Workplace insights that matter.

Login
Vorwerk Gruppe Logo

Vorwerk 
Gruppe
Bewertungen

579 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 61%
Score-Details

579 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

296 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 188 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Vorwerk Gruppe über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Ein Unternehmen das sich neu aufstellt... Wer gestalten will ist hier richtig...

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Vorwerk & Co. Teppichwerke - GmbH & Co. KG in Hameln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Produkte. Gutes Image

Verbesserungsvorschläge

Kleinigkeiten...

Arbeitsatmosphäre

Bei den meisten ist Motivation und Wille zur Veränderung zu spüren

Image

Ist die einzige Marke die "man" kennt, wenn es um textilen Bodenbelag geht

Work-Life-Balance

Vertrauen in das Personal ist vorhanden

Karriere/Weiterbildung

Wenn es zielführend ist wird unterstützt

Kollegenzusammenhalt

Jeder hilft wo er kann....

Vorgesetztenverhalten

Transparent, interessiert.... Sehr engagiert und dadurch motivierend

Arbeitsbedingungen

Besser geht immer.... Aber auch viiiiiel schlechter....

Kommunikation

Passt, internes Reporting kann verbessert werden

Interessante Aufgaben

Breites Spektrum.. Wird garantiert nicht langweilig. Es liegt natürlich auch immer an einem selber....


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Wer was bewegen möchte ist hier richtig!

5,0
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Vorwerk in Wuppertal gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wer was leistet hat alle Chancen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Eigentlich nichts!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

An der durchschnittlichen Betriebszugehörigkeit merkt man, dass die Interessen des Arbeitnehmers ernst genommen werden.

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern bei Vorwerk in Wuppertal gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Interessen des Arbeitsnehmers werden gehört und gelebt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kein Parkplatz für jeden Mitarbeiter auf dem Firmengelände. 5 Minuten Fußweg muss man in Kauf nehmen für weitere Mitarbeiterparkplätze.

Verbesserungsvorschläge

Keine zu großen Veränderungen anstreben, damit es so bleibt wie es ist.

Arbeitsatmosphäre

Sehr nette Kollegen, sehr gutes Teamverständnis und Zusammenarbeit. Man geht gerne zur Arbeit.

Work-Life-Balance

Auch für Berufsträger ist eine Work-Life-Balance bei Vorwerk bei guter Bezahlung möglich.

Karriere/Weiterbildung

Wird gefördert.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist gut. Überdurchschnittlich gute Sozialleistungen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltigkeit ist Unternehmensaufgabe.

Kollegenzusammenhalt

Gut, es macht Spaß.

Vorgesetztenverhalten

Sehr gut.

Arbeitsbedingungen

Sehr gut. Fängt bei den höhenverstellbaren Schreibtischen für jeden Mitarbeiter an und hört beim kostenlosen Fitnessstudio auf dem Firmengelände noch lange nicht auf.

Kommunikation

Zu viele Kommunikationskanäle, die es manchmal schwieriger gestalten. Im Ergebnis herrscht eine direkte Kommunikation sowie Transparenz.

Interessante Aufgaben

Sehr vielseitig und abwechslungsreich.


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Betriebsklima nach Inhaberwechsel

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei "VORWERK" Pflanzenhandel GmbH in Rastede gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Übernahme der kompletten Belegschaft für ein Jahr. Mitarbeiterrabatt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Änderungen von Arbeitsrahmenbedingungen ohne Rücksprache mit den Mitarbeitern. (Gehaltszahltag, feste Arbeitszeiten statt flexible, Abrechnung Festgehalt statt nach Stunden).
Eingeschnappt sein (keine Verabschiedung ausscheidender Mitarbeiter).

Verbesserungsvorschläge

Sich für die Mitarbeiter gerade während einer Übernahme interessieren.
Z. B. bisherige Aufgaben. Bei Kritik nicht gleich eingeschnappt sein.
Mehr Kommunizieren. Klare Aussagen treffen und nicht immer ausweichen.

Arbeitsatmosphäre

Nach Inhaberwechsel durch Unklarheiten über Arbeitsaufgaben viele Diskussionen unter den Mitarbeitern.

Work-Life-Balance

Nach Inhaberwechsel keinerlei Interesse, ob anfallende Aufgaben überhaupt bewältigt werden können (Menge, Qualifikation). Auch nach Daraufhinweisen keine Reaktion.

Kollegenzusammenhalt

Nach Inhaberwechsel starkes Konkurrenzdenken (wer wird übernommen).

Vorgesetztenverhalten

Nach Inhaberwechsel wird die Fürsorgepflicht (Überforderung mit Aufgabenmenge, Qualifikation) nicht mehr wahrgenommen. Rahmenbedingungen wie Gehaltszahltag wurden ohne Rücksprache geändert. Anpassung des Gehalts an neue Aufgabenstellung wurde verweigert.

Kommunikation

Nach Inhaberwechsel fehlten klare Aufgabenverteilung und Arbeitsanweisungen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt wurde nicht den neuen Aufgaben angepaßt.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Mehr Schein als Sein

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Jafra Cosmetics GmbH & Co. KG in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man wird von jetzt auf gleich ersetzt. Weil einem die Nase nicht passt. Unfaires und unmenschliches Verhalten.

Verbesserungsvorschläge

Offen kommunizieren. Probleme zu Hause lassen. Keine Diskriminierung!

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist hinter vorgehaltener Hand furchtbar. Es wird viel gelästert und gemobbt.

Image

Diese Vertriebsstrategie war vor Jahrzehnten beliebt und modern. Jetzt funktioniert das nicht mehr. Hat Hausfrauen-Charakter.

Karriere/Weiterbildung

Nur für Auserwählte des Betriebs.

Gehalt/Sozialleistungen

Konnte gerade noch davon leben. Für München nicht so super.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird massenhaft Papier verbraucht.

Kollegenzusammenhalt

Einige Kollegen halten zusammen, andere nicht. Kommt auf die einzelnen Abteilungen an.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt schon ein paar alte Hasen. Es gibt kaum Differenzierung zwischen jung und alt.

Vorgesetztenverhalten

Wenn es denn mal einen gibt...leider habe ich nie erfahren, warum ich so unmenschlich behandelt wurde. Man wird in eine Schublade gesteckt und da bleibt man dann auch.

Arbeitsbedingungen

Teils veraltete Strukturen.

Kommunikation

Kommunikation ist ein Fremdwort.

Interessante Aufgaben

Monotonie ohne Ende.


Work-Life-Balance

Gleichberechtigung

Teilen

Krisensicher

4,5
Empfohlen
FreelancerHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Vorwerk Deutschland Stiftung & Co. KG in Wuppertal gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr stabile Firma ; tolle Mischung aus Tradition und Innovation. Wird noch viele Krisen weiterhin erfolgreich meistern.

Verbesserungsvorschläge

Befindlichkeiten sollten gegenüber Professionalität und Engagement hinten anstehen.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeit findet alleine und im Außendienst statt. Die Kundentermine sind klasse.

Image

Trotz aller Corona-Zeiten: VORWERK ist stabil !

Work-Life-Balance

Ich bin ein 100 % - Typ; von daher ist mir dieser Part aktuell nicht so wichtig; tobe mich gerne in meinem Beruf aus .

Karriere/Weiterbildung

Schade, die Karriere- und Weiterbildung hängt leider manchmal von der Gunst Deines Vorgesetzten ab. Das bedaure ich sehr , weil ich im Unternehmen tolle Entwicklungsmöglichkeiten sehe.

Gehalt/Sozialleistungen

Keiner hindert Dich am Geldverdienen und schränkt Dich ein. Obwohl Du nach § 84 HGB arbeitest, bekommst Du einen Zuschuss für Renten-/Krankenversicherung ...je höher Deine Eigenleistung, um so höher dieser Zuschuss. Fleiß lohnt sich also auch hier.

Vorgesetztenverhalten

Leistungen werden stets honoriert, sowohl finanziell als auch persönlich. Probleme gibt es überall, Wenn Dir etwas wichtig ist, dann regel es... Leistungsträger werden, wie auch in anderen Unternehmen, gesehen.

Kommunikation

Professionelles Intranet: hier wirst Du stets auf dem Laufenden gehalten / Provisionsabrechnungen sind tagesgenau und können daher stets eingesehen und controlled werden.

Interessante Aufgaben

Die Aufgabe ist klasse...schade, dass mein Tag "nur" 24 Stunden hat. Ich liebe meinen Job.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeit und Freiheit müssen kein Widerspruch sein.

4,8
Empfohlen
FreelancerHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Vorwerk in Wuppertal gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

In unserem Team (Bezirk Schleswig) herrscht ein befruchtendes Miteinander. Vorwerk hat sicherlich mein Leben verändert

Work-Life-Balance

Durch freie Zeiteinteilung optimal

Kollegenzusammenhalt

Es ist ein Fest!

Vorgesetztenverhalten

Vielleicht habe ich einfach Glück, aber mein Bezirksmanager gibt sich mehr als mein Dienstleister und unterstützt wo er kann.

Kommunikation

Läuft Prima

Interessante Aufgaben

Vertrieb ist Vertrieb und Handel ist Wandel. Für mich ist das sehr interessant.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Bezirk Schleswig bei Vorwerk

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Vorwerk & Co. KG, Wuppertal in Wuppertal gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alles

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Wenig

Arbeitsatmosphäre

Tolle Atmosphäre, tolle Leute, eine große Familie

Karriere/Weiterbildung

Sehr gute Möglichkeiten, vom Kundenberater zum Vorstand ist alles möglich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Top

Umgang mit älteren Kollegen

Bester Arbeitgeber, viele seit über 30 Jahren dort

Vorgesetztenverhalten

Absolut Korrekt, du kannst dir auch n Fehler leisten oder drei

Arbeitsbedingungen

Sehr gut

Kommunikation

Freundliche Art, flache Hierarchie,

Interessante Aufgaben

Sehr vielseitig


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung

Teilen

Top - Zeit für die Familie - Top Gehalt

4,9
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Vorwerk & Co. KG, Wuppertal in Wuppertal gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Freizeit-Arbeit-Gehalt-Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zur Zeit nichts

