Workplace insights that matter.

Login
VNR Verlag f├╝r die Deutsche Wirtschaft AG Logo

VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft 
AG
Bewertungen

186 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 65%
Score-Details

186 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

97 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 53 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Interessant

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei VNR Verlag f├╝r die Deutsche Wirtschaft AG in Bonn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Jeder, der Interesse am Unternehmen hat, sollte den Artikel in der Zeit lesen und dann entscheiden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nix


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

alles leere Versprechen

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei VNR Verlag f├╝r die Deutsche Wirtschaft AG in Bonn gearbeitet.

Verbesserungsvorschl├Ąge

Einf├╝hrung einer Person vergleichbar eines Betriebsrates

Arbeitsatmosph├Ąre

Ein Getratsche unter den Mitarbeitern....


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Maurice Weich, Recruiter
Maurice WeichRecruiter

Lieber Kollege/
Liebe Kollegin,

schade, dass deine Erwartungen aktuell nicht erf├╝llt werden und die Arbeitsatmosph├Ąre darunter zu leiden scheint.
Gerne w├╝rden wir uns diesem Thema annehmen und bitten dich Kontakt aufzunehmen.
Du kannst dich gerne an die HR-Abteilungn oder sonstigen Ansprechpartner deines Vertrauens wenden.
Alternativ biete dich dir einen Austausch ├╝ber
feedback-arbeitgeber@vnr.de an. Wir w├╝rden uns sehr freuen von dir zu h├Âren und uns dem Thema annehmen.

Angebliche Unternehmenswerte werden ├╝berhaupt nicht gelebt.

2,2
Nicht empfohlen
F├╝hrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei VNR Verlag f├╝r die Deutsche Wirtschaft AG in Bonn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele unterschiedliche interessante Themen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Werte werden ├╝berhaupt nicht gelebt, Mitarbeiter werden wie Maschinen behandelt, extrem schlechte F├╝hrungsvorbilder

Verbesserungsvorschl├Ąge

Die eigenen Unternehmenswerte leben, mit den Mitarbeitern kommunizieren, Werte von ganz oben vorleben


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Top Arbeitgeber, der unternehmerisches Handeln unterst├╝tzt

4,5
Empfohlen
F├╝hrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei VNR Verlag f├╝r die Deutsche Wirtschaft AG in Bonn gearbeitet.

Arbeitsatmosph├Ąre

fair und transparent

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sozialbewusstsein ist sehr hoch. Jeder Mitarbeiter kann 50 EUR an eine Organisation seiner Wahl spenden - die Spende ├╝bernimmt die Verlagsgruppe.

Kollegenzusammenhalt

mit den meisten Kollegen super


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Maurice Weich, Recruiter
Maurice WeichRecruiter

Lieber Kollege/
Liebe Kollegin,

es freut uns, dass du ein tolles Team vorfindest und du in deinem unternehmerischen Handeln unterst├╝tzt wirst! F├╝r weitere Anregungen und Kritikpunkte sind wir jederzeit offen.

Insgesamt in Ordnung

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei VNR Verlag f├╝r die Deutsche Wirtschaft AG in Bonn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Die Fortbildungsm├Âglichkeiten
- f├╝r Berufseinsteiger gute Voraussetzungen, um viel zu lernen, durch erfahrene Kollegen und die M├Âglichkeit, viel auszuprobieren

Verbesserungsvorschl├Ąge

- Themen wie Geh├Ąlter sollten nicht mehr heimlich behandelt werden.
- Weihnachten und Silvester sollte man sich keinen Urlaub nehmen m├╝ssen

Arbeitsatmosph├Ąre

Insgesamt in Ordnung. Man bekommt Chancen, viel Neues auszuprobieren und es ist nicht schlimm, wenn man doch mal einen Fehler macht.
F├╝r Trainees oder Junior Level ist der Verlag wirklich optimal, da man hier viel ausprobieren und lernen kann.

Image

Das Image nach au├čen hin k├Ânnte sicherlich besser sein und der Verlag wei├č das auch. Daher wird seit geraumer Zeit versucht, aktiv dagegen vorzugehen und den Kunden mehr in den Mittelpunkt zu stellen.

Work-Life-Balance

Manchmal hat man mehr, manchmal weniger zu tun, es gleicht sich aber ganz gut aus. Im Sommer bestand die M├Âglichkeit, ganz fr├╝h anzufangen, damit man nachmittags noch was vom Wetter hat. Au├čerdem ist mobiles Arbeiten nach Absprache m├Âglich.

Karriere/Weiterbildung

Die Weiterbildungsm├Âglichkeiten sind wirklich einzigartig. Man bekommt ein volles Gehalt f├╝r Fortbildungen und kann dann entweder auf Konferenzen gehen (auch ├ťbersee) oder Kurde besuchen etc. Es gibt au├čerdem einige Kollegen, die neben dem Job noch ein weiteres Studium gemacht haben, auch mit Unterst├╝tzung vom VNR.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt war in Ordnung, aber bei dem Thema herrscht leider null Transparenz. Es ist nicht gew├╝nscht, dass man ├╝ber das Gehalt spricht und m├Âchte einen Austausch unter Kollegen dar├╝ber verhindern. Das wirft die Frage auf, ob etwas verborgen werden soll? Manchmal kam der Eindruck auf, dass Kollegen in gleicher oder ├Ąhnlicher Position erhebliche Unterschiede in Lohn aufwiesen.

Wenn man Gehalt verhandelt, ist es dann Gl├╝ckssache, ob man eine Erh├Âhung bekommt, oder nicht. Insgesamt wurde in den letzten Jahren ein wenig auf die Bremse getreten bei Anpassungen nach oben.

Sozialleistungen sind ganz gut. Man bekommt wohl Sonderurlaub f├╝r Hochzeit etc, die Anzahl der Urlaubstage ist okay und der Verlag bem├╝ht sich, ein familienfreundlicher Arbeitgeber zu sein. Plus: Man darf seinen Hund mitbringen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Auch hier ist noch Luft nach oben. Alles wird ausgedruckt, selbst wenn es nur f├╝r einen Termin ist und danach wieder eingesammelt (und geschreddert wird).
Daf├╝r gibt es einmal im Jahr eine Spendenaktion, bei der Mitarbeiter entscheiden k├Ânnen, f├╝r welche Vereine oder Einrichtungen der Verlag Geld spendet.

Kollegenzusammenhalt

H├Ąngt von der Abteilung ab, ob es besser oder schlechter ist. Bei mir war es gut.

Trotzdem muss man aufpassen, nicht unter dem Radar zu laufen. Historisch bedingt sind viele Kollegen sehr extrovertiert und teilen viel ├╝ber ihre Projekte mit (v.a. in den Mitarbeiter Besprechungen). Wenn man ein bisschen stiller / zur├╝ck haltender ist, ist man da leicht ÔÇ×abgedr├ĄngtÔÇť.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Was ich so mitbekommen habe, sind ├Ąltere Kollegen meist gesch├Ątzt und Firmenzugeh├Ârigkeit / Jubil├Ąen werden gro├č bedacht und erw├Ąhnt.

Vorgesetztenverhalten

In meinem Team haben sich die Vorgesetzten immer fair verhalten und waren offen f├╝r Feedback und Probleme.

Arbeitsbedingungen

Die technische Ausstattung ist okay. Man darf sich mittlerweile aussuchen, ob Apple oder Windows Laptop und es gibt in fast allen B├╝ros ergonomische Schreibtische. Was es jedoch nicht gibt: ein Diensthandy. Man muss also dienstliche Apps wie Outlook etc. auf dem eigenen Handy installieren.
Generell wird sich bem├╝ht, die doch eher in die Jahre gekommenen B├╝ros zu versch├Ânern, sei es durch Deko oder auch mal Renovierung einzelner B├╝ros.

Kommunikation

Um Transparenz wird sich bem├╝ht, jedoch war der Buschfunk oft schneller.

Gleichberechtigung

Es gibt deutlich mehr M├Ąnner in F├╝hrungspositionen, da w├Ąre noch Luft nach oben.

Interessante Aufgaben

Kommt darauf an. Am Anfang ja, aber hinterher manchmal monoton. Man muss sich da auch schon mal selbst neue Sachen / Projekte suchen.

99% Freiheit - 1% Wertsch├Ątzung: Dein Hobby ist Dein Job.

3,1
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Investor Verlag in Bonn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Beim Investor Verlag hast Du die maximale Freiheit, Deine Produkte und Projekte nach Deinen Vorstellungen zu gestalten und umzusetzen. Eine ausgepr├Ągte Test-Kultur f├╝hrt dazu, dass Du eigene Ideen schnell und unkompliziert in der Praxis testen und neue Standards setzen kannst. Deine Ergebnisse sind unmittelbar messbar, wodurch Du jederzeit Feedback zu Deinen Projekten erh├Ąltst. S├Ąmtliche Kennzahlen im gesamten Verlag (auch in anderen Bereichen der VNR) sind f├╝r Dich zug├Ąnglich, sodass Du Deine Ergebnisse auch mit anderen Bereichen vergleichen kannst. Ein enger Kontakt zu US-Verlagen erm├Âglicht Dir einen Einblick in die Arbeitsweisen Deiner Mitbewerber. Der Verlag ist zudem sehr stark an Deiner pers├Ânlichen Entwicklung und Weiterbildung interessiert und investiert daf├╝r auch in Seminare, Workshops und Konferenzen auf der ganzen Welt. M├Âchtest Du ein Marketing-Summit in Japan besuchen - kein Problem! Der Verlag zahlt den Trip ...

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wer viel kann, ertrinkt in Arbeit.

Verbesserungsvorschl├Ąge

H├Ârt auf, Eure Mitarbeiter als "Ware" zu betrachten. UND: Arbeiten im Urlaub und bei Krankheitsfall, sowie ├ťberstunden (auch an Wochenenden) und ein nicht zu bew├Ąltigender Workload sollten auf jeden Fall monet├Ąr honoriert werden.


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Altmodisch Webpr├Ąsenz widerspr├╝chlich

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei VNR Verlag f├╝r die Deutsche Wirtschaft AG in Bonn gearbeitet.

Kollegenzusammenhalt

Unm├Âgliches Getratsche


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Maurice Weich, Recruiter
Maurice WeichRecruiter

Lieber ehemaliger Kollege/
Liebe ehemalige Kollegin,

schade, dass du dich bei uns nicht wohl gef├╝hlt hast.
Leider l├Ąsst sich aus deiner Bewertung noch nicht schlie├čen, an welchen Stellen wir noch konkret Optimierungsbedarf haben. Wir w├╝rden uns sehr ├╝ber ein ausf├╝hrliches und vertrauliches Feedback freuen, damit auch wir uns in den genannten Punkten verbessern k├Ânnen. Hierzu biete ich dir den Kontakt ├╝ber folgende E-Mail Adresse an:
arbeitgeber-feedback@vnr.de

Wir w├╝rden uns freuen von dir zu h├Âren!

Rundum zufrieden

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei VNR Verlag f├╝r die Deutsche Wirtschaft AG in Bonn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Weiterbildungsgehalt
Feedbackkultur
Atmosph├Ąre
Aufgaben-Vielfalt
Schnelle Verantwortung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu gro├če Zettelwirtschaft - an der ein oder anderen Stelle w├╝nsche ich mir mehr Digitalisierung

Verbesserungsvorschl├Ąge

Mobiles arbeiten ├╝ber Pandemie-Zeiten hinaus
Mehr Parkpl├Ątze (wenn mobiles Arbeiten weithin m├Âglich, dann sind keine Ver├Ąnderungen notwendig)

Work-Life-Balance

In Corona-Zeiten ist die Work-Life-Balance dank mobilen Arbeiten deutlich gestiegen


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Maurice Weich, Recruiter
Maurice WeichRecruiter

Lieber Kollege,
Liebe Kollegin,

vielen Dank f├╝r das positive Feedback.
Im Bezug auf die Digitalisierung konnten wir nun erste Erfolge verzeichnen. Die Urlaubsantr├Ąge sind nun digital und wir arbeiten bereits an den n├Ąchsten Projekten.

Altbacken & Mobbing-Oase

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei VNR Verlag f├╝r die Deutsche Wirtschaft AG in Bonn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- P├╝nktliches Gehalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Veraltete Prozesse

Verbesserungsvorschl├Ąge

- Mehr Umweltbewusstsein
- Mehr interessante Aufgaben bieten
- Umdenken bei Direktmarketing hin zu neuen Marketingkan├Ąlen
- Weg vom Telefonmarketing!!

Arbeitsatmosph├Ąre

Die Arbeitsatmosph├Ąre ist in Ordnung, nat├╝rlich stark abh├Ąngig von Team und Abteilung. Viel altes, das sich einst vor X Jahren bew├Ąhrt hat, wird aufrecht erhalten und dadurch auch begr├╝ndet. Dynamisch und modern ist leider anders.

Image

Das Image hat durch fr├╝here Gesch├Ąftspraktiken und Angebotsmodelle sehr gelitten. Ein Change-Prozess wurde angesto├čen, jedoch nicht g├Ąnzlich vollzogen. Hier muss noch vieles verbessert werden, um (noch) zufriedenere Kunden sowie Mitarbeiter zu haben.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist ausgewogen, obwohl tendenziell etwas mehr als 40h/Woche gearbeitet wird. Es herrscht Vertrauensarbeitszeit, wodurch man auch ├ťberstunden abbauen kann. Eine Zeiterfassung findet nicht statt. Es gibt Freizeitr├Ąume mit Getr├Ąnken (alkoholisch und nicht-alkoholisch) sowie mit einer Nintendo-Switch.

Karriere/Weiterbildung

Mir wurde keine Weiterbildungsm├Âglichkeit angeboten, da man sich nicht einigen konnte. Der Prozess ist aufwendig.

Gehalt/Sozialleistungen

Mein Gehalt liegt eher unter dem Branchendurchschnitt, da ist noch Luft nach oben.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der Verlag vertreibt weiterhin gr├Â├čtenteils Print-Produkte, bem├╝ht sich aber um eine fortschreitende Digitalisierung von Produkten & Services. F├╝r Meetings wird allerdings immer noch sehr viel ausgedruckt. Freigaben, Antr├Ąge etc. erfolgen immer noch physisch - bei der Menge an Angestellten und Dienstleistungsagenturen ist das undenkbar im Jahr 2020! Der M├╝ll wird hingegen sorgsam getrennt und manche Produkte werden schon auf FSC zertifiziertem Papier angeboten. Ein Umdenken findet also bereits statt.

Kollegenzusammenhalt

Vorsicht ist hier geboten! Es gab Mobbing im Team und die Personen wurden trotz dessen bef├Ârdert! Oft wird auch schlecht ├╝ber den Verlag gesprochen und gewitzelt, was den Kollegenzusammenhalt st├Ârt.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Es gibt viele Kollegen des ├Ąlteren Semesters. Das Fachwissen und die Erfahrung dieser Kollegen wird meistens gesch├Ątzt, manchmal jedoch auch von den "coolen Onlinern" bel├Ąchelt.

Vorgesetztenverhalten

Faire F├╝hrungskr├Ąfte gibt es hier zuhauf, teilweise fehlt es jedoch an R├╝ckgrat.

Arbeitsbedingungen

Im Bewerbungsgespr├Ąch wurde mir gesagt, dass ich eine Wahl zwischen Mac und Microsoft Laptop habe. An meinem ersten Arbeitstag erwartete mich ein sehr altes Arbeitsger├Ąt, das leider nicht mehr State-Of-The-Art war.
Die Geb├Ąude sind sehr alt und basieren auf alten Einzelb├╝ros, diese wurden gr├Â├čtenteils aufgerissen, um Gro├čraumb├╝ros zu schaffen. Es sind keine schicken Vorzeige-B├╝ros und f├╝r 2020 nicht mehr zeitgem├Ą├č. Manch einer kommt jedoch in den Genuss eines Einzelb├╝ros. Im Sommer ist es zudem sehr hei├č und im Winter sehr kalt. Ein Standortwechsel wird anscheinend aktiv vorangetrieben, jedoch bisher ohne konkrete Informationen.

Kommunikation

Strukturelle Ver├Ąnderungen werden einem von der F├╝hrungskraft mitgeteilt, meistens zu einem angemessenen Zeitpunkt. Ansonsten passiert sehr viel Kommunikation per Flurfunk, was ich als sehr unangenehm empfinde.

Gleichberechtigung

Es gibt einige Frauen in F├╝hrungspositionen, sowie junge und alte F├╝hrungskr├Ąfte. Dass ein Gender/Age Pay Gap existiert, w├Ąre durchaus zu vermuten.

Interessante Aufgaben

Leider wird in den Fachverlagen noch sehr viel klassisches Direktmarketing gemacht, vor allem Telefonmarketing. Interessante Aufgaben gibt es kaum, es sei denn man hat diese durch eigene Ideen/Recherche vorgeschlagen. Dieser Ansatz ist generell auch willkommen, bietet einem jedoch nur bedingt Abwechslung.

Toller Arbeitgeber, breites Aufgabenportfolio!

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei VNR Verlag f├╝r die Deutsche Wirtschaft AG in Bonn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Als "Unternehmer im Unternehmen" hat man viel Eigenverantwortung und bekommt die M├Âglichkeit eigene Ideen voranzutreiben und umzusetzen! Das gibt es selten.

Work-Life-Balance

Es gibt ordentlich zu tun. Man sollte Spa├č an seinem Job haben.

Kollegenzusammenhalt

Ca. 50/50. Kommt auf den Bereich an.
Bei vielen ambitionierten Kollegen, steht der Erfolg im Vordergrund.


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

MEHR BEWERTUNGEN LESEN