Navigation überspringen?
  
D. Swarovski & Co.D. Swarovski & Co.D. Swarovski & Co.D. Swarovski & Co.D. Swarovski & Co.D. Swarovski & Co.
 

Firmenübersicht

Arbeitgeber stellen sich vor

Für Ihr Unternehmen hier werben

Bewertungsdurchschnitte

Neue Bewertungen

Arbeitgeberbewertungen

4,92
  • 19.09.2016
  • Standort: Männedorf
  • Neu

Top Arbeitgeber!

Firma Swarovski AG
Stadt Triesen
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie keine Angabe
Unternehmensbereich Marketing / Produktmanagement

Pro

tolle Aufgaben, Innovativ, Weiterentwicklungsmöglichkeiten

Firma Swarovski AG
Stadt Triesen
Jobstatus Ex-Job
Position/Hierarchie keine Angabe

Pro

Interessante Aufgabenstellungen mit möglichen erreichbaren Zielvorgaben im Bereich Corporate Gifts Vertrieb B2B mit internationalen Geschäftspartnern.

4,69
  • 14.09.2016
  • Neu

Guter Arbeitgeber mit Eigentümerthemen....

Firma d. swarovski tourism services gmbh
Stadt Wattens
Jobstatus Aktueller Job
Position/Hierarchie Management/Führungskraft
Unternehmensbereich Design / Gestaltung

Verbesserungsvorschläge

  • Check der Organisation - Führungskräfte

Vergleich Gesamt-Score auf kununu

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen auf kununu  auf Basis von 1.322.000 Bewertungen

D. Swarovski & Co.
3,23
kununu Durchschnitt
3,18

Dieses Unternehmen im Vergleich zu allen anderen Unternehmen aus der Branche Handel / Konsum  auf Basis von 57.661 Bewertungen

D. Swarovski & Co.
3,23
Durchschnitt Handel / Konsum
3,11

Bewerbungsbewertungen

1,00
  • 18.06.2016

Monatelang nichts, dann die Absage

Firma D. Swarovski & Co.
Stadt Wattens
Beworben für Position Einkauf / Beschaffung
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis selbst anders entschieden

Kommentar

Ausschreibung klang gut, aber dann null Resposnse außer der automatisierten Eingangsbestätigung. Absage dauert 3-4 Monate. Schwach in allen Belangen, nie wieder, da Zeitverschwendung

2,50
  • 30.05.2016

Fehlende Professionalität in jeder Hinsicht

Firma D. Swarovski KG
Stadt Wattens
Beworben für Position Junior Brand Manager
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis Absage

Bewerbungsfragen

  • Was macht Ihnen richtig Spaß? Lesen Sie Modemagazine in Ihrer Freizeit? Was nimmt Schmuck bei Ihnen für einen Stellenwert ein? Worauf sind Sie richtig stolz? Sind Sie mal so richtig gescheitert?
  • Fassen Sie mir nochmals Ihren bisherigen Werdegang zusammen. Sie wollen dann schon so in den Bereich CRM.....also PR und Sales gehen?
  • Was sind Ihre Erwartungen an die Stelle?

Kommentar

Trotz zahlreiche negativer Kommentare zu Swarovski hinsichtlich der Professionalität gegenüber versuchte ich mein Glück. Auf Grund einer allzu perfekt auf meine Fähigkeiten zugeschnitten Stellenanzeige bewarb ich mich bei Swarovski als Junior Produkt Manager. Die Position wurde als Einstiegsposition ausgewiesen mit "idealerweise erste Erfahrung in einem relevanten Bereich". Meiner Interpretation nach genügten 1.5 Jahre Erfahrung durch Praktika bei renommierten Unternehmen und trotzdem noch gutem Abschluss in Mindeststudienzeit diesen Voraussetzungen. Gerade weil ich mit allen in der Stellenbeschreibung ausgewiesenen Tätigkeiten schon in Kontakt kam bzw. sie durchgeführt habe und exzellente Empfehlungsschreiben aufzuweisen habe, sah ich mich als wirklich geeigneten Kandidat. Meine Enttäuschung begann bei dem persönlichen Vorstellungsgespräch. Nachdem ich den "Business-case", sofern man ihn so nennen mag, vorgestellt habe, kam.......nichts. Keine Reaktion, kein kritisches Hinterfragen, kein Rechtfertigen neuer Geschäftsfelder. Man muss zugeben, jeder Student der des öfteren knifflige Cases gelöst hat, hätte diesen nur belächelt. Eigentlich gehörte dazu nur ein gewisses Marktwissen und logischer Menschenverstand. Die Enttäuschung ging weiter mit Fragen, die sich zu 90% mit denen des telefonischen Vorstellungsgespräch überschnitten. Man frage sich ob der Fragenkatalog vorgegeben war. Hinzu kommt, dass diese Fragen schon fast lächerliche aussagefrei sind. "Was macht Ihnen richtig Spaß?" "Was war Ihr kreativster Moment im Leben?" "Auf was sind Sie richtig stolz?" "Und wann sind Sie so richtig gescheitert?" Anscheinend gibt es hier auch nur Superlative. Es wurden keinerlei kritischen Fragen gestellt die Aufschluss über Problemlösungsansätze, analytische Denkweise oder Persönlichkeit des Bewerbers geben. Es wurde sogar gefragt, ob man dann schon so in die Richtung PR/Sales gehen wolle... eine Bereich, in den ich offenkundig NICHT will, das ich mich ja sonst für diesen beworben hätte. Zusammenfassend lässt sich sagen: Man erwartet mehr. Der Personaler hat es bei beiden Gesprächen nicht geschafft, anwesend zu sein. Telefonisch ist er auch schwer erreichbar. Und als Absage erhält man eine automatisierte Nachricht, das Profil habe nicht den Anforderungen entsprochen. Dabei hätte diese lauten müssen: Wir haben uns entschlossen Ihre Stelle in ein Praktikum umzuwandeln, denn kurz nachdem ich meine Bewerbung versandt hatte, wurde meine Stellenanzeige auf jeglichen Kanälen deaktiviert und dafür eine Praktikumsstelle in demselben Bereich mit identischem Wortlaut veröffentlicht - bis auf die Berufserfahrung.
Hinzu kommt: die Formulierung des Profils für Bewerber war recht unspezifisch. Das heißt, es wäre hart gewesen dieses nicht zu erfüllen. Ein Kommentar meines Professors für HR dazu war: "Ich habe gehört, dass Swarovski Schwierigkeiten hat, qualifizierte Leute in diesem Bereich zu finden bzw. zu halten. Vielleicht sollte man Ihnen den Tipp geben die Stellenanzeigen zu überarbeiten."
Hinsichtlich der Professionalität lässt dieses Unternehmen wirklich zu wünschen übrig. Ich wünsche dem Unternehmen sehr, dass es im Andenken an Daniel Swarovski wieder zu seiner Professionalität zurück findet.

2,20
  • 17.03.2016

mittelmäßiger Bewerbungsverlauf

Firma D. Swarovski KG
Stadt Wattens
Beworben für Position Design/Gestaltung
Jahr der Bewerbung 2016
Ergebnis Absage

Kommentar

- Eingabe von Daten und Informationen in ein Online-Bewerbungsportal

- ich musste wochenlang auf eine Reaktion bezgl. meiner Bewerbung warten

+ als es dann zu einem sogenannten Interview kam, war die Atmosphäre recht angenehm: es wurden keine Mustertests gemacht, sondern das Portfolio durchgesehen ... viel Interesse wurde auf die Qualifikation und Berufserfahrung jedoch nicht gelegt

+ Fahrtkostenersatz und bezahlte Übernachtungsmöglichkeit

- nach dem Interview musste ich abermals wochenlang auf eine Reaktion warten

- es gab keine Begründung auf die Absage

Personen, die sich diese Firma angesehen haben, interessieren sich auch für folgende Unternehmen