Let's make work better.

Stadt Köln Logo

Stadt 
Köln
Bewertungen

76 von 397 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

AI-Zusammenfassung
kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 58%
Score-Details

76 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

44 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

So nicht mehr!

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2023 bei Stadt Köln in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sicherer arbeitsplatz

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechte Arbeitsbedingungen und das arbeiten unter Kontrolle

Verbesserungsvorschläge

Mehr wert den Mitarbeitern gegenüber schenken


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?1Zustimmenstimmt zuMeldenTeilen

Bewertung zu meinem Beruf als Verwaltungswirtin

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Stadt Köln in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gleitzeit, Vielfältigkeit, Sicherheit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine, siehe Verbesserungsvorschläge

Verbesserungsvorschläge

Manche Verwaltungsgebäude renovieren und modernisieren.
Kostenfreie Parkplätze für Mitarbeitende

Arbeitsatmosphäre

Super, man hat Gleitzeit und kann anfangen und aufhören wann man möchte.

Work-Life-Balance

Durch Gleitzeit sehr gut gewährleistet

Kollegenzusammenhalt

Kommt immer auf die Abteilung an

Vorgesetztenverhalten

Kommt hier auch immer auf den Vorgesetzen an

Kommunikation

Sehr gut, man hat ein elektronisches Telefonbuch und kann bei Fragen alle 20.000 Mitarbeiter der Stadt Köln per Telefon oder E-Mail kontaktieren

Interessante Aufgaben

Auf jeden Fall, es gibt 52 verschiedene Ämter mit verschiedenem Fokus. Sehr vielfältig.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Stadt Schilda (Köln)

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Stadt Köln in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sicherer Arbeitsplatz

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe 1

Verbesserungsvorschläge

Hierarchie abbauen und Beamte durch Angestellte ersetzen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Stadt KölnPersonalmanagement und Employer Branding

Liebe*r Kolleg*in,

leider ist es uns nicht möglich, zu Ihren beigebrachten Ausführungen hier bei Kununu ausführlich Stellung zu nehmen.

Gerne stehen wir für einen vertraulichen Austausch unter arbeitgeberin@stadt-koeln.de oder 0221/221-33077 zur Verfügung.

Viele Grüße,
Svenja Keutgen

Für die Sicherheit die der Öffentliche Dienst bietet, muss man starre Verwaltungsabläufe in Kauf nehmen

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Stadt Köln in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

In meiner Abteilung ist die Stimmung super und der Vorgesetzte großartig, das mag in anderen Abteilungen anders sein.
Flexible Arbeitszeiten, Betriebsrente, sehr vielfältiges Fortbildungsangebot, Corporate Benefits, viele Weiterentwicklungsmöglichkeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wer Verwaltung kennt, weiß un die Nachteile. Starre Hierarchien und Abläufe und bei der Digitalisierung ist auch noch Luft nach oben.

Verbesserungsvorschläge

Verwaltung modernisieren, bessere Büroräume, weniger starre Abläufe

Arbeitsatmosphäre

Super in meiner Abteilung


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Stadt KölnPersonalmanagement und Employer Branding

Liebe*r Kolleg*in,

erst einmal bedanken wir uns für Ihre Bewertung und die damit verbundene Empfehlung hier bei Kununu.

Ebenso freuen wir uns, dass Sie die angebrachten Vorteile, wie flexible Arbeitszeiten, Betriebsrente, sehr vielfältiges Fortbildungsangebot, Corporate Benefits, viele Weiterentwicklungsmöglichkeiten hervorheben.

Wie Ihnen ist auch uns ein hohes Maß an Flexibilität wichtig. Die Stadt Köln hat daher die Flexibilisierung von starren Strukturen und Förderung von Digitalisierung im Blick. Bei der Größe unserer Stadtverwaltung und Vielschichtigkeit der Prozesse dauert es, bis der komplette Kulturwandel spürbar ist. Der Fortschritt ist aber gewiss und lässt sich unter www.innovative-stadt.koeln transparent einsehen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg in Ihrem Aufgabengebiet und senden

viele Grüße
Svenja Keutgen

Klüngel. Es kommen nur die weiter , die sich anbiedern

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Stadt Köln in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass er sich nicht blicken lässt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bevorzugung von Kolle

Verbesserungsvorschläge

Ältere Kollegen fördern, damit die Routine sie nicht langweilt. Interessante Aufgaben verteilen.

