Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Step Kids KiTas 
gGMBH
Bewertungen

64 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 58%
Score-Details

64 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

37 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Step Kids KiTas gGMBH √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

täglicher Überlebenskampf unter enormen Druck

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Step Kids KiTas gGMBH (ehem. Stepke KiTas) in Köln gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Wertsch√§tzung und Anerkennung. Mehr Vertrauen und Freiheiten des Arbeitgebers. Das Gef√ľhl, stets kontrolliert zu werden ist hoch.
Eine Verbesserung der Arbeits-Zeiterfassung: jede verspätete Minute wird direkt abgezogen, bleibt man jedoch 5 Minuten länger, werden diese nicht gutgeschrieben.
Unterst√ľtzung vor den Eltern und nicht immer nur handeln zum Wohle des Images der KiTa. Mehr Transparenz den Eltern gegen√ľber.
Anpassung der Arbeitsbedingungen (Weihnachtsgeld/13. Gehalt, Genehmigung von unbezahltem Urlaub f√ľr Erholung und Zufriedenheit der Mitarbeiter), sodass die Fluktuation einged√§mmt wird. Andere KiTas haben mehr Angebote und Unterst√ľtzung f√ľr MitarbeiterInnen.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosph√§re ist erm√ľdend. F√ľr die Bew√§ltigung des Alltags aufgrund von hoher Unterbesetzung und Anspr√ľchen werden mehr als 8 Arme ben√∂tigt. Es besteht das Gef√ľhl, einfach nur zu √úberleben und allen Kindern gerade so irgendwie gerecht zu werden. Man hetzt von einer Aufgabe zur n√§chsten und intensive Zeit am Kind ist so gut wie nie vorhanden. Im ganzen Haus herrscht √ľberwiegend schlechte Stimmung.

Image

Den Eltern wird ein l√ľckenloses Konzept versprochen, was die ErzieherInnen niemals umsetzen k√∂nnen! Die Erwartungen der Eltern sind von Beginn an zu hoch. Was die ErzieherInnen alles im Hintergrund leisten, um diesen Anspr√ľchen gerecht zu werden, wird untersch√§tzt und nicht gesehen.

Work-Life-Balance

Das Privatleben leidet sehr unter den enormen Anforderungen im Arbeitsalltag. Dazu kommen √úberstunden, die kaum abzubauen sind. Die Vorgaben des Jahresurlaubs (21 von 30 Tagen!) f√ľhren nicht zu genug Erholung. Viele MitarbeiterInnen klagen √ľber M√ľdigkeit und Motivationslosigkeit nach der Arbeit. Kraft f√ľr private Unternehmungen bleibt nur den wenigsten.

Karriere/Weiterbildung

die Teilnahme an Weiterbildungen findet aufgrund von hoher Unterbesetzung selten statt. Wird der Wunsch nach Karriere bzw. Aufstiegsmöglichkeiten geäußert, wird dieser nicht ernst genommen oder stattdessen andere (externe) KollegInnen auserwählt.

Kollegenzusammenhalt

Die KollegInnen sind f√ľr viele der Grund, noch nicht gek√ľndigt zu haben. Unter den MitarbeiterInnen herrscht Loyalit√§t und auch Freundschaften √ľber die Arbeit hinaus.

Umgang mit älteren Kollegen

uns wurde die Teilnahme an der Beerdigung unserer sehr geschätzten älteren Kollegin verweigert. Der KiTa Alltag musste am Tag der Beerdigung ohne Einschränkungen fortgesetzt werden.

