Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

STABILO International 
GmbH
Bewertung

Keine seriöse Mitarbeiter für das Gespräch

1,2
Absage
Bewerber/inHat sich 2020 bei STABILO International GmbH beworben und eine Absage erhalten.

Verbesserungsvorschläge

Ich habe meine Bewerbung im November abgeschickt und erst Ende Januar eine Rückmeldung bekommen. Das wareine Stelle, wo man englisch sprechen würde. Allerdings war das Gespräch auf deutsch, was nicht das größte Problem war. Was ich nicht nachvollziehen kann ist, dass die zwei Mitarbeiter (HR und Reporting Manager) hatten keine Ahnung, was auf meinem Lebenslauf stand und sie haben alles während des 20 minutiges Telefongespräch zum ersten mal gelesen. Außerdem waren sie in einem Ort, der zu Laut um ein ununterbrochenes Gespräch zu führen war. Ihre Stimme war viel zu leise im vergleich zu dem Hintergrundgeräusche und mein Echo. Deshalb haben wir uns akustisch nicht verstanden, was gar nicht optimal für ein Bewerbungsgespräch ist. Während des Gespräch hatte ich keine andere Option mehr als alles einfach vorbeigehen zu lassen.


Zufriedenstellende Reaktion

Schnelle Antwort

Erwartbarkeit des Prozesses

Professionalität des Gesprächs

Vollständigkeit der Infos

Angenehme Atmosphäre

Wertschätzende Behandlung

Zufriedenstellende Antworten

Erklärung der weiteren Schritte

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Arbeitgeber-Kommentar

Katharina Gmelch, Personalreferentin / HR-Generalist
Katharina GmelchPersonalreferentin / HR-Generalist

Sehr geehrte/r Bewerber/in,

vielen Dank, dass Sie sich Zeit genommen haben und von der Möglichkeit Gebrauch gemacht haben, unseren Bewerbungsprozess zu bewerten. Wir sind immer offen für Hinweise und Verbesserungsvorschläge.

Wir bedauern es sehr, dass Sie mit diesem Eindruck aus unserem Bewerbungsprozess gegangen sind. Ein wertschätzender, zügiger und transparenter Auswahlprozess ist uns wichtig. Leider scheint uns dies bei Ihnen nicht gelungen zu sein.

Die Stellenanzeige auf die sich Ihre Bewertung bezieht wurde Mitte Dezember veröffentlich. Erst danach gingen Bewerbungen dazu ein. Anfang Januar wurden die Zwischenbescheide an die Bewerber verschickt, die sich während unserer Schließtage beworben haben. Das Telefoninterview bei Ihnen fand Ende Januar, ca. 4-5 Wochen nach Bewerbungseingang/Zwischenbescheid statt. Unseren Anspruch an einen schnellen Prozess konnten wir in ihrem Fall nicht zu 100% gerecht werden.

Unsere auf Deutsch verfasste Stellenanzeige war mit der Anforderung „sehr gute Englische Sprachkenntnisse“ versehen, da ein hoher Anteil der E-Mail Kommunikation bei dieser Stelle auf Englisch erfolgt. Gleichzeitig erfolgt die Kommunikation in unserem Headquarter in Heroldsberg und im Team hauptsächlich auf Deutsch, weshalb das Gespräch auf Deutsch geführt wurde. Unsere Intention war es das im Gespräch so darzustellen. Ihr Feedback zeigt, dass wir hier anscheinend nicht transparent genug in unserer Kommunikation waren und das zukünftig besser beachten sollten.

Zu Beginn des Gespräches bitten wir die Bewerber häufig uns durch ihren Lebenslauf zu führen um und für die vakante Stelle relevante Stationen/Aufgaben ausführlicher zu schildern. Dabei soll nicht der Eindruck entstehen, dass wir uns die Unterlagen vorher nicht durchlesen. Vielmehr ist es und wichtig das Geschriebene in den Worten des Bewerbers zu erfahren, um sich besser kennenzulernen und um bei Unklarheiten direkt nachfragen zu können.

Das Gespräch hat in einem unserer Einzelbüros stattgefunden, um Hintergrundgeräusche so gut wie möglich zu vermeiden und eine adäquate Atmosphäre zu schaffen. Den Hinweis zu der Geräuschkulisse und den leisen Stimmen versuchen wir zukünftig noch stärker zu beachten. Gerne hätten Sie auch direkt beim Gespräch darauf verweisen dürfen, dass Sie uns nicht so gut verstehen.

Gerne betrachten wir Ihren konkreten Fall im persönlichen Austausch nochmal. Setzen Sie sich dazu mit mir in Verbindung. Sie erreichen mich telefonisch unter 0911-567-1023 oder per Email unter katharina.gmelch@stabilo.com.

Viele Grüße