Karriere/Weiterbildung

Keine Chance weiter zu kommen

Umgang mit älteren Kollegen

Es ist schon traurig so viele Überstunden umsonst gemacht zu haben. Und zu sehen , wie die Jüngeren, die noch nicht so viel geleistet haben jetzt einen überholen.

Vorgesetztenverhalten

Sie hat ihre Lieblinge


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?2Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Stadt KölnPersonalmanagement und Employer Branding

Liebe*r Kolleg*in,

Ihre Ausführungen reichen leider nicht aus, um Ihnen eine adäquate Antwort auf Ihre Bewertung geben zu können.

Gerne können Sie sich vertraulich unter arbeitgeberin@stadt-koeln.de oder unter 0221/221-33077 bei uns melden.

Wir senden viele Grüße,
Svenja Keutgen

324 Verkehrsdienst - Tolle Kollegen, furchtbare Vorgesetzte

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Stadt Köln in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es ist ein sicherer Arbeitsplatz, das Gehalt kommt immer pünktlich. Das kenne ich von früher anders.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt über unsere Abteilung alleine auf dieser Plattform schon so viele negative Bewertungen aus den letzten Monaten. Auch innerhalb der Stadtverwaltung wissen viele, wie es hier läuft. Ich finde es schlecht, dass niemand auf die Idee kommt, diese Infos an die richtige Stelle weiterzuleiten und nix unternommen wird.

Verbesserungsvorschläge

Sprecht mit den Mitarbeitern der Basis und den Abschnittsleitern. Hört euch an, was wir zu sagen haben. Tauscht schlechte Führungskräfte aus.

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kollegen auf der Straße ist die Atmosphäre gut. Bei den Führungskräften ist die Stimmung ganz schlimm.

Image

Die Kampagne Mach Köln klingt gut. So wird es aber nur nach Außen verkauft. Im inneren ist es ganz anders.

Work-Life-Balance

Die Sonderdienste gehören zu unserem Job dazu, auch an unüblichen Tageszeiten. Je nach dem wer die Einsatzleitung macht, macht man es auch gerne. Oftmals ist es aber krampfig und man muss sich Sonderleistungen erkämpfen/einklagen.

Karriere/Weiterbildung

Man muss lange Wartezeiten in Kauf nehmen für den Basiskurs, der zur Eingruppierung in die EG 6 nötig ist. Außer man zahlt selbst. Allerdings ist die Qualifikation sowieso egal. Die neue Sachgebietsleitung hat nicht mal den AL1, wurde auf die Stelle gesetzt, weil der Abteilungsleiter sie mag. Und alle höheren Vorgesetzten (z. B. Amtsleiterin) gucken zu. Viele wollen innerhalb der Abteilung auch gar nicht weiterkommen, weil man im Außendienst wenigstens nichts von dem Kampf der Führungskräfte mitbekommt.

Gehalt/Sozialleistungen

Wenn alle in die EG 6 eingruppiert wären, würde ich 4 Sterne geben.

Kollegenzusammenhalt

Ist ok, in anderen Abteilungen aber besser.

Vorgesetztenverhalten

Die meisten Abschnittsleiter sind gut und bemüht. Darüber wird es düster. Eine neue Sachgebietsleiterin wurde vom Abteilungsleiter auf die Stelle gehoben. Diese hob dann einen Gruppenleiter hoch, der auch niemals auf diese Stelle hätte gesetzt werden dürfen. Beide sind überfordert, lügen und lassen Sprüche von sich, dass die Mitarbeiter einen Deutschkurs machen sollen, wenn sie Nachfragen zu Mails haben. Es gab eine Ausnahme in der Gruppenleitersebene, diese hat man erfolgreich vergrault. Das man einen Stern vergeben muss, ist hier noch zu viel.