Verbesserungsvorschläge

Einfach weiter so

Arbeitsatmosphäre

Super Stimmung

Image

Wird immer besser

Work-Life-Balance

Alles selbst regelbar...
Zeit für die Familie

Karriere/Weiterbildung

Man hat es selbst in der Hand wo die Reise hingeht

Gehalt/Sozialleistungen

Wow !!!
Mit Zuschüssen für Renke,KK...Top

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Alles ok

Kollegenzusammenhalt

Unser Team ist wirklich ein Team

Umgang mit älteren Kollegen

Super

Vorgesetztenverhalten

Vertrauensvoll - Fair - Wertschätzend

Arbeitsbedingungen

Besser kann es nicht organisiert sein...

Kommunikation

Hier werden Absprachen eingehalten

Gleichberechtigung

Läuft

Interessante Aufgaben

Jeder Tag ist anders

ACHTUNG AÜ'ler: Übernahme praktisch unmöglich!

3,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Vorwerk Elektrowerke GmbH & Co. KG in Wuppertal gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Zusammenarbeit unter Kollegen läuft sehr gut und macht meistens Spaß, aber das chaotische Projektgeschäft trübt den Eindruck. Hier sind gute Nerven gefragt.
Außerdem ist der Umgang mit Kollegen in Arbeitnehmerüberlassung (Ferchau, Brunel etc.) teilweise verstörend, was Zeitpunkt und Dauer der Verlängerungen angeht. Teilweise werden Leute 3-5 Jahre lang beschäftigt und kriegen dabei immer nur ein paar Monate Verlängerung am Stück. Systeme für eine Übernahme gibt es nicht - eher hat man das Gefühl, dass man sich schwerer tut Leute fest einzustellen, die auf diesem Wege schon viele Jahre lang gute Arbeit gemacht haben, als neue Leute frisch von der Uni.

Image

Noch halbwegs ok? Schwer zu beurteilen.

Work-Life-Balance

Wenn man zu den erwähnten Arbeitsvermeidern gehört, sehr gut. Alle anderen müssen gut auf sich aufpassen und sich im Nein-sagen üben - mehr Aufgaben kann man immer bekommen. Junge, (über)engagierte Kollegen werden auch gerne mal verheizt.

Karriere/Weiterbildung

Personalentwicklung ist eher Zufall, da die entsprechende Abteilung schwer unterbesetzt ist und es keine ernstzunehmenden Systeme für irgendwas gibt. Vitamin B wiegt schwerer.

Gehalt/Sozialleistungen

IG Metall Tarif, Urlaubs- und Weihnachtsgeld, betriebliche Altersvorsorge, Krankenversicherung etc.
Hier bleiben keine Wünsche offen!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Scheint in Ordnung zu sein. Es gibt jedenfalls Ziele für einen CO2-sparenden Betrieb und die erwähnte renaturierte Wupper.

Kollegenzusammenhalt

In vielen Gruppen und Projekten absolut hervorragend. Natürlich gibt es auch einige Arbeitsvermeider und Nörgler, aber das ist kaum zu vermeiden.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nicht gut beurteilen, ist mir aber nie bewusst als Problem aufgefallen. Ältere Kollegen mit nutzbarer Erfahrung werden eingebunden und die, die ihre Arbeit schon vor Jahrzehnten auf ein Minimum heruntergefahren haben in Ruhe gelassen...

Vorgesetztenverhalten

Je höher die Hierarchieebene, desto fragwürdiger das Vorgesetztenverhalten, bis hin zum regelmäßigen und teilweise spektakulären Management-Versagen auf den obersten Ebenen. Alles nette Menschen, aber die Entscheidungen sorgen nicht selten für ausgiebiges Kopfschütteln auf der Arbeitsebene.

Arbeitsbedingungen

+ Arbeitsplatz im Grünen an der renaturierten Wupper
o Die Kantine ist ok
- Die Betreuung durch verschiedenste externe IT-Dienstleister ist so erbärmlich, dass jederzeit selbstverständliche Dinge wegbrechen können und man arbeitsunfähig wird

Kommunikation

Bedeutungslose Kulturinitiativen werden großflächig und wiederholt kommuniziert, alles andere ist Glückssache - wichtige Informationen über Projekte hört man oft zuerst über den Flurfunk.

Gleichberechtigung

In den höheren Hierarchieebenen finden sich - standesgemäß - ausschließlich weiße Männer ü50, die sich auch mal ein paar neue Posten zuschachern, wenn es langweilig wird. Frauen auf günstigen Karrieretrajektorien zieht es meistens recht bald zu anderen Unternehmen. Wird schon Gründe haben. Fairerweise sei erwähnt, dass der Nachschub im technischen Bereich leider auch begrenzt ist.

Elternzeit und die folgende Wiedereingliederung laufen, soweit ich es beurteilen kann, sehr fair ab.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind allermeistens interessant und fordernd, der persönliche Gestaltungsspielraum ist groß.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN