StepStone GmbH Logo

StepStone 
GmbH
Bewertungen

408 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 62%
Score-Details

408 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

190 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 118 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von StepStone GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

StepStone denkt, auf einer Stufe mit Tesla, Facebook etc. zu stehen. Zum Teil stimmt das sogar.

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei StepStone Deutschland GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

den Barrista

Verbesserungsvorschläge

Es haben einfach schon so viele Vorredner gesagt: schaut euch das Management an und gerade deren Umgang mit den Mitarbeitern

Arbeitsatmosphäre

Neudeutsch würde ich es als toxisch bezeichnen, wobei hier ganz klar NICHT die Kollegen gemeint sind. Durch die ständige Angst der direkten Führungskräfte (in den meisten Fällen die Teammanager), sind diese nur daran interessiert, keine Fehler zu machen, um ihren eigenen Job nicht zu riskieren. Support & Unterstützung sind quasi nicht existent, da jede noch so kleine Entscheidung mit Argusaugen beobachtet und im Zweifel negativ ausgelegt wird. Dadurch finden keine Entscheidungen statt.

Image

Nach großen und sehr erfolgreichen Jahren kann StepStone nunmal beim mittlerweile allseits bekannten Problem der Arbeiterlosigkeit nicht mehr weiterhelfen. Da bringen auch vermeintlich innovative Neuerungen nichts mehr. Das schlägt sich auch auf die Stimmung innerhalb der Abteilung aus, die durch neue Prozesse überfordert und gleichzeitig allein gelassen werden.

Work-Life-Balance

Homeoffice wird seitens des Managements als Freizeit angesehen (nein, leider nicht ironisch gemeint), flexible Arbeitszeiten testet man nun bereits seit knapp 2 Jahren mit einer kleinen Testgruppe, ohne Fortschritt. Und auch sonst fehlt einfach alles, was man selbst in tollen Studien und Vorträgen predigt.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt einen internen Weiterbildungskatalog, der diverse Kurse/Schulungen beinhaltet. Absolviert man diese, berechtigt das noch lange nicht zu einer Weiterbildung bzw. Beförderung. Was dafür nötig ist, könnt ihr im letzten Abschnitt bei „Interessante Aufgaben“ nachlesen.

Gehalt/Sozialleistungen

An sich sehr gut, wobei seit Jahren systematisch gerade die Provision immer weiter reduziert wird.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wasser predigen und Wein….nach außen hin wird versucht, durch Möchtgern-Marketing Aktionen ein positives Bild zu vermitteln, um am nächsten Tag mit dem neuen Porsche Carrera aufzufahren (dann doch wenigstens den Taycan, damit man authentisch bleibt)

Kollegenzusammenhalt

Mittlerweile (neben dem guten Fixgehalt) der einzige Grund, noch ins Büro zu kommen.

Vorgesetztenverhalten

Mittlerweile kein Kommentar mehr. Die ehrliche Meinung würde hier keine 5 Minuten überleben.

Arbeitsbedingungen

Zumindest an unserem Standort mittlerweile eine Zumutung. Diverse, teils gravierende Mängel am Gebäude (defekte Toiletten, Klimaanlage funktioniert nicht), die Arbeitsausstattung stammt zum Großteil noch aus dem letzten Büro, was nun auch schon mehrere Jahre her ist. Hardware, die komplett in die Jahre gekommen ist. Dies mag nicht bei allen Abteilungen im Unternehmen der Fall zu sein, wenn man sich mal in anderen Gebäudeteilen umschaut.

Kommunikation

Ganz typisch von oben nach unten, ohne jede Abfederung.

