Stanley Black & Decker Deutschland GmbH als Arbeitgeber

Stanley Black & Decker Deutschland GmbH

65 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 76%
Score-Details

65 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

44 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 14 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Stanley Black & Decker Deutschland GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Guter Arbeitgeber mit Verbesserungspotential

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Stanley Black & Decker in Idstein gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Sehr schnell an die Situation angepasst und entsprechend reagiert

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Alles richtig gemacht

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Alles richtig gemacht

Arbeitsatmosphäre

Gute Atmosphäre trotz Großraumbüro, jedoch auch stark vom team und dem Vorgesetzten abhängig

Work-Life-Balance

HO ist erlaubt und kann ich bestimmten Zeiten entweder gekürzt oder verlängert werden

Karriere/Weiterbildung

Leider sehr träge

Gehalt/Sozialleistungen

Im Gesamtpaket gut

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hervorragend

Kollegenzusammenhalt

Gut

Umgang mit älteren Kollegen

Hervorragend

Vorgesetztenverhalten

Stark vom Menschen abhängig wie in jedem anderen Unternehmen

Arbeitsbedingungen

Alles was man benötigt und wenn was fehlt, wirds bestellt

Kommunikation

Einwandfreie Kommunikation auch in besonderen Zeiten wie COVID, Sicherheit der Mitarbeiter war eines der wichtigsten Ziele

Interessante Aufgaben

Sehr speziell, kann jedoch nach Absprachen auf andere Bereiche ausgedehnt werden


Image

Gleichberechtigung

Vorbildlicher Umgang und beste Information in der aktuellen Situation, hier kann ich nur ein großes Lob aussprechen.

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Stanley Black & Decker in Idstein gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Für die schnelle und umfassende Information und die Erweiterung der Homeoffice Regelung

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Alles, besser geht es aus meiner Sicht nicht

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Das ist kaum möglich, wir hatten frühzeitig die Homeoffice Regelung angeboten, Desinfektionsmittel bereitgestellt und die Mitarbeiter vorbildlich informiert

Arbeitsatmosphäre

Etwas stressig, was zum Teil hausgemacht ist.

Work-Life-Balance

Nicht immer ausgeglichen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Solziale Projekte in der Region werde gefördert, Umweltbewusstsein ist ausgeprägt

Karriere/Weiterbildung

Hängt meist vom Vorgesetzten ab

Kollegenzusammenhalt

Kann in den meisten Abteilung als vorbildlich bezeichnet werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Kollegial und respektvoll

Vorgesetztenverhalten

Aus meiner Sicht sehr gut

Arbeitsbedingungen

Veraltete Büroausstattung, nicht mehr zeitgemäß

Kommunikation

Die Konzernleitung hat frühzeitig über Vorsorge und Verhaltensweisen informiert.

Gehalt/Sozialleistungen

Nicht mehr auf dem Niveau wie früher aber immer noch ok

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung wird bei uns groß geschrieben


Image

...bis das Licht zum Vorschein kommt.

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Stanley Black & Decker Deutschland GmbH in Idstein gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

wer Großraumbüro nichts ausmacht ist genau richtig. Dennoch wird man schnell abgelenkt. Ist eine Persönliche Einstellung. Nach außen wird immer schön geredet, dass ein Gutes Verhältnis vorhanden ist, dem ist leider nicht so. Es gehört am Arbeitsplatz eine Gute Atmosphäre ebenfalls einen guten Zusammenhalt im Team, um Erfolgreicher und Motivierter bei der Arbeit zu sein.

Work-Life-Balance

Kernzeiten sind super, hat nicht wirklich jedes Unternehmen. HO ist ebenfalls möglich. DA ist jedenfalls nichts zu bemängeln.

Karriere/Weiterbildung

gibt es hier nicht.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehaltsverhandlungen sind nicht gewünscht. Man bleibt auf seinem Level.

