Workplace insights that matter.

Login
StepStone GmbH Logo

StepStone 
GmbH
Bewertungen

364 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 63%
Score-Details

364 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

165 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 99 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von StepStone GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

War mal toll, jetzt zu groß und unpersönlich. Ein großer Gap zwischen den Abteilungen

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Stepstone Deutschland GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das drumherum ist gut.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Homeoffice ist nur bedingt möglich, obwohl es bewiesenermaßen klappt. Zahlt nicht gerecht.

Verbesserungsvorschläge

Zahlt den Leuten ein besseres Gehalt, schenkt ihnen Anerkennung. Hört auf die Belange eurer Leute. Es gibt noch andere Abteilungen außer Vertrieb und Marketing!

Arbeitsatmosphäre

War mal toll, ist es jedoch schon lange nicht mehr. Zu laut im Großraumbüro

Image

Außen hui, innen pfui

Work-Life-Balance

Viel zu viel zu tun und daher zu stressig, um entspannt den Feierabend zu genießen

Karriere/Weiterbildung

In anderen Abteilungen möglich, im Aftersales keine Chance.

Gehalt/Sozialleistungen

Es ändert sich nicht viel. Alte Verträge werden nicht an neue angeglichen. Kein Weihnachts - oder Urlaubsgeld,kein Bonus

Kollegenzusammenhalt

Das ist das einzige, was noch gut ist. Allerdings kündigen die geschätzten Kollegen gerade alle und ergreifen die Flucht.

Vorgesetztenverhalten

Der Fisch stinkt vom Kopf aus. Keine Kritik, keine eigene Meinung haben, dann klappt es auch mit dem Frieden im Büro.

Arbeitsbedingungen

Zu laut im Großraumbüro, langsame Computer, sonst gut

Gleichberechtigung

Frauen sind hier noch lange nicht equal

Interessante Aufgaben

Könnte man haben, bekommen aber immer nur die, die sich einschmeicheln


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Teilen

Wird nicht mehr besser momentan

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei StepStone GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Langsam bewegt sich ein wenig aber ob es in dir richtige Richtung geht???

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Totale Überwachung, schlechte Provi, zu wenig Home Office. Wieso muß ich 4 mal die Woche ins Büro und teuren Sprit zahlen und die Luft verpesten wenn ich alles von daheim machen kann und das sogar noch konzentrierter.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Home Office für ein besseres Betriebsklima, Anpassung der Strafregelungen bei der Provision. Es kann nicht sein das man im Juni ne tolle Provision bekommt und wenn man im Juli nur 90 Prozent macht einem nachträglich Provision ausm Juni wieder abgezogen wird. Ziele sind viel zu hoch.

Image

Nach wie vor sehr gut.

Work-Life-Balance

Wir haben nun einen Tag Home Office. Wenn es im Vertrieb 2 feste Tage in der Woche gibt und eventuell 1 bis 2 Flextage werdet ihr viele Mitarbeiter die derzeit noch unzufrieden sind vor einem Wechsel bewahren. Der Vertrieb läuft nämlich auch von daheim super oder sogar noch besser weil die Leute glücklicher sind.

Karriere/Weiterbildung

Gleich null. Mehr Außendienst anbieten in allen Niederlassungen.

Gehalt/Sozialleistungen

Provisionsregelung geht gar nicht. Hat man in einem Monat 120 Prozent und im nächsten nur 90 bekommt man Strafzahlungen sodass man unterm Strich kaum noch Provi hat.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mehr Home Office, weniger Pendelei = besseres Klima und zufriedenere Mitarbeiter.

Kollegenzusammenhalt

Hohe Fluktation. Kaum noch Mitarbeiter die länger da sind.

Vorgesetztenverhalten

Mein TL ist super.

Kommunikation

Sehr schlecht geworden. Wäre schön wenn man rechtzeitig Informiert oder auch mal im Vertrieb fragt bevor man Dinge umsetzt.