Interessante Aufgaben

Wer sich für den Telefonvertrieb entscheidet, sollte auch damit leben können, dass das die Hauptaufgabe ist. Je flexibler das Hüftgelenk ist oder je besser die eigenen Spitzelmöglichkeiten sind, können auch unterstützende Aufgaben dazukommen.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Führungskräfte sind das wahre Problem bei StepStone - latentes Mobbing verkleidet in einer Scharade von Schein-KPIs

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei StepStone Deutschland GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nur die Kollegen und die Festivitäten, die stattfinden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Vorstellung von Gehältern
- Vorstellung von Arbeitseinstellung
- Kanibalisierung des direkten Vertriebs im Zuge der Förderung vom Agenturengeschäft

Verbesserungsvorschläge

Bezahlt die Menschen fair. So wie es der führende Konzern im Arbeitsmarkt tun sollte.

Arbeitsatmosphäre

Druck, Druck, Druck. Absolute Kostenkontrolle, um den Börsengang zu erleichtern. Die "Braut wird jetzt hübsch" gemacht. Und das kriegen die Mitarbeiter ab.

Work-Life-Balance

keine Gleitzeit, kaum Home-Office, Kontrollzwang der Vorgesetzten färben in Form von "Angst um den Job" ab.

Kollegenzusammenhalt

Unglaublich gute Kollegen, woraus wirklich zwischenmenschliche Freundschaften entstanden sind.

Umgang mit älteren Kollegen

Lässt sich nicht beurteilen

Vorgesetztenverhalten

Absolutes Kontrollverhalten, welches die Eigenentfaltung wirklich stark einschränkt.

Kommunikation

Top-Down only. Verbeserungsvorschläge werden sehr gerne angenommen, aber nie umgesetzt. Immer nur Hoffnungen machen, damit die Mitarbeiter bei Laune bleiben.

Gehalt/Sozialleistungen

Mit über 110K Jahresgehalt sollte ich mich eigentlich nicht beschweren. Jedoch ist festzuhalten, dass eine wahres Kopfgeld auf Mitarbeiter gesetzt wird, die regelmäßig Ihr Ziel erhöht bekommen. In einem Meeting, bei dem 4 der wichtigsten Entscheider im Sales anwesend waren, wurden 3 jungen und hungrigen Menschen erzählt, warum sie nicht mehr Geld verdienen dürften als ihre Vorgesetzten. So wurde das Jahresgehalt effektiv um mehrere 10.000€ "gedrückt".
Dabei ist es wirklich nicht unüblich, dass Sales-Mitarbeiter mehr verdienen als ihre Vorgesetzten.

Erbärmliches Fehlverhalten, was zu weiteren Verwässerung der Mitarbeiterqualität im Sales sorgt, da der Fachkräftemangel die führende Job-Plattform ebenso hart trifft wie andere Unternehmen. Nur hat StepStone noch nie einen wahrhaftigen Mehrwert für die Kunden geboten. Dies wiederum stärkt die Argumentation, dass ein guter Vertrieb aus guten Vertriebsmitarbeitern besteht, welche trotz aller Widerstände das Produkt an den Mann/ an die Frau / an die Diversen gebracht haben.

Abe

Gleichberechtigung

Sales-Mitarbeiter sind Söldner. Customer Service kriegt den Druck von oben über den Sales weitergeleitet. Marketing und Tech leben ein gutes Leben.

Interessante Aufgaben

keine. für den "Dienst nach Vorschrift" Mitarbeiter gelten: 80 Calls. 65 mal davon die Mailbox für 8 Sekunden. 15 Gespräche. 3 Angebote. Ciao


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Teilen

Die eine Hand weiß nicht, was die andere tut

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei StepStone Deutschland GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

StepStone ist ein super Arbeitgeber für diejenigen, die gerne in einem internationalen Unternehmen arbeiten wollen und Einblicke in verschiedene Bereiche erhalten wollen, sofern man am richtigen Startpunkt beginnt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

StepStone präsentiert sich leider verkehrt. Es ist kein Start-up, sondern schon sehr festgefahren indem was es macht. Es gibt viele "Leichen" im Keller. Themen, die unbedingt angepackt werden müssen, anstatt immer weiter und höher zu springen, sollte der Grund und Boden saniert werden. Zudem sind Entscheidungswege viel zu lang.

Verbesserungsvorschläge

Dokumentationen besser pflegen
Übersicht schaffen, wer für was verantwortlich ist
Themen, die als wichtig deklariert werden, auch ernst nehmen

Image

Der Flurfunk ist eher negativ gestimmt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zu viele Geschäftsreisen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt nur wenig Kollegen, die über 40 sind.

Arbeitsbedingungen

Abhängig vom Standort. Leider oft Großraumbüros, die nicht zu einem Austausch führen, sondern zu einem lauter Rufen, um mit dem Gesprächspartner in einem virtuellen Meeting oder am Telefon zu kommunizieren. Ausweichräume sind nicht immer gegeben.

Kommunikation

Informationen über Änderungen werden sehr spät kommuniziert. Meetings dienen mehr der Selbstbeweihräucherung. Durch die Größe von StepStone ist zudem die Übersicht verloren gegangen, wer eigentlich für was verantwortlich ist.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jana DüpjanJunior Recruiter

Liebe*r Kolleg*in,

zunächst einmal vielen Dank für das ausführliche Feedback! Es freut uns, dass Du Dich mit Deiner Situation auseinander gesetzt hast und uns in dem Zuge ebenfalls Verbesserungsvorschläge mitgibst.

Es ist schön zu hören, dass für Dich der Kolleg*innenzusammenhalt und die Gleichberechtigung positiv hervorstechen. Gerade das Miteinander unter Kolleg*innen wird mitunter durch unsere offene Kultur und unsere Großraumbüros gepflegt.
Schade, dass Du Dich aktuell nicht mit unserem Image identifizieren kannst und Deine Aufgaben als nicht interessant einordnest.
Gehe bzgl. neuer Herausforderungen oder Weiterentwicklung gerne auf Deine direkt Führungskraft zu oder schau in unseren Trainingskatalog, in dem wir regelmäßig neue und vielzählige Schulungen und Trainings anbieten.

Solltest Du ein vertrauliches Gespräch suchen wollen, wende Dich gerne an unser HR-Team oder eine Vertrauensperson. Sehr gern kannst Du damit aber auch direkt auf mich zukommen. Du erreichst mich über die üblichen Kanäle!

Viele Grüße
Jana

Typischer Vertrieb

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Stepstone Deutschland GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Grundgehalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nasenpolitik

Work-Life-Balance

2 Tage Homeoffice zu wenig pro Woche


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jana DüpjanJunior Recruiter

Liebe*r Kolleg*in,

vielen Dank für Dein positives Feedback. Es freut uns sehr, dass Du Dich bei uns wohl fühlst und uns weiterempfehlen würdest!

Danke auch für Deine Offenheit bzgl. Work-Life-Balance. Es tut uns leid, dass Du insb. diesen Punkt für Dich negativ empfindest und zwei Tage mobiles Arbeiten pro Woche für Dich nicht ausreichen. Unter dem Motto 'Better together' versuchen wir, unseren tollen Zusammenhalt unter Kolleg*innen weiter aufrecht zu erhalten und uns gemeinsam vor Ort auszutauschen. Dennoch sind wir immer offen für Feedback und Vorschläge! Auch die von Dir aufgelisteten Punkte 'Vorgesetztenverhalten' und 'Weiterentwicklung' sind Aspekte, die wir sehr ernst nehmen.
Solltest Du daher Deine Kritikpunkte und Lösungsvorschläge näher besprechen wollen, geh gerne auf die Vertrauenspersonen oder auf unser HR-Team zu. Die Gespräche werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Viele Grüße
Jana

Nette Kollegen, aber leider keine Aufstiegschancen

3,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei StepStone Deutschland GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Team hat einen guten Zusammenhalt! Mobbing o.ä. habe ich hier nie erlebt!

Verbesserungsvorschläge

Gehälter und Sozialleistungen anpassen - Stepstone kann es sich leisten!!
Karrieremodelle entwickeln, gute Leistungen belohnen

Image

Nicht mehr das, was es mal war. Seit dem die Produkte umgestellt wurden gibt es ein riesiges Chaos. Man kann den Anforderungen der Kunden nur noch schwer gerecht werden.

Work-Life-Balance

Überstunden werden erwartet und werden durch Freizeit irgendwann wieder ausgeglichen. Mehr Geld gibt es dafür nicht. Wenn viel zu tun ist kann auch Arbeit am Wochenende anfallen.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt leider kein System. Alle haben die gleiche Bezeichnung und machen fast das Gleiche. Interne Entwicklungen finden wenige statt und sind auch nicht einfach durchzusetzen, da an allen Ecken und Enden Personal fehlt.

Gehalt/Sozialleistungen

Ist ok aber leider nicht marktgerecht. Alle Position, die nicht im Vertrieb verankert sind werden nicht besonders gut bezahlt. Es gibt kein Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld oder einen anderen Bonus. Schade, dass stepstone hier so hinterher hängt. Selbst wenn man neue Aufgaben übernimmt erhält man weiterhin das gleiche Gehalt. In meinen Augen nicht mehr zeitgemäß.

Kollegenzusammenhalt

Der beste Aspekt in dem Unternehmen! Es arbeitete wirklich tollte und fähige Menschen hier. Ausnahmen gibt es natürlich immer, hält sich aber in Grenzen!

Vorgesetztenverhalten

In meinem Fall ist die Erfahrung sehr gut. Schade ist nur, dass die Führungskräfte über den Vorgesetzten manchmal ziemlich viel Druck aufbauen. Das spürt man dann im ganzen Team.

Arbeitsbedingungen

Schönes Büro!

Kommunikation

Die Kommunikation im Team hängt sehr von den einzelnen Mitgliedern und den Vorgesetzten ab. Leider ist die Kommunikation nicht ganz so transparent, wie man es sich als Arbeitnehmer wünscht. Viele Dinge werden einfach schön geredet und eine ehrliche Meinung ist selten erwünscht.

Interessante Aufgaben

Der Bereich Kundenservice ist für einen vorübergehenden Job ok. Allerdings wird es schnell eintönig. Es wird einem interessanter und herausfordernder verkauft als es tatsächlich ist.


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jana DüpjanJunior Recruiter

Liebe*r ehemalige Kollege*in,

vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, Deine Eindrücke zu Deiner Zeit bei StepStone zu teilen. Schön, dass Dir diese Zeit rundweg als positiv in Erinnerung bleibt und Du mit der Arbeitsatmosphäre, bei welcher der gute Kollegenzusammenhalt auch Deiner Meinung nach eine große Rolle spielt, sehr zufrieden warst.
Das Thema Gleichberechtigung steht bei uns ganz oben, daher freut es uns umso mehr, dass Du dies ebenfalls als sehr positiv hervorhebst.
Schade, dass Dir die Aufgaben auf lange Sicht nicht herausfordernd genug waren. Interne Bewerbungen auf andere Position begrüßen wir immer sehr und auch das Thema Weiterentwicklung, sowohl fachlich als auch persönlich, gehen wir aktiv durch beispielsweise unseren Trainings/Schulungskatalog an.
Ansprechpartner*innen sind bei diesem Thema natürlich zum einen die Führungskraft, aber auch unsere HR Business Partner.
Solltest Du Deine Punkte nochmals detaillierter ausführen wollen, komm gerne auf uns zu (recruitment@stepstone.de).

Wir danken Dir für Deinen Einsatz bei StepStone und wünschen Dir für Deine weitere Zukunft alles Gute und viel Erfolg!

Beste Grüße,
Jana

Für eine gewisse Zeit zu empfehlen.

3,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei StepStone GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Freiheit, die man hat seine Arbeit ordentlich und nach den eigenen Plänen zu machen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schwierig. Aber am Ende wohl, der Mangel, zumindest gefühlt, an einer echten „practise what you preach“-Mentalität.

Verbesserungsvorschläge

Das eigene Bild vielleicht ehrlich und frei von der Axel-Springer-Mind reflektieren. Hallo! Es ist 2022, Dinge haben sich geändert.

