Navigation überspringen?
  

Universal-Investment-Gesellschaft mbHals Arbeitgeber

Deutschland,  3 Standorte Branche Finanzen
Subnavigation überspringen?

Universal-Investment-Gesellschaft mbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,20
Vorgesetztenverhalten
3,10
Kollegenzusammenhalt
3,67
Interessante Aufgaben
3,49
Kommunikation
2,65
Arbeitsbedingungen
3,41
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,10
Work-Life-Balance
3,43

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,41
Umgang mit älteren Kollegen
3,81
Karriere / Weiterbildung
2,98
Gehalt / Sozialleistungen
3,45
Image
3,48
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 24 von 52 Bewertern Homeoffice bei 16 von 52 Bewertern Kantine bei 41 von 52 Bewertern Essenszulagen bei 22 von 52 Bewertern Kinderbetreuung bei 5 von 52 Bewertern Betr. Altersvorsorge bei 39 von 52 Bewertern Barrierefreiheit bei 14 von 52 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 18 von 52 Bewertern Betriebsarzt bei 29 von 52 Bewertern Coaching bei 4 von 52 Bewertern Parkplatz bei 6 von 52 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 22 von 52 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 30 von 52 Bewertern Firmenwagen bei 11 von 52 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 9 von 52 Bewertern keine Mitarbeiterbeteiligung Mitarbeiterevents bei 14 von 52 Bewertern Internetnutzung bei 16 von 52 Bewertern keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 18.Juni 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00
  • Firma
    Universal-Investment-Gesellschaft mbH
  • Stadt
    Frankfurt
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r ehemaliger Kollege/ Kollegin, schade, dass Sie unser Unternehmen in offenbar negativer Erinnerung haben. Universal-Investment ist aktuell tatsächlich in einer sehr spannenden Phase: mit bemerkenswerten Chancen zu wachsen und in vielen Dingen noch professioneller zu werden. Solche Phasen sind natürlich auch immer von Unsicherheiten begleitet, die wir durch intensive interne Kommunikation und Unterstützung des Managements zu begleiten versuchen. Vielleicht klappt auch nicht immer alles auf Anhieb perfekt. Daher ist auch Ihr kritisches Feedback sehr hilfreich – sollten Sie über Ihren Kununu-Eintrag hinaus konkrete Anmerkungen machen wollen, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Viele Grüße - Ihr HR-Team

HR-Team

Du hast Fragen zu Universal-Investment-Gesellschaft mbH? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 14.Juni 2019
  • Mitarbeiter

Schade

2,54

Arbeitsatmosphäre

Leider wird oft mit falschen Karten gespielt (stark Personen abhängig)

Vorgesetztenverhalten

Eigentlich von 0 bis 5. Leider wird nicht mit offenen Karten gespielt und man wird teilweise für "dumm verkauft". Hat wahrscheinlich mit Angst zu tun, dass das eigene "Ego" etwas abbekommt oder man nicht so glänzen kann.

Kollegenzusammenhalt

Stark Hierarchie bezogen. Die da unten und die da oben.

Interessante Aufgaben

Die Projekte sind in der Regel spannend, aber Kunden getrieben. Das Unternehmen kann wenig dafür. Man hat halt eine gute Geschäftsidee zur richtigen Zeit gehabt.

Kommunikation

Wenn man den richtigen fragt, bekommt am auch ehrliche Antworten. Aber eher selten im Unternehmen anzufinden

Gleichberechtigung

keine besonderen Anmerkungen

Umgang mit älteren Kollegen

keine besonderen Anmerkungen

Karriere / Weiterbildung

keine besonderen Anmerkungen

Gehalt / Sozialleistungen

Auch hier wird man für "dumm verkauft". Blöd nur, wenn man andere Informationen hat, die belegen, dass Geld da ist, nur man nichts bekommen soll. Was ok ist, dann aber bitte ehrlich kommunizieren!

Arbeitsbedingungen

Wie üblich, es wird das Großraumbüro als DER Vorteil genannt und kurze Wege Kommunikation. Merkwürdig nur, dass das nicht für alle gilt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

keine besonderen Anmerkungen

Work-Life-Balance

Einerseits ist dafür jeder selbst verantwortlich, doch genommen wird gerne aber ein entgegenkommen erfolgt nur bei den "Lieblingen" des C-Level.

Image

keine besonderen Anmerkungen

Verbesserungsvorschläge

  • Ehrlichkeit und Transparenz

Contra

Das teilweise mit falschen Karten gespielt wird und nur die "Lieblinge" weiterkommen und gefördert und befördert werden.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Universal Investment GmbH
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 01.Mai 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ich habe bisher nur gute Erfahrung mit den Kollegen/innen aus den unterschiedlichsten Abteilungen gemacht. In diesem Klima macht das Arbeiten Spaß und man kommt gerne zur Arbeit.

Vorgesetztenverhalten

Ich verstehe mich mit meinem Vorgesetzten hervorragend. Das Verhältnis ist sehr angenehm und beiderseits von Respekt geprägt. Es ist ein harmonisches Miteinander auf Augenhöhe und keine hierarchische "Einbahnstraße".

Kollegenzusammenhalt

Ich verstehe mich sowohl mit meinen Kollegen/innen und Vorgesetzten innerhalb meiner Abteilung als auch außerhalb meiner Abteilung sehr gut. Sie sind sehr hilfsbereit, verständnisvoll und es macht wirklich Spaß mit ihnen zusammenzuarbeiten. Das ist mir persönlich sehr wichtig, denn man verbringt tagsüber mehr Zeit mit ihnen als mit seiner Familie.

Interessante Aufgaben

In meinem Bereich in der Rechtsabteilung werde ich mit den unterschiedlichsten Aufgaben und Rechtsfragen konfrontiert. Das ist oft herausfordernd, sehr interessant und macht den Arbeitsalltag spannend und abwechslungsreich. Man lernt beinahe täglich dazu.

Kommunikation

Die Kommunikation insbesondere seitens der Unternehmensführung könnte noch verbessert werden. Damit würde das Vertrauen der Mitarbeitern in die aktuelle Strategie und den Transformationsprozess gestärkt und deren Motivation daran mitzuwirken verbessert. Mangelnde Information und Transparenz bewirkt eher das Gegenteil.

Gleichberechtigung

Ich habe bisher keinerlei negative Erfahrung in dieser Hinsicht gemacht. Mir ist auch nicht bekannt, dass zu Ungleichbehandlung bei anderen Kollegen/innen gekommen ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch in dieser Hinsicht gibt es in diesem Unternehmen nach meinem Eindruck nicht Negatives zu berichten.

Karriere / Weiterbildung

Da ich erst seit einigen Monaten bei Universal Investment arbeite kann ich dazu noch nichts sagen. Ich denke aber, dass gute Arbeit und Einsatz auch hier anerkannt wird und man wie in jedem anderen Unternehmen Karriere machen kann.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt und die Sozialleistung (inklusive betrieblicher Altersvorsorge) entsprechen dem Branchenstandard. Aufgrund der fairen Arbeitszeiten ist das "Preis/Leistungsverhältnis" aus meiner Sicht aber oberhalb dieses Standards. Ich bin sehr zufrieden damit.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind gut. Die technische Ausstattung ist modern und angemessen. Die Kaffeeküche ist ebenso ausreichend ausgestattet und aus meiner Sicht gibt es diesbezüglich nichts zu bemängeln.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Zu diesem Punkt sind mir weder besonders positive als auch negative Aspekte bekannt. Zukünftig wird man aufgrund gesetzlich Vorgaben noch mehr dies diesbezüglich tun müssen. Dies gilt für die gesamte Branche.

Work-Life-Balance

Die sogenannte Work-Life-Balance ist für mich hervorragend. Außerhalb vorgegebener Kernzeiten, kann man seine Arbeitszeit frei einteilen. Überstunden werden berücksichtigt und können entweder durch einen freien Tag im Monat oder stundenweise abgebaut werden. Zudem kann man seit Anfang des Jahres Homeoffice machen, was insbesondere Pendlern, die eine weite Anreise haben entgegen kommt. Meines Erachtens eine Win-Win Situation für beide Seiten.

Image

Das Image von Universal Investment in der Branche ist meines Erachtens zurecht sehr gut. Seit ich dort arbeite erhalte ich zahlreiche Anfragen von Headhuntern, die diesen Status ebenso anerkennen. Da es mir dort jedoch immer noch sehr gut gefällt, beabsichtige ich aktuell nicht zu wechseln.

Verbesserungsvorschläge

  • Man sollte die Transparenz hinsichtlich der Unternehmensstrategie und die Kommunikation gegenüber den Mitarbeitern verbessern. Dies schafft Vertrauen und verbessert das Klima innerhalb der Geschäftsbereiche, die von Transformation betroffen sind. Die geplanten Änderungen machen aus meiner Sicht Sinn, aber man muss dies den Mitarbeitern besser vermitteln. Mangelnde Information und Verständnis schafft Unsicherheit und verschlechtert das Arbeitsklima und die Motivation. Hier gibt es noch Potenzial.

Pro

Wie oben beschrieben ist das Gesamtpaket bei der Universal Investment für mich sehr gut. Natürlich gibt es immer etwas zu verbessern, aber die Kriterien, die für mich wichtig sind, passen einfach.

Contra

Bis auf die verbesserungswürdige Kommunikation sind mir keine wesentlichen negativen Aspekte aufgefallen.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Universal Investment GmbH
  • Stadt
    Frankfurt
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 26.Apr. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Seit dem Einstieg des Private-Equity-Unternehmens als Eigentümer ein Klima der Angst und Unsicherheit. Management bekommt die positiven Effekte der Veränderung nicht zu den Mitarbeitern transportiert. Fehlende Führungskultur.

Vorgesetztenverhalten

bemühte Vorgesetzte ohne Kompetenzen, hierarchisches Denken über Jahrzehnte lässt sich nicht leicht austreiben; viele sogenannte Führungsposten wie Gruppenleiter fehlt jegliche Entscheidungsgewalt, Kontrolle von oben zu stark, zu reflektiertes Denken wird bestraft

Kollegenzusammenhalt

Tolle Kollegen, aber selbst im besten Team entstehen Risse durch Frustration, fehlende Anerkennung und unklare Visionen fürs Unternehmen. Projektarbeit ohne Ergebnisse macht mürbe.

Interessante Aufgaben

Durchaus Möglichkeiten des Entfaltens am Kunden, aber zuviel Engagement wird auch bestraft oder man arbeitet gleich fürs ganze Team und schleppt die Low Performer mit.

Kommunikation

Transparente Kommunikation Fehlanzeige. Kommunikationsabteilung wird nicht sinnvoll eingebunden und oftmals auf verlorenem Posten.

Gleichberechtigung

keine Nachteile für Frauen, positiv

Umgang mit älteren Kollegen

Druck wird auch an ältere Mitarbeiter weitergegeben, wenig Rücksicht auf das Alter

Karriere / Weiterbildung

Es wird wenig Anreiz für die Fortbildung der Mitarbeiter gegeben. Bestehende Programme werden aus Kostengründen nur einem kleinem Kreis zugänglich gemacht. Eine generell überforderte Personalabteilung hat wenig Ahnung von Talentförderung. HR fehlt Weitsicht und genereller Überblick. Hier besteht enormer Nachholbedarf.

Gehalt / Sozialleistungen

Branchenübliche Bezahlung und Sozialleistungen

Arbeitsbedingungen

technische Ausstattung nicht auf dem neuesten Stand, aber akzeptabel; schlechte Belüftung der Großraumbüros sorgte für viel Unmut, Home-Office-Lösung geht schleppend voran, weil nicht richtig durchdacht worden; fortwährende Verdichtung der Arbeitsflächen, um Kosten zu sparen

Umwelt- / Sozialbewusstsein

ist eher weniger ein Thema

Work-Life-Balance

zunehmender Druck sorgt für hohen Krankenstand und viele Ausfälle; trotz durchaus geregelten Arbeitszeiten in vielen Bereichen sorgt Unsicherheit und Mißtrauen für viel Unmut

Image

Das Image hat leider sehr gelitten seit den veränderten Eigentümerverhältnissen. Ein solides und gutes Unternehmen wird leider nach und nach zerlegt. Der Frust der Mitarbeiter über die ungewisse Zukunft macht sehr zu schaffen. Durchaus notwendige Veränderungen, um im aktuellen Marktumfeld zu bestehen, werden dem Mitarbeiter nicht ehrlich und wertschätzend vermittelt.

Verbesserungsvorschläge

  • offene und transparente Kommunikation - sie wird immer propagiert, findet aber nie statt - der Flurfunk verkündet immer die wirkliche Wahrheit, bevor es im Intranet seht.

Pro

Viele tolle Kollegen, die viel Potenzial für eine gute Unternehmensentwicklung mitbringen.

Contra

Die Atmosphäre der Angst und Unsicherheit, die immer stärker wächst, muss durchbrochen werden. Es macht müde und unzufrieden. Wertschätzung des Mitarbeiters muss in den Vordergrund gestellt werden. Wichtige Veränderungen, wenn auch schmerzhaft, müssen emphatisch und ehrlich vermittelt werden - das fehlt gänzlich. Eine kompetente HR-Abteilung muss aufgebaut werden, sie werden ihren Aufgaben nicht gerecht.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Universal-Investment-GmbH
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 22.März 2019
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Viele Kollegen mussten gehen seitdem das Unternehmen von PE gekauft wurde. Leider keine Weiterempfehlung.
Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Work-Life-Balance
3,00
  • Firma
    Universal Investment GmbH
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 18.Feb. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Welche Atmosphäre?

Kommunikation

Katastrophal

Karriere / Weiterbildung

Wie so oft mehr ein Papiertiger. Wirkliche Weiterbildungsmaßen gibts es kaum.

Arbeitsbedingungen

Ausstattung ist in Ordnung; weder besonders schlecht noch besonders gut aber leider auch nicht schön.

Verbesserungsvorschläge

  • Kommunikation und Wertschätzung müssen dringens Ausgebaut werden. Bei Führungskräften mehr auf Führungspersönlichenkeiten setzen,
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Universal-Investment-GmbH
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 10.Jan. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es sind ca. 500 Kollegen, die versuchen neutral zu meisten zu sein. Freundlich, aber nicht überall.

Vorgesetztenverhalten

Echt gut. Mein Vorgesetzter hat immer ein offenes Ohr und Zeit für mich. Auch die Urlaubswünsche wurden nie beanstanden. Große Freiheit wie ich meine Arbeit mache. Absolut neutral und korrekt zu allen.

Kollegenzusammenhalt

Gut, das wir viele haben, man muss nicht zwingend mit bestimmten Kollegen zusammenhalten, wie es in kleineren Unternehmen ist. Aber Mobbing habe ich hier nicht gesehen.

Interessante Aufgaben

So viel Kenntnissen über Wertpapiere und Fonds habe ich nirgendwo erworben.

Kommunikation

Fehlanzeige.

Gleichberechtigung

Neue Mitarbeiter sind mit besserem Gehalt eingestellt als die, die jahrelang hier sind. Keine Gehaltsanpassung im Sicht. Aus diesem Grund mittelfristig suche ich einen neuen Job.

Umgang mit älteren Kollegen

schön, das wir auch welche haben, die bringen viel Ruhe und Kompetenz mit.

Karriere / Weiterbildung

Zwischen Abteilungen zu wechseln ist nicht so einfach. Allgemein gibt es nicht so viel Bewegungen. UI bildet schon aus, ich habe bei IHK einen Kurs besucht. Kosten wurden komplett übernommen.

Gehalt / Sozialleistungen

Betriebliche Rente gibt es auch.

Arbeitsbedingungen

Fahrstuhl, Kantine, Verkehrsgünstig, sogar Home Office ab 2019 gibt es für alle :), Zeiterfassungsprogramm :) Überstunden werden aufgezählt und abgefeiert - schon Luxus in der Branche, wie ich es gehört habe.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

keine Ahnung, schöne Aussicht haben wir hier:)
Aber Arbeitsweise ist sehr langsam, da vieles in Papierform mit Unterschrift und Fax bearbeitet wird...

Work-Life-Balance

Überstunden sind zwar registriert, aber die Zeit diese abzufeiern ist schwierig zu bekommen. Aktuell bei mir sind 30 Überstunden, diese kann ich nur 1 mal im Monat für 1 Tag abfeiern. Alternativ kann ich jeden Tag früher nach Hause gehen (was fast nie möglich ist, da viel zu tun).

Image

UI hat schon der Name in unserer Branche, viele Headhunters sind richtig euphorisch, wenn die der Name UI hören.

Verbesserungsvorschläge

  • •Gehaltsanpassungen bitte dringend vorzunehmen

Pro

ein netter Arbeitgeber, fühle mich sicher und wohl hier.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
5,00
  • Firma
    Universal-Investment-GmbH
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Finanzen / Controlling
  • 08.Nov. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Zustimmung wird zunehmend negativ durch Umstrukturierungen, neue Aufgabenverteilungen und ständig wechselnde Vorgesetzte. Der Machtkampf der höheren Ebenen wird auf die Mitarbeiter übertragen, sodass die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit zunehmend schwerer und unkollegialer wird.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzten werden nach Sympathie der darüber befindlichen Ebenen ausgewählt. Keine Schulungen wie man ein Team führt und wie man mit Konflikten umgeht. Hier ist jeder Student der die Themen in der Universität behandelt hat besser ausgebildet.

Kollegenzusammenhalt

Ist sehr abhängig vom Team. Mit den direkten Kollegen ist der Zusammenhalt oftmals gut, da diese das gleiche "Schicksal" erleiden wie man selbst.

Interessante Aufgaben

Sehr abhängig von der Abteilung in der man sich befindet. Durch die ständigen Umstrukturierungen wechseln die Aufgaben ständig und werden zwischen den Abteilungen hin und her geschoben. Teilweise langweilige Routineaufgaben, manchmal aber auch interessante Tätigkeiten.

Kommunikation

Seit der Übernahme durch den neuen Eigentümer wird die Kommunikation schlechter und der Flurfunk ist oftmals die erste und einzige Informationsquelle. Durch die schlechte Kommunikation wird die Unsicherheit stetig größer und die Arbeitsweisen sind von Angst geprägt - niemand will etwas tun/entscheiden aus Angst um den Arbeitsplatz.

Gleichberechtigung

Teilweise werden die Lieblinge der Führungskräfte bevorzugt. Dieses Problem ergibt sich als Konsequenz von fehlender Führungskompetenz und fehlender Weiterbildungen.

Umgang mit älteren Kollegen

keine negativen Erfahrungen hierzu bekannt.

Karriere / Weiterbildung

Nur für einen kleinen ausgewählten Personenkreis werden Weiterbildungen gefördert. Zeitweise hat man sogar das Gefühl Mitarbeiter werden bewusst "dumm" gehalten.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt und Sozialleistungen entsprechend dem Marktstandard

Arbeitsbedingungen

Parkplätze sind schwer zu bekommen, auch wenn Parkplätze in der Tiefgarage ungenutzt sind darf man sie als "normaler" Mitarbeiter nicht nutzen. Anbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist ganz ok. Besprechungsräume werden zunehmend zu Büros umfunktioniert, was die Terminabsprache extrem erschwert. Homeoffice - obwohl wir uns im 21 Jh. befinden - nur sehr vereinzelt und nach langem Kampf möglich, die Gründe hierfür sind leider oft fadenscheinig.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Kooperation mit der Arche grundsätzlich sehr positiv zu bewerten, allerdings fraglich ob hier tatsächlich der soziale Aspekt oder doch Image die Beweggründe sind.

Work-Life-Balance

Gleitzeit, wenn man sie nutzen kann und nicht aufgrund zunehmender Arbeitsbelastung dauerhaft Überstunden machen muss.

Image

Image wird zunehmend schlechter. Man wird teilweise von Externen gefragt was in der Firma derzeit los sei, da sich zunehmend am extern beworben wird.

Verbesserungsvorschläge

  • bessere Informationskultur, mehr Mitarbeiterfeedback, gerechte/systematische Bonuszahlungen und Gehaltserhöhungen, Führungskräfte nach Können auswählen und nicht nach Sympathie sowie Führungskräfte schulen (niemand ist eine geborene Führungskraft), Weiterbildungsmöglichkeiten, weniger politische Machtkämpfe und mehr Interesse an Lösungen, klare Prozesse definieren, HOMEOFFICE

Pro

Gleitzeit und Gehalt (branchenüblich), Kollegenzusammenhalt im Team, Kantine

Contra

größtes Kontra der o.g.: politische Machtkämpfe übertragen sich auf die Zusammenarbeit

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Universal-Investment-Gesellschaft mit beschränkter Haftung
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihr offenes und ehrliches Feedback. Wir bedauern, dass aus Ihrer Perspektive die Arbeitsatmosphäre und Stimmung zunehmend negativer wird. Wir arbeiten stetig an Verbesserungsmaßnahmen, um unsere Mitarbeiter gerade in der aktuellen Change-Phase über verschiedene Kanäle zu informieren und einzubeziehen. Wir haben hierfür in letzter Zeit einige neue Formate, wie Townhall Meetings oder Brown Bag Sessions, implementiert, um die Kommunikation zu verbessern. Diese Formate kommen bei unseren Mitarbeitern gut an und werden rege genutzt. Natürlich arbeiten wir auch weiterhin daran, unsere Kommunikationsformate zu verbessern und auf diese Weise die Mitarbeiter einzubeziehen, Unsicherheiten abzubauen und eine gute Arbeitsatmosphäre aufrecht zu erhalten. Wir sind uns bewusst, dass die aktuelle Change-Phase ein hohes Arbeitsaufkommen mit sich bringt und das zu einer Mehrbelastung der Mitarbeiter führt. Wir wissen auch, dass sich das auf die Arbeitsatmosphäre auswirken kann. Umso wichtiger sind nach solchen Stoßzeiten die Regenerationsphasen in Form von Überstundenabbau. Diese Möglichkeit stellt unser Gleitzeitmodell sicher. Zum Thema Karriere und Weiterbildung bedauern wir, dass aus Ihrer Sicht nur ein ausgewählter Personenkreis profitiert. Wir haben vor einigen Jahren ein umfassendes Personalentwicklungsprogramm eingeführt, von dem bereits viele Mitarbeiter profitiert haben. Unser Ansatz umfasst verschiedene Förderinstrumente. Diese werden individuell auf die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter abgestimmt. So können individuelle Vorstellungen in ihre Karriereplanung bestmöglich integriert werden. Gerne möchten wir Ihnen das Angebot machen, uns persönlich über Ihre Vorstellungen auszutauschen. Wir sind uns bewusst, dass die aktuelle Change-Phase Mehrbelastung und Unsicherheiten mit sich bringen. An dieser Stelle möchten wir aber auch unterstreichen, welche Chancen der Change für Sie als Mitarbeiter bedeutet. Sie haben die Möglichkeit den Change aktiv mitzugestalten, Verbesserungsvorschläge und ganz neue Ideen einzubringen und so ihr Umfeld mitzugestalten. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre Kritik jederzeit bei unserer Unternehmensführung, Ihrer Führungskraft, der HR-Abteilung oder beim Betriebsrat platzieren können. Hierzu möchten wir Sie gerne ermutigen, denn nur so können wir daran arbeiten, unsere Mitarbeiter auf eine spannende Reise mitzunehmen und weiterhin so erfolgreich zu sein. Wir würden uns freuen, in einem persönlichen Gespräch Ihre Ideen und Kritikpunkte offen miteinander zu diskutieren.

Franziska Dinges
Human Resources

  • 22.Mai 2018
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Home-Office

Pro

Umfangreich Sozialleistungen, lockere Arbeitsatmosphäre

Contra

Viel Politik und vorsichtige Wortwahl notwendig. Fehler werden nicht eingestanden sondern anderen zugeschoben.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
3,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Universal-Investment-GmbH
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 10.Apr. 2018 (Geändert am 24.Apr. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Der Umgang miteinander ist weder gemeinschaftlich noch kollegial.

Vorgesetztenverhalten

Spielen Mitarbeiter gegeneinander aus

Kollegenzusammenhalt

Als Frau hat man verloren. Bei Pumps und Lippenstift heißt es direkt im Flurfunk, dass man wieder mal furchtbar billig aussieht und wenn man mit einem Kollegen essen, dass man diesen bestimmt angegraben hat.
Das Motto ist unter die Gürtellinie - wer kann tiefer gehen.

Ansonsten hat man noch viel Spaß mit Intrigen und Hierarchie Diskussionen. („Nein, diese Person ist nicht befugt, mich auf meine Fehler hinzuweisen!“)

Kommunikation

Mitarbeiter werden von Umstrukturierungen überrumpelt. Ängste entstehen, weil nicht informiert wird.

Gehalt / Sozialleistungen

Definitiv deutlich unter dem Branchendurchschnitt

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Universal-Investment-GmbH
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihr offenes Feedback, das wir sehr ernst nehmen. Es tut uns leid, dass Sie persönlich so negative Erfahrungen gemacht haben. Zu unserem Wertegerüst gehört Respekt und Anstand ebenso wie ein offenes, vertrauensvolles Miteinander. Dies erwarten wir sowohl von unseren Mitarbeitern als auch von unseren Führungskräften. Das von Ihnen beschrieben Verhalten von Kollegen und Mitarbeitern dulden wir in keiner Weise. Sollten solche Situationen auftreten, ermutigen wir unsere Mitarbeiter sich an Human Resources oder eine Person Ihres Vertrauens, wie z.B. dem Betriebsrat, zu wenden, damit wir deutlich machen können, dass diese Verhaltensweisen in unserer Organisation nicht toleriert werden. In unserem aktuellen Change-Prozess ist eine funktionierende interne Kommunikation wesentlich, um alle Mitarbeiter mitzunehmen und für nötige Herausforderungen zu motivieren. Wir arbeiten stets am Ausbau unserer Kommunikationsinstrumente und bereiten unsere Führungskräfte intensiv auf die anstehenden Prozesse vor. Dies ist ein Lernprozess, bei dem es sicherlich manchmal noch Verbesserungspotenziale gibt, die wir nutzen werden. Wir versichern Ihnen, dass wir Ihr Feedback und Ihre persönlichen Eindrücke sehr ernst nehmen und uns intensiv Gedanken darüber machen.

Franziska Dinges
Human Resources