Arbeitsatmosphäre

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Außen Hui/Innen Pfui

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2020 im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Stepstone Deutschland GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kaffeemaschine

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass man privat auf dem Handy angerufen wird, wenn man krank ist und
dann gefragt wird, wann man denn endlich wieder kommt. Auch vor WhatsApp Nachrichten wird nicht zurück geschreckt. Also bitte, dann müsst ihr euren Angestellten wenigstens ein Diensthandy zur Verfügung stellen.

Verbesserungsvorschläge

Ihr solltet nicht die halbe Belegschaft kurz vor Weihnachten kündigen.

Arbeitsatmosphäre

Furchteinflösend. Der Job der Vorgesetzten ist es, die Angestellten unter Druck zu setzen und sie zu kontrollieren. Wer nicht schnell genug seine Calls erreicht, wird öffentlich vor anderen Kollegen bloß gestellt. Datenschutz ist ein Fremdwort für dieses Unternehmen. Alle Kennzahlen werden öffentlich präsentiert und zur Schau gestellt.

Image

Schlecht. Im Sales Bereich gibt es kaum zufriedene Mitarbeiter.
Deswegen ist die Fluktuation auch so hoch. Die Bewertungen hier auf
Kununu entsprechen alle zu 100% meiner Wahrnehmung.

Work-Life-Balance

Gibt es nicht. Wer pünktlich Feierabend macht wird schräg angeschaut.
Und wenn man dann noch sein Tagesziel nicht erreicht hat, bekommt man direkt am nächsten Tag pünktlich um 8 einen Drohanruf vom Teammanager.

Karriere/Weiterbildung

Kann man in diesem Unternehmen nicht machen. Es finden regelmäßig Trainingscalls mit StepStone Trainern statt. Das war's.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist ganz nett. Provision utopisch zu erreichen. Karriere? Kann man hier nicht machen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird versucht, darauf zu achten.

Kollegenzusammenhalt

Eines der wenigen positiven Dinge an diesem Unternehmen. Ohne die Kollegen hätte ich es nicht einen Tag dort ausgehalten!

Vorgesetztenverhalten

Am besten immer den Vorgesetzen nach dem Mund reden. Wer seine
eigene Meinung äußert, landet ganz schnell auf der schwarzen Liste.
Und das bekommt man dann auch deutlich zu spüren.

Arbeitsbedingungen

Moderne Büros und eine tolle Kaffeemaschine.

Kommunikation

Für mich eindeutig zu viel Kommunikation. Morgens, Mittags, Abends..zwischendurch.. Ständig finden sinnlose Meetings statt, die einen vom eigentlichen Ziel abhalten: Die Calls voll zu machen! Die Zeit fehlt am Ende natürlich, aber egal: Überstunden werden vorausgesetzt und sind mit dem Gehalt abgegolten.

Gleichberechtigung

Gleich viele Männer und Frauen (auch an der Spitze). Da muss man ja
ehrlich sein. Wenigstens das läuft gut.

Interessante Aufgaben

Wer sich in einem Call-Center bewirbt, sollte keine interessanten Aufgaben
erwarten. Telefonieren und evtl. mal ein Angebot schreiben.


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Im Vertrieb einfach nur schlecht!

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei StepStone Deutschland GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Wäre vielleicht gut, ehemalige Mitarbeiter Jahre nach Verlassen des Unternehmens anzuschreiben mit der Unterstellung, man habe Laptop etc. nicht abgegeben. Ist schon peinlich, als IT-Unternehmen seine eigene IT nicht im Griff zu haben ...

Arbeitsatmosphäre

Im Vertrieb nicht gut. Kollegen, die betrügen und nicht auf ehrliche Weise ihre Ziele erreichen, werden belohnt und beklatscht.

Image

Wie schon so oft hier beschrieben: Außen hui, innen pfui.

Work-Life-Balance

Ist ok.

Karriere/Weiterbildung

Im Vertrieb gleich null.

Kollegenzusammenhalt

Kommt auf das Team an, in das man gelost wird.

Vorgesetztenverhalten

Die Vertriebschefs sind unterirdisch. Der Fisch stinkt vom Kopf her. Verlogen, oberflächlich, in keinster Weise vertrauenswürdig. Dass die hohe Fluktuation Vertrieb nicht auf die katastrophale Führungsmannschaft zurückfällt bisher, ist mir ein Rätsel. Aber bei Indeed freut man sich. Das Recruiting macht Stepstone für sie. Ein erheblicher Teil der Vertriebler gehen dorthin nach guter Vertriebsschule bei Stepstone. Da müsste man sich doch mal fragen, was man falsch macht.

Kommunikation

Wenn man es mag mit einem verlogenen "sonnengeküssten guten Morgen" begrüßt zu werden, ist dort genau richtig. Ansonsten müssen die Trikots am Ende des Tages "zerfetzt" sein, und wenn man wirklich glaubt, dass der Satz "Machen ist wie wollen, nur krasser" Sinn ergibt, ist bei Stepstone im Vertrieb genau richtig.

Gleichberechtigung

Männer klar überlegen im Vertrieb - auch auf Team- und Standortleiterebene. Es gab keine Anstrengungen, daran was zu ändern.

Interessante Aufgaben

Nicht im Vertrieb. Jeden Tag die gleiche Leier. Hundert Calls. Egal wie - und dann kann man nach Hause gehen.

Es gibt überall vor-und Nachteile, aber die Nachteile überwiegen Momentan

3,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei StepStone Deutschland GmbH in Hamburg gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation und Zielberechnung

Verbesserungsvorschläge

Einen Betriebsrat gründen, damit das Management nicht alles durchsetzten kann, was Sie wollen.

Gehalt/Sozialleistungen

Langfristig verdient man weniger als in den ersten beiden Jahren, was für mich nicht sinnhaftig sein kann.

Arbeitsbedingungen

Keine Klimanlage

Kommunikation

Selbst direkte Vorgesetzte bekommen vom oberen Management, alles aufgedrückt und kommuniziert wird alles erst in letzter Sekunde, wenn überhaupt. Die Kommunikation mit direkten vorgesetzten ist Gut.

Gleichberechtigung

Wenn man im Head-Quarter sitzt, oder ein neuer Standort eröffnet wird, hat man bessere Chancen mehr Geld zu verdienen, da Daten nichr gerechr verteilt werden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Celine Melo Cristino, Recruitment & Employer Branding Manager
Celine Melo CristinoRecruitment & Employer Branding Manager

Liebe Kollegin / Lieber Kollege,

vielen Dank, dass Du dir die Zeit genommen hast, uns zu bewerten und Deine aktuelle Situation bei StepStone zu reflektieren.

Schade, dass es derzeit mehrere Punkte gibt, die Dich nicht glücklich machen. Gleichzeitig freuen wir uns, dass Du dich gut mit deinem/deiner Vorgesetzten verstehst und an dieser Stelle zufrieden bist.

Gerne kannst Du auf HR, eine Vertrauensperson oder Deine*n Vorgesetzte*n zugehen, um Dein Anliegen im Detail zu besprechen. So wird es uns leichter fallen, Dich bestmöglich zu unterstützen.

Uns liegt sehr viel daran, dass wir uns mit unseren Mitarbeiter*innen stetig weiterentwickeln und mit Eurem Feedback verbessern. Die nächste interne Mitarbeiterumfrage steht in einigen Wochen an. Solltest Du also nicht direkt mit jemandem sprechen wollen, kannst du gerne hier anonym Deine Gedanken loswerden.

Da wir in Hamburg kein StepStone Deutschland GmbH Büro haben, fällt es mir gerade schwer, die Situation bzgl. Klimaanlage zu beurteilen. Unsere Büros sind an allen Standorten sehr gut ausgestattet.

Wir freuen uns auch zukünftig auf Dein Feedback (hoffentlich überwiegen die Vorteile auch für Dich demnächst wieder :-) ) und wünschen Dir weiterhin viel Erfolg!

Liebe Grüße
Celine

Mehr Schein als Sein

3,5
Nicht empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei StepStone Deutschland GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexibilität, nettes Team, zu Beginn interessante Aufgaben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles andere, Alles was nicht Marketing & Sales ist.

Verbesserungsvorschläge

Fokus auf Produktinnovationen, Risiken eingehen. In dem Jahr in dem ich da war war die größte Innovation die neue Preisgestaltung der Anzeigen. Es gibt innovative Personen im Unternehmen die aber durch den Sales Fokus und das kurzfristige Denken vertrieben werden. Wenn sich in 5 Jahren nichts ändert wird Stepstone von LinkedIN und Google Jobs verstoßen.

Außerdem fehlt die Mission / Vision. Gefühlt arbeiten alle vor sich hin um den Status Quo zu erhalten. Das macht keinen Sinn! Das Unternehmen ist voll mit Politik und Schönredere, toll das Menge X an Umsatz gemacht wurde aber das kann doch nicht alles sein. Im Jahr 2021 kann kein Unternehmen lange nur durch Sales überleben. Wer keinen Produkt Fokus hat wird Plattgemacht.

Arbeitsatmosphäre

Im eigenen Team war die Atmosphäre sehr kollegial, nett und warmherzig.

Image

Hier ist das größte Problem von Stepstone meiner Ansicht nach. Das Unternehmen macht nach außen einen tollen Eindruck, Start-UP Flair und co. Nach innen ist es sehr konservativ, es gibt viele undurchsichtige Hierachiestufen und es erinnert allgemein eher an Konzernstrukturen. Die Hauptkompetenz von Stepstone liegt im Telefonvertrieb und Online Marketing. Innovationen oder ein Fokus auf dem Produkt / Website Features gibt es hingegen kaum. Stepstone gehört in Deutschland zu den Marktführern, im Unternehmen gibt es bis auf: X Summe an Umsatz keine klare Mission oder Vision. Geschäftsführung lässt sich bis auf gelegentliche Q&A´s kaum blicken, nichtmal bei den Einführungstagen werden die neuen Mitarbeiter seitens C-Level begrüßt.

Work-Life-Balance

Work- Life Balance ist allgemein sehr gut.

Karriere/Weiterbildung

Es werden einige interne Schulungen angeboten, es ist möglich im Unternehmen die Abteilung zu wechseln.

Gehalt/Sozialleistungen

Als Werkstudent ist der Studenlohn sicherlich gut. Auszahlung

Kollegenzusammenhalt

Wie schon bei Arbeitsatmosphäre gesagt.

Vorgesetztenverhalten

Menschlich meist nett, Problem ist jeder hat eine so eingeschränkte Kompetenz, dass man 3 Ebenen nach Oben muss für manche Entscheidungen und einem oft Schwammige Antworten gegeben werden, weil der über einem noch den über sich und der wieder den über sich fragen muss.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro, manchmal sehr laut. Sonst nicht schlecht.

Kommunikation

Die Kommunikation über das eigene Team hinaus besteht zu 95% aus Mails seitens der Geschäftsführung, wie viel Umsatz erzielt wurde. Sonst ist alles sehr undurchsichtig und wenig verständlich.

Gleichberechtigung

Gefühlt werden Männer seitens der Geschäftsführung unter Generalverdacht gestellt sich nicht akkurat den weiblichen Kolleginnen gegenüber zu verhalten. Werkstudenten werden im Vergleich zu Festangestellten in vielen Bereichen benachteiligt. Beispielsweise wird das Gehalt oft nicht pünktlich ausgezahlt, sondern teilweise 2-3 Tage zu spät. Dies ist allerdings die Spitze des Eisbergs.

Interessante Aufgaben

Leider werden die interessanten Aufgaben von Externen erledigt oder Lösungen eingekauft, selbst wenn Potential im Unternehmen da ist. Bis auf die Kernthemen wird nichts in-house entwickelt oder im größeren Maße experimentiert.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Schlechtester Arbeitgeber aller Zeiten!

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei StepStone GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kostenlose Getränke und Obst

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation, aufgesetzte Nettigkeit, Duz-Kuktur (selbst gegenüber z.B. CEO), unglaubwürdige Lobeshymnen, selbstbeweihräucherung!

Verbesserungsvorschläge

Den Leuten weniger Druck machen, Fehler liegen nicht alleine bei den Mitarbeitern!

Arbeitsatmosphäre

Moderne Büros und moderne Arbeitsplätze, für das leibliche Wohl (Getränke/Snacks) ist gesorgt. Duz-Kuktur empfand ich eher als unangenehm und unangebracht anstatt als Vorteil oder familiärer Umgebung.

Image

Mehr Schein als sein! Aussenwirkung Top! Ist man drinne möchte man so schnell wie möglich wieder weg und raus!

Work-Life-Balance

Lange Arbeitszeiten (kommt man nicht auf seine Schlagzahlen (min. 100 Anrufe pro Tag etc.) wird von einem verlangt so lange zu bleiben, bis man sein soll erzählt hat. Wird nie offen kommuniziert aber einem deutlich zu verstehen gegeben!

Karriere/Weiterbildung

Hab ich mich nicht mit gefasst! Wollte da so schnell wie nur möglich wieder weg!

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt im Vergleich zur Konkurrenz gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mehr Schein als sein!

Umgang mit älteren Kollegen

Umgang mit älteren Kollegen genauso wie mit jüngeren. Kritik hat mit dem Alter nichts zu tun!

Vorgesetztenverhalten

Aufgesetzte Nettigkeit!!! Wenn’s hart auf hart kommt KEIN Fingerspitzengefühl!

Arbeitsbedingungen

Modernes Equipment und Büros, wenn auch größtenteils Großraumbüros. Wasser, Tee, Kaffee kostenfrei Unsinn großer Vielfalt, genauso wie Obst. Der einzige Punkt, wo sich andere AGs eine Scheibe von abschneiden können.

Kommunikation

Leider kann man nicht weniger wie einen Stern geben! Kommunikation sehr schlecht. Gerade von den FKs! Lob klingt JEDES MAL aufgesetzt, NIE ernst gemeint, weil einfach zu überschwänglich und zu viel des Guten. Außerdem selbstbeweihräucherung hoch zehn! Finden sich alle total geil und das was sie machen. Zu einer einzelnen Person würde man „Angeber“ oder „arrogant“. Man bekommt zu dem das Gefühl ständig unter Beobachtung zu stehen (Gespräche werden mitgehört) und an den Pranger gestellt zu werden (regelmäßige Mails mit dem Ist-Stand von sich selber im Vergleich zu Kollegen, die alle namentlich genannt werden; Mail geht an einen Verteiler)

Gleichberechtigung

Abgesehen von dennFKs zu den normalen Mitarbeitern herrscht Gleichberechtigung.

Interessante Aufgaben

Dämlichste Tätigkeit die ich je gemacht habe! Callcenter-aber genauso wie vom Image her!


Kollegenzusammenhalt

Teilen

Stepstone: Team nett, Produkt spannend, aber besseres Top-Management notwendig

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei StepStone Deutschland GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dienstleistung ist modern und innovativ

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umgang mit Mitarbeitern in besonderen Zeiten

Verbesserungsvorschläge

Top Management austauschen

Arbeitsatmosphäre

Wenn ich andere Kommentare lese, fühle ich mich sehr bestätigt. Stepstone kann einfach nicht mit Veränderungen umgehen und hält mit aller Kraft an alten Arbeitsmustern fest um die Kontrolle zu behalten. Teilweise gibt es die abenteuerlichsten Regeln die aufgestellt werden, Hauptsache die Mitarbeiter machen nichts in eigener Verantwortung oder haben Freiheiten zur Flexibilisierung ihres Arbeitstags. Zum Glück wird der Markt solch fehlgeleiteten Ansprüche selbst regeln... oder man fängt vom Kopf des Fisches einmal an zu hinterfragen.

Work-Life-Balance

Man hat kaum Freiheiten und Flexibilität die Arbeitszeit zu gestalten. Während andere Unternehmen aus Corona und Digitalisierung viel über modernes Arbeiten gelernt haben, ist für Stepstone gefühlt nur wichtig, dass jeder wieder an seinem Platz zu sitzen hat und Homeoffice ausstirbt. Daher auch der dringende Wunsch weltoffenere und visionärere Top-Führungskräfte zu bekommen (anstatt diese Führung durch Angst und Kontrolle). Absolut unverständlich und altbacken..

Kollegenzusammenhalt

Also es gibt viele nette Kollegen und der Umgang ist fast immer gut untereinander. Nur der Rahmen in dem geabeitet werden (muss) bedingt auch die Stimmung untereinanter. Daher gut, aber auch nicht perfekt.

Kommunikation

Es wird kommuniziert, aber aus meiner Sicht immer nur das was auch gesagt werden will. Transparenz über alles für jeden besteht nicht.

Interessante Aufgaben

Themen sind gut, aber auch nicht allzu herausfordernd. Und da Stepstone sich zu 70% nur mit sich selbst beschäftigt: 2 Sterne


Vorgesetztenverhalten

Teilen

Top Arbeitgeber

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei StepStone Deutschland GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

gute Atmosphäre und Stimmung, modern, schnell, dynamisch

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Weiterentwicklung liegt nur in den Händen des direkten Vorgesetzten

Verbesserungsvorschläge

Weiterentwicklung und Karrierechancen bieten, gute Arbeit belohnen

Arbeitsatmosphäre

Die Leute sind sehr nett und heißen einen direkt willkommen. Man fühlt sich wohl und freut sich auf die Arbeit zu kommen.

Work-Life-Balance

Alles, was man für eine gute Work-Life-Balance sucht, bekommt man hier.

Kollegenzusammenhalt

Starker Kollegenzusammenhalt, jeder hilft jedem. Man wird nicht einfach alleine gelassen.

Vorgesetztenverhalten

Hat definitiv noch Verbesserungsbedarf.

Kommunikation

Hat sich in der letzten Zeit stark verbessert, ich fühle mich immer stets informiert, allerdings auf Managerebene könnte die direkte Reporting Line etwas transparenter sein.

Interessante Aufgaben

Man kann sich entfalten, allerdings könnte hier noch etwas mehr Unterstützung da sein.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Nicht zu empfehlen!!

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei StepStone Deutschland GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man versucht etwas zu ändern,

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

man entlässt gute MA, nur weil Sie Ihre Meinung vertreten

Arbeitsatmosphäre

modernes Call Center

Image

das Image ist ganz weit unten, leider traut sich niemand etwas zu sagen

Work-Life-Balance

Durchschnitt, nichts besonderes

Karriere/Weiterbildung

kaum Chancen

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt kommt super pünktlich, ist Durchschnitt
Provisionen wurden Anfang 2021 um fast 75 % reduziert!!

Kollegenzusammenhalt

unter den Kollegen geht es sehr loyal zu

Umgang mit älteren Kollegen

meine Einschätzung gut

Vorgesetztenverhalten

man spürt null Empathie

Arbeitsbedingungen

reine Ballerbude, sobald du Kritik an der Methodik übst bist du raus
Meetings ohne Ende, irgendwann zweifelt man an der Sinnhaftigkeit
KPI`s wie bei einer Drücker Kolone

Kommunikation

vieles erfährt man nebenbei, nachdem die Kundenkommunikation schon stattgefunden hat

Gleichberechtigung

ist sehr gut, egal welcher Nationalität oder Altersgruppe du angehörst

Interessante Aufgaben

immer das Gleiche


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe*r Mitarbeiter*in,

vielen Dank für Dein Feedback!
Schade, dass Du uns als Arbeitgeber nicht weiterempfehlen würdest. Gerne hätten wir zu den jeweiligen Punkten noch ein ausführlicheres Statement von Dir erfahren, um darauf besser eingehen zu können.
Uns ist es extrem wichtig, dass Mitarbeiter*innen Ihre Meinung sagen. Daher fordern wir dies nicht nur in Meetings sondern auch anonym in unseren Mitarbeiterumfragen ein. Wir hoffen, dass Du an diesen teilnimmst und uns damit aktiv unterstützt uns auch weiterhin zu verbessern.
Wir freuen uns sehr, dass der Kollegenzusammenhalt, der Umgang mit Älteren sowie die Gleichberechtigung von Dir als positiv bewertet wurden. Dies sind Kritekrien die uns sehr am Herzen liegen und jede*r Mitarbeiter*in bei StepStone beeinflusst.

Wir wünschen Dir für die nächsten Monate viel Gesundheit!
Liebe Grüße,
Jessica Sieron

MEHR BEWERTUNGEN LESEN