Arbeitsatmosphäre

Eine offene und freundliche Atmosphäre. Das ist toll.

Image

Weniger bekannt als das Unternehmen denkt. An sich positiv, aber nicht, vielleicht einfach noch nicht, so „cool“ wie selbst gedacht.

Work-Life-Balance

Naja, Überstunden werden über das Gehalt ausgeglichen. Komisch, dann müsste das Gehalt ja eigentlich mindestens so hoch sein wie auf der eigenen Homepage Gehalt.de angegeben. Absolute Fehlanzeige. Sonst kann man aber sagen, we selbst drauf achtet kann seine Balance irgendwie bekommen, manchmal.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man es selbst in die Hand nimmt oder eine Führungskraft ist super. Sonst wenig vorhanden.

Gehalt/Sozialleistungen

Es ist schon ok.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Naja, der bereits erwähnte Punkt „man lobt sich gerne“. Ich denke vieles wird getan und auf LinkedIn kommuniziert, weil es gut für das Image ist. Dann sieht man aber doch wieder das Leute aus den USA in Düsseldorf unterwegs sind um trainiert zu werden. Man nimmt das Umweltproblem entweder ganz oder gar nicht ernst.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt bei StepStone ist auf jeden Fall da. Das liegt sicher auch an der offenen Art.

Umgang mit älteren Kollegen

Sicher ok. Der Altersschnitt ist allerdings sicher nicht sehr hoch.

Vorgesetztenverhalten

Absolut vom Vorgesetzten abhängig und nicht für alle gültig. Am Ende muss man selbst für sich sorgen und den Mund auf machen. Schade, aber es ist ok.

Kommunikation

Es ist auf jeden Fall Kommunikation vorhanden. Aber, die Absprachen zwischen Vorgesetzten könnten besser und damit nicht zum Nachteil für den Angestellten sein bei einem Wechsel der Führungskräfte. Außerdem habe ich den Eindruck gewonnen, dass man sich intern doch sehr gerne lobt unabhängig von dem was man eigentlich tut.

Gleichberechtigung

Ich glaube schon.

Interessante Aufgaben

Ja auf jeden Fall. Aber sicher davon abhängig welche Position man inne hat.


Arbeitsbedingungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jana DüpjanJunior Recruiter

Liebe*r Kolleg*in,

vielen Dank für Dein Feedback. Es freut uns sehr, dass Du Dich bei uns wohl fühlst und insb. mit Deinem Aufgabenbereich und den Arbeitsbedingungen glücklich bist.
Danke auch für die einzelnen Ausführungen der Punkte - nur so können wir lernen und uns verbessern!

Wenn Du Dein Feedback persönlich kommunizieren möchtest, z.B. zum Punkt Weiterentwicklung, wende Dich für ein vertrauensvolles Gespräch gerne an unser HR-Team oder eine Vertrauensperson. Sehr gern kannst Du damit aber auch direkt auf mich zukommen. Du erreichst mich über die üblichen Kanäle ;)

Viele Grüße
Jana

Ich habe mich noch nie so unwohl gefühlt!

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei StepStone Deutschland GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Gehalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Schlechte Führungskräfte
- Es wird die Vorstellung zur Arbeitsweise von oben durchgedrückt
- Sie tun so als sei StepStone das coolste Unternehmen der Welt - dabei hängen sie der Zeit zurück und die Atmosphäre im Büro ist eher unangenehm

Verbesserungsvorschläge

Arbeitnehmerfreundlicher werden

Arbeitsatmosphäre

Jeder macht sein Ding, kaum Teamgefühl.
Ich bin in meinem ganzen Leben noch nie so ungern ins Büro gegangen.

