Navigation überspringen?
  

Vorwerk Gruppeals Arbeitgeber

Deutschland Branche Handel / Konsum
Subnavigation überspringen?
Vorwerk GruppeVorwerk GruppeVorwerk Gruppe

Bewertungsdurchschnitte

  • 385 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (211)
    54.805194805195%
    Gut (49)
    12.727272727273%
    Befriedigend (40)
    10.38961038961%
    Genügend (85)
    22.077922077922%
    3,55
  • 76 Bewerber sagen

    Sehr gut (55)
    72.368421052632%
    Gut (5)
    6.5789473684211%
    Befriedigend (5)
    6.5789473684211%
    Genügend (11)
    14.473684210526%
    4,08
  • 34 Azubis sagen

    Sehr gut (33)
    97.058823529412%
    Gut (1)
    2.9411764705882%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,65

Firmenübersicht

Als international agierendes Familienunternehmen arbeitet Vorwerk täglich daran, das Leben der Menschen überall dort zu verbessern, wo sie sich zuhause fühlen. Seit 135 Jahren gelingt uns dies mit hochwertigen Haushaltsgeräten und Services, die aus dem direkten Kontakt mit den Menschen entstehen, die sie nutzen. 

Unsere Mitarbeiter in über 80 Ländern verbinden technisches Know-how mit einem Gespür für die alltäglichen Bedürfnisse unserer Kunden. Auf diese Weise finden sie immer wieder neue Wege, unsere Produkte weiterzuentwickeln – und Innovationen dort voranzutreiben, wo sie eine echte Verbesserung im Alltag der Menschen bedeuten.

Neue Features!

Wie ist es wirklich, hier zu arbeiten? Bewerte die Unternehmenskultur und hilf anderen, einen besseren Einblick zu bekommen.

UNTERNEHMENSKULTUR BEWERTEN
“Ingenieure sind kreativer als ihr Ruf” – warum es in der Vorentwicklung bei Vorwerk um...

Ingenieure gelten häufig als aufs Detail fokussierte Techniker. Für Niklas v...

Frühsport statt Kaffee trinken

Den Großteil unserer Zeit verbringen wir am Arbeitsplatz. Was liegt also näh...

Mehr News lesen

Kennzahlen

Umsatz

2,79 Milliarden (exkl. Umsatzsteuer; 2018)

Mitarbeiter

Weltweit über 623.000 Mitarbeiter.

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

1883 als Teppichwerke in Wuppertal gegründet, hat sich die Vorwerk & Co. KG in 135 Jahren Firmengeschichte zu einem international agierenden Familienunternehmen entwickelt. Für die verschiedenen Geschäftsbereiche des Unternehmens sind weltweit mehr als 623.000 Menschen aktiv und erwirtschaften einen Konzernumsatz von 2,79 Milliarden Euro (exkl. Umsatzsteuer; 2018).


Zu unseren Produkten, die wir selbst entwickeln, herstellen und erfolgreich auf dem Direktweg vertreiben, zählen der Thermomix, die Kobold Staubsauger, die Werkzeuge von Twercs, das Tee-Gerät von Temial sowie die Teppiche und Bodenbeläge von Vorwerk Flooring. Zur Vorwerk Familie gehören außerdem JAFRA Cosmetics, die akf Bankengruppe, Neato Robotics sowie HECTAS Facility Services als Schwesterunternehmen.


Eine Übersicht und alle wichtigen Informationen über unsere einzelnen Geschäftsfelder und Standorte finden Sie hier: https://corporate.vorwerk.de/ueber-vorwerk/unsere-geschaeftsfelder/


Perspektiven für die Zukunft

So vielfältig wie unsere Produkte sind auch die Aufgabenbereiche, die bei Vorwerk auf Sie warten. Ihr beruflicher Werdegang  kann eng mit einem einzelnen Produkt verknüpft sein, oder Sie durch mehrere Geschäftsbereiche führen. Unsere internationale Vernetzung bietet außerdem die Möglichkeit, mit Menschen unterschiedlichster Kulturen zusammenzuarbeiten und Ihre Karriere länderübergreifend voranzutreiben.