Vorgesetztenverhalten

Bis zur neuen Leitung gab es ein gro√ües Machtverh√§ltnis. Die Position als Leitung wurde oft willk√ľrlich ausgenutzt. Entscheidungen ohne klare Begr√ľndungen gef√§llt. Selten wurde zum Wohle der MitarbeiterInnen gehandelt. Wertsch√§tzung und Anerkennung waren nicht vorhanden

Arbeitsbedingungen

Die Technik ist f√ľr eine KiTa sehr modern. Allerdings ist die D√§mmung des gesamten Hauses misslungen. Im Winter wird es schnell kalt, im Sommer sind Temperaturen von 30 Grad in den Gruppenr√§umen keine Seltenheit. angenehmes Arbeiten ist somit nicht gegeben.
Weiterhin gibt es in 90% der Gruppen eine √úberbelegung an Kindern. Die Altersstrukturen der √ú3 Gruppen erschweren die individuelle Arbeit am Kind ebenfalls.

Kommunikation

Leider oftmals viel zu wenig und nicht einheitlich. Absprachen und Regelungen werden nicht an MitarbeiterInnen weitergeleitet. Oft wissen Eltern mehr als die MitarbeiterInnen selbst. Bei Nachfragen m√ľssen die ErzieherInnen ahnungslos mit den Schultern zucken. Professionalit√§t sieht anders aus.
Es gewinnt den Eindruck, Mitarbeiter so klein wie möglich zu halten.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Geh√§lter sind √ľberwiegend an den Tarifvertrag angelehnt. Jedoch wird kein Weihnachtsgeld oder 13. Gehalt ausgezahlt. Lediglich eine geringe Erholungsbeihilfe.
Bei jedem Neuzugang wird versucht, dass Einstiegsgehalt so niedrig wie möglich zu halten. Bereits gesammelte Arbeitserfahrung (im gleichen Tätigkeitsbereich) wird versucht außer Acht zu lassen oder nicht anzuerkennen. Ein Recht auf Gehaltsverhandlungen besteht nur einmal im Jahr. Wird diese verpasst, gibt es keinerlei Handlungsspielraum.

Gleichberechtigung

Entscheidungen √ľber Mitarbeiteranliegen werden willk√ľrlich getroffen. Ansonsten herrscht bez√ľglich Gleichstellung keine Benachteiligung.

Interessante Aufgaben

Durch das Konzept werden bereits 85% des Arbeitsalltages vorgegeben. Viel Spielraum f√ľr eigene und individuelle Gruppengestaltung bleibt nicht.
Arbeitsbelastung (durch Unterbesetzung) ist auch hier enorm hoch.

Es ist okay

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2021 im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Step Kids Education GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Akademie und das man zwei Polo Shirts bekommt f√ľr offizielle Anl√§sse.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Bezahlung (fern vom Tarif, kein Urlaubs/Weihnachtsgeld
- Br√ľckentage sind gezwungene Arbeitstage
- Flexiblie Arbeitszeiten nicht möglich

Verbesserungsvorschläge

- Leitungen besser schulen
- bei Konfliken hinter den Mitarbeitern zu stehen

Arbeitsatmosphäre

Super Tagesform abh√§ngig. Leitung m√∂chte, dass es nach au√üen gut aussieht. Wie es abgelaufen ist, ist eigentlich egal. Hauptsache sch√∂n f√ľr die Eltern.

Work-Life-Balance

Es gibt eine WhatsApp Gruppe in die man kann, aber nicht muss. Oft werden dort aber nach Arbeitszeit Dinge geteilt die wichtig f√ľr den n√§chsten Tag sind. Wenn ich mich p√ľnktlich zum Arbeitsbeginn einlogge bekomme ich 1 min abgezogen. Bleibe ich 5 Minuten l√§nger, was oft vorkam, bekomm ich nichts gut geschrieben.

Karriere/Weiterbildung

Hat eine eigene Akademie mit guten Fortbildungen. Leider wurden innerhalb einen Jahres viele gute Fortbildungen einfach nicht mehr angeboten, und das Angebot wurde echt √ľberschaubar.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Wort Anlehnung an TV√ĖD wird sehr gro√üz√ľgig verstanden.

Kollegenzusammenhalt

Neben dem lästern, erzählt die HL Dinge aus Mitarbeitergesprächen anderer.

Umgang mit älteren Kollegen

Super! Auch wenn es viele junge Kollegen gibt!

Vorgesetztenverhalten

L√§stert √ľber ihre Mitarbeiter und erz√§hlt Dinge anderer Mitarbeiter an Kollegen.

Kommunikation

Gruppenleiter k√∂nnen Probleme/√Ąnderungsw√ľnsche f√ľr ihre Gruppe nicht alleine ansprechen, brauchen immer die Hilfe der Hausleitung.

Gleichberechtigung

Kollegen wollten nicht, dass ein männlicher Päd. eingestellt wird, weil er ja ein Mann ist. Waren froh als er von sich aus abgesagt hat.

Interessante Aufgaben

Englischangebote, Schwimmen und Wassergewöhnung, Waldtage


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Teilen

Leider mehr Schein als Sein!

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Step Kids Education GmbH in Berlin gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

> Arbeitszeiten erfassen, sobald ich 5 Minuten länger bleibe sollte mir dies auch angerechnet werden
> flexiblere Arbeitszeiten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Förderung der Kinderpfleger

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Step Kids KiTas gGMBH (ehem. Stepke KiTas) in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das man mit allen √ľber alles reden kann, sehr Vertrauensw√ľrdig und es wird immer nach einer individuellen L√∂sung gesucht.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das ergänzungskräfte nicht genug beachtet werden.

Verbesserungsvorschläge

Eine weiterbildung Form f√ľr Erg√§nzungskraft zur Fachkraft dauerhaft g√ľltig.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Stepke - Richtig gute KiTa.

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Step Kids Kitas gemeinn√ľtzige GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich selbst sein zu können

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

/

Verbesserungsvorschläge

Sich immer wieder mit den Mitarbeitern austauschen. Plattform f√ľr Austausch, Reflexion, Mitspracherecht, etc bieten. Zufriedenheit der Mitarbeiter/innen abfragen.

Arbeitsatmosphäre

Nach einer tollen und rundum gegl√ľckten Er√∂ffnung, stehen wir nun im Mittelpunkt unserer Arbeit- die Motivation ist absolut sp√ľrbar.

Image

Richtig gute KiTa.

Work-Life-Balance

Familienfreundliches Unternehmen

Karriere/Weiterbildung

Es gibt viele Möglichkeiten, Weiterentwicklung individuell umsetzbar

Gehalt/Sozialleistungen

Es k√∂nnte immer mehr sein, aber nur Geld alleine macht auch nicht gl√ľcklich.
Der Arbeitsort und die Umgebung ist f√ľr mich das was z√§hlt. Besonders wichtig sind aber auch die Kollegen/innen vor Ort, es sollte einfach passen.

Kollegenzusammenhalt

Neues Team mit vielen Kompetenten Mitarbeitern, aufgrund von Neueröffnung noch in der Findungsphase, welche sich aber im positiven Sinne weiterentwickelt

Umgang mit älteren Kollegen

... absolut Wertvoll!

Vorgesetztenverhalten

Wenig bis keine Hirachie sp√ľrbar, die Menschlichkeit, Empathie und Mitbestimmung ist im Umgang miteinander gro√ü geschrieben.

Kommunikation

Kommunikation ist das A und O und wird immer das Handwekzeug bleiben.

Interessante Aufgaben

... bringen die Neueröffnung und die Individualität der zu betreuenden Kinder und Familien mit.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Intrigante, Kollegen diskreditierende Unternehmensphilosophie

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Step Kids KiTas gGMBH (ehem. Stepke KiTas) in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das theoretische Konzept!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der Konzern hat die √úbersicht verloren, es geschieht so viel, wovon die HR-Abteilung nichts mitbekommt. Expandieren sollte vielleicht etwas langsamer von statten gehen.

Verbesserungsvorschläge

F√ľhrungskr√§fte nochmal schulen, die Firmenphilosophie wird von diesen kaum umgesetzt, da geschieht viel Machtmissbrauch!

