Workplace insights that matter.

Login
Storch-Ciret Group Logo

Storch-Ciret 
Group
Bewertungen

32 von 67 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 4,1Weiterempfehlung: 78%
Score-Details

32 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

25 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Ich fühle mich wohl

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Storch-Ciret Group in Wuppertal gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Abwechslungsreich

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

....so direkt fällt mir nichts ein

Verbesserungsvorschläge

mehr auf die Entwicklungsmöglichkeit langjähriger Arbeitnehmer achten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Jürgen Thiemann, Leiter HR Management
Jürgen ThiemannLeiter HR Management

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für Dein Feedback. Es freut uns, dass Du Dich bei Storch-Ciret wohlfühlst. Gleichzeitig sprichst Du Verbesserungspotential an, welches wir unbedingt besser verstehen und gezielt angehen möchten. Du nennst konkret die Entwicklungsmöglichkeiten für Kolleginnen und Kollegen, die schon lange für Storch-Ciret tätig sind. Dieser Kritikpunkt ist auch in der letzten Mitarbeiterbefragung 2-mal genannt worden – „nur“ 2-mal könnte man sagen, aber die Punkte Vielfalt bzw. Gleichberechtigung sind uns in unserer Werte-Kultur ganz besonders wichtig. Deshalb nehmen wir diese Kritik sehr ernst.
Es gelingt uns offensichtlich noch nicht gut genug, die Kolleginnen und Kolleginnen mit sehr langjähriger Firmenzugehörigkeit zu ermutigen, die vorhandenen Angebote zu nutzen. Ein gutes Beispiel dafür ist unsere Ideenwerkstatt, die ALLE einlädt, Ideen einzureichen und die Möglichkeit bietet, eigene Idee vor der Geschäftsführung zu pitchen. Überwiegend werden solche Angebote und auch Schulungsangebote von den Kolleginnen und Kollegen genutzt, die in den letzten Jahren zu Storch-Ciret gekommen sind. Unsere Unternehmenskultur hat sich deutlich zu mehr Eigenverantwortlichkeit und Eigeninitiative weiterentwickelt. Als Arbeitsgeber müssen wir geeignete Wege finden, ALLE Kolleginnen und Kollegen bei dieser Kulturveränderung mitzunehmen und niemanden „abzuhängen“. Um genauer zu verstehen, was wir hier verbessern können, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme und einen offenen Austausch freuen.

Jeder Einzelne mit viel Gestaltungsspielraum

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Storch-Ciret Group in Wuppertal gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die vielen spannenden Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten. Damit verbunden die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln.

Image

Storch-Ciret hat meiner Meinung nach berechtigt einen sehr guten Ruf in der Branche und als Arbeitgeber.

Work-Life-Balance

Die Rahmenbedingungen sind gegeben, z.B. flexible Arbeitszeiten, remote arbeiten. Manchmal ist Mehrarbeit erforderlich, die aber über das Arbeitszeitkonto ausgeglichen werden kann, sobald es wieder ruhiger wird.

Karriere/Weiterbildung

Starke Förderung bei entsprechender Leistung

Kollegenzusammenhalt

Super und einer der Hauptgründe, warum ich bei Storch-Ciret bleibe.

Umgang mit älteren Kollegen

Nicht umsonst in jedem Jahr viele Kollegen, die ein Firmenjubiläum feiern. Wer kommt, der bleibt!

Vorgesetztenverhalten

Kollegial, auf Augenhöhe und eher wie ein Coach. Ich habe nur gute Erfahrungen gemacht.

Arbeitsbedingungen

Neues Bürogebäude in Wuppertal, sehr innovative Büroeinrichtung mit, sehr gute Arbeitsmittel

Gleichberechtigung

Umgang auf Augenhöhe


Arbeitsatmosphäre

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Jürgen Thiemann, Leiter HR Management
Jürgen ThiemannLeiter HR Management

Lieber Kollege, liebe Kollegin,

vielen Dank, dass Du Deine positiven Erfahrungen bei Storch-Ciret geteilt hast. Wir freuen uns sehr über Dein durchweg positives Feedback.