Arbeitsbedingungen

Die Etage vier könnte schöner sein. Man müsste mehr Räumlichkeiten für die Bürotage einrichten.

Kommunikation

Von unten nach oben gut. Von oben nach unten kaum vorhanden.

Interessante Aufgaben

Gerade bei uns auf der Straße ist es ein sehr abwechslungsreicher Job.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?2Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Leider wieder Rückschritte

3,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Stadt Köln in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Vielfalt der Aufgaben
- Standort
- selbstständiges Arbeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Homeoffice Regelung
- Servicezeiten
- fehlende Wertschätzung
- keine Konzepte zur Mitarbeiterbindung
- langsame Bürokratie
- Führung die keine Ahnung von ihren Mitarbeiter*inne hat

Verbesserungsvorschläge

- Mitarbeiterbefragung (aller Mitarbeitenden). Und zwar eine mit Fragen, die nicht so gestellt sind, dass nur was positives herauskommen kann
- mehr für die Mitarbeiter*innenbindung tun
- Arbeitszeiten- /ort komplett flexibilisieren, da wo es möglich ist
-bessere Kommunikation und mehr Wertschätzung auf Amtsleitungsebene

Arbeitsatmosphäre

In meinem Bereich ist die Arbeitsatmosphäre gut. Das liegt vor allem an meinen netten Kolleg*innen. Man merkt einigen aber auch Unzufriedenheit an, was sich auf die allgemeine Atmosphäre auswirkt

Image

Naja, das Image der Stadt in der Bevölkerung ist eher schlecht. Teilweise stimmen die Vorurteile, teilweise auch nicht. Es gibt sehr viele Kolleg*innen, die wirklich viel und hart arbeiten und einige Überstunden machen. Natürlich gibt es auch die "typischen" Beamten, die den ganzen Tag Zeitung lesen. Aber die gibt es ja überall. Allgemein sind viele überlastet, da Personal fehlt.

Work-Life-Balance

Theoretisch recht gut. Vorgegeben sind zwei Tage in der Woche, in denen man von zu Hause aus arbeiten kann. Ich würde es nicht so schlecht bewerten, wenn es kein Rückschritt wäre. Die Kommunen/andere Behörden um uns herum bieten weitaus mehr Homeoffice an. Teilweise sogar 5 Tage in der Woche. Wenn ich nicht gerade Termine habe, gibt es wirklich nichts an meiner Arbeit was mich zwingt ins Büro zu kommen. Ich könnte ohne Probleme von zu Hause aus arbeiten. Auch wurde wieder eine Servicezeit eingeführt die total unnötig ist.

So sind wir auf jeden Fall nicht konkurrenzfähig den anderen Behörden/der freien Wirtschaft gegenüber. Ich empfinde die Regelungen als Gängelei.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt gesetzliche Grundlagen an welche die Stadt gebunden ist. Es gibt aber Behörden, in denen einem der Aufstieg erleichtert wird.
Fortbildungen werden viele angeboten. Einige sind sehr gut, einige eher mittelmäßig.

Gehalt/Sozialleistungen

Weniger als in der freien Wirtschaft, aber da sind der Stadt die Hände gebunden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich verstehe nicht, warum man nicht endlich auf schwarz-weiß Druck und Recycling Papier umsteigt.

Kollegenzusammenhalt

Der ist hier in der Abteilung gut. Regelmäßig finden Teamevents statt. Ich würde mir etwas mehr fachliche Teambuildingmaßnahmen wünschen.

Umgang mit älteren Kollegen

Wir stellen auch noch Personen ein, die älter als 50 sind. Auch in der Arbeit wird kein Unterschied gemacht.

