Navigation überspringen?
  

Universal-Investment-Gesellschaft mbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Finanzen
Subnavigation überspringen?
Universal-Investment-Gesellschaft mbH: KeyVisual Universal-InvestmentUniversal-Investment-Gesellschaft mbH: 360 Grad KompetenzUniversal-Investment-Gesellschaft mbH: Bewerbergespräch

Bewertungsdurchschnitte

  • 44 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (17)
    38.636363636364%
    Gut (10)
    22.727272727273%
    Befriedigend (9)
    20.454545454545%
    Genügend (8)
    18.181818181818%
    3,30
  • 7 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    85.714285714286%
    Gut (1)
    14.285714285714%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,57
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Firmenübersicht

Universal-Investment ist mit 404 Milliarden Euro verwaltetem Vermögen, davon rund 323 Milliarden Euro in Retail- u. institutionellen Produkten sowie rund 82 Milliarden Euro im Insourcing, in Direktanlagen, etc., rund 1.200 Spezial- und Publikumsfondsmandaten sowie rund 650 Mitarbeitern die größte unabhängige Investmentgesellschaft im deutschsprachigen Raum.

Mit den Leistungsbereichen Administration, Insourcing und Risk Management konzentriert sich das Haus auf die effiziente und transparente Administration und Strukturierung von Fonds, Wertpapieren und alternativen Anlagen sowie auf ein ausgefeiltes Risikomanagement. Seit fast 50 Jahren gehört Universal-Investment so zu den Pionieren der Investmentbranche und ist heute Marktführer in den Bereichen Master-KVG und Private-Label-Fonds.

Diesen Vorsprung konnten wir bis heute konsequent ausbauen. Mit der Gründung einer Plattform für Immobilieninvestments im Jahr 2011 erweiterten wir unser Angebot um einen weiteren Baustein und sind damit die Kapitalverwaltungsgesellschaft mit dem umfassendsten Leistungsangebot im deutschsprachigen Raum.

Für unsere Kunden schaffen wir als Full-Service-Provider klare Mehrwerte: Universal-Investment arbeitet von Frankfurt am Main und Luxemburg aus weltweit mit rund 400 Asset Managern und über 32 Verwahrstellen zusammen – ein in Deutschland einmaliges Angebot für Anleger. Als Gesellschafter steht hinter Universal-Investment mit Montagu Private Equity ein renommiertes und traditionsreiches Unternehmen, welches unsere Neutralität und Unabhängigkeit garantiert.

(Stand: Oktober 2018).

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Perspektiven für die Zukunft

Solides und dynamisches Geschäftsumfeld

Solide und dynamisch müssen keine Gegensätze sein: Universal-Investment wächst seit Jahren, dank der Erfahrung der Mitarbeiter und der Zufriedenheit der Kunden. Auch in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten erlitt diese Erfolgsgeschichte keinen Abbruch. Gemeinsam mit der tatkräftigen Unterstützung neuer Mitarbeiter wollen wir die Erfolgsgeschichte fortschreiben. Zuverlässigkeit und Flexibilität zeichnet unsere Zusammenarbeit aus.

Entwicklungschancen

Das Personalentwicklungsprogramm „UI-People“ von Universal-Investment orientiert sich an den individuellen Anforderungen jedes Mitarbeiters. Durch hohe Transparenz werden Potenziale erkannt und individuell gefördert. Dabei bieten wir unseren Mitarbeitern neben einzelnen Entwicklungsmaßnahmen verschiedene spannende und maßgeschneiderte Entwicklungswege, die auf deren Interessen und Stärken zugeschnitten sind. Durch flache Hierarchien und ein sich schnell veränderndes Geschäftsumfeld bieten sich weitreichende Entwicklungschancen für jeden einzelnen.


Standort

Standorte Ausland

Universal-Investment-Luxembourg S.A.
15, rue de Flaxweiler
6776 Grevenmacher
Luxembourg
Telefon: +352 261502-1


Niederlassung Frankfurt am Main

Universal-Investment-Luxembourg S.A.
Niederlassung Frankfurt am Main
Theodor-Heuss-Allee 70
60486 Frankfurt am Main


Impressum
Universal-Investment-Gesellschaft mbH

Theodor-Heuss-Allee 70
60486 Frankfurt am Main
Deutschland   
Postanschrift:
Postfach 17 05 48
60079 Frankfurt am Main
Deutschland
Tel.:        +49 69 71043-0
Fax:        +49 69 71043-700
Internet:  www.universal-investment.com
E-Mail:     onlinemedia@universal-Investment.com

Geschäftsführer:
Frank Eggloff
Markus Neubauer
Michael Reinhard
Stefan Rockel
Bernd Vorbeck (Vorsitzender)

Vorsitzender des Aufsichtsrates:
Professor Dr. Harald Wiedmann

Handelsregister
Amtsgericht Frankfurt am Main (HRB 9937)
Sitz der Gesellschaft: Frankfurt am Main
USt-ID: DE 114105143
Die Gesellschaft ist eine deutsche Kapitalverwaltungsgesellschaft beaufsichtigt durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).
© Universal-Investment-Gesellschaft mbH, Frankfurt am Main. Alle Rechte vorbehalten.



Für Bewerber

Videos

Universal-Investment Unternehmensvideo

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Gemeinsam Werte bilden

Sowohl klassische Administrationsleistungen als auch individuell auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittene Lösungen sind unser Wachstumsmotor. Kunden und Partner schätzen dabei die Unabhängigkeit des Unternehmens. Produkte über alle Asset-Klassen und Investmentvehikel hinweg können so flexibel angeboten werden. Universal-Investment steht für intelligente Lösungen und den Einsatz moderner Technologien. Erfahrung und Marktkenntnis der Mitarbeiter gehören zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren des Unternehmens. Effiziente Prozesse, Flexibilität, Kundennähe und Risikobewusstsein sowie die schrittweise Internationalisierung sind Basis einer erfolgreichen Zukunft.

Unsere Werte

Wir handeln gegenüber der Gesellschaft, Kunden, Mitarbeitern, Eigentümern und Partnern verantwortungsvoll. Der vertrauensvolle und verbindliche Umgang miteinander ist Basis des Arbeitsalltags. Das Unternehmen ist seinen Mitarbeitern gegenüber loyal und bietet stabile Arbeitsplatzperspektiven. Um diese sicherzustellen, verpflichtet sich Universal-Investment zur Einhaltung rechtlicher, branchenspezifischer und unternehmenseigener Wohlverhaltensregeln und Vorgaben. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Universal-Investment ein wichtiges Anliegen.

Unser Anspruch

Kontinuierliches gewinnorientiertes Wachstum, innovative Kundenlösungen sowie hohe Qualitätsstandards stehen im Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns. Zufriedene Kunden, Mitarbeiter, Eigentümer und Partner sind unser Erfolgsgarant. Kontinuierliche Investitionen in Mitarbeiter und Technologien stellen dies sicher. Das Unternehmen steht für eine umsichtige und langfristig orientierte Unternehmensentwicklung.

Unser Kapital

In einem sich schnell wandelnden Geschäftsumfeld und aufgrund des Unternehmenswachstums werden unterschiedliche Qualifikationen nachgefragt. Die Vielfalt an Expertentum und die unterschiedlichen Werdegänge der Mitarbeiter bilden den Grundstein für den Erfolg. Das Unternehmen fördert dies und ermöglicht fachliche sowie persönliche Entwicklungen.

Unsere Unabhängigkeit

Unabhängigkeit und Neutralität bei Interessenkonflikten eröffnen Handlungsspielräume, die das Unternehmen nutzt, um am heimischen Markt weiter zu wachsen und seine Internationalisierungsstrategie schrittweise voranzutreiben. Die Unabhängigkeit bei der Gestaltung von Produkten und Dienstleistungen sowie bei der Auswahl des Partners zeichnet Universal-Investment aus. Als Treuhänder ihrer Kunden handelt Universal-Investment transparent und verantwortungsvoll. Kunden, Mitarbeiter und Eigentümer schätzen dies und profitieren von unserem Geschäftsmodell und den daraus resultierenden Chancen.


Universal-Investment-Gesellschaft mbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,30 Mitarbeiter
4,57 Bewerber
0,00 Azubis
  • 08.Nov. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Zustimmung wird zunehmend negativ durch Umstrukturierungen, neue Aufgabenverteilungen und ständig wechselnde Vorgesetzte. Der Machtkampf der höheren Ebenen wird auf die Mitarbeiter übertragen, sodass die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit zunehmend schwerer und unkollegialer wird.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzten werden nach Sympathie der darüber befindlichen Ebenen ausgewählt. Keine Schulungen wie man ein Team führt und wie man mit Konflikten umgeht. Hier ist jeder Student der die Themen in der Universität behandelt hat besser ausgebildet.

Kollegenzusammenhalt

Ist sehr abhängig vom Team. Mit den direkten Kollegen ist der Zusammenhalt oftmals gut, da diese das gleiche "Schicksal" erleiden wie man selbst.

Interessante Aufgaben

Sehr abhängig von der Abteilung in der man sich befindet. Durch die ständigen Umstrukturierungen wechseln die Aufgaben ständig und werden zwischen den Abteilungen hin und her geschoben. Teilweise langweilige Routineaufgaben, manchmal aber auch interessante Tätigkeiten.

Kommunikation

Seit der Übernahme durch den neuen Eigentümer wird die Kommunikation schlechter und der Flurfunk ist oftmals die erste und einzige Informationsquelle. Durch die schlechte Kommunikation wird die Unsicherheit stetig größer und die Arbeitsweisen sind von Angst geprägt - niemand will etwas tun/entscheiden aus Angst um den Arbeitsplatz.

Gleichberechtigung

Teilweise werden die Lieblinge der Führungskräfte bevorzugt. Dieses Problem ergibt sich als Konsequenz von fehlender Führungskompetenz und fehlender Weiterbildungen.

Umgang mit älteren Kollegen

keine negativen Erfahrungen hierzu bekannt.

Karriere / Weiterbildung

Nur für einen kleinen ausgewählten Personenkreis werden Weiterbildungen gefördert. Zeitweise hat man sogar das Gefühl Mitarbeiter werden bewusst "dumm" gehalten.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt und Sozialleistungen entsprechend dem Marktstandard

Arbeitsbedingungen

Parkplätze sind schwer zu bekommen, auch wenn Parkplätze in der Tiefgarage ungenutzt sind darf man sie als "normaler" Mitarbeiter nicht nutzen. Anbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist ganz ok. Besprechungsräume werden zunehmend zu Büros umfunktioniert, was die Terminabsprache extrem erschwert. Homeoffice - obwohl wir uns im 21 Jh. befinden - nur sehr vereinzelt und nach langem Kampf möglich, die Gründe hierfür sind leider oft fadenscheinig.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Kooperation mit der Arche grundsätzlich sehr positiv zu bewerten, allerdings fraglich ob hier tatsächlich der soziale Aspekt oder doch Image die Beweggründe sind.

Work-Life-Balance

Gleitzeit, wenn man sie nutzen kann und nicht aufgrund zunehmender Arbeitsbelastung dauerhaft Überstunden machen muss.

Image

Image wird zunehmend schlechter. Man wird teilweise von Externen gefragt was in der Firma derzeit los sei, da sich zunehmend am extern beworben wird.

Verbesserungsvorschläge

  • bessere Informationskultur, mehr Mitarbeiterfeedback, gerechte/systematische Bonuszahlungen und Gehaltserhöhungen, Führungskräfte nach Können auswählen und nicht nach Sympathie sowie Führungskräfte schulen (niemand ist eine geborene Führungskraft), Weiterbildungsmöglichkeiten, weniger politische Machtkämpfe und mehr Interesse an Lösungen, klare Prozesse definieren, HOMEOFFICE

Pro

Gleitzeit und Gehalt (branchenüblich), Kollegenzusammenhalt im Team, Kantine

Contra

größtes Kontra der o.g.: politische Machtkämpfe übertragen sich auf die Zusammenarbeit

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Universal-Investment-Gesellschaft mbH
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihr offenes und ehrliches Feedback. Wir bedauern, dass aus Ihrer Perspektive die Arbeitsatmosphäre und Stimmung zunehmend negativer wird. Wir arbeiten stetig an Verbesserungsmaßnahmen, um unsere Mitarbeiter gerade in der aktuellen Change-Phase über verschiedene Kanäle zu informieren und einzubeziehen. Wir haben hierfür in letzter Zeit einige neue Formate, wie Townhall Meetings oder Brown Bag Sessions, implementiert, um die Kommunikation zu verbessern. Diese Formate kommen bei unseren Mitarbeitern gut an und werden rege genutzt. Natürlich arbeiten wir auch weiterhin daran, unsere Kommunikationsformate zu verbessern und auf diese Weise die Mitarbeiter einzubeziehen, Unsicherheiten abzubauen und eine gute Arbeitsatmosphäre aufrecht zu erhalten. Wir sind uns bewusst, dass die aktuelle Change-Phase ein hohes Arbeitsaufkommen mit sich bringt und das zu einer Mehrbelastung der Mitarbeiter führt. Wir wissen auch, dass sich das auf die Arbeitsatmosphäre auswirken kann. Umso wichtiger sind nach solchen Stoßzeiten die Regenerationsphasen in Form von Überstundenabbau. Diese Möglichkeit stellt unser Gleitzeitmodell sicher. Zum Thema Karriere und Weiterbildung bedauern wir, dass aus Ihrer Sicht nur ein ausgewählter Personenkreis profitiert. Wir haben vor einigen Jahren ein umfassendes Personalentwicklungsprogramm eingeführt, von dem bereits viele Mitarbeiter profitiert haben. Unser Ansatz umfasst verschiedene Förderinstrumente. Diese werden individuell auf die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter abgestimmt. So können individuelle Vorstellungen in ihre Karriereplanung bestmöglich integriert werden. Gerne möchten wir Ihnen das Angebot machen, uns persönlich über Ihre Vorstellungen auszutauschen. Wir sind uns bewusst, dass die aktuelle Change-Phase Mehrbelastung und Unsicherheiten mit sich bringen. An dieser Stelle möchten wir aber auch unterstreichen, welche Chancen der Change für Sie als Mitarbeiter bedeutet. Sie haben die Möglichkeit den Change aktiv mitzugestalten, Verbesserungsvorschläge und ganz neue Ideen einzubringen und so ihr Umfeld mitzugestalten. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre Kritik jederzeit bei unserer Unternehmensführung, Ihrer Führungskraft, der HR-Abteilung oder beim Betriebsrat platzieren können. Hierzu möchten wir Sie gerne ermutigen, denn nur so können wir daran arbeiten, unsere Mitarbeiter auf eine spannende Reise mitzunehmen und weiterhin so erfolgreich zu sein. Wir würden uns freuen, in einem persönlichen Gespräch Ihre Ideen und Kritikpunkte offen miteinander zu diskutieren.

Franziska Dinges
Human Resources

  • 10.Apr. 2018 (Geändert am 24.Apr. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Der Umgang miteinander ist weder gemeinschaftlich noch kollegial.

Vorgesetztenverhalten

Spielen Mitarbeiter gegeneinander aus

Kollegenzusammenhalt

Als Frau hat man verloren. Bei Pumps und Lippenstift heißt es direkt im Flurfunk, dass man wieder mal furchtbar billig aussieht und wenn man mit einem Kollegen essen, dass man diesen bestimmt angegraben hat.
Das Motto ist unter die Gürtellinie - wer kann tiefer gehen.

Ansonsten hat man noch viel Spaß mit Intrigen und Hierarchie Diskussionen. („Nein, diese Person ist nicht befugt, mich auf meine Fehler hinzuweisen!“)

Kommunikation

Mitarbeiter werden von Umstrukturierungen überrumpelt. Ängste entstehen, weil nicht informiert wird.

Gehalt / Sozialleistungen

Definitiv deutlich unter dem Branchendurchschnitt

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Universal-Investment-GmbH
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihr offenes Feedback, das wir sehr ernst nehmen. Es tut uns leid, dass Sie persönlich so negative Erfahrungen gemacht haben. Zu unserem Wertegerüst gehört Respekt und Anstand ebenso wie ein offenes, vertrauensvolles Miteinander. Dies erwarten wir sowohl von unseren Mitarbeitern als auch von unseren Führungskräften. Das von Ihnen beschrieben Verhalten von Kollegen und Mitarbeitern dulden wir in keiner Weise. Sollten solche Situationen auftreten, ermutigen wir unsere Mitarbeiter sich an Human Resources oder eine Person Ihres Vertrauens, wie z.B. dem Betriebsrat, zu wenden, damit wir deutlich machen können, dass diese Verhaltensweisen in unserer Organisation nicht toleriert werden. In unserem aktuellen Change-Prozess ist eine funktionierende interne Kommunikation wesentlich, um alle Mitarbeiter mitzunehmen und für nötige Herausforderungen zu motivieren. Wir arbeiten stets am Ausbau unserer Kommunikationsinstrumente und bereiten unsere Führungskräfte intensiv auf die anstehenden Prozesse vor. Dies ist ein Lernprozess, bei dem es sicherlich manchmal noch Verbesserungspotenziale gibt, die wir nutzen werden. Wir versichern Ihnen, dass wir Ihr Feedback und Ihre persönlichen Eindrücke sehr ernst nehmen und uns intensiv Gedanken darüber machen.

Franziska Dinges
Human Resources

  • 31.März 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Nach meinem Empfinden hat sich das Klima im Zuge des Eigentümerwechsels deutlich verschlechtert: Der Druck sowie die Sorgen um die Zukunft wachsen. Einsparmaßnahmen zielen nach meiner Beobachtung immer deutlicher auch auf das Personal. Permanente Umstrukturierungen und Personalrochaden belasten finde ich sehr stark, ein Ende scheint nicht absehbar. Nicht immer erscheinen mir diese als wirklich durchdacht oder zielführend. Abgänge erfahrener Leistungsträger verunsichern zusätzlich.

Vorgesetztenverhalten

Transparente Entscheidungen und offener Austausch könnten finde ich oftmals besser sein. Besonderer Einsatz oder Leistungen sollten aus meiner Sicht besser gewürdigt bzw. honoriert werden. Eine deutlich ehrlichere Kommunikation wohin die Reise geht würde ich für wünschenswert erachten.

Kollegenzusammenhalt

War früher besser, der zunehmende Druck belastet nach meinem Gefühl zusehends den Zusammenhalt.

Interessante Aufgaben

Durch immer mehr Prozesse und stärkere Arbeitsteilung aus meiner Sicht eher abnehmender Gestaltungsspielraum. Arbeitsbelastung sollte nach meinem Empfinden gerechter verteilt werden. Ständiger Kampf mit der nicht gerade geringen Bürokratie empfinde ich oft als sehr ermüdend.

Kommunikation

Die interne Kommunikation erscheint mir oft als unsensibel und manipulativ. Vieles wird meiner Meinung nach einfach nur schön geredet oder zu lange unter dem Deckel gehalten. Man fühlt sich oftmals überrumpelt.
Nach meinem Empfinden oft ziemlich rauhe und respektlose Umgangsformen.

Umgang mit älteren Kollegen

Nach meinem Eindruck wenig Förderung und Perspektive für ältere Kollegen.

Karriere / Weiterbildung

Neue Förderinstrumente positiv aber nur wenige profitieren nach meinem Eindruck.
Durch die zu erwartenden Veränderungen in den nächsten Jahren ist aus meiner Sicht eine Karriere-Perspektive sehr unsicher geworden.

Gehalt / Sozialleistungen

Was am Anfang nicht definitiv rausverhandelt wird, ist später meiner Erfahrung nach nur noch schwer zu erzielen. Durch die Sparmaßnahmen befürchte ich in Zukunft eher noch weniger Spielraum. Undurchsichtiges Bonus-System immer wieder in der Kritik.

Arbeitsbedingungen

Räumlichkeiten und Technik ok. Arbeitsplatz liegt nach meinem Empfinden relativ weit draußen in einem zugigen und etwas trostlosen Büroviertel. Parkplätze sind ärgerliche Mangelware.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Spielt keine große Rolle nach meinem Eindruck.

Work-Life-Balance

Die Arbeitsbelastung ist aus meiner Sicht weiter gewachsen durch zahlreiche Sonderaufgaben im Zuge der Übernahme und der Umstrukturierungen. Zahlreiche offene Positionen bedeuten zudem zusätzliche Mehrarbeit.

Image

Die bisherige Meinung "Besser als der Ruf" scheint sich meiner Wahrnehmung nach mittlerweile eher ins Gegenteil zu verkehren...

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Universal-Investment-Gesellschaft mbH
  • Stadt
    Frankfurt am Main
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für Ihre ehrliche und offene Kommentierung. Wir haben uns intensiv Gedanken über diese persönlichen Eindrücke gemacht. Aus diesem Grund hat die Beantwortung Ihrer Fragen und Kommentierungen etwas mehr Zeit als sonst üblich in Anspruch genommen. Sie sprechen die nach Ihrem Empfinden verbesserungswürdige Kommunikation von Vorgesetzten an. In einem unternehmerischen Change-Prozess ist die auch aus Sicht von Universal-Investment wesentlich, um die Mitarbeiter im Change-Prozess mitzunehmen und so für nötige Herausforderungen motivieren zu können. Die Führungsmannschaft wird deswegen bereits intensiv geschult, dafür wurden und werden entsprechende Instrumente eingesetzt und auch weiter ausgebaut. Dies ist ein gemeinsam gelebter Lernprozess, bei dem es sicherlich manchmal noch Lücken gibt, an denen bereits gearbeitet wird. Die interne Kommunikation wird auch deswegen weiter ausgebaut, neue Formate zur Mitarbeiterinformation wurden in den letzten zwei Jahren implementiert und erweitert. Diese kommen bei der Belegschaft gut an und werden rege genutzt. Der unternehmenskulturelle Wandel erfordert ebenso innerhalb dieser Formate eine offene Feedbackmentalität von Mitarbeitern aller Hierarchiestufen. Interessante Aufgabenfelder leben von der Kreativität, Kompetenz und Eigenverantwortung unserer Mitarbeiter. In der Tat arbeitet das Unternehmen an einer Automatisierung von standardisierten Tätigkeiten. Dies soll auch Mitarbeiter von reinen Routine-Tätigkeiten entlasten und damit mehr Freiraum für anspruchsvolle, fordernde Aufgaben schaffen. Zum Thema Karriere und Weiterbildung bedauern wir, dass nach Ihrem Eindruck nur wenige von unseren Förderinstrumenten und Weiterbildungsangeboten profitieren. Universal-Investment hat seit mehreren Jahren ein umfassendes Personalentwicklungsprogramm, von dem viele Mitarbeiter bereits profitiert haben und das auch weiter fortgesetzt wird. Gerade der Change-Prozess ermöglicht den Mitarbeitern Möglichkeiten und Perspektiven in der Karriereplanung. Gerne würden wir uns mit Ihnen über Ihre individuellen Vorstellungen austauschen, um Förderinstrumente bestmöglich nach ihren Bedürfnissen und der Mitarbeiter zu gestalten. Change-Prozesse sind oftmals geprägt von Phasen hohen Arbeitsaufkommens und führen stellenweise zu einer temporären Mehrbelastung einzelner Mitarbeiter oder Teams. Wir sind bestrebt, unseren Mitarbeitern nach solchen Phasen ebenso Regenerationsmöglichkeiten in Form von Überstundenabbau anzubieten. Dies stellt unser Gleitzeitmodell sicher. Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und eine ausgewogene Work-Life-Balance zu unterstützen, bieten wir in den Bereichen Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen durch die PME Familienservice ebenso aktiv Hilfe an wie auch durch die aktive Unterstützung unserer Betriebssportgruppen, die einen Ausgleich zum Arbeitsleben beitragen können. Hinsichtlich unseres Umwelt- und Sozialbewusstseins finden wir es schade, dass Sie noch nichts von unserem Engagement für Die Arche Frankfurt/M. gehört haben. Universal-Investment unterstützt Mitarbeiter bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit für die sozialen Projekte der Arche e.V. (Hausaufgabenhilfe, Projektunterstützung, etc.). Diese aufgebrachte Zeit gilt als versicherte Arbeitszeit. Darüber hinaus spenden wir regelmäßig Erlöse aus Mitarbeiter- und Unternehmensaktionen, die dieser Einrichtung zu Gute kommen. Abschließend bieten wir Ihnen gerne an, mit uns in einem persönlichen Gespräch im Detail über Ihre Ideen und Kritikpunkte zu sprechen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht alle Punkte hier aufgreifen können, sondern diese gerne in einem vertrauensvollen Gespräch mit Ihnen erörtern möchten.

Franziska Dinges
Human Resources


Bewertungsdurchschnitte

  • 44 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (17)
    38.636363636364%
    Gut (10)
    22.727272727273%
    Befriedigend (9)
    20.454545454545%
    Genügend (8)
    18.181818181818%
    3,30
  • 7 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    85.714285714286%
    Gut (1)
    14.285714285714%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,57
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Universal-Investment-Gesellschaft mbH
3,47
51 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Finanzen)
3,46
39.960 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
3.042.000 Bewertungen