Es ist schön zu lesen, dass Du den eigenen Gestaltungsspielraum bei der Arbeit besonders hervorhebst. Wir sind auf einem guten Weg, wenn Kolleginnen und Kollegen den Freiraum und das Vertrauen bekommen, eigene Fähigkeiten einzusetzen und weiterzuentwickeln.
Wir wünschen Dir weiterhin viel Spaß und Erfolg bei Storch-Ciret.

Außendienstmitarbeiter

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Storch-Ciret Group in Wuppertal gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktliche Gehaltszahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehaltsmodell: Fixgehalt ohne jegliche Provision oder Bonuszahlungen nicht mehr zeitgemäß

Verbesserungsvorschläge

komplette Unternehmensstruktur umkrempeln um wirtschaftlicher arbeiten zu können,
Moderne IT zur Verfügung stellen, Nachhaltiger Umgang mit Resourcen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Juergen ThiemannLeiter HR Management

Danke, dass Du Dir Zeit für eine Bewertung zu Deinem "Ex-Job" genommen hast, auch wenn diese leider negativ ausgefallen ist.
Wir sind sehr daran interessiert, die Hintergründe Deiner Kritikpunkte besser zu verstehen. Es wäre daher toll, wenn Du Dich mit uns in Verbindung setzen würdest - feedback@storch-ciret.com.
Trotz der Herausforderungen, welche die Corona-Pandemie mit sich bringt, war das Jahr 2020 wirtschaftlich sehr erfolgreich für die Storch-Ciret Group. Dazu hat auch beigetragen, dass dank unserer modernen IT-Ausstattung in kürzester Zeit fast alle Kolleginnen und Kollegen am Standort effektiv aus dem Homeoffice arbeiten konnten. Ohne Zweifel gibt es aber auch z.B. hinsichtlich einer modernen IT und eines wirtschaftlichen Arbeitens immer Punkte, die wir verbessern können. Deshalb freuen wir uns auf einen offenen Austausch mit Dir.

Toller Arbeitgeber!

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Storch-Ciret Group in Wuppertal gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die stets gute Behandlung der Mitarbeiter

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der Umweltaspekt könnte an einigen Stellen noch verbessert werden. Mülltrennung z.B.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Abteilung ist der Zusammenhalt super! Jeder hilft jederzeit jeden.

Vorgesetztenverhalten

Immer ein Ohr offen und sehr Hilfsbereit. Fördert die Mitarbeiter.

Arbeitsbedingungen

Neuste Hardware sowie top Arbeitsplätze.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Juergen ThiemannLeiter HR Management

Lieber Kollege, liebe Kollegin,

vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, hier Feedback zu geben. Der Schutz der Umwelt liegt uns bei Storch-Ciret am Herzen aber wir haben dabei noch Luft nach oben, auch in den Büros. Zwar arbeiten wir inzwischen größtenteils papierlos (auch ein Verdienst Deines Bereiches (IT)), trennen den verbleibenden Müll jedoch nicht konsequent.

So ist das bei Storch-Ciret. - Wir sind nicht perfekt, aber wir arbeiten mit Begeisterung und Teamgeist daran, immer besser zu werden. Und das gelingt uns ganz gut, oder? So werden wir ganz bestimmt auch für die Mülltrennung eine gute Lösung finden.

Erstklassiges Corona-Management und hohe Transparenz!

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Storch-Ciret Group in Wuppertal gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Hier im Unternehmen wird der Wert "Teamgeist" gelebt. Durch die transparente Kommunikation fühlt man sich als als Mitarbeiter nicht abgehangen, sondern mitgenommen. Im DIALOG Community Blog werden regelmäßige neue Updates zur Situation gegeben, durch FAQs wurden offene Fragen schon frühzeitig gut beantwortet.
Flexibilität in der Arbeit und der Betreuung bestehen in Form von Home-Offices welches reibungslos durch die IT umgesetzt wurde. Trotz aller Umstände bemerkt man das gute interne Gemeinschaftsgefühl und den Zusammenhalt der Kollegen.

Die schnelle und unkomplizierte Reaktion des Unternehmens ist nur zu loben - weiter so!


Arbeitsatmosphäre

Image

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Arbeitgeber-Kommentar

Juergen ThiemannLeiter HR Management

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Dein Feedback, über das wir uns sehr freuen.
Gerade in schwierigen Zeiten (Corona) zeigt sich, wieviel die Unternehmenswerte wirklich wert sind. Es ist toll, wie unser Wert "Teamgeist" gerade jetzt gelebt wird und sich ein noch stärkerer Zusammenhalt unter den Kolleginnen und Kollegen entwickelt.

Naja

3,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Storch-Ciret Group in Wuppertal gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Nichts.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Mehr Rücksicht auf den Außendienst


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Juergen ThiemannLeiter HR Management

Lieber Kollege, liebe Kollegin,
Deine Kritik der fehlenden Gleichberechtigung im Zusammenhang mit den Corona-Schutzmaßnahmen nehmen wir selbstverständlich ernst. Diese Kritik wurde auch schon an anderer Stelle von einem Kollegen des Außendienstes geäußert.
Bereits vor vier Wochen haben wir das Corona-Planungsteam gebildet, bestehend aus den drei Holdinggeschäftsführern, der IT-Leiterin und dem HR-Leiter. Dieses Team analysiert und bewertet täglich die aktuelle Situation und trifft Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit unserer Kolleginnen/Kollegen und zur Sicherung der Handlungsfähigkeit der Storch-Ciret-Group. Zu einer Zeit, in der es erst wenige Corona-Infizierte in Deutschland gab, haben wir bereits Hygienemaßnahmen eingeführt und vorsorglich Voraussetzungen dafür geschaffen, dass Kolleginnen und Kollegen aus dem Homeoffice arbeiten können. Heute arbeitet der überwiegende Teil der Kolleginnen und Kollegen mit Büroarbeitsplätzen von Zuhause aus. Früh haben wir Regeln geschaffen, welche die Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus bestmöglich verringern: Messen abgesagt, Flug- und Bahnreisen untersagt, Reisen eingeschränkt, stattdessen Videokonferenzen via Skype verstärkt etc. Alle Mitarbeiter haben eine Schutzausrüstung bekommen, mit FFP2-Atemmasken, Einmalhandschuhen und einer Schutzbrille. Innerhalb weniger Tage ist der DIALOG Community Blog eingerichtet worden, über den wir alle Kolleginnen und Kollegen der Gruppe auf dem Laufenden halten, Meinungen austauschen, Erfahrungsberichte teilen – um im DIALOG zu bleiben, auch in Zeiten der Corona-Isolation.
Gleichbehandlung ist uns bei allen Maßnahmen ein wichtiges Anliegen. Allerdings gibt es Tätigkeiten im Unternehmen, bei denen eine Arbeit aus dem Homeoffice möglich ist und Tätigkeiten, bei denen dies nicht oder nur eingeschränkt möglich ist. Wer im Außendienst tätig ist, mag sich diesbezüglich benachteiligt fühlen. Bitte bedenke, dass wenn wir für alle Mitarbeitergruppen die maximalen Möglichkeiten zum Schutz der Gesundheit ausschöpfen, es zwangsläufig auch zu Ungleichbehandlungen kommt. Dafür können wir nur um Verständnis bitten. Teile Deine Ansicht gerne im DIALOG Community Blog und hinterfrage die Maßnahmen des Corona-Planungsteams. Wir freuen uns über jeden Blog-Beitrag und über einen offenen Austausch, gerade in einer Zeit, die uns allen ein hohes Maß an Flexibilität, Geduld und gegenseitigem Verständnis abverlangt.

Arbeitgeber mit viel Verbesserungspotenzial

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Storch-Ciret Group in Berka/Werra gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

nur Kollegenzusammenhalt u. pünktliche Entgeltzahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umwelt- u. Sozialbwessustsein absolut nicht vorhanden. Dreckiges u. unhygienische Produktionsstätte. Arbeitsschutz nicht vorhanden. Missachtung des Arbeitszeitschutzgesetzes! Klauseln in Tarifverträgen werden nicht eingehalten. Keine Gesundheitsmassnahmen ohne Datenschutzsicherheit vorhanden, aber dringend zu empfehlen. Firma behandelt Produktionsmitarbeiter nicht als ihr grösster Kapital sondern nur den äußeren Schein aber richtig erfolgreiches Unternehmen kann auf Dauer so nicht bestehen wenn man die Niederlassungen so herunterkommen lässt

