Workplace insights that matter.

Login
VDI/VDE Innovation + Technik GmbH Logo

VDI/VDE Innovation + Technik 
GmbH
Bewertungen

66 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 73%
Score-Details

66 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

45 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 17 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von VDI/VDE Innovation + Technik GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Toller Arbeitgeber mit interessanten Aufgaben und super Leistungen

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei VDI/VDE Innovation + Technik GmbH (Berlin / Deutschland) in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

wenig Hierarchie, viele tolle Kolleginnen und Kollegen

Image

leider nur in Fachkreisen bekannt, bei Kunden Top

Work-Life-Balance

es wird von flexibler Arbeit bis familienfreundlichen Regelungen vieles geboten

Karriere/Weiterbildung

es wird viel geboten, aber man muß sich auch selbst einbringen

Gehalt/Sozialleistungen

über Tarif und jedes Jahr gehts weiter

Umwelt-/Sozialbewusstsein

es gibt viele Angebote und das Bewusstsein ist weit entwickelt

Kollegenzusammenhalt

viele gemeinsame Aktivitäten im Kollegenkreis

Umgang mit älteren Kollegen

viele bleiben gerne über das Rentenalter hinaus im Unternehmen

Vorgesetztenverhalten

viele Möglichkeiten zu Feedback und persönlichen Gesprächen

Arbeitsbedingungen

super Ausstattung

Kommunikation

offene Unternehmenskultur, aufgrund des schnellen Wachstums gehen manchmal Infos etwas unter, Leitung ist um Transparenz bemührt

Gleichberechtigung

wir sind mehr Frauen als Männer!

Interessante Aufgaben

man ist an den wichtigen Zukunftsthemen für Deutschland dran

Arbeitgeber-Kommentar

Mario MöllerLeiter Personalabteilung

Liebe Kollegin / Lieber Kollege,

herzlichen Dank, dass Sie sich Zeit für ein Feedback genommen haben und Ihre Erfahrungen bei der VDI/VDE-IT mit einer positiven Bewertung teilen.

Wir freuen uns sehr darüber, dass Sie uns als Arbeitgeber schätzen und sich bei uns wohlfühlen.

Uns liegt die Zufriedenheit unserer Mitarbeitenden sehr am Herzen. Daher sind wir für jede Anmerkung dankbar. Sollten Sie konkrete Verbesserungsvorschläge, bspw. für unsere interne Kommunikation haben, laden wir Sie herzlich zu einem persönlichen Austausch mit der Personalabteilung ein.

Wir freuen uns weiterhin auf eine angenehme und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen.

Viele Grüße

Viel Egenverantwortung und interessante Arbeitsinhalte

4,7
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei VDI/VDE Innovation Technik GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

sehr familienfreundlich, flexible Abeitszeiten

Verbesserungsvorschläge

Umweltbewusster agieren


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Team super, Faire Konditionen, aber GF permanent skeptisch Werkstudis gegenüber

4,2
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat bei VDI/VDE Innovation + Technik GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

KollegInnen, Bezahlung, Urlaubsanspruch, Flexibilität

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vertrauensverhältnis, Aufgaben zu Coronazeiten

Verbesserungsvorschläge

Fangen Sie bitte endlich an, WerkstudentInnen mehr zu vertrauen. Es kam mehrfach vor, dass wir übergangen oder wie „Kleinkriminelle“ behandelt wurden.

Arbeitsatmosphäre

Nichts auszusetzen an meinem Bereich. Da sind wirklich alle super freundlich und es herrscht eine nette Arbeitsatmosphäre. Allerdings fühlt man sich seitens der Entscheidungen der Geschäftsführung immer wieder wie „Inventar“

Work-Life-Balance

Super flexibel was Urlaub angeht und es gab nie Probleme, dass ich mal keinen Urlaub bekommen habe

Gehalt/Sozialleistungen

Als es hieß, alle würden einen Bonus bekommen, da es so gut lief (sogar die Zeitarbitenden), waren Studis wieder nicht mit einbezogen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sozial stark, Umwelt geht so (Heizungsanlagen, Papier etc könnten überdacht werden). Aber sie arbeiten auch dran.

Kollegenzusammenhalt

Nichts dran auszusetzen!

Vorgesetztenverhalten

Die direkten Vorgesetzten sind unglaublich nett und kommunikativ

Kommunikation

Seit Corona lief es mit den Arbeitsaufträgen für Studis schleppend. Wenn man nicht hinterhergerannt ist, hatte man oft nichts oder nicht viel zu tun.

Gleichberechtigung

Null Diskriminierung, weder was Tattoos, Alter, Behinderung, Geschlecht, Hautfarbe oder Sexualität angeht

Interessante Aufgaben

Oft nicht unbedingt interessant und viel Kleinstarbeit, die die Festangestellten nicht machen möchten


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Teilen

Interessantes Unternehmen

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei VDI/VDE Innovation + Technik GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- gute Work-Life-Balance
- interessante Themen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich wünsche mir, dass mir KI sich wiederholende, langweilige Routineaufgaben abnimmt oder diese vereinfacht, damit ich mich mehr auf andere Aufgaben konzentrieren kann.

Verbesserungsvorschläge

Ich persönlich meine, dass die Reise in Richtung IT geht. Ich würde mehr IT-Projekte im Unternehmen begrüßen. Beispielsweise könnten bürokratische Aufgaben vereinfacht bzw. einem abgenommen werden. Ich halte es für sinnvoll vermehrt KI im Unternehmen einzusetzen, sodass möglichst viele sich wiederholende, langweilige Routineaufgaben automatisiert ablaufen können und einem sozusagen durch die KI zugearbeitet wird.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sicher teamabhängig. Ich kann hier nur für das Team sprechen, in dem ich arbeite und hier bin ich sehr zufrieden.

Image

Ich nehme das Image als sehr positiv wahr, auch hinsichtlich der Reaktionen aus dem Umfeld.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance hat man in der eigenen Hand. Bislang erlebe ich es so, dass ich hier alle Möglichkeiten habe.

Karriere/Weiterbildung

Wie ich im Unternehmen Karriere machen kann erscheint mir bislang transparent und klar.

Gehalt/Sozialleistungen

Mein Gehalt nehme ich als fair wahr. Die Gehaltsentwicklung kann ich noch nicht richtig beurteilen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Insbesondere zum Umweltbewusstsein möchte ich sagen, dass ich den Eindruck habe, dass es hier ein steigendes Bewusstsein gibt, was ich begrüße. Grundsätzlich halte ich es für sinnvoll, die Frage zu stellen: Was können wir hier noch mehr tun? Allerdings habe ich selbst an dieser Stelle keine konkreten Ansätze und Lösungsvorschläge.

Kollegenzusammenhalt

In meinem Team funktioniert es sehr gut. Hilfe und Unterstützung sind da, wenn man sie braucht.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich habe zumindest bislang nichts Gegenteiliges erlebt.

Vorgesetztenverhalten

Allgemein kann ich dies nicht beurteilen, in meinem Fall allerdings sehr gut.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind soweit gut. Ich habe, was ich brauche. Falls ich meine noch etwas Weiteres zu brauchen, werden Wege gefunden, wie ich es bekomme.

Kommunikation

Mir ist offene Kommunikation wichtig. Die Kommunikation in alle Richtungen habe ich bislang als transparent und nachvollziehbar erlebt oder zumindest wird dies, wo möglich, angestrebt.

Gleichberechtigung

Ich habe zumindest bislang nichts Gegenteiliges erlebt.

Interessante Aufgaben

Ich sehe eine große Aufgabenvielfalt. Es gibt sehr viele Möglichkeiten sich einzubringen. Hier setzen in meinen Augen die eigenen Ziele hinsichtlich Work-Life-Balance das Limit. Es gibt Aufgaben mit eher bürokratischem Charakter, es gibt die Möglichkeit sich mit fachlich interessanten und anspruchsvollen Inhalten auseinanderzusetzen, es gibt Aufgaben im Bereich der Prozessoptimierung, Beratungsgespräche und noch vieles mehr.

Bisher tiptop

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei VDI/VDE Innovation + Technik GmbH (Berlin / Deutschland) in Berlin gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

sich konsequent zu/für Umwelt- und Klimaschutz positionieren.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt: läuft gerade an
Sozial: läuft schon ganz gut

Arbeitsbedingungen

prinzipiell gut. Allerdings herrscht durch kräftiges Wachstum stets Platznot.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Fachliche Beraterin

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei VDI/VDE Innovation + Technik GmbH (Berlin / Deutschland) in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Arbeitszeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine echten Gehaltserhöhungen

Verbesserungsvorschläge

Weniger Zeitarbeitskräfte einstellen, Angestellte fair bezahlen, echte Gehaltserhöhungen, auf die Auslastung ihrer Angestellten achten und sie entlasten, Führungskräfte einstellen die sich um das Wohl ihrer Mitarbeiter sorgen und nicht um ihre eigene Ausendarstellung


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ein ganz solider, aber sehr konservativer Arbeitgeber

3,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei VDI/VDE Innovation + Technik GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Work-Life-Balance

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Starrheit der Geschäftsführung

Verbesserungsvorschläge

Mehr ökologisches Bewusstsein, Obst in den Büros, Kaffee für alle, insgesamt mehr "Lockerheit"

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist stark bereichsabhängig, in meinem Fall aber sehr nett.

Image

Ein unbekannter Player hinter den Kulissen von Bundesministerien.

Work-Life-Balance

Zeiterfassung, eine 38,5 Stunden Woche, Möglichkeit zu Teilzeit, Elternzeit wird ohne Probleme akzeptiert, ein relativ starker Betriebsrat, freitags um 13 Uhr gehen kein Problem, hier ist alles stimmig.

Karriere/Weiterbildung

Eher durchschnittlich. Es gibt einen kleinen Führungszirkel, wo die Karriereoptionen wohl ganz gut sind. Dem Rest des Unternehmens stehen diese Wege nicht offen.

Gehalt/Sozialleistungen

Es wird damit geworben, sich an IG-Metall Tarifen zu orientieren. Das ist richtig, jedoch wird viel niedriger eingestellt. Mit bspw. einem Master-Abschluss wäre eine Einstellung laut IG-Metall in einer deutlich höhereren Entgeltgruppe erfolgt. Hier ist noch Luft nach oben bzw. sollte sich dann nicht mit der IG-Metall geschmückt werden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht existent. Gelber Sack in den Büros wurde erst kürzlich eingeführt.

Kollegenzusammenhalt

Da gibt es nichts zu beanstanden. Sehr professionell und nett.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier gibt es nichts zu beanstanden.

Vorgesetztenverhalten

Natürlich stark personenabhängig. In meinem Fall sehr gut. Ich habe aber auch Fälle erlebt, wo das Verhalten der Vorgesetzten extrem unprofessionell war. Das ist also Glückssache. Die Geschäftsführung tritt oft sehr autoritär auf. Das ist unschön und führt bei den Angestellten zu Frust und Argwohn.

Arbeitsbedingungen

Büroräume nicht schön, aber in Ordnung und funktional. Zentrale Lage.

Kommunikation

Die Kommunikation von Entscheidungen der Geschäftsführung ist transparent. Die Kommunikation darüber, wie diese Entscheidung zustande gekommen ist, findet nicht statt.

Gleichberechtigung

Zwei ältere Herren als Geschäftsführer, insgesamt ein relativ weißes Unternehmen in einem internationalen Berlin. Da ist noch Luft nach oben.

Interessante Aufgaben

Teils teils.

Gutes sicheres verantwortungsvollen Unternehmen. Das sich gut um seine Mitarbeiter kümmert.

4,0
Empfohlen
FreelancerHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei VDI/VDE Innovation + Technik GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zuverlässiger sicherer Arbeitgeber, bei dem man gerne arbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es wäre schön wenn die technischen Systeme auf einem aktuelleren stand wären.

Verbesserungsvorschläge

Technik schneller erneuern, fördert bessere schnellere Arbeit.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Tolles Kollegium, heterogener Führungsstil

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei VDI/VDE Innovation Technik GmbH in Berlin gearbeitet.

Image

Nicht so innovativ wie vermutet werden könnte. Intern etwas verstaubte Strukturen und Prozesse.

Work-Life-Balance

Für mich war es eine 4 - kann aber nicht pauschal beantwortet werden, da abhängig von Position und Vorgesetzten.

Karriere/Weiterbildung

Es wird viel gefördert, kommt aber auf Vorgesetzte an.

Gehalt/Sozialleistungen

Es ist nicht die freie Wirtschaft, aber die Gehälter sind sehr gut (Ablehnung an Tarifvertrag IG Metall).

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Viele Mitarbeitende wollen mehr als die Geschäftsführung, auch wenn sich auch schon einiges getand hat.

Vorgesetztenverhalten

Meine persönliche Erfahrungen - kann aber nicht pauschal beantwortet werden, da der Führungsstil sehr heterogen ist.

Arbeitsbedingungen

Top Ausstattung - an Standorten etwas verschieden, trotzdem überall sehr hoher Standard.

Kommunikation

Manchmal fehlt es etwas an Transparenz und Offenheit.

Gleichberechtigung

Es hat sich viel getan, einige Aspekte sind noch ausbaufähig.

Interessante Aufgaben

Dafür war ich auch ein Stück weit selbst verantwortlich, was absolut ok ist. Engagement für eigene Projekte und Ideen zu entwickeln, ist in einem thematisch vielseitigen Umfeld neben der Standardjobbeschreibung wichtig und wird häufig anerkannt - aber auch abhängig von Position und Vorgesetzten.


Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Interessante Zwischenstation, leider nicht mehr!

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei VDI/VDE Innovation + Technik GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegialität

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Pseudowissenschaftliches Gehabe. Zum Teil keine vorhandene Fachkompetenz für spezielle Bereiche. Völlige Intransparenz bei Gehalts- und Karrierestrukturen.

