Workplace insights that matter.

Login
Union Investment Logo

Union 
Investment
Bewertungen

337 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,1Weiterempfehlung: 83%
Score-Details

337 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

237 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 47 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Union Investment über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Grundsätzlich guter Arbeitgeber jedoch viele Bereiche in denen nicht gearbeitet wird

3,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Union Asset Management Holding AG in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

sehr kollegial

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

intransparente Gehaltsstruktur und fehlende Förderungsmaßnahmen, die rein leistungsbezogen sind

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter kündigen, die nicht/kaum arbeiten. Abbauen von sinnlosen Stellen wie IT-Application-Manager, die nur 1:1:1 Betreung Fachbereich : Applikation : Dienstleister haben.

Arbeitsatmosphäre

Die geforderte Arbeitsbelastung ist verhältnismäßig zur Konkurrenz gering.

Work-Life-Balance

Die wenigsten Mitarbeiter machen Überstunden.

Karriere/Weiterbildung

Kommt sehr auf den Vorgesetzen an.

Gehalt/Sozialleistungen

Hohe Spanne zwischen den Mitarbeitern von teilweise 20-30k Euro für die gleiche Position und Gehaltsbandstufe. Bei der UI muss man von außen mit einem hohen Gehalt reinwechseln, weil die jährlichen Gehaltsanpassungen meist gering sind. Betriebsvereinbarungen zur Vergütungsstruktur sind noch aus Anfang der 2000er.

Umgang mit älteren Kollegen

Hoher Altersdurchschnitt, deswegen sehr arbeitnehmerfreundlich ggü. alten Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Junge Führungskräfte meist motivierter. Ältere sind in der Position, weil es früher einfach weniger Angestellte gab und es leichter war befördert zu werden. Nach heutigen Standards wären diese nicht geeignet für ihre Position.

Kommunikation

Über offizielle Kanäle erfährt man relativ wenig. Relevante Informationen meist nur über Flurfunk. Keine Einsicht in Gremienprotokolle oder AL/GL Runden möglich

Gleichberechtigung

Die meisten Frauen verdienen deutlich schlechter.

Interessante Aufgaben

Sehr abhängig von dem Bereich und der Gruppe, in der man arbeitet. Aufgrund der durchschnittlich eher geringen Qualifikation der Mitarbeiter fallen natürlich mehr langweilige Deppenaufgaben an.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Teilen

Interessante Vorstellungen von moderner Mitarbeiterführung

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Union Investment in Frankfurt gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Fehlerkultur einführen. Andere Meinungen akzeptieren, auch wenn diese liebgewonnene aber alte Zöpfe beseitigen wollen. Die z.T. vorhandene Vetternwirtschaft bei der Besetzung interner Positionen bekämpfen und nur für Menschenführung geeignete Mitarbeiter als zB Gruppenleiter einsetzen. "Qualifiziert" kommt nicht von "Qual".

Arbeitsatmosphäre

Trotz HO-Pflicht ins Büro

Karriere/Weiterbildung

Der für mich neben dem Vorgesetztenverhalten unterirdischste Punkt von allen.

Nachdem ich "aufgrund von Budgetkürzungen" eine Fortbildung letztendlich auf eigene Kosten und in eigener Zeit durchgeführt habe, wurde sich gerne auf eben diese Fortbildung durch den Vorgesetzten offiziell berufen.

Ein Budgetmangel lag übrigens nicht wirklich vor; mehreren meiner Kollegen wurde wenige Tage später ein fast 5fach teurer Kurs problemlos genehmigt. Animal Farm in Reinkultur. Ein hämisches Lächeln meines Vorgesetzten gab's immerhin gratis für mich dazu.

Kollegenzusammenhalt

Aus meiner Sicht der EINZIGE positiv hervorzuhebende Punkt. Geteiltes Leid ...

