang miteinander
Resultate erzielenZusammen arbeiten
Führung
Richtung vorgebenMitarbeiter beteiligen
Strategische Richtung
Stabilität sichernVeränderungen antreiben
sprd.net
Branchendurchschnitt: Internet

Die meist gewählten Kulturfaktoren

4 User haben eine Kulturbewertung abgegeben. Diese Faktoren wurden am häufigsten ausgewählt, um die Unternehmenskultur zu beschreiben.

  • Wirtschaftlich handeln

    Strategische RichtungTraditionell

    100%

  • Neue Dinge ausprobieren

    Strategische RichtungModern

    100%

  • Kundenorientiert handeln

    Strategische RichtungModern

    100%

  • Sich kollegial verhalten

    Umgang miteinanderModern

    100%

  • Für sein Team arbeiten

    Umgang miteinanderModern

    100%

Kommentare zur Unternehmenskultur aus unseren Bewertungen

Hast Du gewusst, dass es 6 Fragen zur Unternehmenskultur gibt, wenn Du einen Arbeitgeber auf kununu bewertest? Hier sind die neuesten dieser Kommentare.

3,0
ArbeitsatmosphäreEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in
Das ist sicher sehr von der Abteilung bzw. dem Team abhängig, im Kundenservice fühlt man sich allerdings eher vernachlässigt. Die Abteilung wurde in den Keller verlegt, von Kollegen aus anderen Abteilungen wird man zum Teil sehr herablassend behandelt und es werden immer wieder Neuerungen/Verbesserungen angekündigt, die dann nie umgesetzt werden. Im Vergleich zu anderen Call-Center-Jobs könnte es aber auf jeden Fall schlimmer sein.
4,0
KommunikationEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in
Grundsätzlich wird viel kommuniziert, es gibt aber zu viele verschiedene Kanäle und es wird immer wieder vergessen, relevante Neuerungen an betroffene Mitarbeiter oder Abteilungen mitzuteilen. Zum Teil erfährt man von Neuerungen erst per Zufall durch andere Kollegen oder Kunden.
5,0
KollegenzusammenhaltEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in
Innerhalb des Kundenservice wirklich gut. Es gibt einige Teams mit verschiedenen Arbeitsaufgaben und die Kollegen freuen sich, wenn sie einander helfen können. Hier herrscht echter Zusammenhalt im Team.
3,0
Work-Life-BalanceEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in
Drei Monate im Jahr Urlaubssperre, an Weihnachten bekommt nur frei, wer Kinder hat. Wer einen Teilzeitvertrag hat, bekommt nur unbezahlten Urlaub. Wenig Flexibilität bei den Verträgen: Man kann entweder Teilzeit arbeiten (15-20h/Woche), wird dann aber unbezahlt nach Hause geschickt, wenn keine Arbeit da ist, oder man kann sich zwischen 35h- und 40h-Wochen in Vollzeit entscheiden. Dazwischen wird nichts angeboten. Positiv: Es wird niemand zu Überstunden gedrängt.
Es gibt feste Telefonschichten und die Arbeitszeiten können um diese herum gelegt werden. Sehr praktisch für Mitarbeiter mit Teilzeitvertrag, für Kollegen mit Vollzeitvertrag gibt es eher wenig Spielraum für Flexibilität. Home Office wird nur in absoluten Notfällen genehmigt.
3,0
VorgesetztenverhaltenEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in
Sehr unterschiedlich. Ein oder zwei Teamleiter leisten gute Arbeit, die anderen glänzen durch ständige Abwesenheit oder Inkompetenz. Zudem fehlt eine Teamleiterstelle, dadurch werden viele Aufgaben auf andere Mitarbeiter abgewälzt oder einfach nicht richtig erledigt.
Das Management des Kundenservice sitzt woanders im Haus und zeigt sich äußerst selten. Sie sind auch dementsprechend losgelöst von der eigentlichen Arbeit des Kundenservice und wirken nur auf Zahlen fixiert. Hier gibt es wirklich viel Verbesserungsbedarf.
3,0
Interessante AufgabenEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in
Die Aufgabenvielfalt im Kundenservice hält sich sehr in Grenzen. Neue Aufgaben bekommt man nur, wenn man immer wieder aktiv danach fragt.