Verbesserungsvorschläge

Überstunden u. Samstagsarbeit werden nicht vergütet. Gibt keine Weiterbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten. Mitarbeiter werden nicht zum Denken in der Produktion angestellt sondern nur zum körperlichen Verschleiß. Um in dieser Firma wirklich voranzukommen wird Vitamin B benötigt. In Vacha u. Berka große Fluktuation. Finden keine Facharbeiter für Lagerhilfsjobs öffentlicher. lt. Berufsklassifikation. Das einzig gute ist der relativ gute Kollegenzusammenhalt, sonst wären die Produktionsstätten schon längst stillgelegt. Ordentlich Investiert wird nur in der Firmenzetrale in Wuppertal u. nicht in der Produktion!!!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Juergen ThiemannLeiter HR Management

Lieber Kollege,
liebe Kollegin,
vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für das ausführliche Feedback genommen hast. Wir sind an der Zufriedenheit jedes einzelnen Mitarbeiters bzw. jeder einzelnen Mitarbeiterin interessiert. So habe ich im August selbst zwei Tage lang an unseren Standorten in Berka und Vacha mitgearbeitet, um die Kollegen bzw. Kolleginnen und die Arbeit in der Logistik noch besser kennenzulernen. Schade, dass Du nicht schon damals das Gespräch gesucht hast. Im Oktober haben wir an allen deutschen Standorten eine Mitarbeiterbefragung durchgeführt, um weitere Verbesserungspotenziale hinsichtlich der Zufriedenheit zu analysieren und zu realisieren. Wir bedauern sehr, dass Du offensichtlich nicht zufrieden mit Deiner Arbeitssituation bist. Lass uns gemeinsam herausfinden, was wir tun können, damit auch Du (wieder) gerne bei Storch-Ciret arbeitest. Ruf mich gerne an (Tel. 0202-4920-165). Wenn Du magst, komme ich auch zu einem persönlichen Austausch nach Berka.

TOP-Ausbildungsbetrieb mit zeitgemäßer Struktur

4,9
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Storch-Ciret Group in Wuppertal abgeschlossen.

Arbeitsatmosphäre

Während der Ausbildung stehen Dir die Auszubildenden, welche ein Jahr vor Dir die Ausbildung begonnen haben, jederzeit zur Seite. Die Pausen verbringt man gemeinsam, dadurch bekommt man schon früh einiges aus den verschiedenen Abteilungen und den damit verbundenen Tätigkeiten mit. Aktivitäten mit anderen Mitarbeitern werden neben der Arbeit auch angeboten, dafür muss natürlich das Interesse da sein.

Karrierechancen

Wenn die Kapazitäten da sind und Du auch wirklich im Unternehmen bleiben möchtest, gibt es da keine Probleme. Mir wurde beispielsweise eine Stelle sieben Monate vor Ausbildungsende angeboten. Weiterbildungschancen werden ebenfalls angeboten. Während der Ausbildung in Form von Mitarbeiterschulungen, nach der Ausbildung kannst Du bei Interesse noch ein Abendstudium an der FOM absolvieren, wobei dich der Arbeitgeber finanziell unterstützt - den Weg gehe ich momentan.

Arbeitszeiten

Arbeit und Freizeit bekommt man hier durch die flexiblen Arbeitszeiten gut unter einen Hut. Überstunden fallen in der Regel nicht an, sollte es dennoch dazu kommen, kannst Du diese wieder ausgleichen.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung ist tariflich vereinbart. Diese ist angemessen, wird zum Ende des Monats ausgezahlt und es gibt Weihnachts- und Urlaubsgeld.

Die Ausbilder

Die Ausbilder nehmen sich grundsätzlich viel Zeit, um Dir so viel Input zu den jeweiligen Aufgaben der Abteilung zu geben, wie möglich. Dadurch fällt es Dir einfacher, Zusammenhänge zwischen den Tätigkeiten der verschiedenen Abteilungen zu erkennen, sowie der Arbeit in der Abteilung selbst.

Spaßfaktor

Durch die netten Kollegen und die warme Arbeitsatmosphäre hast Du viel Spaß bei deiner Arbeit in der Abteilung. Ebenfalls hast Du die Möglichkeit, das Unternehmen auf einer Ausbildungsmesse zu repräsentieren und es wird ein Projekt für Auszubildende angeboten, an welchem Du mit deinen Kollegen in der Ausbildung arbeitest.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Aufgaben, welche Du erhältst, unterscheiden sich je nach Abteilung und Aufkommen. Es gibt Bereiche, in welchen Du eher mit dem Tagesgeschäft konfrontiert wirst, aber je nach Aufkommen auch Tätigkeiten durchführst, die spezieller sind. In anderen Bereichen bekommst Du auch mal Aufgaben, welche nicht zum täglichen Geschäft zählen, teilweise darfst Du diese dann auch eigenverantwortlich durchführen und zum Abschluss bringen - hier kannst Du dich also testen und beweisen. Neben der Arbeit hast Du auch noch genug Zeit, um für die Berufsschule zu lernen.
Die Ausstattung der Büros ist hochmodern, Du hast zum Beispiel fast überall die Möglichkeit, deinen Tisch elektrisch hochzufahren, um zwischendurch auch mal im Stehen zu arbeiten.

Variation

Hier kann ich nur sagen, dass Du fast alle Abteilungen des Unternehmens durchläufst. Es ist also kein Bereich wie der andere, überall erwarten Dich neue, spannende Herausforderungen.

Respekt

Im Unternehmen wird der Respekt groß geschrieben. Die Auszubildenden sind Kollegen wie jeder andere Mitarbeiter der Firma - gerade wenn es um die Ausbildung geht, geschieht hier alles auf Augenhöhe.

Arbeitgeber-Kommentar

Juergen ThiemannLeiter HR Management

Liebe Kollegin,
lieber Kollege,

vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein so ausführliches Feedback genommen hast.
Wir freuen uns sehr, dass Dir Deine Ausbildung so gut gefallen hat und Du nun ein berufsbegleitendes Abendstudium durchführst. Dabei wünschen wir Dir weiterhin viel Erfolg und viel Spaß.

Eine sehr abwechslungsreiche Ausbildung mit einem hohen, gesunden Maß an Eigenverantwortung.

4,7
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Storch-Ciret Group in Wuppertal absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Gesamtpaket.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist vergleichbar mit dem Punkt Respekt. Auf den Betriebsfeiern herrscht eine sehr homogene Stimmung. Durch die Duz-Kultur arbeitet man auch gefühlt näher zusammen, als mit der klassischen Siez-Regelung.
Auch wir Azubis/Studenten machen öfters mal was zusammen.

Karrierechancen

Für mich kann ich nur sagen, besser hätte es nicht laufen können. Ich habe während meiner Ausbildung ein Angebot für eine Stelle bekommen, die ich nach meinem Studium offiziell antreten kann. Jetzt arbeite ich schon auf dieser Position und bin sehr zufrieden.
Aufmerksam wurde die Abteilung dadurch, dass ich wohl in anderen Abteilungen meine Aufgaben wohl nicht ganz schlecht erledigt habe. Für mich bedeutet das, dass die Azubis hier wirklich wahrgenommen werden.

Arbeitszeiten

Durch Vertrauens-/Gleitarbeitszeit lässt sich das Privatleben und besonders private Termine sehr leicht managen. Zum Beispiel hatte ich einen privaten Termin leider nur im Vormittagsbereich bekommen, konnte mich aber dann kurz mit meinem Team abstimmen und konnte den Termin ohne Probleme wahrnehmen.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung ist für mich als Dualstudent fair. Ich bekomme die Uni bezahlt, eine Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio und andere Zuschüsse. Addiere ich den Barwert davon zu meinem Einkommen, so kann ich mich nicht beschweren. Die Vergütung ist tarifgebunden und somit gibt es keinen Spielraum beim Weihnachts- und Urlaubsgeld. Ein wenig schade, wenn andere Bekannte von mir z.B. diese Sonderzahlungen in Form eines 13. und 14. Gehalts bekommen, aber auch das lässt sich verkraften.
Die Überweisung erfolgt meisten 2 Tage vor Monatsanfang, sodass ich meine Miete immer pünktlich zahlen kann

Die Ausbilder

Der Großteil der Ausbilder ist sehr engagiert dem Azubi/Studenten einen abwechslungsreichen Alltag in der jeweiligen Abteilung zu gestalten. Man fühlt sich nicht unerwünscht oder wie ein Klotz am Bein, sondern viel eher als vollwertiges Mitglied des Teams.