Kollegenzusammenhalt

SO und SO... Es gibt Kollegen mit denen die Arbeit echt Spaß macht aber auch leider andersrum. Man wird belächelt und nicht ernst genommen, Vertrauen muss man sich erst verdienen in dem man Sympatiepunkte gewinnt. Man zeigt Hilfsbereitschaft bei Kollegen und nimmt arbeit ab, aber im Gegenzug wird nichts gemacht. Anschließend aber Druck gemacht, das man bitte noch dies und jenes machen soll... indirektes Mobbing ;)

Vorgesetztenverhalten

Man kann sich nett unterhalten, Pause zusammen verbringen. Man ist per "du".

Kommunikation

An der Kommunikation muss gearbeitet werden. Informationen im Beruf oder Urlaub u.Ä werden hier von manchen Kollegen einfach nicht kommuniziert.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreiche Aufgaben, leider viel Aufwand wegen zu vieler Programmen.
Warum einfach, wenn es Kompliziert geht.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Oh man. Die müssen noch viel lernen.

3,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Stanley Black & Decker Deutschland GmbH in Idstein gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Verbesserungen werden kaum bis nicht angenommen. US Konzern halt. Da haben wir kein Geld für. Stellen werden nicht oder wenig nachbesetzt. Also dürfen alle noch mehr machen.

Verbesserungsvorschläge

Jede Menge. Aber das will ja keiner hören. Egal welche Abteilung.

Arbeitsatmosphäre

Immer mehr gehen. Also so lala.

Image

Sinkend

Karriere/Weiterbildung

Wer kriecht kommt weiter.

Gehalt/Sozialleistungen

Ist ok.

Kollegenzusammenhalt

Kommt auf die Abteilung an.

Vorgesetztenverhalten

Meiner ist gut.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro halt.

Gleichberechtigung

Ja


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Courage bei Neu-Entwicklung ausbaufähig, Work-Life-Balance ok, Interdisziplinäre Zusammenarbeit TOP

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Stanley Black & Decker Deutschland GmbH in Idstein gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die gesamtheitliche Konstruktion von ersten Strich komplexer BauGruppen bis zur Serieneinführung. flexible Gestaltung des Arbeitsalltages, das Produkt in den Händen halten zu können

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Unterdurchschnittliches Gehaltspaket,

Verbesserungsvorschläge

Die Sozialleistungen könnten, Fitnessstudio und Mobilitätslösungen für jede Hierarchie beinhalten. Vorgesetzte müssen langjährige Ausbildungen erhalten urban eine Führingsaufgabe herangeführt werden, Es müssen mehr emotional intelligente Führungskräfte eingesetzt werden.

Arbeitsatmosphäre

Kollegial bis freundschaftlich

Work-Life-Balance

Frei Arbeitsorganisation im Rahmen der Deadlines, Familie und Beruf absolut vereinbar, Fitnessstudio Besuch in der Mittagspause Möglich

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung gut, leider fehlt ein Karriere- bzw. Das Instrument Entwicklungsplan, das scheint den Vorgesetzten fremd zu sein

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist für den Verantwortungsbereich unterdurchschnittlich. Die betriebliche Rente ist gut

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Dienstfahrräder, und Jobtickets wären eine gute Möglichkeit zumindestens im MobiliTätsbereich umweltbewusster zu werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Respektvoll

Vorgesetztenverhalten

Leadership dringen erforderlich, Haltung und Rückrad dringend erforderlich. Fachliche Kompetenz vorhanden

Arbeitsbedingungen

Es könnte mehr in Digitalisierung Engineering 4.0 investiert werden

Kommunikation

Innerhalb des Kollegiums professionell bis offen, Vorgesetze könnten transparenter über Ziele und Vorgaben informieren, damit das ”Wofür" besser verstanden wird.

