Workplace insights that matter.

Login
Whitewall Media GmbH Logo

Whitewall Media 
GmbH
Bewertungen

28 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,7Weiterempfehlung: 50%
Score-Details

28 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

12 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 12 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Whitewall Media GmbH √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

ein Unternehmen mit Potential

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei WhiteWall Media GmbH in Frechen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

*unkomplizierter Bewerbungsprozess
*frische Obst
*flexible Arbeitszeiten - Beruf- und Privatleben lassen sich miteinander vereinbaren
*Homeoffice in Corona-Zeiten
*Parkpl√§tze zur Verf√ľgung
*gute Verkehrsanbindung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

inkompetente und unmenschliche F√ľhrungskr√§fte, schlechte Kommunikation, "Menschlichkeit" ist f√ľr das Unternehmen ein Fremdwort.
Wer das alles zul√§sst, tr√§gt die Verantwortung daf√ľr. Im Endeffekt - der Fisch f√§ngt an vom Kopf zu stinken.

Verbesserungsvorschläge

Die eigene Meinung ist bei Whitewall Media GmbH unerw√ľnscht - daher, keine Vorschl√§ge.

Arbeitsatmosphäre

√ľberwiegend verdorben.

Work-Life-Balance

Das Unternehmen h√§lt was verspricht - flexible Arbeitszeiten, es wird p√ľnktlich Feierabend gemacht.

Karriere/Weiterbildung

Gibt es keine.

Gehalt/Sozialleistungen

angemessene Verg√ľtung.

Kollegenzusammenhalt

Nette Kollegen, die andauernd meckern - da sie so viel zu tun haben - wollen aber nichts abgeben. Sonst, jeder f√ľr sich..

Umgang mit älteren Kollegen

Ich habe nur positives mitbekommen.

Vorgesetztenverhalten

Inakzeptabel, unmenschlich, niveaulos, schlimmer geht es nicht!

Kommunikation

keine gut funktionierende Kommunikation auf Abteilungsebene.

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben stehen nur in der Stellenausschreibung - vor Ort bekommt man die Drecksarbeit zugewiesen.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Licht und Schatten

3,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei WhiteWall Media GmbH in Frechen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich habe dort wirklich gerne gearbeitet. Behaltet Eure Ehrlichkeit und haltet weiterhin zusammen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wie oben geschildert, Leute haben teilweise die falsche Position.

Verbesserungsvorschläge

Qualifizierte Personen. Die Position von jemandem, der jahrelang bedruckte Jutebeutel verkauft hat und diskriminierend mit den Mitarbeitern umgeht sollte hinterfragt und verändert werden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Eyleen Röbert, Senior Recruiterin
Eyleen RöbertSenior Recruiterin

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

wir bedanken uns f√ľr Ihr ehrliches Feedback und freuen uns, dass Sie gerne bei uns gearbeitet haben.

Gerne m√∂chten wir Sie freundlich um n√§here Informationen zu Ihren Erfahrungen in unserem Hause bitten. √úber eine Stellungnahme oder Kontaktaufnahme per E-Mail an hr@whitewallmedia.de w√ľrden wir uns sehr freuen.

Wir w√ľnschen Ihnen f√ľr Ihre berufliche Zukunft alles Gute!

Freundliche Gr√ľ√üe
Eyleen Röbert

Viel Potential aber auch viel Druck.

3,9
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei WhiteWall Media GmbH in Frechen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Benefits wie kostenloser Kaffee und täglich frisches Obst.
- gute Produkte
- Mitarbeiterrabatte
- unkomplizierter Bewerbungsprozess

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

"Schlecht" klingt meiner Meinung nach sehr hart. Aber die Punkte, die ich bem√§ngeln w√ľrde, habe ich ja bereits bei den Verbesserungsvorschl√§gen erw√§hnt.

Verbesserungsvorschläge

1.) Mitarbeitern mit weiter Anfahrt und dadurch verbundenen Kosten entgegen kommen.

2.) Mehr auf die psychische Gesundheit der Mitarbeiter achten! Gerade im Weihnachtsgesch√§ft geht es hart zu. Man macht √úberstunden und rei√üt sich den Allerwertesten auf und hat dennoch immer wieder das Gef√ľhl, es nicht recht machen zu k√∂nnen. Denkt bitte daran, dass wir Menschen und keine Maschinen sind und diese Menschen k√∂nnen irgendwann an ihre Belastungsgrenze kommen. Mir pers√∂nlich wurde der Druck irgendwann zu stark und ich wei√ü leider, dass einige andere Kollegen inzwischen auch sehr ausgelaugt sind. Ich w√ľrde mir wirklich von Herzen w√ľnschen, dass ihr eurer F√ľrsorgepflicht in der Hinsicht mehr nachkommt und mehr auf das emotionale Wohlergehen eurer Kollegen achtet, damit euch die Mitarbeiter nicht irgendwann wegklappen. Ein einfaches "wie geht es euch?" statt "wie weit seid ihr?" w√ľrde da manchmal schon ausreichen. Vor allem in Zeiten von Corona sind die Menschen noch anf√§lliger f√ľr psychische Krankheiten, was durch solch einen Druck bei der Arbeit noch verst√§rkt werden kann. Ich schreibe das nicht, weil ich Frust ablassen will, sondern weil ich wirklich Potential in der Firma sehe.

Arbeitsatmosphäre

Die Teamleiter versuchen meiner Meinung nach immer die Arbeit anzuerkennen, gute Laune zu verbreiten und die Kollegen zu motivieren. Seitens anderer Vorgesetzter werden Überstunden und harte Arbeit leider eher selten wertgeschätzt, sondern eher Druck gemacht, dass man noch schneller und noch länger arbeiten könnte.

Work-Life-Balance

Im Weihnachtsgesch√§ft gibt es eine Urlaubssperre, wof√ľr ich Verst√§ndnis habe. √úberstunden werden allgemein leider gr√∂√ütenteils als v√∂llig selbstverst√§ndlich empfunden. Fairerweise m√∂chte ich aber auch dazu sagen, dass es immer m√∂glich war, einen wichtigen Termin w√§hrend der Arbeitszeit wahrnehmen, auch wenn die Fehlzeit meist nachgeholt werden musste.

Gehalt/Sozialleistungen

F√ľr eine T√§tigkeit in der Produktion finde ich pers√∂nlich das Gehalt relativ fair. Sch√∂n h√§tte ich es allerdings gefunden, wenn man den Kollegen, die eine weite Anfahrt haben, etwas mehr entgegen kommen k√∂nnte (Tankgutschein oder Busticket).

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Meiner Meinung nach wird immernoch viel zu viel Material weggeworfen.

Kollegenzusammenhalt

Nat√ľrlich hat man immer "Miesepeter" dabei. Dennoch habe ich die Kollegen als unheimlich hilfsbereite und nette Menschen kennengelernt. Ging es einem Kollegen mal nicht so gut, haben die anderen umso mehr mitgeholfen und versucht, es irgendwie angenehmer zu machen. Ich wusste immer, dass ich mich auf die Kollegen verlassen kann und verstehe mich bis heute mit vielen privat sehr gut. Neue Kollegen wurden meiner Meinung nach auch immer hilfsbereit und ohne Vorurteile aufgenommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich habe nur positives erlebt und immer wieder mitbekommen, dass R√ľcksicht auf √§ltere Kollegen genommen wurde.

Vorgesetztenverhalten

Ich verstehe voll und ganz, dass f√ľr eine Firma die Zahlen stimmen m√ľssen. Allerdings bin ich dennoch der Meinung, dass dabei die Menschlichkeit niemals verloren gehen darf. Leider hatten viele Kollegen immer wieder Angst etwas falsch zu machen, da es Vorgesetzte gibt, die deswegen sehr schnell laut werden. Leider habe ich auch mehrfach erlebt, wie Kollegen von einem Vorgesetzten vor versammelter Mannschaft "zur Sau" gemacht wurde. Fehler passieren und es ist gut darauf hinzuweisen. Allerdings sollte so etwas unter 4 Augen stattfinden und nicht vor allen Kollegen und vor allem nicht in solch einem Tonfall.

Arbeitsbedingungen

Man arbeitet mit hochwertigen Maschinen und Werkzeugen. Allerdings wird es im Sommer in der Produktion so unfassbar heiß, dass der Kreislauf die Temperatur oftmals kaum noch ertragen kann. Dieses Problem gibt es aber leider in vielen anderen Firmen auch.

Kommunikation

Relevante Informationen wurden von den Teamleitern immer möglichst zeitnah an die Kollegen weitergegeben oder es hing ein Infoblatt am schwarzen Brett.

Interessante Aufgaben

"Interessant" ist immer Ansichtssache ;-) Streng genommen wiederholt sich die Tätigkeit immer und immer wieder. Interessant sind allerdings die immer wechselnden Bilder der Galerien und Kunden.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Eyleen Röbert, Senior Recruiterin
Eyleen RöbertSenior Recruiterin

Liebe/r ehemalige/r Kollegin/Kollege,

zun√§chst einmal m√∂chte ich mich bei Ihnen f√ľr die von Ihnen aufgewendete Zeit und das ausf√ľhrliche Feedback ganz herzlich bedanken.

Uns ist ein offener und ehrlicher Austausch auf Augenhöhe sehr wichtig. Neben den von Ihnen positiv geschilderten Erfahrungen wie u. a. dem Kollegenzusammenhalt, der Kommunikation, dem Umgang mit älteren Kollegen sowie dem Gehalt beziehen Sie sich auch auf Erlebnisse, mit denen Sie weniger zufrieden waren.

Wir nehmen Ihre Anmerkungen sehr ernst. Insbesondere die geschilderten Erfahrungen in puncto Vorgesetztenverhalten entsprechen in keinem Maß unserer Unternehmenskultur. Wir legen sehr viel Wert auf einen gepflegten Umgangston und eine angenehme Arbeitsatmosphäre, sodass wir Ihren Anmerkungen nachgehen werden.

Wir w√ľnschen Ihnen f√ľr Ihre berufliche Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Mit den besten Gr√ľ√üen
Eyleen Röbert

Zum Scheitern verurteilt seit der √úbernahme durch CEWE / Pixum. Ein T.otal A.usfall.

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei WhiteWall Media GmbH in Frechen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Erfahrungen vor der √úbernahme durch CEWE / Pixum.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kultur
Gehalt
Vorgesetztenverhalten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Firma mit viel Potential und tollen Produkten

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei WhiteWall Media GmbH in Frechen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die hohe Qualität der Produkte ist top!
Ideen werden gehört und wenn möglich umgesetzt.

Verbesserungsvorschläge

Es könnten noch mehr Benefits angeboten werden (z.B. Zuschuss zur BAV, Caterer, Kicker, Wasserspender).
Die Anbindung an das √∂ffentliche Verkehrsnetz ist relativ schlecht. Hier k√∂nnte man z.B. E-Firmenfahrr√§der zur Verf√ľgung stellen.

Image

WhiteWall hat ein sehr gutes Image was die Produkte angeht. Bei der Arbeitgebermarke ist noch Luft nach oben.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es sollte eine M√ľlltrennung eingef√ľhrt werden und beim Versenden der Produkte weniger Verpackungsm√ľll entstehen.

Vorgesetztenverhalten

Mein Vorgesetzter hat stets ein offenes Ohr und setzt realistische Ziele.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreiche und spannende Aufgaben.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Mit Abstand der größte Sauladen bei dem ich je war.

1,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei WhiteWall Media GmbH in Frechen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

....

Verbesserungsvorschläge

Am besten man stampft die "Marke" ein bevor man noch mehr Million mit dem Versuch verbrennt, in 2019 anzukommen.

Arbeitsatmosphäre

Viel zu kleines B√ľro mit dem "n√∂tigsten"

Image

Bröckelt weiter so hin wie zuvor

Work-Life-Balance

Hauptsache 40h/Woche... F√ľr Home Office muss man sich "krankl√ľgen"

Gehalt/Sozialleistungen

B√ľrokratische Prozesse dauern so lange, dass ich Probleme mit dem Arbeitsamt bekommen habe.

Kollegenzusammenhalt

Man motzt sich lieber an als Probleme gemeinsam zu lösen

Vorgesetztenverhalten

Ich wurde beim Versuch zu k√ľndigen angeschrien.

Kommunikation

Mein direkter Vorgesetzter war in meinen ersten 6 Wochen nicht anwesend.

Interessante Aufgaben

Spannendes Produkt - Vor allem deshalb weil keiner genau weiß warum es noch funktioniert.


Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Super Arbeitgeber, eher nicht so toller Job

3,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei WhiteWall Media GmbH in Frechen gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Ich w√ľrde daf√ľr pl√§dieren, auch mal Sozialleistungen einzuf√ľhren. Die Mitarbeiter f√ľhlen sich dann doch um einiges mehr akzeptiert und wertgesch√§tzt.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre war immer sehr gut. Auch in stressigen Zeiten herrschte stets eine positive und produktive Stimmung.

Work-Life-Balance

Das einzig negative w√§re hier, dass man wirklich lange f√§hrt, um zur Arbeit zu kommen (wenn man kein Auto hat). Die Anbindung an das √∂ffentliche Verkehrsnetz ist leider sehr schlecht, wof√ľr der Arbeitgeber aber ja nicht unbedingt die Schuld tr√§gt. Aber es geht einem ja doch recht viel Zeit verloren pro Tag mit Pendeln.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Auch hier gibt es von mir gro√üe Abz√ľge. Retouren wurden teilweise nicht erneut an den Kunden raus geschickt, sondern vernichtet. Auch mit Verpackungsmaterial wurde sehr gro√üz√ľgig umgegangen. Umweltbewusst ist etwas anderes.

Kollegenzusammenhalt

Top. Hier kann ich wirklich nichts schlechtes sagen. Es haben immer alle super zusammen gearbeitet und sich gegenseitig auch geholfen.

Umgang mit älteren Kollegen

Dazu kann ich nichts sagen, da es kaum "ältere" Kollegen gab.

Vorgesetztenverhalten

√úber das Management kann ich ehrlich gesagt recht wenig sagen, da ich mit dem Manager selber nie wirklich viel zu tun hatte. Teamleitung war aber super - immer ansprechbar und fachlich zu 100% kompetent.

Personalabteilung liess in dem Verhalten aber zu W√ľnschen √ľbrig.

Arbeitsbedingungen

Technisch gut (Computer, Internetverbindung usw), aber die physische Ausstattung eher mau. H√∂henverstellbare Tische, ergonomische St√ľhle, L√§rmtrennw√§nde...gab es nicht. Die L√§rmbel√§stigung war schon teilweise extrem hoch.

Kommunikation

Soweit ich es mitbekommen habe, wurden alle f√ľr die Mitarbeiter relevanten Infos direkt an das Team weitergegeben.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt top, Sozialleistungen gab es leider gar keine (JobTicket, VWL, Betriebsrente etc)

Interessante Aufgaben

Nein, gar nicht. Wenn man es platt sagen w√ľrde: Den Job k√∂nnten auch Affen machen. Aber ist in dem Bereich glaube ich auch nicht anders machbar.


Image

Gleichberechtigung

Ich kann die schlechten "Bewertungen" nicht nachvollziehen!!!

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei WhiteWall Media GmbH in Frechen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr vieles. Einem wird immer geholfen (beruflich wie auch privat) da die Atmosph√§re sehr pers√∂nlich ist und der Kontakt zur Gesch√§ftsf√ľhrung und den F√ľhrungskr√§ften regelm√§√üig stattfindet. Fehler werden selten aufgebauscht und es werden nur die Folgen eines Fehler bewertet die eingetreten sind und nicht h√§tten eintreten k√∂nnen. Wie in den meisten Unternehmen auch, werden die Mitarbeiter gef√∂rdert, die sich auch f√ľr das Unternehmen und den gemeinsamen Erfolg interessieren.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich finde es wirklich traurig, was hier manche "Ex-Kollegen" f√ľr Unwahrheiten verbreiten. Das man es nicht jedem Recht machen kann ist verst√§ndlich, jedoch die Art und Weise wie hier mit dem Unternehmen abgerechnet wird, kann ich wirklich nicht verstehen.

Nur so zum Nachdenken:
Wenn es hier nur ann√§hernd so schlecht w√§re, wie manche Bewertungen sich lesen, w√ľrden keine 120 Mitarbeiter hier zufrieden arbeiten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Absolut nein.

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei WhiteWall Media GmbH in Frechen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kollegen.
Damit meine ich aber nicht die F√ľhrungsebene.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wo soll ich da anfangen ?

Verbesserungsvorschläge

Mehr Gehalt und Sozialleistungen wären wichtig


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Nur machbar f√ľr eine bestimmte Zeit!

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei WhiteWall Media GmbH in Frechen gearbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Späte, unregelmäßige und sogar falsche (deutlich niedrigere) Löhne wurden mehreren Kollegen ausbezahlt. Immer darauf achten und niemals Vertrauen, dass der Gehalt richtig ist..

Arbeitsbedingungen

mangelnde Ausstattung an Masken, Handschuhen etc. beim Arbeiten mit Benzin (bei dessen Benutzung explizit eine Atemschutzmaske und gen√ľgend Schutz der H√§nde empfohlen wird, da sonst eine hohe Gesundheitsgef√§hrdung besteht). Sehr schlechte Luft, so gut wie keine Durchl√ľftung sodass man nach mehreren Stunden das Gef√ľhl hat nur noch chemische Luft zu atmen (Kopfschmerzen und √úbelkeit als Folge..)


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

MEHR BEWERTUNGEN LESEN