Navigation überspringen?
  

Raiffeisen Gruppeals Arbeitgeber

Schweiz Branche Banken
Subnavigation überspringen?
Raiffeisen GruppeRaiffeisen GruppeRaiffeisen Gruppe

Bewertungsdurchschnitte

  • 443 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (294)
    66.365688487585%
    Gut (83)
    18.735891647856%
    Befriedigend (52)
    11.738148984199%
    Genügend (14)
    3.1602708803612%
    4,02
  • 15 Bewerber sagen

    Sehr gut (10)
    66.666666666667%
    Gut (1)
    6.6666666666667%
    Befriedigend (2)
    13.333333333333%
    Genügend (2)
    13.333333333333%
    3,81
  • 17 Azubis sagen

    Sehr gut (14)
    82.352941176471%
    Gut (2)
    11.764705882353%
    Befriedigend (1)
    5.8823529411765%
    Genügend (0)
    0%
    4,39

Firmenübersicht

Werden Sie Teil einer erfolgreichen Idee!

Raiffeisen ist die erfolgreiche, dynamische Schweizer Bankengruppe.  Bei uns sind über 10'000 Mitarbeitende Teil einer erfolgreichen Idee: Das genossenschaftliche Prinzip des Miteinander.

Dies schafft eine einzigartige Kultur, die unternehmerisches Engagement, Fairness und persönliche Lebensplanung vereint.

Raiffeisen hat sich in den vergangenen Jahren als führende Retail-Bankengruppe und drittgrösste Bankengruppe der Schweiz etabliert. Unsere einmalige Stärke ist die lokale Verankerung.




NEUES FEATURE!

Wie ist es wirklich, hier zu arbeiten? Bewerte die Unternehmenskultur und hilf anderen, einen besseren Einblick zu bekommen.

UNTERNEHMENSKULTUR BEWERTEN

Kennzahlen

Mitarbeiter

über 10'000

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Um nachhaltigen Erfolg zu sichern setzen wir auf eine starke Organisation mit klaren Strukturen, zeitgemässe Produkte und Dienstleistungen, verlässliche Partner und das Vertrauen unserer Kundschaft. Zu unseren einmaligen Stärken zählen die starke lokale Verankerung der 255 eigenständigen Raiffeisenbanken sowie der genossenschaftliche Gedanke, welcher unser Geschäft prägt.

Perspektiven für die Zukunft

Wir bieten ein breites Spektrum an Aufgaben und Karrieremöglichkeiten. Raiffeisen verfügt über 100 verschiedene Berufsbilder, verteilt auf die ganze Schweiz und in allen vier Landessprachen. Zur Raiffeisen Gruppe gehören die Tochterunternehmen Notenstein La Roche und das Raiffeisen Unternehmerzentrum (RUZ). Es bestehen zudem diverse strategische Kooperationen, unter anderem mit Arizon sowie der Investnet AG.

Benefits

Flexible Arbeitszeit und Ferien
Sie haben die Möglichkeit, Ihre Arbeitszeit flexibel zu gestalten. Zudem erhalten Sie zwischen 25 und 30 Tagen Ferien.

Dienstjubiläum
Alle fünf Jahre erhalten Sie eine Treueprämie in Form von Ferien.

Förderung der Weiterbildung
Wir verfügen über ein breites internes Bildungsangebot. Bei externen Weiterbildungen beteiligt sich Raiffeisen an 70% der Kosten.

Vereinbarkeit Familie und Beruf
Wir gewähren bis zu 24 Wochen Mutterschafts- und 15 Tage Vaterschaftsurlaub. In unserer Kinderkrippe in St. Gallen werden Kinder ab drei Monaten betreut.

Familienzulage
Sie erhalten eine monatliche Familienzulage von CHF 250.00, sofern Sie die Kinderzulagen über die Familienausgleichskasse von Raiffeisen Schweiz beziehen.

Soziale Sicherheit
Bei uns sind Sie gegen die Folgen von Betriebs- und Nichtbetriebsunfällen privat versichert. Mitarbeitende, die arbeitsunfähig werden, erhalten während max. 730 Tagen 100% des AHV-Lohnes.

Umfassendes Gesundheitsmanagement
Raiffeisen verfügt über ein kostenloses Beratungsangebot durch externe Fachleute. Das Angebot umfasst u.a. Beratung in Gesundheitsfragen und bei sozialen oder finanziellen Problemen.

Überdurchschnittliche Altersvorsorge
Im Vergleich zu Arbeitgebern anderer Branchen bieten wir eine weit überdurchschnittliche Personalvorsorge. Hierbei bieten wir Ihnen stets innovative Lösungen an.

Diverse Vergünstigungen
Mitarbeitende von Raiffeisen Schweiz profitieren unter anderem von Vorzugskonditionen bei der Raiffeisenbank St. Gallen.



Für Bewerber

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Unsere Aufgabengebiete und die gesuchten Qualifikationen sind vielfältig. Raiffeisen verfügt über mehr als 100 verschiedene Jobprofile.

Die aktuellen Stellenangebote finden Sie unter:

www.raiffeisen.ch/stellen


Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Raiffeisen versteht es, Leistungsorientierung und Dynamik einerseits sowie respektvolles und offenes Miteinander andererseits zu kombinieren.

Als Arbeitgeberin zeichnet sich Raiffeisen durch folgende Eigenschaften aus:    

  • Wir fördern Unternehmertum und bieten Gestaltungsspielraum.
  • Wir bieten ein breites Spektrum an Aufgaben und Karrieremöglichkeiten.
  • Wir unterstützen unterschiedliche Lebensentwürfe.
  • Wir teilen unsere Erfolge miteinander.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Wir leben unsere genossenschaftlichen Werte und das Prinzip des Miteinander ganz bewusst. Dies schafft eine einzigartige Kultur, die unternehmerisches Engagement fördert, berufliche wie private Gestaltungsspielräume bietet sowie gemeinsam Ziele erreicht.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Raiffeisen besteht aus 292 eigenständigen Banken und Raiffeisen Schweiz, dem Dienstleistungszentrum für die einzelnen Banken.

Jede Raiffeisenbank ist frei in der Gestaltung der Beziehung zwischen Mitarbeitenden und Arbeitgeberin. Daher können bei einzelnen Raiffeisenbanken Abweichungen zu den beschriebenen Prozessen und Benefits vorkommen.

Raiffeisen Gruppe Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

4,02 Mitarbeiter
3,81 Bewerber
4,39 Azubis
  • 07.Mai 2019 (Geändert am 20.Mai 2019)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Es ist definitiv ungesund die Mitarbeiter zu 100-120 Tel zu drängend. Dies mit Zeitvorgaben, welche man dann einmal im Monat anschaut und Druck erhält, wenn nicht erfüllt. Die WC-Zeiten werden kontrolliert, ebenso gingen Mails an meinen Chef wenn ich die Pause 18 Sekunden überzogen habe. Ca 50 Mails liegen in meiner Mailbox mit dem Betreff; Pause gestrichen/bitte im Moment nicht in die Pause gehen. In die Pause zu kommen ist sowieso schon genug schwer. Die Mitarbeiter haben teils Montag Morgen schon keine Lust zu arbeiten. Teilweise dutzende Wartende in der Linie. Viele Krankheitsabsenzen, welche hingenommen werden oder die Person ausgetauscht wird, anstatt Fehler bei sich selbst zu suchen. Anderen Mitarbeitern wurden Versprechungen gemacht, welche nie eingehalten wurden. Für mich ist diese Bank mehr Schein als Sein!

Vorgesetztenverhalten

Der direkte Vorgesetzte war nett, jedoch nicht voll dabei, da andere Beschäftigung nebenbei vorhanden war. Vorgesetzte, welche Gesichtsmasken machen oder Velofahren im Büro konnte ich nicht voll ernst nehmen. Führen nach Schwächen.. Vieles kommt
von weiter oben und man passt sich einfach an

Kollegenzusammenhalt

Das war in etwa das Einzige, das super war. Weil die meisten Mitarbeiter im selben Boot sitzen, halten sie zusammen. Hier spührt man aber dass wir Zürcher im Team St. Gallen nicht wirklich beliebt sind. Es ist ein ständiger Konkurrenzkampf welches Team an welchem Standort was geleistet hat. Dies aber nur weil es so kommuniziert wird von oben, denn woher soll ich sonst wissen welches Team wie viele Calls entgegennimmt?!

Interessante Aufgaben

Soweit jeden Tag das Gleiche.

Kommunikation

Man hat ständig das Gefühl, etwas ist im Busch. Kommuniziert wird hauptsächlich über Emails (teilweise mit unverständlichen Ausrufezeichen) oder bei Mittagssitzungen, bei welchen man dann nicht zur Ruhe kommt. Nach zwei Wochen Urlaub kann man von den 120 erhaltenen Mails bestimmt 100 getrost löschen, da es unnötige Infos sind. Gegen aussen wird den Kunden der Raiffeisenbanken nicht offen kommuniziert, dass sie in einem Call Center sind (nur wenn er nachfragt). Ich wurde zwei Wochen „gemobbt“, bis es eine Sitzung gab und die Situation „geklärt“ wurde.

Gleichberechtigung

Wer viel leistet, erhält viel. Dies merkt man auch hier. Wer gute Zahlen abliefert oder sich gut stellt mit den Vorgesetzten hat Vorteile!

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen werden bezahlt sofern sie der Raiffeisen etwas bringen. Es ist aber nur ein gewisses Budget im Jahr vorhanden. Die meisten Mitarbeiter bleiben auf der Strecke und müssen sich gedulden. Hier ein Teamleiter zu werden oder hoch zu kommen, praktisch unmöglich.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt war gut.

Arbeitsbedingungen

Nach monatelangem Fragen wurden uns 5 Pflanzen genehmigt. Das Büro war grau und grau und grau. Finde es doch bedenklich dass die Mitarbeiter so sehr um ein paar Pflanzen und Deko kämpfen mussten. Die Büros liegen im Industriegebiet (ändert sich bald). Wenn man Samstags gearbeitet hat, hatte man in der Woche darauf einen halben Tag frei. Dies war dann oft Dienstag Mittwoch Donnerstag Vormittag. Man hatte also nichts von diesem halben freien Tag. Dazu kommt dass praktisch keine Kunden am Samstag ins KSC anrufen, die Raiffeisen dies aber so anpasste weil andere Banken samstags schliesslich auch erreichbar sind

Image

Muss wohl nichts erwähnt werden.

Verbesserungsvorschläge

  • Seht die Mitarbeiter als Menschen! Es sind keine Roboter oder uex, welche nach Verbrauch ersetzt werden können. Wie wäre es auch mit Vorsorge betreffend Krankheit Burnout etc? Und mit Gleichberechtigung dass jeder das Selbe tut? Wenn ihr die Mitarbeiter an die Grenze bringt dann sorgt für Erholung. Nehmt Verbesserungsvorschläge an oder tut zumindest so oder helft dem Mitarbeiter. Man führt heute nicht mehr nach Schwächen. Auch sollte mehr und offener und ehrlicher kommuniziert werden! Zu viele verschiedene Ansprechpartner im HR.
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Raiffeisen Schweiz Genossenschaft
  • Stadt
    Dietikon
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Bewerter/in Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für ein Feedback genommen haben. Ihr Feedback ist äusserst kritisch, was wir sehr ernst nehmen. Wir werden Ihre Inputs an die entsprechenden Stellen weiterleiten. An dieser Stelle ist es wichtig zu erwähnen, dass wir die Einhaltung des Arbeitsgesetztes strikte kontrollieren. Sollten wir Verstösse feststellen, werden wir umgehend handeln! Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute!

Sandra Wüst-Hasler
Verantwortliche Employer Branding
Raiffeisen Schweiz

  • 24.Apr. 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Soweit ganz gut. Meistens friedliche und gelassene Stimmung in den stark in die Jahre gekommenen IT-Büros in SG. Wie aus der Presse entnommen werden konnte, steht eine grosse Reorganisation, vor allem auch in der IT ,bevor. Dies führt zu einer Unsicherheit bei den Mitarbeitern.

Vorgesetztenverhalten

Ist vom Team und der Abteilung abhängig. Meine Vorgestzten waren fair und objektiv. Man hört aber auch von anderen Beispielen.

Kollegenzusammenhalt

Kollegen mit Management-Beziehungen befördern sich gegenseitig hoch. Langjährige Mitarbeiter, die langjähriges Lobbying betreiben sind unantastbar, selbst wenn sie mit ihrem technischen Fachwissen vor 15 Jahren stehen geblieben sind. Ansonten gibt aber viele gute Leute, immer zu Spässen aufgelegt und es gibt sehr starke Teams.

Interessante Aufgaben

Es gibt immer wieder sehr spannende Projekte. Man muss diese aber immer an sich reissen, sonst macht sie jemand anders. Grundsätzlich werden viele neue Produkte ausprobiert und getestet, was vorbildlich ist. Solange man damit leben kann, dass nur sehr wenige umgesetzt werden. Für die eigene Erfahrung sind die Projekte aber trotzdem wertvoll.

Kommunikation

Findet praktisch nicht (mehr) statt. Es ist bedenklich wenn ich als Mitarbeiter auf gewissen Finanzblogs mehr erfahre als im eigenen Intranet. Meistens wird gar nicht oder nur sehr minimal kommuniziert. Die wenigen Infomails enthalten nur wage, leere Sätze, keine Fakten. Alles wird verschönert und unter den Teppich gekehrt. Die beste Informationsquelle sind die Gerüchte bei der Kaffeemaschine.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung wird gelebt, Frauen werden gefördert. Ob das lohnmässig auch so ist, kann ich nicht beurteilen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt viele ältere Kollegen, insgesamt ist die IT etwas überaltet. Man versucht dem mit der Einstellung von jungen Mitarbeitern entgegen zu wirken. Das ist nicht schlecht, doch das Problem besteht nicht nur bei den normalen Mitarbeitern, sondern auch im Management. Dort sitzen ebenfalls einige ältere Herren, die kategorisch neue Technologien ablehnen, da sie diese nicht mehr verstehen. Die jüngsten Ereignisse führen dazu, dass auf Frühpensionierungen gedrängt wird.

Karriere / Weiterbildung

Absolut top. Weiterbildungen werden gefördert und jeder hat eine Chance, diese Möglichkeiten zu nutzen. Sehr vorbildlich.

Gehalt / Sozialleistungen

Für den Raum St.Gallen ist das Gesamtpaket Lohn + Bonus gut. Die Bonuskultur fördert aber den internen Konkurrenzkampf zu stark, so arbeiten manche Teams gegeneinander.

Arbeitsbedingungen

Die Bedingungen sind gut, faire Sozialleistungen und Mitarbeiterrabatte für Konten, Hypotheken etc.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es wird auf die Umwelt geachtet, wieder verwertbare Energien genutzt.

Work-Life-Balance

Sehr gut. Der Arbeitsdruck ist nicht allzu hoch, ausser man sitzt gerade im falschen Projekt drin. Gut um eine ruhige Kugel zu schieben, man geht in der Masse unter.

Image

Das Image war früher sehr gut. Durch die Negativpresse hat es leider stark gelitten. Ich konnte mich früher stark mit Raiffeisen identifizieren und war ein loyaler und motivierter Mitarbeiter. Ich war nach den Schlagzeilen stark enttäuscht von der Führung.

Verbesserungsvorschläge

  • Guten Ruf widerherstellen. Vor lauter Massnahmen und Reorganisationen die interne Arbeitskultur wieder fördern.

Pro

Interessante Projekte, Flexible Arbeitszeiten, gute Sozialleistungen, angehnemer Arbeitsdruck.

Contra

Kollegen mit den richtigen Beziehungen werden gefördert, allgemeine Einstellung gegenüber neuen Technologien skeptisch/altmodisch; als durchschnittlicher Mitarbeiter kann man nichts bewirken.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Raiffeisen Schweiz
  • Stadt
    St. Gallen
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe/r Bewerter/in Vielen Dank, dass Sie sich Zeit für ein so umfassendes Feedback genommen haben. Ihre Angaben helfen, uns zu verbessern. Wir nehmen sowohl Ihre positiven Punkte wie auch die kritischen Kommentare gerne entgegen und werden diese an die entsprechenden Stellen weiterleiten. Wir wünschen Ihnen für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und alles Gute!

Sandra Wüst-Hasler
Verantwortliche Employer Branding
Raiffeisen Schweiz

  • 22.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt kann ich die negativ Berichte nur bestätigen. Ich selbst bin ein langjähriger Mitarbeiter und habe mich mit der Raiffeisen identifizieren können. Leider hat sich diese Tatsache aufgrund von erheblichen Unsicherheiten der letzten Monate / Jahre grundlegend geändert. Vom genossenschaftlichen Spirit ist nichts mehr zu spüren. Das Gegenteil ist der Fall, wer Kritik äußert muss mit umgehenden Sanktionen rechnen, zumindest erweckt dies den Eindruck bei mir. Gesamthaft betrachtet herrscht ein Klima der Unsicherheit und Ziellosigkeit. Wie ich auch schon in anderen Berichten gelesen habe, scheint der "UBS Hammer" voll eingeschlagen zu sein gemäß dem Motto "-Für ein Hammer sieht alles wie ein Nagel aus-" Lob, Wertschätzung und Beförderungen erhalten nur die "Ja-Sager" was zu Neid und Missgunst unter den Beschäftigten führt. Darüber hinaus, schadet es einem Unternehmen wenn nicht der Beste den Job bekommt sonder der Kumpel vom Chef.

Vorgesetztenverhalten

In meinem Fall kann ich nur gutes Berichten. Ich habe Glück und meine Vorgesetzte hat immer ein offenes Ohr und bemüht sich in jeder Hinsicht ein gutes Arbeitsumfeld zu schaffen. Auch auf zwischenmenschlicher Ebene passt es. Vermutlich ist es aber auch nur eine frage der Zeit bis die Kompetenten Mitarbeiter das "sinkende Schiff" verlassen oder durch "Ja Sager" ersetzt werden.

Kollegenzusammenhalt

Den Kollegen Zusammenhalt bewerte ich als überdurchschnittlich gut. Hier gibt es nichts auszusetzen. Aber auch dieses Potential wird nicht genutzt. Ein gutes Team ist immer Imstande mehr zu leisten. Dies zu erkennen würde ich von einem guten Management erwarten. Aber auch hier haben die "Ja Sager" deutlich bessere Karten.

Interessante Aufgaben

Es gibt nur eine Aufgabe: Wenn aus dem ACS Projekt gesagt wird "spring" dann darf man vielleicht noch fragen "wie hoch" das war es dann aber auch. Interessant kann es nur sein wenn man sich als Teil des Ganzen fühlt und nachvollziehen kann was die Ziele sind.

Kommunikation

Eigentlich gibt es keine Kommunikation die Zielführend ist. Nach meiner Interpretation werden nur Durchhalteparolen und gelegentlich Erfolgsmeldungen verkündet aber wo der Weg hingeht ist unklar. Wir machen den Weg frei ..na ja

Gleichberechtigung

Es gibt die "Buddies der Führung" und dann kommt lange Nichts und dann alle anderen. Wertschätzung, Gleichberechtigung ist auf der Strecke geblieben. Wenn Beförderungen ausgesprochen werden nur damit der Kandidat mit der neuen Funktionsstufe keine Überstunden mehr aufschreiben müssen/dürfen dann ist etwas nicht mehr ok. Raiffeisen hat extrem an Glaubwürdigkeit eingebüßt. Nach meiner Einschätzung ist dieser Vertrauensverlust der Mitarbeiter kaum noch zu korrigieren

Umgang mit älteren Kollegen

Diese Frage muss ich relativ neutral beantworten, Alter scheint keine große Rolle zu spielen. Ist alles eine Frage wen man kennt...

Karriere / Weiterbildung

Das Thema hatte ich schon erwähnt: Die erlesen Auswahl befördert sich gegenseitig und Talente werden übersehen.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt und Sozialleistungen sind ganz ok aber mehr auch nicht.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind entsprechend meiner vorherigen Aussagen schlecht. Was mir fehlt sind Ziele die realistisch sind, Maßnahmen und Unterstützung Seitens des Management die zur Erreichung beitragen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Hierzu kann ich wenig sagen, die Geldautomaten werden mit Ökostrom versorgt und auch ansonsten ist man bemüht Nachhaltig zu erscheinen. Aber ob dies nur politisch korrekt geschönt sind oder nicht ist schwer zu sagen.

Work-Life-Balance

Aufgrund der erheblichen Verzögerungen des Großprojektes ACS kommt es vor, dass einige schuften wie Lastesel und andere wiederum nicht wissen was sie den ganzen Tag sinnvolles anstellen können.

Image

Schwer angeschlagen und nicht in der Lage mit einem Befreiungsschlag zu neuen Ufern aufzubrechen. Mir erscheint es so, dass die Machthaber um Ihre Positionen kämpfen und Ihre Interessen in den Vordergrund stellen. Wer den ganzen Tag damit beschäftigt ist Kritiker Mundtot zu machen kann sich natürlich nicht auf das Wesentliche konzentrieren.

Verbesserungsvorschläge

  • ACS hin oder her wenn die Wertschätzung, Karriere und Bezahlung nicht an Leistung ausgemacht wird, werden Talente zukünftig die Konkurrenz stärken und es wird zunehmend Innovations-Blocker werden.

Pro

Nun ja, leider fällt es mir zunehmend schwere etwas gutes zu finden. So Sachen wie pünktlichen Lohn etc. sehe ich als selbstverständlich an. Daher fällt mir spontan nichts ein.

Contra

Fehlende Transparents, Unglaubwürdigkeit und Ungerechtigkeit hinsichtlich Entlohnung und Karriere.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten
  • Firma
    Raiffeisen
  • Stadt
    St. Gallen
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Bewertungsdurchschnitte

  • 443 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (294)
    66.365688487585%
    Gut (83)
    18.735891647856%
    Befriedigend (52)
    11.738148984199%
    Genügend (14)
    3.1602708803612%
    4,02
  • 15 Bewerber sagen

    Sehr gut (10)
    66.666666666667%
    Gut (1)
    6.6666666666667%
    Befriedigend (2)
    13.333333333333%
    Genügend (2)
    13.333333333333%
    3,81
  • 17 Azubis sagen

    Sehr gut (14)
    82.352941176471%
    Gut (2)
    11.764705882353%
    Befriedigend (1)
    5.8823529411765%
    Genügend (0)
    0%
    4,39

kununu Scores im Vergleich

Raiffeisen Gruppe
4,02
475 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Banken)
3,50
72.208 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.571.000 Bewertungen