Spaßfaktor

Spaß macht es natürlich erst richtig, wenn man eine Abteilung gefunden hat, die deinen Interessen ähnlich ist. Aber Grundsätzlich machen die Abteilungen alle Spaß. Es kommt natürlich darauf, mit welcher Einstellung man an die Aufgaben herangeht. Und wenn mal die Aufgaben nicht so prickelnd sind, dann kann man davon ausgehen das die Kollegen den Spaßfaktor nach oben treiben.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Dichte an Aufgaben ist für einen dualen Studenten definitiv angemessen und kann ohne Überstunden bewältigt werden. Die Ausstattung in den Büros ist sehr modern, jeder hat einen Laptop und auf manchen Etagen gibt es flexible Arbeitsplätze, sodass ich mich jeden Tag zu jemand anderem hinsetzten kann. Wenn es mal keine Aufgaben gab, konnte ich immer für meine Uni lernen.

Variation

In den meisten Abteilungen gibt es ein breites Spektrum an Aufgaben. Nach der Einleitung in die jeweiligen Prozesse arbeitet man auch teils sehr eigenständig an den Aufgaben. Für Fragen sind die Kollegen aber auch immer parat. Schön ist aber auch, dass man sehr flexibel eingeteilt wird. So bekommt man z.B. im Einkauf Aufgaben aus allen Warenfamilien, was für eine schöne Abwechslung sorgt. Die Ausbildungskoordinatorin sorgt dafür, dass man viele unterschiedliche Abteilungen durchläuft, um einen breitgefächerten Überblick über die Firma zu bekommen. Sehr positiv ist, dass auch Abteilungswünsche, sofern es möglich ist, berücksichtigt werden.
Zu Besonderheiten zählen definitiv ein Besuch im Logistikzentrum und je nach dem auch Besuche bei Kunden oder Messen.

Respekt

Hierzu kann ich nicht viel sagen. Ich wurde immer sehr freundlich in jeder Abteilung begrüßt und auch gut behandelt. Niemand gab mir das Gefühl unerwünscht zu sein.
Zu Teamevents, wie zum Beispiel Filmabende, Gemeinschaftskochen usw., wurde ich mit eingeladen. Der Umgang mit Azubis ist top !

Arbeitgeber-Kommentar

Jürgen Thiemann, Leiter HR Management
Jürgen ThiemannLeiter HR Management

Lieber Kollege, liebe Kollegin,
wir freuen uns sehr, dass Du Storch-Ciret als Ausbildungsbetrieb weiterempfiehlst und dass Du Spaß an Deiner Arbeit/Ausbildung hast. Wir hoffen, Dir auf diese Weise einen erfolgreichen Start in das Berufsleben ermöglichen zu können.

Moderner Arbeitgeber/Ausbilder mit Platz für eigene Ideen

4,9
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Administration / Verwaltung bei Storch-Ciret Group in Wuppertal absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Eine sehr positive Atmosphäre, in der sich jeder entfalten kann und zum Erfolg beitragen kann. Viele Benefits für Mitarbeiter und Azubis.

Verbesserungsvorschläge

Gegenseitiges 360 Grad Feedback für Azubis und Ausbilder

Arbeitsatmosphäre

Eine positive und konstruktive Atmosphäre, die sich auf gemeinsame Ziele und nicht auf begangene Fehler fokussiert. Das Arbeiten mit den Kolleginnen und Kollegen ist sehr angenehm und wird von den modernen Arbeitsplätzen und Open-Space Büros unterstrichen. Es gibt regelmäßig Team-Events oder Firmenveranstaltungen, wie ein Sommerfest und eine große Weihnachtsfeier.

Karrierechancen

Karrierechancen sind auf jeden Fall zu erkennen. Die Übernahmequote nach der Ausbildung liegt bei beinahe 100% und auch danach geht es noch weiter, wenn man möchte. Auszubildende können nach Abschluss noch berufsbegleitend studieren, es gibt ein Talent Management für die Mitarbeiter und vieles mehr. Wer möchte und sich anstrengt, kann weit kommen.

Arbeitszeiten

Die Arbeitszeiten sind sehr flexibel. Auch als Azubi kann man die Möglichkeiten nutzen. Je nach belieben und Terminen kann man die Arbeitszeit sehr eigenverantwortlich legen. Einige fangen um 7 Uhr morgens an, andere erst um 9 Uhr. Wenn man Überstunden macht, hat man auch die Möglichkeit sie wieder abzubauen. Alles sehr fair und super, um Arbeit, Freizeit und Lernen unter einen Hut zu bekommen.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung ist völlig in Ordnung. Hier kann man sich im Vergleich zu anderen Unternehmen und Berufen keineswegs beschweren.

Die Ausbilder

Alle Ausbilder bemühen sich sehr, Wissen zu vermitteln und auf die Auszubildenden einzugehen. Fragen können jederzeit gestellt werden, Unterstützung bei Problemen ist genauso selbstverständlich wie großes Vertrauen und die Möglichkeit zu eigenverantwortlichem Arbeiten und eigenen Projekten. Den meisten Ausbildern gelingt es sehr gut die Inhalte rüberzubringen und für die Arbeit in der Abteilung zu begeistern.

Spaßfaktor

Spaß ist hier auf jeden Fall mit dabei. Ob beim Erledigen interessanter und spannender Arbeit mit Eigenverantwortung oder im eigenen Team, mit Kollegen oder anderen Azubis, Spaß kommt hier nicht zu kurz. Die Unternehmenskultur und die Atmosphäre bieten Platz für Spaß und Freude an der Arbeit. Hier herrscht keine steife Stimmung und keiner nimmt sich viel zu ernst. Das sieht man auch. - Krawatten gibt es bei uns nicht.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Aufgabeninhalte und auch die Aufgabenarten unterscheiden sich von Abteilung zu Abteilung teilweise sehr stark - zum Glück! So kann man genau herausfinden, was man möchte; Routine oder Kreativität? Zahlen, Daten, Fakten oder Konzeption, Ideen und Kundenkontakt? Es ist schön, viel verschiedenes kennenzulernen, aber genauso schön, dass man sich auch fokussieren kann, wenn man das gefunden hat, was einem gefällt.

Variation

Variation in den Aufgaben ist natürlich abteilungsabhängig. In manchen Abteilungen arbeitet man kreativer und freier und in anderen fällt mehr Routine an. Trotzdem achten die Ausbilder durchweg darauf, dass Abwechslung besteht, man nicht immer nur die gleichen Aufgaben erledigen muss und man sich einbringen kann.

Respekt

Über Respekt musste ich hier bisher noch nicht einmal nachdenken. Das gehört einfach zum Standard und prägt ein positives und angenehmes Miteinander. Von allen Mitarbeitern, Ausbildern, Führungskräften und Geschäftsführern wird man mit Respekt behandelt. Jeder hat, auch wenn viel zu tun ist, ein offenes Ohr. Respektvoller und ein fairer, konstruktiver Umgang miteinander ist eine von allen gelebte Grundeinstellung, die auch mit unserer Du'z-Kultur gut einhergeht.

Arbeitgeber-Kommentar

Juergen ThiemannLeiter HR Management

Lieber Kollege, liebe Kollegin,
vielen Dank für das sehr ausführliche Feedback, über das wir uns sehr freuen. Was uns ganz besonders freut ist, dass Du Deine Ideen einbringst und mitgestaltest. In der gestern herausgegebenen Ausgabe unserer Firmenzeitschrift DIALOG gibt es einen längeren Artikel mit der Überschrift „Junge Mitarbeiter bringen sich und Ihre Ideen ein“. So unerlässlich die Erfahrungen und das Know-how unserer „alten Hasen“ für uns sind, so wichtig sind auch die Ideen, Sichtweisen und Kompetenzen unserer jungen Kolleginnen und Kollegen. Wenn unterschiedliche Menschen zusammenkommen, entstehen wertvolle Diskussionen und kreative Lösungen. Wir sehen Vielfalt als einen zentralen Treiber für unseren Erfolg. Schön, dass dies auch zunehmend mehr zur gelebten Praxis wird. Jetzt gilt es, gemeinsam dranzubleiben, damit sich der Unternehmenswert NEUGIER weiter in unserer Kultur verfestigt.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN