Workplace insights that matter.

Login
VBW Bauen und Wohnen GmbH Logo

VBW Bauen und Wohnen 
GmbH
Bewertungen

46 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 61%
Score-Details

46 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

28 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von VBW Bauen und Wohnen GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Richtigstellung (also keine weitere Bewertung):

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Verbesserungsvorschläge

Ich bin kein neuer Mitarbeiter des Unternehmens, wie in Ihrer Mail vom 22.09.21 behauptet, sondern bereits im 27. Dienstjahr in unserem Unternehmen tätig. Ich hatte im Sommer dieses Jahres lediglich das Fachgebiet innerhalb derselben Abteilung gewechselt.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Zweierlei Mass

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Verbesserungsvorschläge

WErte leben und nicht nur aufschreiben oder für sich selbst ausleben

Arbeitsatmosphäre

Die Stimmung ist schlecht, weil die FÜhrung sich maximale Flexibilität wünscht und auch selber lebt. Bei Wünschen aus der Belegschaft um Flexibilität werden Prozesse vorgeprädigt.

Work-Life-Balance

Na ja mobile Tage werden in der einen Abteilung so und in der anderren so genommen.
Hauptsache die Vorgesetzen haben es schön!

Vorgesetztenverhalten

Der Ton wird raurer. Rahmenbedigungen immer unverständlicher. Nasenfaktor

Kommunikation

Desto mehr für die Wertekultur gemacht wird desto schlimmer empfinde ich es als Hohn.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Dominik Neugebauer, Kommunikation
Dominik NeugebauerKommunikation

Liebe Kollegin,
lieber Kollege,

schade, dass Du uns lediglich zwei von möglichen fünf Sternen gegeben, und uns auch eine Nicht-Empfehlung gegeben hast. Das Thema Flexibilität am Arbeitsplatz ist im Zuge unserer internen Umstrukturierung ein gelebter Aspekt. Mobile Arbeitstage können, sofern es auch in den beruflichen Arbeitsalltag passt, beantragt werden. Voraussetzung ist natürlich unter anderem auch, dass zu Hause eine gute Internetverbindung gegeben ist und Du in Ruhe arbeiten kannst. Bei einigen Stellen innerhalb unseres Unternehmens ist mobiles Arbeiten beispielsweise nicht immer möglich.

Der andere Punkt betrifft unsere Wertekultur. Hier sind wir gerade dabei die Führungsleitlinien unserer Führungskräfte neu zu strukturieren und neu aufzustellen. Ziel ist es, die Leitlinien verständlicher zu gestalten, sodass sie auch ausgelebt werden können. Das ist ein wichtiges Ziel, auch im Umgang mit anderen Kolleginnen und Kollegen. Wie Du siehst: Wir sind auf dem Weg. Wichtig an dieser Stelle ist aber auch noch zu erwähnen, dass die Wertekultur von allen Kolleginnen und Kollegen gelebt werden muss. Es ist also Teamwork, das hier entscheidend ist - gerade in diesem Punkt.

Wie immer gilt: Wenn Du Dich aussprechen möchtest, gibt es sowohl bei unseren Führungskräften, als auch bei unserer Personalabteilung, immer die Möglichkeit sachlich und konstruktiv in den Austausch zu gehen. Bitte staue jene Gedanken und Emotionen nicht auf, sondern sprich Deine Themen frühzeitig an. Ich denke, dass wir hier eine gemeinsame Lösung finden werden.

Bitte bleib gesund und hab noch einen guten Mittwoch
Dominik

Wer alt ist, muss gehen

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Die Führungsebene sollte sich Mal reflektieren nicht nur von sprechen.

Image

Ob sie wissen, was für einen schlechten Ruf sie in Bochum haben.

Work-Life-Balance

Überstunden ohne Ende

Umgang mit älteren Kollegen

Von hinten beim Verlassen der Former gerne gesehen, ansonsten schlecht.

Vorgesetztenverhalten

Besser nicht drüber reden.
Noch nie so eine schlechte Führung erlebt.

Kommunikation

Man spricht von Ausstausch auf Augenhöhe, davon fehlt aber jede Spur.

Gleichberechtigung

Weder Männer noch Frauen. Noch Mitarbeiter mit gleicher Qualifikation.


Arbeitsatmosphäre

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Dominik Neugebauer, Kommunikation
Dominik NeugebauerKommunikation

Liebe/r Kollege/in,

schade, dass Du uns nur einen von maximal fünf möglichen Sternen gegeben hast. Du hast viele Punkte angesprochen, die Dir nicht gefallen haben und pauschal in jedem Punkt einen einzigen Stern verteilt, ohne diesen konkreter zu erläutern.

Egal ob Azubi, Berufsanfänger, Quereinsteiger oder erfahrener Experte – wir schätzen unsere Kolleginnen und Kollegen und ihre verschiedenen Stärken innerhalb ihrer Berufslaufbahn. Jede/r Einzelne ist für die VBW, und natürlich auch für uns ganz persönlich, sehr wichtig! Die VBW lebt von der Vielfalt der Erfahrungen der Kolleginnen und Kollegen.

Nur so können wir gemeinsame Lösungen für die in der Zukunft anstehenden Herausforderungen finden. Wenn Du Dich aussprechen willst, dann hat unsere Personalabteilung immer ein offenes Ohr für Dich. Staue bitte Deine Gedanken nicht auf, sondern sprich Dich frühzeitig aus und Themen an. Gemeinsam finden wir auch jetzt noch einen Weg, den wir gehen können.

Ich wünsche Dir einen guten Tag und bitte bleib gesund
Dominik

Arbeitnehmerfreundlicher Arbeitgeber

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegen, wirtschaftlich stabiles Unternehmen, Tarifverbunden und sehr Arbeitnehmer freundlich. Die meisten Mitarbeiter würden sich umgucken, wenn sie die VBW verlassen, was in der freien Wirtschaft los ist. Die VBW ist super und das wird viel zu wenig wahrgenommen!!!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

An der Kommunikation mit Mitarbeitern sollte man arbeiten.

Verbesserungsvorschläge

In meiner Abteilung ist die Kommunikation super, aus anderen bekomme ich mit, dass das der Knackpunkt ist.

Work-Life-Balance

Es ist sehr viel, aber macht viel Spaß.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Dominik Neugebauer, Kommunikation
Dominik NeugebauerKommunikation

Liebe/r Kollege/in,

Dankeschön für die vielen Sterne in Deiner Bewertung. Schön, dass Du unseren gemeinsamen Arbeitgeber als sehr arbeitnehmerfreundlich siehst. Bei der VBW legen wir sehr viel Wert darauf, eine möglichst hohe Zufriedenheit bei allen Kolleginnen und Kollegen zu erreichen. Dabei möchten wir uns ständig verbessern. Das fängt bei der tarifgebundenen Bezahlung an und geht in der aktuellen Situation weiter mit unserer hauseigenen COVID-19-A/B-Regelung.

Hier haben alle Kolleginnen und Kollegen die Möglichkeit, sich an einem Bürotag mit einem Selbsttest auf COVID-19 zu testen. Das sind also, je nach Gruppeneinteilung (A/B-Regelung), zwei bzw. drei Selbsttests pro Woche. Hier kommen einige Kolleginnen und Kollegen an geraden Tagen (Team A) ins Büro, während die anderen Kolleginnen und Kollegen an ungeraden Tagen (Team B) anwesend sind. Eure Gesundheit liegt uns am Herzen.

In diesem Sinne: Bleib weiterhin gesund uns optimistisch
Dominik

Es war eine toll Zeit

4,7
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Administration / Verwaltung abgeschlossen.

Arbeitsatmosphäre

Klar- ist die Laune mal nicht so gut wenn viel zu tun ist und dann ändert sich auch der Tonfall, ist doch normal. Aber wie gesagt, es hat total Spaß gemacht und wenn ich heute höre und erlebe wie Ausbildung wo anders funktioniert, bin ich echt dankbar für die harte, immer faire und vor allem herzliche Betreuung durch die Ausbilderin.

Arbeitszeiten

Es gibt im Unternehmen die flexible Arbeitszeit, eigentlich gilt die nicht für AZUBIs, aber auch da hat sich die Leitung stark gemacht, dass wir solange wir vernünftig mitspielen und nicht über die Strenge schlagen, diese auch leben durften.

Die Ausbilder

Es gibt eine Ausbildungsleitung, die sich wie eine Löwin für die Auszubildenden einsetzt und sich wirklich immer kümmert und jederzeit für einen in allen Belangen da ist. Sie hat immer ein offenes Ohr, einen guten Rat oder tröstende Worte und ist immer für einen da -auch über das normale Maß und die Ausbildungsthemen hinaus (Danke noch mal, ich weiß, ich war nicht immer einfach ;-)). In den Bereichen gibt es auch Betreuer, die machen das Ausbildungsding zusätzlich zum normalen Job. Hier gibt es Leute die sich mega engagieren und bei anderen läuft man so mit. Aber alles in allem TOP! Es werden ehrliche Feedbacks geführt, was nicht immer nur angenehm ist-aber man lernt ja irgendwie daraus.

Spaßfaktor

Wir waren eine tolle Truppe und haben uns echt gut untereinander verstanden, auch privat habe ich noch zu einigen Kontakt, obwohl ich weg bin. Da auch wie gesagt das Verhältnis zur Leitung top war, gibt es nix zu bemängeln.

Aufgaben/Tätigkeiten

Ich durfte überall mit anpacken und mir wurden viele Aufgaben zum selbständigen bearbeiten übertragen. Das fand ich immer klasse, denn so ging der Tag auch echt schnell um. Projektarbeit wurde in der Ausbildung groß geschrieben.

Respekt

Den AZUBIS wird nicht das Gefühl gegeben weniger wichtig zu sein als andere Mitarbeiter, ganz im Gegenteil.

Arbeitgeber-Kommentar

Dominik Neugebauer, Kommunikation
Dominik NeugebauerKommunikation

Liebe/r Auszubildende/r,

vielen Dank für Deine sehr herzliche und offene Bewertung. Es ist schön zu lesen, dass es Dir bei uns während deiner Ausbildungszeit gefallen hat. Wir legen sehr viel Wert darauf, unsere Auszubildenden auch mit Wissen zu versorgen – frei nach dem Motto: Fördern und Fordern. Dass diese Idee aufgeht, zeigt Deine Bewertung sehr gut.

Wir wünsche Dir für die Zukunft alles erdenklich Gute. Bleib weiterhin neugierig und halte die Augen und Ohren offen.
Dominik

Verwirrende Bewertungen - Wer rastet, der rostet!

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Tarifliche Bezahlung (endlich keine Gehaltskämpfe mehr und "dröges" Einschleimen bei Vorgesetzten wie in der freien Marktwirtschaft)
- Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld
- 37 Stunden Arbeitswoche (wo gibts heute sowas?)
- Weihnachten und Neujahr ist frei
- Zum Geburtstag bekommt man den halben Arbeitstag geschenkt und kann noch früher gehen (zählt nicht zu den Urlaubstagen)
- Zwei Brückentage sind ebenfalls frei und zählen nicht zu den Urlaubstagen
- 30 Tage Urlaub (+ wie gesagt 2 Brückentage + 2 Feiertage = 34 Urlaubstage - REGULÄR!)
- Betriebsrente
- Vermögenswirksame Leistungen
- Gesundheitliche Dienstleistungen (zusätzlicher Zahnschutz und trägt Arbeitsbrille mit)
- Kostenlose Getränke, wie Kaffee, Wasser und Limonade
- ... die Liste könnte ich ewig so weiterführen - reicht aber jetzt!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Klimaanlage ist nicht überall verbaut und manches Mal wird es warm
- Noch zu analoges Arbeiten für ein Unternehmen, das sich eigentlich modern zeigt - und auch viel dafür tut, modern zu werden (weiter so!)

Verbesserungsvorschläge

- Jeder einzelne Arbeitnehmer sollte nochmal anhand seiner Qualifikationen und fachkundiger Kenntnis überprüft und neu eingruppiert werden. Ich kenne viele Kolleginnen und Kollegen, die einen tollen Job machen, aber in unterschiedlichen Gehaltsgruppen sind

- Die Fachkompetenz einzelner sollte ins Gehalt mit einfließen (nicht nur Betriebszugehörigkeit, sondern auch, was man auf den Kasten hat und für die Firma leistet)
___________________

Manche Bewertungen hier sind wirklich sehr verwirrend, lieber Arbeitgeber. Lass dich davon nicht entmutigen!

Einige meiner Kolleginnen und Kollegen sprechen davon, dass das Unternehmen sich zu sehr im Wandel befindet und "alles neu" wird. Mein Vorredner spricht davon, dass der Kunde und somit der Mensch nicht mehr im Mittelpunkt stehen würden. Absoluter quatsch!

Wir erleben bei der VBW gerade eine Umbruch, hin zu einem modernen Unternehmen. Und das ist auch gut so! Diesen Wandel haben wir dringend nötig. BIM-Management, Digitalisierung, New Work, professionelle extern und interne Kommunikation, agiles Arbeiten, Work-Life-Balance... das sind nur ein paar wenige Schlagworte. Weiter so, lieber Arbeitgeber. Lass dich nicht entmutigen!

Arbeitsatmosphäre

Kann hier nichts negatives berichten. Im Gegenteil! Alle meine Kolleginnen und Kollegen sind nett - und das seit über 17 Jahren. Wir arbeiten hart daran, auch während COVID-19 in Kontakt zu bleiben und unsere Arbeit zu erledigen. Home Office wird jedem von uns gewährt - klasse! Das ist gerade während dieser schweren Zeit ein Zeichen dafür, dass der Arbeitgeber auch den Mitarbeitern vertraut - und stärkt für mich die Arbeitsatmosphäre.

Image

Jeder muss sich selbst die Frage stellen: Stimme ich mit den Prinzipien des Unternehmens überein und kann ich mir vorstellen, für das Unternehmen zu arbeiten. Ich kann dazu nur sagen: Ja!

Es ist in der heutigen Zeit schwer, alle Kunden gleichermaßen glücklich zu sehen. Es gibt immer Ausreißer und wir wissen nur zu gut, dass sich jene lautstark beschweren. Generell denke ich aber, dass wir bei unseren Kunden ein gutes Image haben - zwar etwas angestaubt, aber wir arbeiten daran es besser zu machen.

Erst kürzlich haben wie ein Projekt auf die Beine gestellt, dass den Kunden noch mehr in den Mittelpunkt rückt. Daran sollten wir festhalten und den Kundensupport, auch für die Image-Bildung, weiter stärken.

Work-Life-Balance

Wie zu Beginn schon erwähnt: 37 Stunden Arbeitswoche, 30 Tage regulärer Urlaub (inkl. Weihnachten, Silvester und zwei Brückentage zusätzlich frei). Flexible Arbeitszeiten sind möglich und die Absprache zwecks Urlaub jederzeit machbar. Kann mich also nicht beklagen.

Karriere/Weiterbildung

Drei von fünf möglichen Sternen. Karriere gibt es in dem Unternehmen nicht wirklich, da die Hierarchie recht flach ist. Leider gibt es auch keine Kompetenzstufen. Ein Kundenbetreuer ist eben ein Kundenbetreuer. Ob er jetzt frisch angefangen hat oder wie ich länger im Unternehmen ist, spielt dabei keine Rolle. Das macht auch den "Expertenweg" im Unternehmen schlecht.

Gut fände ich es daher, wenn man den Expertenstatus sehen könnte. Ist mein Kollege sehr erfahren? Oder hat er hohes Fachexpertenwissen für seinen Beruf? Falls ja, dann muss ich das Kennzeichnen, damit auch andere Kollegen wissen, wen man bei kniffligen Fragen um Rat fragen kann. Gerade auch für unsere Auszubildenden ist es sicherlich gut zu wissen, wer eher erfahren oder ein Experte ins einem Gebiet ist. Davon kann jeder Auszubildende lernen.

Gehalt/Sozialleistungen

Wie eingangs schon erwähnt sollte die Leistung im Vordergrund stehen.

Liebe Personalabteilung und Betriebsrat: Schaut euch doch mal bitte jeden einzelnen Mitarbeiter hierzu genau an. Ist die Person in ihrem Beruf vielleicht ein Experte? Wenn sie das unternehmen verlassen würde, was würde dann das Unternehmen an Wissen und Fähigkeiten verlieren? Ist sie "einfach ersetzbar" oder doch eher wichtig fürs Unternehmen? Und ganz entscheidend: In wie fern trägt sie zum Unternehmen und dem Wandel bei?

Solche Leute brauchen wir in diesen Zeiten. Vergesst dabei aber auch bitte jene nicht, die jahrelang treu dem Unternehmen gedient haben - und es noch immer gerne tun möchten. Auch diese Personen verdienen es in den Gehalts- und Sozialleistungen berücksichtigt zu werden. Eine gute Mischung ist wichtig.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich finde das Umweltbewusstsein der VBW wirklich klasse. Wir haben eine komplette Fahrzeugflotte, die nur aus E-Autos besteht. Wir bekommen einen Rabatt für den öffentlichen Nahverkehr und achten bei Neubauten sowie Modernisierung darauf, nach neuestem KFW-Standard vorzugehen. Wir begrünen die Dächer Bochums und gehen gute Wege.

Kollegenzusammenhalt

Kann mich auf meine Kolleginnen und Kollegen immer verlassen. Arbeit wird erledigt und Feedback offen ausgesprochen. Top!

Umgang mit älteren Kollegen

Ich kann unsere älteren Kollegen gut verstehen: Sie fühlen sich durch die schnelle Transformation des Unternehmens abgehängt. Alles wird gerade neu aufgezogen und digitalisiert. Da kann man schon mal ins straucheln kommen, wenn man den Wandel nicht aktiv mitgestaltet, sich nicht einbringt und blockiert.

Nicht alles ist schlecht - es ist eben anders als früher. Darauf muss man sich in der heutigen Zeit einfach einstellen. Die Wohnungsbranche hat kaum Konkurrenz. Daher musste man sich früher nie einem Druck aussetzen und konnte fröhlich mit seinen Kenntnissen im Unternehmen zurechtkommen. Jetzt, da vieles neu wird, fühlen sich einige nicht mitgenommen oder abgeholt.

Liebe Kollegin, lieber Kollege: Seh doch bitte der Tatsache ins Gesicht, dass auch du dich verändern musst, um in einem sich wandelnden Unternehmen bestehen zu bleiben. Stell dich nicht immer quer und verharre nicht den alten Dingen. Lass Veränderung zu und werde ein Teil davon selbst. Wenn du das nicht möchtest, dann schau dich auf der freien Marktwirtschaft um und du wirst erkennen, dass du abgehängt wurdest. Sei also froh hier eine Chance zu bekommen - und nutze sie!

Vorgesetztenverhalten

Mein Vorgesetzter verhält sich immer korrekt zu mir. Wir arbeiten gemeinsam Themen auf und gehen in Feedback-Runden. Das Vorgesetztenverhalten ist aber natürlich stark abhängig davon, in welcher Abteilung man sitzt. Bei einigen Vorgesetzten ohne Führungskompetenz und ohne wirkliche Führungserfahrung kann ich mir schon vorstellen, dass Fehler passieren. Darüber kann man aber sicherlich auch sprechen.

Arbeitsbedingungen

Klimaanlage gibt es nicht in allen Räumen. Teilweise funktioniert auch die Heizung nicht. Räumlichkeiten sind aber auf dem aktuellen Stand der Technik.

Kommunikation

Vier von fünf möglichen Sternen. Zunächst lobe ich die professionellere interne und externe Kommunikation. Ich kann mich an Zeiten erinnern, bei dem das noch nicht so war. Wir werden besser als je zuvor kommunikativ abgeholt - sei es mit Videofilmen oder mit frischen Intranet-Texten. Das hat sich stark verbessert!

Auch unsere Homepage zeigt, was wir können. Wir sind auf einem guten Weg, uns von einem bürokratischen und "amtsähnlichen" Unternehmen zu trennen und zu einem modernen und kundenorientierten Unternehmen uns zu entwickeln. Weiter so!

Der eine fehlende Stern vergebe ich aufgrund von COVID-19. Im Unternehmen selbst bekommt man einfach vor Ort noch mehr mit. Stichwort: Flurfunk. Ist natürlich immer mit Vorsicht zu genießen, aber der "tratsch" birgt hin und wieder etwas wahres. Im Home Office habe ich das jetzt nicht mehr.

Gleichberechtigung

Jeder bekommt die Chance mehr aus sich zu machen. Der Wille und der Einsatz zählt also. habe es hier noch nicht erlebt, dass man ungerecht oder differenziert behandelt wird. Insofern volle fünf Sterne

Interessante Aufgaben

In meiner Position eher weniger. Ja, es gibt hin und wieder interessante Aufgaben, aber das bleibt eher die Seltenheit. Mögliche Weiterbildungen machen das aber wieder gut.

Arbeitgeber-Kommentar

Dominik Neugebauer, Kommunikation
Dominik NeugebauerKommunikation

Liebe/r Kollege/in,

vielen Dank für die sehr positive Bewertung. Ich finde es toll, dass Du Dir die Zeit genommen hast, so ausführlich Deine Eindrücke zu schildern. Wie Du richtig erkannt hast, befinden wir uns gerade im Wandel. Das betrifft viele verschiedene Bereiche unseres Unternehmens. Schön, dass Du uns mit auf diese Reise begleitest und Deinen eigenen Input dazu beiträgst. Wenn Du Anregungen zu Projekten oder Themen hast, dann gib Dein Feedback bitte gerne an unsere Projektverantwortlichen weiter. Sie freuen sich über Feedback.

Weiterhin viel Erfolg und Freude bei uns im Unternehmen
Dominik

Rundum zufrieden!

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Das ist ein Arbeitgeber, der für seine Mitarbeiter sorgt, bzw. sorgen lässt. Alle Mitarbeiter machen einen zufriedenen Eindruck. Diverse Veränderungen an die sich der ein oder andere noch gewöhnen muss, belasten das Betriebsklima nicht. Zu erwähnen wäre da, dass der Zusammenhalt unter den Kollegen ausgesprochen gut ist.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Dominik Neugebauer, Kommunikation
Dominik NeugebauerKommunikation

Liebe/r Kollege/in,

schön, dass Du den Wandel und die Veränderungen als positiv betrachtest. Gemeinsam wollen wir mit und in der VBW noch so einiges stemmen. Das klappt aber nur, wenn alle mit anpacken. Vielen Dank also dafür, dass Du mit uns gemeinsam an den gleichen Zielen arbeitest.

Weiterhin viel Erfolg und Freude bei uns im Unternehmen
Dominik

Rette sich wer kann...