Arbeitsatmosphäre

Einem passt die Nase nicht, schon wird mittels L√ľgen und Intrigen gefeuert, von F√ľhrungskr√§ften, die aus der HR-Abteilung einen Persilschein haben.

Image

Mehr schein, als sein. Theoretisch tolles Konzept, die Umsetzung ist oft zweifelhaft oder garnicht existent.

Work-Life-Balance

Schon im Vorfeld besprochene Rahmenzeiten f√ľr m√∂gliche Arbeitseins√§tze wegen betreuungsbed√ľrftiger Angeh√∂riger, werden pl√∂tzlich ignoriert, das sei nicht des Arbeitgebers Problem. Obwohl es vorab besprochen und best√§tigt war!

Karriere/Weiterbildung

Auch hier ist in der Theorie so viel geboten, in der Praxis passiert nicht viel.

Kollegenzusammenhalt

Mit den Richtigen gibt es gute Zusammenarbeit(wie √ľberall), mit vielen l√§uft es hinterh√§ltig.

Arbeitsbedingungen

Bitten um arbeitserleichternde, g√ľnstige Arbeitsmittel werden abgelehnt, nat√ľrlich von Entscheidern, die selbst den Arbeitsablauf nur aus der Theorie kennen oder gar fachfremd sind.

Kommunikation

Mitarbeiter werden gek√ľndigt, im Team wird kommuniziert, er hat eigenst√§ndig gek√ľndigt. Zu K√ľndigungen mit erlogenem Hintergrund kann man nicht stehen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist ok, nicht bemerkenswert. Gro√üe Rede von Benefits, aber erst nach der Probezeit(wenn die nicht zum k√ľndigen genutzt wird) und auch dann sind es nur ein paar Euro. Kein Weihnachts und Urlaubsgeld.


Interessante Aufgaben

Teilen

Richtig gute KiTa

4,9
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Step Kids Education GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den tollen Zusammenhalt und die Möglichkeiten sich weiterzuentwickeln. Ich werde bei Stepke gesehen und wertgeschätzt.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

√úberraschend gut.

4,6
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Step Kids KiTas gGMBH (ehem. Stepke KiTas) in K√∂ln gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich erlebe freundliche und motivierte Mitarbeiter/Vorgesetzte die immer ein offenes Ohr haben, tolerant sind und ihr Hilfe anbieten sollte man mal nicht weiterkommen. F√ľhlte mich vom ersten Tag an "angenommen"

Image

Ich habe den Eindruck Stepke ist besser als sein Ruf. Was meiner Meinung nach daran liegt dass es viele junge Mitarbeiterinnen gibt die noch nie bei einem anderen Träger gearbeitet haben. Ihnen fehlt die Vergleichsmöglichkeit.

Work-Life-Balance

Wenn die Krankheitswelle √ľber die Kita rollt fallen viele √úberstunden an. Aber das ist normal, der Laden muss ja weiter laufen. Aber jede √úberstunde wird aufgeschrieben, niemand erwartet freiwillige Mehrarbeit. Auch bei Personalmangel bekomme ich meinen Urlaub... wenn es irgendwie geht. Dann arbeiten die Kollegen f√ľr mich mit.

Karriere/Weiterbildung

Karriere ist in einem schnell wachsenden Unternehmen wie dem unseren kein Problem oder zumindest eher möglich als in einem anderen. Meine Vorgesetzten animieren mich dazu mich weiterzubilden.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter sind zwar den TVöD angelehnt aber unterbezahlt ist keiner. Ganz im Gegenteil, gute Leistung wird finanziell honoriert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist mit Sicherheit sehr ausgeprägt auch wenn nicht alles möglich ist, vor allen Dingen wenn es Geld kostet.

Kollegenzusammenhalt

Kann nat√ľrlich nicht f√ľr das ganze Unternehmen sprechen, aber da wo ich eingesetzt bin erlebe ich einen tollen Zusammenhalt.

Umgang mit älteren Kollegen

Nur deine Qualifikation und dein Engagement zählen. Bei der Einstellung wird darauf geachtet ob du zur Unternehmensphilosophie passt. Das Alter spielt keine Rolle. Kann ich mit Sicherheit sagen, denn ich bin selber deutlich älter als meine anderen Kolleginnen.

Vorgesetztenverhalten

Auch hier haben Vorgesetzte schonmal "seltsame Ideen" aber wenn sie merken dass diese Ideen nicht funktionieren bessern sie nach. Erlebe Vorgesetzte die Ideen und Verbesserungsvorschläge ihrer Mitarbeiter ernstnehmen.

Arbeitsbedingungen

Technisch auf dem neuesten Stand, hervorragendes Raumkonzept, habe ich persönlich so noch nirgendwo erlebt.

Kommunikation

Bis jetzt der ehrlichste Tr√§ger f√ľr den ich gearbeitet habe. Nat√ľrlich hakt es an der ein oder anderen Stelle aber alle versuchen besser zu werden.

Gleichberechtigung

Da es in Kitas praktisch nur Frauen gibt haben wir kein Problem mit Gleichberechtigung oder Sexismus.

Interessante Aufgaben

QM und unternehmensinterne Vorgaben definieren nat√ľrlich meine Ziele. Innerhalb dieses Rahmens kann ich mich aber frei bewegen, neues ausprobieren und pers√∂nliche Erfolge erleben.

Klingt erstmal wunderbar, ist es aber nicht

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Step Kids KiTas gGMBH (ehem. Stepke KiTas) in Köln gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Verbesserungsvorschl√§ge ergeben sich aus dem hier Ausgef√ľhrten. Vor allem das Reinvestieren im Personal.

Arbeitsatmosphäre

Durch den st√§ndigen Personalmangel konnten kaum bis keine Bildungsangebote stattfinden. Auch das Schwimmen und die Waldtage mussten teilweise komplett ausfallen. Dadurch entstanden enorme unzufriedenheiten auf Seiten des Personals und der Eltern. Wenn dann zus√§tzlich Kollegen aufgrund von Krankheiten ausfielen, ging es im Grunde nur noch darum, den KiTa-Alltag "zu √ľberleben". Eltern durften trotzdem aus dem Grund von Personalmangel nur im absoluten Notfall angerufen werden. Somit entstand h√§ufig eine √ľberarbeitete und abgeschlagene Atmosph√§re.

Image

Das Unternehmen hat durch die genannten Gr√ľnde einen eher negativen Ruf. Es werden viele neue KiTas in vielen St√§dten gebaut und er√∂ffnet, anstatt in die vorhandenen Kitas und das Personal zu investieren. Nach meinen Erfahrungen w√ľrde ich nach dem aktuellen Stand nicht mehr f√ľr Stepke arbeiten und ich kann Stepke nicht weiter empfehlen.

Work-Life-Balance

Durch den Personalmangel war fast jeder Tag sehr belastend. Somit ging man teilweise fix und fertig aus der KiTa und hatte nur noch den Wunsch nach Ruhe. Auch Urlaube mussten immer wieder auf die Personalsituation abgestimmt werden. Somit war es fast jedes Mal ein Aufwand zu planen, wieviele Kollegen im Haus sind und ob es personell passt.
Da Teamsitzungen nicht als Arbeitszeiten gerechnet werden, sondern als Überstunden, kamen zu den Wöchentlichen Arbeitsstunden noch Stunden oben drauf.

Kollegenzusammenhalt

Durch den Personalmangel wusste man einige Kollegen zu sch√§tzen, da leider h√§ufig die gleichen Kollegen ausgefallen sind. Das Team hat immer zusammengehalten und hat versucht sich f√ľr das ganze Team einzusetzen. Leider stand die Ehrlichkeit nicht immer an erster Stelle, wodurch Gerede hinter dem R√ľcken enstand. Auch Qualit√§t stand bei einigen an erster Stelle, wodurch st√§ndig Druck entstand.

Umgang mit älteren Kollegen

Dazu kann keine Bewertung abgegeben werden. Das junge Team w√ľrde jedoch von √§lteren Kollegen profitieren. Dadurch k√∂nnen Erfahrungen und aktuelles Wissen zusammengebracht werden. Auch f√ľr die Entwicklung der Kinder und f√ľr den Umgang mit "√§lteren Menschen" w√§re es f√∂rdernd.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind nur telefonisch oder per Mail zu erreichen, trotzdem bekam man teilweise schnell eine R√ľckmeldung. Bei "wichtigen" Entscheidungen musste mit einer l√§ngeren Wartezeit gerechnet werden. Was ich leider in der ganzen Zeit nicht Erfahren habe, war die Wertsch√§tzung gegen√ľber den Mitarbeitern.

Arbeitsbedingungen

Die KiTa ist sehr mordern und sch√∂n umgesetzt, f√ľr den t√§glichen Alltag jedoch in einigen Bereichen sehr unpraktisch und undurchdacht.

Kommunikation

Die Kommunikation war an manchen Tagen eher unzufrieden. Wenn Absprachen getroffen wurden, wurden sie entweder geändert und erst gar nicht eingehalten. Auch die Weitergabe von Absprachen war kaum gegeben.

Gehalt/Sozialleistungen

Das ist die gr√∂√üte Schwachstelle im Unternhemen. Laut dem Unternehmen sind die Geh√§ter dem Tarif angepasst. Leider trifft das absolut √ľberhaupt nicht zu. Es wird teilweise untertariflich gezahlt, was gerade bei dem Personalmangel in dem Bereich kein Vorteil ist. Das Unternehmen verlangt von den Kollegen bei der Arbeit Qualit√§t, was nicht verg√ľtet wird. Auch die Zusatzleistungen sind leider nicht ausreichend, da kein Urlaubs oder Weihnachtsgeld gezahlt wird. Andere Untenehmen und Tr√§ger sind vor allem in diesem Bereich besser aufgestellt.

Gleichberechtigung

Da Stepke ein sehr junges und "frisches" Unternehmen ist, haben gerade junge Leute einen Vorteil. Männer und Frauen werden gleichbehandelt. Das die Wertschätzung gerade bei den Männern liegt, ist im sozialen und Frauendominierten Bereich wohl normal.

Interessante Aufgaben

Das Konzept gibt bereits einiges vor, wodurch in einigen Bereichen kein Handlungsspielraum entsteht. Die Waldtage und Schwimmtage sind f√ľr die Kinder toll und Entwicklungsf√∂rdernd. Leider kann das durch Personalmangel kaum umgesetzt werden.

Nie wieder!

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Step Kids KiTas gGMBH in Köln gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ständiger Personalmangel, Leitung gibt Druck an das Team weiter

Image

Leider immer noch sehr hoch durch gefälschte Bewertungen und viel "bling- bling" auf Homepage und Facebook

Work-Life-Balance

Nicht wirklich vorhanden... < best√ľnden ohne Ende

Karriere/Weiterbildung

Eigene Akademie, aber nicht sehr professionell in meinen Augen... Leider nur selten möglich, da personalmangel

Gehalt/Sozialleistungen

Nicht mal annähernd an Tarif...

Kollegenzusammenhalt

Siehe oben

Umgang mit älteren Kollegen

Es gab keine...

Vorgesetztenverhalten

Leitung oftmals selber √ľberfordert

Arbeitsbedingungen

40 Std. Woche... Stress pur... Da immer zu wenig Personal da war. Gruppen √ľberf√ľllt

Kommunikation

Unter den Kollegen gut, da die Not oft gross ist... Nach oben hin wird die Kommunikation schlechter

Gleichberechtigung

Stärke Hirachien... Gruppenleitung, Fachkraft und Native...

Interessante Aufgaben

önnte es geben, wenn gen< gend Personal da wäre


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN