Navigation überspringen?
  

D. Swarovski KGals Arbeitgeber

Österreich Branche Industrie
Subnavigation überspringen?
D. Swarovski KGD. Swarovski KGD. Swarovski KGVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 181 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (86)
    47.513812154696%
    Gut (38)
    20.994475138122%
    Befriedigend (36)
    19.889502762431%
    Genügend (21)
    11.602209944751%
    3,56
  • 46 Bewerber sagen

    Sehr gut (28)
    60.869565217391%
    Gut (4)
    8.695652173913%
    Befriedigend (7)
    15.217391304348%
    Genügend (7)
    15.217391304348%
    3,78
  • 6 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (5)
    83.333333333333%
    Gut (1)
    16.666666666667%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,41

Firmenübersicht

       7276ecf945f6e0c34361.jpg      

Swarovski ist seit mehr als 120 Jahren ein finanziell unabhängiges Familienunternehmen, das heute in der fünften Generation geführt wird. Was 1895 mit einer kleinen Kristallschleiferei in Wattens, Österreich, begann, hat sich zu einer weltweit führenden Unternehmensgruppe entwickelt. Mit seiner reichen Geschichte ist Swarovski dem Wachstum und Ausbau seiner führenden Position im Hinblick auf Design, Kreativität und technologische Innovation verpflichtet.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

2,7 Milliarden Euro weltweit

Mitarbeiter

27.000 weltweit

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Swarovski entwirft, produziert und vertreibt hochwertigstes Kristall, echte Edelsteine, synthetische Diamanten und Zirkonia, sowie Schmuck, Accessoires und Beleuchtungslösungen. Dabei bewegt Swarovski sich in verschiedensten Kundensegmenten wie Textil und Schmuck, Eyewear, Kosmetik, aber auch Interior Design oder Automotive.

Perspektiven für die Zukunft

In Wattens, der Heimat des Kristalls, sind alle Kernkompetenzen von Swarovski gebündelt und finden sich Jobs entlang der kompletten Wertschöpfungskette von Produktion bis zu Retail wieder. Dadurch bieten sich vielfältige Entwicklungs- und Jobmöglichkeiten.

Standort

Standorte Inland

Wattens, Tirol, ist die Heimat des Kristalls. Dort, wo unser Erbe, unsere Kreativität, Technik und Innovation in einer einzigartigen Community – gemeinsam mit der Gemeinde, den Swarovski Kristallwelten, oder dem Gründerzentrum, der Werkstätte Wattens, zusammenkommen. Weitest du den Blick, dann erkennst du gleich: Du bist von der natürlichen Schönheit der Alpen umgeben. Nicht nur das Wasser – der Wattenbach - zog Daniel Swarovski damals nach Tirol. Mitten in den Alpen gibt es für dich tausende Freizeit- und Outdoormöglichkeiten -  quasi vor der Haustür. Wer kann schon sagen, dass man sich in 30 Minuten gemütlich nach der Arbeit auf einen Feierabend Drink am Berg trifft? Und nicht nur das, die Landeshauptstadt Innsbruck mit Kulturcafés, Sehenswürdigkeiten und den angesagten Inn-Meilen ist nur 20 Minuten entfernt. Noch nicht genug? In nicht einmal 2 Stunden bist du in München, oder genießt dein Eis in Italien am Gardasee, oder nach etwa 3 Stunden schaust du über den Zürichsee in der Schweiz.

Für Bewerber

Videos

Are you ready to commit?

Wen wir suchen

Gesuchte Qualifikationen

Begeisterungsfähigkeit für die Produkte und Geschäftsbereiche, den Willen, sich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln und Verantwortung in einem spannenden, internationalen Umfeld zu übernehmen zählen zu den gestellten Anforderungen an Bewerber. Auch Neugierde und Flexibilität, sowie neue Herausforderungen verantwortungsvoll, erfinderisch und leidenschaftlich zu meistern gehören dazu.  Zur Unterstützung wird Technologie auf dem neuesten Stand geboten: Bei der Arbeit mit 3D Druck für die Werkzeugherstellung bis hin zum kollaborativen Robotern oder smarten virtuellen Tools, bieten sich vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten.

Gesuchte Studiengänge

Technische Studiengänge, wie Ingenieurswesen, Informationstechnologie, Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Mechatronik aber auch BWL, Marketing und Kommunikationswissenschaften ist herzlich willkommen.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Swarovski ist ein unabhängiges, international tätiges Familienunternehmen mit Hauptsitz in Österreich. Alle Kernkompetenzen in der Kristallherstellung sind in Wattens gebündelt. Die Vielfalt der Swarovski Community macht den Ort zu etwas ganz Besonderem. Mit den neuesten Ergänzungen am Standort Wattens wurde die „Kristallfabrik der Zukunft“ weiter auf den letzten Stand gebracht. Mit einer Manufaktur für das direkte Kundenerlebnis, einem neuen Campus für Design- und Produktentwicklung und einer 36.000m2 neuem Kristallschleifzentrum setzt Swarovski neue Maßstäbe.
Swarovski Mitarbeitern wird viel Raum für Gestaltung und Eigenverantwortung eingeräumt, gepaart mit großer Flexibilität in der Gestaltung des Arbeitstages.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Bei Swarovski triffst du auf leidenschaftliche, loyale und engagierte Mitarbeiter. In der Arbeit mit einem ganz besonderem Material – dem Swarovski Kristall – ist jeder Mitarbeiter in gewisser Weise ein Künstler auf seinem Gebiet und trägt zu einer großen Idee bei. Dabei spielen Teamarbeit und Austausch, sowie Eigenverantwortung eine große Rolle in der Firmenkultur.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Der bekannte Swarovski Kristall nimmt viele Wege in Wattens, bis er funkelt. Mehr als 120 Jahre Innovationskraft, Technologie und Know-How von begeisterten Swarovski Mitarbeitern steckt hinter einem Kristalldesign.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Wir erwarten als Zuwachs zu unserer Community Querdenker und Mitgestalter, die Verantwortung übernehmen und für ihre Ideen und Visionen einstehen. Neugierde und Neues ausprobieren wollen, und ehrliches Interesse am Gegenüber - sei es ein Kunde, Partner oder Swarovski Kollege - gehören daher unbedingt dazu.

Bevorzugte Bewerbungsform

Bewerbungen nehmen wir ausschließlich online über unser Jobportal an:
www.swarovskigroup.com/S/careers/Job_Search.en.html

D. Swarovski KG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,56 Mitarbeiter
3,78 Bewerber
4,41 Lehrlinge

Arbeitsatmosphäre

Kommt drauf an, wo man arbeitet. Alte Gebäude im Sommer meist unerträglich, da Hitze zu groß; neue Gebäude mit modernen Desk-Sharing Systemen wenig effizient und demotivierend für viele (gut gedacht, schlecht gemacht)

Vorgesetztenverhalten

Mäßig. Viele langgediente MA werden entlassen bzw. nicht daran gehindert zu gehen und das was nachkommt ist nicht gerade besser. MA vollschaufeln mit Projekte und Themen, die eigentlich Ebenen höher liegen sollten (Stategie, KPI) Sehr kurios und eine eigenartige Herangehensweise. Zudem werden unrealistische Ziele erwartet, die man persönlich nur sehr wenig beeinflussen kann.

Kollegenzusammenhalt

Generell gut, kommt halt oft auch drauf an. Schmarotzer gibt es leider überall und auch hier. Nichtsdestotrotz hört man immer von vielen, so ging es mir ebenfalls: "wenn die Leute nicht wären, hätte ich früher den Konzern verlassen"

Interessante Aufgaben

Persönlich hatte ich sehr spannende Aufgaben und mochte meine Arbeit sehr. Jedoch habe ich von vielen Arbeitskollegen andere Dinge mitbekommen. Ohne zu Fragen wird man einfach Projekten zugeteilt, egal ob es einen interessiert oder nicht. Auch ob das zeitlich noch machbar ist, interessiert niemanden. Außer bei gewissen Leuten, die dürfen alles.

Kommunikation

Durchaus mit Luft nach oben, wichtige Infos werden knapp vor der Weihnachtspause kommuniziert, oft ist der Gangfunk schneller und deutlich klarer formuliert.

Gleichberechtigung

OK

Umgang mit älteren Kollegen

OK bzw. ich könnte nichts negative sagen.

Karriere / Weiterbildung

Leider nur ein Stern, da es sich herausgestellt hat, nur Karriere zu machen, wenn man zu den Lieblingen von gewissen Führungskräften gehört. Sollte das der Fall sein, kann man auch komplett planlos und unerfahren sein, total egal. Erfahrung und Kompetenz ist irrelevant. Der Fokus auf internationale Absolventen von Privatuniversitäten setzt dem Ganzen noch die Krone auf. Sehr schade, wie sich das entwickelt hat.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Firma zahlt gut, jedoch ist es sehr unfair wie gezahlt wird. Es kann sein, dass 3 MA den selben Job machen und komplett unterschiedlich verdienen.

Work-Life-Balance

Persönlich war es teilweise nicht mehr akzeptabel. MA scheiden aus dem Unternehmen aus und Stellen werde nicht mehr nachbesetzt. Assistentinnen sind in vielen Abteilungen ein Fremdwort. Das bedeutet vor allem, dass alle Admin-Themen auf die MA abgewälzt werden. Nur ab VP Level darf man auf diese Unterstützung wirklich zählen

Image

Immer noch gut.

Verbesserungsvorschläge

  • An der Führung was ändern, Erfahrung und Qualifikation wieder schätzen lernen, gerechter zahlen (offenes Gehaltsschema), Aufhören Lieblinge so zu bevorzugen.

Pro

Die Freiheiten, die man in einem großen Konzern hat z.B. Gleitzeit, Home Office etc.

Contra

Die Entwicklung.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    D. Swarovski KG
  • Stadt
    Wattens
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber ehemalige Kollege, vielen Dank für die ausführliche Bewertung. Ein ehrlicher Umgang und eine transparente Kommunikation sind bei Swarovski essentiell. Swarovski legt großen Wert darauf, dass die Kommunikation zwischen Führungskraft und Mitarbeiter einwandfrei funktioniert. Weiters bietet Swarovski allen Mitarbeitern auch diverse Weiterbildungsmöglichkeiten an. Schade, dass du hier andere Erfahrungen gemacht hast. Für deine weitere berufliche Zukunft wünschen wir dir alles Gute. Beste Grüße

Dein Swarovski HR-Team
D. Swarovski KG

  • 30.März 2019 (Geändert am 03.Apr. 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Initiativen von Kollegen mit guten Ideen und KnowHow aus anderen Branchen wird nicht ernst genommen.
Fehler werden immer wieder gemacht. Lernprozesse sind sehr langsam und langwierig, wenn überhaupt vorhanden oder gewünscht.

Vorgesetztenverhalten

Kritik wird mir einer "Es kann nicht sein, was nicht sein darf"-Einstellung begegnet.
Es werden Ziele vorgegeben, die nicht messbar sind. Bei der Auswertung der Ziele geht es nicht um eine realistische Bewertung, sondern um die persönlichen Belange des Mitarbeiters. (Ein Mitarbeiter soll (weg)befördert werden -- Gute Bewertung; Ansonsten so, dass man in der Masse untergeht)
Es wird kein Klartext gesprochen, es wird versucht die Mitarbeiter (auf plumpe Art) zu Manipulieren.
Die Vorgesetzten legen ein sehr arrogantes und herablassendes Verhalten an den Tag.

Kollegenzusammenhalt

Es kommt sehr auf die Kollegen an.

Interessante Aufgaben

Ich habe mir eine interessante Aufgabe an mich gerissen, von daher war das OK.
Es kann aber durchaus vorkommen, dass man wöchentlich neue Aufgaben bekommt, ohne dass man eine davon abschließt.
Projekte werden nicht auf den Zeitraum angelegt, den sie benötigen, sondern immer nur für ein Jahr. D.h.: es kann vorkommen dass ein Projekt "abgeschlossen" wird weil das Jahr herum ist, aber nicht fertig ist.

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Meetings mit Informationen zur Geschäftsentwicklung, die aber die Vorgesetzten nicht mal erklären können.
Es werden viel zu viele Meetings abgehalten. Vor Projektbesprechungen gibt es noch etliche Vorbesprechungen, in denen dann auch noch die sitzen, die von der Materie keine Ahnung haben.

Karriere / Weiterbildung

Kommt man in die Lage inkompetent zu sein, sind die Karrierechancen sehr gut!
Hat man Ehrgeiz und will etwas voranbringen, wird man schnell in die Schranken verwiesen.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt war für mich in Ordnung. Für die propagierten Ziele ist es zu wenig.

Arbeitsbedingungen

Das Arbeiten im Sommer war eine Katastrophe: Südbüro ohne ordentlich isolierte Fenster und Klimaanlage. Ab Mittag war an ein produktives Arbeiten nicht zu denken!
Im Sommer war teilweise nur das Arbeiten via HomeOffice produktiv.

Work-Life-Balance

HomeOffice war unkompliziert möglich und Minus-Überstunden konnten ohne Probleme angehäuft werden. Allein Plus-Überstunden stellten ein massives Problem dar...

Image

Es wird nach außen ein professionelles und modernes Unternehmen propagiert. Tatsächlich hinkt man 5-10 Jahre dem Industriestandard hinterher.

Verbesserungsvorschläge

  • Abschaffung des 1-Jahres-Plan! Jedes Jahr kamen schon am Anfang des Jahres Projekte, die umgesetzt werden mussten. Da alle Ressourcen zu 100% verplant werden, musste dann immer im großen Stil umgeplant werden.
  • Klimaanlagen in den Büros, dass wäre ein erster Schritt!
  • Mehr Personal! Es können nicht mehr Aufgaben mit dem gleichen Stab bestritten werden.
  • Hierarchien abbauen! Es sind zu viele "Manager" am Werk, die auch nur die Anweisungen von oben durchreichen und nicht gestalten können/wollen.
  • Langfristige Entwicklung beachten! Einjährige Projekte sind ein Witz! Eine Software ist nie abgeschlossen und muss permanent weiterentwickelt und gewartet werden.
  • Konsequente Personalpolitik! Unfähige Mitarbeiter nicht befördern oder immer neue Aufgabengebiete suchen, sondern gehen lassen. Fähige, engagierte Mitarbeiter fördern.
  • Den propagierten Zielen auch Taten folgen lassen! Man wird das Ziel ModernsteKristallfabrikDerWelt nicht erreichen, wenn man die Digitalisierung nicht massiv vorantreibt!

Contra

- Extrem komplizierte Projektlandschaft
- nicht funktionierende Projektplanung (es werden Projekte über Monate geplante und danach von einem auf den anderen Tag wird die Planung über den Haufen geworden)
- Manager/Vorgesetzte ohne Biss
- Einführen von Industriestandards wird mit dem Argument "aber wir sind Swarovski" abgewinkt
- Propagierte Ziele und Handeln liegt weit auseinander!!!
- teilweise sehr arrogantes Verhalten und Haltung weil man nicht irgendein Betrieb, sondern Swarovski ist...

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    D. Swarovski KG
  • Stadt
    Wattens
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Kollege, vielen Dank für dein ausführliches Feedback auf Kununu und dass du dir die Zeit dafür genommen hast. Das schätzen wir sehr. Wir finden es sehr schade, dass du Swarovski als Arbeitgeber so wahrgenommen hast. Swarovski versucht sich als Arbeitgeber kontinuierlich zu verbessern. Deshalb nehmen wir uns deine Kritik sowie deine Verbesserungsvorschläge sehr zu Herzen und versuchen daraus zu lernen. Eine angenehme Arbeitsatmosphäre und attraktive Arbeitsbedingungen liegen Swarovski sehr am Herzen. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn du uns über contactus@swarovski.com kontaktieren könntest. Wir würden gerne ausführlicher auf die einzelnen Punkte eingehen und herausfinden, wie wir uns deiner Ansicht nach als Unternehmen noch verbessern können. Wir freuen uns auf deine Rückmeldung. Liebe Grüße,

Dein Swarovski HR-Team
D. Swarovski KG

  • 19.März 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Bei uns in der Gruppe ist es sehr kollegial und freundschaftlich. Jeder hilft jedem, der Zusammenhalt ist m. E. vorbildlich. Direktes Feedback jederzeit möglich und auch gewünscht.

Vorgesetztenverhalten

Ziele nicht immer transparent, Beweggründe und auch Motivation für Zielvorgaben ebenfalls nicht immer transparent. Verhalten des Vorgesetzten teilweise nicht nachvollziehbar, manchmal auch voreingenommen und ungeduldig.

Kollegenzusammenhalt

Vorbildlich. Die gesamte Gruppe weiß, die Summe der Einzelnen ist weniger als das Gesamte-Ganzes. Einer für alle, alle für einen.

Interessante Aufgaben

Jammern auf hohem Niveau möglich. So viel interessante Projekte (technisch wie inhaltlich) wie hier (auch wenn es oft chaotisch zugeht) bei keiner Firma vorher erlebt. Auf Arbeitsvorgaben und -inhalte kann abhängig vom Thema manchmal gestalterisch Einfluss genommen werden. Es gibt aber auch hier Sachzwänge.

Kommunikation

Klare, direkte und ergebnis-orientierte Kommunikation. Informationen werden soweit es der Datenschutz möglich macht transparent weitergegeben.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ja, obwohl es viel weniger Frauen in Führungspositionen gibt als Männer. Das hat zum Teil auch mit dem kleineren Verhältnis der Frauen zu Männern in der IT zu tun. Eine Benachteiligung von Frauen in Führungspositionen kann ich nicht erkennen, wenn es auch so gut wie keine weibliche Führungskräfte gibt.

Umgang mit älteren Kollegen

Korrekt und auch rücksichtsvoll. Schätzung der fachlichen Erfahrungen von älteren Kollegen vorhanden.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten sind vorhanden, Karrieremöglichkeiten ebenso, es kann aber nicht jeder Chef werden. Auch mein Vorgesetzter ist jünger als ich und wird mich im Unternehmen wenn nichts Idiotisches passiert "überleben". Fachliche Karrieren werden zwar grundsätzlich gefördert, die Wege dorthin sind allerdings teilweise weder dokumentiert noch normiert (etwa Expertenrollen) und die Kriterien für die Auswahl auch nicht transparent. Es werden auch in verschiedenen Abteilungen ähnliche Themen (je nach Ermessen des Vorgesetzten) unterschiedlich gehandhabt.

Gehalt / Sozialleistungen

In meinem Bereich ist die Bezahlung Ok, aber nicht marktgerecht. Für IT Spezialisten (Mangelware nicht nur in Tirol) werden höhere Gehälter bezahlt. Wird durch gebotene Sozialleistungen (das haben die "anderen" auch) allerdings nur zum Teil aufgewogen. Erfolgsbeteiligung war auch schon mal höher, sinkt die letzten Jahre immer wieder leicht, obwohl das Unternehmen nicht am Hungertuch nagt. Das ist wohl teilweise in der Kostenstruktur als auch in der Eigentümerstruktur begründet. Wo geht die Kohle bloß hin?

Arbeitsbedingungen

Naja, besser geht immer. Aber die Lärmbelastung ist manchmal höher als man es sich in einem Bürojob vorstellen würde (energisch selbstschliessende Türen, Hohlböden in den Gängen und Büros mit zeitweise 5,6,7 Kollegen und externen Partnern). Lärmpegel für die Art der Arbeit (Konzentration notwendig) zu hoch.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ja, definitiv. Viele Umweltprojekte und Programme in Österreich aber auch im weltweit.

Work-Life-Balance

Grundsätzlich gut, Urlaub kann nach Abstimmung so gut wie immer genommen werden, berufsbegleitende Fortbildung möglich, Stundenreduktion möglich, es wird Rücksicht auf familiäre Umstände genommen, die Familie wird insgesamt unterstützt (Home-Office Möglichkeit bei Krankheit der Kinder oder wenn Handwerker erwartet werden --> die können ja meistens nicht sagen wann sie kommen).

Image

Wie ich in der Firma angefangen habe zu arbeiten konnte man mit Stolz erzählen man ist bei Swarovski. Gestandenes Tiroler Unternehmen mit Bekenntnis zum Standort. Heute wird man laufend auf die Sicherheit der Arbeitsplätze und die Auslagerungen angesprochen. Das ist verständlich aber nervt. Ich möchte lieber stolz sein bei Swarovski arbeiten zu können.

Verbesserungsvorschläge

  • Mehr Transparenz, echte Kostenwahrheit, keine Alibiaktivitäten mehr. Fokussierung auf fachliche Themen statt ewiges Verzetteln durch lokale und persönliche Interessen. Klare und Ergebnisorientierte (=Umsatzrelevante) Zielvorgaben statt "Interessantes" dringend notwendig.

Pro

Sozialleistungen, nachwievor ein gesundes und profitables Unternehmen.

Contra

Streckenweise hämdsärmelige Einstellung, bereichsweise Pseudoprofessionalität, persönliche Vorlieben und Interessen spürbar insbesondere in den mittleren Führungsebenen. Diese Ebene ist auch nicht transparent genug und verhindert eine direkte Kommunikation zwischen den Führungsstrukturen und Mitarbeitern (was aber dringend notwendig wäre). Führungsebenen haben den Kontakt zur Basis (gefühlt) längst verloren und bewegen sich auf einer abstrakten Ebene.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    D. Swarovski KG
  • Stadt
    Wattens
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    IT

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Kollege, vielen Dank für deine ausführliche Bewertung. Wir freuen uns, dass du Swarovski insgesamt positiv bewertet hast. Aber wir nehmen natürlich auch deine Anregungen entgegen und versuchen diese zu verbessern. Solltest du weitere Verbesserungsvorschläge haben, kannst du dich jederzeit gerne unter contactus@swarovski.com melden. Wir wünschen dir weiterhin viel Erfolg bei Swarovski und alles Gute. Beste Grüße

Dein Swarovski HR-Team
D. Swarovski KG


Bewertungsdurchschnitte

  • 181 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (86)
    47.513812154696%
    Gut (38)
    20.994475138122%
    Befriedigend (36)
    19.889502762431%
    Genügend (21)
    11.602209944751%
    3,56
  • 46 Bewerber sagen

    Sehr gut (28)
    60.869565217391%
    Gut (4)
    8.695652173913%
    Befriedigend (7)
    15.217391304348%
    Genügend (7)
    15.217391304348%
    3,78
  • 6 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (5)
    83.333333333333%
    Gut (1)
    16.666666666667%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,41

kununu Scores im Vergleich

D. Swarovski KG
3,63
233 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Industrie)
3,10
129.638 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.506.000 Bewertungen