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Gehalt wird pünktlich überwiesen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Also das würde nun wirklich den Rahmen sprengen!!!
Aber ich möchte noch erwähnen, dass die hohe personelle Fluktuation, man kann schon fast von Durchfluss reden, ganz unerträglich ist. Leider gehen auch viele Kollegen mit Verstand und Erfahrung (ups, böses Wort). Das sollte sich dringend ändern. Es scheint jedoch fast so, es werde von den Verantwortlichen forciert.

Noch nie stand die gute, alte VBW so nah am Abgrund.

Ach ja, und diese joviale Rumduzerei im Kronrat und dessen Ja-sager-team nervt echt. Machen Sie lieber ihre Arbeit!

Verbesserungsvorschläge

Lieber Arbeitgeber, bitte besinne dich auf das Basisgeschäft, Wohnungen zu vermieten und Mieter zu betreuen. Gib den Kollegen dort die Möglichkeit ihre Arbeit zu erledigen und verstricke dich nicht in neumodischem Firlefanz. Mieter bleiben Mieter und Wohnungen bleiben Wohnungen. Es ist und bleibt ein Personalintensives Geschäft und es geht um MENSCHEN (auf beiden Seiten) Versuch doch mal deinem Personal Vertrauen entgegenzubringen und zu vermitteln dass sie wenigsten ein bisschen willkommen sind und nicht nur eine lästige Kostenstelle. Nutze die Ideen und die Kraft deiner Mitarbeiter, es ist eines deiner wichtigsten Güter!!!

Arbeitsatmosphäre

Wird leider immer schlechter. Die Kollegen halten noch zusammen, müssen aber immer mehr in Deckung gehen aufgrund schwieriger Anweisung der Führung.
Man ist schon froh wenn ein Tag geschafft ist.

Image

Man arbeitet sehr daran aber irgendwann bröckelt halt die Fassade. Das mit dem Hui und Pfui hat schon Mal wer erwähnt.

Work-Life-Balance

So viel Life kann es gar nicht geben um das Work auszubalancieren.

Karriere/Weiterbildung

Kommt halt, wie oben erwähnt, aufs Diplom und gewisse Gleitfähigkeit an

Gehalt/Sozialleistungen

Ja gibt es. Leider wird für die gleiche Arbeit nicht das gleiche Gehalt gezahlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Auf der "Fahne" steht es ganz groß drauf. Drinnen ist es aber nicht so weit damit her. Es wird zum Beispiel nicht einmal grüner Punkt Müll getrennt entsorgt. Das ist für alle Mieter Pflicht und jedes Kleinkind lernt es.
Sozialbewusstsein: Wenn man damit meint, das erkannt werden sollte, das Mitarbeiter eine wichtige Recource sind und nicht jederzeit austauschbar wenn sie nicht mehr passen und eine gewisse, wenn auch nur kleine Pflege dieser Recource zu Motivation und Engagement führen kann, ist es damit nicht weit her.

Kollegenzusammenhalt

Man tut was man kann aber irgendwann rettet man sich halt nur noch selbst.

Umgang mit älteren Kollegen

Ja wenn hier die über 40 jährigen gemeint sind, die noch geduldet werden, wenn sie den Mund halten und bloss nicht das Wort "Erfahrung" in den Mund nehmen ... oder bemerken, das dieses oder jenes System vor Jahren auch nicht geklappt, eher schlecht.

Vorgesetztenverhalten

Oh jeh. Auch die Vorgesetzten retten nur noch ihre Haut. Weiterhin ist Fachkompetenz nicht notwendig (O-ton) und Führungskompetenz wohl auch nicht. Vorgesetzter wird, wer zufällig gerade zur rechten Zeit da istdem, billig ist und ein Diplom im Ja- sagen hat. Danach wird ohne Sinn und Verstand nach unten weiter getreten. (Stimmt nicht, Verstand ist dabei, wer als Führungskraft Charakter zeigt muss selbst gehen).

Arbeitsbedingungen

Man braucht schon gute Nerven oder eine gehörige Portion Phlegmatismus. Oder man genießt den Unterhaltungswert:-)
Na ja, wenigstens sind die Büros trocken und warm, im Sommer auch gerne mal über 30 Grad. Oft

Kommunikation

Zwischen den Kollegen wird noch kommuniziert, von oben kommen nur noch irre Anweisungen. Heute so und morgen so. Vor allem wird viel bla, bla kommuniziert, mit wichtigen Dingen wird eher hinter dem Berg gehalten.

Gleichberechtigung

Ja, die Tritte werden gleichmäßig verteilt.

Interessante Aufgaben

Könnte es geben, wenn man sie machen könnte, keine Zeit, kein Personal, es wird nur noch hoppla Hopp drübergearbeitet. Für unsere Kunden hat man keine Zeit mehr, na wenigstens haben wir es ja schon geschafft sie aus dem Haupthaus zu verbannen...

Arbeitgeber-Kommentar

Dominik Neugebauer, Kommunikation
Dominik NeugebauerKommunikation

Liebe/r Kollege/in,

vielen Dank für das ausführliche Feedback, auch wenn es in eine negative Richtung geht. Aber das ist Okay, denn mit konstruktiven Kommentaren können wir gemeinsam am meisten anfangen. Hauptsächlich lese ich heraus, dass Du das Vorgesetztenverhalten am häufigsten kritisiert hast. Auch wenn Du ein/e Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in bist, so gab es bestimmt in der Vergangenheit die Möglichkeit, sich einen ruhigen Moment mit dem direkten Vorgesetzten zu nehmen. Falls das nicht funktioniert hätte, so wäre unsere Personal- & Organisations-Abteilung sicherlich eine weitere Anlaufstelle gewesen, um ernsthaft über Dein Anliegen zu sprechen. Meine Kolleginnen und Kollegen stehen Dir immer mit einem offenen Ohr zur Seite.

Dennoch: Ich wünsche Dir für Deinen beruflichen Weg alles Gute – und bleib gesund.
Dominik

Hohe Fluktuation im Bereich Unternehmensstrategie (Finanzen/Controlling)

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Vorgesetztenverhalten

Ehrlicher Meinungsaustausch ist eine Einbahnstraße...


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Dominik Neugebauer, Kommunikation
Dominik NeugebauerKommunikation

Liebe/r Kollege/in,

schade, dass Du keine Empfehlung für unser Unternehmen ausgesprochen hast. Woran liegt das genau? Wir sehen, dass Deine kritischste Bewertung mit einem Stern das Verhalten unserer Vorgesetzten betrifft. Es tut mir Leid, dass Du solche Erfahrungen gemacht hast. Ich empfehle Dir, Dich mit Personal & Organisation noch einmal in Verbindung zu setzen, auch wenn Du laut Deinen Angaben nicht mehr im Bereich Finanzen/Controlling arbeitest. Meine Kolleginnen und Kollegen stehen Dir immer mit einem offenen Ohr zur Seite – versprochen.

Hab einen schönen Tag und bleib gesund.
Dominik

!!!!

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Karriere/Weiterbildung

Karriere nee
Weiterbildung yes


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Dominik Neugebauer, Kommunikation
Dominik NeugebauerKommunikation

Liebe/r Kollege/in,

schade, dass Du unser Unternehmen nicht weiterempfehlen kannst. Ich sehe viele 1-Stern-Bewertungen – leider jedoch ohne Gründe. So können wir an den von Dir kritisierten Stellen leider nicht anpacken, denn nur konstruktives Feedback bringt uns weiter. Scheue Dich bitte nicht davor hier mit uns in Kontakt zu treten. Dein direkter Vorgesetzter sowie die Abteilung Personal & Organisation haben ein offenes Ohr für Dich. Auch das anstehende Jahresgespräch wäre hier eine gute Gelegenheit, entsprechendes Feedback weiterzugeben. Wir hoffen, dass wir Dich so zukünftig besser von uns überzeugen können .

Hab einen schönen Tag und bleib gesund.
Dominik

MEHR BEWERTUNGEN LESEN