Wir fördern Ihr Talent und Ihre Karriere

Was allen Positionen bei Vorwerk gemein ist: Wir fördern Ihre Talente und Stärken mit Projekten, cross-funktionalen Einsätzen und individuellen Weiterbildungsmaßnahmen. So unterstützen wir Sie auf Ihrem persönlichen Karriereweg – und wappnen Sie für die Herausforderungen der Zukunft.

Attraktives Gehalt, attraktive Arbeitsmodelle

Weil nicht nur unsere Produkte den Alltag besser und einfacher machen sollen, bieten wir Ihnen neben einem fairen Gehalt zusätzlich eine Gesundheitsförderung, attraktive Arbeits- und Arbeitszeitmodelle sowie Familienförderung. So möchten wir die Balance aufrechterhalten, die unseren Mitarbeitern das Leben angenehmer macht.

Bewerben Sie sich jetzt unter: https://www.career-vorwerkgroups.com/


Benefits

Vorwerk liegt das Wohl der Mitarbeiter sehr am Herzen. Denn zufriedene Mitarbeiter sind ein Garant zum gemeinsame Erfolg. Hier nur ein paar Beispiele, was Vorwerk tut, damit sich alle Mitarbeiter möglichst wohl fühlen:

Vorwerk Mitarbeiter können auf Regelungen und Einrichtungen vertrauen, die ihren persönlichen Anforderungen entsprechen und veränderten Lebensumständen gerecht werden. So bietet Vorwerk seinen Mitarbeitern nicht nur flexible Arbeitszeiten sondern grundsätzlich die Möglichkeit, ein  Homeoffice einzurichten.

Außerdem gibt es an vielen Vorwerk Standorten Kantinen, die vom Arbeitgeber bezuschusst werden.

Wir glauben  fest daran, dass Leistung  nur dann erbracht werden kann, wenn Körper und Geist im Einklang sind. Nicht zuletzt deshalb liegt uns die Gesundheit unserer Mitarbeiter sehr am Herzen. Mit besonderen Einrichtungen wie z.B. einem betriebseigenen Fitnessstudio, die Möglichkeit zur Nutzung der Physiotherapie oder Massage sowie regelmäßige Informationen zum Thema Gesundheit  fördern das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter. Selbstverständlich gibt es auch einen Betriebsarzt.

Mitarbeiter genießen bei Vorwerk viele exklusive Vergünstigen und erhalten bis zu 40% Rabatt bei dem Kauf von Vorwerk eigenen Produkten. Es gibt tariflich geregeltes Weihnachts- und Urlaubsgeld.

Die Internetnutzung ist für alle Mitarbeiter gewährleistet.

Standort


  • Mühlenweg 17-37
    42270 Wuppertal
    Deutschland
Standorte Inland

Wuppertal (Headquarter), Wuppertal (Elektrowerke), Wuppertal (Thermomix Deutschland), Wuppertal (Kobold Deutschland), Wuppertal (Twercs), Wuppertal (Temial), Wuppertal (akf Bank), Hameln (Vorwerk Teppichwerke), München (JAFRA Cosmetics)

Standorte Ausland

25 eigene Standorte und über 50 Distributoren

Impressum

Anschrift
Vorwerk & Co. KG
Mühlenweg 17-37
42270 Wuppertal
Deutschland
Telefon: +49 (0)202 564-0
E-Mail: vorwerk@vorwerk.de

Unternehmensleitung
Reiner Strecker (Persönlich haftender Gesellschafter)
Frank van Oers (Persönlich haftender Gesellschafter)

Handelsregister
Amtsgericht Wuppertal
HR A 14658

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
121024479

Für Bewerber

Videos

Vorwerk Unternehmensfilm ? Die Vorwerk Gruppe stellt sich vor (2016)
Menschen bei Vorwerk: Maria Carrillo, International Management Trainee
Menschen bei Vorwerk: Ting Gao, Berufserfahrene (DE)
Menschen bei Vorwerk: Johannes Sewald, Auszubildender (DE)
Menschen bei Vorwerk: Deniz Aydin, Kundenberater Kobold (DE)

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

  • Forschung & Entwicklung
  • Produktion
  • Produktentwicklung und Design
  • Strategie
  • Vertrieb
  • Marketing
  • Kommunikation
  • Personal
  • General Management

Gesuchte Qualifikationen

Menschen, die sich und andere für Neues begeistern können.  Die in der Lage sind eigenverantwortlich und leistungsorientiert zu arbeiten und sich durch Flexibilität und Einsatzbereitschaft auszeichnen.

Gesuchte Studiengänge

  • Elektrotechnik
  • Mechatronik
  • Kunststofftechnik
  • Produktionstechnik
  • Maschinenbau
  • Wirtschaftswissenschaften (z.B. BWL; Wirtschaftsinformatik, etc.)
  • Kommunikationswissensschaften
  • Marketing & Vertrieb
  • Geisteswissenschaften
  • Rechtswissenschaften

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

135In über 130 Jahren Firmengeschichte lernt man als Unternehmen vor allen Dingen eines: Zufriedene Mitarbeiter sind ein Garant für gemeinsamen Erfolg. Deshalb tut Vorwerk einiges dafür, dass sich alle Mitarbeiter möglichst wohl fühlen:


Attraktive Vergütung

Geld ist nicht alles! Aber natürlich soll sich die Arbeit für Vorwerk dank attraktiver Gehälter auch auszahlen. Darüber hinaus genießen unsere Mitarbeiter viele exklusive Vergünstigungen und erhalten bis zu 40% Rabatt beim Kauf von Vorwerk Produkten. Es gibt tariflich geregeltes Weihnachts- und Urlaubsgeld.

Flexible Arbeitszeitmodelle

Unsere Mitarbeiter können auf Regelungen und Einrichtungen vertrauen, die ihren persönlichen Anforderungen entsprechen und veränderten Lebensumständen gerecht werden. So bietet Vorwerk seinen Mitarbeitern nicht nur flexible Arbeits- und Arbeitszeitmodelle, sondern grundsätzlich auch die Möglichkeit, ein Homeoffice einzurichten.

Gesundheitsförderung

Wir glauben fest daran, dass Leistung nur dann erbracht werden kann, wenn Körper und Geist im Einklang sind. Nicht zuletzt deshalb liegt uns die Gesundheit unserer Mitarbeiter sehr am Herzen. Mit besonderen Einrichtungen wie z.B. einem betriebseigenen Fitnessstudio, der Möglichkeit zur Nutzung der Physiotherapie oder Massage sowie regelmäßigen Informationen zum Thema Gesundheit fördern wir das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter. Selbstverständlich gibt es auch einen Betriebsarzt.

Mehr Informationen über unsere Benefits finden Sie unter:https://corporate.vorwerk.de/karriere/darum-vorwerk/


Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Als Familienunternehmen gehören Werte wie Tradition, Nachhaltigkeit und soziales Bewusstsein nicht nur unverkennbar zu Vorwerk, sondern schwingen bei allem mit, was wir machen. Unsere Arbeit wird begleitet von Vertrauen, Respekt und Fairness.

So pflegen wir eine Unternehmenskultur, in der sich Menschen aus allen Nationen für eine gemeinsame Sache stark machen. Das Prinzip ONE!Vorwerk unterstützt uns dabei, denn es steht für eine einzigartige Verbindung. Es bildet einen Brückenschlag zwischen den Vorwerk Divisionen, den Menschen und Nationen, zwischen Karrieren und Kulturen sowie den Produkten und Dienstleistungen. Damit wird alles zu einem Ganzen, zu einer starken Einheit, zu einer Harmonie, in der Menschen modernste Arbeitsbedingungen vorfinden.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Bei Vorwerk gehören alle Mitarbeiter zur Familie. Und genau so werden alle Mitarbeiter behandelt. Wir wissen genau, dass unsere Mitarbeiter im Beruf nur dann die geforderte Leistung erbringen können, wenn die Balance von Arbeits- und Privatleben stimmt. Deshalb setzen wir alles daran, diese Balance aufrechtzuerhalten und unseren Mitarbeitern das Leben angenehmer zu machen.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Wir freuen uns auf motivierte, dynamische und internationale Mitarbeiter, die mit vollem Tatendrang und Flexibilität Dinge voranbringen wollen. Die sich in einem Familienunternehmen wohlfühlen und ihren Beitrag zu einer positiven Unterrnehmenskultur beitragen wollen. Schauen Sie gerne auf unserer Karriereseite vorbei: http://www.career-vorwerkgroups.com/

Unser Rat an Bewerber

Zeigen Sie uns, wer Sie sind und warum Sie bei uns arbeiten möchten. Und prüfen Sie am Ende, ob Ihre Bewerbung folgende Fragen beantwortet:

  • Was interessiert Sie an Vorwerk und der jeweiligen Stelle?
     
  • Welche Erwartungen haben Sie an Ihren neuen Job?
     
  • Warum sollten wir uns – Ihrer Meinung nach – für Sie entscheiden?
     
  • Welche Ihrer Fähigkeiten und Stärken machen Sie besonders geeignet für die Position?

Schicken Sie uns:

  • Ein individuelles Anschreiben, das Ihr Interesse für die ausgeschriebene Stelle formuliert 
  • Einen übersichtlichen, tabellarischen Lebenslauf mit Ausbildungs- und Berufsstationen und ggf. Zusatzqualifikationen
  • Kopien aller relevanten Zeugnisse (Schule, Ausbildung, Hochschule, Berufstätigkeit, Praktika, Zusatzqualifikationen)
  • Einen vorläufigen Notenspiegel, falls Sie noch studieren
  • Evtl. Referenznummer der ausgeschriebenen Stelle

Seien Sie immer Sie selbst und ganz natürlich.

Bevorzugte Bewerbungsform

Am liebsten erhalten wir Ihre Bewerbung online über unser Karriereportal. Bei Fragen können Sie sich jederzeit per Mail an unsere Ansprechpartnerin für Bewerber/innen, Maja Loos, wenden:  Maja.Loos@vorwerk.de

Unsere Erwartungen an Bewerber

Wir haben uns vorgestellt – und die Dinge, die uns antreiben. Nun möchten wir natürlich erfahren, was Sie begeistert und was Sie zu bieten haben. Deshalb sollte Ihre Bewerbung folgende Fragen beantworten:

  • Was interessiert Sie an Vorwerk und der jeweiligen Stelle?

  • Welche Erwartungen haben Sie an Ihren neuen Job?

  • Welche Ihrer Fähigkeiten und Stärken machen Sie besonders geeignet für die Position?

  • Warum sollten wir uns für Sie entscheiden?

Welche Unterlagen Sie Ihrer Bewerbung beifügen sollten und viele weitere hilfreiche Tipps für Ihre Bewerbung, haben wir übersichtlich auf unserer Website für Sie zusammengestellt: https://corporate.vorwerk.de/karriere/tipps-fuer-ihre-bewerbung/



Auswahlverfahren

Vorauswahl unter Berücksichtigung der Bewerbungsunterlagen, Gespräche, ggf. Tests und/oder Assessment-Center.


Unser Rat an Studenten

„Theorie und Praxis gehen oft weit auseinander!“ - dieses von Eltern, Lehrern und Professoren gerne genutzte Zitat birgt (leider) mehr als einen Funken Wahrheit.

Deshalb: Nutzen Sie bereits während Ihres Studiums die Chance, den Alltag eines international agierenden Unternehmens zu erleben. In einem Praktikum bekommen Sie ein besseres Gespür dafür, welche Aufgaben künftig auf Sie warten. Und mit Neugier sowie Begeisterung für den Job können Sie mit frischen Ideen auch als Praktikant bei Vorwerk einiges bewegen und die Weichen für Ihre eigene Karriere stellen.

Eine Übersicht über alle offenen Praktikumsstellen sowie ein Formular zur Initiativbewerbung finden Sie in unserem Karrierebereich.

Vorwerk Gruppe Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,55 Mitarbeiter
4,08 Bewerber
4,65 Azubis
  • 25.Juni 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Hier ist jeder sich selbst der nächste.

Vorgesetztenverhalten

Wer sich gern runterputzen lässt, bis die Tränen kommen, ist hier genau richtig. Ich hatte auch einen netten Vorgesetzten, aber als ich anfing, hatte dieser bereits gekündigt und woanders angefangen. Sehr schade.

Kollegenzusammenhalt

Wie denn, wenn die Ellenbogen ausgefahren werden und einige Freiberufler sowas von unkollegial sind.

Interessante Aufgaben

Nicht wirklich. Es handelte sich um den Verkauf von Staubsaugern, nicht mehr und nicht weniger.
Das beste war, dass man einen festen Kundenstamm bekam, so 20 Jahre nicht gepflegt oder einfach auf "0" zurück gesetzt. Die Toten waren wieder auferstanden und die Weggezogenen wieder da. Man konnte damit nicht arbeiten. Wer sich das so ausgedacht hat, sollte bestraft werden. Mit einer vernünftigen Arbeitsgrundlage hätte es vielleicht sogar Spaß gemacht.
Das beste an der Sache ist der Slogan. "Klinkenputzen war gestern"...und heute. Ist leider gar nichts anders. Ich habe meine Lektion gelernt, dass es Unternehmen gibt, für die man nicht arbeiten sollte, so gut die Produkte auch sein mögen.

Kommunikation

Runtermachen kommt wohl eher hin. Und schön, wenn man kurzzeitig einen Ansprechpartner hat. Die Mitarbeiter- und Vorgesetztenfluktuation ist hier extrem. Der Wechsel ist so schnell, dass man sich kaum die Namen merken kann.

Gleichberechtigung

Die Vielverdiener bekamen zusätzliche Aufträge, die "Normal-" und "Wenigverdiener" nichts.

Umgang mit älteren Kollegen

War okay.

Gehalt / Sozialleistungen

Es wurden Versprechungen gemacht - und nicht gehalten. Viel heiße Luft.

Arbeitsbedingungen

Alles musste allein angeschafft werden, wie Tablet, Handy, Werbematerial für das Auto und für sich selbst usw. Nach Möglichkeit sollte man das eigene Auto mit Zubehör von Vorwerk vollstopfen, auch wenn man "nebenbei" noch Mutter war. Die Kinder hätten wohl noch aufs Dach oder auf die Motorhaube gepasst.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Man fährt viel Zeit mit dem Auto umsonst herum. Das ist eher umweltschädlich. Die Produkte halten lange. Das ist okay. Aber man wird ja nicht auf die Reparatur der vorhandenen Staubsauger trainiert, sondern die Kunden sollen immer wieder Neuware kaufen.

Work-Life-Balance

Ja, geht nur, wenn man es nebenberuflich macht. Ansonsten hat man keine Freizeit.

Verbesserungsvorschläge

  • Ich glaube, dass ich schon fast alles gesagt habe. Vorwerk hat mich ein 3/4 Jahr meines Lebens begleitet und ich musste sehr viele bittere Pillen schlucken...Vielleicht sollten die vielen Vorgesetzten mal (wieder) das Leben auf der Straße kennen lernen, damit die Berufseinsteiger und kleinen Handelsvertreter nicht nur Sorgen und Druck, sondern auch Spaß an der Arbeit haben. Es sollte eine Aufwandspauschale für Kundentermine, die nur auf eine Reparatur des vorhandenen Staubsaugers hinauslaufen, gezahlt werden, damit die Arbeit nicht ganz umsonst ist. In der heutigen Zeit will eben nicht jeder Kunde noch den 2. und 3. Staubsauger kaufen, wenn der vorhandene noch gut funktioniert und die Familienangehörigen bereits mit Vorwerkartikeln versorgt sind. Das ist auch besser für unsere Umwelt.

Pro

Die können sich am Anfang wirklich gut verkaufen, die Gehirnwäsche hatte auch bei mir funktioniert. Respekt.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten
  • Firma
    Vorwerk Deutschland Stiftung & Co. KG
  • Stadt
    Wuppertal
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Freelance/Freiberuflich
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 05.Apr. 2019 (Geändert am 23.Apr. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Wenn die Einheiten stimmen ist alles Super. Kritik wird gleich in Gegenkritik umgemünzt. Kritik an den Produkten ist unerwünscht. Es ist dann der Fehler des Beraters der es nicht schafft die Produkte richtig vorzustellen und an den Mann/Frau zu bringen. Die WhatsApp Gruppe im Team soll motivieren, ist aber nur selbst beweihräucherung. Wer hat wieviele Einheiten geschrieben usw. Für jede Einheit gibt es dann Applaus und Glückwünsche. Stornos dürfen nicht erwähnt werden, das stört die Gruppen Dynamik. Teilweise erinnert es an Kindergartenverhalten, meiner ist größer wie deiner :-)
Im richtigen Team werden zu Anfang deine Einheiten vom Teamleiter geschrieben, damit du dich wohlfühlst und etwas Geld verdienst. Natürlich erntest du dafür viel Apllaus, obwohl du gar nichts dafür getan hast. Später bist du auf dich alleine gestellt.

Vorgesetztenverhalten

Stimmen deine Einheiten wirst du vor allen gelobt wie bei einer Sekte, hast du ne schlechte Woche wird dir geraten den Job aufzugeben. Selbstständigkeit? Nicht bei Vorwerk. Es kommt einem manchmal wie ein Angestelltenverhältnis vor, nur das man für alles selber zahlen muss.

Kollegenzusammenhalt

Wenn man im richtigen Team ist, läuft es gut. Ansonsten ist sich jeder selbst der Nächste. In einem Bezirk arbeiten die Teams auch nicht zusammen sondern versuchen sich gegenseitig zu übertreffen und machen sich auch mal schlecht. Da werden auch mal Einheiten angezweifelt.

Interessante Aufgaben

Kundenbesuche, Termine vereinbaren, Promotion stehen. Alles ist geregelt, wenig eigener Spielraum

Kommunikation

Jeder hat ein offenes Ohr, leider geht es bei einigen (besonders Vorgesetzten) zum anderen Ohr wieder raus. Probleme sind uninteressant, es zählt der Umsatz.

Gleichberechtigung

Wer einen Führerschein hat und etwas reden kann, kann hier anfangen. Egal welches Geschlecht.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Berater werden gehuldigt wie alte Popstars, dabei haben sie oftmals den schlechten Ruf von Vorwerk zu verantworten. Thema Verkaufen, Verkaufen, Verkaufen egal ob der Kunde es braucht oder nicht.

Karriere / Weiterbildung

Wenn die Umsatzzahlen stimmen und die Vorgesetzten einem wohlgesonnen sind, kann man zum Teamleiter aufsteigen. Danach Bezirksmanager, Regionalmanager etc.

Gehalt / Sozialleistungen

Es gibt marginale Zuschüsse zur KV und RV. Die muss man sich durch viele Einheiten verdienen. Dazu kommt noch die Kundenzufriedenheit und die Qualität. Hast du ein Storno, geht deine Qualität in den Keller und du bekommst weniger Provision. Verbrauchsmaterial wie Tüten und Düsen muss man selber bestellen. Sehr kompliziertes Provisionsmodell welches tlw die Buchhaltung selber nicht erklären kann. Sozialabgaben werden nicht gezahlt. Viele Sachen muss man sich selber zulegen wie Flyer mit eigenem Namen.

Arbeitsbedingungen

Es wird nur mit Apple Produkten gearbeitet. Natürlich muss man sich die selber anschaffen. Dein Auto ist auch ständig mit Artikeln zugepackt, mal eben Einkaufen? Nur mit Zweitwagen möglich. Die ganzen Fahrten zu den Treffs sind natürlich dein Sprit

Work-Life-Balance

Es wird erwartet, dass man von Montag bis Freitag unterwegs ist und am Samstag noch in irgendeinem Supermarkt oder Baumarkt Promotion macht. Es gibt auch fest vorgegebene Termine zum Beispiel der Teamtreff, Modulschulung, 2x Praxistraining. Da sind schnell 4 Vormittage weg. Dann bleibt einem nur der Nachmittag und die Abendstunden für Kundenbesuche. Familienleben? Fehlanzeige!

Image

Unterschiedlich. Jeder kennt Vorwerk noch von den Eltern oder Großeltern. Durch die frühere Kalt-Aquise hat Vorwerk in meinen Augen gelitten. Vielfach wird einem die Tür nicht geöffnet „Vorwerk, die wollen mir wieder etwas aufschwatzen!“ ist in vielen Bereichen noch sehr verbreitet. Wenn man so ein Gebiet erwischt, muss man sehr kleine Brötchen backen um das Vertrauen wieder herzustellen. Kundenzufriedenheit war und ist tlw noch ein Fremdwort für viele ältere Berater. Hauptsache soviel wie möglich verkaufen, der Rest ist egal. Fragen was der Kunde wirklich braucht ist nebensächlich. Dass so ein Kunde die nächsten Jahre nichts mehr kaufen wird ist logisch. Wer allerdings gut beraten wird, kauft etwas später noch etwas dazu 7nd empfiehlt einen weiter.

Verbesserungsvorschläge

  • Schafft dieses komplizierte Provisionsmodell ab! Die Verbrauchsmaterialien sollte es auf Kommission geben und nicht gegen Vorkasse. Sozialabgaben wären auch gut, statt das Geld das eingenommen wird in eine Stiftung in der Schweiz zu stecken. Die Prämien die man für neu geworbene Mitarbeiter erhält sollten eher die neuen Mitarbeiter bekommen damit sie länger durchhalten wie nur ein halbes Jahr. Warum kann man nicht die Produkte zu einem anderen Kurs erwerben? Rabatte für Mitarbeiter wären nicht schlecht

Contra

Nicht Kritikfähig

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00
  • Firma
    Vorwerk
  • Stadt
    Wuppertal
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Freelance/Freiberuflich
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 23.Jan. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Druck ohne Ende. Zweimal die Woche treffen, um seine Erfolge mitzuteilen. Hat man mal keine oder wenige, wird Druck gemacht. Verkaufen, verkaufen, verkaufen.
Man wäre vielleicht erfolgreicher, wenn man sich mehr auf die Arbeit konzentrieren könnte als an die zig Treffen im Monat, die einen davon abhalten.

Vorgesetztenverhalten

Regionalmanager sagt was anderes als der Bezirksmanager, der sagt was anderes als der Teamleiter und der gibt alles anders weiter als all unter ihm wahrgenommen haben.

So eine schlechte Kommunikation habe ich noch nie erlebt.

Kollegenzusammenhalt

Wenn man Glück hat, kann es passieren, dass man Zusammenhalt spürt oder sich gegenseitig im Team hilft. ABER: In einem Team voller selbstständiger Leute achtet am Ende doch immer jeder auf sein Wohl.
In meinem Team war es. Ich so krass, aber dafür habe ich von anderen Teams erfahren, dass die sich organisiert haben. Für Vorwerk gearbeitet und gleichzeitig Versicherungen und Strom verkauft. Ich könnte mich irren, aber ist das nicht auch eine Art von unlauterem Wettbewerb? Von zwei solchen Fällen habe ich während meiner Zeit dort gehört. In einem Fall soll der Teamleiter sogar seine „Untergebenen“ dazu angestiftet/überredet haben. Sowas geht gar nicht!!!
Sogar mir sagte man, um einen Verkauf ins rollen zu bringen „Verkauf das Altgerät der alten Dame über eBay Kleinanzeigen, so verkaufst du ein Neugerät und streichst SCHWARZ noch das Geld für das Altgerät ein... muss ja keiner wissen...“

Interessante Aufgaben

Interessant waren nur die Kundengespräche. Es war immer sehr schön aus dem Leben anderer zu hören und bestimmte Dinge mitzunehmen. Aber der Verkauf war immer eher gleich. Eher eintönig.

Kommunikation

Mies. Der Bezirksmanager sagt was anderes als der Regionalmanager und der Teamleiter. Und der gibt es zu seinen Gunsten anders ab als seine Vorredner.
Am Ende weiß man als Kundenberater nicht, an welche Richtlinien man sich halten soll. Dies ist aber wichtig für die Höhe der Provision, die man aus jedem Verkauf erzielen will.

Gleichberechtigung

Unter Gleichberechtigung verstehe ich, dass Frauen genauso auf die Schnauze fallen dürfen, wie Männer. Erst recht wenn man selbstständig ist. Frauen wird aber stärker geholfen (in der Startphase), da man sie unter der Hand als verweichlichte Wesen abstempelt.

Umgang mit älteren Kollegen

Jeder wird gleich schlecht behandelt. Ob man Jahre lang dabei ist, ist egal. Man ist nur wer, wenn man gut verkauft. Alles andere zählt nicht.

Karriere / Weiterbildung

Man kann zum Teamleiter aufsteigen, die Provision wird aber gekürzt. Die Verantwortung wächst, Zeit für sich wird weniger.

Gehalt / Sozialleistungen

Man wird mit schönen Worten abgefüttert. Aber am Ende bleibt einem doch nur die Provision. Und die wird regelmäßig gerne mal gekürzt. Hat man 95% positive Verkäufe und wenig Reklamationen, kann man auf eine gute Provision hoffen. Wenn man aber mehr Reklamationen hat, egal ob durch Kundenberater oder durch Vorwerk selbst, wird immer die Provision gekürzt.
Der Leidtragende ist also immer der Kundenberater.
Neuerdings gibt es aber ein gewisses Fixum. Was aber keiner gerne ausspricht; im Vergleich zu älteren Handelsvertreter Verträgen, ist die Provision halb so hoch. (Von Max. 38% vom Nettoverkaufserlös auf 15-18%)

Vorwerk verliert NIE!

Arbeitsbedingungen

Ein Stern für die schicke Kleidung.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Staubsauger saugen mit 75 Watt. Wenn das mal nicht umweltbewusst ist... dass aber der Kundenberater mit seinem Diesel Fahrzeug zehn mal zum Kunden muss, weil Vorwerk einen Auftrag falsch abgewickelt hat, lassen wir viermal außen vor. Mein Rekord war 5 mal bei der selben Kundin.

Work-Life-Balance

Schlecht. Da man selbstständig ist, muss man mehr leisten als ein Angestellter. Manchmal sind 12 Stunden Tage die Regel. Dann kommt man nachhause und macht Vorbereitung für den nächsten Tag. Freizeit wird in den Seminaren natürlich auch behandelt. Aber die utopische Vorstellung von Vorwerk, dass durch Empfehlungen SOFORT zehn neue Kunden kommen, die auch wieder zehn weitere Kunden empfehlen, usw. so dass man sich eigentlich kaum die Mühe machen braucht zu akquirieren, ist schiere Augenwischerei.

Image

Neue Kundenberater scheitern an dem Fehlverhalten vorangegangener Kundenberater, die sich in bestimmten Gebieten schlecht verhalten haben und teilweise Kunden über den Tisch gezogen haben. Vorwerk will natürlich sein Image verbessern, aber dies müssen die Kundenberater ausbaden. Nicht Vorwerk selbst.

Verbesserungsvorschläge

  • Vorwerk sollte sich von der Selbstständigkeit seiner Kundenberater komplett zurückziehen und mehr auf seine Shops setzen. Es kann nicht sein, dass bei mehr als 4000 Kundenberatern sich keine Einheitlichkeit finden lässt.

Pro

Nichts. Echt gar nichts. Sogar anderthalb Jahre nachdem ich längst nicht mehr selbstständig war, schickte mir Vorwerk einen Brief mit einer Rück-Provisionierung von einem Auftrag, bei dem Vorwerk selbst bestimmte Dinge versäumt hatte, zeitnah anzugehen.

Contra

Unehrlich. Vom RM bis zum BM und dem Teamleiter.
Alles wird schön geredet. Wenn es schlechte Geräte gibt, soll man um die Fehler/Probleme herumreden. Das ist unprofessionell, wird aber durch alle Führungsschichten propagiert; es geht ums verkaufen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Vorwerk & Co. KG
  • Stadt
    Wuppertal
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Freelance/Freiberuflich
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Bewertungsdurchschnitte

  • 385 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (211)
    54.805194805195%
    Gut (49)
    12.727272727273%
    Befriedigend (40)
    10.38961038961%
    Genügend (85)
    22.077922077922%
    3,55
  • 76 Bewerber sagen

    Sehr gut (55)
    72.368421052632%
    Gut (5)
    6.5789473684211%
    Befriedigend (5)
    6.5789473684211%
    Genügend (11)
    14.473684210526%
    4,08
  • 34 Azubis sagen

    Sehr gut (33)
    97.058823529412%
    Gut (1)
    2.9411764705882%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,65

kununu Scores im Vergleich

Vorwerk Gruppe
3,70
495 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Handel / Konsum)
3,24
194.462 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.689.000 Bewertungen