Work-Life-Balance

Man fühlt sich unwohl früher zu gehen, home office ist auch nicht gern gesehen

Vorgesetztenverhalten

Eine Katastrophe! Führungskräfte, die eigentlich keine Lust haben diese Aufgabe auszuführen und lieber selber glänzen möchten. Das Team muss halt irgendwie von allein funktionieren und gucken wo es bleibt.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jana DüpjanJunior Recruiter

Liebe*r ehemalige Kollege*in,

danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast, uns ein so ausführliches Feedback zukommen zu lassen - dies hilft uns sehr!
Zunächst freuen wir uns, dass das Thema Gehalt für Dich bei StepStone gestimmt hat und Du auch mit der Kommunikation, unserem Sozialbewusstsein und der Gleichberechtigung aller Mitarbeitenden zufrieden warst!

Schade, dass die Arbeitsbedingungen und -atmosphäre nicht Deinen Vorstellungen entsprochen haben. Bei StepStone versuchen wir stets, einen guten Zusammenhalt untereinander zu pflegen und unseren Mitarbeitenden eine Wohlfühl-Atmosphäre zu bieten; nicht allein durch unser neu designtes Office, Teamevents, unseren Barista sowie unser Fitness-Studio, aber besonders natürlich durch regelmäßige Feedback-Gespräche mit dem/der Vorgesetzten.
Falls eine neutrale Instanz gewünscht ist, besteht jederzeit die Möglichkeit, sich an unsere Vertrauenspersonen oder an HR zu wenden!
Als Kontakt stehen wir natürlich gerne zur Verfügung!

Wir bedauern sehr, dass sich unsere Wege getrennt haben. Wir danken Dir für Deine Unterstützung und wünschen Dir für Deine neue Tätigkeit viel Erfolg und alles Gute!

Beste Grüße,
Jana

Unternehmenskultur die auf Druck und Angst basiert - Probezeit gilt als Arbeit auf Probe - nicht nur im Salesll!!

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei StepStone Deutschland GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

StepStone bezeichnet sich als Office-Company, aber natürlich nicht im Bewerbungsprozess sondern erst nach Einstellung. Jeder Home-Office-Tag muss gerechtfertigt werden.

Kollegenzusammenhalt

Unter den Kollegen herrscht ein größerer Zusammenhalt, weil alle im gleichen Boot sitzen. Gefühlt spricht jeder über das nächstmögliche Exit-Szenario.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt keine "älteren Kollegen" denn keiner bleibt so lange, dass es zu einem alt werden kommt.

Vorgesetztenverhalten

Habe selten so viele Führungskräfte gesehen, die eigentlich nicht führen sollten - Soziale Intelligenz ist einfach nicht gegeben.

Arbeitsbedingungen

Sehr komisches und bedrücktes Arbeiten jeder hat Angst Fehler zu machen.

Gehalt/Sozialleistungen

Größtes Lockmittel ist das Gehalt, es wird gut gezahlt, aber dies wird auch dementsprechend im vielfachen zurückgefordert.


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jana DüpjanJunior Recruiter

Liebe*r ehemalige Kollege*in,

Vielen Dank für Dein Feedback!
Schade, dass sich unsere Wege getrennt haben. Wir freuen uns aber, dass Dir der Kollegenzusammenhalt bei StepStone in guter Erinnerung bleiben wird und Du die täglichen Aufgaben als interessant beschreibst.

Danke auch für Deine Offenheit bzgl. der von Dir kritisch bewerteten Aspekte.
Durch unsere Mobile Office Regelung haben unsere Mitarbeiter*innen die Möglichkeit, an zwei Tagen in der Woche von Zuhause aus zu arbeiten. Ob sie dies in Anspruch nehmen möchten, entscheiden sie selbst. Viele unserer Kollegen*innen legen viel Wert auf die Zusammenarbeit im Office. Es gibt Aufgaben und Bereiche in unserem Unternehmen, mit denen Mobile Office schwer vereinbar ist (z.B. Office Management). Das wird dann auch klar kommuniziert, auch schon im Rahmen des Rekrutierungsprozesses.
Dass Du mit dem Verhalten des/der Vorgesetzten unzufrieden warst, tut uns leid. Durch intensive Schulungen und Trainings sowie Einhaltung der allgemeingültigen Leadership Principles versuchen wir, unsere Führungskräfte bestmöglich auszubilden und pflegen eine offene Feedbackkultur.

Solltest Du nachträglich ausführlicher auf individuelle Aspekte eingehen wollen, wende Dich gerne an unser HR-Team oder unsere Vertrauenspersonen.

Für Deine weitere Zukunft wünschen wir Dir alles Gute und viel Erfolg!
Bleib gesund!

Beste Grüße,
Jana

Konzernautokratie scheitert am selbstgefälligen, politisch korrekten Narrativ.

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei StepStone GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Professionell, schnell, gut ausgestattet.

Arbeitsatmosphäre

Rahmenbedingungen, die zu Konkurrenzkampf, Misstrauen und strategischer Manipulation führen.

Image

Innen wird dem Bild nach außen nicht gerecht.

Work-Life-Balance

Nichts besonderes.

Kollegenzusammenhalt

In der Regel oberflächlich, selten echt und menschlich. Eine fast obszöne, amerikanisch geprägte, moralisierende politische Korrektheit lähmt und verunsichert. Unter der Oberfläche aus Lächeln ist sich jeder selbst der Nächste.

Vorgesetztenverhalten

Neutral passiv bis an die Grenze der Arbeitsverweigerung.

Arbeitsbedingungen

Moderne, ergonomische, technisch hochwertige Ausstattung.

Kommunikation

Es wird agile, moderne Führung vorgespielt und im Endeffekt starr dogmatisch geführt. Kommunikation heißt hier von oben nach unten Informieren.

Interessante Aufgaben

Starrer KPI-Fanatismus ohne jeden pragmatischen Mut, individuelle Stärken zu fördern.


Umgang mit älteren Kollegen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jana DüpjanJunior Recruiter

Liebe*r ehemalige Kollege*in,

vielen Dank für Dein Feedback und Deine ausführlich aufgeführten Punkte!
Dass du uns als professionell und schnell bezeichnest, freut uns natürlich.
Es ist schön, dass Du besonders den Umgang mit älteren Kolleg*innen, sowie allgemein die Gleichberechtigung als auch die Arbeitsbedingungen als positiv hervorgehoben hast!

Schade, dass das bei einigen anderen Punkten nicht der Fall war. Was die Arbeitsatmosphäre und das Vorgesetztenverhalten angeht, achten wir stehts darauf, Raum für Kritik und Feedback zu geben.
Dies realisieren wir durch regelmäßige Mitarbeiterbefragungen, das Schulen und Ausbilden von Führungskräften und die Möglichkeit, sich an Vertrauenspersonen zu wenden.

Für Deine Zukunft wünschen wir Dir viel Erfolg und danken Dir für Deinen Einsatz bei StepStone!

Beste Grüße,
Jana

StSt lebt nicht, was nach außen vermittelt wird

2,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei StepStone Deutschland GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt ein paar Vorgesetzte, die sehr professionell und kompetent sind, aber der größte Teil der Führungskräfte sollte keine Menschen führen.

Gleichberechtigung

Hoher Nasenfaktor


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Yara SchillerHead of Recruiting & Employer Branding

Liebe*r ehemalige*r Kollege*in,

vielen Dank, dass Du uns überwiegend (8 von 13 Kriterien) mit drei bzw. vier von fünf Sternen bewertet sowie uns als Arbeitgeber weiterempfohlen hast.

Natürlich sind wir als Arbeitgeber nicht "perfekt", aber wir haben ein großes Interesse uns stets zu verbessern. Darum hätten wir uns über Deine kritischen Rückmeldungen während unserer Zusammenarbeit gefreut. Denn nur, wenn wir konstruktiv und im Dialog respektvoll miteinander agieren, können wir gemeinsam etwas bewegen.

Für Dein Engagement möchten wir uns im nachhinein bedanken und wünschen Dir viel Erfolg und vor allem Spaß bei Deinem aktuellen Job.

Beste Grüße,
Yara

MEHR BEWERTUNGEN LESEN