Verbesserungsvorschläge

Hierarchien auflösen und neue, innovative Strukturen etablieren, die den starren Verwaltungscharakter ein wenig minimieren, um auch wirklich wissenschaftliche Interessierte, junge Personen zu erreichen.

Arbeitsatmosphäre

Das Unternehmen ist stark hierarchisch aufgebaut. Je nach Bereich variiert dies, grundlegend sind es jedoch zwei ältere Herren, die über Allem schweben. Meiner Einschätzung nach ist dies weder zeitgemäß noch förderlich, dynamische, junge Leute zu motivieren!

Image

Das Image ist viel zu gut und führt zum Teil zu überheblichen Gehabe.

Work-Life-Balance

Aufgrund einer flexiblen Stundengestaltung in Ordnung. Der Workload varriert je nach Bereich und Aufgabenfeld. Gerne gesehen ist sicher, wer zuletzt das Licht ausmacht. Aber darüber wird natürlich nicht gesprochen. Eine Untereilung in "produktive" und "unproduktive" Stunden, die minutiös aufgeführt werden müssen, lässt erahnen, welchen Spielraum für tiefe Analysen und kritische Auseinandersetzungen zulassen. Eine Unterschreitung eines bestimmten Schwellwertes ist mit direkter Aufforderung verbunden, dies zu änder.

Karriere/Weiterbildung

Unklar. Karriereziele werden nicht vereinbart und bleiben intransparent.

Gehalt/Sozialleistungen

Völlig intransparente Gehaltsstrukturen. Es kommt ausschließlich auf die Verhandlung an. Es ist auch völlig unklar, ab wann man welche Stufe erklimmen könnte. Vom Grundgehalt, also ohne jegliche Verhandlung, sogar noch unter öffentlichen Tarif!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Flugreisen wurden immer bevorzugt, auch wenn explizit eine Bahnreise vorgeschlagen wurde. Eine Dauerkarte für den öffentlichen Nahverkeht wurde gestellt.

Kollegenzusammenhalt

Dies ist sicherlich die Stärke im Unternehmen. Je nach Bereich jedoch unterschiedlich.

Umgang mit älteren Kollegen

KollegInnen, die jahrelang oder mehrere jahrzehnte im Unternehmen sind, werden bevorzugt behandelt bzw. stellt der Zeitraum des Arbeitsverhältnis den zentralen Faktor zur Erreichung bestimmter Karriereziele dar. Fach-Kompetenzen oder neue Entwicklungen (Erneuerungen) sind eher weniger von Bedeutung.

Vorgesetztenverhalten

Variiert stark je nach Bereich! Sehr gute Leute gehen schnell wieder aus dem Unternehmen. Transparenz wird eher klein geschrieben.

Arbeitsbedingungen

Zum Teil mehrfachbelegte Büroräume. Kaum Einzelbüros. Für einen Standort gibt es eine bessere Kaffeemaschine. Ansonsten keine weiteren Anegbote im Bereich Wohlfühlmanagement. Auch weil noch nicht verstanden wurde, dass kommende Generationen andere Ansprüche haben werden, als die bestehende Belegschaft.

Kommunikation

In den Bereiche selbst ganz gut. Entscheidungen, die über die Köpfe gehen sind allerdings häufig anzutreffen. Aufgrund einer latenten Konkurenz unter den KollegInnen findet zum großen Teil nur selektive Kommunikation statt, die den eigenen Vorteil anstrebt.

Gleichberechtigung

Bisher wenige Frauen in Führungspositionen. Diverstität jeglicher Richtung ist kaum zu erkennen.

Interessante Aufgaben

Zu 80% bürokratische Aufgaben, die stark an behördliche Verwaltung erinnern. Jeder, der einen ernsthaften wissenschaftlichen Anspruch hegt, sollte einen großen Bogen um das Unternehmen machen. Forschung im eigentliche Sinne findet - trotz anderer Angaben im Bewerbungsgespräch und wie es die Homepage vermuten lässt - nicht statt! Kreative, dynamische Köpfe mit wissenschaftlichen Anspruch sind deplatziert und schnell wieder weg. Im Fokus stehen stets Akquisen anhand deren die "Leistung" auch im gesamte Unternehmen bemessen wird. Die Untereilung in "produktive" und "unproduktive" Stunden, die minutiös aufgeführt werden müssen, lässt erahnen, welchen Spielraum für tiefe Analysen und kritische Auseinandersetzungen zulassen. Eine Unterschreitung eines bestimmten Schwellwertes ist mit direkter Aufforderung verbunden, dies zu ändern.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN