Navigation überspringen?
  

Haus der Barmherzigkeitals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Haus der BarmherzigkeitHaus der BarmherzigkeitHaus der Barmherzigkeit

Bewertungsdurchschnitte

  • 83 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (50)
    60.240963855422%
    Gut (11)
    13.253012048193%
    Befriedigend (19)
    22.89156626506%
    Genügend (3)
    3.6144578313253%
    3,86
  • 13 Bewerber sagen

    Sehr gut (8)
    61.538461538462%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (2)
    15.384615384615%
    Genügend (3)
    23.076923076923%
    3,74
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Firmenübersicht

Das Haus der Barmherzigkeit bietet schwer pflegebedürftigen ­und chronisch kranken Menschen interdisziplinäre Langzeitbetreuung, während in den 15 Wohngemeinschaften, den vier Basalen Tageszentren und im ZAB (Zentrum für Arbeit und Begegnung) des HABIT rund 400 jüngere KlientInnen mit mehrfachen Behinderungen ganzheitlich betreut werden.

Das hochqualifizierte Personal orientiert sich bei Pflege und Betreuung an den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben der BewohnerInnen/KundInnen bzw. KlientInnen. Zeitgleich stehen die Förderung von Ressourcen und der Erhalt von Fähigkeiten im Vordergrund.

Wo Sie Ihre Berufung finden.

Das Außergewöhnliche an der Arbeit im Haus der Barmherzigkeit und im HABIT: Die MitarbeiterInnen können den eigenen Arbeitsalltag und den Tagesablauf der BewohnerInnen aktiv mitgestalten. Dadurch entstehen viele gemeinsame Momente und Erlebnisse, die sowohl eine vertraute Arbeits- als auch Lebensumgebung schaffen und den BewohnerInnen die Zeit geben, eine enge und vertraute Beziehung sowohl zueinander als auch zu den MitarbeiterInnen aufzubauen.

 Wo Ihnen mehr geboten wird.

Neben einem sicheren Arbeitsplatz und einem angenehmen Betriebsklima bieten wir Ihnen zahlreiche Angebote, die Ihnen die tägliche Arbeit erleichtern und Ihr Wohlbefinden am Arbeitsplatz maßgeblich steigern sollen. Dazu zählen zahlreiche Möglichkeiten zur Weiter- und Fortbildung, flexible Arbeitszeiten, Maßnahmen zur aktiven Gesundheitsvorsorge wie der Fitclub (Yoga-Kurse, Rückenfit, Fitnessgeräte, Powernapping-Raum) und kostenlose medizinische Vorsorgeprogramme. Außerdem erwarten unsere MitarbeiterInnen ein preiswerter Mittagstisch, Betriebskindergärten, Kinderbetreuungsprogramme für die Ferien, die Möglichkeit zur Job-Rotation und diverse Veranstaltungen zum Team-Building.

Wo Sie herzlich willkommen sind!

Diese und viele weitere Angebote erwarten Sie als Teil des Haus der Barmherzigkeit-Teams. Wir freuen uns schon, Sie persönlich kennenlernen zu dürfen!


NEUES FEATURE!

Wie ist es wirklich, hier zu arbeiten? Bewerte die Unternehmenskultur und hilf anderen, einen besseren Einblick zu bekommen.

UNTERNEHMENSKULTUR BEWERTEN

Kennzahlen

Mitarbeiter

1800

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

In sechs Pflegekrankenhäusern und -heimen in Wien und Niederösterreich betreuen wir laufend rund 1200 geriatrische BewohnerInnen. In unseren 16 Wohngemeinschaften und fünf Basalen Tageszentren begleiten wir rund 400 jüngere KlientInnen mit mehrfachen Behinderungen.

Benefits

Umfangreiche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Umfassende Angebote zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf (zB. Betriebskindergarten, Ferienbetreuung, ..)
Flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmöglickeiten, Sabbaticals, Bildungskarenz,...
Umfassendes Programm zur Gesundheitsförderung (Fit Club, Unterstützung in belastenden Situationen,...)
Supervision und Coaching
Firmenevents, Feste und Feiern

8 Standorte

Für Bewerber

Videos

Haus der Barmherzigkeit - Haus der Zaklina
Pflegeassistentin Simone Diewald-Feindert über die Arbeit im HB...
Diplompfleger Qemajl Harja über die Arbeit im HB Tokiostraße
Heimhelferin Daniela Moldaschl-Lorenz über die Arbeit im HB...
Ärztin Dr. Runa Rahman-Oshiga über die Arbeit im HB Tokiostraße
Pflegekrankenhäuser im Porträt
HABIT im Porträt

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Unsere Aufgabe ist die Pflege und Betreuung von LangzeitpatientInnen und Menschen mit Behinderung.

Gesuchte Qualifikationen

Für diese Aufgaben suchen wir Menschen, die Menschen mögen, flexibel und teamfähig sind und Eigenverantwortung in ihrer Tätigkeit schätzen.

Gesuchte Studiengänge

Unsere Teams sind interdisziplinär und multiprofessionell besetzt. Dazu gehören Gesundheitsberufe (DGKP, PflegefachassistentInnen, PflegeassistentInnen, HeimhelferInnen,..) Sozialarbeit, Sonder- und Heilpädagogik, Pädagogik, Allgemeinmedizin, InternistInnen, handwerkliche und technische Berufe

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Wo Sie Ihre Berufung finden.

Das Außergewöhnliche an der Arbeit im Haus der Barmherzigkeit und im HABIT: Die MitarbeiterInnen können den eigenen Arbeitsalltag und den Tagesablauf der BewohnerInnen aktiv mitgestalten. Dadurch entstehen viele gemeinsame Momente und Erlebnisse, die sowohl eine vertraute Arbeits- als auch Lebensumgebung schaffen und den BewohnerInnen die Zeit geben, eine enge und vertraute Beziehung sowohl zueinander als auch zu den MitarbeiterInnen aufzubauen.

Die Pflege und Betreuung von schwer pflegebedürftigen Menschen und Menschen mit Behinderung ist etwas ganz Besonderes. Dafür braucht es Raum und Zeit für die Beziehung zu den Menschen. Die Organisation ist so gestaltet, dass unseren MitarbeiterInnen ein sinnerfülltes, wertgeschätztes Arbeitsleben möglich ist. Als modernes Unternehmen fördern selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Arbeiten. MitarbeiterInnen, die flexibel, teamfähig und vor allem menschenfreundlich sind, finden bei uns ein herausforderndes Umfeld vor, in dem sie sich einbringen können.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Wo Ihnen mehr geboten wird.

Neben einem sicheren Arbeitsplatz und einem angenehmen Betriebsklima bieten wir Ihnen zahlreiche Angebote, die Ihnen die tägliche Arbeit erleichtern und Ihr Wohlbefinden am Arbeitsplatz maßgeblich steigern sollen. Dazu zählen zahlreiche Möglichkeiten zur Weiter- und Fortbildung, flexible Arbeitszeiten, Maßnahmen zur aktiven Gesundheitsvorsorge wie der Fitclub (Yoga-Kurse, Rückenfit, Fitnessgeräte, Powernapping-Raum) und kostenlose medizinische Vorsorgeprogramme. Außerdem erwarten unsere MitarbeiterInnen ein preiswerter Mittagstisch, Betriebskindergärten, Kinderbetreuungsprogramme für die Ferien, die Möglichkeit zur Job-Rotation und diverse Veranstaltungen zum Team-Building.

Unsere Unternehmenskultur ist geprägt durch wertschätzendes und vertrauensvolles Miteinander. Vertrauen spiegelt sich nicht zuletzt in unserer Sprache wider und wir leben eine positive Feedback-Kultur. Mut zur Offenheit ist uns genauso wichtig wie das Bekenntnis zur Leistungsbereitschaft. Dabei sind wir für Neues offen und setzen innovative Ideen gerne um. Besonders wichtig ist uns auch die fachliche und persönliche Weiterentwicklung unserer KollegInnen - beides unterstützen wir so weit als möglich. Im Vordergrund steht für uns das Wohlbefinden und die Zufriedenheit unserer KollegInnen. Mitentscheidend dafür ist eine ausgeglichene Balance zwischen Berufs- und Privatleben. Deshalb liegt uns die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sehr am Herzen, die wir durch gemeinsam gestaltete Rahmenbedingungen unterstützen. Unser Engagement in diesem Bereich wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Wo Sie herzlich willkommen sind.

Gemeinsam gestalten wir Rahmenbedingungen, die der Vereinbarkeit von Familie und Beruf dienen und sehen dies als wesentlichen Beitrag zum Wohlbefinden und zur Zufriedenheit unserer KollegInnen.
Aktive Gesundheitsvorsorge ist uns ein besonderes Anliegen und wird an unseren Standorten bewusst gelebt und durchgeführt. Dazu gehören regelmäßige Kinästhetikschulungen ebenso wie der hauseigene Fit Club mit unterschiedlichsten Sportangeboten, verschiedenste Seminare für Körper, Geist und Seele sowie umfangreiche betriebsärztliche Leistungen.
Wir entwickeln uns ständig weiter. Interdisziplinärer (Wissens)Austausch, unterstützt durch unser Intranet, unsere Veranstaltung „Wissen to Go“ oder Bar Camps sowie laufende interne Angebote für Fort- und Weiterbildungen fördern unseren Anspruch als lernende Organisation.
Partizipation aller unserer KollegInnen leben wir durch ein lebendiges Vorschlagswesen und regelmäßig stattfindenden Befragungen.
UND: Wir feiern auch gerne gemeinsam! Zu Weihnachten etwas ruhiger – bei unserem Sommerfest etwas ausgelassener. Wir laden zum Sommerfest auch die Familien unserer KollegInnen ein, um gut zu essen, zu tanzen und zu plaudern.
In allen Bereichen sind unsere MitarbeiterInnen eingeladen, sich aktiv einzubringen und gemeinsam die Organisation weiterzuentwickeln.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Wir wünschen uns Freude an der Tätigkeit, respektvollen und wertschätzenden Umgang, Konfliktfähigkeit, Leistungsbereitschaft, Mut zu unkoventionellen Lösungen, Begeisterungsfähikgeit, Interesse an fachlicher und persönlicher Weiterentwicklung

Unser Rat an Bewerber

Halten Sie sich über aktuelle Jobangebote auf dem Laufenden: https://www.hb.at/mitarbeiten/offene-stellen/
Dort finden Sie alle Informationen, die Sie optimal durch Ihren Bewerbungsprozess führen.

Bevorzugte Bewerbungsform

Ganz einfach online unter https://www.hb.at/mitarbeiten/offene-stellen/
Gerne auch per Mail oder per Post. Die jeweiligen Ansprechpartner finden Sie ebenfalls auf unserer Jobseite.

Auswahlverfahren

Uns ist wichtig, dass wir zueinander passen.
Ihre aussagekräftige Bewerbung soll uns einen ersten Eindruck von Ihnen ermöglichen. Ein persönliches Kennenlernen erfolgt jedenfalls, wenn sich Ihr Angebot mit unseren benötigten Anforderungen deckt. Dabei werden auch die weiteren Schritte besprochen.

Haus der Barmherzigkeit Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,86 Mitarbeiter
3,58 Bewerber
0,00 Lehrlinge
  • 13.Nov. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzter steht hinter manchen Mitarbeitern mehr als hinter anderen - das verursacht unnötige Unruhe;

Kollegenzusammenhalt

bis auf wenige Ausnahmen, die es aber überall gibt

Kommunikation

daran muss unbedingt gearbeitet werden ! Es geht um direkte Kommunikation bzw. Weitergabe wesentlicher Informationen an die richtigen Stellen und nicht um die, mit dem neuen Raumkonzept, angestrebte "offene Kommunikation". Auch sollten extra dafür geschaffene Plattformen wie das Intranet dementsprechend genutzt werden- man erfährt sehr vieles, auch wichtiges, hintenrum. Teilweise liegt es aber sicher daran, dass gewisse Themen in den unzähligen Besprechungen in der Führungsebene "zerredet" werden und die Leitungen dann vergessen die Themen noch nicht mit den MA besprochen zu haben.

Gleichberechtigung

innerhalb der Abteilung katastrophal; in anderen Bereichen des Hauses/ an anderen Standorten wesentlich besser

Umgang mit älteren Kollegen

besonders MA die schon länger im Unternehmen sind haben sehr viele Freiheiten und können sich viel herausnehmen

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen werden gefördert; Karrieremöglichkeiten im Verwaltungsbereich nur durch Glück/Zufall

Umwelt- / Sozialbewusstsein

hier gibt es Luft nach oben

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten könnten noch etwas flexibler sein; Gleitzeit wird zwar geboten aber man läuft schnell Gefahr, dass ein fixes Kommen und Gehen erwartet wird; Home Office Möglichkeiten schaffen

Verbesserungsvorschläge

  • Informationsweitergabe von der Führungsebene an die Mitarbeiter sollte schneller und vor allem klar strukturierter erfolgen. Weniger politisieren und mehr auf die Mitarbeiter und das Tagesgeschäft eingehen!

Pro

lange beständiges Unternehmen, versucht mit verschiedenen Projekten das Angebot zu erweitern/ Wettbewerbsfähig zu bleiben;

Contra

Netzwerke mit anderen Unternehmen/ in die Politik sollen natürlich gepflegt werden, dürfen aber nicht überhand nehmen und über das Tagesgeschäft gestellt werden.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Essenszulagen wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    Haus der Barmherzigkeit
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Wir bedanken uns dafür, dass Sie sich die Zeit für diese Bewertung genommen haben! Gerne würde wir Ihre Anmerkungen zur Verbesserung nutzen. Das gelingt uns aber nur, wenn wir konkret wissen, was Sie im Detail am Kommunikationsverhalten stört bzw. warum Sie die Gleichbehandlung in Ihrer Abteilung konkret als katastrophal empfinden. Das Wohlbefinden unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist uns sehr wichtig - bitte geben Sie uns die Chance, hier besser zu werden und wenden Sie sich postalisch, per E-Mail oder telefonisch an Sylvia Kosek, die Leitung der Personalentwicklung (Sylvia.kosek@hb.at; 01/40199-1367). Vielen Dank und herzliche Grüße Claudia Sebunk HB Kommunikation

Claudia Sebunk
Kommunikations-Team

  • 29.Aug. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Verbesserungsvorschläge

  • Das Haus braucht weniger Ärzte, Physiotherapeuten und weniger andere unnötige Mitarbeiter/in die den Arbeitstag und die Tätigkeiten der Pflegepersonen mehr schwerig machen und druck auf sie übt( insbesondere unnötigen Pflegeberter/in, Aromapflege usw. ). Derzeit übernehmen die DGKP Mitarbeiter/in viele Tätigkeiten von Ärzten und somit sie können nicht wie früher Ihre pflegerischen Tätigkeiten am Arbeitstag erledigen, also doppelte belastung, deswegen müssen jetzt die Pflegassistenzen viele Arbeit statt die DGKP übernehmen. Alle diese Situationen haben auf die psychische und körperliche Gesundheit der Pflegeassistenzen negativ beeinflusst und man sieht deutlich die Zahl der Krankenstände dramatisch gestiegen und das hat auf die Qualität der Arbeit negativ beeinflusst. Vorschlag für den Arbeitsgeber, Belohnung Geld für die fleißigen Pflegepersonen, die wenige Krankenstände nehmen( viele Pflegepersonen kommen in die Arbeit trotz ihre leichte Erkrankungen- andere Mitarbeiter/in nachen es umgekehrt, auch wenn sie Kopfweh haben nehmen Krankenstand und sie sind die am meistens Krank das ganze Jahr, da die Arbeit macht nicht mehr Spaß für sie). Die Vorgestse sollten PP immer unterstützen
Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00
  • Firma
    Haus der Barmherzigkeit
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für eine Bewertung genommen haben. So geben Sie uns als Arbeitgeber die Chance, uns stetig zu verbessern! Im Haus der Barmherzigkeit arbeiten KollegInnen aus den Bereichen Pflege, Therapie und Medizin für unser übergeordnetes Ziel zusammen: dem größtmöglichen Wohlbefinden unserer BewohnerInnen. Ein kollegiales Miteinander ist wichtig und liegt uns am Herzen! Sollten Sie andere Erfahrungen gemacht haben, besprechen Sie dies bitte am besten detailliert mit Ihrem/Ihrer Vorgesetzen. Gerne steht Ihnen auch Sylvia Kosek, die Leiterin der Personalentwicklung, für ein Gespräch zur Verfügung! Vielen Dank und herzliche Grüße!

Claudia Sebunk
Kommunikations-Team

  • 31.Juli 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Führungskräfte müssen aus meiner Sicht ein gutes Arbeitsklima fördern damit das wertschätzende Miteinander fruchtet und gedeihen kann (Arbeitsorganisation übergreifend)

Vorgesetztenverhalten

Ich denke da ist noch Luft nach oben, Vertrauen in die Mitarbeiter setzen, Rahmen und Richtung vorgeben ist klar, jedoch und wie man ans Ziel kommt dazu gibt es viele Wege, wie auch die Aufgaben bzw. Menschen verschieden sind

Kollegenzusammenhalt

Ist ein Prozess der gefördert werden muss und mit der Zeit gelingen kann

Interessante Aufgaben

Durchaus, tlw. erforderlich mehr Ressourcen zur Verfügung zu stellen

Kommunikation

Verständnis Meinungen gelten zulassen und durchaus darüber diskutieren so gelingt mit der Zeit offene Kommunikation

Gleichberechtigung

Hier ist Luft nach oben

Umgang mit älteren Kollegen

Das Unternehmen ist sehr bemüht und es gibt tlw. Lösungen aber in manchen Berufen nicht möglich daher manchmal auch Belastungen auf Kosten der Kollegen

Karriere / Weiterbildung

Gute Basis ist aber noch Luft nach oben bzw. Ausbildungen anerkennen und auch monetär gut anerkennen bringt Motivation und steigert die Mitarbeiterbindung und steigert die Arbeitsqualität und Zufriedenheit

Gehalt / Sozialleistungen

Luft nach oben

Image

Da geht noch mehr

Verbesserungsvorschläge

  • Gute Basis bisher jedoch ausbaufähig. Mitarbeiter am richtigen Platz einsetzen. Teilweise bedarf es zur Umsetzung von Projekten und Konzepten mehr Ressourcen bzw. bessere Zeitplanung.

Pro

Es gibt eine gute Basis und viele Abteilungen diese müssen jedoch noch besser koordiniert werden und sich gemeinsam abstimmen auch "Was benötigen die Häuser" für ihre Aufgaben. Kommunikation bzw. Informationen aktiver betreiben

Contra

Es gibt nicht wirklich Schlechtes jedoch manchmal ein bisschen mehr auf "Neues" einlassen und die richtigen Personen auf die richtigen Plätze setzen

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Haus der Barmherzigkeit
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege! Vielen Dank für die Bewertung! Und auch vielen Dank für die Motivation, so differenziertes Feedback zu geben. Wir sind tatsächlich ein lernendes Unternehmen und immer bestrebt, noch besser zu werden, um für unsere Kolleginnen und Kollegen ein optimales Arbeitsumfeld zu schaffen. Besonders hilfreich ist es für uns, wenn Kolleginnen und Kollegen aktiv Vorschläge zur Weiterentwicklung des Haus der Barmherzigkeit und ihres eigenen Arbeitsbereichs einbringen. Ich bin sicher, Sie haben dazu gute Ideen! Besprechen Sie diese am Besten mit Ihrer Führungskraft. Oder wenden Sie sich direkt an die Personalentwicklung – wir freuen uns immer über Vorschläge und Initiativen und unterstützen gerne bei der Umsetzung! Liebe Grüße, Sylvia Kosek

Sylvia Kosek*
Leitung Personalentwicklung


Bewertungsdurchschnitte

  • 83 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (50)
    60.240963855422%
    Gut (11)
    13.253012048193%
    Befriedigend (19)
    22.89156626506%
    Genügend (3)
    3.6144578313253%
    3,86
  • 13 Bewerber sagen

    Sehr gut (8)
    61.538461538462%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (2)
    15.384615384615%
    Genügend (3)
    23.076923076923%
    3,74
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Haus der Barmherzigkeit
3,82
96 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Gesundheitswesen / Soziales / Pflege)
3,40
143.366 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.558.000 Bewertungen