Vorgesetztenverhalten

Wenige sehr gute Vorgesetzte. Der Rest erstreckt sich von gut bis unterirdisch. Meiner war (mit Kenntnis seines direkten Vorgesetzten und des BR) im Feudalherrenmodus unterwegs, was dann auch Anschreien und Anschiss vor versammelter Mannschaft bedeutet hat. So etwas habe ich noch nirgendwo in keinem anderen Unternehmen erlebt und kann es nicht anders als eine absolut grauenhafte Erfahrung beschreiben.

Arbeitsbedingungen

offenes großflächiges Großraumbüro. Wer's mag .... Zwei Sterne für die modernen Arbeitsgeräte.

Kommunikation

Unwichtige Informationen en masse ("XYZ von war gestern skifahren"); wichtige Informationen nur über Buschfunk

Gehalt/Sozialleistungen

(Vermutlich) Branchendurchschnitt. Wenn man bei der beruflichen Einstellung auf den richtigen Gönner trifft, dann ist mehr drin.

Gleichberechtigung

Gendersprech rettet die Welt. Yay.

Interessante Aufgaben

Kein intrinsischer Wunsch nach Veränderung und Verbesserung von teilweise jahrealten Prozessen. Zudem: Outsourcing von Tasks, die -nach entsprechender Einarbeitung der Mitarbeiter- sicher auch intern vorgenommen werden könnten.


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Katastrophe - bloß weg hier

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Union Investment in Frankfurt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gar nichts mehr

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Eigentlich fast alles. Wenn man keine Ambitionen und Meinung (oder aber die "richtige" Meinung) hat kann man es sich hier bequem machen. Mehr nicht

Verbesserungsvorschläge

Realitäten wahrnehmen, aus der Blase kommen, die "Mitarbeitenden"(sic!) Mal nicht wie Untertanen sehen. Sich nicht selber bei der Kommunikation was vormachen was nicht stimmt

Arbeitsatmosphäre

Alle werden trotz HO Pflicht weiter ins Büro gezwungen. Dass der HO Betrieb so gut lief und vielfach vom Management gelobt wurde spielt keine Rolle. Freiwilligkeit bei der Büropräsenz, die praktisch jedes andere Unternehmen mit entsprechenden Tätigkeiten hat ist hier ein Fremdwort.

Image

Alles was offiziell kommuniziert wird kontakariert der Alltag. Selten eine so massive Diskrepanz gesezen

Karriere/Weiterbildung

Nicht möglich, nicht erwünscht

Umgang mit älteren Kollegen

Viel zu gut, Subvention der Frührente bei gekürzten Bonus für alle anderen

Vorgesetztenverhalten

Kritik unerwünscht, Meinungen unerwünscht, Veränderung unerwünscht

Arbeitsbedingungen

Alle werden ins Büro gezwungen von Leuten die einen Dienstwagen und Einzelbüros haben.

Kommunikation

Alles hierarchisch. Das obere Management ist in seiner Blase, alles darunter gibt nur kritiklos deren Aussagen wieder

Gehalt/Sozialleistungen

Unter Branchenschnitt, Einstiegsgehälter werden gedrückt wo es geht

Gleichberechtigung

Genderstern, Quotenfrauen, Vorstandsvorsitzender auf dem Grünen Parteitag. Fehlt nicht mehr viel bis "alte weiße Männer " in die Kommunikation einzieht

Interessante Aufgaben

"Das haben wir schon immer so gemacht "


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Union Investment Karriere Team

Liebe*r Kolleg*in,

es tut uns Leid zu hören, dass Sie eine so negativ geprägte Wahrnehmung vom Arbeiten bei Union Investment haben.
Da wir an einem direkten und vor allem konstruktiven Austausch interessiert sind, können Sie uns gern unter den u.g. Kontaktdaten erreichen.

Freundliche Grüße

Amelie Jurk
Junior Personalreferentin
E-Mail: amelie.jurk@union-investment.de
Telefon: 069/2567-7550

Licht und Schatten

3,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Union Investment in Hamburg gearbeitet.

Work-Life-Balance

Deutlich besser als bei Wettbewerbern. Ein paar weniger Kollegen sind stark überlastet, aber das liegt dann wohl auch an den jeweiligen Vorgesetzten, die keinen Blick dafür haben. Aber die meisten Kollegen haben einen Arbeitsbelastung, die absolut fair ist.

Home-Office-Regelung ist ok (zwei Tage Home Office pro möglich), könnte aber flexibler sein. Mit der Entscheidung, dass die Mitarbeiter schon vor Beginn von flächendeckenden Impfungen wieder zurück ins Büro mussten, hat die Geschäftsführung sehr viel Vertrauen verloren.

Gehalt/Sozialleistungen

Der Grund, um hier zu bleiben.

Kollegenzusammenhalt

Sehr starkes Konkurrenzdenken zwischen Abteilungen.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr "altes" Unternehmen, daher geht man auch ordentlich mit den älteren Kollegen um.

Vorgesetztenverhalten

Home Office und Sabbatical werden von vielen Führungskräften immer noch nicht gerne gesehen. Man traut sich kaum, es in Anspruch zu nehmen.

Keine richtige Fehlerkultur. Die Geschäftsführung predigt, dass Fehler gemacht werden dürfen, aber wehe es passiert dann doch einmal einer ...

Arbeitsbedingungen

Gute Arbeitsplatzausstattungen. Im Jahr 2022 soll auf Großraumbüro umgestellt werden. Finde ich eigentlich nicht schlecht und hat mir bei einem früheren Arbeitgeber schon gefallen. Aber bei meinen Besuchen in den Frankfurter Büros, wo das schon umgesetzt ist, war ich schon schockiert. Soooo offen müssen Arbeitsplätze im Großraumbüro nicht sein. Da helfen auch keine Rückzugsecken.

Gleichberechtigung

Deutlich mehr Männer als Frauen in verantwortlichen Positionen. Aber das ist wohl auch historisch gewachsen. Als Frau habe ich bisher keinerlei Benachteiligungen wahrgenommen. Mir geht eher dieser Gender-Wahnsinn auf die Nerven.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Teilen

Sehr guter Arbeitgeber mit kleinen Abstrichen

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Union Investment in Frankfurt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr entgegenkommend in persönlichen Ausnahmesituationen.

Verbesserungsvorschläge

Könnte ich Sachen Mobiles Arbeiten etwas zukunftsorientierter Denken. Hält noch zu sehr an alten Mustern fest.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Manchmal mehr Schein als Sein, aber grundsätzlich auf einem guten Weg. Ist aber noch Luft nach oben.

Arbeitsbedingungen

Sind sehr gut, könnten aber in Sachen Technik im Büro noch besser sein.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Negativen Bewertungen ungerecht, viele zu verwöhnt von den zu guten Bedingungen

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Union Investment in Frankfurt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alles. Auch wenn ich manchmal rechts und links gucke merke ich immer wieder, was alles an UI gut ist und warum es kaum vergleichbare Alternativen gibt. Die Sozialleistungen, der Arbeitsplatz, die Kultur, das Gehalt ist alles auf sehr hohem Niveau. Die teilweise schlechten Bewertungen, weil man wieder nach Covid ins Office soll (wohlgemerkt, 3 Tage nur) ist unverständlich und unverschämt. Es geht allen MitarbeiterInnen zu gut, sodass man anfängt sich auf höchstem Niveau zu beschweren. #firstworldproblems

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Lediglich die Möglichkeiten der Potential- und Mentorenprogramme haben noch Upside. Ein wenig könnte man auch offener für Ideen und Innovationen sein, aber wenn der Vertrieb läuft muss man eben nicht überlegen, was man Neues machen kann :)

Verbesserungsvorschläge

Mehr Chancen für jüngere Mitarbeiter, vielleicht auch durch weitere „Stufen“, also nicht nur junior-intermediate-Senior, gerade relevant bei weitere Abflachung der Hierarchie. Mehr Mentoren- und Potentialprogramme für motivierte MitarbeiterInnen, die neben dem eigentlichen Job noch mehr leisten möchten und die Abwechslung suchen. Fehlerkultur etablieren und auch mal Dinge ausprobieren, nicht nur im Frontend. 120% Mentalität auf 100% abschwächen.

Arbeitsatmosphäre

Professionalität und Partnerschaftlichkeit ist Kern der Kultur und wird auch gelebt. Nun gehen die meisten wieder 3 Tage ins Büro, 2 Tage Home Office überall willkommen, teilweise mehr. Vorgesetzte eher zu nett und zu viel Lob. Kultur ist eher Lobkultur als negative Punkte ansprechen

Image

Stimmt eher so nicht überein, dass es schlechter besprochen ist als es in Wirklichkeit ist. Auch wenn es als Verbundunternehmen eher konservativ eingestellt ist, so ist es in Summe modern und aufgeschlossen.

Work-Life-Balance

Wer sich wirklich über work Life Balance nur im Ansatz beschwert und nicht 5 Sterne gibt hat glaube ich noch nie wo anders gearbeitet

Karriere/Weiterbildung

Eines der wenigen Dinge, wo ich Verbesserungspotential sehe. Zwar gibt es einige Beispiele die gut aufgestiegen sind, aber es sind nach wie vor einige Posten besetzt. Potentialprogramm nur alle 3 Jahre und mit sehr begrenztem Teilnehmerkreis. Senior Posten besetzt und senior-junior diversity verhindert Aufstieg rein nach Leistung. Abwanderung gerade jüngerer Kollegen lässt sich beobachten, da ältere Kollegen die Posten besetzen. Relativ üblich für Unternehmen in Finanzbranche, es sei denn man macht es a la CoBa und bonifizert den Abgang mit Betriebszugehörigkeit. Also auch wenn es nicht perfekte Möglichkeiten wie im Consultancies oder ähnlichen Branchen gibt, ist es immer noch im direkten Vergleich der Finanzbranche sehr gut.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt deutlich über Branche, vor allem wenn es mit der Arbeitsbelastung und dem Stressniveau in Relation gesetzt wird. Wer sich hier beschwert vergisst immer, wie gut es ihm geht. Erfolg des Unternehmens wird auch in gutem Bonus ausgedrückt. Sozialleistungen auf allen Ebenen sehr weit über Branche. Kantine auf höchstem Niveau. Jobticket. Tee, Kaffee, Wasser (sprudel, still) kostenfrei. Etc.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltigkeit lange in Fonds gelebt, intern für Prozesse immer stärker im Fokus. Papierloses Arbeiten gelebt bis ganz oben. Wer zwanghaft sucht findet auch irgendwelche Dinge zum nörgeln, aber hat wohl kein anderes Unternehmen von innen gesehen.

Kollegenzusammenhalt

Überragend, habe ich so nirgends vergleichbar erlebt

Umgang mit älteren Kollegen

Altersteilzeit etc., älteren Kollegen geht es super. Sogar sogenannte Verwalter können in Ruhe auf Rente zusteuern.

Vorgesetztenverhalten

Wie oben erwähnt, fast alles zu nett. 360 grad feedback etabliert. Junge Führungskräfte auch bis ganz oben durchgekommen. Nichts zu meckern.

Arbeitsbedingungen

Technik sehr hohes Niveau. Ausstattung top. Firmenhandy neues IPhone. Sogar backoffice ist am teuersten Standort Frankfurts. Alles moderne Gebäude. Das ist alles Luxus und eher 5* Superior.

Kommunikation

Hohe Transparenz, gute intranet Kommunikation und seitens Führung, relativ wenig information hiding. Diversity zwang ist manchmal „over the top“, aber in Summe verständlich und gut. Gender-Stern in Kommunikation etabliert

Gleichberechtigung

Aufgrund der eher ungleichen Verteilung in manchen Bereichen und Führung eher schon Bevorteilung von Frauen, aber im akzeptablen Bereich. Es hat jeder die gleichen Chancen und Frauen erhalten zusätzliche Möglichkeiten (zB Trainings, Netzwerke). Bei gleichen Qualifikation wird berechtigterweise eine Frau bevorzugt, für mich als Mann sogar okay

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreich und wer fordert wird meist auch gefördert. Viele Performer und motivierte erhalten auch gute Aufgaben.

Ein echt besonderer Arbeitgeber

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Union Investment in Frankfurt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Super viel, insgesamt ein toller Arbeitgeber und wenn man mit Bekannten spricht, ist Union Investment im Vergleich schon sehr weit vorne.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teilweise noch zu hierachisch, bürokratisch und zu wenig/langsam veränderungsbereit

Verbesserungsvorschläge

Mutiger sein und mehr neues Ausprobieren.

Arbeitsatmosphäre

Insgesamt ist es eine tolle kollegiale und teilweise freundschaftliche/familiäre Arbeitsatmosphäre. Natürlich hängt es auch vom konkreten Bereich ab.

Image

Sehr gutes Image, wird außerhalb oft sehr positiv bewertet.

Work-Life-Balance

Gute Work-Life-Balance, aber auch hohes Leistungsniveau - Arbeitslast teilweise aber auch sehr unterschiedlich verteilt.

Karriere/Weiterbildung

Gutes digitales Weiterbildungsangebot. Normales Seminarprogramm ist ebenfalls gut. Allerdings werden viele gute Seminare nur in zu knapper Kapazität angeboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gutes Gehalt, aber intern teilweise unterschiedlich und der Markt zahlt teilweise, insbesondere bei verantwortungsvollen Stellen, besser.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird stark darauf geachtet und Stück für Stück verbessert.

Kollegenzusammenhalt

Viele sehr tolle und gute Kollegen. Teilweise familiär und freundschaftlich. Alle sind aber nie toll, wie in jedem anderen Unternehmen halt auch.

Umgang mit älteren Kollegen

Es wird sehr viel Rücksicht auf ältere Kollegen genommen. Mir manchmal sogar zu viel.

Vorgesetztenverhalten

Das kommt auf den/die jeweiligen Vorgesetzten an. In meinem Fall echt super. Offen, vertrauensvoll, verlässlich. Besser geht es nicht.

Arbeitsbedingungen

Tolle moderne Räume, gute Kollaborationsmöglichkeiten (Couches, große runde Tische, Meetingräume...) und ein außergewöhnlich gutes gastronomisches Angebot (3 tolle Betriebsrestaurants, mehrere Cafés, Dachterasse u.a. mit Loungemöbel), Jobticket, Parkplatz gegen Zuzahlung und kostenfreie Radabstellmöglichkeiten in der Tiefgarage.

Kommunikation

Insgesamt wird gut kommuniziert. Manchmal noch zu hierarchisch.

Gleichberechtigung

Bis auf die Top-Managementebene durchgängig gut umgesetzt und nimmt kontinuierlich zu. Auch in den Holdingvorstand steigt in Kürze die erste Frau auf. Das reicht natürlich noch nicht ist aber ein guter Anfang.

Interessante Aufgaben

Spannendes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet, großer eigener Gestaltungsspielraum

Arbeitgeber-Kommentar

Union Investment Karriere Team

Liebe*r Kolleg*in,

„Ein echt besonderer Arbeitgeber“ – Danke für das tolle Feedback, über das wir uns sehr freuen! Ihrer Verbesserungsvorschläge nehmen wir uns natürlich ebenfalls an.

Viele Grüße,
Ihr Union Investment Karriereteam

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Es kommt darauf an, in welcher Gruppe man landet

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Union Investment in Frankfurt gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Hier geht so gut wie nichts.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Top Arbeitgeber! Arbeite wirklich gerne dort!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Union Investment in Frankfurt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Finde das Gesamtpaket wirklich sehr gut!

Verbesserungsvorschläge

Meiner Meinung nach was Covid angeht etwas übervorsichtig. Während andere Unternehmen (auch im Geno-Verbund) schon wieder mit Vollbesetzung im Büro sind ist es bei der Union immernoch sehr restriktiv

Arbeitsatmosphäre

Insgesamt sehr angenehm. Finde der Slogan "Wo Profis Menschen sind" trifft es wirklich perfekt

Work-Life-Balance

Alles im Rahmen! Vor allem im Vergleich zu anderen Häusern in der Branche

Gehalt/Sozialleistungen

Absolut fair!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Thema ESG und Nachhaltigkeit zieht sich durch jeden Geschäftsbereich

Kollegenzusammenhalt

Sehr wertschätzender Umgang miteinander. Der Austausch beim Mittagessen hat einen hohen Stellenwert im Unternehmen

Umgang mit älteren Kollegen

Viele Kolleginnen und Kollegen mit extrem langer Betriebszugehörigkeit (>20 Jahre). Die Teams die ich bisher kennenlernen durfen waren immer recht ausgewogen in der Altersstruktur. Die Senior-Stellen mit eher älteren Kollegen besetzt und die Junior-Stellen mit Berufseinsteigern/Absolventen

Vorgesetztenverhalten

Bisher nur gute Erfahrungen gemacht

Arbeitsbedingungen

Die Büros sind wirklich klasse! Jeder Mitarbeiter bekommt eine Grundausrüstung (Laptop, Headset, Tasche) und kann damit eigentlich von jedem Platz im Unternehmen (oder von zuhause) aus arbeiten. Es gibt drei Kantinen die wirklich sehr gut sind. Dazu eine schöne Dachterasse auf der zuletzt auch kleine After-Work Events stattgefunden haben

Kommunikation

Bei mir im Bereich funktioniert die Kommunikation von der Geschäftsführung in die Gruppen sehr gut. Es gibt regelmäßige Calls in denen alle Mitarbeiter des Segments auf den neusten Stand gebracht werden

Gleichberechtigung

Die Geschlechterverteilung in Führungspositionen ist etwas unausgeglichen (mehr Männer als Frauen). Hängt aber sicherlich auch mit der Branche zusammen. Dennoch auch ein Thema was die Union für sich erkannt hat

Interessante Aufgaben

Kommt sicher auf den Bereich an aber wer sich für die Thematik interessiert findet auf jeden Fall seinen Platz


Image

Karriere/Weiterbildung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Union Investment Karriere Team

Liebe*r Kolleg*in,

vielen Dank für die positive wie ausführliche Bewertung! Es freut uns sehr zu lesen, dass Sie so zufrieden sind.

Beste Grüße,
Ihr Union Investment Karriereteam

Arbeitnehmerfreundlich aber nicht flexibel

3,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Union Investment in Frankfurt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitnehmerfreundlich da es aktuell gut läuft

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu viel regulatorik - Zu wenig Risikoübernahme des Vorstands. Zu viel Fokus auf Vertrieb / Privatkundenbereich zu Lasten anderer Bereiche.

Verbesserungsvorschläge

Differenziertere HomeOffice Regelungen - zB mehrere Wochen oder HomeOffice Konto.

Work-Life-Balance

Von heute auf morgen alle wieder ins Büro geholt. Arbeitsbelastung sehr unterschiedlich im Unternehmen. Auch durch viele "Bewohner" die mitgeschleift werden.

Karriere/Weiterbildung

Sehr unterschiedlich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nach außen nachhaltig. Wird innen nicht wirklich gelebt und nachgehalten.

Umgang mit älteren Kollegen

Passive Altersteilzeit möglich

Vorgesetztenverhalten

Sehr unterschiedlich. Jüngere besser. Generell arbeitnehmerfreundlich.

Arbeitsbedingungen

Home-Office Regelung schlecht

Kommunikation

Probleme werden nicht offen diskutiert.
Vorstand sehr konservativ und viel Ego.

Gleichberechtigung

Frauenanteil in oberen Führungsriegen nimmt zu

Interessante Aufgaben

Sehr regulatorisch geprägt. Früher wurde extrem viel an Entwicklungstätigkeiten outgesourced. Daran knabbert man heute noch.


Arbeitsatmosphäre

Image

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN