zooplus AG als Arbeitgeber

  • München, Deutschland
  • BrancheHandel
zooplus AG

118 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 55%
Score-Details

118 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

51 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 41 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von zooplus AG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Wenn man innovativ ist, etwas voranbringen möchte, ist man bei Zooplus absolut falsch. Es interessiert niemanden.

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei zooplus AG in München gearbeitet.

Image

Kennt kaum jemand

Karriere/Weiterbildung

Gibt es nicht

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es keine

Kommunikation

Jeder (jede Abteilung) macht was er/sie will ohne Rücksicht oder Rücksprache. Ob Entscheidungen oder Änderungen für andere Abteilungen zum Problem werden könnten, interessiert niemanden. Hauptsache man hat das (in den eigenen Augen sinnvolle) Projekt durchgedrückt und kann sich auf die eigene Schulter klopfen und selbst loben.

Interessante Aufgaben

Darüber hab ich noch von niemandem gehört


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Sehr gut

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Zooplus in München gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Sofortige Maßnahmen getroffen

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Keine

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Alles perfekt

Karriere/Weiterbildung

Keine


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Viele kreative Freiheiten, Herausforderungen und Eigenständigkeit als Werkstudentin

3,9
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich Design / Gestaltung bei zooplus AG in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexibilität, Eigenverantwortung

Verbesserungsvorschläge

Werkstudenten sollten nicht von Events ausgeschlossen werden, nur weil sie nicht festangestellt sind

Umwelt-/Sozialbewusstsein

leider keine Mülltrennung


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Regina PollackManager Human Resources

Lieber Werkstudent*in!
Danke für deine Bewertung und insbesondere für die vielen 5 Sterne. Danke auch für deine Kommentare.
Die Entscheidung, nicht alle Werkstudenten zu allen Events einzuladen, ist auf Kosten und Kapazitäten zurückzuführen. So erhalten wir für die Wiesn immer nur ein beschränktes Platz-Kontingent und können die Student*innen nicht einladen. 2019 waren jedoch alle sowohl zum Sommerfest / 20-Jahr-Feier als auch zur Weihnachtsfeier eingeladen.
Bzgl. Mülltrennung können wir uns noch verbessern. Bisher gibt in allen Büros Papierkörbe und Restmüll-Körbe, so dass hier ein Anfang gemacht ist. Glasflaschen können auch in den Küchen separat gestellt und entsorgt werden. Allerdings ist tatsächlich von der Hausverwaltung bisher keine Plastik und Biomüll-Trennung vorgesehen. Da hat zooplus leider keinen Einfluss drauf.
Wir wünschen dir weiterhin alles Gute

Ich fühle mich super wohl!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei zooplus AG in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Arbeitszeiten, tolles Onboarding, Hunde sind erlaubt, tolle, offene Atmosphäre. Habe ich bisher selten in dem Maße erlebt.

Verbesserungsvorschläge

Sollte mehr in sein Image & Markenaufbau investieren.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Disrespectful and frustrating

1,8
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei zooplus AG in München gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Bring HR closer to the people. You sit isolated in the other building and don't notice anything. Talk to your staff. Ask why we are so frustrated and dissatisfied. Train managers to empathise! And please don't answer Copy & Paste here!

Arbeitsatmosphäre

Dissatisfaction has been on the rise. The company is not doing as well as it used to and you can see that. The management has no plan how this should be changed.

Image

Nobody knows zooplus. Even an EX-Playboybunny can't change that. If you do know us, it's for low prices. The brand is completely exchangeable. Long-standing customers are being crawled away by the omission of savings plans or the introduction of the Second Parcel Fee.

Work-Life-Balance

Very unfairly divided. There are colleagues who drop the pen at 5 p.m. Others work until they fall over. Meetings outside working hours or during lunch break. Recently, uninterrupted availability is also expected. Many colleagues left the company with burnout.

Karriere/Weiterbildung

No budget for trainings and conferences. But nobody has time for that anyway.

Gehalt/Sozialleistungen

Is okay. Salary increases rather rare. Fitness studio is paid however to 2/3 and you get a company mobile phone, however not the newest models. Inconsistent home office regulation.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Employees are flown halfway around the world to company parties. In general there is a lot of flying. There is a sustainability newsletter that is a joke. Plastic bottles all over the company.

Kollegenzusammenhalt

There are some ricochets, but on the whole there are great colleagues. A lot of passionate people who are not allowed to prove their skills because they are kept small. Many leave the company after 2-3 years. But also many long-time employees (10 years+) leave or are kicked out. However in the upper management many power struggles and place stag behavior.

Umgang mit älteren Kollegen

I only know one person that age. The average age is 35 years.

Vorgesetztenverhalten

For senior management: a lot is expected but not delivered. You wait forever for decisions. They trust external consultants more than long-term employees. These are gained through relationships with the management. Probably even commissions flow here? Zero appreciation for work done. If you do a good job, only more is loaded on top. Micromanagement, no empathy, no social competence. "you can't take care of all the sensitivities of individual people." Employees are bullied out. Subjective decisions that are not based on analyses are made. High fluctuation and a corresponding change of manager. Im Meetings: People do not listen and play on their mobile phones or do not appear at agreed appointments. For many, this job is just a stepping stone and they don't care at all about the well-being of the company. Constructive criticism is smiled at and dismissed.

Arbeitsbedingungen

Obsolete hardware and software. Strategic and disciplinary different superiors with competing goals. No overarching business goals. Loud offices, colleagues on the phone for hours. Way too hot in summer. Positive: Office is in the city center. Dogs may be brought along, but not on all floors and in all offices.

Kommunikation

Communication has always been bad. No department shares its knowledge "officially" with other departments. Sometimes 2-3 people work on the same topic without knowing about it. Topics are also published to external parties and the chaos is perfect. Good ideas such as zoom-in (employee introduction day) are no longer implemented. Zero communication between headquarters and the country offices. New management is not even officially introduced. Meetings of more than 2 hours without outcome. Employees are announced in townhalls on which new position they are sitting before they are even picked up by the change.

Gleichberechtigung

Men - women share is balanced. However, not in the board. Many nationalities. There are big differences in salaries. In Poland & Spain a lot is hired, because the salaries are cheaper.

Interessante Aufgaben

Everyone who joins the company is happy about the challenge. However, the disillusionment comes quickly. Obsolete systems, no help from IT, all very political. A lot of manual work. In many areas 5-10 years behind the current standard. Projects are started with high pressure and then you never hear anything about it again. No budget for urgently needed tools.

Not dynamic, no escalation, no ownership, no trust. Managers are show masters who love to talk but not to work.

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Zooplus in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Soft drinks and coffee are for free. Everybody is getting treated respectfully. Business of the company has a huge potential.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Potential is not being used. Department leaders are no experts, low field specific know-how. Therefore fear of decision making and progressing.

Verbesserungsvorschläge

(Re-)Structure the company, start communicating, work on processes. Hire the right people.

Arbeitsatmosphäre

Old school open space office, noisy no focus possible.

Image

The teams are demotivated. Majority of the employees does not respect their superior and is frustrated about the stagnation of literally everything. The company is being recommended to friends in need of a job but not to good friends who have a job but look for new opportunities. You will lose every friend who quits its current job to start working for Zooplus.

Work-Life-Balance

Quite good.

Karriere/Weiterbildung

Nope. No career path, no training offer.

Gehalt/Sozialleistungen

Okay

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Typical marketing instrument. No real actions.

Umgang mit älteren Kollegen

When you are in, you stay in unless you decide to go.

Vorgesetztenverhalten

No commitment, no trust, not sticking to agreements.

Arbeitsbedingungen

See above... non proactive management. Broken stuff does not get repaired unless it was reported repeatedly. Fixing takes partially quite long.

Kommunikation

Not good. Monthly all-hands are bi-monthly in average. Town hall meetings for company wide updates happened a few times only, non anymore...

Gleichberechtigung

When it comes to genders, generations and religions yes. But looking on team level, no. Other teams, other privileges like the amount of home office, working time, etc. it gets worse between corp office and remote location. Being in a remote office might be a disadvantage regarding parties and other employe events but it is an employees dream of freedom due to the lacking structure and non-communication.

Interessante Aufgaben

Focus is changing constantly, tasks are not being finished but can be occasionally interesting


Kollegenzusammenhalt

Great Company to learn and to develop

4,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei zooplus AG in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Team, superiors, atmosphere, all events and parties

Verbesserungsvorschläge

More communication
More internal relevant training

Arbeitsatmosphäre

I had loved all events and parties

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Could be better

Kollegenzusammenhalt

We were an awesome and productive team

Vorgesetztenverhalten

My Delivery Manager always cared and did the best for our team

Arbeitsbedingungen

Our Life Balance was really ok


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Work here if you want to be frustrated, unmotivated and have little impact

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei zooplus AG in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

The people are nice towards each other

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

micromanagement
lack of trust
frustrating work environment
lack of impact
decision making bottlenecks
unhelpful interventions by leaders in daily operations

Verbesserungsvorschläge

- Teach current leaders how to lead (inspirational, connecting, visionary, strategic setting, communication)
- Teach current managers how to manage (KPIs, giving employees trust & autonomy)
- Must transition to a mature company, with defined standards (e.g. processes)
- Must have a company wide objective setting framework (OKRs?)
- Product Owners should be driven by business owners, not by themselves
- Regular all company communications

Arbeitsatmosphäre

Fair pay, good benefits

Image

Not well known

Work-Life-Balance

Good.

Karriere/Weiterbildung

Poor, non existent development paths and no defined training programs

Gehalt/Sozialleistungen

Good, in my opinion

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Trying to start this, remains to be seen whether it is 'lip service' or they are serious about it (to invest money)

Kollegenzusammenhalt

Respect for the time of other colleague is poor regarding meeting habits (being on time) and last minute cancelled or rearranged meetings frequently

Umgang mit älteren Kollegen

Old hands are respected.

Vorgesetztenverhalten

This is the biggest challenge of the comany - with main leaders who cannot lead or manage the business properly:
There business is not managed by clear KPIs
There is no cross-department working together in the same direction
The strategy is not very clear
There is no "leadership", in the 21st century meaning of the concept (the leaders are excellent analysts, but not good managers, and not good leaders)
Far too much micromanagement, and no trust

Arbeitsbedingungen

Fine

Kommunikation

Non-existent company wide communication - this only occurs during the legal quarterly stock market announcements

Interessante Aufgaben

As much as the e-commerce business model allows, yet the impact is minimal, partly because most of the logistics are outsourced and partly because business priorities change very frequently, and projects fail to complete


Gleichberechtigung

Endlich raus aus dem Laden

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Zooplus in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es war mal viel gut Unternehmen zerlegt sich quasi selber...

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leute werden wie Austauschware behandelt, nicht wertgeschätzt. Vorstand gefällt sich selbst im Management großes Chaos.

Verbesserungsvorschläge

Werte leben nicht nur im Recruiting Prozess damit werben. In Mitarbeiter investieren und nicht nur in headhunting Vermittler

Arbeitsatmosphäre

Seit dem die meisten Kollegen die Segel gestrichen hatten wurde die Stimmung und der Druck noch schlimmer

Image

Ernsthaft? Welches Image?

Work-Life-Balance

unbezahlte Überstunden, Reisezeit ist Privatvermögen, Ruhezeiten werden kaum eingehalten

Karriere/Weiterbildung

Hatte mich zu einem 5 Tagestraining angemeldet wurde von FK gestrichen ohne Begründung. Budget gibt es offiziell nicht

Gehalt/Sozialleistungen

Ist unterdurchschnittlich + Bonusregelung ein Witz

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zu viele Mitarbeiter fliegen unnötig hin und her

Kollegenzusammenhalt

Nicht vorhanden viele gute Leute verlassen das Unternehmen in Scharen

Umgang mit älteren Kollegen

Welche älteren Kollegen keiner hält es hier länger als 2 Jahre aus

Vorgesetztenverhalten

Unmöglich keine Ahnung wo die ganzen Manager herkommen

Arbeitsbedingungen

Stickig, eng und laut - HR oder Officemanagement kümmert es nicht.

Kommunikation

Law and Order Kommunikation

Gleichberechtigung

Es wird kulturelle Vielfalt propagiert am Ende bleiben die Teams meist unter sich

Interessante Aufgaben

Es wird an allen Ecken und Enden gespart Projektbudgets gekürzt

Chaos par ex­cel­lence

1,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei zooplus AG in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Freie Getränke & Obst
Zentrale Lage in München
Firmenhandy zur privaten Nutzung
Firmenevents

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation
Bezahlung
Zu viel Politik, keine Strategie und keine richtigen Ziele

Verbesserungsvorschläge

Die Kommunikation muss offen und ehrlich sein.
Training für Führungskräfte
Transparenz wie das Management Unternehmensziele erreichen will.
An der Bezahlung was ändern.

Arbeitsatmosphäre

Eher schlechte Atmosphäre: Gebäude alt und ohne Klima. Räume sehr enge Sitzabstände. Wie in Legebatterie Zu wenige Sanitärräume die regelmäßig geschlossen sind, weil sie immer wieder verstopft usw. sind.

Image

Welches Image?
Headhunter kennen Zooplus als Arbeitgeber bei dem man gutes Personal abwerben kann

Work-Life-Balance

Regelmäßig mehr als 10h pro Tag. Überstunden werden nicht wirklich anerkannt dadurch sehr schwer welche zu bekommen. Einige Kollegen machen einen überlasteten Eindruck.
Homeoffice keine einheitliche Regelung. Ist stark vom Aufgabenbereich abhängig.

Karriere/Weiterbildung

Gibt für wenige im elitären Kreis teure Trainings.
Für den Rest kaum Geld da.

Gehalt/Sozialleistungen

Entwickler bekommen alles und meinen sind die besten.
Was wäre sie nur ohne die Backoffice IT?
Leider spiegelt sich diese auch bei den Gehältern deutlich wider.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sich an eigen Nase fassen und sich an den Green Newsletter selber halten.
Nicht halbe Belegschaft per Flugzeug einfliegen lassen für ein Event.
Mülltrennung nicht nur in Papier & Restmüll.

Kollegenzusammenhalt

Viel Schuldzuweisungen unter den Teams und in den Teams selber. Jeder ist sich selber der nächste.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt keine wirklich älteren Kollegen.
Viele Junge die frisch von Uni kommen meinen sie wissen / machen alles besser.

Vorgesetztenverhalten

Sehr viel Mikromanagement. Dadurch werden Projekte immer wieder gestoppt / zeitlich zurückgeworfen. Warum fragen dann genau diese Manager.

Arbeitsbedingungen

Teilweise veraltete Hardware und Software.
Keine Klima im "Altbau" Sonnenstr. 15
Lüften kaum möglich da Sonnenstraße vorm Fenster vorbeigeht. (Lärm und Gestank)

Kommunikation

Vom Mikromanager bis zum Manager der nicht anwesend ist alles vorhanden bei Zooplus.
Sehr wenige Profis dabei.
Dringender Handlungsbedarf da sonst gar keine Kommunikation mehr stattfindet außer per Mail mit den Quartalszahlen.

Interessante Aufgaben

Wäre vorhanden aber das viel Mikromanagement bring alles durcheinander


Gleichberechtigung

Mehr Bewertungen lesen