Vorgesetztenverhalten

Meine direkte Führungskraft empfinde ich als sehr angenehmem. Ich bin sehr zufrieden. Aber die Führung oberhalb sitzt gefühlt in ihrem Elfenbeinturm und interessiert sich nicht für die Belange der "normalen" Mitarbeiter*innen. Oder es interessiert sie nicht. Ab und zu kommt mal eine E-Mail, die motivieren soll, die meistens so formuliert ist, dass es wie ein Schlag ins Gesicht für die Mitarbeiter*innen ist. Keinerlei Wertschätzung oder Interesse.

Arbeitsbedingungen

Hier gibt es sowohl moderne als auch sehr alte und angeranzte Büros. Die Temperatur ist im Sommer zu hoch, es ist total stickig und teilweise zu laut um die ganze Zeit das Fenster geöffnet zu haben.
Es gibt Abteilungen die komplett digital arbeiten und welche die noch mit Papierakten arbeiten.

Kommunikation

Die Kommunikation meiner direkten Führungskraft bewerte ich als positiv. Aus einigen Dingen wird teilweise ein großes Geheimnis gemacht, was etwas lächerlich ist (man erfährt es dann eh über den Flurfunk), aber alles in allem bekommt man alle Informationen.

Gleichberechtigung

Um wirklich weit zu kommen braucht man definitiv Vitamin D. Da bekommen Leute eine sehr gute Note in der LB, damit sie befördert werden können, auch wenn sie eine andere Note verdient hätten.
Geschlechterungleichheit erlebe ich auch teilweise. Männer beko0mmen hier eher mal eine gute Note als Frauen.

Interessante Aufgaben

Meine Aufgaben sind vielfältig und abwechslungsreich. Und wenn ich doch mal etwas anders machen möchte, kann ich mich stadtweit auf andere Stellen bewerben.

1Hilfreichfindet das hilfreich1Zustimmenstimmt zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Stadt KölnPersonalmanagement und Employer Branding

Liebe*r Kolleg*in,

vielen Dank für Ihre ausführliche Bewertung.
Ihre offene Rückmeldung ist uns wichtig, denn damit geben Sie uns die Chance, uns als Arbeitgeberin kontinuierlich zu verbessern.

Wir nehmen Ihre Ansichten sehr ernst und nehmen zu einigen benannten Aspekten gerne Stellung:
Ihnen fehlt die Wertschätzung und Umsetzung von Konzepten zur Mitarbeiterbindung.
Hier ist in der jüngsten Vergangenheit durch die Einführung von Corporate Benefits eine tolle Arbeitgeberleistung ins Leben gerufen worden und wir sind dabei, die Angebote für die Mitarbeiter*innen ständig weiter auszubauen.

Dazu gehört auch ferner die Aufhebung der Kernarbeitszeit, Flexibilisierung der Gleitzeitkonten / des Gleitzeit- bzw. Arbeitszeitrahmens und die erweiterte Bereitstellung von Home-Office-Arbeitsplätzen. Auch bei Arbeitsbereichen, die zeitweise eine Präsenz benötigen besteht in der Regel ein Schichtsystem, sodass sich die Anwesenheit vor Ort mit Home-Office-Tagen abwechselt.

Falls Sie weiter an einem vertraulichen Austausch interessiert sind, sind wir gern für Sie unter arbeitgeberin@stadt-koeln.de oder unter 0221/221-33077 da.

Viele Grüße
Svenja Keutgen

Sehr veraltet

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Stadt Köln in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sicherer Arbeitsplatz, festes Gehalt.

Verbesserungsvorschläge

Mehr modernisieren! Junge aber auch ältere Kolleginnen und Kollegen, die aufsteigen möchten, unterstützen und den Aufstieg erleichtern. Mehr für die Mitarbeiter einsetzen und Kosten übernehmen, wie zB Arbeitsweg und Parkgebühren. Urlaubsgeld einführen, Stadtweite Regelungen für Home Office einführen. Die jüngeren Mitarbeiter werden nach und nach aufhören, da es viele Stellen im öffentlichen Dienst gibt, die modernisierter sind und bessere Aufstiegschancen, Home Office Möglichkeiten und viele Kostenübernahmen haben.

Arbeitsatmosphäre

Es kommt natürlich auf die Stelle an, aber es ist schwer zu sagen.

Image

Im allgemeinen ist die Stadt Köln ein guter Arbeitgeber, da man einen sicheren Arbeitsplatz und regelmäßige Bezahlung hat. Allerdings ist die Verwaltung sehr veraltet, es ist ungerecht, dass einige Stellen sehr weit fortgeschritten sind und andere noch sehr zurückgeblieben sind.

Work-Life-Balance

Sehr schlecht. Zwar gibt es Gleitzeit, das ist aber das einzige. Spontan Urlaub geht bei den meisten Stellen, home office gibt es auch nur bei wenigen Stellen. Bei meiner aktuellen Stelle habe ich kein Home Office, obwohl ich alles von zuhause aus erledigen kann. Einige Stellen sind in der Hinsicht sehr fortgeschritten, einige hängen noch sehr zurück.

Karriere/Weiterbildung

Ich habe das Gefühl, dass man die Angestellten und Beamten im mittleren Dienst behalten möchte, und die Stellen im gehobenen Dienst extern einstellt, da der Aufstieg wirklich schwer ist. Es gibt Menschen, die schon lange in der Warteliste sind und sich jedes Mal bewerben und eine Absage bekommen.

Gehalt/Sozialleistungen

Nach TVÖD. Meiner Meinung nach aber sehr gering.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Extreme Papierverschwendung, da viele Stellen immer noch keine e-Akte haben.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt meist Gruppen, jeder redet über jeden.

Vorgesetztenverhalten

Kommt immer darauf an. Bei vielen Stellen hatte ich aber das Problem, dass die Vorgesetzten sich nicht für die Mitarbeiter einsetzen, Beispielsweise bei Problemen mit Bürgern. Wir müssen uns alles gefallen lassen, obwohl wir im recht sind

Arbeitsbedingungen

Sehr viel Luft nach oben. Einige Stellen sind super modern, haben sogar Klimaanlagen im Büro. Andere haben sehr veraltete Büros und müssen ihr Wasser selber zahlen. Arbeitsweg wird nicht übernommen (außer ein Teil vom Deutschlandticket), Parkplätze müssen selber bezahlt und gemietet werden. Es gibt kein Urlaubsgeld sondern nur Weihnachtsgeld. Tarifverhandlungen sind kaum möglich.

Kommunikation

Kommt ebenfalls auf die Stelle an. Ich habe bisher in vielen Abteilungen gearbeitet und kann insgesamt sagen, dass die Kommunikation zwischen Vorgesetzten und Angestellten ziemlich schlecht ist.

Gleichberechtigung

Koleginnen und Kollegen im GD werden meist bevorzugt.


Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Stadt KölnPersonalmanagement und Employer Branding

Liebe*r Kolleg*in,

erst einmal bedanken wir uns dafür, dass Sie sich die Zeit für eine Bewertung genommen haben.

Gerne gehen wir auf zwei der von Ihnen benannten Punkte besonders ein:
Sie monieren die Karrieremöglichkeiten bei der Stadt Köln. Hierzu möchten wir Ihnen rückmelden, dass jede unserer Laufbahnen für den Erfolg des Unternehmens Stadtverwaltung Köln bedeutsam ist. So bieten wir für den Nachwuchs eine Bandbreite an Ausbildungen und dualen Studiengängen an. Die anschließende persönliche Karriereentwicklung unserer Mitarbeiter*innen ist uns wichtig. Ausgehend von der individuellen Situation/Position bieten wir passende Qualifizierungs- und Aufstiegsprogramme an. Um Ihnen und anderen Kolleg*innen konkrete Möglichkeiten aufzeigen zu können, muss jede Situation individuell betrachtet werden. Sie können uns Ihre Entwicklungswünsche gerne bei einem vertraulichen Gespräch mitteilen. Je nachdem, welche Option von Interesse ist, kann in einem zweiten Schritt eine Beratung durch die Personalentwicklung organisiert werden.