Gleichberechtigung

Sehr professionell, wird gelebt

Interessante Aufgaben

Faktische Verbesserungen und "Neuland" wird selten betreten aus Angst vor dem Risiko


Image

Kollegenzusammenhalt

Super Arbeitgeber mit Verbesserungspotential in den Basics

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Stanley Black & Decker Deutschland GmbH in Idstein gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die offene Unternehmenskultur sowie grundsätzliche Chancen zur Weiterentwicklung oder Umorientierung sind als sehr positiv hervorzuheben.
Bei der Einstellung neuer Mitarbeiter wird zumeist so gewählt, sodass die Atmosphäre unter den Kollegen sehr gut ist.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Verbindlichkeit von Aussagen und Projekten wird im Management zu häufig nicht konsequent gelebt. Verbale Unterstützung reicht nicht aus, wenn Worten keine Taten folgen. Das kann schnell gefährlich für die Motivation werden.

Verbesserungsvorschläge

Der Standort sollte in Zusammenarbeit mit dem Vermieter dringend modernisiert werden.
Budgetänderungen und unerwartete Unternehmensergebnisse werden gefühlt auf dem Rücken der Mitarbeiter ausgetragen. Das gilt nicht nur für Entlassungen, sondern auch für fehlende Investitionen in die Infrastruktur und Austattung am Standort oder die Weiterentwicklung der Mitarbeiter. Besonders in schlechten Zeiten könnten hier mit einfachen Mitteln Zeichen gesetzt werden, dass man sich nicht am Minimum orientiert. Zufriedenheit und Mitarbeiterbindung könnten hiervon deutlich profitieren.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist natürlich stark vom Team und Vorgesetzten abhängig. Grundsätzlich gibt es, neben dem Austausch zum Tagesgeschäft und Projekten, quartalsweise festgesetzte Termine, die persönliche Ziele und die Weiterentwicklung des Mitarbeiters thematisieren.
Kürzliche Entlassungen ergeben einen Knick bzgl. Vertrauen und Fairness.

Image

Als Gesamtkonzern in Deutschland eher unbekannt, sondern von den Marken geprägt. Hier ist es stark abhängig davon, ob man sich im Profi- oder Heimwerkerbereich befindet.

Work-Life-Balance

Die Vertrauensarbeitszeit wird beidseitig respektiert. Späteres Kommen oder früheres Gehen aufgrund von privaten Terminen ist kein Problem, solange Meetings wahrgenommen und Projekte gewissenhaft weitergeführt werden. Umgekehrt bleibt man bei Bedarf auch gerne mal etwas länger. Die Zeit kann eigenständig ausgeglichen werden. Das Ansparen von ganzen Ausgleichstagen ist allerdings nicht möglich.
Jedem Mitarbeiter ist es möglich, an zwei Tagen in der Woche im Home Office zu arbeiten. Diese werden nach Rücksprache mit dem Vorgesetzten geplant. In Sonderfällen kann dies kurzfristig erweitert werden.
In meiner Position kann ich Urlaub flexibel und unabhängig planen und wahrnehmen.

Karriere/Weiterbildung

Die persönliche Entwicklung der Karriere und Weiterbildung werden in den quartalsweise stattfindenden Gesprächen thematisiert. Es gibt einige digitale Ressourcen (Bibliothek, Kurse), die der Mitarbeiter zur Weiterentwicklung nutzen kann.
Gezielte Trainingsprogramme müssen vom Vorgesetzten beantragt werden. Je nach Budget kann die Entscheidung hierüber auch mal langwierig werden.
Grundsätzlich können Mitarbeiter aktiv an seiner Weiterentwicklung teilhaben und die Kriterien für den beruflichen Aufstieg einfordern, um daran arbeiten zu können.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist dem Verantwortungsbereich angemessen. Es gibt jährliche Verhandlungsrunden zur Gehaltsanpassung, die aufgrund des Unternehmensergebnisses selten auch ausgesetzt werden können.
Zusätzlich gibt es VWL, arbeitgeberfinanzierte Altervorsorge sowie freiwillige Entgeltumwandlung mit AG-Zuschuss.
Mitarbeiter haben Zugang zum Personalkauf sowie exklusiven Rabatten bei Drittanbietern.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Im Bezug auf die Herstellung und den Vertrieb unserer Produkte wird zunehmend auf Nachhaltigkeit (Müllvermeidung, Klimaneutralität etc.).
Am Standort ist das Umweltbewusstsein (Mülltrennung, Paperless etc.) eher mangelhaft.
Soziale Projekte werden stellenweise unterstütz. Am prominentesten sind hier aber eher Projekte aus dem Ausland.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt in den Teams ist sehr gut. Übergreifend über die Teams hinweg herrscht eine offene Kultur, in der man meist auf Hilfsbereitschaft trifft.
Stellenweise gibt es Unklarheiten bei der Zuständigkeit. Diese Themen werden dann von den Vorgesetzten geklärt.

Umgang mit älteren Kollegen

Neue Kollegen werden unabhängig vom Alter eingestellt.
Im Unternehmen sind einige Kollegen, die mehrere Jahrzehnte Dienstzeit hinter sich haben. Ihre Expertise und Erfahrung wird allseits geschätzt.
Die gezielte Förderung älterer Mitarbeiter sehe ich nicht.

Vorgesetztenverhalten

Im Konfliktfall stehen Vorgesetzte für ihre Teams ein. Die Zielsetzung jedes Mitarbeiters wird gemeinsam erarbeitet - man ist also selbst für die Erreichbarkeit mitverantwortlich.
Entscheidungen, die von oben herab getrieben werden, werden konsequent in die Teams getragen. Stellenweise fehlt hier die Nachvollziehbarkeit bei drastischen Kursänderungen, wie in anderen großen Konzernen auch.
Mitarbeiter werden nach Möglichkeit und Expertise in Entscheidungen einbezogen. Einige Vorgesetzte neigen allerdings zu Mikromanagement und übernehmen sich somit. Wie überall gibt es mehr und weniger engagierte Vorgesetzte.
Grundsätzlich herrscht aber eine sehr offene Kultur mit flachen Hierarchien.

Arbeitsbedingungen

Die meisten Mitarbeiter am Standort sitzen im Großraumbüro, welches stellenweise sehr laut werden kann. Es gibt wenige Einzelbüros, die dem Management oder als Meetingraum vorbehalten sind. Durch die veraltete Dämmung sind diese jedoch auch eher hellhörig und stören bei Meetings die umgebenden Arbeitsplätze. Die Räumlichkeiten am Standort sind schätzungsweise aus den 70er oder 80er Jahren.
Für Aufgaben, die ein hohes Maß an Konzentration erfordern, bucht man sich gerne in einen Meetingraum ein oder plant diese für Home Office Tage.
Im Sommer sind die Räume seit einigen Jahren klimatisiert.
Die technische Ausstattung ist dem Aufgabenbereich angemessen. Sofern notwendig, können weitere Bildschirme, Handy oder anderes Zubehör bestellt werden. Die Internetleitung ist standortbedingt bei voller Besetzung nicht immer stabil.
Für Dienstreisen steht ein Fuhrpark an Firmenwagen zur Verfügung.
Positiv hervorzuheben ist die zwei Mal wöchentliche Belieferung mit frischem Obst am Standort.

Kommunikation

Unternehmensperformance wird transparent und regelmäßig kommuniziert.
Bei Änderungen zu Positionen oder Strukturen ist die Kommunikation teilweise recht träge.

Gleichberechtigung

Bedingt durch die Branche ist das Unternehmen geprägt von Männern mittleren bis hohen Alters. Insbesondere im Vertrieb sind Frauen selten bis gar nicht vertreten. Dennoch sieht man zunehmend Frauen in allen Ebenen des Managements auftreten.
Der Wiedereinstieg nach längerer Elternzeit wird immer möglich gemacht, ist jedoch was die Positionen angeht, eher nachteilig für die Karriere (etwa Assistenzstelle nach vorherigem eigenen Verantwortungsbereich).
Im Unternehmen gibt es Gruppierungen, die sich für Gleichberechtigung auf allen Ebenen einsetzen. Diese werden in letzter Zeit verstärkt beworben und bis ins hohe Management hinein verbal gefördert. Die aktive Teilnahme, bspw. an LGBTQ Veranstaltungen ist allerdings eher im Ausland zu sehen.

Interessante Aufgaben

Sicherlich abhängig von der jeweiligen Position. In meinem Bereich kann ich sowohl die Arbeitsbelastung als auch den Aufgabenbereich sehr aktiv und eigenständig mitgestalten.

Arbeitgeber-Kommentar

Maggie KranzHead of HR GTS GALP

Vielen Dank für Ihr sehr ausührliches und differnziertes Feedback! Darüber haben wir uns sehr gefreut.
Wir wissen, dass einige Themen angegangen werden müssen und haben uns diese auch bereits aufr die Fahne geschreiben.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Mit freundlichen Grüße,
Maggie Kranz
Head of HR GTS, GALP

Ein Unternehmen mit viel Perspektive

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Stanley Black & Decker in Idstein gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Chance sich zu entwickeln... Akzeptanz eigener Ideen... Fairer Umgang... Tolles Umfeld...

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Lange Entscheidungswege aufgrund der Konzern Größe...

Verbesserungsvorschläge

Die Struktur der einzelnen Marken sollte besser verknüpft sein /werden als bisher


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Anspruchvolle Aufgaben, für anspruchsvolle Miarbeiter

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Stanley Black & Decker Deutschland GmbH in Idstein gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Schnelle und einfache Kommunikationswege, Respekt untereinander, jeder trägt zum Erfolg bei. Anspruchsvolle und fokussierte Arbeitsmethoden

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bei anspruchsvoller Projektarbeit, wäre ein Erfolgsbonus für Mitarbeiter ohne Führungsverantwortung angebracht, siehe BMW

Verbesserungsvorschläge

Elektrofahrzeug flotte wie bei SAP installieren.

Work-Life-Balance

Familie,Hobbies&beruf passend wunderbar zusammen

Karriere/Weiterbildung

Leistungen werden honoriert und erkannt, die Weiterbildung, intern oder extern wird immer möglich gemacht

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man könnte mehr soziale Projekte unterstützen

Kollegenzusammenhalt

Einzigartiger Teamspirit

Interessante Aufgaben

Immer wieder neue interessante anspruchsvolle Herausforderungen,


Arbeitsatmosphäre

Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Einzelbewertung einer Person

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Stanley Black & Decker in Idstein gearbeitet.

Image

Image ist besser als Realität


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Sehr schnelles Bewerbungsverfahren. Tolle Arbeitsatmosphäre.

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei Stanley Black & Decker Deutschland GmbH in Idstein gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Besonders spannend finde ich die Arbeit im internationalen Umfeld. Bei der Eingliederung neuer Mitarbeiter wird an alles gedacht. Am Standort Idstein stehen Technologien zur Verfügung um eine state-of-the-art Produktentwicklung zu ermöglichen. Dadurch entsteht eine sehr gute Mischung aus Theorie und Praxis.

Verbesserungsvorschläge

Kleinere Büros.

Arbeitsatmosphäre

Sehr angenehmer Umgangston.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird großgeschrieben. Es wird gemeinsam und aktiv an kurz- und langfristigen Zielen gearbeitet.

Vorgesetztenverhalten

Es herrscht eine klare Hierarchie, jedoch gibt es stets offene Türen.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeit im Großraumbüro ist wahrscheinlich nicht für jedermann.

Kommunikation

Ein international agierendes Unternehmen bringt viele Sprachen und Kulturen mit sich, das ist sicher eine Herausforderung.


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen