Navigation überspringen?
  

Verlag C.H.BECKals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Verlag C.H.BECKVerlag C.H.BECKVerlag C.H.BECK

Bewertungsdurchschnitte

  • 45 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (13)
    28.888888888889%
    Gut (11)
    24.444444444444%
    Befriedigend (14)
    31.111111111111%
    Genügend (7)
    15.555555555556%
    3,12
  • 10 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    60%
    Gut (1)
    10%
    Befriedigend (1)
    10%
    Genügend (2)
    20%
    3,74
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,00

Firmenübersicht

Die Unternehmensgruppe C.H.BECK ist ein führendes Medienunternehmen. Mehr als 2.000 Mitarbeiter an verschiedenen europäischen Standorten arbeiten an der Produktion und Vermarktung eines breiten juristischen und wissenschaftlichen Fach- sowie eines anspruchsvollen Sachbuch- und Literaturprogramms. Mit dem nationalen und internationalen Verlagsgeschäft, eigenen Druckereien, Verlagsauslieferungen, Buchhandlungen, Seminarunternehmen und mit verschiedenen Beteiligungen deckt C.H.BECK die gesamte Wertschöpfungskette eines modernen Medienhauses ab.

Der Verlag C.H.BECK – mit Sitz in München und Redaktionen in Frankfurt/Main – beschäftigt in den Verlagsbereichen Recht - Steuern - Wirtschaft und Literatur - Sachbuch - Wissenschaft insgesamt ca. 700 Mitarbeiter.

C.H.BECK ist Deutschlands führender juristischer Fachverlag. Auch die Auslandsverlage in der Schweiz, in Polen, Tschechien, Slowakei und Rumänien zählen vor Ort zu den jeweils führenden juristischen Verlagen.


Zukunft mit Herkunft – Stabiles Familienunternehmen seit 1763

Der Verlag C.H.BECK - gegründet im Jahr 1763 und seither ein Unternehmen der Familie Beck - zählt zu den großen und etablierten Namen im deutschen Verlagswesen. Finanziell solide und wirtschaftlich unabhängig steht C.H.BECK für ein anspruchsvolles Programm, für eine hohe anerkannte Qualität sowie für Beständigkeit und Kontinuität.

Das Printgeschäft ist geprägt von erfolgreichen, z.T. einzigartigen Produkten. Auch den Weg der Digitalisierung beschreitet C.H.BECK seit über 15 Jahren erfolgreich: Neben dem Printgeschäft hat sich der Onlinebereich zu einer der tragenden Säulen des Verlages entwickelt.

Der Verlag gliedert sich heute in zwei Verlagsbereiche,
˗ den juristischen Fachverlag, Recht – Steuern – Wirtschaft (RSW), geleitet von Dr. Hans Dieter Beck,
˗ den Publikumsverlag, Literatur – Sachbuch – Wissenschaft (LSW), geleitet von Dr. Jonathan Beck.

Gesellschafter des Verlages C.H.BECK sind die Brüder Dr. Hans Dieter Beck und Dr. h.c. Wolfgang Beck, die in sechster Generation in direkter Linie vom Firmengründer abstammen.

Mitglieder der Geschäftsleitung sind Dr. Christian Kopp und Peter Saßnink (Kaufmännische Leitung), Dr. Maximilian Schenk (Verlagsleiter Recht und Steuern), Kilian Steiner (Marketing und Vertrieb RSW) und Prof. Dr. Klaus Weber (Lektorate RSW).


Datenschutzerklärung

https://rsw.beck.de/datenschutz/xing 


Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Mitarbeiter

700 Mitarbeiter (Verlag C.H.BECK) ; 2.000 Mitarbeiter (Unternehmensgruppe C.H.BECK)

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen


Führend am Markt – Das Portfolio des juristischen Fachverlages

Als juristischer Fachverlag nimmt C.H.BECK mit seinen mehrbändigen Reihen, Loseblattwerken, Lehrbüchern, Ratgebern für Verbraucher, Fachzeitschriften und elektronischen Publikationen die marktführende Position unter den juristischen Fachverlagen ein. Juristen, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und viele weitere Berufsgruppen profitieren von dem hohen Qualitätsstandard der Beck-Produkte und -Dienstleistungen.

Es ist Politik des Hauses, den Bedarf an juristischer Literatur auf allen Gebieten des Rechts, einschließlich des Steuerrechts, möglichst breit abzudecken, wobei immer ein Schwerpunkt auf Werke für die juristische Berufspraxis, besonders auf Kommentare und Handbücher, gelegt wurde.

beck-online.DIE DATENBANK ist aus dem Arbeitsalltag der Kunden nicht mehr wegzudenken. Die Datenbank ermöglicht eine professionelle und effiziente Recherche in nunmehr über 250 Fachmodulen, innovativen Portalen und Online-Kommentaren. Seit dem Start 2001 hat sich beck-online zum führenden Onlinemedium für die gesamte juristische Praxis, Wissenschaft und Ausbildung in Deutschland entwickelt. Neben den Verlagsinhalten von C.H.BECK steht auch Content von mittlerweile rund 50 weiteren Fachverlagen und Kooperationspartnern in der Datenbank zur Verfügung. Damit ist beck-online ein leistungsstarker und zukunftsweisender Informationsverbund.

Der beck-shop ist eine der führenden Online-Fachbuchhandlungen im Segment Recht – Steuern – Wirtschaft. Er bietet seinen Kunden ein breites Angebot an juristischer Fachliteratur, Dienstleistungen und Services sowie ein umfassendes Sortiment anderer Fachbereiche (z.B. Medizin, Pädagogik, Geschichte, Ingenieurswesen).

Mit dem beck-Stellenmarkt bietet C.H.BECK Deutschlands größten Stellenmarkt für Juristen an.

Die Seminare der BeckAkademie runden mit ihrem umfangreichen Fortbildungsangebot das
Portfolio des Verlages ab.


Wissenschaftlich, schöngeistig und vielseitig – Das Programm des Publikumsverlags 

Der Verlagsbereich Literatur – Sachbuch –Wissenschaft spricht mit seinen Titeln eine breite Leserschaft an. Die Themengebiete reichen von Geschichte, über Ethnologie, Literatur- und Sprachwissenschaften, Religion und Philosophie, Politik- und Sozialwissenschaften bis zu Kunst und Architektur. Ergänzt wird das Sachbuchprogramm durch anspruchsvolle literarische Werke.

Im historischen Bereich ist C.H.BECK marktführend. Antike, Mittelalter, Neuzeit, Zeitgeschichte, deutsche, europäische und außereuropäische Geschichte, Geschichte des islamischen Kulturkreises etc. – das sind Stichworte, die die Spannweite des historischen Programms aufzeigen.

Dem Verlag ist es seit jeher ein Anliegen, für seine Leser die jeweils besten Autoren zu gewinnen.

Benefits

Wir bieten unseren Mitarbeitern umfassende Sozialleistungen und Benefits, wie:

˗ Urlaubs- und Weihnachtsgeld
˗ Fahrtkostenzuschuss
˗ Zuschuss zum Mittagessen
˗ vermögenswirksame Leistungen
˗ arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung
˗ Ermäßigungen für den Erwerb verlagseigener und verlagsfremder Publikationen
˗ verschiedene Einkaufsrabatte
˗ Traditionen wie Sommerfest und Weihnachtsfeier, Oster- und Nikolausgeschenke
˗ Geschenke zu runden Geburtstagen, Jubiläen, Hochzeiten, Geburten, Weihnachten, Nikolaus und Ostern
˗ Kinderbetreuung in unserer betriebsnahen Elterninitiative „Die Bücherwürmchen e.V.“

Was Sie darüber hinaus bei uns erwartet, finden Sie unter „Was wir bieten“.

Standorte

Unternehmensgruppe C.H.BECK

60635f81282b72b4f198.jpg

Impressum

VERLAG C.H.BECK oHG
Wilhelmstraße 9
80801 München

Postanschrift:
Postfach 40 03 40
80703 München

Telefon: (0 89) 3 81 89-0
Telefax: (0 89) 3 81 89-3 98

E-Mail-Adresse: bewerbung@beck.de
Internet: www.beck.de

Beachten Sie bitte auch unsere Ansprechpartner-Liste.

Vertretungsberechtigter Gesellschafter: Dr. Hans Dieter Beck
Amtsgericht München HRA 48 045
Ust.-Ident.-Nr.: DE 129 73 47 54


Für Bewerber

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Wir suchen Mitarbeiter, die gemeinsam mit uns daran arbeiten möchten, die herausragende Markt- und Wettbewerbsposition von C.H.BECK zu halten und auch in Zukunft kontinuierlich auszubauen.

In den verschiedenen Unternehmensbereichen stellen wir regelmäßig qualifizierte und kompetente Mitarbeiter ein, z.B. 
˗ Juristen und Steuerberater
˗ BWLer
˗ ITler
˗ Werbe- und Marketingexperten
˗ Verlagsprofis
˗ Sales-Profis
˗ Technologieexperten
˗ Datenprofis
˗ Quereinsteiger
˗ Auszubildende (Medienkaufleute Digital und Print)
˗ und, und, und…

Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie unter http://rsw.beck.de/verlag/karriere.




Gesuchte Qualifikationen

Sie passen zu uns, wenn Sie
˗ die entsprechende fachliche wie persönliche Qualifikation und Eignung mitbringen,
˗ gern Verantwortung übernehmen und auch einfordern,
˗ über den Tellerrand hinaus blicken, ohne das Wesentliche aus den Augen zu verlieren,
˗ die Dinge gern pragmatisch angehen,
˗ Ihre fachliche und persönliche Weiterentwicklung mit Blick auf den Unternehmensnutzen aktiv mitgestalten möchten.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Als Arbeitgeber steht C.H.BECK für Beständigkeit, Kontinuität und Sicherheit. Wir sehen uns als mitarbeiterorientiertes Unternehmen, das sich durch eine hohe Qualitäts-, Innovations- und Erfolgsorientierung auszeichnet. Gemeinsam mit unseren Führungskräften und Mitarbeitern wollen wir die herausragende Markt- und Wettbewerbsposition von C.H.BECK halten und auch in Zukunft kontinuierlich ausbauen.

Die hohe Kompetenz unserer Mitarbeiter ist uns wichtig und unsere Bereitschaft, Mitarbeiter individuell und bedarfsorientiert zu qualifizieren, entsprechend hoch. Unsere Führungskräfte fordern und unterstützen ihre Mitarbeiter und fördern in Zusammenarbeit mit der Personalabteilung deren Kompetenzen und Potenziale. So sichern wir Qualität und Erfolg des Verlags und gewähren dem Einzelnen gute Chancen und Möglichkeiten zur beruflichen und persönlichen Entfaltung

Unsere Betriebliche Gesundheitsförderung ermöglicht unseren Mitarbeitern, sich gesund und leistungsfähig zu halten. Wir bieten ein breit aufgestelltes Kursangebot sowie regelmäßige Informationsveranstaltungen zu verschiedenen Gesundheitsthemen an. Auch treffen sich Mitarbeiter in Sportgruppen, nehmen als „Beck Runners“ an Firmenläufen teil oder bestreiten als Team „Beck to the Future“ Fußballturniere. 

Sommerfest und Weihnachtsfeier sind Tradition und Ausdruck unserer Wertschätzung gegenüber unseren Mitarbeitern. Sie finden in besonderem Rahmen statt und sind eine gute Gelegenheit, sich über die Arbeit hinaus kennenzulernen und gemeinsam Spaß zu haben.

Mit München-Schwabing bieten wir einen hochattraktiven Standort in zentraler Lage. Der Verlag liegt in unmittelbarer Nähe zur bekannten Leopoldstraße und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Im Umkreis befinden sich viele Restaurants und Cafés, in denen sich unsere Mitarbeiter gern beim Lunch austauschen. Zudem ermöglichen Supermärkte und kleinere Geschäfte die schnelle Besorgung von Dingen des alltäglichen Bedarfs.

Darüber hinaus bieten wir unseren Mitarbeitern
˗ sichere und beständige Arbeitsplätze,
˗ flache Hierarchien und entsprechend kurze Entscheidungswege,
˗ ein kollegiales und zielgerichtetes Miteinander,
˗ ein interessantes und vielfältiges Tätigkeitsspektrum,
˗ eine aufgabengerechte und in der Regel übertarifliche Bezahlung, 
˗ flexible Arbeitszeiten und individuelle Arbeitszeitmodelle,
˗ die aktive Unterstützung neuer Mitarbeiter,
˗ ein hohes Maß an Individualität,
˗ hohe Standards im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

sowie umfassende Sozialleistungen und Benefits (siehe hierzu „Benefits“).

Bewerbungstipps

Unser Rat an Bewerber

Sie möchten gemeinsam mit uns daran arbeiten, die herausragende Markt- und Wettbewerbsposition von C.H.BECK zu halten und auch in Zukunft kontinuierlich auszubauen? Dann überzeugen Sie uns mit Ihrer Bewerbung von Ihrem Wissen, Können und Ihren Erfahrungen.

Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie unter http://rsw.beck.de/verlag/karriere.


Verlag C.H.BECK Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,12 Mitarbeiter
3,74 Bewerber
4,00 Azubis
  • 19.Sep. 2018 (Geändert am 20.Sep. 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Verbesserungsvorschläge

  • Es gibt leider so gut wie keine persönlichen und fachlichen Weiterentwicklungsmöglichkeiten bzw. Aufstiegschancen. Engagement wird von den meisten Führungskräften nicht aktiv gesehen und gewürdigt. Von der Personalabteilung her existiert aber auch keinerlei derartige Kultur. Die EDV-Systeme entsprechen nicht der Größe des Verlags und greifen nicht ineinander, was die Arbeit teilweise seeehr mühsam macht.

Pro

Die Sozialleistungen sind angenehm und hier ist man sehr bemüht - andererseits werden die Sozialeistungen auch bei Gehaltsverhandlungen ins Gehalt reingerechnet, also eine Milchmädchenrechnung. Und deshalb: Aufgepasst bei der Gehaltsverhandlung!
Zweimal pro Jahr gibt es sehr nette und auch großzügig gestaltete Firmenevents, was sicherlich dem Traditionsbewusstsein des Verlegers geschuldet ist.
Die Arbeitszeiten sind flexibel und man kann Gleittage nehmen. Ältere Mitarbeiter und Mütter sind sehr willkommen.

Contra

Das Unternehmen ist streng hierarchisch und die wenigen und nahezu ausschließlich männlichen Führungskräfte sind an den Bedürfnissen ihrer Mitarbeiter meist wenig interessiert bzw. damit dann auch überfordert. Dies liegt sicherlich zum einen am streng hierarchischen Führungsstil und auch an den - zumindest nicht transparent gemachten und deshalb wohl fehlenden- Fortbildungen für Führungskräfte.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Essenszulagen wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Verlag C.H.Beck
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter, vielen Dank für Ihre Bewertung. Ihre vielfach positive Einschätzung – u.a. bezüglich Work-Life-Balance, Arbeitsatmosphäre und des wertschätzenden Umgangs untereinander – freut uns sehr. Nachdenklich stimmt uns Ihr Empfinden hinsichtlich fehlender Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Unsere flachen Hierarchieebenen ermöglichen zwar keinen Aufstieg im Sinne der klassischen „Karriereleiter“, doch sehen wir in den breit angelegten Aufgaben- und Verantwortungsbereichen eine gute Gelegenheit, sich sowohl persönlich als auch fachlich weiterzuentwickeln. Dass Sie Ihre eigenen Aufgaben als uninteressant empfinden, tut uns leid. Kommen Sie doch gern auf uns zu, um darüber zu sprechen. Ihre Personalabteilung

Jeanette Zang
Personalreferentin

  • 20.Juni 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Vorgesetztenverhalten

Werden von oben getreten. Druck wird nach unten weitergegeben.

Kollegenzusammenhalt

Guter Zusammenarbeit und oft hoher gegenseiter Respekt

Kommunikation

Die Mitarbeiterinnen werden nicht einbezogen. Die Leitung informiert nur hablherzig oder gar nicht über Strategie und Ziele des Unternehmens.

Gleichberechtigung

Frauen haben keine Aufstiegschancen, sondern werden als fleißige Bienchen eingesetzt.

Karriere / Weiterbildung

Karriere im Verlag gibt es so gut wie nicht. Wenn Führungspositionen besetzt werden sollen, holt man sich Leute von außen. Weiterbildung findet nur sehr begrenzt statt.

Gehalt / Sozialleistungen

Für die Branche gut. Allerdings werden die Verlage zusammen mit den Buchhandlungen bei Ver.di in einen Tarifvertrag gepackt. Den Buchhandlungen geht es viel schlechter, als den Verlagen. Daher ist eine höhere Bezahlung als im Tarif vorsehen auch nicht verwunderlich.

Verbesserungsvorschläge

  • offene Kommunikation über Ziele und Strategie. Klares Bekenntnis zur Förderung von Frauen in Führungspositionen. Flexiblere Gestaltung der Arbeitsbedingungen, mehr Homeoffice und Abschaffung der Kernzeiten.

Pro

sicherer Arbeitsplatz in einer schönen Branche. Familienunternehmen.

Contra

Digitalisierung der Arbeitswelt wird nicht wahrgenommen. Sehr konservativer Arbeitgeber, der Gefahr läuft, den Vorsprung in der Branche zu verlieren.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Verlag C.H.Beck
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Kommentar des Arbeitgebers

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter, vielen Dank für Ihre Bewertung, über die wir gern nachdenken. Einige Ausführungen können und möchten wir in der von Ihnen geschilderten Absolutheit nicht teilen. So werden unsere Vorgesetzten nicht „von oben getreten“. Auch möchten wir Frauen nicht als „fleißige Bienchen“ bezeichnet wissen. Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind uns gleich wertvoll. Trotz Ihrer Schilderungen hoffen wir, dass Sie sich im Verlag C.H.BECK wohlfühlen und in uns den für Sie passenden Arbeitgeber gefunden haben. Wenn Sie über Ihre Wahrnehmung offen sprechen möchten, kommen Sie gern auf uns zu. Ihre Personalabteilung

Jeanette Zang
Personalreferentin

  • 16.Nov. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Das hängt sicher sehr von der jeweiligen Tätigkeit ab. Ich arbeite nahezu vollständig selbständig und in eigener Verantwortung. So lange alle Werke pünktlich erscheinen und sich niemand massiv beschwert, findet keinerlei Einmischung durch Vorgesetzte/Verleger statt. Im Umkehrschluss wird man natürlich auch nicht andauernd gelobt. Wer regelmäßiges Feedback wünscht, wird da eher ein Defizit empfinden. Ich finde es super, wie es ist.

Vorgesetztenverhalten

Das ist wie bei den Kollegen abhängig vom konkreten Vorgesetzten. Da gibt es gute (so einen habe ich) und schlechte. Über allem steht der jeweilige Verleger. Das ist nicht immer angenehm, da man selten einen Termin bekommt, Entscheidungen z.T. sehr lange dauern oder gar nicht getroffen werden und wenn dann auch schon einmal sehr überraschend. Hierüber wird im Haus z.T. heftig geschimpft. Aber bei alledem sollte man bedenken, dass es sich um eine OHG handelt. Die Gesellschafter haften in vollem Umfang mit ihrem Privatvermögen. Daher ist es, so sehe ich das, das Recht dieser Gesellschafter, Entscheidungen ohne Rücksicht auf andere zu treffen (oder zu verzögern), denn letztlich ist es deren "Laden".

Kollegenzusammenhalt

Das kommt sicherlich stark auf die jeweiligen Kollegen an und ist daher m.E. kein Firmenspezifikum. Ich kann mich in keiner Weise beschweren. Aber Idioten oder intrigante Menschen gibt es überall, natürlich auch hier.

Interessante Aufgaben

Siehe Arbeitsatmosphäre. Natürlich ist auch dieser Punkt sehr individuell. Ich kann meine Arbeit eigenständig organisieren, reorganisieren, mit den Kollegen und Mitarbeitern neu justieren. Zahlendruck bekommen allenfalls die Abteilungsleiter, aber nicht die inhaltlich verantwortlichen. Wie bei jeder Tätigkeit wird es im Zeitablauf etwas langweiliger, weil man schon alles kennt. Wer sich für die Materie (im juristischen Verlagsteil also: für das jeweilige Rechtsgebiet) akademisch interessiert, kann sich hier sehr gut austoben. Wer allerdings wenig intrinsische Motivation verspürt, sondern Anstoß von außen braucht (große Zahlen, Deadlines, wichtige Meetings, Dienstreisen etc.), der ist hier falsch. Das Arbeiten ist einer Stelle an einem Institut an der Universität ähnlicher als derjenigen in einer Anwaltskanzlei. Man hat oftmals mit der Speerspitze im jeweiligen Rechtsgebiet zu tun (Richter, Professoren etc.), mit denen man andernfalls nicht in Kontakt käme. Das ist interessant, aber sicherlich auch manchmal nervend, da diese Damen und Herren in der Regel recht schwierig und eitel sind.

Kommunikation

Das ist sicherlich eine Schwachstelle. Siehe hierzu aber auch den Eintrag zu "Vorgesetztenverhalten". Wer in einem inhabergeführten Unternehmen arbeitet, sollte nicht dieselben Transparenzmaßstäbe erwarten, wie z.B. bei börsennotierten Arbeitgebern. Dass Inhaber ihre Mitarbeiter nicht unbedingt erzählen, wieviel Gewinn sie machen, ist eigentlich klar. Im Eigeninteresse wäre es aber m.E. manchmal besser, unternehmerische Entscheidungen besser zu kommunizieren. Es kommt oft vor, dass man erst per Flurfunk etwas erfährt, das auch für die eigene Arbeit unmittelbar Bedeutung hat. Manche frustriert das. In jedem Fall ist es nicht produktivitätssteigernd.

Gleichberechtigung

Als Mann kann ich dazu nichts Selbsterfahrenes beitragen, außer dass viele Frauen meinen, dieser Punkt sei - höflich ausgedrückt - verbesserungswürdig. Tatsächlich gibt es kaum Frauen in Führungspositionen, woran auch immer das liegt.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier arbeiten sehr viele Rentner weiter und werden sehr geschätzt. Fast schon scheint es, dass es die Verlagsleitung wundert, wenn jemand bei Erreichen der Regelaltersgrenze tatsächlich einfach in Rente geht.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt selten Abteilungs- oder gar Geschäftsleitungsstellen, die intern besetzt werden. Wer als fachlich qualifizierter Mitarbeiter einsteigt, muss somit damit rechnen, dass bei einer Gruppenleiterposition das Ende der Karriereleiter erreicht ist. Weiterbildung ist möglich, man muss sich aber selbst darum kümmern. Ich sehe allerdings auch bei den wenigsten, wozu eine Weiterbildung aus betrieblichen Gründen sinnvoll sein soll. Wenn dies so ist, z.B. Einarbeitung in ein neues Rechtsgebiet, wird sie auch gewährt.

Gehalt / Sozialleistungen

Angesichts der Arbeitszeiten sind hier Stundenlöhne erreichbar, die auch von Anwaltskanzleien (außerhalb der Partnerschaft) nicht überboten werden können. Es gibt Essensmarken, Sportförderung und noch anderen Kleinkram, außerdem kann man logischerweise sehr viele Bücher verbilligt und an Weihnachten umsonst erwerben.

Arbeitsbedingungen

Altbau in Schwabing in ruhiger Seitenstraße mit Blick in einen schönen Garten. Wer das noch im Einzelbüro hat, was es hier noch sehr häufig gibt, will eigentlich gar nicht mehr nach Hause. Nur die Heizung fällt zu oft aus. Und nach welchen Kriterien ein Parkplatz in der Tiefgarage vergeben wird, entzieht sich mir bis heute.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ich finde diesen Punkt schwierig. Die Verleger sind - privat - was man so hört sozial sehr engagiert. Das ist aber m.E. eine Privatangelegenheit und hat mit meinem Arbeitsverhältnis nichts zu tun.

Work-Life-Balance

Relevant ist hier der Vergleich: Wer aus der Rechts-/Steuerberatung oder Wirtschaftsprüfung kommt, wird die Arbeitszeiten als Traum empfinden. 37,5 h/Woche, Überstunden, sofern sie denn einmal anfallen, können bis 40 angespart und abgefeiert werden, z.B. zwischen Weihnachten und Silvester, wenn der Verlag geschlossen hat. Also faktisch 7 Wochen Urlaub im Jahr. Dazu extrem planbare Arbeitszeiten. Abend- oder Wochenendtermine gibt ein- oder zweimal im Jahr und dann mit extrem langer Vorlaufzeit. Mit Kindern prima, wenn man ohnedies in einen Zeitplan (Kindergarten/Schule/Essenszeiten) gezwängt ist. Negativ - für die Kinderlosen oder Paradiesvögel - ist sicherlich, dass man Kernzeiten einhalten muss, auch wenn dies für den Arbeitsablauf überhaupt nicht von Bedeutung ist, und dass Home-Office nicht so gerne gesehen ist (ist aber hier und da durchaus möglich).

Image

In der juristischen Fachwelt ist der Verlag C.H.Beck unangefochten. Dieses positive Image strahlt auch auf die Mitarbeiter ab.

Verbesserungsvorschläge

  • Ein Verlag ist besonders betroffen von dem Vormarsch des Internets. Hier wurde zwar schon einiges erreicht (beck-online), ich meine aber, dass man da mehr machen könnte. Insbesondere sollte man eine Arbeitsatmosphäre für diese Fachleute schaffen, damit sie ihre Kreativität besser entfalten können. Die meisten Nicht-Juristen, die hier im Bereich Neue Medien, elektronische Publizieren etc. eingestellt werden, gehen irgendwann wieder, weil sie das Gefühl haben, dass nichts vorangeht.

Pro

Positives Image in der Fachwelt, extreme Planungssicherheit und Freiheit in meiner Berufsausübung, völlige Abwesenheit von negativem Stress und unangenehmen Terminen, nach längerer Dienstzeit auch sehr attraktive Bezahlung.

Contra

Das sind allenfalls Kleinigkeiten, die man aus meinen obenstehenden Beurteilungen herauslesen kann. Wirklich schlecht finde ich nichts.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Verlag C.H.Beck
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Recht / Steuern

Bewertungsdurchschnitte

  • 45 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (13)
    28.888888888889%
    Gut (11)
    24.444444444444%
    Befriedigend (14)
    31.111111111111%
    Genügend (7)
    15.555555555556%
    3,12
  • 10 Bewerber sagen

    Sehr gut (6)
    60%
    Gut (1)
    10%
    Befriedigend (1)
    10%
    Genügend (2)
    20%
    3,74
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,00

kununu Scores im Vergleich

Verlag C.H.BECK
3,26
57 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Medien)
3,34
24.639 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.904.000 Bewertungen