Villeroy & Boch AG als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

2 von 39 Bewertungen von Bewerbern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 1,1
Score-Details

2 Bewerber haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 1,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Nie eine Rückmeldung erhalten trotz mehrmaligem Nachfragen

1,2
Bewerber/inHat sich 2018 bei Villeroy & Boch AG in Mettlach als Praktikant Global Academy beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Kurz zum Hintergrund:
Im Januar 2018 bewarb ich mich, erhielt direkt eine Eingangsbestätigung und kurz darauf eine Mail über die Rahmenbedingungen, mit der Frage ob diese prinzipiell in Ordnung für mich seien. Etwa 4 Wochen später rief ich bei der für Praktika und Studenten zuständigen HR-Mitarbeiterin an, die meinte die Bewerbung wäre bereits in den Fachbereichen und man würde sich in etwa 2 Wochen nochmals melden. Drei Wochen danach (Ende Februar/Anfang März) rief ich nochmals bei der selben Dame an und wurde von einem Anrufbeantworter begrüßt, der mir mitteilte, dass die Personalabteilung "über Weihnachten und Neujahr" nicht besetzt sei ????? Ich kam mir vor wie bei einer Briefkastenfirma.
Ich schrieb nochmals zwei Mails, die nie beantwortet wurden.
Im Mai desselben Jahre habe ich die Ansprechpartnerin auf einer Jobmesse gesehen und sie darauf angesprochen. Ihre Reaktion: "Das tut mir sehr leid, aber es könnte sein dass Ihre Bewerbung vielleicht irgendwo unterging oder unter den Tisch gerutscht ist. Ich könnte mir Sie aber auch im Bereich xyz vorstellen, da schlage ich sie vor und schaue mir nochmal Ihre Unterlagen an."
Rückmeldung bis heute: Keine. Total unprofessionell.


Erklärung der weiteren Schritte

Professionalität des Gesprächs

Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Vollständigkeit der Infos

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Angenehme Atmosphäre

Schnelle Antwort

Arbeitgeber-Kommentar

Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber,

vielen Dank für Ihr offenes Feedback.
Wir bedauern sehr, dass der Bewerbungsprozess in unserem Unternehmen für Sie nicht zufriedenstellend verlaufen ist und entschuldigen uns dafür bei Ihnen in aller Form. Die Erfahrung, die Sie gemacht haben, entspricht nicht unseren Leitlinien im Bewerbungsprozess. Den geschilderten Vorgang können wir aufgrund der Vielzahl an Bewerbungen im letzten Jahr leider nicht mehr nachvollziehen, ebenso können wir eventuelle technische Probleme nicht ausschließen.

Darüber hinaus biete ich Ihnen gerne an, sich persönlich mit mir in Verbindung zu setzen, damit wir nochmals gemeinsam Ihr Feedback aufarbeiten können. Gerne lade ich Sie dazu in unserem Mitarbeiterrestaurant Abteigarten zu einer Tasse Kaffee ein. Sie erreichen mich telefonisch unter unserer Zentrale 06864 / 81-0 (dort mit mir verbinden lassen).

Herzliche Grüße

Barbara Wolff
Head of Global Human Resources

Komplett untätige/unfähige Personalabteilung

1,0
Bewerber/inHat sich 2018 bei Villeroy & Boch AG in Mettlach beworben und sich schließlich selbst anders entschieden.

Verbesserungsvorschläge

Nach unzähligen Monaten schuldet mir dieses Unternehmen noch immer eine Antwort auf meine Bewerbung. Bis auf eine unpersönliche, automatisch generierte, 0815-Eingangsmail habe ich nie wieder etwas gehört. Auf Nachfassmails wird wohl kategorisch nicht geantwortet. Die verantwortlichen Mitarbeiter an's Telefon zu bekommen -- unmöglich! (Habe von unterschiedlichen Nummern angerufen, da ich das Gefühl hatte, dass die in den Bewerbungsunterlagen hinterlegten Nummern generell direkt blockiert und in's Leere geleitet werden.)

Ganz schlechter Stil. Man sollte nie vergessen, dass hinter jeder Bewerbung ein Mensch steckt. Absagen sind das normalste der Welt - da ist, sofern diese angemessen erfolgen, niemand dem Unternehmen böse. Sich jemanden in der Hinterhand zu behalten, auch von mir aus über längere Zeiträume -- ebenfalls okay, sofern man darüber in Kenntnis gesetzt wird und dann entsprechend darauf reagieren kann. Aber einfach gar nichts von sich hören lassen ist schlichtweg eine Beleidigung!

By the way: Ich habe an einer der besten Universitäten Deutchlands promoviert und konnte zudem bei einem ungleich größeren Keramikunternehmen wertvolle Erfahrungen sammeln, die jetzt berechtigterweiser einem anderen Unternehmen zu Gute kommen.


Zufriedenstellende Reaktion

Wertschätzende Behandlung

Erwartbarkeit des Prozesses

Zufriedenstellende Antworten

Zeitgerechte Zu- oder Absage

Schnelle Antwort

Arbeitgeber-Kommentar

Sehr geehrte Schreiberin, sehr geehrter Schreiber,

mein Name ist Barbara Wolff und ich bin die Personalleiterin der Villeroy & Boch Gruppe.

Bewerber und Mitarbeiter sind unser größtes und wertvollstes Gut und wir legen größten Wert darauf, sie gerecht und wertschätzend zu behandeln. Auch der Datenschutz ist uns ein sehr großes Anliegen.

Deshalb macht uns Ihre Bewertung betroffen und wir nehmen sie sehr ernst. Wir möchten uns hiermit vielmals bei Ihnen für diese Erfahrung entschuldigen. Das ist nicht der Stil unseres Unternehmens.

Seit einigen Monaten stellen wir unser Bewerbermanagement-System auf eine neue moderne Software um. Wir konnten den geschilderten Vorgang mit den vorliegenden Tausenden von Bewerbungen und Daten und der alten Software leider nicht nachvollziehen. Das darf aber keine Begründung sein.

Ich würde Sie daher gerne einladen, uns eine Chance zu geben, Ihnen ein wertschätzenderes und realistischeres Bild unseres Unternehmens vermitteln zu dürfen. Deshalb möchte ich Ihnen anbieten, dass ich mir persönlich Ihre Bewerbungsunterlagen/den Bewerbungsvorgang ansehen werde.

Hierzu würde ich Sie bitten, sich nochmals persönlich bei mir zu melden (am besten über die Zentrale (06864 81-0) und verbinden lassen). Ihre vertrauliche Identität würde auf jeden Fall gewahrt bleiben, dafür verbürge ich mich.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme und hoffe, dass Sie einstweilen unsere Entschuldigung annehmen können.

Herzliche Grüße

Barbara Wolff