Ferner wünschen Sie sich den Ausbau der Homeoffice Möglichkeiten. Aktuell können rund 14.000 Kolleg*innen mobil arbeiten. Bei Arbeitsbereichen, die zeitweise eine Präsenz benötigen besteht in der Regel ein Schichtsystem, sodass sich die Anwesenheit vor Ort mit Homeoffice-Tagen abwechselt. Die technischen Voraussetzungen sind das eine, die Einstellung zum Homeoffice, - auch bei den Führungskräften - das andere. Auch hier streben wir einen Kulturwandel an und unterstützen mobiles Arbeiten, wo es der Dienstbetrieb zulässt, ausdrücklich. So empfiehlt eine stadtweite Dienstvereinbarung eine mobile Arbeitszeit von 40 %.
Sollten Sie über die benannten Punkte hinaus ein persönliches Gespräch wünschen, können Sie sich gern unter arbeitgeberin@stadt-koeln.de oder 0221/221-33077 bei uns melden.

Bis dahin sende ich
viele Grüße
Svenja Keutgen

Arbeitsbedingungen sind beim Umbau in 2012 stecken geblieben.

1,9
Nicht empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Bühnen der Stadt Köln in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Käsebrötchen die es manchmal gibt.

Verbesserungsvorschläge

Konzept aus 2012 nochmal überdenken und weiter entwickeln.

Image

Außen hui innen pfui

Gehalt/Sozialleistungen

Ein K(r)ampf für sich.

Kollegenzusammenhalt

Es herrscht ein Klima der Angst. Es gibt Kollegen, die toll zusammen halten, aber halt nur „unter der Decke“. Nach außen hin traut sich niemand was zu sagen.

Arbeitsbedingungen

Die Vorstellung von den Arbeitsbedingungen, ist leider mit dem Umbau bei 2012 stehen geblieben.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?3Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Stadt KölnPersonalmanagement und Employer Branding

Liebe*r Kolleg*in,

wir bedauern, dass Sie derzeit nicht zufrieden in Ihrem Aufgabenbereich sind.
Gut, dass Sie sich über diesen Weg an uns wenden.
Gerne möchten wir Ihnen einen vertraulichen Austausch anbieten, um mehr über die gegebene Situation zu erfahren und Ihnen ggf. auch einen Ansprechpartner*in nennen zu können.
Bei Interesse melden Sie sich gern unter arbeitgeberin@stadt-koeln.de oder unter 0221/221-33077 bei uns.

Viele Grüße
Svenja Keutgen

vielfältiger Arbeitgeber

3,8
Empfohlen
Hat bei Stadt Köln in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vielfältig, wie kaum ein anderer Arbeitgeber, Verwaltungsreformprozess

Arbeitsatmosphäre

Je nach Sachgebiet besser und schlechter

Image

Wie überall in der öffentlichen Verwaltung ist die Wahrnehmung von Außen -wenn auch zu Unrecht- eher kritisch

Work-Life-Balance

Homeofficemöglichkeiten und Gleitzeit

Karriere/Weiterbildung

Interne und externe Fortbildungen, Möglichkeiten zum Laufbahnwechsel…

Gehalt/Sozialleistungen

Gem. der gesetzlichen Regelungen

Arbeitsbedingungen

Abhängig vom Einsatzort, teilweise sehr modern, teilweise veraltete Büros

Interessante Aufgaben

Möglichkeiten in verschiedensten Bereichen tätig zu werde


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Stadt KölnPersonalmanagement und Employer Branding

Liebe*r Kolleg*in,

wir bedanken uns für Ihre Bewertung und die damit verbundene Empfehlung hier bei Kununu.

Schön, dass Sie mit Ihrer Arbeitgeberin so zufrieden sind und uns daran teilhaben lassen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und senden

viele Grüße
Svenja Keutgen

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Anmelden